Capture One Pro

4,5 (12 Bewertungen)

Was ist Capture One Pro?

Capture One Pro ist eine Photo-Editing-Software zum Fotografieren, Bearbeiten und Zusammenarbeiten mit Kund:innen und Kolleg:innen. Unterschiedliche Stil-Pinsel, Styles und Voreinstellungen sowie eine Vorher/Nachher-Ansicht vereinfachen die Bildbearbeitung. Weitere Features der Software sind Ebenen und Masken, Wireless Tethering oder die Anpassung der Klarheit und Struktur des Bildes. Die Software bietet drei unterschiedliche Preispakete an. Es können monatliche Abos mit einem Preis von 29,00 € bis hin zu einer Lizenz in einem Wert von 349 € abgeschlossen werden. Eine kostenlose Testversion des Tools kann für 30-Tage auf der Website erworben werden.

Capture One Pro Preise

Letztes Update im August 2022

Monatliches Abonnement

€29,00 / Monat

Jahresabonnement

€219,00 / Jahr

Spare 10€ monatlich.

Lizenz

€349,00 / einmalig

Reviews für Capture One Pro mit Preis-Informationen (2)

“Absolut professionelle Software zum Capturen und Bearbeiten von Fotos”
L
In den letzten 3 Monaten
Lukas
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Designfabrik Hamburg
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Möbel

Was gefällt Dir am besten?

Capture One hat eine absolut einfache Benutzeroberfläche und macht es uns Möglich, Fotos direkt von der Kamera auf einer Festplatte zu Capturen, mit einem LUT zu belegen und direkt während der Aufnahme schon zu bewerten. Man kann sich das finale Foto durch die echtzeitanwendung der LUTs direkt gut vorstellen und man verbringt am Ende des Shoots nicht ewig Zeit, alle Fotos noch einmal durchzugehen.

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool ist natürlich recht kostspielig. Für die Nutzung hin und wieder mal ist es uns dann zu teuer, aber für Firmen die die Software täglich nutzen ist der Preis absolut in Ordnung. Außerdem habe ich das Gefühl, dass das Tool die Daten so speichert, dass es für mich recht aufwendig ist selbe in anderen Tools wieder zu öffnen. So muss ich immer wieder auf Capture One zurückgreifen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen die Software zum teathern von Aufnahmen direkt aus der Kamera auf unsere Festplatte, sowie die live-LUTanwendung. Am Ende des Shoots sortieren wir die Fotos auch in der Software. Gut gefällt mir, dass ich eine schnelle und einfache Anwendung habe, die den Shoot von vorne bis hinten abbilden kann. So muss ich nicht zwischendurch noch die Software wechseln.
“Beste Software für professionelle Fotografen!”
K
In den letzten 3 Monaten
Kevin
Verifizierter Reviewer
Fotograf bei
Orizon GmbH
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Human Resources

Was gefällt Dir am besten?

Capture One Pro hat eine gute Benutzeroberfläche, vereinfacht und auf den Punkt gebracht. Wie Adobe Lightroom kann man Kataloge erstellen und auch Voreinstellungen importieren. Ich fand die Rauschkontrolle beim Umgang mit großen Fotos im RAW-Format viel besser, besonders bei spiegellosen Kameras wie Fujifilm und Sony. Im Gegensatz zu Lightroom wendet es keinen standardmäßigen Rauschfilter an und hilft so, die Kontrolle darüber zu behalten, wie das Bild aussehen soll.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt nur wenige Nachteile dieses Tools, einer davon sind die Kosten für die Softwarelizenz. Der andere Nachteil besteht darin, dass das Foto in ein tif-Format umgewandelt werden muss, um es in Photoshop bearbeiten zu können, da die beiden Werkzeuge nicht kompatibel sind. Die Anwendung der Stile ist nicht so einfach, da sie in mehreren Schritten erfolgen muss. Dazu gibt es nicht so viele Plugins und Voreinstellungen wie für Lightroom.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wenn man ein Fotograf ist der nach einer Software sucht, die einfach zu bedienen ist und weniger Grafikspeicher benötigt, ist Capture One Pro eine gute Wahl. Als Fuji- oder Sony-Benutzer hat man mehr Möglichkeiten bei der Arbeit mit Bildern, die damit erstellt wurden. Ich habe die Tethering-Option für ein paar Aufnahmen für Live-Shootings verwendet und funktioniert einwandfrei.