Logo

Plista

3,4 (7 Bewertungen)

Die besten Plista Alternativen

So schätzen User das Produkt ein
7.8

Benutzerfreundlichkeit

Native Advertising

Kategorie-Durchschnitt: 8.3

6.9

Erfüllung der Anforderungen

Native Advertising

Kategorie-Durchschnitt: 8.5

6.7

Kundensupport

Native Advertising

Kategorie-Durchschnitt: 8.6

8.4

Einfache Einrichtung

Native Advertising

Kategorie-Durchschnitt: 8.4

Plista Screenshots & Videos

Plista Preise

Der Anbieter kommuniziert keine Preisinformationen. Dies ist eine übliche Praxis für Softwareanbieter und Dienstleister. Alternativ könnt Ihr den Anbieter kontaktieren, um aktuelle Preise zu erfahren.

Plista Erfahrungen & Reviews (7)

“Plattform mit Potential, aber weit hinter dem Wettbewerb”
I
Vor mehr als 12 Monaten
Irina
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Manager bei
segmenta communications GmbH
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Elektronik

Was gefällt Dir am besten?

Mit Plista können neben den Anbietern Outbrain und Taboola weitere Publisher ins Portfolio genommen werden. Dadurch kann eine breitere Masse erreicht und eine Kampagne gut ergänzt werden. Die Ansprechpartner von Plista sind sehr freundlich und unterstützen gern, von der Einbuchung bis hin zur Auswertung.

Was gefällt Dir nicht?

Die Plattform an sich ist wenig intuitiv und übersichtlich, weder das alte Dashboard noch das vor etwa einem Jahr eingeführte neue. Beim neuen fehlten lange Zeit wichtige Funktionen, weswegen man immer zwischen den Dashboards wechseln musste, um alle Werte und Einstellungen zu haben. Die Klickpreise hier sind deutlich höher als bei den Wettbewerbern, was mit einem hochwertigeren Traffic gerechtfertigt wird. Das konnten wir bei unseren Kampagnen so aber leider nicht bestätigen. Aufgrund fehlender Crawler ist es leider möglich, dass Anzeigen mit (zwischendurch) deaktivierten oder fehlerhaften Links dennoch ausgespielt werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Plista können weitere Publisher neben Outbrain und Taboola erreicht werden. Dadurch kann sich die Performance einer Kampagne nachhaltig verbessern. Gleichzeitig wird man unabhängiger von eventuellen Marktentwicklungen bei den anderen Plattformen.
“Deutscher Anbieter, native Advertising & engagierte Ansprechpartner”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
Anne
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Managerin bei
Witt Gruppe
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Super nette und engagierte Ansprechpartner, die kontinuierlich versuchen die Performances zu verbessern. Einfaches Kampagnensetup durch Anlieferung von Werbemitteln, Links und Texten. Ongoing Optimierung der ausgespielten Inhalte. Dashboard bis auf Werbemittel vorhanden. Targetingmöglichkeiten nach Demografischen Merkmalen wie Alter und Geschlecht möglich.

Was gefällt Dir nicht?

Sehr eingeschränkte Möglichkeit dir Kampagnen zu optimieren. Das ist lediglich möglich über die Auswahl der ausgespielten Themen und Inhalte sowie den Ein- und Aussschluss des Inventars. Dashboard ist etwas rudimentär.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch Plista hat man die Möglichkeit Neue Kunden anzusprechen, beispielsweise nach Alter oder Geschlecht getargetet. Vor allem native Ad-affine Zielgruppen kann man dadurch gut erreichen. Vorteilhaft ist auch, dass es sich bei Plista um einen deutschen Anbieter handelt, was es vor allem Datenschutzrechtliches erleichtert.
“Inhaltsbasierte Werbung mit Plista”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Tim
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
Yournet
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Der größte Vorteil von Plista besteht darin, dass man als Unternehmen auf seinen firmeneigenen inhaltsstarken Webseiten Werbung platzieren lassen kann, die zu den Inhalten der eigenen Seiten passen und somit mehr Klicks und damit Werbeeinnahmen bedeuten. Die von Plista bereitgestellten Werbemittel werden von Seitenbesuchern, wie von einem als Unternehmen gewünscht, häufig angeklickt, da die verwendeten Texte neugierig machen und daher Nutzerinteresse auf sich ziehen.

Was gefällt Dir nicht?

Zwar sind die von Plista vermittelten Werbemittel oft klickstark, da die verwendeten Bilder und Texte so gestaltet sind, dass sie eine breite Masse ansprechen und die Neugier stark wecken, allerdings kann gerade dieses etwas flache Niveau der vermittelten Werbung das Niveau der eigenen Unternehmenswebsites in der Nutzerwahrnehmung deutlich senken. Daher wäre es schön, wenn man als Firma einen Regelmechanismus hätte, um zwischen Klickstärke und Seriosität der Werbemittel frei wählen zu können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Nutzerklicks auf die auf den eigenen Unternehmenswebsites eingebetteten Werbemittel zu erzielen bedarf starker, Interesse weckender Werbegrafiken- und Texte. Im Idealfall sollten diese dann noch zu dem Inhalt passen, der sich auf der jeweiligen Webseite des eigenen Unternehmens befindet. Plista löst dieses Problem, indem es die Inhalte der jeweiligen Seite analysiert und im Umfeld passende und teils etwas unkonventionelle Werbung anzeigt, die zu Klicks und damit Werbeeinnahmen für die eigene Firma führt.
“Im Schatten von Taboola &Outbrain”
Herkunft der Review
D
Vor mehr als 12 Monaten
David
Verifizierter Reviewer
Senior Online Marketing Manager bei
Aroundhome
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Verschiedene Abrechnungsmodelle : Der Vorteil bei Plista ist die Risikominimierung für advertiser durch eine CPL Abrechnung. Dies geht zwar auf Kosten der Reichweite, allerdings ist das gerade für kleinere oder stark Performance getriebene Advertiser ein großes Plus.

Was gefällt Dir nicht?

Die Platform lässt im Vergleich zu Outbrain im Design und der Bedienbarkeit zu wünschen übrig. Die Skalierbarkeit der Kampagnen ist durch die Anzahl der Placements und Publisher begrenzt. Taboola und Outbrain dominieren hier klar und eignen sich besser, wenn man mit großen Budgets agiert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir schalten Plista als zusätzlichen Performance Kanal im Bereich Lead-Gen. Dabei schalten wir mehrere Kampagnen mit verschiedenen Abrechnungsmodellen. Gerade für den Start im Bereich Native Ads ist Plista eine geeignete Platform.
“Publisher-Freundliches Dashboard”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sabrina
Verifizierter Reviewer
Content Marketing Managerin bei
Verlag und Druckerei Main-Echo GmbH & Co. KG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: News

Was gefällt Dir am besten?

Das Dashboard für die Publisher ist sehr einfach und übersichtlich gehalten. Es gibt keine separaten Zugänge für z.B. den Editor´s Pick und die Dashboards unterschiedlicher Domains. Man findet alle Informationen mit einem Zugang.

Was gefällt Dir nicht?

Hier fällt mir nur ein sehr allgemeiner Minuspunkt bei Plista ein. Interne Veränderungen bei Plista die Auswirkungen auf die Publisher haben werden nur selten kommuniziert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch den Plista Editor´s Pick können wir viele unserer Artikel gezielt erneut pushen und erzielen höhere Klickzahlen.
“Als Channel nur eine Ergänzung zum Wettbewerb, aber auch nur eine Ergänzung”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jack
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
moebel.de Einrichten & Wohnen GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Möbel

Was gefällt Dir am besten?

Das Aufsetzen der Kampagnen war recht einfach, wir hatten gute Betreuung und einen unkomplizierten Start. Es ist nochmal ein anderes Tool neben den beiden Big Playern im Native Marketing. Außerdem sind die Abrechnungsmodelle auch sehr gut, von CPM bis CPL, das hat man nicht in allen Channels. Letzteres ist für uns mit am wichtigsten, weil wir einfach sehr performancegetrieben sind.

Was gefällt Dir nicht?

Die Performance ist ziemlich schwach mit hohen Klick-Session-Abweichungen. Auch die Preise und die Conversion Rate sind nicht wirklich verhältnismäßig. Von der Technologie und vom User Interface weit hinter den Big Playern im Native Advertising - Plista verspricht andere Placements und mehr Inventar, aber bringt höchstens einen kleinen inkrementellen Uplift zu den Platzhirschen im Native Advertising.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Plista wollten wir einen anderen Native Channel vertesten neben den üblichen Big Playern. CPL- Abrechnung ist bei diesem Channel besonders interessant. Ziel bei diesem Channels ist der Einkauf performanter User, die mit unserer Webseite interagieren und konvertieren, am besten mit hohem Volumen.
“Native Ads mit Performance Charakter”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
Andreas
Verifizierter Reviewer
Leitung Performance Marketing bei
Wine Dock GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Im Performance Marketing ist Plista ein starker Partner. Im Vergleich zu anderen Content Plattformen übernimmt Plista auch gern mal die Erstellung der Werbemittel und ist auch für andere Kostenmodelle als CPM und CPC offen.

Was gefällt Dir nicht?

Aktuell sind mir keine Nachteile bekannt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Multivariate Abverkaufskampagnen lassen sich gut skalieren. Die Native Ads werden auf reichweitenstarken Portalen (u.a. Spiegel) ausgespielt.

Plista Content