Picturepark

3,8 (2 Bewertungen)

Was ist Picturepark?

Picturepark ist eine DAM- Software des Schweizer Unternehmen Vision Information Transaction AG. Das Tool wurde eigenen Angaben zufolge speziell für die Verwaltung von dateibasiertem Content mit anspruchsvollen Metadaten-Features geschaffen und ist seit knapp 20 Jahren im Einsatz. Nutzer:innen können über den Content Hub jederzeit auf aktuelle und zentral abgelegte Informationen zugreifen. Inhalte können strukturiert und vernetzt organisiert werden und Content mit Schlüsselwörtern, Produktinformationen, etc. automatisch via KI getagged werden. Außerdem ist eine Omnichannel-Zustellung der Inhalte über Connectors, maßgeschneiderte Portale und API-Integrationen in andere Systeme möglich. Weitere Funktionen sind sogenannte ‚adaptive Metadata 1.0.’, Dateikonvertierung und Versionierung oder Benutzerstatistiken. Das Standard-Paket startet bei CHF 490 und das Premium-Paket ab CHF 1900.

So schätzen User das Produkt ein

7.9

Benutzerfreundlichkeit

Digital Asset Management (DAM)

Kategorie-Durchschnitt: 9.2

9.3

Erfüllung der Anforderungen

Digital Asset Management (DAM)

Kategorie-Durchschnitt: 9.3

9.3

Kundensupport

Digital Asset Management (DAM)

Kategorie-Durchschnitt: 9.2

7.1

Einfache Einrichtung

Digital Asset Management (DAM)

Kategorie-Durchschnitt: 8.9

Picturepark Preise

Letztes Update im Juli 2022

Standard

€430,00 / Monat

Kleinere und mittelgrosse Organisationen mit Standardanforderungen.

2+ Read-write Benutzer

200+ GB Storage

Beliebige Dateiformate

Adaptive Metadaten

Semantische Suche

Teilen & Einbetten

Premium

Auf Anfrage

Mittelgroße und größere Organisationen mit komplexeren Anforderungen.

10+ Read-write Benutzer

1.000+ GB Storage

Alle Standard-Features

Virtuelle Content Types

Erweiterte Automatisierung

DAM, PIM & MDM Funktionen

Enterprise

Auf Anfrage

Organisationen mit Bedarf an ultimativer Skalierbarkeit und Garantien.

100+ Read-write Benutzer

5.000+ GB Storage

Alle Premium-Features

Überlegene Datenmodelle

Media Optimisation

Enterprise Skalierbarkeit & SLA

Picturepark Erfahrungen & Reviews (2)

“Einfache Lösung und klar gestaltet”

L
In den letzten 12 Monaten
Lydia
Verifizierter Reviewer
HR Managerin bei
Evonik Industries AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Chemicals

Was gefällt Dir am besten?

Ganz klar vorweg: Die Benutzeroberfläche ist die beste und aufgeräumteste, die ich jemals gesehen habe. Alleine diese Klarheit macht das arbeiten mit Picturepark direkt einfach und zugänglich. Picturepark bietet für einzelne Assets oder für ganze Sammlungen den Zugang über Passwort an, so nutzen wir den Zugang auch für Externe um Sammlungen zu editieren. Metadaten an den einzelnen Assets bieten immer genau die Daten, die man braucht und nicht zu viel. Damit bleibt alles verständlich. Beliebig lassen sich hier Metadaten bearbeiten, hinzufügen und entfernen. Günstig bleibt es durch die Software-Variante der concurrent user.

Was gefällt Dir nicht?

Eine Integration von CMS wäre schön, derzeit nutzen wir noch Shared-Links, das ist für uns aber nicht die optimale Lösung. Für mich erschließen sich zwei Probleme, die sich aber wohl auflösen, wenn man mehr Umgang mit der Software hat. 1. fehlt es manchmal ein wenig an einer vernünftigen Navigation innerhalb der Software und 2. der Batch Editor erfordert zunächst einiges an Übung. Tiefergehend wäre eine explorative Verwaltung einiger Listen und Listenelemente von Vorteil, besonders im Hinblick auf deren Taxonomie.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir versuchen Picturepark als neues Filesharing-Element zu integrieren. Wir stellten bei der Testung verschiedener DAM-Lösungen fest, das Picturepark in seiner Bandbreite weiter aufgestellt war, als andere. Die Möglichkeit Mandanten unbegrenzten Web-Zugriff zu gewährleisten, die Bestellung von Assets und das einfache Teilen und der Zugriff auf diese sind bei Picturepark inklusive, welches unser Unternehmen in Zukunft wohl Kunde dieser Software werden lässt.

“Flexibles Produkt zu fairen Konditionen”

M
Vor mehr als 12 Monaten
Marion
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Expert
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Manufacturing

Was gefällt Dir am besten?

In unserer Organisation gilt es, vielen verschiedenen Teams mit kontinuierlich wechselnden Mitarbeitern individuellen Zugriff auf digitale Assets mehrerer Marken zu gewähren. Die Definition neutraler Rollenprofile war dabei sehr hilfreich. Nachdem Picturepark initial aufgesetzt war, war die Erstellung neuer Rollen, gebrandeter Zugriffsportale oder Assetkategorien relativ einfach und in-house möglich. Der Anbieter kommt aus der Schweiz und ist nicht sehr groß, dadurch war der Service aber auch immer sehr individuell und korrekt. Das Lizenzmodell mit concurrent usern macht den Betrieb einfacher und bezahlbar. Picturepark ist kein reines Bild-/Videoverwaltungstool, sondern deckt eine große Breite an Dateiformaten ab, inkl. sinnstiftender Previewfunktionen. Hier liegt im Tagesgeschäft ein sehr großer Mehrwert gegenüber reinen Fileshares.

Was gefällt Dir nicht?

Teilweise ist die Usability (vor allem für Admins) nicht sehr intuitiv. Auch den englischen commands merkt man zum Teil den schweizerischen Ursprung an ;). Wenn man sich mal auskennt und regelmäßig im Tool arbeitet geht's aber.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vor Picturepark gab es bei uns nur Filesharing in Form (virtueller) Laufwerke. Die größten Vorteile in der Nutzung von Picturepark sehe ich in der meines Erachtens sehr ausgereiften Preview. Vor allem bei Präsentationen, Filmen und lokalisierten Marketingassets spart das extrem viel Zeit und Bandbreite. Außerdem hat Picturepark uns ermöglicht, die Nutzerverwaltung für interne und sogar externe Dienstleister selbst in die Hand zu nehmen. Das spart allen Beteiligten Zeit und der Firma Geld.

Die besten Picturepark Alternativen