Logo

LinkParser

3,8 (2 Bewertungen)

Die besten LinkParser Alternativen

So schätzen User das Produkt ein

Noch nicht genügend Bewertungen vorhanden

10

Benutzerfreundlichkeit

SEO Browser Plugins

Kategorie-Durchschnitt: 9

7.1

Erfüllung der Anforderungen

SEO Browser Plugins

Kategorie-Durchschnitt: 9

0

Kundensupport

SEO Browser Plugins

Kategorie-Durchschnitt: 7.9

10

Einfache Einrichtung

SEO Browser Plugins

Kategorie-Durchschnitt: 9.2

LinkParser Preise

Zuletzt aktualisiert im Januar 2023

LinkParser Erfahrungen & Reviews (2)

“Hilfreiches Onpage-Plugin ohne große Magic”
Herkunft der Review
P
Vor mehr als 12 Monaten
Philipp
Verifizierter Reviewer
Senior SEO Manager bei
Finanzdienstleister
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Versicherung

Was gefällt Dir am besten?

Für kleine Link-Checks auf Onpage-Ebene ist Linkparser ein sehr schönes kleines Plugin für Chrome und Firefox. Über die Settings lassen sich dofollow und nofollow Links für intern und externe Verlinkung farblich bestimmen. Klickt man nun auf das Plugin-Icon, sieht man schnell, wie die Verhältnisse der Verlinkung auf Landingpage-Ebene ausschaut, ob man noch etwas korrigieren möchte oder nicht. Gerade als schnelles Kontroll-Tool für Redakteure im SEO-Team hilfreich, wenn entsprechend die Aufgabe vorab klar ist.

Was gefällt Dir nicht?

Das Plugin wurde nicht weiter entwickelt, sprich es fehlen weitere wichtige Metriken für die Links wie relnoopener, target _blank oder weitere Meta-Angaben, die es mittlerweile gibt. Sprich für das was es kann, ist es noch zu verwenden, aber mehr leider nicht. Schade, hätte Potential gehabt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der Vorteil ist klar das kurzfristige Checken von Verlinkungen auf Singlepage-Ebene. Für eine tiefgehende Analyse ist das Plugin allerdings nicht hilfreich. Möchte man also wissen, wie das Verhältnis zwischen Do- und Nofollow auf intern und externer Ebene ist, kann man hier schnell Infos erhalten.

Was gefällt Dir am besten?

LinkParser funktioniert sehr zuverlässig und ist kostenlos - was will man mehr? :) Was mir ansonsten gut gefällt, ist die Möglichkeit, eigene Farben für verschiedene Linkattribute zu vergeben sowie die Option, entweder automatisch oder erst nach einem Klick die Seite zu analysieren - so kann man Ressourcen sparen.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt bei LinkParser nichts, was mir nicht gefällt - das Tool hat zwar einen nur minimalen Funktionsumfang, ist dafür allerdings kostenfrei.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit dem LinkParser sieht der Nutzer sofort, ob Links auf der Seite das Attribut "nofollow" haben - oder eben nicht. Das ist sehr nützlich bei Outreach-Kampagnen. Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt: Links, die im Text sonst eher versteckt sind, werden vom LinkParser markiert und sind damit schneller zu sehen.

LinkParser Content