Logo

Cookie Information

4,0 (1 Bewertungen)

Cookie Information Preise

Zuletzt aktualisiert im Mai 2022



Reviews für Cookie Information mit Preis-Informationen (1)

“DSGVO-konforme Webseiten mit wenig Aufwand”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sonja
Verifizierter Reviewer
Projekt Managerin
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Cookie Information lässt sich 30 Tage lang kostenlos testen, was nicht selbstverständlich ist (siehe Borlabs) und kostet im Basic-Paket nur € 10,-/Monat. Es bietet eine automatische Scan-Funktion, die bei unserem Web Projekt eine recht aussagekräftige Auflistung der verwendeten Cookies ergab. Die Cookie Banner lassen sich mittels verschiedener Design-Vorlagen und Optionen den eigenen Bedürfnissen gut anpassen.

Was gefällt Dir nicht?

Wir hatten Cookie Information nur testweise eine Zeit lang integriert und konnten daher im Alltagsbetrieb keine längerfristigen Erfahrungen sammeln. Bei WordPress muss das Pop-Up-Script im Programm-Code eingefügt werden (header.php), aber das ist keine große Sache. Der Funktionsumfang für kleinere Webprojekte ist fast schon zuviel, denn Dinge wie Content Reporting benötigen die wenigsten unserer Kunden. Wenn man also auf die Kosten schaut und lediglich die Datenschutzvorgaben irgendwie erfüllen will, dann gibt es sicherlich günstigere (Borlabs) oder sogar kostenlose Alternativen (Osana - allerdings limitiert auf bestimmte Besucherzahlen).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Im Prinzip löst Cookie Information die Anforderungen der DSGVO perfekt und bekommt daher hinsichtlich Preis/Leistung eine klare Empfehlung. Als Agentur, die zum Großteil WordPress-Projekte entwickelt, haben wir uns letztlich für Borlabs als Standard-Cookie-Lösung entschieden, das war aber letztlich mehr so eine gefühlsmäßige Entscheidung. Auch CookieInformation lässt sich mittels Plugin in WordPress integrieren.