Logo

Ahrefs

4,4 (134 Bewertungen)

Ahrefs Preise

Letztes Update im Juli 2021




Reviews für Ahrefs mit Preis-Informationen (33)

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs liefert sehr ausführliche Daten was die einzelnen Domains angeht. Die Stärke liegt dabei definitiv auf den Daten zu den Backlinks. Das macht keiner besser und dafür sehe ich Ahrefs klar an erster Stelle.

Was gefällt Dir nicht?

Der Hauptpunkt hier ist definitiv der Preis. Außerdem ist das Domain Rating ausbaufähig. Hier greifen wir, obwohl Ahrefs die Domain Autorität eigentlich abbildet, auf andere Tools, wie z.B. Moz zurück.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen diverse SEO Tools, um die Websites unserer Kunden möglichst detailliert zu analysieren und optimieren. Ahrefs nutzen wir hauptsächlich um Backlinks zu analysieren: Welche Backlinks sind auf der Website unserer Kunden vorhanden, wie sieht die Struktur bei der Konkurrenz aus, wie ist die Verteilung der Ankertexte etc.. Für Keyword Analysen nutzen wir die Software auch, in der Regel bilden wir das aber eher über SEMRush ab.
“Top Funktionen und ständige Weiterentwicklung sowie direkter Austausch und Feedback über Facebook Community”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Timon
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
Digitale KMU (Agentur)
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Starkes Tool wenn man sich einen Überblick über die organische Sichtbarkeit bestimmter Seiten verschaffen will. Auf einen Blick werden einem die wichtigsten SEO Metriken angezeigt und man kann direkt bei Bedarf tiefer eintauchen und analysieren. Wenn man ein Feature vermisst, dann dauert es meinstens nicht lang bis es gelauncht wird durch ein Update. Beispielsweise kam diese Woche ein Tool, mit dem man interne Linkmöglichkeiten monitoren kann.

Was gefällt Dir nicht?

Pricing wird schnell teuer,sobald man einen Nutzer hinzufügen möchte oder Bulkanalysen fahren will. Crawler ist etwas unübersichtlich und man muss sich erst einarbeiten. Teilweise verzögerte Daten z.b. Keyword "Corona" erschien erst nach 6 monaten. Keywordbasis in Deutschland teilweise start unterschiedlich (deutlich keineres Suchvolumen) zu anderen Tools

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Auf einen Blick das Backlinkprofil und somit eine Rückschlüsse auf "stärke" einer Website sehen. Für welche und wie viele Keywords rankt die Seite direkt erkennen und filtern. Recherchen für Content durchführen und sehen, welche Keywords man alle mit einem Text ranken kann. Broken Link finder für Backlinkaufbau

Was gefällt Dir am besten?

Ein Tool, alles drin. Ahrefs war in den Anfängen ein reines Link-Tool, hat sich aber in den letzten Jahren zu einem guten, breit aufgestellten SEO-Helferlein gemausert. Ahrefs kann alles ganz gut, wird in einzelnen Disziplinen aber sicher gegen Spezial-Lösungen "verlieren". Dafür ist der Preis aber auch echt in Ordnung.

Was gefällt Dir nicht?

Echt wenig. Hier und da ist die UX etwas komisch. Aber das hält sich in Grenzen. Grundsätzlich habe ich nichts zu meckern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle Domain-Checks? Domain Healt-Monitoring? Link-Check? Ahrefs. Keyword-Analyse & Monitoring? Ahrefs. Content Research, Link-Check, technische Audits; auch Ahrefs. Nichts davon könnte man nicht auch in einem anderem Tool machen – aber wozu?
“Ahrefs - in meinen Augen das beste All-In-One-SEO-Tool”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jonas
Verifizierter Reviewer
SEO Manager bei
flowkey
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education

Was gefällt Dir am besten?

Wenn man nur einen einziges SEO-Tool haben könnte, wäre ahrefs eindeutig meine erste Wahl. Es bietet sowohl On- als auf Offpage viele nützliche Funktionen. Mich überzeugt vor allem der Keyword Explorer, in dem man Themen ganzheitlich und nicht auf Basis eines einzelnen Keywords betrachten kann. Die Qualität der Keyword-Daten ist dabei um ein vielfaches besser als in vielen anderen Tools. Gerade wenn man wie ich Internationales SEO betreibt, spielt ahrefs in meinen Augen in einer anderen Liga als Sistrix & Co. Auch die Backlink-Datenbank ist bewiesener Maßen eine der besten auf dem Markt. Zudem bietet das Team von Tim Soulo und Co auch rund um ihr eigenes Produkt einzigartigen Content.

Was gefällt Dir nicht?

Bei dem Standard-Account würde ich mir bereits mehrere User-Accounts wünschen. In meinen Augen ist das für einen Preis von 179 USD angemessen. Auch UX-mäßig, gibt es immer wieder kleinere Mankos wie vermischte Sprachen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Keywordrecherche ist meiner Meinung nach erstklassig. Gerade Funktionen wie "also rank for" sind für mich in der täglichen Arbeit essentiell. Auch durch Kennzahlen wie CPS (Clicks per Search) oder RR (Return Rate) hebt sich ahrefs in meinen Augen von der Konkurrenz ab.
“Tolles Allround SEO-Tool!”
Herkunft der Review
I
Vor mehr als 12 Monaten
Isabell
Verifizierter Reviewer
Website & SEO Manager bei
Textbroker
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Große Keyworddatenbank, bestens für internationale Keywordrecherchen geeignet! Rank Tracker zum Monitoring von wichtigen Keywords, Content Explorer ist sehr hilfreich für die Themenrecherche, Site Audit Tool zum Aufspüren und Monitoring von Onpage-Fehlern und -Optimierungen und natürlich das Steckenpferd von ahrefs: Die Backlinkanalyse. Es gibt noch viele weitere hilfreiche Funktionen, aber das würde jetzt den Rahmen sprengen!

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool hat auch seinen Preis und manche Funktionen (z.B. die Konkurrenzanalyse bzw. Content-Gap-Analyse) sind mit dem Basistarif nur stark eingeschränkt nutzbar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Keywordrecherche, Keyword-Monitoring, Backlinkchecker, Rank Tracker, Site Audit. Vorteile sind vor allem die große und recht aktuelle Datenbank und dass ahrefs so viele verschiedene Funktionen vereint.
“Allrounder-Tool für SEO”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Saskia
Verifizierter Reviewer
Freelancer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool vereint Funktionen verschiedener anderer am Markt etablierten Tools: Egal ob Analyse des Backlinkprofils, Check der organischen Rankings, oder SERP-Analyse, jede Funktion von ahrefs hat mich bisher komplett überzeugt. Zusätzlich ist es sehr nutzerfreundlich und selbsterklärend. Seit ich ahrefs nutze, sind einige andere SEO-Tools einfach überflüssig geworden. Meine Top 3 Anwendungscases für ahrefs: - Check Backlinkprofil (eigenes oder von Wettbewerbern) sowie Entdecken neuer Backlinks - Contentgap Analyse funktioniert sehr viel besser als bei anderen Tools, auch auf Path-Ebene - Keyword Explorer (auch für YouTube Keywordrecherche zu empfehlen!)

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt wenig negatives über das Tool zu sagen, außer eventuell, dass der Preis natürlich nicht gering ist. Aber ahrefs ist jeden Cent wert! Ich würde mich freuen, wenn mehr Keywords mit der Standard-Subscription im Rank Tracker verarbeitet werden können (aktuell nur 1500, mehr Keywords können zusätzlich erworben werden).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze ahrefs vorwiegend für Backlinkanalysen. Aber auch im Content Marketing kommt ahrefs bei mir regelmäßig zum Einsatz: Check der SERPs auf Suchintention und wichtige Buzzwords für den Title, Keywordrecherche (nicht nur Google, sondern auch z.B. YouTube), Contentgap-Analysen auf Verzeichnis-Ebene oder sogar URL-Ebene usw.
“Ein sehr performanter Crawler, ein überragender Keywordexplorer und DAS Off Page Tool in Einem”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Leonard
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Consultant bei
Freelancer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Der Keyword Explorer liefert wesentlich bessere Keyword-Sets und outperformt vor allem im Longtail Bereich andere Tools wie Sistrix. Hervorzuheben sind bei ahrefs allerdings die Off Page Analysefunktionen. Das Tool ist sehr übersichtlich, sodass man schnell einen Überblick über das jeweilige Backlinkprofil bekommt. Hinsichtlich der Bulk-Analysen ganzer Profile liegt es funktional etwas hinter den LinkResearchTools bietet aber dennoch einen enormen Funktionsumfang und dabei ein super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was gefällt Dir nicht?

Niedrige und dadurch sehr nervige Analyse- und Exportbeschränkungen (z.B. Anzahl der Keyword-Abfragen pro Tag). Durch gezielte Vorbereitung der Seed Keywords lässt sich hier mit etwas Toolerfahrung aber haushalten. Mir persönlich fehlen noch einige, detailliertere Graphen - z.B. bei neuen Backlinks. Das macht Sistrix besser.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Outside-In-Wettbewerbsanalysen in den Bereichen Off Page und Content sind deutlich umfangreicher und detaillierter und dadurch fundierter als mit kostenlosen Google Tools. Keyword-Sets werden umfangreicher und granularer - auch die Competitor Keywords bekommt man sehr schon raus. Auch bei meinen Off Page Analysen hilft das Tool enorm, weil es mir die tiefgründige Analyse eigener und fremder Backlinkprofile und damit die Identifikation von Potenzialen für meine Kunden ermöglicht.
“Ein (teurer) SEO-Allrounder”
C
Vor mehr als 12 Monaten
Chris
Verifizierter Reviewer
Sr. SEO Consultant bei
Claneo GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Die Vielseitigkeit. Es ermöglicht einen schnellen Überblick über Off-Page-Performance, Keyword-Rankings, Kannibalisierung, Content-Lücken und sogar die Performance der Wettbewerber zu bekommen. Außerdem kann man sogar auch Keyword-Recherchen durchführen.

Was gefällt Dir nicht?

Der Preis. Es ist ein relativ teures Tool, vor allem für kleinere Unternehmen oder sogar Freelancer. Das Tool ist ab und zu auch etwas langsam. Größere Datenmengen benötigen viel Zeit zum Laden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einen (schnellen) Überblick über eine bestimmte Website zu verschaffen. Auf Content-Lücken, defekte Backlinks, Kannibalisierung oder auf deren Off-Page-Qualität zu prüfen. Und ich verfolge die Performance von Keywords. Einer der großen Vorteile ist meiner Meinung nach, dass das Tool wirklich einfach und intuitiv zu bedienen ist.
“Allrounder Tool mit vielen Talenten”
N
In den letzten 6 Monaten
Nadja
Verifizierter Reviewer
Group Head Owned Media bei
Dentsu
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Bei Ahrefs funktioniert der Anspruch, viele Elemente der SEO- und Contentanalysen in einem Tool zu vereinen. Sowohl (terminierte) Onsite Analyen bzw Crawlings, als auch Offsite Analysen, Content Analysen, Keywordrecherche und Monitoring von festgelegten KPIs & Keyword Sets - es läuft und funktioniert hervorragend. Sogar auf internationaler Ebene. Es gibt unzählige Auswertungsmöglichkeiten, die schnelle Einblicke ermöglichen und gleichzeitig geeignet sind, um tiefgehende Analysen einer Website zu erstellen. Die angebotenen Schulungsvideos machen tatsächlich Sinn, denn es gibt wirklich sehr viele Auswertungsmöglichkeiten. Ich benutze gerne den "Keyword Explorer" für die Recherche von Themen, Fragen & Keywords. Das "Site Audit" Tool lässt uns Websites als Projekte anlegen und ermöglicht terminierte Crawlings inkl. der optisch gut dargestellten Veränderungen in der Onsite Analyse.

Was gefällt Dir nicht?

Durch die Vielzahl der Analysen muss man sich wirklich einmal tiefgehend damit auseinandersetzen, wie ich am besten zum Ziel meiner Analyse komme. Aber die Lernkurve ist steil und ahrefs bietet Schulungsvideos und Lernmaterialien an, falls man selbst nicht weiterkommt. Die Keyword Datenbasis könnte noch häufiger aktualisiert werden, gerade für Nischenkeywords- und themen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ahrefs ist für mich und auch uns in der internationalen Agenturwelt zu einem gut funktionierendem Allrounder geworden - ein Tool, welches dem Anspruch auch gerecht wird. Großer Vorteil ist, neben der Kosten/Nutzen Gewichtung, die gleichermaßen hilfreichen Analysen für kurze & schnelle Einblicke, sowie auch für ganz tiefgehende Auswertungen. Außerdem verbindet es ad hoc Anfragen und festgelegte Projekte für langfristiges Monitoring.
“Umfassendes Tool, fairer Preis”
Herkunft der Review
T
In den letzten 12 Monaten
Torsten
Verifizierter Reviewer
Head of SEO bei
Sanity Group GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Health, Wellness and Fitness

Was gefällt Dir am besten?

Die Keyword-Recherche ist eines der am häufigsten verwendeten Tools. Es ist sehr gut strukturiert und bereits vorgeclustert. Auch die Gap-Analysen zum Wettbewerb funktionieren sehr gut. Das erleichtert die Recherche enorm. Das Keyword-Ranking-Tracking ist hervorragend für eine kontinuierliche wie historische Entwicklung und erleichtert den Wettbewerbsvergleich. Auch der Site-Audit stellt gute Ergebnisse zur Verfügung und ermöglicht einen guten Überblick über die Fehler. Für mich kommt es einer eierlegenden Wollmilchsau schon recht nahe und hat eine ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool versucht alle Bereich abzudecken und ist beim im Site-Audit bereits sehr gut, lässt hier aber Lücken. Auch das Rankings-Tracking kann nicht lokal ausgesteuert werden, was für mich nicht unebingt wichtig ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

kontinuierliches Ranking-Tracking und die Keyword-Recherche sind die von mir meistgenutzten Feaatures im Tool. Durch das anlegen von Listen, kann ich stets auf die Recherchen zurück greifen und bekomme hier auch weitere Relevante Informationen über die SERPs. Der Siteaudit hilft mir bei regelmäßigen Aufgaben der "Webseiten-Hygiene
Alle Reviews