Ahrefs Erfahrungen & Reviews (135)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Use Case filtern

Nach Bewertung filtern

91
40
4
0
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

backlinks explorer backlink site keyword backlinkprofil linkquellen siteexplorer tabak audit rank keywords backlinkanalysen backlinkanalyse backlinkchecker backlinkaufbau recherchen offsite recherche
“Ahrefs ist mittlerweile ein Schweizer Taschenmesser wenn es um SEO geht!”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Matthäus Michalik
Verifizierter Reviewer
Co-Founder & Managing Director bei
Claneo GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs liefert sehr ausführliche Daten was die einzelnen Domains angeht. Die Stärke liegt dabei definitiv auf den Daten zu den Backlinks. Das macht keiner besser und dafür sehe ich Ahrefs klar an erster Stelle.

Was gefällt Dir nicht?

Der Hauptpunkt hier ist definitiv der Preis. Außerdem ist das Domain Rating ausbaufähig. Hier greifen wir, obwohl Ahrefs die Domain Autorität eigentlich abbildet, auf andere Tools, wie z.B. Moz zurück.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen diverse SEO Tools, um die Websites unserer Kunden möglichst detailliert zu analysieren und optimieren. Ahrefs nutzen wir hauptsächlich um Backlinks zu analysieren: Welche Backlinks sind auf der Website unserer Kunden vorhanden, wie sieht die Struktur bei der Konkurrenz aus, wie ist die Verteilung der Ankertexte etc.. Für Keyword Analysen nutzen wir die Software auch, in der Regel bilden wir das aber eher über SEMRush ab.
“Ein ausgezeichnetes Tool für diejenigen, die mit Websites und SEO arbeiten.”
Herkunft der Review
T
In den letzten 6 Monaten
Timo
Verifizierter Reviewer
Head of SEO bei
Advalyze GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Wir haben Ahref verwendet, um Backlinks zu erstellen und Keyword-Recherchen für unseren Blog durchzuführen. Ich bin äußerst zufrieden mit der Leistung dieses Tools. Es hilft uns, bei mehreren Keywords auf der ersten Seite von Google zu ranken. Außerdem kann ich meine Konkurrenten ausspionieren, um zu erfahren, welche Keywords sie bewerten und wie viele Backlinks sie alles gemacht haben.

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool verfügt über eine kleine komplexe Benutzeroberfläche für Anfänger, die vor der Verwendung einige Schulungen benötigen. Es gibt mehrere Filter, die nicht richtig funktionieren wie verweisende Domänen. Einer der Nachteile von Ahref sind weniger Möglichkeiten für interne Links. Es kann keine 100% genauen Statistiken anzeigen, wurde jedoch in letzter Zeit als das genaueste Werkzeug angesehen. Ich persönlich denke, dass die Domain-Bewertung in Ahref für das Ranking nicht gerade wichtig ist, da diese Bewertung nur zu diesem Tool gehört, nicht für Google oder Bing.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Tool ist ein vollständiges Paket zur Problemlösung in Bezug auf Analysen und Erkenntnisse. Normalerweise verwende ich dieses Tool für die Keyword-Recherche auf den Websites von Wettbewerbern, um in Suchmaschinen wie Google zu konkurrieren. Es bietet mir alle Details und Einblicke in die Online-Websites sowie Domain-Audits, um Raum für Verbesserungen zu schaffen.

Was gefällt Dir am besten?

The most effective tool for all marketers is Ahrefs. It is a never-ending gold mine. The Keyword Research Tool is quite useful in my opinion because it allows you to enter one seed keyword and will then provide all the related keywords. The results can then be filtered by word count, KD, etc. Additionally, their Content Explorer is fantastic. You can enter a keyword to get topics related to that keyword. I can never run out of subjects and keywords with Ahrefs. I also use it to research competitors' keywords, backlinking tactics, and other things. Ahrefs is THE most crucial tool you need to thrive as a marketer.

Was gefällt Dir nicht?

They have made significant advancements and have also released updated versions of current tools, such as Keyword Explorer 2.0. I don't believe there is anything I now dislike, which demonstrates that they are moving in the correct path.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

I must think of subjects for the content team to write about as a marketer, conduct keyword research to put us ahead of the competition, etc. I can quickly uncover fresh topics with Ahrefs' assistance and then explore long-tail keywords related to those themes. This increases our traffic and elevates us above the competitors.
“Alles, was das SEO-Herz begehrt: Übersichtliches Interface und präzise Dokumentation”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marco
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
reseen GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Sehr großer Funktionsumfang gepaart mit intuitivem UI. Ahrefs liefert das Komplettpaket und genügt als einziges SEO-Tool. Von Backlinks über Keyword-Monitoring bis hin zu präzisen Site Audits mit konkreten Handlungsempfehlungen kann man hier alles in einem Tool analysieren. Außerdem liefert der eigene Blog bzw. Youtube-Kanal weiterführende Informationen, um alles aus dem Tool herauszuholen.

Was gefällt Dir nicht?

Eine abgespeckte Version ist kostenlos, die Vollversion ist gerade für kleine Unternehmen aber relativ teuer. Dazu reichen die Traffic-Daten nur ein paar Jahre zurück (2016). Bei der Recherche von Expired Domains wäre es doch hilfreich, ältere Daten zur Verfügung zu haben.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Als das Backlink-Tool schlechthin mit einer umfangreichen Datenbank ist Ahrefs natürlich prädestiniert für alle OffPage-Themen wie Backlink-Analysen oder Backlink-Recherchen. Besonders hilfreich ist die Content Gap-Analyse, mit der man potenzielle Backlinkpotenziale identifizieren kann. Auch für die Wettbewerbsanalyse eignet sich Ahrefs gut, der SiteExplorer zeigt hier ein gefühlt sehr realistisches Bild des organischen Traffics für die eigene sowie fremde Domains.
“Top Funktionen und ständige Weiterentwicklung sowie direkter Austausch und Feedback über Facebook Community”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Timon
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
Digitale KMU (Agentur)
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Starkes Tool wenn man sich einen Überblick über die organische Sichtbarkeit bestimmter Seiten verschaffen will. Auf einen Blick werden einem die wichtigsten SEO Metriken angezeigt und man kann direkt bei Bedarf tiefer eintauchen und analysieren. Wenn man ein Feature vermisst, dann dauert es meinstens nicht lang bis es gelauncht wird durch ein Update. Beispielsweise kam diese Woche ein Tool, mit dem man interne Linkmöglichkeiten monitoren kann.

Was gefällt Dir nicht?

Pricing wird schnell teuer,sobald man einen Nutzer hinzufügen möchte oder Bulkanalysen fahren will. Crawler ist etwas unübersichtlich und man muss sich erst einarbeiten. Teilweise verzögerte Daten z.b. Keyword "Corona" erschien erst nach 6 monaten. Keywordbasis in Deutschland teilweise start unterschiedlich (deutlich keineres Suchvolumen) zu anderen Tools

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Auf einen Blick das Backlinkprofil und somit eine Rückschlüsse auf "stärke" einer Website sehen. Für welche und wie viele Keywords rankt die Seite direkt erkennen und filtern. Recherchen für Content durchführen und sehen, welche Keywords man alle mit einem Text ranken kann. Broken Link finder für Backlinkaufbau

Was gefällt Dir am besten?

Du kannst mit dem Tool das Backlinkprofil von dir und deiner Domain checken. Ahrefs ist zwar nicht die einzige Quelle, aber eine sehr wichtige, weil es viele Backlinks erkennt. Außerdem gibt es viele Features, mit denen du Domains im Backlink-Profil vergleichen kannst. Zusätzlich baut Ahrefs im Moment gute Features für eine Keywords-Analyse auf.

Was gefällt Dir nicht?

Einige Features sind schwer zu entdecken. Daher könnte die Usability ein wenig besser sein. Bei den Backlinks muss du aufpassen, weil kein Tool alle erkennt. Deshalb sollte Ahrefs niemals die einzige Quelle sein. Ansonsten fehlen mir ein paar Guides von Ahrefs selbst, wie das Tool benutzt wird. Sie bieten nur Blogartikel.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ahrefs zeigt dir, welche Backlinks du hast und wie viele die Konkurrenz besitzt. Daher verstehst du auf einen Blick, ob du in Backlinks investieren solltest. Zusätzlich haben sie in der Keyword-Analyse einen Punkt für das Suchvolumen bzw. den potentiellen Traffic. Manchmal ist diese Zahl zu hoch, gibt aber eine gute Einschätzung, wenn du Keywords bewerten willst.
“Ahrefs - in meinen Augen das beste All-In-One-SEO-Tool”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jonas
Verifizierter Reviewer
SEO Manager bei
flowkey
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education

Was gefällt Dir am besten?

Wenn man nur einen einziges SEO-Tool haben könnte, wäre ahrefs eindeutig meine erste Wahl. Es bietet sowohl On- als auf Offpage viele nützliche Funktionen. Mich überzeugt vor allem der Keyword Explorer, in dem man Themen ganzheitlich und nicht auf Basis eines einzelnen Keywords betrachten kann. Die Qualität der Keyword-Daten ist dabei um ein vielfaches besser als in vielen anderen Tools. Gerade wenn man wie ich Internationales SEO betreibt, spielt ahrefs in meinen Augen in einer anderen Liga als Sistrix & Co. Auch die Backlink-Datenbank ist bewiesener Maßen eine der besten auf dem Markt. Zudem bietet das Team von Tim Soulo und Co auch rund um ihr eigenes Produkt einzigartigen Content.

Was gefällt Dir nicht?

Bei dem Standard-Account würde ich mir bereits mehrere User-Accounts wünschen. In meinen Augen ist das für einen Preis von 179 USD angemessen. Auch UX-mäßig, gibt es immer wieder kleinere Mankos wie vermischte Sprachen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Keywordrecherche ist meiner Meinung nach erstklassig. Gerade Funktionen wie "also rank for" sind für mich in der täglichen Arbeit essentiell. Auch durch Kennzahlen wie CPS (Clicks per Search) oder RR (Return Rate) hebt sich ahrefs in meinen Augen von der Konkurrenz ab.
“Ahrefs bietet einige Funktionen die ich bei anderen Tools vermisse.”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Mirko
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
Eigene Online Marketing Agentur
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs bietet viele Tools „unter einem Dach“. Am besten gefallen mir der Site Explorer und der Keyword Explorer. Mit dem Site Explorer lässt sich jede Website (auch die des Mitbewerbers) auf Herz und Nieren prüfen (organischer Traffic, Backlinks, Paid-Traffic, Top Keywords, beste Seiten etc.). Mit dem Keyword Explorer lässt sich eine umfassenden Keyword-Recherche betreiben. Was mir dabei gefällt, ist, dass nicht nur die Suchanfragen zu dem keyword angezeigt werden, sondern wieviel der Suchanfragen tatsächlich auch zu einem Klick führen. Da Suchmaschinen immer mehr versuchen den Nutzer möglichst lange in der Suchmaschine zu halten, in dem sie Content der Seiten in den Suchergebnissen publizieren (Featured Snippets, Info-Box Entities usw.) ist das ein gutes Feature. Da kann es schon mal vorkommen, dass man auf Keywords achtet, die weniger Suchanfragen pro Monat erzielen, aber mehr Klicks erhalten als Keywords mit vielen Suchanfragen. Weitere sehr gute Tools sind das Content Gab Tool, das Alert Tool und noch ein paar andere.

Was gefällt Dir nicht?

Das System mit den Credits für aktuelle Keyword-SERP-Abfragen und dass Keywords (SERP-Positionen) zu unterschiedlichen Zeiten aktualisiert werden nervt ein wenig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Ahrefs recherchiere ich Keywords und wie schwierig es ist für das Keyword zu ranken. Ich schaue mir an, wie umkämpft das Keyword ist, wie stark die Mitbewerber sind und für welche Keywords sie im Zusammenhang mit dem Haupt-Keyword noch ranken.
“Ein Must-Have für alle, die ernsthaft SEO betreiben möchten. ”
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nicolas
Verifizierter Reviewer
Gründer bei
rank365
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

An Ahrefs gefällt mir besonders die Tool-Oberfläche, die trotz des enormen Funktionsumfangs sehr übersichtlich und logisch aufgebaut ist. Natürlich muss man sich als blutiger Anfänger in das Tool einarbeiten (für welches Profi-Tool gilt das nicht?). Auch ich war noch relativ neu im SEO-Bereich, als ich vor etwas mehr als zwei Jahren angefangen habe, Ahrefs zu nutzen. Dennoch fiel mir der Einstieg sehr leicht - im Gegensatz zu einigen Konkurrenz-Tools. -- Die Backlink-Reports sind in der Regel unschlagbar gut.

Was gefällt Dir nicht?

Für den deutschsprachigen Raum ist die "Keyword Difficulty" leider absolut unbrauchbar - der angegebene Werte hat keinerlei Aussagekraft. -- Grundsätzlich halte ich das Domain-Rating für zuverlässig. Meiner Meinung nach spiegelt der Wert jedoch längst nicht immer die wahre Qualität des Link-Profils wider. Meiner Meinung nach wird viel zu oft ein hohes Domain-Rating ausgegeben, obwohl die betreffende Domain keinerlei starke Links hat (sondern nur große Massen an Standard-Links).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich verwende Ahrefs täglich, es ist mein absolutes Lieblingstool. Ich recherchiere Keywords, führe Site-Audits durch, schaue mir die Backlink-Profile an und suche nach neuen Link-Möglichkeiten für meine Projekte.

Was gefällt Dir am besten?

Ein Tool, alles drin. Ahrefs war in den Anfängen ein reines Link-Tool, hat sich aber in den letzten Jahren zu einem guten, breit aufgestellten SEO-Helferlein gemausert. Ahrefs kann alles ganz gut, wird in einzelnen Disziplinen aber sicher gegen Spezial-Lösungen "verlieren". Dafür ist der Preis aber auch echt in Ordnung.

Was gefällt Dir nicht?

Echt wenig. Hier und da ist die UX etwas komisch. Aber das hält sich in Grenzen. Grundsätzlich habe ich nichts zu meckern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle Domain-Checks? Domain Healt-Monitoring? Link-Check? Ahrefs. Keyword-Analyse & Monitoring? Ahrefs. Content Research, Link-Check, technische Audits; auch Ahrefs. Nichts davon könnte man nicht auch in einem anderem Tool machen – aber wozu?
“Sehr gute umfassende Suite mit Schwerpunkt Offpage”
Herkunft der Review
F
Vor mehr als 12 Monaten
Franziska
Verifizierter Reviewer
SEO Analyst bei
Claneo GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Mein liebstes Feature ist der Vergleich rankender URLs im Zeitverlauf. Auch wenn das nicht der eigentliche Fokus der Suite ist, so ist es doch ein cooles Feature, was man auch gut Kunden zeigen kann. Handelt es sich um Kannibalisierung, Doppelrankings, vorübergehende Schwankungen? Das kann man hier super sehen.

Was gefällt Dir nicht?

Ich finde die Benutzeroberfläche nicht immer intuitiv und würde mir an einigen Stellen wünschen, dass man Hinweise einblenden kann, was was ist und wo man was findet. Das ist manchmal etwas verwirrend.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Ahrefs für Features Snippet Recherche, für Recherche rankender URLs auf ein Keyword und zum Erstellen von Backlink Profilen. Gerade Backlink Profil auswerten macht ahrefs auf einem super Niveau. Zwar nicht ganz so detailliert wie LRT, aber dafür auch günstiger und mit weniger Setup Aufwand.
“Tolles Allround SEO-Tool!”
Herkunft der Review
I
Vor mehr als 12 Monaten
Isabell
Verifizierter Reviewer
Website & SEO Manager bei
Textbroker
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Große Keyworddatenbank, bestens für internationale Keywordrecherchen geeignet! Rank Tracker zum Monitoring von wichtigen Keywords, Content Explorer ist sehr hilfreich für die Themenrecherche, Site Audit Tool zum Aufspüren und Monitoring von Onpage-Fehlern und -Optimierungen und natürlich das Steckenpferd von ahrefs: Die Backlinkanalyse. Es gibt noch viele weitere hilfreiche Funktionen, aber das würde jetzt den Rahmen sprengen!

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool hat auch seinen Preis und manche Funktionen (z.B. die Konkurrenzanalyse bzw. Content-Gap-Analyse) sind mit dem Basistarif nur stark eingeschränkt nutzbar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Keywordrecherche, Keyword-Monitoring, Backlinkchecker, Rank Tracker, Site Audit. Vorteile sind vor allem die große und recht aktuelle Datenbank und dass ahrefs so viele verschiedene Funktionen vereint.
“Macht SEO für Nischenprodukte einfach”
Herkunft der Review
R
Vor mehr als 12 Monaten
Rebecca
Verifizierter Reviewer
Media Consultant
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Man hat mit Ahrefs einen breiten Überblick über die gesamte organische Performance. Das Tool zeigt dazu Verbesserungspotenzial auf und ermöglicht es, umfassende onsite und offsite Optimierungen zu planen. Hat man die verschiedenen KPIs verstanden und weiß sie in Relation zu setzen, ist es ein super Tool.

Was gefällt Dir nicht?

Sehr viele verschiedene Funktionen und Metriken machen Ahrefs zwar aus, doch sind auch teils schwer zu verstehen. Das Tool braucht eine gewisse Einarbeitungszeit. Nur dann kann man das Maximum heraus holen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Eine Nische, die über eine Recherche mit Tools von Google nicht zufriedenstellend bedient werden kann, kann mit Ahrefs super analysiert werden. Auch zum Umfang der Nutzung sind regelmäßige Newsletter und How To Blogartikel sehr hilfreich.

Was gefällt Dir am besten?

- Keywords explorer: aussagekräftiger als zB der Keyword Planer, da hier zwischen Singular und Plural der KWs unterschieden wird. Einfaches Ampelsystem zum Anzeigen der Keyword Difficulty. Vorschläge ähnlicher Keywords. - Site explorer: perfekt, um einen Überblick über das Backlinkprofil einer Website zu bekommen. Listet Links auf, die andere Tools nicht finden. Findet kaputte Backlinks. Zeigt Links an, die man verloren hat. Zeigt einem konkurrierende Domains/ Seiten und mit welchen KWs die jeweils ranken. - Rank Tracker: Tracking einzelner Projekte und deren KWs und Wettbewerber.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man nicht gerade den teuersten Plan hat, ist die tägliche Anzahl an Abfragen und die Möglichkeit, Projekte anzulegen, etwas gering.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich benutze das Tool hauptsächlich für Keywordrecherchen/ -analysen, Backlinkanalysen und um einzelne Kundenprojekte zu tracken. Bei Keywordrecherchen zB hat man den Vorteil, dass man auf einen Blick die Keyword Difficulty, verwandte KWs, SV, CPC etc sieht und man die KWs super einfach in Listen zusammenfügen und downloaden kann. Der allgemeine Vorteil an dem Tool ist, dass man verschiedene Funktionen gebündelt "unter einem Dach" hat und nicht ständig zwischen verschiedenen Tools hin und her klicken muss.
“Mega komplexes Tool, was dir den entscheidenden Vorsprung im SEO gibt”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marco
Verifizierter Reviewer
SEA und SEO Manager
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Die Keywordrecherche, um neuen Content zu pushen. Wettbewerbsanalyse, um den Wettbewerbern den entscheidenen Schritt voraus zu sein. Siteexplorer: Check die Keywords deiner Konkurrenz

Was gefällt Dir nicht?

Wir benutzen dass Tool nicht dauerhaft, da relativ teuer. Aber dafür bekommt man halt auch eine Menge. Dadurch muss man sich aber auch immer wieder in das Tool reinarbeiten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Alter für neue und verschwundene Backlinks. Content Explorer um noch mehr gute Inhalte zu finden. Positions Explorer für die Analyse unserer Wettbewerber bzgl. Positionen.
“Allrounder-Tool für SEO”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Saskia
Verifizierter Reviewer
Freelancer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool vereint Funktionen verschiedener anderer am Markt etablierten Tools: Egal ob Analyse des Backlinkprofils, Check der organischen Rankings, oder SERP-Analyse, jede Funktion von ahrefs hat mich bisher komplett überzeugt. Zusätzlich ist es sehr nutzerfreundlich und selbsterklärend. Seit ich ahrefs nutze, sind einige andere SEO-Tools einfach überflüssig geworden. Meine Top 3 Anwendungscases für ahrefs: - Check Backlinkprofil (eigenes oder von Wettbewerbern) sowie Entdecken neuer Backlinks - Contentgap Analyse funktioniert sehr viel besser als bei anderen Tools, auch auf Path-Ebene - Keyword Explorer (auch für YouTube Keywordrecherche zu empfehlen!)

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt wenig negatives über das Tool zu sagen, außer eventuell, dass der Preis natürlich nicht gering ist. Aber ahrefs ist jeden Cent wert! Ich würde mich freuen, wenn mehr Keywords mit der Standard-Subscription im Rank Tracker verarbeitet werden können (aktuell nur 1500, mehr Keywords können zusätzlich erworben werden).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze ahrefs vorwiegend für Backlinkanalysen. Aber auch im Content Marketing kommt ahrefs bei mir regelmäßig zum Einsatz: Check der SERPs auf Suchintention und wichtige Buzzwords für den Title, Keywordrecherche (nicht nur Google, sondern auch z.B. YouTube), Contentgap-Analysen auf Verzeichnis-Ebene oder sogar URL-Ebene usw.
“Die umfangreichste und genauste Tool-Suite am Markt”
Herkunft der Review
E
Vor mehr als 12 Monaten
Enrico
Verifizierter Reviewer
Digital Specialist
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

Ursprünglich aus der Backlink-Analyse kommend, ist der Link Explorer nach wie vor Ahrefs' stärkstes Tool. In den letzten Jahren hat der Anbieter seine Suite erweitert und bietet jetzt einen durchweg konkurrenzfähiges Keyword-Research-Tool an. Auch das Rank Tracking und die Onpage-Analyse funktionieren wunderbar. Wenn ich mich für ein SEO-Tool entscheiden müsste, wäre das immer Ahrefs.

Was gefällt Dir nicht?

Preislich kann Ahrefs für Freelancer oder Ein-Mann-Unternehmen eine Herausforderung sein. Zudem wirkt das Interface inzwischen etwas altbacken und könnte einen Relaunch vertragen. Sonst gibt es wenig zu mäkeln, die Datenqualität überzeugt absolut.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für die Analyse von Backlinks von Mitbewerbern – oder eigenen Seiten – ist Ahrefs fantastisch geeignet. Auch, um organische Rankings zu überprüfen. Kein Tool bietet mehr Möglichkeiten zur Konkurrenzanalyse in den SERPs.
“Recherchen möglich, für die Google allein nicht ausreicht”
Herkunft der Review
R
Vor mehr als 12 Monaten
Rebecca
Verifizierter Reviewer
Owned Media Consultant
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Suchvolumina, interessante Keywords oder zugehörige Themenfelder, die Google aufgrund seiner Richtlinien nicht ausspielt, werden bei Ahrefs aufgrund der umfassenden Datenbasis umfangreich abgedeckt. Wenn Google mit seinem Keyword Planner an die Grenzen stößt, ist Ahrefs die nächste Wahl. Ein hilfreiches Tool für SEO und auch Amazon SEO Keywordrecherchen. Und es kann noch weitaus mehr!

Was gefällt Dir nicht?

Ahrefs ist sehr umfangreich und man fühlt sich schnell verloren. Es deckt viele SEO Prüfpunkte ab: Offsite, Keywordrecherchrn oder Content Gaps. Da kann es einem zu Beginn schwer fallen, die richtige Funktion für das eigene Ziel zu finden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vornehmlich für Keywordrecherchen und zur Content-/ Themenfindung, da hier mein Schwerpunkt liegt. Manche Themen lassen sich allein über Googles Tools nicht abdecken, weswegen Ahrefs erheblich zur täglichen Arbeit beiträgt.
“Ein sehr performanter Crawler, ein überragender Keywordexplorer und DAS Off Page Tool in Einem”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Leonard
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Consultant bei
Freelancer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Der Keyword Explorer liefert wesentlich bessere Keyword-Sets und outperformt vor allem im Longtail Bereich andere Tools wie Sistrix. Hervorzuheben sind bei ahrefs allerdings die Off Page Analysefunktionen. Das Tool ist sehr übersichtlich, sodass man schnell einen Überblick über das jeweilige Backlinkprofil bekommt. Hinsichtlich der Bulk-Analysen ganzer Profile liegt es funktional etwas hinter den LinkResearchTools bietet aber dennoch einen enormen Funktionsumfang und dabei ein super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was gefällt Dir nicht?

Niedrige und dadurch sehr nervige Analyse- und Exportbeschränkungen (z.B. Anzahl der Keyword-Abfragen pro Tag). Durch gezielte Vorbereitung der Seed Keywords lässt sich hier mit etwas Toolerfahrung aber haushalten. Mir persönlich fehlen noch einige, detailliertere Graphen - z.B. bei neuen Backlinks. Das macht Sistrix besser.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Outside-In-Wettbewerbsanalysen in den Bereichen Off Page und Content sind deutlich umfangreicher und detaillierter und dadurch fundierter als mit kostenlosen Google Tools. Keyword-Sets werden umfangreicher und granularer - auch die Competitor Keywords bekommt man sehr schon raus. Auch bei meinen Off Page Analysen hilft das Tool enorm, weil es mir die tiefgründige Analyse eigener und fremder Backlinkprofile und damit die Identifikation von Potenzialen für meine Kunden ermöglicht.
“Ein (teurer) SEO-Allrounder”
C
Vor mehr als 12 Monaten
Chris
Verifizierter Reviewer
Sr. SEO Consultant bei
Claneo GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Die Vielseitigkeit. Es ermöglicht einen schnellen Überblick über Off-Page-Performance, Keyword-Rankings, Kannibalisierung, Content-Lücken und sogar die Performance der Wettbewerber zu bekommen. Außerdem kann man sogar auch Keyword-Recherchen durchführen.

Was gefällt Dir nicht?

Der Preis. Es ist ein relativ teures Tool, vor allem für kleinere Unternehmen oder sogar Freelancer. Das Tool ist ab und zu auch etwas langsam. Größere Datenmengen benötigen viel Zeit zum Laden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einen (schnellen) Überblick über eine bestimmte Website zu verschaffen. Auf Content-Lücken, defekte Backlinks, Kannibalisierung oder auf deren Off-Page-Qualität zu prüfen. Und ich verfolge die Performance von Keywords. Einer der großen Vorteile ist meiner Meinung nach, dass das Tool wirklich einfach und intuitiv zu bedienen ist.
“Mein (ehemaliges) Standard-Tool für SEO Analysen”
Herkunft der Review
T
In den letzten 6 Monaten
Timo
Verifizierter Reviewer
Head of SEO bei
iGaming.com
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Gambling & Casinos

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs war bis vor einiger Zeit mein Standard-Tool, wenn ich eigene Webseiten oder Konkurrenzseiten analysieren möchte. Sehr gut dabei ist die Backlink-Übersicht, denn hier ist Ahrefs meistens schneller als andere Tools. Die Keyword-Übersicht ist auch gut, allerdings muss man diese in kleineren Ländern etwas mit Vorsicht genießen. Alle großen Länder und Keywords werden aber regelmäßig gecrawled und bieten eine gute Übersicht.

Was gefällt Dir nicht?

Neue Keywords und die damit verbundenen Suchvolumen kommen teilweise nicht schnell genug in die Toolbox, aber das ist bei anderen Seo-Tools auch ein Problem. Vor einem Jahr wurden teilweise Sachen geändert (Keywordset, Suchvolumen für alle Keywörter), die tägliche Nutzer der Toolbox erstmal verwirren, da man andere Graphen und Zahlen gewöhnt ist. Diese Änderungen macht Ahrefs regelmäßig, hier wäre etwas mehr Kommunikation wünschenswert, um Herzinfakte zu vermeiden. Zum Wechsel zu einem anderen Tool hat mich allerdings am Ende die Preispolitik bewegt, vor allem das Credit-System ist sehr undurchschaubar und führt schnell, wenn man nicht aufpasst, zu hohen Rechnungen. Das können andere Tools deutlich besser! Oder man hat das Glück, noch einen Legacy-Account bei Ahrefs zu besitzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ahrefs nutze ich, um einen schnellen Eindruck von Konkurrenzseiten zu erhalten (sowohl Rankings als auch Backlinks) und um die Entwicklung und den Fortschritt meiner eigenen Projekte zu beobachten. Außerdem hilft mir das Tool bei der Recherche von Keywords, Themen und Backlinks weiter.
“Allrounder Tool mit vielen Talenten”
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nadja
Verifizierter Reviewer
Group Head Owned Media bei
Dentsu
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Bei Ahrefs funktioniert der Anspruch, viele Elemente der SEO- und Contentanalysen in einem Tool zu vereinen. Sowohl (terminierte) Onsite Analyen bzw Crawlings, als auch Offsite Analysen, Content Analysen, Keywordrecherche und Monitoring von festgelegten KPIs & Keyword Sets - es läuft und funktioniert hervorragend. Sogar auf internationaler Ebene. Es gibt unzählige Auswertungsmöglichkeiten, die schnelle Einblicke ermöglichen und gleichzeitig geeignet sind, um tiefgehende Analysen einer Website zu erstellen. Die angebotenen Schulungsvideos machen tatsächlich Sinn, denn es gibt wirklich sehr viele Auswertungsmöglichkeiten. Ich benutze gerne den "Keyword Explorer" für die Recherche von Themen, Fragen & Keywords. Das "Site Audit" Tool lässt uns Websites als Projekte anlegen und ermöglicht terminierte Crawlings inkl. der optisch gut dargestellten Veränderungen in der Onsite Analyse.

Was gefällt Dir nicht?

Durch die Vielzahl der Analysen muss man sich wirklich einmal tiefgehend damit auseinandersetzen, wie ich am besten zum Ziel meiner Analyse komme. Aber die Lernkurve ist steil und ahrefs bietet Schulungsvideos und Lernmaterialien an, falls man selbst nicht weiterkommt. Die Keyword Datenbasis könnte noch häufiger aktualisiert werden, gerade für Nischenkeywords- und themen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ahrefs ist für mich und auch uns in der internationalen Agenturwelt zu einem gut funktionierendem Allrounder geworden - ein Tool, welches dem Anspruch auch gerecht wird. Großer Vorteil ist, neben der Kosten/Nutzen Gewichtung, die gleichermaßen hilfreichen Analysen für kurze & schnelle Einblicke, sowie auch für ganz tiefgehende Auswertungen. Außerdem verbindet es ad hoc Anfragen und festgelegte Projekte für langfristiges Monitoring.
“Sehr gutes SEO Tool ”
I
Vor mehr als 12 Monaten
Idris
Verifizierter Reviewer
CRM Manager bei
Allmedica Arzneimittel GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

Eines der Dinge, die mir an Ahrefs am besten gefallen, ist die umfassende Keyword-Recherche. Ich kann schnell und einfach relevante Keywords finden, die ich in meine Inhalte einbauen kann, um meine Rankings in den Suchmaschinen zu verbessern. Darüber hinaus liefert Ahrefs auch Informationen über den Wettbewerb, die ich nutzen kann, um meine eigene Strategie zu verbessern. Ein weiteres großartiges Feature von Ahrefs ist die Möglichkeit, Backlinks zu überwachen und zu analysieren. Dadurch kann ich sehen, welche Websites auf meine Inhalte verlinken, wie oft sie verlinken und welche Art von Inhalten am meisten verlinkt werden. Mit diesen Informationen kann ich meine Linkbuilding-Strategie verbessern und meine Inhalte besser auf meine Zielgruppe ausrichten.

Was gefällt Dir nicht?

Eine potenzielle Schwäche von Ahrefs ist, dass die Benutzeroberfläche aufgrund der Fülle an Funktionen und Optionen sehr überladen wirken kann. Als neuer Nutzer kann es schwierig sein, sich zurechtzufinden und alle verfügbaren Funktionen zu verstehen. Ein weiterer Punkt, der mir persönlich manchmal ein wenig fehlt, ist eine einfachere Möglichkeit, die Daten zu visualisieren. Obwohl Ahrefs umfangreiche Informationen bietet, wäre es manchmal hilfreich, diese Daten in ansprechenderen Grafiken oder Diagrammen darzustellen. Dies könnte die Datenanalyse und die Identifizierung von Trends erleichtern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einer der Hauptvorteile von Ahrefs ist, dass es umfangreiche Daten und Analysen zu Keywords, Backlinks und Wettbewerbern bereitstellt. Mit diesen Informationen können Unternehmen ihre Marketing-Strategien optimieren, indem sie zum Beispiel Inhalte erstellen, die besser auf die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe abgestimmt sind oder ihre Backlink-Strategien verbessern, um ihre Website auf den vorderen Rängen in den Suchmaschinen zu platzieren.
“Das SEO-Tool Ahrefs ist ein Muss für SEOs – vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen User.”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Susanne
Verifizierter Reviewer
Content Marketing und SEO Manager bei
Silkes Weinkeller GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs bietet mir eine umfassende Keyword-Recherche zur Optimierung unserer Online-Shops und Blogs. Auch die Mitbewerber-Analyse ist mit Ahrefs ein Kinderspiel. Zu guter Letzt natürlich die Backlink-Analyse, da ist Ahrefs gefühlt konkurrenzlos.

Was gefällt Dir nicht?

Ahrefs ist ein sehr umfangreiches Tool, das für Anfänger etwas zu komplex sein kann. Daher bedarf es einer zeitintensiven Einarbeitung. Die Datenqualität ist nicht 100 Prozent zuverlässig, weshalb Daten möglicherweise veraltet oder ungenau sein können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ahrefs ist ein leistungsstarkes SEO-Tool, das mir ermöglicht, meine Website zu analysieren und zu optimieren. Es bietet mir detaillierte Einblicke in die Leistung der Website, einschließlich Rankings, Backlinks und organischen Suchbegriffen. Mit Ahrefs kann ich auch die Leistung meiner Konkurrenten analysieren und wertvolle Einblicke in ihre Strategien gewinnen. Das Tool bietet mir auch eine Keyword-Recherche-Funktion, die es mir ermöglicht, profitable Keywords zu finden. Zudem ist es benutzerfreundlich und bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, die es einfach macht, die Daten zu verstehen und zu handhaben. Durch die Nutzung von Ahrefs verbessere ich meine SEO-Strategie, Sichtbarkeit und generieren letztendlich Traffic und Umsatz.
“Super Allrounder SEO-Tool”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Maybritt
Verifizierter Reviewer
Junior Online Marketing Managerin bei
facelift
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mir gefällt an Ahrefs insbesondere die Benutzeroberfläche des Tools, die trotz der Vielzahl an Funktionen sehr übersichtlich und logisch strukturiert ist. Wie bei jedem professionellen Tool erfordert es natürlich eine gewisse Einarbeitungszeit, insbesondere für Neulinge im Bereich SEO. Als ich vor etwas mehr als zwei Jahren begann, Ahrefs zu nutzen, war ich selbst noch relativ neu in diesem Bereich. Dennoch fiel mir der Einstieg leichter als bei einigen anderen Konkurrenz-Tools. Darüber hinaus sind die Backlink-Reports insbesondere im Vergleich zu anderen Tools kaum zu übertreffen.

Was gefällt Dir nicht?

Eine reduzierte Version des Tools ist kostenlos verfügbar, jedoch ist die Vollversion für kleine Unternehmen relativ kostspielig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ahrefs ist mit seiner umfangreichen Datenbank ideal für Off-Page-Themen wie Backlink-Analysen und -recherchen. Ich persönlich arbeite gerne mit der Funktion der Content Gap-Analyse, mit der potenzielle Backlink-Chancen identifiziert werden können. Ahrefs eignet sich auch gut für die Wettbewerbsanalyse, da der "Site Explorer" auch fremde Domains einbezieht.
“Umfassendes Tool, fairer Preis”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Torsten
Verifizierter Reviewer
Head of SEO bei
Sanity Group GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Health, Wellness and Fitness

Was gefällt Dir am besten?

Die Keyword-Recherche ist eines der am häufigsten verwendeten Tools. Es ist sehr gut strukturiert und bereits vorgeclustert. Auch die Gap-Analysen zum Wettbewerb funktionieren sehr gut. Das erleichtert die Recherche enorm. Das Keyword-Ranking-Tracking ist hervorragend für eine kontinuierliche wie historische Entwicklung und erleichtert den Wettbewerbsvergleich. Auch der Site-Audit stellt gute Ergebnisse zur Verfügung und ermöglicht einen guten Überblick über die Fehler. Für mich kommt es einer eierlegenden Wollmilchsau schon recht nahe und hat eine ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool versucht alle Bereich abzudecken und ist beim im Site-Audit bereits sehr gut, lässt hier aber Lücken. Auch das Rankings-Tracking kann nicht lokal ausgesteuert werden, was für mich nicht unebingt wichtig ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

kontinuierliches Ranking-Tracking und die Keyword-Recherche sind die von mir meistgenutzten Feaatures im Tool. Durch das anlegen von Listen, kann ich stets auf die Recherchen zurück greifen und bekomme hier auch weitere Relevante Informationen über die SERPs. Der Siteaudit hilft mir bei regelmäßigen Aufgaben der "Webseiten-Hygiene
“Gehört sicher zu den wichtigsten Tools im Bereich SEO”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Mauri
Verifizierter Reviewer
Talent Lead bei
The Shortcut
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Als Nutzer von AHREFS finde ich es äußerst nützlich, um meine Website-SEO-Strategie zu optimieren. AHREFS bietet eine Vielzahl von Tools, um Backlinks zu analysieren, Keywords zu recherchieren und das Ranking meiner Website in den Suchmaschinenergebnissen zu verfolgen. Besonders beeindruckend finde ich die Möglichkeit, die SEO-Strategien meiner Konkurrenten zu analysieren und zu verstehen. Mit den umfangreichen Daten und Analysen, die AHREFS bietet, kann ich meine Website-SEO-Strategie optimieren und das Wachstum meines Online-Businesses fördern.

Was gefällt Dir nicht?

Als Nutzer von AHREFS kann ich sagen, dass es manchmal eine Herausforderung sein kann, sich in der Plattform zurechtzufinden, da es viele Funktionen und Tools gibt, die manchmal überwältigend sein können. Darüber hinaus ist AHREFS nicht die kostengünstigste SEO-Plattform auf dem Markt, was für kleinere Unternehmen oder Einzelpersonen ein Nachteil sein kann. Ein weiterer Nachteil ist, dass AHREFS möglicherweise nicht alle Daten zu Backlinks und Keywords enthält, insbesondere für Nischen- oder regionale Keywords.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Als Nutzer von AHREFS kann ich sagen, dass es mir dabei hilft, meine Website und die meiner Konkurrenten zu analysieren, um herauszufinden, welche Keywords und Backlinks am besten funktionieren. Dadurch kann ich meine SEO-Strategie optimieren und meine Suchmaschinenrankings verbessern. Die umfangreiche Datenbank von AHREFS ermöglicht es mir außerdem, potenzielle Backlink-Gelegenheiten zu finden und zu verfolgen, was sich langfristig positiv auf meine Website auswirken kann. Insgesamt ist AHREFS ein unverzichtbares Werkzeug für jeden, der eine erfolgreiche SEO-Strategie aufbauen möchte.
“Das SEO Tool für deine Content Creation”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Selina
Verifizierter Reviewer
Junior Marketing Manager bei
CTG Consulting GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Staffing & Recruiting

Was gefällt Dir am besten?

An ahrefs gefällt mir am besten, dass ich hier in einem Tool sämtliche Abfragen tätigen kann. Über die Keyword Research, Site Audit, sowie den Rank Tracker und Site und Content Explorer lassen sich alle relevanten Insights für unsere SEO abfragen. Mit dem Anlegen von Website Projekten kann man somit stetig wichtige Daten zu den eigenen Domains abfragen. Zusätzlich bietet ahrefs in deren Academy hilfreiche Videos und Texte zur Erklärung der Funktionen.

Was gefällt Dir nicht?

Verbesserungspotenzial sehe ich in der Verständlichkeit der einzelnen Metriken. Teilweise fällt es hier schwer alles korrekt zu interpretieren. Die kleinen Fragezeichen geben als kurze Erklärung schon sehr hilfreiche Definitionen, jedoch denke ich, dass man hier nochmal ausführlicher werden kann. Gerade zum Vergleich von Datensätzen zwischen Wettbewerbern oder um historische Vergleiche richtig zu interpretieren, wäre eine Verbesserung dahingehend sehr hilfreich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

ahrefs hilft mir in erster Linie bei der Keyword Research. Darauf basierend werden Content Inhalte definiert und aufgebaut. Außerdem hilft ahrefs um Metriken über die eigenen Domains abzufragen und eventuelle Errors in der Link Architektur zu erkennen und diese zu beheben. Auch für die Reserach nach neuem Content ist ahrefs ein echter Problemlöser, da man aktuelle Daten zu spannenden, relevanten Themen abfragen kann.
“Super umfangreiches SEO-Tool, deckt quasi alles ab!”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jessica
Verifizierter Reviewer
Senior Owned Media Consultant bei
iProspect
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs ist sehr umfangreich und bietet quasi für jeden SEO-Bereich die passende Analyse-Funktionalität – 1. Onsite-Daten durch kontinuierliche terminierte Crawls und Site Checks, die einen super Überblick über Rankingdaten oder Crawling-Fehler geben. 2. Keyworddaten für Keywordrecherchen und -analysen mit umfassenden Details zu Keywords, Keyword-Gruppen und Userfragen. 3. Offsite-Daten mit einer riesigen Backlink-Datenbank, sowohl auf granularer Ebene hinsichtlich übergeordneter KPIs als auch auf Link-Detail-Ebene für kleinteilige Linkanalysen Und das nicht nur für die eigene Website, sondern auch im Konkurrenzvergleich und auf internationaler Ebene. Nichtzuletzt bietet ahrefs die Möglichkeit, Keywordanalysen nicht nur für Google, sondern auch für einige andere Suchmaschinen wie YouTube oder Amazon aufzubereiten.

Was gefällt Dir nicht?

Die Benutzeroberfläche ist sehr erschlagend und wenig intuitiv bedienbar. Manche Funktionalitäten sind sehr versteckt und auf den ersten Blick nicht unbedingt verständlich dargestellt. Dadurch finden sich vor allem Tool-Einsteiger erstmal nicht wirklich zurecht und können das Tool gar nicht in Gänze nutzen. Was immer wieder auffällt sin die abweichenden Suchvolumina im Vergleich mit anderen Tools. So weicht das Google Suchvolumen von Keywords teilweise extrem von dem ab, was beispielsweise der Google Keywordplanner an Daten ausgibt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Neben terminierten Site Checks für Website-Projekte, die im monatlichen Rhythmus gescreened werden, nutze ich ahrefs am häufigsten für Keywordanalysen sowohl für herkömmliche SEO-Projekte als auch die Amazon-SEO-Optimierung und die große Backlink-Datenbank für Offsite-Analysen.
“König der Analysen und Top Tool für sensiblen Content”
V
Vor mehr als 12 Monaten
Vanessa
Verifizierter Reviewer
Senior Owned Media Consultant bei
iProspect
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

ahrefs ist DER Support bei verschiedenen Analysen. Das Tool hilft enorm bei der ersten Recherche zu SEO Content-Themen bei Google, YouTube und Amazon. Stichworte wären: Abfragen zu Suchvolumina bei ähnlichen Keywords, Nutzerfragen, etc. Besonders bei sensiblen Bereichen (Tabak, Corona, Kinder) kann man auf ahrefs nicht verzichten. Hier weist das Tool Suchvolumina aus, die Google bei den eigenen Tools nicht anzeigt. Bei Problemen oder Startschwierigkeiten gibt ahrefs mit Blogartikeln und Lernvideos einen gigantischen Pool an Wissen an die Hand, damit das Arbeiten mit dem Tool gut von der Hand geht.

Was gefällt Dir nicht?

Die Oberfläche von ahrefs ist gerade zu Anfang etwas verwirrend. Viele Möglichkeiten bleiben zunächst verborgen – hier helfen die Blogartikel und Lernvideos zwar weiter, schöner wäre aber eine intuitivere Nutzerführung. Das letzte Update im Domain- und URL-Ranking ist etwas undurchsichtig gewesen. Werte sind nun völlig anders als früher und können zu Messproblemen führen. Überhaupt sind die beiden Werte für das URL- und Domain-Ranking sowie das Backlink-Profil etwas unspezifisch, wenn es um Quantität und Qualität der Seiten geht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ahrefs ist für mich das erste Tool, das ich wähle, wenn es um Keywordrecherchen in sensiblen Bereichen und/oder bei anderen Suchmaschinen als Google geht. Außerdem nutze ich ahrefs für SWOT- und Intent-Analysen beim Status Quo bzw der Optimierung einer URL.
“Fantastischer SEO-Allrounder”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
Andrea
Verifizierter Reviewer
Group Head Owned Media bei
iProspect
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Der Umfang. Ahrefs bietet sehr gute Funktionen und Lösungen, die bei allen gängigen SEO-Tasks unterstützen. Umfangreiche Funktionen sowohl im On- und Offpagebereich bietet kaum ein anderes Tool in dieser Tiefe. Besonders schön ist dabei, in allen Bereichen einen schnellen Überblick zu bekommen. Sei es für ad hoc-Checks der eigenen oder Wettbewerber-Domains, kontinuierliche Website-Crawls in festen Projekten mit übersichtlicher Darstellung der Probleme oder auch Keyword- und SERP-Analysen – und das alles auf internationaler Ebene. Zudem die Option, Keywordanalysen nicht nur für Google durchzuführen, sondern auch andere wichtige Suchmaschinen wie z. B. Amazon oder Youtube.

Was gefällt Dir nicht?

Manche Funktionalitäten sind nicht ganz intuitiv zu finden, was in gewisser Weise natürlich auch dem fantastisch großen Umfang des Tools geschuldet ist. Die Integration von Suchdaten anderer Plattformen ist einerseits eine gute Sache. Die Herkunft bzw. Berechnung der Daten beispielsweise zu Amazon Suchvolumina jedoch im Vergleich zu anderen, spezialisierteren Tools abweichend.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Häufigster Anwendungsfall ist sicher die Nutzung des Keyword Explorers inkl. Fragen und Begrifflichkeiten, die im Kontext zu Keywords genutzt werden und ranken. Auch zur Unterstützung in Amazon-spezifischen Content-Projekten. Aber auch die Anlage von Projekten mit regelmäßigen Crawls zur schnellen Identifikation von Problemen auf der Seite. Zudem hilft ahrefs oftmals als erster, unkomplizierter Überblick über neue Websites sowie deren Konkurrenz-Domains oder Landingpages.

Was gefällt Dir am besten?

• Verzahnung fundamentaler Website-Leistungsdaten, über die Standard-Recherche hinaus: SEO definiert sich hier nicht nur über Keywords und Suchvolumen, sondern über Traffic-Art und -Quelle, thematischen Clustern, Wettbewerbs- und Nutzerdaten • Projekt-basiertes Arbeiten, inkl. Rank-Tracking und fortlaufendem Site-Audit • rasche Ladezeiten • Abfrage von Suchvolumen von Google-seitig nicht-buchbaren Themen wie bspw. Zigaretten, Alkohol, Glücksspiele

Was gefällt Dir nicht?

Das Suchvolumen – als Basic-Metric - von ahrefs muss traditionell ggü. Kunden bzw. als Absicherung immer mit dem Keyword-Planner Volumen gegenübergestellt werden; teilweise gibt es hier hohe Differenzen, die nicht immer nachvollziehbar sind.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

• Insbesondere für fortlaufende Projekte, die eine Analyse über einen Stichtag hinaus erfordern, eignet sich ahrefs meiner Meinung nach sehr gut. Durch das Ranking- und Audit-Reporting kommen die Informationen zu mir, d.h. der Weg der Informationssuche wird erheblich verkürzt. • Auch für Keyword-Recherchen kommt ahrefs schnell auf meine Liste der einzubeziehenden Tools. • Nach Bedarf: Analyse des PPC-Umfelds, inkl. Anzeigen-Recherche.

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs ist das wichtigste Tool für SEO-Insights und Wettbewerbsforschung in unserem Unternehmen. So können wir die Leistung unserer Website und ihre Präsenz effektiv überwachen. Ahrefs ist einfach das beste Tool, wenn es um jede Form der Keyword-Recherche geht.

Was gefällt Dir nicht?

Die Benutzeroberfläche ist etwas sperrig, aber das ist bei den meisten SEO-Tools auf dem Markt nicht anders. Obwohl die Lernkurve etwas steil ist, gibt es einen ausgezeichneten Kurs in der Ahrefs Academy der einen hilft die Grundlagen zu verstehen und das Produkt zu nutzen. Ein Punkt an dem Ahrefs noch arbeiten muss, ist die Preisgestaltung. Das Tool ist etwas zu teuer.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir verwenden Ahrefs um verschiedene SEO-Parameter unserer Website zu überwachen, um zu verstehen wo unsere Konkurrenten und Partner stehen. Dazu um Einblicke in das mit verschiedenen Suchanfragen verbundene Traffic-Volumen zu erhalten und um unsere Content-Marketing-Strategie darauf abzustimmen. Wir sind echt super happy mit dem Tool!
“Ahrefs ist eines der besten SEO-Tools, dass ich je benutzt habe!”
Herkunft der Review
D
Vor mehr als 12 Monaten
Daniel
Verifizierter Reviewer
SEO Manager bei
schalk&friends GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs ist das perfekte Tool zum Verfolgen des Keyword-Rankings und auch für die Keyword-Recherche mit genauen Daten. Es gibt verschiedene leistungsstarke Funktionen und eine intuitive Schnittstelle. Besonderes mag ich die Backlink-Analyse-Funktion die nützliche Backlink-Daten unserer Konkurrenten liefert. Außerdem ist das Interface sehr einfach zu bedienen und leicht zu verstehen, was sehr hilfreich für diejenigen ist die dieses Tool zum ersten Mal benutzen. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt eigentlich nicht allzu viel zu bemängeln. Einige wichtige Funktionen fehlen noch und sollten so schnell wie möglich nachgeliefert werden. Das Keyword-Recherche-Tool wird immer besser, aber ist immer noch nicht so ausgereift wie das bei der Konkurrenz wie Semrush ist. Die Preisgestaltung ist auch ein kleiner Nachteile von Ahrefs.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ahrefs hat uns weitgehend dabei geholfen, unsere SEO-Rankings zu verbessern. Wir erhalten qualifizierte Daten um unsere Website-Performance, Keywords und bestehende Wettbewerber zu analysieren. Der Backlink-Index bietet Einblicke in die Backlinks unserer Konkurrenten, Keywords und hilft uns unseren SEO-Ansatz deutlich zu verbessern.
“SEO-Tool mit Tiefgang!”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Tim
Verifizierter Reviewer
Lead Generation Specialist bei
and revenue
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs bietet neben den herkömmlichen SEO-Insights viele Statistiken, die dein eigenes Unternehmen im Vergleich zu anderen Konkurrenten rankt. Man kann beispielsweise feststellen, woher andere Marketing-Agenturen ihre Backlinks beziehen und auf welche Key Words man achten sollte, um nicht den Anschluss zu seinen Konkurrenten zu verlieren. Ein weiterer Pluspunkt ist die Übersichtlichkeit, die trotz komplexer Insights jederzeit gegeben ist.

Was gefällt Dir nicht?

Ahrefs ist in dem, was es anbietet, in jedem Fall eines der führenden Tools. Im Gegensatz zu bspw. Google Analytics gibt es aber nur begrenzte Möglichkeiten, den Website Traffic auf einem Blick zu sehen. Für einige Features, die zu den Basics zählen könnten, wird ein Upgrade benötigt. Ebenfalls kommt das Tool an seine Grenzen, wenn es um gezieltes Keyword Mapping geht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Ahrefs als führendes SEO-Tool und optimieren mit ihm unsere Blogbeiträge und Website-Links. Man hat das Gefühl, einen Schritt voraus zu sein, wenn man neue Trends mithilfe der search volume Funktion früh erkennt und interne Themen nach den gefundenen Marketing News ausrichtet. Außerdem hilft Ahrefs, Probleme auf der eigenen Website schnell zu identifizieren.
“Professionelles SEO-Tool mit Stärken im technischen SEO”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Steven
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Möbel

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs startet mit einer praktischen Übersicht der verknüpften Domains und berechnet für die jeweilige Webseite einen Health Score, der uns oft geholfen hat, technische Probleme zu erkennen und zu lösen. Das Tool führt dazu ein regelmäßiges Crawling durch. Eine Verknüpfung mit der Search Console erweitert das Dashboard um eine praktische Performance-Anzeige. Tiefergehende Erkenntnisse liefert dann der Site Explorer, der insbesondere im Bereich der Backlink Analyse seine Stärken zeigt und mit detaillierten Reports glänzt. Aber auch professionelle Keyword-Analysen sind mit Ahrefs möglich und helfen bei der operativen SEO-Arbeit.

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool ist optisch eher schlicht und technisch gehalten, andere Tools wirken hier insbesondere für den Einsteiger zugänglicher. Das setzt sich in Usability und Benutzerführung fort, wobei man mit ein bisschen Eingewöhnung keine größeren Probleme beim Umgang mit dem Tool haben sollte. Weiterhin existiert ein Bereich für Paid Search, der allerdings bei weitem nicht so ausgebaut ist wie das Thema SEO. Der Ahrefs Rank wird im Vergleich z.B. mit dem Sichtbarkeitsindex von Sistrix weniger häufig für Vergleiche herangezogen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ahrefs bietet uns einen schnellen Überblick über den SEO-Zustand unserer Domains und gibt einen detaillierten Einblick in spezifische technische Probleme. Einige Unzulänglichkeiten in Bezug auf Canonicals, Redirects, etc. konnten erst mit Hilfe des Tools aufgeklärt werden. Auch wenn diese Funktion von anderen Tools ebenfalls abgedeckt werden, hilft uns Ahrefs vorrangig bei der Analyse von Backlinks und begleitet deren Aufbau mit seinen hilfreichen und detaillierten Reports.
“Gutes Tool für OffPage SEO & vieles mehr”
T
Vor mehr als 12 Monaten
Thiemo
Verifizierter Reviewer
SEO Manager bei
web-netz GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die wichtigen OffPage SEO KPIs auf einen Blick (Site Explorer). Sehr schneller und freundlicher Support. Interessante Spielereien, wie die Möglichkeit nach "Unlinked Mentions" zu suchen, also Domains die einen namentlich erwähnen, aber nicht verlinken. Außerdem können neue Contentthemen entdeckt werden, die laut Ahrefs (oft aufgrund geringer Backlinks) weniger Wettbewerb haben sollen.

Was gefällt Dir nicht?

Der Keyword Explorer weicht von dem Google Keyword Planner manchmal relativ stark ab, dafür werden jedoch auch Keywords ausgespielt, die Google nicht ausspielt (wie z.B. "corona", "cbd öl" oder komischerweise auch alles mit "schule"). Zudem spuckt Ahrefs auch Zahlen zu YouTube und Amazon aus. Die YouTube-Daten können allerdings auch nur grob geschätzt werden, da YouTube selber keine Zahlen diesbezüglich ausgibt. Die erfassten Backlinks bei Ahrefs sind auch nicht unbedingt vollständig (wobei die wichtigsten sicherlich mit dabei sind), sodass wir auch noch auf die Links aus der GSC zurückgreifen und bei 'Liste' zusammen ins LinkresearchTools hochladen, um ein besten mögliches Ergebnis zu erhalten und die Links manuell bewerten zu können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ahrefs dient für mich als erste Anlaufstelle bei allen OffPage SEO Themen. Zum Beispiel für den Start einer allgemeinen OffPage Analyse samt Wettbewerbervergleich und Ermittlung von Branchen-Standards. Außerdem zur Identifizierung neuer & bestehender Linkquellen, zum Abbau schädlicher Backlinks oder auch nur zum Monitoring jener Links.
“Umfassend und voller Details”
Herkunft der Review
B
Vor mehr als 12 Monaten
Barbara
Verifizierter Reviewer
Kunde
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education

Was gefällt Dir am besten?

Es bietet ausführliche Bewertungen zu Websites. Die Bewertung von Backlinks ist gut möglich. Empfehlen kann ich den Keyword-Explorer. Er funktioniert nicht nur für Google, sondern auch für Amazon sehr gut.

Was gefällt Dir nicht?

Es dauert etwas, bis man alle Funktionen kennt und gut einsetzten kann. Preiswert ist es auch nicht. Gute Schulungs-Videos kosten dann auch noch extra.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ahrefs ist wichtig für die Basisarbeit meiner Projekte. Ich sehe mir aber auch gerne andere Webseiten an. Die Keyword-Recherche wird mir damit sehr erleichtern.
“Das beste SEO Tool?”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lukas
Verifizierter Reviewer
Vermessung/ WebAnalystics bei
Autobahn GmbH
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Government

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs nutzt Google Daten und verbindet diese mit Clickstream Daten. Dadurch entsteht ein unabhängigeres Datenmodell. Ahrefs hat einen sehr guten Site Explorer mit dem sich der Traffic sehr einfach analysieren lässt. Die Content Lücke ist auch sehr praktisch.

Was gefällt Dir nicht?

Ich habe noch nichts gefunden, dass mir nicht gefällt. Wenn ich ein Lieblingstool haben sollte, wäre es Ahrefs. Meiner Meinung nach ist es perfekt so wie es ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Traffic Überwachung der eigenen Websites und vergleich mit Websites anderer Behörden. Quick checks über das Dashboard werden gerne zur schnellen Analyse genutzt. Site Explorer für tiefen Einblick in den Traffic jeder beliebigen Website.