Figma Erfahrungen & Reviews (173)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Use Case filtern

Nach Bewertung filtern

134
35
4
0
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

prototypen prototyping designern designtool wireframes figjam designs designprozess mockups mock design prototyp designer inspect designsystemen fidelity clickdummys entwicklern kollaborative
“Designed für Designer”
Herkunft der Review
C
In den letzten 12 Monaten
Constantin
Verifizierter Reviewer
Produktdesigner bei
Billie GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Financial Services

Was gefällt Dir am besten?

Ist Cloud basiert und ist eine All-In-One Lösung für UX/UI/Product Designer

Was gefällt Dir nicht?

Ich muss sagen Figma ist eins der wenigen tools mit denen ich restlos zufrieden bin. Teilweise bekomme ich jedoch frustrierende Performance Probleme wenn ich extrem viele Tabs offen habe.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Figma hilft mir meine Designs mit Stakeholdern aller Art zu teilen und unterstützt mich dabei kreative Lösungen für Nutzerprobleme zu finden
“Collaboratives Screen Design Tool”
Herkunft der Review
A
In den letzten 12 Monaten
Alexander
Verifizierter Reviewer
CTO bei
chashbuzz GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Financial Services

Was gefällt Dir am besten?

Collaborative "Click-Dummies" erstellen und mit den Entwicklern auf Machbarkeit, Effizienz und UX besprechen

Was gefällt Dir nicht?

ich wuerde mir ein wenig 'Logik' wuenschen um echte Click-Dummies mit Animationen zu bauen

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte - wir kommunizieren so mit unseren unterschiedlichen Entwicklungs- und Design Teams. Aenderungen werden schnell an alle Stellen publiziert und sind nachvollziehbar ueber den Log. UX/UI wird direkt mit unseren Kunden abgesprochen.
“Das Tool meiner Wahl”
Herkunft der Review
E
Vor mehr als 12 Monaten
Erika
Verifizierter Reviewer
Service Designerin
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Häufige Updates und Verbesserungen der Anwendung. Viele nützliche Plugins, die man kostenlos hinzufügen kann. Sehr intuitive Bedienung mit cleverem Autolayout für responsives Design.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn neue Fonts oder Plugins installiert werden, muss man das Programm neu starten, um diese nutzen zu können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Figma gibt Teams die Möglichkeit, kollaborativ an einem Projekt zu arbeiten, Feedback zu hinterlassen und einen guten Überblick im Prozess zu ermöglichen.
“Superpraktisch für Layouts und Kundenpräsentation”
O
Vor mehr als 12 Monaten
Olena
Verifizierter Reviewer
Content Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Figma macht unsere Zusammenarbeit viel einfacher und spart sehr viel Zeit an Abstimmungsrunden sowohl intern als auch mit Kunden. Die Layouts sehen sehr realistisch aus und man kann im Laufe der Abstimmung direkt Änderungen vornehmeren - so sind wir immer flexibel und Kunde bleibt begeistert. Was ich auch schön finde, dass man parallel mehrere Layouts-Ideen ausarbeite und diese dann kombinieren kann - superpraktisch!

Was gefällt Dir nicht?

Figma ist ein super tool, wenn man das schon kann - allerdings ist Figma nicht intuitiv. Man braucht hier ein paar Onboardings-Stunden, um das Ganze zu verstehen. Viele Funktionen sind meiner Meinung nach nicht selbsterklärend - hier gäbe es noch Entwicklungspotential.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Dank Figma arbeiten wir interdisziplinär viel schneller zusammen und sparen an Abstimmungsrunden. Ich finde es vorteilshaft, dass man alles in einem Ort hat, von Idee und Konzept bis zu der Ausführung. Auch für Kunden geben Figma-Layouts eine klare Vorstellung, wie die Landingpages am Endeffekt aussehen werden - diese realistische Previews kommen bei unseren Kunden immer gut an.
“Figma user happy with current use although feels like he could use the software more”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Mike
Verifizierter Reviewer
Designer bei
Landor&fitch
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

The best thing for me is the collaboration aspect. Where we can all collaborate on designs make quick mockups and can in some cases use them to present to the client. One of the valuable features we use is the built-in call feature, it improves the collaboration experience and makes it so we have everything in one application. I think on of the great things is the community and the growing list of plugins.

Was gefällt Dir nicht?

One of the main things I don't like is that when you put images on the board they are not linked in and can't be exported from there. I would think it would work a lot better if the pictures for imported like Miro does and then it would make it a lot easier to save the files locally on my system. I also think how the layers are listed could be simplified because if you send something to the back at the moment it appears at the very bottom of the list, making it hard to navigate. But it also appears in a never ending list it can also be hard to identify elements.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Adobe products didn't allow us to work together and could work with interactions whereas this tool combines things. As I am a primary adobe user and know they now own Figma I wish for it to be better integrated. But not to compromise the community aspect the plugins are what makes Figma great. The fact that it was also free meant that it was really accessible for me to play around in my own time and learn the software, removing the topical pay barrier.
“Grafikdesign bei der Arbeit”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Melina
Verifizierter Reviewer
Student bei
graphodata GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Das Programm ist sehr gut geeignet für Printmedien. Vor allem Flyer und Poster kann man damit sehr schnell und unkompliziert erstellen

Was gefällt Dir nicht?

Dieses Programm ist teils sehr schwer zu verstehen. Man muss ich sehr darin einarbeiten, da viele Funktionen nicht deutlich gekennzeichnet sind. Gerade Anfängern würde ich sie deshalb nicht empfehlen

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wenn man ein schnelles unkompliziertes Design benötigt arbeite ich sehr gerne mit Figma. Für schnelle informelle Posts ist dieses Programm sehr gut geeignet
“Ich nutze dieses Program für das Corporate Design meines Arbeitgebers”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jana
Verifizierter Reviewer
Studentische Hilfskraft bei
ITA Academy Aachen
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Textilwirtschaft

Was gefällt Dir am besten?

Sobald man in das Program eingearbeitet ist kann man in kürzester Zeit professionelle Flyer, Visitenkarten, Post etc. entwerfen. Gerade bei schlichten und geometrischen Designs lässt sich damit sehr gut arbeiten. Auch die Zusammenarbeit im Team funktioniert hier sehr gut, da alle auf eine Projektseite zugreifen können, kommentieren können etc.

Was gefällt Dir nicht?

Es dauert sehr lange dieses Program zu verstehen. Viele Funktionen sind sehr versteckt und ich persönlich muss mir sehr viele Tutorials dazu angucken. Außerdem ist es sehr schwer und aufwendig komplexe Formen zu designen, da man hauptsächlich nur mit geometrischen Formen arbeiten kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Figma und bestimmte Printmedien und Corporate Design Entwürfe auf meiner Arbeit zu erstellen. Beispielsweise erstelle ich dort Flyer, Karten und Webseitenentwürfe
“Unglaublich gutes Grafik tool”
Herkunft der Review
R
Vor mehr als 12 Monaten
Richard
Verifizierter Reviewer
CTO bei
Plancraft GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Mit Figma erstellen wir Wireframes, Layouts und sogar einiges an Grafiken, die bisher in Photoshop erstellt werden mussten, lassen sich prima in Figma realisieren. Figma ist ein Vorzeigemodell für moderne Applikationen in der Cloud. Alles ist Kollaborative! D.h. die Dateien sind nicht nur mit den Kollegen geteilt, man kann sogar zusammen in Echtzeit an den gleichen Dokumenten arbeiten. Zusätzlich gibt es jetzt auch Fig Jam als kollaboratives Whiteboard für unsere Meetings und design sessions.

Was gefällt Dir nicht?

Das Dashboard könnte etwas übersichtlicher gestaltet sein. Anstatt von Teams + Projekte wäre eine einfache Ordnerstruktur wie bei Drive/Dropbox besser. Gerade bei viele Dateien wird es unübersichtlich. Ich würde auch gerne zusätzliche Dateien in die Projekte packen können, die man nicht mit Figma bearbeitet kann oder will.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Unsere Grafikarbeit können wir kollaborativ online erledigen, haben alles in der Firma geteilt und verfügbar ohne fehleranfälliges Upload/Download oder "Versionierung". Figma ist zudem günstig im Vergleich zu anderen Profi Tools.
“Intuitives und sehr vielfältiges Tool”
Herkunft der Review
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nadine
Verifizierter Reviewer
Product Managerin bei
bex technologies GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Building Materials

Was gefällt Dir am besten?

Mit figma und figjam ist man bestens ausgestattet für sämtliche Design-Aufgaben, das Erstellen von Prototypen, digitale Meetings, Brainstorming-Sessions, Visualisierung von Konzepten u.v.m.. Es gibt super viele Möglichkeiten und figma kann in unterschiedlichem Profi- und Komplexitätsgrad verwendet werden.

Was gefällt Dir nicht?

Schade ist, dass es nur mit stabiler Internetverbindung funktioniert. Eine Offline-Nutzung wäre sehr wünschenswert! In der Werkzeugleiste findet man sich nicht direkt zurecht und ist auch nach längerer Nutzung teilweise noch am Suchen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Prototypen lassen sich professionell erstellen und dienen als gute Grundlage für die FE-Entwicklung. Digitale Workshops können mit figjam super vorbereitet und durchgeführt werden. Außerdem ist es perfekt, um erste Konzepte schnell zu visualisieren und im Team zu teilen.
“The New Adobe XD - Neues Lieblingstool”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Mascha
Verifizierter Reviewer
Junior Art Director bei
DIVE INN
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Graphic Design

Was gefällt Dir am besten?

Ich kann super einfach verschiedenste Website oder Apps in Figma aufbauen. Und super einfach ein Prototyp aufbauen, um es dem Kunden ein Gefühl für das digitale Produkt zu geben.

Was gefällt Dir nicht?

Nach der Umstellung von XD zu Figma sind verschiedene Shortcuts einfach anders und erforderte ein neues Learning der Benutzeroberfläche.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das einfache Zusammenarbeiten in einem Projekt mit ganz verschiedenen Aktoren. Von Designern bis Entwicklern. Auch die Kommunikation über Figma (Kommentarfunktion) verhindert zu viele Revisionen, da Probleme sofort geklärt werden können.
“Ein MUSS für jeden Designer”
Herkunft der Review
P
Vor mehr als 12 Monaten
Philip
Verifizierter Reviewer
Gründer bei
RylskiMedia
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

Figma ist perfekt - egal ob du einfache Skizzen oder komplizierte Layouts mit Animationen designen willst. Die fertig gestellten Designs kann man mittels Links unkompliziert mit Kunden und Partnern teilen, welche dann dort direkt ihr spezifisches Feedback als Kommentar hinterlassen können. Darüber hinaus kann man Figma als auch Design Team mit Real-live Updates nutzen um zusammen an Projekten zu kollaborieren.

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool ist ziemlich anspruchsvoll in der Auslastung für Geräte, hier werden neuere Computer/Laptops mit ordentlichen Chips empfohlen. Ausserdem ist die Suche & das Ordnen von Dateien ziemlich kompliziert aufgebaut und man findet nicht immer auf Anhieb was man sucht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Figma ist das ultimative Design Tools für jegliche Website-Skellete oder Landingpages. Ausserdem können wir unsere Kunden mit Links zu den Projekten immer auf dem laufenden halten.
“Das aktuel beste Design & Prototyping Tool auf dem Markt”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Julian
Verifizierter Reviewer
Senior UX/UI Designer bei
DKB Codefactory
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Financial Services

Was gefällt Dir am besten?

Figma bietet eine sehr leichten Einstieg. Erste Ideen und Prototypen lassen sich auch mit wenig wissen schnell visualisieren. Gleichzeitig schafft es Figma jedoch auch fortgeschrittene und Expertenuser zu bedienen. Vom erstellen komplexer Screenflows über geteilte Komponenten und Stzles bis hin zu interaktiven Prototypen ist alles möglich. In den letzten Jahren verbessern sich auch die Möglichkeiten zum erstellen von Designsystemen (inklusive Design Tokens) und der Handoff-Prozess an Entwickler immer weiter.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man Figma wirklich in den Tiefen verwendet können Prototypen oder Komponenten sehr komplex werden. Gerade wenn dabei viel mit Autolayout und Properties gearbeitet wird kann dies für Neueinsteiger eine Hürde darstellen. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht das es Entwicklern manchmal Schwert fällt sich auf den Seiten in Figma zurecht zu finden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Erstellung von frühen Konzepten über erste visual Designs bis hin zu pixel perfect Screens. Außerdem interaktive Prototypen für User Testings und der Aufbau eines Design Systems für mehrere Produkte.
“Gelungene webbasierte Kollaborationslösung für Web-/UI/-UX-Design”
Herkunft der Review
G
Vor mehr als 12 Monaten
Gleb
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
TRTS GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Figma vereint so ziemlich alles, was man für modernes Web-, Mobile-, UI- und UX-Design benötigt, in einer webbasierten SAAS-Lösung. Ähnlich wie bei Balsamiq, Bubble & Co. können Wireframes, Mockups etc. gemeinsam und in Echtzeit bearbeitet werden. Dabei ist es erstaunlich, wieviel Funktionalität, die ehemals von Standalone-Software abgedeckt wurde, mittlerweile in die Cloud gepackt werden kann: Auch Profis wird es bei Figma an nichts fehlen - es lassen sich hochwertige Seiten gestalten und mannigfaltig exportieren.

Was gefällt Dir nicht?

Figma ist sehr bemüht Schritt für Schritt onzuboarden, dennoch verliert man sich als User, der nicht vom Fach ist, stellenweise in dem Gefühl an Optionen, Sub-Optionen etc. Eine gründliche Studie externer Tutorials ist angeraten, um das Maximum aus dem Tool zu ziehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Figma zum Skizieren und gemeinsamen Ausgestalten von UX/UI-Konzepten, dem Gestalten von Web- und Mobile-Prototypen sowie zur Visualisierung von Nutzerflows. Das Tool ist also sehr universell nutzbar. Für die Bearbeitung von Prozessen, Workflows etc. macht Miro mehr Sinn. Figma ist vor allem dann eine gute Wahl, wenn es wirklich in die (grafischen) Details geht und am Ende ein vollwertiges, verwertbares Design rauskommen soll.
“Schnelle Visualisierung von Konzepten auch ohne viel Erfahrung”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Toni
Verifizierter Reviewer
Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei
Universität
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: E-Learning

Was gefällt Dir am besten?

Figma bedient sich sehr intuitiv. Dazu gibt es eine Vielzahl von Quellen die einem den Einstieg erleichtern, gerade für jemanden der nicht hauptamtlich Interfaces und Designs baut, sondern schnell für ein Konzept eine Idee visualisieren muss. Auch die Neueinführung von Figjam erweitert die Einsatzmöglichkeiten sehr.

Was gefällt Dir nicht?

Kritik auf hohem Niveau, aber wenn es irgendwann Instant-Reviews der erstellten Design geben würde, wäre das schon ziemlich gut, um die Lernkurve mit dem Tool zu erhöhen. Die drei Files in der Free Variante bringen gerade in der Kollaboration schon schnell ein Limit mit sich. Bei Figjam könnte die Freihand-Zeichnung stärker stabilisiert werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Figma und Figjam werden genutzt wenn wir Konzepte entwickeln und evaluieren müssen, wie diese für den Enduser meist auf der Webseite aussehen. Bevor wir diese Kombination genutzt haben, haben wir oft kompliziert Prototypen in Powerpoint entwickelt. Auch für die Lehre mit Studierenden ist es ein praktisches Tool um Projekte realistisch zu gestalten. Der Übergang beider Tools ist dabei sehr angenehm.
“Gutes Tool für UI-Design”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christian
Verifizierter Reviewer
Senior UX Designer bei
Christian Geißel
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Figma eignet sich bestens für Design–Aufgaben – von der Erstellung von Low-Fi-Prototypen bis hin zum finalen UI-Design. Durch die Komponenten-Library ist es möglich verschiedene interaktive Elemente, wie zum Beispiel Buttons, Eingabefelder, Buttons, etc. konsistent über das gesamte Projekt zu nutzen. Das Programm ist relativ intuitiv und nicht überladen. Es eignet sich auch zum kollaborativen Arbeiten in Teams; so können Designs direkt kommentiert und diskutiert werden.

Was gefällt Dir nicht?

Figma ist ein Online-Tool und benötigt eine aktive Internetverbindung; das Arbeiten auf Reisen ist deshalb nicht immer möglich. Bei der Prototypen-Erstellung sind einfache Verhaltensweisen kein Problem; komplexere Zusammenhänge können nicht immer entsprechend nachgebildet werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Figma kann man Low-Fi-Wireframes einfach und effizient erstellen und diese sukzessive in fertiges UI-Design überführen. Es ermöglicht somit eine gute Zusammenarbeit zwischen UX-Spezialisten und UI-Designern. Zudem können einfach Prototypen erstellt werden und so das interaktive Verhalten einer Anwendung oder Website entwickelt werden.
“Perfekt für guten Workflow”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Mareike
Verifizierter Reviewer
Art Direktorin bei
Serviceplan
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Die Nutzeroberfläche ist extrem selbsterklärend, sodass sich auch neue Teilnehmer schnell zurechtfinden. Das Programm läuft zuverlässig und nahtlos verbunden mit anderen.

Was gefällt Dir nicht?

Im kostenlosen Modus kann man leider nur zwei geteilte Projekte nutzen. Das behindert teilweise die Arbeit in großen Gruppen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Auch immobilen Office lässt sich ein gemeinsamer Workflow im Team garantieren. Wir können insbesondere auf Kreativen Projekten einfach und schnell miteinander kommunizieren und Ideen austauschen.
“Designprozess trifft auf Kollaboration”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Michael
Verifizierter Reviewer
Senior Onlinemarketing Manager bei
WechselGott GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Financial Services

Was gefällt Dir am besten?

Mittels Canva kann das komplette Marketing-Team am Design-Prozess teilnehmen und Änderungen an Layouts vornehmen, ohne auf komplexe Tools wie Photoshop oder Indesign zurückgreifen zu müssen. Die Grafik erstellt Web-Grafiken, App-Screens oder Landingpage-Entwürfe direkt in Figma. Feedback kann direkt im Tool mittels der Kommentarfunktion abgegeben werden und ist jederzeit für alle nachvollziehbar. Die Inhalte können direkt editiert werden, so sind kleinere Textänderungen oder Anpassungen auch direkt möglich, ohne erneut auf einen Grafikdesigner zurückgreifen zu müssen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Software bietet zahlreiche Funktionalitäten und Erweiterungen via PlugIns. Das macht die Bedienung durchaus an der ein oder anderen Stelle komplex und man benötigt eine gewisse Einarbeitungszeit. Umso länger man mit dem Tool arbeitet, umso umfangreicher wird die Projektbibliothek. Hier wird es irgendwann durchaus aufwändig, Inhalte wiederzufinden. Die Suchfunktion hilft hier nur bedingt. Daher ist es wichtig, die Projekte in eine gewisse Gliederung zu bringen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mittels Figma ist es uns möglich, den Reviewprozess von Grafikdesign-Prozessen zu vereinfachen. Das komplette Team kann Feedback geben, oder kleine Änderungen direkt in Figma vornehmen. Fertige Dateien können in zahlreiche Dateiformate und Auflösungen exportiert werden.
“sehr gutes Tool um einfach Mock-Ups zu erstellen”
Herkunft der Review
B
Vor mehr als 12 Monaten
Benjamin
Verifizierter Reviewer
Product Manager bei
ABOUT YOU Holding SE
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

einfache Handhabung zur Erstellung von Mock-Ups - dabei ist es möglich, verschiedene Prototypen zu Erstellen und sie direkt miteinander zu vergleichen. Am besten gefällt mir die Funktion zum Erstellen von dynamischen Prototypen/Mock-Ups, mit welchen man ein Gefühl dafür bekommt, wie sich das Design in der Benutzeroberfläche verhält. Mobile Moch-Ups kann man direkt auf das Smartphone übertragen und neben dem Desktop View auch noch den Mobile View testen. Wirklich gut umgesetzt.

Was gefällt Dir nicht?

Um zu starten benötigt man ein gewisses Maß an technischem Grundwissen - es ist nicht sehr intuitiv und man muss sich langsam herantasten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Testen der Usability von neuen Shopdesigns sowohl mWeb, App als auch Desktop. Vergleichen von Mock-Ups und die Präsentation der Mock-Ups - nicht nur mit einer Slide sondern mit echtem Webverhalten
“Aus meinem Designprozess nicht wegzudenken!”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
Alina
Verifizierter Reviewer
Werksstudentin bei
Simple GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Figma ist wahnsinnig leistungsstark und wird mit den Community-Plugins und Design-Bibliotheken immer weiter zum Allrounder. Auch die Möglichkeiten Figma als Prototyping-Tool zu nutzen werden immer stärker ausgebaut, sodass man inzwischen nicht nur schnelle Clickdummys bauen, sondern auch komplexere Abläufe darstellen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Was mich etwas stört: das HEIC-Format wird nicht unterstützt. Sonst gibt es kaum etwas auszusetzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Figma prägt das Wort "Teamwork" in meiner Arbeit neu. Im Erstellen von Storyboards, Clickdummys, und im Durchführen von User- Tests ist eine ganze Menge Effizienz hinzugekommen, weit wir mit Figma arbeiten.
“Beste Alternative zu Sketch oder XD”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jakob
Verifizierter Reviewer
Auszubildender Mediengestaltung Digital und Print bei
TRACK GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Was als erstes auffällt ist das sehr übersichtliche Interface. Da es dem von Sketch und XD ähnelt ist bei einem Programmwechsel zu Figma keine große "Umschulung" nötig. Alles wird ständig automatisch in der Cloud gespeichert und ist auch aus dem Web abzurufen. Das "Auto-Layout" ist auch ein großer Pluspunkt von Figma. Die Funktion bietet die Möglichkeit sein Design responsive zu gestalten. Auch das Prototyping funktioniert einwandfrei und intuitiv. Per Figma App ist der mobile Prototyp dann auch auf dem Handy zu testen.

Was gefällt Dir nicht?

Ein hilfreiches Feature, das aber auch bei anderen vergleichbaren Programmen, wie Adobe XD und Sketch fehlt, ist das Exportieren bzw. Transferieren in ein anderes Dateiformat. Also das direkte rausspeichern des Designs als .xd oder .sketch.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Hauptsächlich benutze ich es für das Layouten von Newslettern. Das funktioniert durch sämtliche Hilfslinien und Abstandsmessungen super gut.
“Tolles, verständliches Tool für umfangreiche Screendesigns”
Herkunft der Review
E
Vor mehr als 12 Monaten
Eileen
Verifizierter Reviewer
Frontend-Entwickler bei
Com&Sons GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Figma ist ein sehr innovatives Programm mit einer Menge toller Tools für Frontend-Entwickler. Toll ist, dass Daten von überall aus aufgerufen werden können und dass Figma die Kommunikation zwischen Kunde und Entwickler durch die Kommentar-Funktion massiv vereinfacht. Für jedes Bedürfnis gibt es verschiedene Templates und Anpassungen können in Sekundenschnelle umgesetzt werden. Auch für Anfänger sehr gut geeignet.

Was gefällt Dir nicht?

Von Kundenseite hören wir öfters, dass Screendesigns auf Figma schwer zu lesen bzw. unübersichtlich sind. Hier ist definitiv Orientierung und Erklärungsbedarf benötigt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Figma momentan ausschließlich für die Erstellung von Screendesigns und Wireframes. Der Preis hat sich bisher immer bewährt und wir werden Figma weiterhin mit Begeisterung nutzen.
“Sehr gutes Tool, gerade auch, um an verschiedenen Designs kollaborativ zu arbeiten.”
Herkunft der Review
B
Vor mehr als 12 Monaten
Beatrice
Verifizierter Reviewer
Brand Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Services

Was gefällt Dir am besten?

Gemeinsames Arbeiten auf erweiterbaren Leinwänden, vielfältige Kreations- und schnelle Anpassungsmöglichkeiten, erspart viele Versiondateien, Mails und Ordnerchaos.

Was gefällt Dir nicht?

Wird manchmal bei größeren Projekten etwas unübersichtlich, es könnte noch besser Möglichkeiten zur Strukturierung und Präsentation geben.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Erspart viel Versionschaos bei Dokumenten und Mails. Verringert Unklarheiten darüber, was der aktuelle Stand ist. Besseres Dateimanagement. Erfordert weniger Erklärungen und Vorstellungsvermögen, da Designflows gut dargestellt werden können.
“Das beste Tool für UI/UX Design und Prototyping - und das noch fast kostenlos!”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Samuel
Verifizierter Reviewer
Co-Founder bei
AAADS
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Figma fühlt sich in der Benutzung einfach gut an! Vom Layouten über die Co-Creation bis hin zur einfachen Übergabe an Developer. Figma ist unser Go-To Tool im Bereich Webdesign. Auch die Community bei Figma ist extrem stark und sorgt für viele sehr gute Plugins und Templates.

Was gefällt Dir nicht?

Bei Figma stößt man als professioneller User schnell an die Paywall. Ist nicht wirklich ein Manko - muss aber gesagt sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Gerade die Übergabe der entwickelten Design an Entwickler geht schneller und einfacher also mit Adobe Xd.
“Das bessere Adobe XD”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Luca
Verifizierter Reviewer
Mitarbeiter Marketing bei
Wortmann AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Hardware

Was gefällt Dir am besten?

Figma ist die günstige und bessere Alternative Alternative zu Adobe XD. Das UI ist moderner und intuitiver. Funktionen sind größtenteils selbsterklärend und die Lernkurve sehr steil. Laufend gibt es Neuerung, die dem Anwender das Leben vereinfachen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Übernahme durch Adobe. Es bleibt abzuwarten ob sich am günstigen Preismodel etwas ändert und ob Figma noch weiter existieren darf in Zukunft. Bei großen Projekten wird es auch mal etwas unübersichtlich, da wurden in letzter zeit aber auch vielversprechende Features eingeführt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Figma ermöglicht eine gute Vorarbeit für die Gestaltung von Websites und Apps, die den Entwicklern im Anschluss die Arbeit deutlich vereinfacht. Kollaboratives und zeitgleiches Arbeiten von jedem ORt aus durch cloudbasiertes Projektmanagement.
“Bestes Designtool für gemeinsames Arbeiten”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jan-Philipp
Verifizierter Reviewer
Design Director bei
MOIA
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Gemeinsames Arbeiten in Echtzeit. Erleichtert die Zusammenarbeit mit Devs ungemein. Das Erstellen eines Design Systems erhöht die Effizienz bei einem großen Team ungemein. Außerdem können aus den Designs schnelle Prototypen zum Testen erstellt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Schwer zu sagen, wie sich die Übernahme durch Adobe auswirkt. Bisher sind Probleme und Bugs schnell behoben worden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kollaboratives Arbeiten im Team von 30+ Designern untereinander und mit Devs hat sich extrem verbessert, seit wir auf Figma umgestiegen sind. Ein Designsystem dient als Single-Source-Of-Truth für Design und Development.
“Klasse Programm für gemeinsame Projekte ”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Melina
Verifizierter Reviewer
UI/UX Designer bei
Davies Meyer GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

In Figma ist besonders praktisch, dass mehrere Personen am Projekt arbeiten können. Es ist in Echtzeit synchronisiert. Man kann einstellen, ob jemand nur das Projekt sehen oder auch arbeiten kann. Komponenten sind auch sehr praktisch, um nicht per copy and paste zb Farben anzupassen

Was gefällt Dir nicht?

Für mich ist es schwierig sich a die Short Cuts zu gewöhnen, da ich sonst nur die Adobe Creative Cloud nutze. Das Auto Layout ist auch schwer zu verstehen

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir bauen Weblayouts in Figma oder auch Styleguides. Es ist sehr praktisch, weil jeder der Zugriff hat kann es bearbeiten ohne erst eine große Datei verschicken zu müssen
“Perfekt für das kollaborative Arbeiten an Design Interfaces”
Herkunft der Review
P
Vor mehr als 12 Monaten
Pascal
Verifizierter Reviewer
Senior Digital Marketing Manager bei
esentri AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Im Vergleich zu anderen Design-Tools ist das kollaborative Arbeiten mit Figma sehr gut gelöst. So können Designspezifikationen, Librarys und ähnliches alles an einem Ort geteilt werden. Ich kann unterschiedliche Zugriffe administrieren und alles funktioniert einfach und intuitiv.

Was gefällt Dir nicht?

Einige der Funktionen sind im Vergleich zu anderen Tools an anderen Stellen verortet, das benötigt eine gewisse Gewöhnungszeit.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die geteilte Team Library für Interfaces finde ich sehr gut gelöst. Alles in allem kann mit Figma zielführend im Team gearbeitet werden, ohne dass irgendwo unterschiedliche Stände von Dateien lauern, die beim Zusammenführen für Probleme sorgen. Die Gestaltung von Weboberflächen mit Figma ist super leicht, denn das Tool gibt einem wertvolle Tipps und darüber hinaus gibt es auch sehr viele Tutorials.
“Das beste UI/UX-Tool auf dem Markt”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Calvin
Verifizierter Reviewer
Head of Creation bei
incubado GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool ist super intuitiv, entwickelt sich ständig weiter und ist auch für komplexe Designs bestens geeignet. Die einfache Handhabung lässt die volle Konzentration auf die Designs zu und die Zusammenarbeit mit Entwickler:innen funktioniert super.

Was gefällt Dir nicht?

Bei einigen Erweiterungen und Plugins ist die Funktionalität ab und an etwas unklar – allerdings meistens kein Problem.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Zusammenarbeit zwischen Designer:innen und Entwickler:innen klappt reibungslos. Dank Kommentar-Funktion etc. lassen sich große Teile des Prozesses in Figma abbilden.
“Das beste Tool zum Erstellen von Designs”
Herkunft der Review
O
Vor mehr als 12 Monaten
Oliver
Verifizierter Reviewer
Online Marketer bei
Yournet GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Figma ist unfassbar intuitiv und somit wahnsinnig einfach zu benutzen. Das gilt nicht nur für das Designen an sich, sondern auch für die Administration - das super einfach teilen und kollaborative Arbeiten ist einfach ein Traum!

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt keinen Punkt der mir nicht gefällt. Ich wüsste nicht, was man an figma verbessern sollte.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das erstellen von Designs sowie das dazugehörige Feedback! Auch das schnelle Teilen innerhalb unserer Organisation ist super! So können wir super schnell feedback einsammeln.
“Super Tool für wireframes”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Anna
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool ist einfach in der Handhabung und eignet sich perfekt für Mock Ups von Websites oder um Konzepte & Ideen visuell aufzubereiten. Die Nutzung ist kostenfrei.

Was gefällt Dir nicht?

Ich habe nichts auszusetzen außer, dass man manchmal genau schauen muss, das man auch in einem Frame bleibt, bei der Bearbeitung. Sonst kopiert man Sachen bspw. schnell in ein andere Frame und fragt sich, warum diese nicht angezeigt werden

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mockups von Landingpages, MockUps & Ideen für Grafiken
“Aktuell (noch) der Standard für Design und Prototyping”
Herkunft der Review
H
Vor mehr als 12 Monaten
Hartmut
Verifizierter Reviewer
CTPO bei
Chainstep GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Texterstellung und -bearbeitung

Was gefällt Dir am besten?

Gute Templating-Funktionalität, sehr große Auswahl an frei verfügbaren Design-Bibliotheken, ausgereifte Zeichenfunktionen und sehr gute Möglichkeiten, kollaborativ zu arbeiten. Auto-Layout.

Was gefällt Dir nicht?

Grundsätzlich wenig. Unterstützung für Motion Design ist noch ausbaufähig. Wie bei vielen Zeichen-Programmen würde ich mir eine bessere Unterstützung bei der Erstellung von Layern oder zumindest beim Layer-Management wünschen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Design vom schnellen Prototyp bis hin zum finalen Design (bis auf Bildbearbeitung geht alles gut in Figma)
“Product design and collaboration made easy”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sascha
Verifizierter Reviewer
CPO bei
elearnio GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: E-Learning

Was gefällt Dir am besten?

Collaborative work on design, being able to follow someone in a presentation, prototype mode to see design with simple navigations.

Was gefällt Dir nicht?

It takes some time to get used to navigating in a big canvas. Knowing shortcuts helps a lot to improve the usability of Figma.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Product design, website design, usability testing, prototyping
“Brainstorming Tool erster Klasse”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marie
Verifizierter Reviewer
Marketing Coordinator bei
Pleo Technologies GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Financial Services

Was gefällt Dir am besten?

Die Visualisierung und das gemeinsame Brainstorming Tool, das ideal für virtuelles Brainstorming ist und uns dabei ideal unterstützt. Sehr gute Integration auch für Notion :)

Was gefällt Dir nicht?

Freigabeprozess von bestehenden Boards für neue Mitglieder funktioniert leider nicht immer einwandfrei, einladen geht wunderbar, aber oft kann dann die eingeladene Person dennoch nicht aufs Board zugreifen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Definitiv gemeinsames Brainstormen im online Rahmen, Figma hat uns dort oft als sehr internationale Firma gerettet. Tolle Funktion ist auf jeden Fall die Zeitrahmen den man einstellen kann.
“Das UI-Tool für Einsteiger und Profis”
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nick
Verifizierter Reviewer
Softwaredeveloper bei
LightsOn GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Figma bietet gutes und einfaches kollaboratives Arbeiten in Echtzeit. Kein anderes Designprogramm kann hier wirklich mithalten. Dateien können einfach und schnell geteilt werden, ohne, dass diese überhaupt exportiert und importiert werden müssen. Das cloud-basierte Arbeiten verschafft eine Unabhängigkeit von Betriebssystemen und ermöglicht so den Zugriff für jedermann. Dem Nutzer steht eine riesige Bibliothek von Erweiterungen zur Verfügung. Alles in einem Tool. Mit Figma sind keine weiteren Design-Tools nötig, da es für alles eine Lösung anbietet. Zusätzlich können Prototypen implementiert werden.

Was gefällt Dir nicht?

Internetverbindung wird permanent benötigt. Wenn man viele Screens designed kann man wenn man sich nicht gut organisiert, schnell den Überblick verlieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Als Designer muss man seine Designs dokumentieren und ggf. Entwicklern zur Verfügung stellen.
“Sehr einfaches Designtool auch für Nicht-Designer”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lisa
Verifizierter Reviewer
Senior Marketing Manager bei
Agicap
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Wir verwenden Figma um ganz einfach brandkonforme Templates für das gesamte Marketing Team zur Verfügung zu stellen und damit man auch ohne Grafik Design Kenntnisse schnell Creatives erstellen kann. Sehr einfache Nutzung und Erstellung von Creatives für Social Media, Blogposts, usw.

Was gefällt Dir nicht?

Die Ladezeit kann manchmal etwas lange sein, wenn sehr viele Bilder auf einem Board erstellt wurden und die Suchfunktion funktioniert auch nicht immer einwandfrei.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einfache Zusammenarbeit unter Teams, auch wenn wenig Grafik Design Kenntnisse vorhanden sind. Viel einfachere Nutzung als z.B. die Adobe Suite.
“Führendes Tool mit großem Funktionsumfang”
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nils
Verifizierter Reviewer
Brand Manager bei
dogado GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Ganz egal, ob einfache Skizzen auf einer Ebene oder komplette Seiten mit Connections: Es lässt sich verhältnismäßig schnell erstellen und ändern. Plugins erweitern den eigenen Horizont und bieten sich für manche Spielerei an.

Was gefällt Dir nicht?

Richtig intuitiv ist die Oberfläche für Anfänger nicht. Man muss schon etwas Geduld oder Tutorials investieren, um sich besser orientieren zu können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Anstatt von suboptimalen Powerpoint-Skribbles verschaffen wir uns über Design-Ideen mit Figma einen Überblick und arbeiten gemeinsam an Ideen. Kollaborative Tools erleichtern das Arbeitsleben.
“Die beste Software für UX/UI Design”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Simon
Verifizierter Reviewer
UX/UI Designer bei
LightsOn GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

Figma ist ein leistungsstarkes tool zur Erstellung von Designs und Prototypen. Dabei steht vor allem die Kollaboration zwischen den einzelnen Designern und Entwicklern im Vordergrund. Alle beteiligten Personen sind immer auf dem aktuellen Stand und Änderungen können sofort betrachtet und kommentiert werden. Figma bietet außerdem die Möglichkeit, beeindruckende Prototypen durch interaktive Komponenten und Animationen zu erstellen. So können realistische Prototypen für Usertesting oder zur Präsentation der Designs umgesetzt werden. Das Interface ist außerdem sehr übersichtlich und ähnelt anderen Design tools, was die Einarbeitung erleichtert.

Was gefällt Dir nicht?

Für komplexe Design-Projekte/Prototypen ist eine gewisse Einarbeitung notwendig, ansonsten gibt es wenig negatives.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich benutze Figma zur Erstellung von Wireframes und UI-Designs. Das Prototyping-tool verwende ich zur Durchführung von Usertests und zur Präsentation der Designs.
“Social Media Manager”
Herkunft der Review
H
Vor mehr als 12 Monaten
Hai-Yen
Verifizierter Reviewer
Social Media Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

- sehr intuitiv (einfaches Interface & das drag & drop Prinzip macht es auch super easy), zusammen arbeiten wird erleichtert (mehrere User können daran arbeiten)

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt hier eigentlich keinen negativen Punkt. Das einzige was stört ist, dass es manchmal langsam ist. Das liegt aber an den Dateigrößen. Dazu gab es auch schon Feedback bzw Solution von Figma.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Figma kann man allerlei Sachen machen: Landingpages gestalten, Instagram Feed vorplanen und so weiter. Das Gute an Figma ist auch, dass das Interface schön und vor allem selbsterklärend. Man kann zudem mit mehreren Personen daran gleichzeitig arbeiten.
“Figma als online-based Design-Tool”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jehona
Verifizierter Reviewer
Marketing Director
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

Der größte Vorteil für mich ist, dass man mit mehreren Leuten gleichzeitig an einem Creative arbeiten kann. Während einer arbeitet und designt kann man zeitgleich kommentieren und so sekundenschnell anpassen. Außer finde ich es super, dass figma webbasiert ist. So kann ich jederzeit auf jedem Device all meine Creatives aufrufen. Sehr cool ist noch der Community-Bereich, wo man bereits designte Inhalte von anderen übernehmen kann und sie für sich justieren und nutzen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Im Community-Bereich ist es zum Teil recht schwierig Vorlagen zu finden die man benötigt, weil die Searchbar keine Vorschläge macht zu bereits existierendem Content.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen figma um Content zu erstellen, der nicht fotobasiert ist.
“Perfekt zur Kollaboration & Ideation ”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jonas
Verifizierter Reviewer
Student
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education Management

Was gefällt Dir am besten?

Gemeinsames bearbeiten der Screen Designs. Einfache Bedienung. Kostenlose starter Pakete

Was gefällt Dir nicht?

Export von CSS und Code ist sehr unsauber

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ideation, Low-Fidelty Protoypes und fertige Screen Designs