Asana Erfahrungen & Reviews (743)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Use Case filtern

Nach Bewertung filtern

450
247
35
8
3

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

projektmanagement aufgaben projekte tasks unteraufgaben deadlines projekten aufgabe projekt task zeitleiste verantwortlichkeiten boards abhängigkeiten delegieren zuweisen subtasks board
“Volle Projektplanung und -kollaboration möglich; teilweise etwas zu komplex. ”
Herkunft der Review
K
In den letzten 12 Monaten
Katharina
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing bei
PlantaCorp GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food Production

Was gefällt Dir am besten?

Asana ist ein super Tool zum Organisieren und Steuern von Projekten und Kollaboration in Teams und bei Projekten, die abteilungsübergreifend stattfinden. Besonders gut gefällt mir, dass man eigene Tasks erstellen kann, auch für andere, die einen an die Aufgaben erinnern. Dies erleichtert die eigenen Planung und hilft, dass keine Aufgabe hinten runterfällt. Die Boards sind zusätzliche sehr übersichtlich gestaltet. Und: Asana lässt sich auch mit einigen anderen Softwares gut verknüpfen und so auch noch nutzen, wenn z.B. das Office System sich im Unternehmen ändert.

Was gefällt Dir nicht?

Für mich persönlich ist Asana teilweise zu komplex. Dies macht es manchmal unübersichtlich. Teammitglieder neigen dann dazu, zu viel zu planen und einzutragen, was unglaublich viel Zeit kostet. Wenn das "reporten" und tracken von Projekten mehr Zeit in Anspruch nimmt, als die Projekterfüllung selbst, ist auf jeden Fall was falsch. Menschen, die sehr detailliert unterwegs sind und To-do-Listen lieben, lieben auch Asana. Für andere ist Asana teilweise ein Verwaltungsmonster.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Asana macht Projekte sichtbar, sorgt für einen sehr guten Projektüberblick und hilft cross-funktional zusammenzuarbeiten. Was früher eine endloslange Excel Tabelle war, lässt sich heute in Asana gut übersichtlich und interaktiv (inkl. Erinnerungen für Tasks) abbilden. Dies hilft, dass keine Aufgaben mehr unter den Tisch fallen oder man den Überblick verliert. Jeder ist zusätzlich gleichermaßen über den Stand informiert.
“Tolle digitale Aufgabenanzeige ”
J
In den letzten 12 Monaten
Johannes
Verifizierter Reviewer
Sales Manager bei
FairGrapes
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Wein & Spirituosen

Was gefällt Dir am besten?

Asana ist ein großartiges Projektmanagement-Tool, das uns geholfen hat, unsere Arbeitsabläufe zu organisieren und effizienter zu gestalten. Eine Funktion, die ich besonders nützlich finde, ist die Möglichkeit, Projekte und Aufgaben zu erstellen und sie verschiedenen Teams oder Mitgliedern zuzuweisen. Wir können auch Fristen und Prioritäten festlegen, um sicherzustellen, dass unsere Arbeit rechtzeitig erledigt wird. Die Integration von Asana in andere Tools wie Google Drive und Slack ist auch sehr praktisch und spart uns Zeit und Aufwand.

Was gefällt Dir nicht?

Ein Nachteil von Asana ist, dass es manchmal schwierig sein kann, den Überblick zu behalten, wenn viele Projekte und Aufgaben erstellt wurden. Obwohl es Filter- und Suchfunktionen gibt, kann es manchmal schwierig sein, schnell und einfach die benötigten Informationen zu finden. Eine weitere Einschränkung ist, dass einige der erweiterten Funktionen, wie zum Beispiel die Automatisierung von Aufgaben, nur in höherpreisigen Plänen verfügbar sind.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Asana hat uns geholfen, unsere Arbeitsabläufe effektiver und organisierter zu gestalten. Wir können schnell und einfach Projekte und Aufgaben erstellen und sie verschiedenen Teams und Mitgliedern zuweisen, um sicherzustellen, dass unsere Arbeit rechtzeitig erledigt wird. Die Fristen und Prioritäten helfen uns, uns auf die wichtigsten Aufgaben zu konzentrieren und sicherzustellen, dass wir unsere Ziele erreichen. Insgesamt hat uns Asana dabei geholfen, unsere Arbeit effektiver zu erledigen und unsere Produktivität zu steigern.
“Übersicht auch bei umfangreichen Projekten”
Herkunft der Review
M
In den letzten 12 Monaten
Marco
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
myEnso
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

In mehreren Entwicklungsschritten haben wir mit Asana ein professionelles Tool für Projektmanagement gefunden. Je nach Projekt lassen sich Anforderungen an Spalten, Aufbau, Felder beliebig einrichten und an die Bedürfnisse anpassen. Besonders komfortabel finde ich den Zeitstrahl, bei dem Aufgaben und Unteraufgaben auf einen Blick gut sichtbar sind und Deadlines im Fokus bleiben. Über diverse Filter lassen sich Aufgaben und Personen filtern, so dass jeder weiß, wer gerade woran arbeitet und wie der Stand ist.

Was gefällt Dir nicht?

Obwohl wir eine kostenpflichtige Version nutzen, wird an verschiedenen Stellen zu einem Upgrade gedrängt. Dies empfinde ich als ein wenig stören, da dies teilweise aufdringlich bzw. ablenkend ist. Darüber hinaus sind einige recht einfache Funktionen nur in der Enterprise nutzbar, so dass das monetäre Ziel von Asana oftmals im Vordergrund steht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Unser gesamtes Projektmanagement aus dem Bereich Marketing bilden wir mittlerweile über Asana ab. Damit behalten wir Projekte, Ausgaben und einzelne Todos immer im Blick und können besser priorisieren. Ebenfalls praktisch ist der persönliche Bereich, in dem jeder Nutzer zusätzlich für sich Todos hinterlegen kann. Bei Bedarf können diese dann aber auch für weitere Personen sichtbar gemacht werden.
“Asana macht jeden zum Organisationstalent”
Herkunft der Review
C
In den letzten 12 Monaten
Christina
Verifizierter Reviewer
PR- und Marketingmanagerin bei
nerdytec UG
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Hardware

Was gefällt Dir am besten?

Sehr einfache Nutzung und simple, schöne, schlicht-minimalistische Darstellung. Man hat sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten, eigene Aufgaben, Termine und Workflows einzupflegen, Karten zu automatisieren (wiederkehrend) und abzuarbeiten. Ich liebe, dass es viele verschiedene Einstellungsmöglichkeiten und Anzeigeoptionen gibt. Kalender, wer es mehr mag, Listen, Karten oder wirkliche "Abläufe" - man muss sich einarbeiten und daran gewöhnen, dann vereinfacht es aber alles.

Was gefällt Dir nicht?

Eine umfassende Formatierungsmöglichkeit der eingegebenen Texte wäre schön. Ansonsten ist die Einarbeitung bzw. komplette Umstellung für manche etwas schwierieger. Hier würden bessere Tutorials (Videotutorials) zum Einrichten auch komplexerer Nutzungsweisen sehr helfen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Man verkürzt Kommunikationswege unter den Teams innerhalb eines Unternehmens enorm. Auch wenn manche im Home Office arbeiten, weiß man so sehr genau, was wann wie bearbeitet wird und was für einen selbst ansteht. Perfekt zur Selbstorganisation und für bessere Übersichtlichkeit.
“Effiziente Projektverwaltung mit Asana: Ein positives Nutzererlebnis”
M
In den letzten 12 Monaten
Michelle
Verifizierter Reviewer
Junior Account Manager bei
Reachbird solutions GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Als Nutzer schätze ich an Asana die benutzerfreundliche Oberfläche und die Möglichkeit, Aufgaben einfach zu erstellen und zu verwalten. Es erleichtert meine Teamarbeit erheblich, da ich Projekte mit meinen Teammitgliedern teilen und in Echtzeit zusammenarbeiten kann. Darüber hinaus bietet Asana eine Vielzahl von Integrationen mit anderen Tools, um meine Arbeitsabläufe noch nahtloser zu gestalten.

Was gefällt Dir nicht?

Die Benutzeroberfläche wirkt teilweise überladen und schwierig zu navigieren, insbesondere wenn man wenig Erfahrung mit der Software hat. Auch die Integration mit anderen Software-Tools könnte verbessert werden, um den Datenaustausch und die Zusammenarbeit noch nahtloser zu gestalten. Ein weiterer Bereich, in dem es Verbesserungspotenzial gibt, ist die Möglichkeit, benutzerdefinierte Berichte zu erstellen, um den Fortschritt und den Erfolg von Projekten besser zu verfolgen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Als Nutzer von Asana löse ich Probleme im Projektmanagement und der Zusammenarbeit. Die Software ermöglicht es mir, meine Aufgaben und Projekte einfach zu organisieren, zu priorisieren und zu verfolgen. Die Möglichkeit, Projekte mit Teammitgliedern zu teilen und in Echtzeit zusammenzuarbeiten, erleichtert die Kommunikation und Zusammenarbeit. Die Vorteile der Nutzung von Asana liegen in der Benutzerfreundlichkeit, der Flexibilität und der Möglichkeit, Arbeitsabläufe zu automatisieren. Asana hat meine Arbeitsweise verbessert, indem es mir ermöglicht hat, meine Aufgaben effektiver zu verwalten und meine Teamarbeit zu optimieren.
“Ticketing, agiles Projektmanagement und Kollaborations-Meister - aber zum richtigen Preis?”
Herkunft der Review
M
In den letzten 12 Monaten
Mauri
Verifizierter Reviewer
Talent Lead bei
The Shortcut
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Asana ist eine großartige Projektmanagement-Software, die mir dabei hilft, meine Aufgaben zu organisieren und meine Arbeit effektiver zu erledigen. Mit Asana kann ich Aufgaben erstellen, verwalten und priorisieren sowie meine Fortschritte verfolgen und meine Teamkollegen in Echtzeit informieren. Es ist einfach zu bedienen und bietet eine Vielzahl von Funktionen, die mir dabei helfen, meine Arbeit effizienter und produktiver zu gestalten.

Was gefällt Dir nicht?

Als Nutzer von Asana empfinde ich manchmal die Benutzeroberfläche als überwältigend, besonders wenn man viele Aufgaben und Projekte hat. Manchmal kann es auch schwierig sein, eine umfassende Übersicht über alle Aufgaben und Projekte zu behalten, wenn sie in verschiedenen Projekten organisiert sind. Zudem kann es in der kostenlosen Version von Asana Einschränkungen bei der Anzahl der Teammitglieder und der verfügbaren Funktionen geben. Trotzdem überwiegen für mich die Vorteile von Asana, insbesondere die Möglichkeit, Aufgaben und Projekte effektiv zu organisieren und zu delegieren, was insgesamt zu einer verbesserten Produktivität und Zusammenarbeit führt. Darüber find ich das Pricing bei steigender Zahl von Nutzern fragwürdig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Als Nutzer von Asana kann ich meine Aufgaben und Projekte effektiv organisieren und delegieren, was mir hilft, meine Arbeitsbelastung besser zu managen. Mit Asana kann ich auch meine Teamkollegen in Echtzeit über den Fortschritt von Aufgaben informieren und die Zusammenarbeit verbessern. Darüber hinaus bietet Asana eine Vielzahl von Funktionen wie Kalenderintegration, Vorlagen und automatisierte Workflows, die mir helfen, meine Arbeitsabläufe zu optimieren und Zeit zu sparen.
“Ein tolles Tool um Projekte in Teams zu organisieren”
Herkunft der Review
K
In den letzten 12 Monaten
Kathrin
Verifizierter Reviewer
Junior Brand Manager bei
Allos Hof-Manufaktur
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

Asana bietet viele Vorteile, darunter eine benutzerfreundliche und intuitive Benutzeroberfläche, die Möglichkeit, Projekte und Aufgaben schnell und einfach zu erstellen, zu organisieren und zu verfolgen, eine breite Palette von Tools und Funktionen für die Zusammenarbeit und Kommunikation, einschließlich Kommentare, Dateifreigabe und Integrationen mit anderen Tools wie Slack und Google Drive, sowie die Möglichkeit, Projekte und Aufgaben auf verschiedene Weise zu visualisieren, wie z.B. Listen, Boards und Gantt-Diagramme. Asana ist auch eine cloud-basierte Software, die die Zusammenarbeit und den Zugriff auf Projekte und Aufgaben in Echtzeit ermöglicht, was die Effizienz und Produktivität von Teams erhöhen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Es braucht eine Zeit, um sich an die Benutzeroberfläche zu gewöhnen. Sobald man alle Funktionen einmal kennt, ist es super hilfreich für strukturierte Projektarbeit

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

ich strukturiere meine Projekte und kann gut im Blick behalten wo ich gerade stehe. Auch in Teams bietet sich das Programm sehr gut an, um Aufgaben zu delegieren.
“Für alle, die kleine und große Projekte managen und den Überblick behalten wollen”
Herkunft der Review
K
Vor mehr als 12 Monaten
Katrin
Verifizierter Reviewer
Inhaberin bei
MICEstens digital
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Events Services

Was gefällt Dir am besten?

Asana ist sehr intuitiv nutzbar und Aspekte, die nicht sofort klar sind, werden auf zahlreichen Hilfe- und Videoseiten sehr gut erklärt. Das Design und die integrierten Features - wie die Workflows oder die Templates - die die Produktivität auf ein neues Niveau heben, gefallen mir besonders. Wer bisher noch auf klassisches Projektmanagement mit Outlook und Excel setzt, wird begeistert sein, wie viele manuelle Update-E-Mails an einen immer größeren Verteilerkreis endlich wegfallen.

Was gefällt Dir nicht?

Einige Features sind recht kompliziert aufgebaut. Vielleicht habe ich allerdings auch nur noch nicht deren korrekte Anwendung verstanden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Asana meistere ich meine eigenen Aufgaben als selbständige Bloggerin und als Eventplanerin. Sowohl für ganz kleine TO DOs als auch für komplexe Projekte ist Asana geeignet, weil ich es sehr gut auf meine Bedürfnisse anpassen kann. Die Templates von Asana sowie die Templates, die ich selbst erstelle, die automatisierten Workflows, die richtigen Beteiligten, das Sammeln von Infos an einer Stelle – all das ist sehr praktisch und spart viel Zeit. Sehr wertvoll finde ich auch die Überblickfunktion "Portfolio". Hier ziehe ich alle Event-Projekte rein, die ich monitoren will und habe so einen schnellen Überblick über alle Bälle, die ich so jongliere. Da die Informationen im Detail nur einen Klick entfernt sind, kann ich auch schnell in jedes Projekt springen und mir ansehen, wie da der Fortschritt ist, welche Aufgaben offen sind und wer daran beteiligt ist. Excel und Word könnten dies in dieser Tiefe und in dieser Leichtigkeit niemals leisten.
“Gutes Planungs-Tool für Arbeit im Team ”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lilith
Verifizierter Reviewer
Social Media Manager bei
LCW
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Asana eignet sich hervorragend, um Projekte zu planen und zu verwalten. Wir verwenden es besonders im Content-Bereich und zur Planung von Social Media Accounts. Nicht nur eignet sich Asana super, um Inhalte mit dem Team und dem Kunden zu teilen und zu besprechen, es bietet auch die Möglichkeit, Inhalte mit Tags und Fristen zu versehen und so genau timen zu können. An einem Projekt kann das ganze Team mitarbeiten und Kommentare und Anmerkungen verfassen und so den Workflow deutlich effizienter zu gestalten und enorm Zeit für endlose Korrekturschleifen einzusparen.

Was gefällt Dir nicht?

Asana bietet eine gute und übersichtliche Lösung für Projektplanung an, jedoch könnte die Oberfläche an mancher Stelle noch übersichtlicher sein. Besonders in großen Teams ist die Zusammenarbeit manchmal etwas chaotisch, da die Aufgaben- bzw. Berechtigungsverteilung nicht ganz einfach ist. Ich würde mir wünschen, dass man die Trello-Funktion vom Copy-and-Paste einer einzelnen Karte bzw Ticket übernehmen würde.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Asana ermöglicht Zusammenarbeit und effiziente Aufgabenteilung im Team. Durch die Funktion, Gäste hinzuzufügen, können Kunden jederzeit über den aktuellen Projektstand informiert werden. Aufgaben können effizient verteilt werden und deren Erledigung Gesichtert werden.
“Übersichtliches Projektmanagement-Tool mit vielen Funktionen”
Herkunft der Review
V
Vor mehr als 12 Monaten
Vanessa
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Managerin bei
independesk
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Asana erleichtert die täglich Arbeit um ein vielfaches. Man kann seine eigenen Aufgaben notieren und auf einen Blick erkennen, was gerade ansteht und welche Prio es hat. Besonders um Projekte zu erstellen und Tasks weiterzugeben ins Team, ist es perfekt. Ein rundum gelungenes Projekt-Managementtool. So verliert man nie die Übersicht und hat alles übersichtlich dokumentiert und mit dem Team geteilt.

Was gefällt Dir nicht?

Nach dem Test verschiedener Tools ist Asana auf jeden Fall auf Platz 1 bei mir. Ich habe selten Schwierigkeiten und wenn, dann sind sie sehr schnell gelöst. Die Team- bzw. Projektstruktur könnte etwas übersichtlicher aufgebaut sein, aber im Grunde gibt es nicht viel, was mich stört.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich behalte meine täglichen Aufgaben im Blick und weiß genau, was ansteht. Ich gliedere meine To Do's immer unter täglich, wöchentlich und monatlich. Im Kampagnenmanagement benötige ich viele wiederkehrende Aufgaben, die ich z.B. einmal im Monat abarbeite. Auch die Zusammenarbeit im Team wird vereinfacht, da man Aufgaben hin und her schieben kann oder auch Teammitglieder als "Beobachter" in ein Ticket setzen kann.
“Einfaches Aufsetzen von Projekten”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jasmin
Verifizierter Reviewer
Head of Corporate Communication & Brand bei
Independesk
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Commercial Real Estate

Was gefällt Dir am besten?

Asana kann man hervorragend in der kostenlosen Variante austesten und nutzen. Tolle Add-Ons gibt’s dann in der payed Variante. Ich finde es besonders gut, dass man optisch sämtliche Projekte abbilden kann (Kanban, Liste, Kalender…) und es zahlreiche Vorlagen gibt. Die Smartphone App nutze ich auch gerne unterwegs.

Was gefällt Dir nicht?

Manche Features gibt’s nur in der bezahlten Variante. Man kann keine Gäste hinzufügen zu bestimmten Aufgaben.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich behalte damit alle Aufgaben im Überblick und weise sie meinen Team-Mitgliedern zu.
“Großartiges Produktivitäts- und Organisationstool”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Steffan
Verifizierter Reviewer
Projektmanager bei
Viessmann
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Electronics

Was gefällt Dir am besten?

Die Verwendung von Asana mag auf den ersten Blick einschüchternd erscheinen, aber es gibt zahlreiche Schulungen und darüber hinaus einige großartige Vorlagen, die Ihnen helfen, den richtigen Anwendungsfall für Ihre Rolle zu finden. Natürlich ist es in erster Linie ein Projektmanagement-Tool, aber ich arbeite im Vertrieb und sie haben eine großartige Pipeline-Vorlage, die hilft, Geschäfte während ihres gesamten Lebenszyklus im Auge zu behalten. Nachdem Sie einige Zeit damit verbracht haben, nehmen Sie die Seile schnell auf und es wird zu einem mächtigen Werkzeug. Wir sind von einer anderen Plattform zu Asana gewechselt, und einer der Vorteile, die mir aufgefallen sind, ist die Möglichkeit, verschiedene Formate zu verwenden. Die andere Plattform war auf ein Kanban beschränkt, während Asana mehrere verschiedene Formate hat, die Sie verwenden können.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn Sie Asana nicht speziell für das verwenden, wofür es entwickelt wurde, wie z. B. Projektmanagement, kann es etwas schwierig sein, herauszufinden, wie es am besten verwendet wird. Ich arbeite zum Beispiel im Vertrieb und auf den ersten Blick scheint Asana für Dinge wie das Tracking von Möglichkeiten nicht wirklich sinnvoll zu sein. Aber nach einigem Suchen fand ich heraus, dass sie fertige Vorlagen für eine Vielzahl von Dingen haben, einschließlich Verkäufen. Es könnte also etwas Arbeit erfordern, aber diese Anwendungsfälle gibt es für alle möglichen Rollen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Asana hilft mir in erster Linie, organisiert und auf Kurs zu bleiben. Ich vergesse keine Aufgaben und verpasse daher keine verlorene Zeit und kein Geld. Meine Leistung hat sich durch die verbesserte Organisation verbessert und ich kann besser verfolgen, was sowohl täglich als auch für langfristige Projekte zu tun ist.
“Ein einfaches und dennoch effektives Tool zur Zusammenarbeit und Verwaltung von Projekten.”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Laura
Verifizierter Reviewer
Projektmanagement bei
For Sale Digital Internet-Agentur GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Für die Zusammenarbeit an Projekten ist Asana großartig. Die Benutzeroberfläche ist aufgrund ihres Minimalismus leicht und einfach zu verstehen. Die Möglichkeit meine Projekte farblich zu kennzeichnen ist ein sehr großer Gewinn. Asana aktualisiert seine Software ständig, um sie für den Endbenutzer zu verbessern.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde mir wünschen, dass Asana einen Fortschrittsbalken für bestimmte Aufgaben und Projekte hätte. Oder vielleicht könnte man es ein Status-Update nennen. Manchmal ist es schwierig, die Leute innerhalb der Teams zu verwalten, aber dafür gibt es Lösungen in der kostenpflichtigen Version.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Asana ist ein großartiges Unternehmen und hat ein großartiges Produkt entwickelt. Die gemeinsame Arbeit an Projekten und das Durcharbeiten von Workflows ist in Asana wirklich einfach. Es kann für eine Vielzahl von verschiedenen Zwecken verwendet werden. Einige Leute haben es sogar als Mini-CRM verwendet, obwohl ich es nicht als CRM empfehlen würde. Für die Erstellung von Arbeitsabläufen und die Einhaltung von Aufgaben innerhalb eines Teams für Projekte ist Asana ein großartiges Tool! Vor allem, wenn ein bestimmtes Projekt von mehreren Personen bearbeitet werden muss.
“Ich kann nicht mehr auf Asana verzichten.”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Mona
Verifizierter Reviewer
Project Manager bei
C3 Creative Code and Content
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mir gefällt das Aussehen von Asana sehr gut. Es ist so viel aufgeräumter und moderner als viele seiner Konkurrenten. Ich finde es auch toll, dass es einfache Aufgaben sehr leicht macht, so dass sie für den Durchschnittsnutzer zugänglicher sind. Die Möglichkeit mit Kollegen an Aufgaben zusammenzuarbeiten ist eine großartige Möglichkeit den Fortschritt zu verfolgen und alle Mitglieder über den Fortschritt zu informieren. Es ist eine sehr gut organisierte Software, mit der wir unsere laufenden Projekte hervorragend im Griff haben. Ich schätze die Art und Weise, wie Asana ihre Funktionen in den Updates verbessert.

Was gefällt Dir nicht?

Der Preis pro Platz kann je nach Art der Organisation eine Herausforderung sein. Obwohl die Liste der Integrationen mit anderen Lösungen ständig erweitert wird, ist sie immer noch nicht vollständig. Viele wichtige Funktionen sind nur in der (teuren) Premium-Version enthalten. Der Kundensupport ist leider sehr langsam und es braucht mehrere Anrufe, um ein Problem zu lösen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Verwendung von Asana für mehrere Teammitglieder, Abteilungen, Projekte und Kunden bedeutet, dass wir eine große Anzahl von beweglichen Teilen organisiert und synchronisiert halten können. Asana ist ein hervorragendes Kommunikationstool mit dem wir eine Menge Stress durch Desorganisation bei der Kommunikation mit unseren Team vermeiden können. Es ist für mich das einfachste, schnellste und intuitivste Tool, dass es mir ermöglicht Ordnung in die verschiedenen Aktivitäten meiner Arbeit zu bringen.
“Ein wirklich erstaunliches Tool zur Organisation von Aufgaben!”
Herkunft der Review
G
Vor mehr als 12 Monaten
Georg
Verifizierter Reviewer
Projektmanager bei
C-house Marketing GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Asana macht den Arbeitstag angenehmer und steigert so die Produktivität. Die Erstellung neuer Projekte und Aufgaben erfordert nur wenig Aufwand. Es hat mir sehr geholfen meine Gedanken, Projekttermine und Notizen zu organisieren. Wenn unser Team erst einmal an Bord ist können wir ganz einfach nachsehen wie weit ein Projekt fortgeschritten ist und was es noch zu erledigen gilt.

Was gefällt Dir nicht?

Was mir gar nicht gefällt ist, dass das Tool nicht verfügbar ist, wenn das Internet ausgefallen ist. Ich vermisse den Offlinemodus der es ermöglicht auch ohne Internet weiter mit Asana zu arbeiten bis der Dienst wiederhergestellt ist. Für neue Benutzer kann es manchmal etwas verwirrend sein das Tool zu benutzen, aber man den Dreh erst einmal raus hat ist es ziemlich einfach zu bedienen und macht einen das Leben viel leichter.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Asana hat die Produktivität meines gesamten Unternehmens gesteigert. Die Benutzeroberfläche ist hervorragend und der Abschluss eines Arbeitstages vermittelt ein fantastisches Gefühl der Erfüllung. Sogar auf persönlicher Ebene habe ich begonnen, es mit zwei separaten Konten zu nutzen.
“Justin's Asana review”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Justin
Verifizierter Reviewer
Software developer bei
Elearnio
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

I mostly use only the board feature of Asana so the main focus of my review will be this area. I like that it offers a lighter view of a board then other tools like Jira, while still showing all relevant information. Furthermore, it also helps with prioritising tasks pretty easily, by reordering them. The option to color tags for different columns allows for easy identification of important attributes of a task. Attaching files or leaving comments on a task is straightforward, and the option to thumbs up a comment helps with showing someone that you read the comment, without having to type a response.

Was gefällt Dir nicht?

It would be nice if you could filter a board by multiple filters. Also multiple sorting could be of use, maybe by priority and task type as an example. I think that another improvement could be that when you click on an Asana link that somebody sent to you, you open the app by default. Right now, it opens a tab in the browser which then asks if I want to open the ticket in Asana, which is then opened on top of everything I have opened. Sometimes I get lost trying to get back to my board which the opened ticket on top. I don't think that opening the link straight in the app is doable from a technical perspective, but maybe if the ticket would be found in the opened board and opened on the side (like when you click on a ticket on the board), that could be a lot more user friendly.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

It solves the problem of tracking tasks and keeping a deadline's goal in sight. I enjoy that keeping track of my tasks is straightforward and that I can easily maintain the focus on what I have to prioritise. For example, Asana allows me to know what I need to do in the next sprint. I just have to open the app and filter by sprint and I can then go do my work.
“Alle Projekte und Aufgaben an einem Ort.”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Cindy
Verifizierter Reviewer
Projekt Manager bei
ereignishaus - Agentur für Live-Marketing
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Eigentlich so ziemlich alles. In meinem Unternehmen bin ich ehrlich gesagt als Asana-Freak bekannt. Ich liebe alles, von der Berichterstattung auf Portfolio-Ebene über die Benutzerfreundlichkeit bis hin zu der Möglichkeit, die Ansichten nach den eigenen Vorlieben des Projektmanagements zu ändern. Ich habe viele Projektmanagement-Tools auf dem Markt benutzt und Asana hat die besten Eigenschaften von allen für mich.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würd mir wünschen es gäbe bessere Schulungsvideos. Als jemand der das Tool seit Jahren nutzt ist Asana das am einfachsten zu erlernende Tool überhaupt, aber für Nachwuchskräfte die gerade erst lernen, weil Asana so offen und anpassbar ist habe ich von einigen gehört, dass es entmutigend sein würde wenn die Schulungsvideos besser wären. Außerdem wünschte ich mir, dass einige Dinge noch besser anpassbar wären, aber das ist definitiv kein Grund zur Beanstandung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich bin jemand der in einer Agentur arbeitet und es kann wirklich sehr chaotisch sein, aber mit Asana kann ich meine persönliche Aufgabenliste erstellen. Ich kann leicht sehen wie mein Team mit seinen Kunden vorankommt und ich kann mich auch um alles kümmern was mir zugewiesen wurde. Für meine Mitarbeiter ist Asana am nützlichsten, wenn es darum geht Klarheit und Grenzen mit einem Kunden zu schaffen, Projekte zu verwalten und Aufgaben zu verschieben, indem man zeigt was gerade in Arbeit ist.
“Aufgaben übersichtlich managen”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sebastian
Verifizierter Reviewer
SEO-/SEM-Manager bei
eggheads GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Asana ist leicht zu handhaben, man findet sich direkt intuitiv zurecht und kann sofort mit dem Tool arbeiten. Schnell sind unterschiedliche Dashboards mit Tasks angelegt und man kann mit seinem Projekt starten. Durch die vielen Einstellungsmöglichkeiten und dem zuteilen der Task nach dem Verantwortlichen, kann man auch mit mehreren internen wie externen Personen an einem Dashboard arbeiten.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man erledigte Task nicht löschen möchte falls man später noch einmal daruf zurückgreifen muss kann es schnell unübersichtlicht werden. Ansonsten erfüllt es den Zweck für welches ich das Tool verwende ausgezeichnet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir verwenden das Tool in Zusammenarbeit mit einer Agentur, so können alle auf einen Blick sehen wer welche Aufgabe hat und in welchem Bearbeitungszustand sie diese befindet. Gibt es neue Aufgaben oder Anworten auf bestimmte Fragen kann man über das Tool schnell und einfach kommunizieren und wir können im nachhinein noch nachvollziehen, wie wir zu einer bestimmten Lösung gekommen sind.
“Ein effizientes Tool für die komplette Projektplanung und -verwaltung”
Herkunft der Review
K
Vor mehr als 12 Monaten
Katja
Verifizierter Reviewer
Senior Project Manager bei
elearnio GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: E-Learning

Was gefällt Dir am besten?

Asana ermöglicht unserem Team, effizienter zu arbeiten, erleichtert die Zusammenarbeit mit Kollegen und erlaubt uns, unsere Arbeit auf verschiedene Weise projektübergreifend zu priorisieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir die Anzahl der E-Mails, die wir früher ausgetauscht haben, erheblich reduzieren konnten, da die meiste projektbezogene Kommunikation in Asana über Kommentare erfolgt, die ein oder mehrere Teammitglieder erwähnen, inkl. Benachrichtigungen per Mail, die sich anpassen lassen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Punkte, die mich früher einmal gestört haben, sind inzwischen alle optimiert, d.h. funktionell habe ich nichts mehr auszusetzen. Die Kosten sind natürlich erheblich, doch das Preis-/Leistungsverhältnis insgesamt passt aus meiner Sicht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir verwenden Asana für die Planung, Verwaltung und das Monitoring von Projekten, da es eine klare Struktur für Projekte und Aufgaben innerhalb von Projekten bietet, was für uns entscheidend ist. Wir richten die Projekte und Aufgaben ein, mit detaillierten Beschreibungen, Zielen, Deadlines, setzen Prioritäten, erwähnen Stakeholder in Kommentaren, fügen Mitarbeiter mit einem Klick hinzu und stellen Abhängigkeiten zu anderen Aufgaben und Projekten her.
“Ein klasse Werkzeug für Projektmanagement und Teamorganisation.”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Janina
Verifizierter Reviewer
Projekt Manager bei
markenzeichen GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Was mir richtig gut gefällt ist die einfache Erstellung von Aufgaben, die sowohl projektbezogen als auch zu 100 % individuell sind. Die einfache Zusammenarbeit bei Aufgaben ist fantastisch und die Möglichkeit Datumsbereiche für die Fälligkeitstermine festzulegen hilft dabei, die Mitglieder ausreichend darüber zu informieren, wann die Aufgaben erledigt werden müssen. Was mir auch noch super gefällt ist der Kundensupport. Immer nett und schnell beim Antworten.

Was gefällt Dir nicht?

Asana eignet sich zwar hervorragend für das Projektmanagement, aber die anderen Funktionen zum Erstellen von Berichten, Zielen und Portfolios sind nicht sehr benutzerfreundlich. Das Fehlen von Tutorials kann es für Anfänger und Menschen, die noch nie etwas anderes als Projektmanagement-Tools ausprobiert haben schwierig machen. Die App von Asana muss dringend nochmal überarbeitet werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich finde toll, dass Asana von meinem ganzen Team eingesehen werden kann. Es spart Zeit E-Mails hin- und herzuschicken um zu klären wer was zu tun hat, denn diese Gespräche können entweder über bestimmte Aufgaben geführt oder ganz einfach neu zugewiesen und an andere weitergegeben werden. Außerdem kann ich so auf einen Blick sehen wie der Arbeitstag meiner Teammitglieder aussieht und ich kann den Gesamtfortschritt unserer Projekte sehen.
“Solides Projektmanagement-Tool”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
Anna
Verifizierter Reviewer
Marketing Managerin bei
elearnio GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: E-Learning

Was gefällt Dir am besten?

Asana ist für mich immer die erste Wahl, wenn es um ein solides und besonders einfaches Projektmanagement-Tool für Projektstrukturen ohne hohen Anspruch geht. Es handelt sich um ein Tool, dass sich leicht bedienen lässt und quasi keine Einarbeitungsphase benötigt. Das ist definitiv ein Vorteil. Zudem sprechen mich die verschiedenen Ansichten wie die Kalender-, Board- oder Listenansicht an zwischen, denen ich individuell und unkompliziert switchen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Asana fühlt sich schnell wuselig an, desto größer die Boards werden. Hier muss sich aktiv Zeit genommen werden strukturiert Klarheit zu bewahren, da es sich schnell bunt und überfüllt anfühlt. Das ist besonders wichtig, wenn neue Teammitglieder:innen dazu kommen, da man sich schnell überfrachtet fühlt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In Asana lassen sich Redaktionspläne sehr gut abbilden und managen. Gerade durch die Kalenderansicht und die Unteraufgaben im Projekt ermöglicht es einen guten Überblick. Personen können in der Kommunikation direkt angepingt werden.
“Sehr vielseitig und flexibel”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Martin
Verifizierter Reviewer
Leiter agiles Produktmanagement bei
microtech GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Das man mit einer sehr ähnlichen Ansicht seine Aufgaben genauso bearbeiten kann, wie auch die Projekte. Projekte können Teamweit sein oder sogar Firmenweit und auch externe Gäste lassen sich mit einbinden. Die einem zugewiesenen Aufgaben in Projekten werden auf einer eigenen Seite dargestellt, wo man dann individuell für sich die Liste sortieren kann. Man ist auch sehr flexibel und kann Unteraufgaben, anderen Projekten zu ordnen oder dem selben Projekt an einer anderen Position und auch sich selbst zuweisen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Daten kann man im höchsten Vertrag in Europa hosten lassen, allerdings sind die Anmeldedaten immer auf Server in den USA. Das System für alte archivierte Projekte, kann unübersichtlich werden. Ist aber manuell händelbar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Aufgaben aus unterschiedlichen Projekten in eine eigene, persönliche Aufgabenliste zu sortieren. Die komplette Kommunikation kann und sollte über Asana erfolgen. Als Empfänger kann man sich selbstständig ein und austragen. Dies gibt die Möglichkeit die Informationen auf die persönlichen Bedürfnisse anzupassen.
“Alles so schön bunt hier”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
Alexander
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing bei
EBERTLANG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Die größte Stärke von Asana war und ist die einfache Bedienung. Ich kenne kaum ein Tool, welches so intuitiv aufgebaut ist und welches durch einfaches Ausprobieren selbst komplexere Projekte und Tasks handlebar macht. Auch mit steigendem Funktionsumfang ist das Tool weiterhin schnell erlern- und beherrschbar.

Was gefällt Dir nicht?

Asana wird ständig und umfangreich weiterentwickelt - im positiven Fall bedeutet das sinnvolle neue Features oder Arbeitserleichterungen. Im negativen Fall oft auch Änderungen, die existierende Abläufe zT über den Haufen werfen. Viele Features sind nur bei den teureren Tiers verfügbar - an sich okay. Aber Asana packt kritische Sicherheitsfeatures in die höheren Tarife, was ich aus Security-Sicht extrem fragwürdig finde.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Asana ist für uns die zentrale Anlaufstelle für Projekte und Aufgabenmanagement, die für das ganze Unternehmen erreichbar ist. Der Vorteil liegt aus unserer Sicht in der Transparenz und der einfachen Freigabe von Aufgaben u. Projekten für Kollegen aus anderen Abteilungen oder Unternehmen. Es ersetzt bei uns weitestgehend den internen E-Mail-Verkehr, eignet sich für Projektübersichten, Kanban-Boards, Meeting-Agendas, etc.
“Überblick über alle Tasks behalten und sich auch im Home Office als Team gut organisieren”
Herkunft der Review
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nora
Verifizierter Reviewer
Designerin bei
rapidmail
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

- Sehr viele Funktionen, die eine strukturierte Teamarbeit ermöglichen, auch wenn man im Home Office arbeitet - Ich liebe die lustigen Animationen, die erscheinen, wenn man einen Task erledigt hat - Ich finde es viel übersichtlicher jeglichen Chatverlauf zu einem Task dort sehen zu können und nicht in meinen Mails nach Vereinbarungen oder Spezifikationen suchen zu müssen.

Was gefällt Dir nicht?

Am Anfang fand ich es schon ziemlich unübersichtlich und fand es nicht sehr intuitiv - Vor allem die Wenn, dann - Verkettungen sind nicht ganz einfach -

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Problem, die Übersicht über meine 1000 Tasks aus den verschiedene Teams zu behalten. Ich bin manchmal sehr vergesslich, aber wenn Dinge als Task in asana angelegt sind, kann ich sie nicht vergessen. Außerdem habe ich einen besseren Überblick über meinen workload und kann mich besser organisieren.
“Das beste Projektmanagement-Tool, das es gibt”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Leah
Verifizierter Reviewer
Associate Director of Paid Search bei
komm.passion GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Alles. In meinem Unternehmen bin ich ehrlich gesagt als Asana-Freak bekannt. Ich liebe alles, von den Berichten auf Portfolio-Ebene über die Benutzerfreundlichkeit bis hin zu der Möglichkeit, die Ansichten nach den eigenen Vorlieben des Projektmanagements zu ändern. Ich habe jedes Projektmanagement-Tool auf dem Markt benutzt und Asana hat die besten Eigenschaften von allen.

Was gefällt Dir nicht?

Ich wünschte, es gäbe bessere Schulungsvideos. Als jemand, der das Tool seit Jahren verwendet und eine Projektmanagement-Ausbildung hat, ist Asana das am einfachsten zu erlernende Tool überhaupt, aber für jüngere Mitarbeiter, die gerade erst lernen, weil Asana so offen und anpassbar ist, habe ich gehört, dass einige sagen, es könne entmutigend sein, weil sie nicht wissen, wo sie anfangen sollen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Alle Marketing-Agenturen stehen vor Problemen. Ich bin jemand, der in einer Agentur arbeitet, und es kann chaotisch sein, aber mit Asna kann ich eine persönliche Aufgabenliste erstellen, ich kann leicht sehen, wie mein Team mit seinen Kunden vorankommt, und mich auch um alles kümmern, was mir zugewiesen wurde. Für meine Mitarbeiter ist Asna am nützlichsten, wenn es darum geht, Klarheit und Grenzen mit einem Kunden zu schaffen, Projekte zu verwalten und Aufgaben zu verschieben, indem man zeigt, was gerade in Arbeit ist.
“ein gutes Taskmanagement-Tool”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jörg
Verifizierter Reviewer
Solution Consultant bei
Haiilo
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Meine Lieblingsfunktion von Asana ist die einfachste: die Tatsache, dass ich jede Aufgabe zu meiner To-Do-Liste hinzufügen kann, zusammen mit allen Informationen, die ich auf dem Weg sammle. Außerdem kann ich damit nachverfolgen, was ich getan habe. Es kann also ein großer Gewinn für Fachleute sein.

Was gefällt Dir nicht?

Es ist nicht hilfreich, dass man eine Aufgabe nur einer Person zuweisen kann. Andere Personen können als "Mitwirkende" in eine Aufgabe aufgenommen werden, indem man den @Namen der Person in den Kommentaren verwendet, aber das ist eines der Dinge, die mir aufgefallen sind, als ich ein Dokument von beiden Personen überprüfen lassen wollte, ohne für jede Person eine Aufgabe erstellen zu müssen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich arbeite im Sales, daher gibt es oft Ad-hoc- und projektbezogene Anfragen, die ich im Auge behalten, abschließen, weiterverfolgen muss, oder eine Kombination davon. Mit Asana kann ich die Dinge nach Priorität, Zeit und einer Reihe anderer Arbeitsabläufe gruppieren, damit ich innerhalb des Teams effizient arbeiten kann.
“Titel Test”
Herkunft der Review
F
Vor mehr als 12 Monaten
Felix
Verifizierter Reviewer
Position Test
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Beauty

Was gefällt Dir am besten?

Best Test

Was gefällt Dir nicht?

Dislike Test

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Probs Test
“Ein gutes Tool, leider fehlen mir ein paar Funktionen”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sophia
Verifizierter Reviewer
Operations Manager bei
Bamboo / Datenrausch
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Services

Was gefällt Dir am besten?

Mir gefällt total, das ich zu allen Aufgaben und Meilensteinen Abhänigkeiten definieren kann. Weiter ist die "Statusmeldung" für die jeweiligen Projekte toll. Grundlegend ist es super, das man zwischen Aufgaben (Level 1 - 3) definieren kann, das es Meilensteine und Genehmigungspflichtige Puntke gibt.

Was gefällt Dir nicht?

Mir fehlt total, das keine zukünftigen Abwesenheiten eingetragen werden können. In der Projektplangung bin ich oft Wochen bis Monate voraus. Wenn ich dort dann Aufgaben und Meilensteine plane, sehe ich nicht, wenn jemand in dem Zeitraum Abwesend ist (z.B. Urlaub). Das macht es unnötig kompliziert, da ich wieder in andere Tools schauen muss. Weiter ist die Übersicht für mehrere Projekte nicht so einfach

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mein Nutzen ist, dass ich das komplette Projekte zeitlich durchplanen kann inkl. Aufgaben und Verantwortlichen. Ich sehe, wenn Aufgaben überfällig sind und immer den aktuellen Projektstand.
“Hilfreiches Tool zur Organisation und Strukturierung von Aufgaben”
V
Vor mehr als 12 Monaten
Vanessa
Verifizierter Reviewer
Account Manager bei
webimpact GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Asana ist sehr übersichtlich und benutzerfreundlich. Mir gefallen die verschiedenen Ansichten besonders, so dass ich einerseits im Reiter „Meine Aufgaben“ einen Überblick über meine eigenen Aufgaben habe, jedoch in der Gesamtübersicht auch sehe wo meine Kollegen gerade dran sind und einen Einblick über den aktuellen Stand der laufenden Projekte habe. Die vielen Filtermöglichkeiten und die verschiedenen Ansicht-Optionen lassen einem viel Spielraum für sich persönlich die beste Projektübersicht zu bekommen

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt sehr viele Optionen und Möglichkeiten, was ja eigentlich positiv anzumerken ist. Jedoch muss man anfangs erst einmal viel Zeit investieren, um sich einen Überblick zu verschaffen, was man mit Asana alles machen kann. Wenn man dann aber alles eingerichtet hat, super Programm zum Projektmanagment.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Asana hauptsächlich für unser internes Projektmanagment. Zur Abarbeitung unserer Kundenprojekte haben wir in der Projekt-Ansicht jeweils ein Board erstellt. Was ich hier sehr schön finde ist, dass wir es uns ganz individuell gestalten können und so für uns die perfekte Übersicht über aktuelle Tasks und bereits erledigte Aufgaben haben. In den Projekten kann man sich das Board auch ganz individuell gestalten, so dass man alle wichtigen Informationen, wie Projektverantwortlichen, Fälligkeitsdatum oder Priorität direkt im Blick hat.
“Perfekt zur Organisation von Projekten”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marcel
Verifizierter Reviewer
Konstrukteur
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Mechanical or Industrial Engineering

Was gefällt Dir am besten?

Asana bietet mir eine sehr gelungene Möglichkeit, Aufgaben so zu strukturieren und zu organisieren, dass es sowohl für mich, als auch für Mitarbeiter einfach ist, gemeinsame Projekte und Aufgaben zu bearbeiten. Die Zuordnung von Aufgaben funktioniert sehr gut und einfach, ebenso ist die Nutzung des Programms schnell verständlich. Sehr gut und hilfreich finde ich auch die Timeline, da diese mir eine sehr guten Überblick über das Zeitmanagement gibt und ich dadurch gut abschätzen kann, ob ich mit einem Projekt gut oder schlecht im Zeitplan liege.

Was gefällt Dir nicht?

Das einzige, das an Asana meiner Meinung nach unbedingt verbessert werden sollte, ist die mobile App. Die Desktopvariante ist sehr einfach zu bedienen und auch sehr übersichtlich. Wenn ich habe die mobile App auf dem Tablet oder noch schlimmer auf dem Handy öffne, finde ich mich nur sehr schlecht zurecht, weil alles anders aufgebaut und sortiert ist. Da fände ich es schön, wenn dies ein wenig einheitlicher gestaltet werden würde.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich benutze Asana zum Organisieren von Projekten. Dabei hilft es mir sehr, da ich die Aufgaben bestimmten Personen zuweisen kann und jederzeit einen guten Überblick über den aktuellen Stand des Projektes habe.
“Hilfreiche Software zur Verwaltung von ToDos”
Herkunft der Review
E
Vor mehr als 12 Monaten
Elisabeth
Verifizierter Reviewer
Vertriebsassistentin bei
voiio GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Services

Was gefällt Dir am besten?

Asana ist ein sehr praktisches Tool, um alle meine ToDos zu verwalten. Mit Asana habe ich meine ToDos immer im Blick, kann anderen auch Aufgaben zuweisen und sehe meinen aktuellen Arbeitsstand. Außerdem kann ich sehen, wie weit andere mit ihren Aufgaben sind und kann so rechtzeitig eventuellem Zeitstress bei Projekten entgegenwirken.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn nicht alle aktiv mit Asana arbeiten und die Aufgaben regelmäßig mit Updates versehen, funktioniert der Austausch nicht so richtig. Zudem fand ich, dass nicht alle Bereiche von Asana direkt intuitiv verständlich waren. Mittlerweile komme ich mit der Software aber sehr gut klar und würde sie mir auch bei meinem aktuellen Arbeitgeber wünschen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich halte mich über die aktuellen Arbeitsstände meiner Mitarbeitenden auf dem Laufenden. Außerdem verteile ich anfallende Aufgaben gleichmäßig auf verfügbare Mitarbeitende und behalte selbst den Überblick über meine Aufgaben.
“Hilfreiches Projektmanagementtool”
Herkunft der Review
R
Vor mehr als 12 Monaten
Robin
Verifizierter Reviewer
Junior Marketing Manager bei
holoride
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

Mir gefällt besonders gut, dass man mit seinem gesamten Team immer gut den Überblick über die verschiedenen Projekte behalten kann. Die Oberfläche ist intuitiv und kann auch so von „Asana“-Anfängern schnell erlernt werden. Netter Nebeneffekt: Das Tool hilft, durch die Möglichkeit, eigene Boards zu erstellen, auch ungemein bei der Verwaltung der eigenen Tasks, welche nur für einen selbst bestimmt sind.

Was gefällt Dir nicht?

Leider sehr kostenspielig, was gerade als Startup ein Nachteil ist, da man pro Nutzer zahlt. Man benötigt innerhalb eines großen Teams eine gute Selbstorganisation, da die Boards sonst vor lautet Tasks unübersichtlich werden. Leider wird man in der Mac-Desktop oft einfach abgemeldet, dieses Problem besteht aber erst seit der neusten Software-Version.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben als Team ein Tool gesucht, in dem wir großen Projekte visuell ansprechend und digital darstellen können. Mit der Einführung von Asana konnten Projekte viel detailliert im Voraus geplant werden. Außerdem können nun die Verantwortlichkeiten des Projektes besser aufgeteilt werden und werden auch für Mitarbeiter außerhalb des eigenen Teams gut sichtbar, was die Anzahl an Rückfragen nach dem richtigen Ansprechpartner drastisch reduziert hat.
“Einfach nur praktisch! Es regnet Einhörner! ”
Herkunft der Review
K
Vor mehr als 12 Monaten
Karl
Verifizierter Reviewer
Marketing Coordinator bei
DextraData
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer & Network Security

Was gefällt Dir am besten?

- sehr viele vorgefertigte Templates für sämtliche Projekt-Typen - motivierende Möglichkeiten zur Gamifikation (Einhörner und Regenbögen 🌈 können extrem anspornend wirken) - perfekter Überblick über alle Projekte mit täglichen Reportings - Einfachheit in der Bedienung und Speicherung von Templates für sich wiederholende Tasks

Was gefällt Dir nicht?

- setzen von Timings bei kompletten Projekten nicht übergreifend möglich (man kann z.B. nicht so einfach sagen: „schiebe das Projekt eine Woche etc. Nach hinten) - Häufigkeit der Alerts - Löschen von Projekten umständlich - wenn man viele Projekte hat, ist die Übersichtlichkeit in der Sidebar sehr dürftig - cool wäre eine Ordnerfunktion für gleiche Projekttypen

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- Abstimmungsbedarf im Team wird deutlich geringer und geht schneller (über kommentarfunktion in der App) - besserer Überblick über seine Aufgaben und bevorstehende Tasks - als App fürs Smartphone verfügbar
“Super Organisationstool - vielfältig einsetzbar”
Herkunft der Review
V
Vor mehr als 12 Monaten
Vivien
Verifizierter Reviewer
Social Media Managerin bei
Urbyo
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Real Estate

Was gefällt Dir am besten?

Besonders gut gefällt mir, wie viel man mit Asana machen kann. In einer App vereint man die Planung von Marketing Kampangen, Social Media Posts, Visuel Content, Kooperationen, und und und. In jeden Bereich kann ein eigenes Board, ein Kalender erstellt sowie weitere Kategorien erstellt werden. Für jede Einzelaufgabe gibt es eine eigene Karte, unter welcher man kommunizieren, genaue Ideen und den Status (im Entwurf, Änderungen nötig/ Fertig zur Veröffentlichung) sowie ein Fälligkeitsdatum festhalten kann. Auch das tauschen/ verschieben von Aufgaben funktioniert einwandfrei. Alles in allem ist Asana ein super Organisationstool mit viel Spielraum und Flexibilität. Die App ist sehr nutzerfreundlich, übersichtlich. Besonders gut gefällt mir, wie viele Einstellungen individuell auf das eigenen Unternehmen angepasst werden können, der Bereich "meine Aufgaben", die mögliche Kommunikation mit Kolleg:innen und das flexible und unkomplizierte verschieben von einzelnen Aufgabenkarten.

Was gefällt Dir nicht?

Eigentlich gibt es nicht wirklich etwas, was mich stört. Lediglich das Einarbeiten in Asana war nicht ganz einfach und etwas überfordernd, weil man im ersten Moment von der Komplexität erschlagen wird und die Anwendung nicht intuitiv ist. Nach einer kurzen Schulung und dem Learning bei Doing hat sich die anfängliche Überforderung jedoch gelegt. Die Bereiche "Berichte" und "Portfolio" nutzen wir bisher nicht, dadurch begründet, dass diese uns keinen Mehrwert bringen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Asana übernimmt bei uns die Planung und Organisation verschiedenster Aufghaben im Bereich Marketing. Asana ermöglicht es uns, einen übersichtlichen Content Plan für Social Media für die verschiedensten Kanäle zu erstellen und stets im Auge zu haben, wie weit wir bei welcher Aufgabe sind. Ich nutze Asana auch, um meine persönlichen Tages-, Wochen- und Monatsaufgaben festzuhalten. Besonders gut gefällt mir die Möglichkeit, jeder (Aufgaben-)Karte eine eigne Beschreibung, Tags, Status und Kommentare hinzuzufügen sowie verschiedene Leute darauf zu vertaggen.
“Asana hilft mir dabei Projekte zu strukturieren und Aufgaben detailliert zu managen”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Timo
Verifizierter Reviewer
Intern bei
Etribes
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Management Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Mein personalisiertes Asana Board liefert mir eine projektübergreifende Übersicht von Themen und Aufgaben. Mit Hilfe des Zeitstrahls sehe ich, wann ich welche Themen bearbeitet haben muss und habe damit mein Zeitmanagement auf ein neues Level gehoben. Darüber hinaus kann Asana als kollaboratives Tool verwendet werden, was die Zusammenarbeit in einem Projektteam sehr erleichtert.

Was gefällt Dir nicht?

Asana kann auf den ersten Blick als sehr komplex aufgefasst werden. Eine Erweiterung der Tutorials wäre hilfreich, um auch Anfängern das Tool auf eine einfache Art und Weise näherzubringen. Außerdem könnten einige Features mehr in den Vordergrund gestellt werden. Häufig werden Features wie "Workflow" und "Nachrichten" in unseren Teams nicht benutzt. Zudem wäre eine kurze Preview der Beschreibung einer Karte hilfreich. Auf den Asana Karten werden lediglich die Titel angezeigt, was dazu führt das die Titel sehr präzise gewählt werden müssen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Asana kann ich die Koordinierung von Aufgaben lösen. Darüber hinaus wird mir detailliert angezeigt, welchen Themen als nächstes anstehen. Die Karten helfen dabei Aufgaben zu erfassen, zeitlich zu begrenzen und einfach hin und her zu schieben. Asana ermöglicht es einem, Personen in Aufgaben zu integrieren und ist der Grundbaustein für ein funktionierendes Projektmanagement.
“Als Organisationsjunkie DAS Tool, um Projekte effizient und im Team umzusetzen ”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Laura
Verifizierter Reviewer
Projektmanagerin Digital bei
Friendventure
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Wir, Friendventure, nutzen Asana als Ticketing- und Kommunikationstool zwischen den Gewerken und den Kunden. Besonders die Möglichkeit der Kombination von Tasks, Roadmaps, Kommunikationsboards (intern sowie extern) sowie die Ablage von wichtigen Informationen und Unterlagen ist für mich als Projektmanagerin begeisternd. Dazu kommt das ansprechende Design und die selbsterklärende Handhabung.

Was gefällt Dir nicht?

Da ich von Asana überzeugt bin, habe ich wenig Optimierungspotenzial anzumerken. Dennoch würde ich mir eine Chat-Funktion außerhalb des Projekts wünschen. Bei kleinen Anmerkungen, Notizen etc. (die natürlich projektbezogen sind) muss ich immer das Tool wechseln, da das Erstellen eines Tasks dafür ineffizient bzw. nicht notwendig wäre.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Insbesondere die schnelle Rücksprache mit Kunden und die direkte Aufgabenverteilung (intern sowie extern) erleichtern mir das Arbeiten ohne unnötigen Mehraufwand. Seitdem ich Asana verwende, erhalte ich von meinem Team sowie von unseren Kunden weniger Rückfragen. Die klare Zuordnung von Aufgaben sorgen für weniger Unklarheiten, da sich alle wichtigen Informationen im Projektboard befinden. Auch die Möglichkeit zur Erstellungen von Projektvorlagen erspart mir einiges an Zeit.
“Super Überblick über viele Projekte gleichzeitig”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marc
Verifizierter Reviewer
Product Development Manager bei
Prest Studios
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Wir nutzen Asana insbesondere zur Übersicht unserer vielen Projekten, welche gleichzeitig ablaufen und somit immer auf dem selben Stand mit unserer Produktion zu sein. Besonders gefällt mir, dass wir es so schaffen immer unserer Deadlines im Überblick zu haben und falls es Verzögerungen gibt, hat man das auch direkt im Blick. Der Zeitstrahl ist hier von besonderem Vorteil. Auch erhält man einen guten Überblick über Meilensteine und kann über die Meilensteine hinweg verschiedenen Personen ToDos zuordnen. Ich selbst werde so immer per Email an meine Todos erinnert und kann Wiederrum andere Personen durch Feedback an ToDos erinnern.

Was gefällt Dir nicht?

Mir und auch das Feedback vom Team zeigt, dass die App Version leider weitaus schlechter ist als die Webseiten Version. Das heißt man benötigt immer einen Laptop um Änderungen vornehmen zu können. Auf der App ist die Ansicht viel schlechter und es können schneller Fehler passieren, falls man Änderungen vornimmt. Auch kann man ToDos leider nur immer einer Person zufügen und nicht mehreren Personen. Das gefährdet die Übersicht, da man so mehrere kleines ToDos anlegen muss.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einhalten von Deadlines, schnelles Handeln bei Verzögerungen, Zuweisung von Verantwortlichkeiten, Übersicht über viele Projekte gleichzeitig, schnellere Feedbackschleifen & somit Zeitersparnis
“Ein solides Organisations-Tool, das die Gefahr birgt, viel Zeit in der Pflege zu beanspruchen”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Liska
Verifizierter Reviewer
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Architektur & Planung

Was gefällt Dir am besten?

Asana ermöglicht es, auf intuitive Weise, komplexe Aufgaben und Projekte zu strukturieren. Dadurch, dass jedes Team-Mitglied einen eigenen Account hat und den für sie relevanten Projekten zugeordnet werden kann, ermöglicht Asana einen klaren Aufgabenzuweisung, bei der jede Form der Unklarheit von Beginn an eliminiert wird. Die Kollaboration wird also von der verbalen Absprache verlagert in eine online-Zuordnung. Lange bzw. zeitintensive Besprechungen entfallen. Durch die Möglichkeit, Deadlines zu setzen gerät mein Team außerdem weniger in Versuchung, die Zeit für eine Aufgabe auszudehnen. Die Kommentarfunktion führt zu deutlich weniger (nervigen) Email-Ketten und entlastet damit den Zeitaufwand der Email-BEantwortung. Asana kann stark individualisiert werden, da sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt, da Felder nach Bedarf benannt und angezeigt werden lassen können.

Was gefällt Dir nicht?

Der Umgang mit Asana bedarf eines gewissen Schulungs- und Gewöhnungszeitraums. Auch die Funktionen Portfolios und Ziele sind alles andere als selbsterklärend und bedürfen einer zeitintensiveren Einarbeitung (wobei Asana mittlerweile ganz gute FAQ-Seiten hierfür anbietet). Die Projekte können zwar mit Anhängen (Word, pdf, etc.) ausgestattet werden, was sehr gut ist, jedoch habe ich häufig Probleme, dass die Dateien durch andere Team-Mitglieder nicht zu öffnen sind. Auf diese Problematik habe ich noch keine Antwort seitens des Software-Entwicklers erhalten. Das Einhorn, das bei erledigten Aufgaben erscheint ist auch etwas sehr verspielt, mag dem:r einen oder anderen aber durchaus gefallen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ein sehr umfangreiches und stark individualisierteres Tool zur dezentrale Gruppenorganisation in Remote. Die Zuständigkeiten werden durch Asana deutlich und indiskutabel, durch die Festlegung von Deadlines wird das Team produktiver. Abspracheaufwand entfällt, welcher bisher einen großen Zeitfaktor darstellte.
“Nutzer:innenfreundliches Projektmanagement für Teams aller Größen”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Philipp
Verifizierter Reviewer
Senior-Researcher bei
clarat gGmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Non-Profit Organization Management

Was gefällt Dir am besten?

Man merkt Asana an, dass es von Profis für Profis (und alle anderen) entwickelt wurde. Das Tool ist sehr flexibel und eignet sich ebenso zur Planung eines kleinen Events oder eines Langläuferprojekts. Die Möglichkeit einfach zu erstellender Dashboards und Timelines, sowie das jederzeit sehr übersichtliche Task- und Arbeitspaketmanagement sorgen für einen guten Flow. Auch die freundliche und klare Design-Sprache wirkt hier unterstützend. Arbeiten mit Asana macht, besonders in collaborative settings, Spaß.

Was gefällt Dir nicht?

Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten ist Asana relativ teuer. Gerade kleinere Unternehmen werden wahrscheinlich auf andere Produkte ausweichen. Zwar gibt es auch eine Asana Free Version, diese ist im Feature Umfang aber etwas eingeschränkt und erlaubt beispielsweise keine Zeitleisten. Asana ist zudem sehr feature rich (auch ein PRO-Argument), es bedarf daher einer gewissen Einarbeitungszeit. Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass Tasks bei Asana immer einer Person gehören. Dies zeigt zwar immer klar "wer den Hut auf hat" und fördert task ownership, es grenzt in Bezug auf Teamleistungen aber auch ein wenig ein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich benutze Asana vor allem für mittelgroße Projekte, die ich nicht im Wasserfall Modell benutze. Kleine Projekte lassen sich auch ohne Asana und mit simpleren Tools bearbeiten. Bei mittelgroßen Projekten, deren Status auch gut getracked werden müssen, hilft Asana aber enorm. Durch die, mittlerweile auch ohne workarounds vorhandene, nahtlose Kanban Funktion lässt sich auf Teamebene schnell transparent und agil arbeiten.
“Produktivität und Projektmanagement für das Remote-Team”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marek
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing bei
PARROT MEDIA GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Asana macht es einem Benutzer sehr leicht, alle ihm zugewiesenen Aufgaben für den Tag, die Woche, den Monat usw. schnell zu sehen. Sie können Ihre Aufgaben in einzelne Projekte unterteilen und so Ihre Verantwortlichkeit behalten. Die Boards sind eine wertvolle Funktion, wenn Sie mit anderen oder anderen Teams an Projekten arbeiten. Auf diese Weise können Sie andere über Ihre Arbeit auf dem Laufenden halten.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt Möglichkeiten, mehrere Aufgaben oder Aufgaben mit mehreren Threads zu erstellen, wenn jemand eine Aufgabe nicht abschließen kann, ohne dass eine andere Aufgabe zuerst abgeschlossen wird. Dies ist eine wunderbare Funktion, aber sie ist nicht sehr intuitiv oder benutzerfreundlich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich denke, Asana ist ein wertvolles Tool für jedes Unternehmen, das teamübergreifende Projekte verwaltet. Ich denke jedoch, dass es ein notwendiges Tool ist, wenn Ihr Team remote arbeitet. Asana hält Remote-Teams in Verbindung. Wir können ganz einfach kommunizieren, welche Projekte benötigt werden, wann die Fristen ablaufen, und Ressourcen und Updates für alle unsere Arbeitsprojekte und Kooperationen gemeinsam nutzen.