Microsoft Teams Erfahrungen & Reviews (1378)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Use Case filtern

Nach Bewertung filtern

766
474
102
29
6

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

teams microsoft chats chat meetings kommunikation outlook office videokonferenzen calls video dateien gruppen kollegen sharepoint videocalls homeoffice call kommunizieren teilen
“Ein umfangreiches Tool mit vielen Möglichkeiten, für das man Zeit aufbringen muss, um alles zu verstehen”
Z
Vor mehr als 12 Monaten
Zina Fiege
Verifizierter Reviewer
Marketing & Communication Lead bei
zapliance
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fintech
“Ein besonders gutes Tool, wenn man remote arbeitet”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jessica Kernebeck
Verifizierter Reviewer
Creative & Content Specialist bei
zapliance
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fintech
“Zu Zeiten von Corona und Home Office löst Microsoft Teams das Problem der Kommunikation in hybriden Arbeitswelten”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Alexander Eggers
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführender Gesellschafter bei
epc GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting
“Intuitiv, reibungslos, vollumfänglich.”
I
Vor mehr als 12 Monaten
Isabel
Verifizierter Reviewer
Account Manager SEA/SMA bei
Pilot München GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media

Was gefällt Dir am besten?

Die Audio- und Videoqualität bei Online-Meetings ist in den meisten Fällen makellos und ermöglicht einen sauberen Austausch, insbesondere bei sehr wichtigen Meetings mit Kunden wo technische Probleme mehr als unangenehm sind. Das kollaborative Arbeiten durch Applikationen wie den "Planner" oder die gemeinsame Bearbeitung von Team-internen Dateien, macht die Arbeit an gemeinsamen Projekten sehr einfach und effizient. Es vermindert Kommunikationsschleifen spart Arbeitsressourcen. Durch die Einteilung in eigene private/öffentliche Workspaces, lassen sich Projektgruppen sauber auseinanderhalten.

Was gefällt Dir nicht?

In einigen Fällen müssen Workspaces/Kanäle gelöscht und neu aufgesetzt werden um nachträglich Funktionen verwenden zu können. Insbesondere die Einschränkung von Funktionen bei geschlossenen/privaten Gruppen (z.B. die Verwendung vom Planner), ist mühsam. Ggf. wurde diese Einstellung schon geändert. Ansonsten gibt es keine Nachteile, die mir im Arbeitsalltag auffallen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Insbesondere die Funktion externe Personen, wie z.B. Kunden in einen kollaborativen Workspace einzuladen und darin direkt zusammenzuarbeiten und zu kommunizieren ist ein deutlicher Vorteil. Außerdem löst es das größte Problem, wenn man kein Microsoft 365 nutzt: Man kann gemeinsam und zeitgleich an einer Datei arbeiten. Das spart enorm viel Zeit und steigert Effizienz und Effektivität.
“Pflicht für alle Windowsnutzer”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Tim
Verifizierter Reviewer
Senior Marketing Manager bei
Orizon GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Human Resources

Was gefällt Dir am besten?

Es beinhaltet viele Tools in einem. Chats, Projektmanagementtasks, Automatisierungsmöglichkeiten, Videomeetings mit guten Präsentationsmöglichkeiten, die immer weiter ausgebaut werden. Es ist auch möglich Broadcasts und Online-Webinare anzulegen. Der Kalender synct. sich automatisch mit dem Outlook Kalender. Für Microsoft User ist es fast ein Muss, da sich Programme wie PPT, Word, Excel perfekt in das System integrieren lassen. Die Organisation, Planung und Kommunikation wird auf jeden Fall erleichtert.

Was gefällt Dir nicht?

Verknüpfungen zwischen Onedrive und den einzelnen Teams könnte klüger gelöst sein. Teils werden neue Features im Dev. Blog angekündigt, brauchen dann aber noch Monate bis sie veröffentlicht werden. Die Broadcast Funktion ist in den Gestaltungsmöglichkeiten sehr eingeschränkt. Hier muss man weitere Tools (wie beispielsweise Streamyard nutzen), um einen wirklich professionellen Auftritt zu bekommen. Die Automatisierungsmöglichkeiten von „Automate“ könnten noch weiter ausgebaut werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Täglicher Austausch und Zusammenarbeit mit Kolleg*innen. Video Calls und Präsentationen in Video-Meetings. Wir veranstalten über Teams auch einen monatlichen Broadcast. Des Weiteren organisiere ich mich mit meinen Kollegen*innen über die „Tasks“ Funktion und plane/organisiere Projekte in einzelnen „Teams“. Mit dem Kalender-Tab braucht man auch nie mehr in seinen Outlook-Kalender gucken.
“Unser Tool für die gesamte Agentur-Kommunikation”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lea
Verifizierter Reviewer
Senior Performance Marketing Managerin bei
247GRAD GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

An Microsoft Teams gefällt mir persönlich am besten, dass wir es für unsere gesamte Agentur Kommunikation nutzen. Es können einzelne Kundenprojekte angelegt werden, die mithilfe von Teams mit Informationen von unterschiedlichen Teams-Nutzern befüllt werden. Auch können in Teams Dateien abgespeichert werden, die für das spätere Projekt relevant sind.

Was gefällt Dir nicht?

Ad-hoc habe ich keine Verbesserungsvorschläge für Teams. Ich bin mit der Leistung des Programms wirklich sehr zufrieden. Lediglich der Preis ist doch relativ teuer, wie man es von Microsoft-Produkten kennt. Ansonsten finde ich die Schnittstellen zu weiteren Microsoft-Produkten sehr gut. Auch die Chat-Funktion mit ihren verschiedenen Emojis und Gifs ist super.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Teams in unserer Agentur als komplette Kommunikationslösungen. Möchte man mit einem Mitarbeiter etwas klären, schreibt man dies einfach in den Chat. Möchte man etwas zu einem Kundenprojekt klären, schreibt man dies einfach in das entsprechende Kundenprojekt in Teams. Auch Dateien lassen sich super einfach ablegen und später wieder aufrufen und bearbeiten.
“Gut ausgereiftes Programm mit vielen Funktionen.”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Michelle
Verifizierter Reviewer
Duale Studentin im Online Marketing bei
bits & likes GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Ich mag die Kombination aus privaten Chats, Gruppen oder gleich ganzen Teams. Als jemand der in einer Agentur arbeitet, ist das wirklich praktisch für die verschiedenen Kunden und Projekte. Die Organisation, Planung und Kommunikation ist so ideal.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal fehlt mir in den Teams eine Suchfunktion, um nach bestimmten Schlagworten zu suchen und so vergangene Konversationen wieder zu finden. Außerdem finde ich es schade, dass sich der Status nach einigen Minuten von alleine auf "abwesend" stellt und man diesen nicht dauerhaft einstellen kann. Schließlich gibt es auch Jobaktivitäten, die gerade nicht am PC/Mac stattfinden, man aber dennoch erreichbar und aktiv ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einen großen Vorteil sehe ich in der Kombination von Chat + Videoanrufen. So kann die komplette Kommunikation über das gleiche Programm erfolgen. Das Festnetz-Telefon unserer Agentur haben wir mittlerweile auch mit Teams verknüpft, sodass unsere Anrufe darüber laufen und (besonders in der Corona-Zeit) niemand zwangsläufig im Büro sein musste, um potenzielle Neukund:innen nicht zu verlieren.
“Benutzerfreundlich und einfach zugänglich”
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christine
Verifizierter Reviewer
Grafikdesignerin bei
webimpact GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Die Bedienung von MS Teams ist sehr benutzerfreundlich und einfach zugänglich, somit auch schnell für Anfänger geeignet. Das Erstellen von Teams, egal ob intern oder extern, ist unkompliziert und erleichtert die Kommunikation sehr. Die Integration anderer Microsoft Anwendungen ist ebenso ein großer Vorteil und vereinfacht zudem das Zeitmanagement. Als Video- und Chatkanal eignet sich MS Teams wirklich ganz hervorragend.

Was gefällt Dir nicht?

Die Strukturierung der einzelnen Chatgruppen könnte noch übersichtlicher dargestellt werden. Auch sind einige Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten schwieriger aufzufinden, als andere. Es bedarf ein wenig Einarbeitungszeit, um Teams im vollen Umfang zu verstehen und zu benutzen. Zudem leidet die Performance hin und wieder während der Arbeit, da es durchaus viele Ladevorgänge gibt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Gerade in den vergangenen Jahren und nach wie vor in der gegenwärtigen Situation ist ein Tool wie MS Teams unerlässlich geworden, um sowohl mit den Kollegen an unterschiedlichen Standorten, als auch mit den Kunden einfach und gut organisiert zu kommunizieren. Daher nutze ich Teams sowohl für das Zeitmanagement, als auch zum schnellen Informationsaustausch intern und extern.
“Einfach und intuitiv zu bedienen”
K
Vor mehr als 12 Monaten
Katrin
Verifizierter Reviewer
Supervisor bei
TMS Trademarketing Services GmbH
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Während der Pandemie mussten wir viele neue Mitarbeiter z.T. remote onboarden, was wir problemlos mit Teams erledigen konnten. Auch Personen, die nicht ausgesprochen "technikaffin" sind, haben die einfach Installation mit einer kurzen Erklärung durchführen können und haben mit ein wenig Übung das Tool gut bedienen können. Dementsprechend ist die einfach Anwendung für jeden ein ganz klarer Vorteil - darüber hinaus bin ich ebenfalls ein großer Fan von den Möglichkeiten zur Interaktion während eines Meetings.

Was gefällt Dir nicht?

Die Funktionen, dass man Gruppen erstellen und ebenfalls Dateien in Onedrive damit verknüpfen kann ist m.E. noch nicht ausgereift. Sich durch die einzelnen Gruppen durchzuklicken bis man zu den gewünschten Dokumenten gelangt, dauert meist länger als OneDrive zu öffnen und gezielt nach den Dateien zu suchen. Um hier eine vollumfängliche Lösung zu bieten, muss die Einbettung und Bedienung wesentlich intuitiver gestaltet werden. Aktuell sind viele Funktionen, die nicht die Kommunikation betreffen "nett", werden aber aufgrund der scheinbaren "Komplexität" nicht genutzt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wie bereits oben beschrieben hat die Nutzung von Microsoft Teams das Onboarding neuer Mitarbeiter in der Zeit der Pandemie stark erleichtert. Generell ist dieses Tool zu einem unverzichtbaren Teil meines Arbeitsalltages geworden, um mit Kollegen zu kommunizieren. MS Teams erleichtert das Fehlen des "mal-eben-kurz-zu-dem-Kollegen-umdrehen-und-etwas-nachfragen" durch viele kreative Funktionen im Instant Messanger. Selbst unsere Weihnachtsfeier konnten wir so mit viel Spaß und Interaktion virtuell stattfinden lassen.
“Verdammt nah an perfekt”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Thomas
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
entervo-access GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Die vollständige Integration in die Microsoft 365 Umgebung sucht seines gleichen. Aktuell ist Microsoft Teams die im B2B am weitesten verbreitetste Plattform für Interaktion, egal ob Schule, Behörde oder Business. Microsoft entwickelt das Produkt stetig weiter, fast wöchentlich kommen neue oder verbesserte Features hinzu. Die genialste Funktion ist die Annahme eines Calls am Handy (man ist z.B. verspätet am Arbeitsplatz) und übergibt dann auf Anfrage den Videochat an den PC. Das ganze klappt reibungslos!

Was gefällt Dir nicht?

Die Verknüpfung verschiedener Teams-Organisationen könnte fluffiger laufen. Wir nutzen Teams in verschiedenen rechtlich eigenständige Unternehmens, man muss dann händisch zwischen den verschiedenen Organisationen wechseln. Steht der Teams-Client dann auf Client A und jemand aus der Organisation Client B ruft an, so bekommt man das ganze nicht mit. Die eigentlich tolle Whiteboard-Funktion ist leider nicht immer ganz so selbsterklärend. Auch wäre es gut wenn die geistigen Ergüsse dann nahtlos in Microsoft OneNote überragen werden könnten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen MS Teams zur täglichen Interaktion des deutschlandweite Teams. Innerhalb der Organisation darf nicht mehr per Telefon kommuniziert werden, sondern ausschließlich per MS Teams. Man kann so schneller und besser Themen teilen und gemeinsam anschauen, bearbeiten. Auch sieht man die Interaktion des(r) Kolleg*inn deutlich (Mimik, Gestik). Kurzum, Calls laufen schneller, effektiver und das Team fühlt sich "verbundener".
“Brauchbare Lösung aus dem MS-Universum”
Herkunft der Review
D
Vor mehr als 12 Monaten
Dennis
Verifizierter Reviewer
Sr. Online Marketingreferent bei
Orizon Holding GmbH
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Dadurch, dass Teams im Office 365 Paket (i.d.R.) enthalten ist, ergeben sich aus meiner Sicht ein paar Vorteile. Der kleinste, da viele Alternativen auch kostenlos verfügbar sind, ist der Preis (kein extra Budget für ein neues Tool nötig). Ein wesentlich größerer Vorteil ist, dass man i.d.R. keine großen Debatten mit dem Datenschutzbeauftragten über die Nutzung hat, was bei alternativen Lösungen oftmals deutlich anders aussehen dürfte. Im direkten Vergleich zu Zoom ist der Akkuverbrauch am Smartphone (zumindest bei mir) weniger als halb so groß. Bei einem Tag mit einigen Gesprächen macht das definitiv etwas aus.

Was gefällt Dir nicht?

Ich habe manchmal das Gefühl, dass die Video-/Tonqualität optimierungsbedürftig ist. Gelegentlich friert das Bild von Gesprächsteilnehmern einfach ein. Das ist allerdings extrem selten vorgekommen, sodass auch nicht auszuschließen ist, dass das Problem beim Nutzer (Verbindung/Technik) lag. Bei der Chatfunktion finde ich die Threads bei Slack in einem extra "Seitenfenster" besser gelöst, weil in meiner Wahrnehmung übersichtlicher.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der größte Vorteil ist ganz klar, dass das Telefonieren mit Kollegen mit Teams deutlich einfacher/zeitsparender ist. Ich muss nicht mehr lange eine Nummer raus suchen, sondern kann mit einem Klick direkt aus Teams heraus anrufen. Das gemeinsame arbeiten an Dateien (von der Urlaubsplanung) direkt aus der App heraus ist ebenfalls gut gelöst und macht aus meiner Sicht die eine oder andere bisher genutzte Lösung überflüssig.
“Ideales Zusammenarbeitstool”
Herkunft der Review
B
Vor mehr als 12 Monaten
Benjamin
Verifizierter Reviewer
Gründer bei
cpi.koeln
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Die nahtlose Integration anderer Microsoft-Produkte. Im Hintergrund von Teams arbeitet auch SharePoint Online. Zusammen mit der OneDrive-Desktop-App nutzen wir es zur persönlichen und geteilten Dateiverwaltung. Anwendungen wie OneNote, Word, Excel, PowerPoint werden immer mehr in Teams integriert. Mit PowerAutomate lassen sich Abläufe automatisieren. Microsoft Teams ist bei uns die Oberfläche für ein ganzes Orchester an Microsoft-Anwendungen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Fülle an Möglichkeiten lässt sich kaum Überblicken und für kleine Unternehmen gibt es auch wenige gezielte Informationsquellen. Aufgrund der schnellen Veröffentlichung von neuen Funktionen sind Anleitungen, Blogbeiträge schnell wieder veraltet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Videokonferenzen mit Internen und Externen, Bildschirm teilen, interner Chat, Übersicht aller Informationen (Chats, Dateien, Videokonferenzen und deren Aufzeichnungen, Notizen) zu Projekten an einem Ort (Kanal)
“All-in-One Kommunikation System mit großem Potenzial”
K
Vor mehr als 12 Monaten
Kay
Verifizierter Reviewer
IT Consultant bei
Dr. Glinz Covis GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Microsoft Teams hat meines Erachtens nach großes Potenzial, ist aber noch nicht an allen Ecken voll und ganz ausgereift. Die Chat, Telefon und Meeting Funktionen sind gegeben und funktioniert großteils fehlerfrei. Da alle drei Funktionen gegeben sind, wird nur noch eine Software benötigt und nicht für jede Funktion eine eigene. Die Benutzer können sich in Teams organisieren und dort zum Beispiel Dateien teilen und parallel daran arbeiten. Dabei hilft außerdem die Integration der anderen Microsoft Programme. Somit kann zum Beispiel eine Excel Datei parallel von mehreren Usern bearbeitet werden.

Was gefällt Dir nicht?

Die eingeschänkte Benutzerfreundlichkeit ist meiner Meinung nach die größte Schwäche. Als Beispiel ist hier die Chat Funktion zu nennen. Hat man über die Teams App eine Datei geöffnet (z.B. eine Excel Datei) und man erhält eine Chat Nachricht, so wird die geöffnete Datei geschlossen, sobald man auf die Chat Nachricht klickt. Die Funktionalität zusammen an Dateien zu arbeiten ist genial. Aber zeitgleich nicht kommunizieren zu können (z.B. über einen Chat als PopUp/eigenes Fenster) stört die Funktionalität ungemein. Außerdem fehlen hier und da kleinere Funktionalitäten, die den Chat übersichtlicher machen würden. Erst seit kurzen besteht die Möglichkeit direkt auf Chat Nachrichten antworten zu können. Eine Möglich ganze Threads zu einzelnen Nachrichten erstellen zu können (wie bei Slack) besteht zum Beispiel aber nicht. Auch die automatische Status Änderung ist nervig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Interne Kommunikation seit der Arbeit im Homeoffice sowie das Reduzieren auf eine Kommunikationssoftware im Vergleich zu je einer Chat, Telefon und Konferenz Software. Als Vorteil sehe ich MS Teams als eine eizelne Software die alle gängigen Kommunikation Funktionen umfasst sowie die Integration anderer Microsoft Produkten --> "Alles in einem Paket"
“Top Software zu Vernetzung von internen/externen Teams”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Tessa
Verifizierter Reviewer
Teamassistenz Projektmanagement bei
Sancovia Corporate Finance
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Financial Services

Was gefällt Dir am besten?

Microsoft Teams erleichtert die Kommunikation innerhalb von Teams und größeren Gruppen ungemein. Der einfach zu bedienende Chat mit zusätzlichen Funktionen wie z.B. das Teilen von Dokumenten, Voice over IP oder Videotelefonie, vor allem seit dem letzten Jahr, als Homeoffice zum Standard wurde. Als Nutzer hat man sehr viele Möglichkeiten, um zu kommunizieren, zusammenzuarbeiten über Dashboards, Aufgaben zuzuweisen, sich ToDo Listen anzueigenen und sich individuell Funktionen hinzuzufügen. Vor allem wird das arbeiten mit MS Teams erleichtert

Was gefällt Dir nicht?

Das Programm ist neben den positiven Aspekten aber doch sehr komplex und benötigt, wenn man es in allen Facetten nutzen möchte, einiges an Einarbeitungszeit. Leider gibt es zudem doch immer wieder Probleme mit dem Mikrofon bei Sprach/Videoanrufen, vorallem bei Telefonaten zu externen Teamsnutzern oder bei großen Gruppen, was andere Plattformen etwas besser im Griff haben. Da Microsoft ein qualitativ wertiges Internet für eine ordnungsgemäße Verbindung benötigt, kann eine schlechte Internetverbindung ein Hinternis für die Verwendung der Teamsfunktion sein. Auch das Dokumentenmanagement bedarf einer Verbesserung. Man kann die für ein Team freigegebenen Dokumente zwar filtern oder organisieren. Wenn diese jedoch groß sind, ist unklar, ob die Dokumente richtig heruntergeladen wurden. Außerdem: Die automat. Änderung der Verfügbarkeit. Sobald man nicht aktiv in Teams arbeitet, wird auf Abwesend geschalten. Dies kann verwirrend für andere Team-Mitglieder sein und sollte überarbeitet werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kommunikation und Organisation in größeren Gruppen und alles in einer App. Für alle Betriebssysteme und Mobilgeräte nutzbar. Digital und ortsabhängig nutzbar. Als Basisanwender ist es ein einfach und schnell zu nutzendes Tool. Große Kosteneinsparung durch Einsparung von Reisen dank virtueller Konferenzen. Gleichzeitiges bearbeiten von Dokumenten. Erweiterung durch andere Tools (auch von Drittanbietern). Hinzufügen von Externen Personen. Aktivitäten Protokolle für den besseren Überblick und für die bessere Nachvollziehbarkeit.
“Microsoft Teams ist Dein Tool zur einfachen und professionellen Kommunikation. ”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
André
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Fritz Barthel Armaturen GmbH & Co. KG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Schiffsbau

Was gefällt Dir am besten?

Bei MS Teams gefällt mir am Besten, dass die Bedienung sehr nutzerfreundlich ist. Durch die Desktop App ist es einfach möglich interne oder externe Teams zu erstellen. Die Übersicht ist sehr einfach. Es ist ein klick to learn Effekt. Dokumente im Team teilen ist ebenso ein Vorteil von Teams. Alle Microsoft Programm lassen sich in Teams integrieren, uploaden und bearbeiten. Wir nutzen Teams als Kommunikationskanal intern sowie extern.

Was gefällt Dir nicht?

Es sind noch nicht alle Apps, die man in Teams integrieren kann verfügbar. Hier ist in jedem Fall Nachholbedarf. Ein Update sollte mehr in den Store bringen. Es besteht kein deutscher Datenschutz, was für Firmen aus Deutschland relevant sein könnte. Das Teilen von Video Inhalten ist auch nicht ganz ausgereift.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Als Team an unterschiedlichen Standorten löst Teams eine einfache Kommunikation. Auch Mitarbeiter aus dem HomeOffice haben einen schnellen Zugriff auf die App und können schnell miteinander sprechen. Durch teilen des Bildschirms lassen sich Arbeitsschritte neuen Mitarbeitern einfach erklären und zeigen.
“Eine gute Lösung – aber auch nicht gerade ein Geheimtipp”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sylvana
Verifizierter Reviewer
Communication Consultant bei
Merkle
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

MS Teams hat alle Funktionen, die ich mir von einem Video- und Chat-Tool erhoffen würde. Die Handhabung ist ziemlich intuitiv und die integrierte Dateiablage in den jeweiligen Chat-Gruppen finde ich super – so werden alle hin- und hergeschickten Dokumente jeweils zentral abgespeichert und sind auch für kollaboratives, zeitgleiches Arbeiten zugänglich. Wir sind von Google Meet auf MS Teams umgestiegen, was zu Beginn mühsam war; mittlerweile funktioniert es aber ganz ordentlich. Oh, und der Ringtone ist ziemlich catchy!

Was gefällt Dir nicht?

Meiner Meinung nach hat Teams viele Funktionen, die es nicht wirklich braucht (was ja eh eine Microsoft-Krankheit ist). Der integrierte Kalender zum Beispiel; der in Outlook reicht mir völlig. Dass jeder Call einen eigenen, neu aufgesetzten Chat-Channel bekommt, finde ich auch überflüssig; irgendwann weiss man nicht mehr, was wo abgelegt ist und wo was diskutiert wurde. Und die Verbindung zu Sharepoint ist auch nicht in allen Aspekten logisch; beispielsweise, wenn es um die Migration von Gruppen geht. Und das Aufsetzen von Breakout-Rooms etc. bedarf auch einiger Übung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Microsoft Teams für Videocalls, Chats und zur Dateiablage – letzteres besonders, wenn es um Dateien geht, welche zeitgleich von mehreren Personen bearbeitet werden sollten. Darin sehe ich auch den grössten Vorteil von Teams, nebst der effizienteren, schnelleren Kommunikation.
“gutes Tool zur virtuellen Zusammenarbeit”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Steffen
Verifizierter Reviewer
Projektleiter bei
Lufthansa
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Engineering

Was gefällt Dir am besten?

Die Automation von Workflows ist eine der größten Stärken von MS Teams. Die Integration in Outlook ist super und durch Planner können auch einfache Projekte bzw. OKRs gemanaged werden. SharePoint und Wikis sowie Yammer sind sehr gut zum transparenten Wissensmanagement und zur Kommunikation im Unternehmen über Silos hinweg.

Was gefällt Dir nicht?

Multitasking in Teams ist schwierig, da z.B. im Planner die letzte Ansicht immer gelöscht wird, wenn man ihn verlässt. Mehrere Tabs oder Fenster wären hilfreich. Die Performance bremst im täglichen Arbeiten häufig aus, da es sehr viele Ladevorgänge gibt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Teams um die Anzahl von Mails zu reduzieren und im Team bzw. in Projekten oder unternehmensweit zu bestimmten Interessen zu kommunizieren. Die Verknüpfung der einzelnen Module funktioniert sehr gut und hilft bei der Strukturierung von komplexen Problemen. Durch die Plattform-übergreifende Verfügbarkeit hat man stets alle Informationen verfügbar.
“Bei Nutzung diverser Microsoft-Produkte das optimalste Kommunikationstool”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Stuart
Verifizierter Reviewer
Account Manager Paid Search bei
Visable
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Wir nutzen neben Teams verschiedene Microsoft-Produkte wie z.B. Outlook, Sharepoint, Office. Diese Produkte lassen sich ideal mit MS Teams koppeln, um Arbeitsprozesse in unserem Online Marketing Account Management Team zu vereinfachen. Sprich für mich liegt der größte Vorteil in den Synergien der Nutzung diverser Microsoft Tools und der damit verbundenen Zeit- & Aufwandsersparnis. Daraus resultieren im Übrigen auch weniger Flüchtigkeitsfehler in der Bearbeitung von Dokumenten, Terminen usw.

Was gefällt Dir nicht?

Der größte Nachteil liegt meiner Meinung nach am User Interface. Dies ist zwar sicherlich auch Geschmackssache, jedoch haben zuvor für Videokommunikation Zoom genutzt und hier war die Oberflächenbedienung viel übersichtlicher sowie intuitiver. Bei MS Teams sind gewisse Einstellungen und Funktionen nicht direkt auffindbar bzw. identifizierbar. Gern sind hier auch bestimmte Bereiche versteckt platziert bzw. erklären sich nicht von selbst.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen für gemeinsame Bearbeitungen von Dokumenten im Team Sharepoint, was sich mit MS Teams koppeln sowie synchronisieren lässt, außerdem können die Sharepoint Dokumente in der Benutzeroberfläche von MS Teams bequem bearbeitet werden. Gleichzeitig nutzen wir es als Videokonferenz-Tool mit unseren Kunden. Dadurch können wir als Account Manager ganz einfach Gespräche mit unseren Kunden in Outlook über MS Teams Besprechungen terminieren. Ansonsten nutzen wir Teams als allgemeines Chat-Tool im Unternehmen sowie für Chat-Kanäle im Rahmen von Projektteams. MS Teams kann also sehr viele Dinge in einem Tool bündeln und macht es entsprechend übersichtlicher und zeitsparender im Tagesgeschäft.
“Kundenorientiert, Zuverlässig, Leistungsfähig”
D
Vor mehr als 12 Monaten
Dirk
Verifizierter Reviewer
IT bei
Barmenia Versicherungen
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Versicherung

Was gefällt Dir am besten?

Sehr gute Integration und Funktionalität machen die Kollaboration leichtgewichtig. Teams als Herzstück der Microsoft 365 Suite ist mit und für den Kunden gemacht und entwickelt sich in enormer Geschwindigkeit weiter. Ich kenne niemanden, der es missen möchten, wenn er eine zeitlang damit gearbeitet hat. Es gibt sicher auch alternative Produkte wie Slack, aber es ist eben nicht nur Teams, sondern die gut gelungene Orchestrierung aller Microsoft 365 Produkte durch Teams, die besonders produktiv macht.

Was gefällt Dir nicht?

Eine Herausforderung ist es bei der Nutzung auch unsere gesetzlichen Rahmenbedingungen einzuhalten, der Aufwand für die Unternehmen, die sich für eine solche Lösung entscheiden, ist nicht unerheblich und manche Funktionen sind von Fall zu Fall vielleicht sogar nicht einsetzbar. Die Nutzung von Teams über Unternehmensgrenzen hinweg ist noch nicht besonders schön gelöst. Stichwort mehrere Teams Accounts und/oder Gastzugänge. Hier verliert man leider schnell den Überblick.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Teams erleichtert durch die Vielfalt an Kommunikationsmöglichkeiten den Austausch. Er kann synchron oder asynchron, mit Chat oder Audio/Video erfolgen. Auch bei einer größeren Anzahl von Teilnehmern kann beispielsweise durch eine Umfrage aus dem Chat heraus, schnell und leichtgewichtig ein Konsens erzielt werden. Die schnelle Bereitstellung von Ressourcen, ein neu erstelltes Team hat sofort eine zentrale E-Mail, Chat Möglichkeit, eine gemeinsame Dateiablage und ein agiles Aufgabenmanagement Tool ist ein echter Gamechanger. Du hast eine gute Idee, oder eine plötzlich auftauchende Herausforderung, dann bring diejenigen zusammen die brauchst und mit ein paar Klicks ist alles da um zusammenzuarbeiten.
“Das Go-to Tool für alle, die schnell digitalisieren müssen”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Johanna
Verifizierter Reviewer
Marketing
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Die geballten Funktionen und Schnittstellen zu vielen weiteren Tools. Es hat sich als Retter in der disjährigen Homeoffice Zeit herausgestellt. Wir konnten innerhalb von wenigen Wochen alles auf Teams umstellen und nutzen nicht nur die Video Call Funktion. Die ganze Kommunikation wird über Teams abgewickelt.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man in einem Teams von einem externen Dienstleister ist, bekommt man keine Notifications (zumindest nicht zuverlässig) aus dem jeweils anderen Teams. Teilweise hängt sich das Programm, beim Wechseln der Teams auf und man muss die App neu starten. Teams schafft es nicht den Status zuverlässig anzuzeigen. Zusätzlich blockiert das Tool die Signaltöne nicht, wenn man in einer Besprechung ist – dies sollte automatisch ausgeschaltet werden, solang man in der Besprechung ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Komplette Digitalisirung und Zentralisierung der Kommunkation und Planung. Der Chat befreit von nervigen kurzen Mails und der Video Chat erlaubt einen produktiven Austausch aus dem Homeoffice. Hier hat man die Möglichkeit die Kollegen nicht ganz zu vergessen ;-)
“Ein Programm viele Funktionen”
R
Vor mehr als 12 Monaten
Roman
Verifizierter Reviewer
Projektmanager bei
Netzgesellschaft
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Energie

Was gefällt Dir am besten?

Die Teams app kann man auf vielen Verschiedenen Devices als Geräten installieren. Dabei spielt das Betriebssystem keine Rolle. Ich nutze einen Account auf drei verschiedenen Geräten. Die Synchronisation erfolgt problemlos und es ist sogar möglich mit mehreren Geräte, welche in dem gleichen Account eingeloggt sind, an einem Meeting teilzunehmen. Das ist nützlich, wenn man beispielsweise am Handy, über das Headset reden möchte aber die Präsentation am Monitor zeitgleich verfolgen möchte. Ein weiterer Punkt ist, dass man Teams in andere Microsoftprodukte wie beispielsweise Outlook einbinden kann. So ist es möglich die Termin aus Outlook im Teams-Kalender angezeigt zu bekommen und umgekehrt. Außerdem ist es möglich über Outlook eine Teamsbesprechung zu organisieren. Es ist möglich Personen, welche kein Teams haben, diese trotzdem einzuladen. Diese können sich dann ganz bequem per Telefon oder über den Browser in einen Termin einwählen.

Was gefällt Dir nicht?

Teilweise gibt es Probleme mit dem Einwählen in einen Termin. So kann es immer sein, dass ein Teilnehmer aus dem Meeting geworfen wird. Ob das ein Problem von Teams ist, oder an dem Internet der jeweiligen Person liegt, weiß ich nicht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Dank der Möglichkeit die App auf mehren Geräten zu installieren, kann ich nun auch von unterwegs an Terminen teilnehmen und mit Kollegen schreiben oder telefonieren. Außerdem sehe ich immer, wann ein Kollege verfügbar ist oder nicht.
“Mittlerweile sehr ausgereifte Software”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jule
Verifizierter Reviewer
Acquisition Manager bei
Skyll.Work
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Wir nutzen Teams schon seit der Markreinführung in unserem Unternehmen. Teams ermöglicht virtuelle Meetings sowohl mit internen als auch externen einfach und unkompliziert durchzuführen. Die Teilnahme kann dabei praktischerweise auch über einen Browser erfolgen und muss nicht zwangsläufig über Software sein.

Was gefällt Dir nicht?

Anfangs gab es einige Bugs, beispielsweise wurde das Video spiegelverkehrt angezeigt und eine Einstellmöglichkeit gab es nicht. Auch folgen nun nach und nach weitere Features um Einstellungen vorzunehmen. Diese sind aktuell immer noch nicht so umfangreich wie bei anderen Anbietern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Per Outlook lassen sich Einladungen inkl. einem Teams-Link sehr einfach und komfortabel versenden. Auch die Durchführung einfach, so dass auch Personen ohne viel technischem Know How an virtuellen Meetings teilnehmen können. Meetings mit vielen Teilnehmern lassen sich ebenfalls gut durchführen, auch wenn Video bei vielen Teilnehmern zeitgleich laufen.
“Super Sache, gibt nix auszusetzen!”
Herkunft der Review
B
Vor mehr als 12 Monaten
Benjamin
Verifizierter Reviewer
Gründer bei
EastAlsterComp e.K.
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food

Was gefällt Dir am besten?

- Synchronisation mit Outlook, v.a. Terminkalender - Chats bleiben erhalten - Möglichkeiten zur Teams-/Gruppenbildung - Man braucht im Prinzip kein Handbuch

Was gefällt Dir nicht?

- Kosten: Weiß nicht, OB und WIE (hoch) die Kosten anfallen, daher hierzu leider keine Aussage möglich. - Könnte mir vorstellen, dass es mit anderer eMail-Software als Outlook (z.B. Lotus) etwas nervig ist ... - Funktionsspektrum erscheint mir überschaubar. Vermisse zwar nix, aber könnte mir vorstellen, dass größere Organisationen weitere Bedarfe haben?! - Video Calls hängen manchmal, könnte aber auch an unserer Leitung liegen, nicht auszuschließen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- Mit Kollegen persönlich, also von Angesicht zu Angesicht, sprechen in Zeiten Corona und Home Office. - eMail-Flut reduzieren durch Chats. - Projekte informell(er) als vorher über die Teams-Gruppenfunktion managen.
“Regelmäßig neue Funktionen”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christoph
Verifizierter Reviewer
Teamleiter, IT-Verantwortlicher bei
INMEDIUM GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media

Was gefällt Dir am besten?

MS Teams hat alles, was es für Kommunikation in dienstlichen und ehrenamtlichen Teams braucht: 1:1-Chats, Gruppenchats, Team-Channels (auf die alle Zugriff haben) sowie Video- (und Audio-) Anrufe. Entgegen aller Vorurteile, die man vielleicht in Verbindung mit Microsoft hat, wird Teams nicht nur regelmäßig mit neuen Funktionen ausgestattet, sondern lebt von Nutzerbeteiligung. Das Entwicklungsteam kommuniziert und erhält Feedback über UserVoice (microsoftteams.uservoice.com).

Was gefällt Dir nicht?

In Teams gibt es Kanäle (die jeweils in als „Teams” betitelten Gruppen organisiert sind) und Chats (sowohl 1:1 als auch Gruppenchats) – beide Typen haben ihre eigenen Vorzüge, aber nicht für alle Anwendungsfälle ist diese Differenzierung tatsächlich sinnvoll. Wenn man sich aber damit arrangieren und es für seine Zwecke einzusetzen versteht, funktioniert es aber gut.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben mit Beginn der Pandemie von einem auf den anderen Tag unser halbes Teams ins Homeoffice geschickt. Sowohl unsere tägliche Morgenrunde (Daily Standup) als auch unser monatlicher Rückblick (Retrospektive) haben wir ohne große Probleme direkt in Teams weiterführen können. Sowohl Video-Gruppenanrufe als auch Screensharing und geteilte Whiteboards funktionieren erwartungsgemäß. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unsere Kommunikation dank Teams trotz räumlicher Distanzierung nicht beeinträchtigt wurde.
“Bestes All-In One System für die digitale Kommunikation.”
Herkunft der Review
F
Vor mehr als 12 Monaten
Florian
Verifizierter Reviewer
Vertriebscontrolling bei
SGS
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food

Was gefällt Dir am besten?

Die Videoqualität ist hervorragend. Darüber hinaus sind die Zusatzfunktionen (wie z.B. den Hintergrund bearbeiten und mit CI versehen) sehr gut gelungen. Auch ist sehr gut, dass zu jedem "Event" also Termin eine eigene Doku mit Chat und Co erstellt wird. Insgesamt ein super Tool, das ins Ökosystem passt.

Was gefällt Dir nicht?

Mitunter finde ich die Auswahl der richtigen Audioquelle nicht einfach und intuitiv genug. Auch gibt es beim Teilen von Bildschirm Probleme wenn man die Steuerung übergibt - so kann ich dann z.B. nicht in die oberen 3 Zentimeter vom Bildschirm der anderen Person zugreifen. Ansonsten habe ich bislang keine Bugs bemerkt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

MS Teams als ganzes schafft es die analoge Kommunikation fast nahtlos digital abzubilden. Es ist sehr gut strukturiert und aufgebaut. Speziell die Videokonferenzen haben auch in Krisenzeiten (diese Review ist in der Corona Zeit enstanden) geholfen weiterhin einen gemeinsamen Unternehmensspirit zu behalten und produktiv zu bleiben.
“Das Komplett-Paket”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Stefan
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
comserro IT Consulting
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Teams schafft es problemlos Workflows miteinander zu verknüpfen. Die Integration verschiedener Tools - auch externe - bringt große Vorteile als komplettes Tool, nicht nur für Videokonferenzen. Gäste benötigen zudem keinen eigenen Account, können aber problemlos und leicht in ein TEam hinzugefügt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Die unterschiedlichen Cloudplattformen von Microsoft (DE / International) sind nicht untereinander kompatibel, so bleiben Probleme mit Skype-Usern nicht aus.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Generelle Videokonferenzen zu unterschiedlichen Themen, sei es einfache Meetings oder auch spontane Konferenzen. Teams hat sehr große Vorteile bei Projektbezogenen Bearbeitungen in einem Team. So lassen sich die unterschiedlichen Aufgaben bestens dort integrierten und das Team einheitlich auf den Stand bringen.
“Teams - Allrounder im Videoconferencing”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Mustafa
Verifizierter Reviewer
Consultant bei
Sopra Steria
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Teams löst perspektivisch Skype ab und erweitert dessen Funktionalität. Praktisch ist es, seinen Bildschirm sharen zu können und dabei auch die Steuerung übergeben zu können. So kann leichter kollaboriert werden. Weiterhin gibt es nette Feature wie z.B. den Hintergrund "auszublurren" bzw. freizuwählen, Dateien jeglicher Art schnell anzuhängen oder Learning Sessions durchzuführen.

Was gefällt Dir nicht?

Es fällt auf, dass es noch nicht möglich die Größe der Profilbilder bzw. "Kamera-auschnitte" frei einzustellen. So kann es in einer größeren Konferenz vorkommen, dass man einige Personen immer zu klein sieht - unabhängig davon ob dieser gerade spricht oder nicht. Weiterhin sind die Channel und Teams-Funktionen oft in Unternehmen nicht wirklich ausgeprägt, sodass Beiträge und Chats wirr vermischt werden. Dies ist aber eher ein Adaptions- als ein technisches Problem

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Meine Arbeit wird dadurch effizienter. Speziell seit der Corona-Krise zeigt sich, wie effizient Videotelefonie und in diesem Fall auch Teams ist. Mittelfristig glaube ich dass Teams dass Bürotelefon bzw. Geschäftshandy ersetzen kann.
“"Watt mutt, datt mutt!"”
Herkunft der Review
B
Vor mehr als 12 Monaten
Brian
Verifizierter Reviewer
Senior Art Director Digital bei
Serviceplan
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media

Was gefällt Dir am besten?

Die Nutzung des Share Points ist definitiv ein Vorteil. Die Handhabung der Dokumente innerhalb des Microsoft Universums ist relativ einfach. Wenn andere Unternehmen ebenfalls MS-Teams nutzen, dann können diese ohne weiteres zu den Arbeitsgruppen hinzugefügt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Die Bearbeitung von Dokumenten in Teams ist in drei verschiedenen Varianten möglich. Die Reduzierung dessen könnte die Synchronisierung der Dokumente verbessern. Z.T. ist die Möglichkeit des Öffnen in der Desktop App zu sehr versteckt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das parallele Arbeiten in einem Dokument war von Anfang an eine gute Möglichkeit zu jeder Zeit den Aktuellsten Stand abzurufen. Das Kanalisieren der Projekte hilft einem bei der Übersicht und Durchführung. Der schnelle Austausch zwischen Kollegen wird möglich gemacht.
“Guter Start des Tools mit Raum für Optimierungen”
Herkunft der Review
D
Vor mehr als 12 Monaten
Dominik
Verifizierter Reviewer
Senior Manager Digital
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food

Was gefällt Dir am besten?

Prima sind die Möglichkeiten direkt in einem Tool während einer Telko auch gleich alle Inhalte aufzurufen und zu teilen. Zudem sind die Videokonferenzfunktionen (z. b. Hintergrund ausblenden) ganz gut und intuitiv zu bedienen. Ein Megavorteil ist die Integration in die restliche MS Welt (Office365, SharePoint usw.).

Was gefällt Dir nicht?

Wir verwenden im Unternehmen leider aktuell Skype und Teams parallel und das führt häufiger zu Problemen (Sync des Status usw.). Bis vor kurzem konnte man das Videocall-Fenster leider nicht separat öffnen und das nervte ziemlich beim öffnen von Daten und gleichzeitigem Call in Teams. Die Notification bei eingehendem Call funktioniert nicht immer und so verpasst man mal schnell einen Anruf, obwohl man am PC sitzt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

MS Teams nutze ich als integriertes Tool zur Kommunikation und Datenablage für div. Teams, Projekte oder andere Aufgaben. Super ist der Sync mit den SharePoint Bibliotheken und somit die Single Source Ablage von Dokumenten. Zudem ersparen wir uns jede Menge E-Mails und deren Koordination bzgl. Empfänger (Wer soll informiert usw.). Hol- und Bringschuld wird in Teams ganz neu geregelt, indem sich jeder selbst Notifications setzt. Super ist auch die Möglichkeit sehr leicht in internationalen Teams und interdisziplinär zusammenzuarbeiten. Auch das hinzufügen von externen ist sehr einfach und erleichtert somit einiges Abstimmungsthemen.
“Intuitives Tool zum Austausch mit vielen Möglichkeiten”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sarah
Verifizierter Reviewer
Senior Account Manager bei
Serviceplan
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Automobil

Was gefällt Dir am besten?

Chat/Video-Funktion: Gemeinsames Chatten oder Telefonieren mit einzelnen Mitgliedern. Nachrichten werden auch überstellt, wenn eine die Person nicht online ist (Vorteil ggü.Skype). Bei einer Gruppentelefonie werden bis zu einer bestimmten Größe die Teilnehmer gleichzeitig als kleine Kacheln dargestellt, so dass man alle gleichzeitig erkennen kann. Das teilen des Bildschirms während des Telefonats funktioniert einfach und fehlerfrei. Dabei kann man auswählen, ob man den gesamten Bildschirm teilen möchte oder nur einzelne Fenster/Dateien, so dass man nebenbei auch noch andere Dinge öffnen kann, ohne dass die anderen es sehen. Gruppenfunktion/Sharepoint: Man kann verschiedene Gruppen bilden und in den Gruppen weitere Untergruppen, die standardmäßig in Teams angezeigt werden. In diesen Gruppen kann man sowohl chatten, als auch telefonieren aber viel wichtiger noch Dateien im SharePoint ablegen. In den Dateien (Excel, PPT, Word) kann dann gemeinsam und vor allem gleichzeitig gearbeitet werden. Die Dateien werden automatisch gespeichert.

Was gefällt Dir nicht?

Man kann trotz der Statusmeldung "Abwesend", "Beschäftigt" oder wenn man bereits in einem Teams-Call ist, angerufen werden. Hier wäre es gut, wenn Anrufe gar nicht erst möglich wären bzw. direkt die Mailbox angeht, da man den Call immer wegdrücken muss. Man muss in Gruppenchat immer einen Tag setzen (z.B. @allgemein, damit alle in der Gruppe angesprochen werden), damit die Gruppenmitglieder eine Benachrichtigung bekommen. Oftmals wird das vergessen, so dass in der Gruppe Nachrichten geschrieben wurden, die man aufgrund der fehlenden Benachrichtigung nicht mitbekommt. Bei einer Vielzahl an Gruppen kann dann schon mal etwas untergehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Man ist im ständigen Austausch mit Kollegen, entweder per Chat, Telefon oder Videocall. Man hat alles in einem Programm, das ist hilfreich, da man nicht wechseln muss. Auch das gemeinsame Arbeiten an Präsentationen ist ein riesen Vorteil, und man hat nicht mehr das Problem, dass immer nur eine Person in dem Dokument sein muss oder es verschiedene Versionen gibt, die man am Ende zusammenfügen muss. So kann nichts verloren gehen.
“Hervorragende Integration in andere Microsoft 365 Tools”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lutz
Verifizierter Reviewer
Business Process Manager bei
Statista
  • Branche: Data

Was gefällt Dir am besten?

Die Verknüpfung mit den Office 365 Gruppen ist sehr sinnig. Es wird kontinuierlich an der Weiterentwicklung des Tools gearbeitet. Die Meinungen und Vorschläge der User werden bei der Weiterentwicklung berücksichtigt.

Was gefällt Dir nicht?

Man kann in den einzelnen Private und Gruppen Chats nicht auf Nachrichten antworten. Dies würde öfter helfen nachzuvollziehen, worauf sich die Antwort konkret bezieht. Es wäre hilfreich, wenn man in den Video Meetings sich auch einzelne Teilnehmer oder die Galerie neben einem Shared Screen in einem separaten Fenster anzeigen lassen könnte. Ich würde eine tiefere Integration mit MS To Do begrüßen, sodass ich in Teams direkt auf meine To Do's zugreifen kann und nicht zwangsweise 2 Applikationen öffnen muss.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich habe eine schnelle uns effiziente Kommunikation. Ich habe einen virtuellen Raum in dem ich meine Meetings abhalten kann, der direkt in Outlook bei der Versendung von Terminen Integriert ist. Ich kann direkt Dokumente mit Kollegen und externen Teilen an denen wir dann zusammen arbeiten können, dadurch das die Dokumente direkt in meiner One Drive landen.
“Deutlich besser als gedacht - ganzheitlich als Slack-Ersatz tauglich”
Herkunft der Review
G
Vor mehr als 12 Monaten
Gleb
Verifizierter Reviewer
Managing Director bei
Lufthansa Innovation Hub GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Reisen

Was gefällt Dir am besten?

1. Nahtlose Integration in Chat-Kommunikation und kollaboratives Bearbeiten von Präsentationen, Word-Dokumenten etc. 2. Intuitive Bedienung 3. Flüssige, stabile Videoverbindung auch mit eingeschränkter Bandbreite 4. Grundsolide iOS-App

Was gefällt Dir nicht?

1. Desktop-App verbesserungswürdig 2. Handling von mehreren Accounts auf dem Desktop umständlich (man kann nicht schnell hin- und herwechseln) 3. Chat könnte intuitiver und mit mehr Tastatur-Befehlen/Kürzeln funktionieren ähnlich wie bei Slack

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

1. Videoconferencing (80% der Nutzung) 2. Projektbezogen, vor allem mit externen Gästen: Chat-Kommunikation als Slack-Ersatz 3. Noch selten, aber Tendenz steigend: Gemeinsames Bearbeiten von Powerpoint- und Word-Dokumenten 4. Filesharing Wesentlich ist das Zusammenfassen der o.g. Usecases in einer Suite sowie - nicht unerheblich - die ausgeprägte Datenschutz-Compliance der Lösung (wichtig, wenn man z.B. mit größeren Organisationen zusammenarbeitet).
“Intuitives Tool mit sehr vielen Möglichkeiten”
Herkunft der Review
E
Vor mehr als 12 Monaten
Egle
Verifizierter Reviewer
Junior bei
Statista GmbH
  • Branche: Data

Was gefällt Dir am besten?

Man kann sehr praktisch Arbeitsgruppen in Channels und Subchannels unterteilen. Bei Videocalls ist das Teilen des Bildschirms oder sich virtuell zu Wort melden, einfach und nützlich. Microsoft Teams kommt mit der Möglichkeit zusätzliche, praktische Microsoft Tools einzubinden. So entsteht eine Infrastruktur, welche bei der Arbeit enorm nützlich ist. Alleine schon, dass beim Starten eines Outlook-Termins der ein Link zum Teams Video enthält, direkt ein Pop-up-Fenster kommt um an dem Video-Call teilzunehmen. Ich brauche nicht mehr in Outlook mir den Termin raussuchen und in der Mail auf den Link zu klicken.

Was gefällt Dir nicht?

Leider finde ich die Connection zur Sharepoint nicht ganz verständlich und überhaupt nicht intuitiv. Habe oft Probleme direkt im Sharepoint Unterlagen aus bestehenden Channels wieder zu finden. Vielleicht ist das aber auch ein Benutzerfehler.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich organisiere mich in Arbeitsgruppen indem jede Gruppe ein Channel hat. Bei mehreren Themen werden Subchannels erstellt, sodass die Chats immer thematisch passen und Infos schneller gefunden werden können. Sehr praktisch finde ich außerdem neben der Chatfunktion, was quasi zum Standart gehört, auch die Möglichkeit zu haben einen Status zu setzen. Insbesondere bevorzuge ich den Status "nicht stören", sodass ich nicht von Chats und Benachrichtigungen abgelenkt werde.
“Integrietre Lösung in der MS-Welt”
Herkunft der Review
R
Vor mehr als 12 Monaten
Robert
Verifizierter Reviewer
Marketingleitung bei
PTA GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Das gemeinsame Arbeiten funktioniert sehr gut. Die Integration von Apps wie Aufgabenlisten oder Mindmaps ist super. Fortlaufender Chat mit Sync zu mobilen Geräten macht alles vernetzter.

Was gefällt Dir nicht?

Die Navigation durch die Anwendung ist etwas anstrengend. Oft will man dann doch das Word-Doc, das Chatfenster und die Todo-Liste in abgedockten Fenstern haben und nicht alles in einem.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Gemeinsames Arbeiten mit Externen. Gutes Arbeiten an Dokumenten von Zuhause/Mobil. Organisation über Apps wie Kanban-Board.
“Intuitive und einfache Bedienung”
Herkunft der Review
V
Vor mehr als 12 Monaten
Victoria
Verifizierter Reviewer
Associate Media Investments bei
ProSiebenSat.1 Media SE
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media

Was gefällt Dir am besten?

Die Bedienoberfläche ist simpel gestaltet und daher schnell verständlich. Es umfasst die wichtigsten Features, die eine Video-Call Software umfassen sollte. Da es für viele die Standard-Software ist funktioniert hierüber auch die Kommunikation mit extern problemlos.

Was gefällt Dir nicht?

Die Funktion an einem Meeting teilzunehmen, könnte etwas besser im Kalender integriert sein. Das Einfügen von Bullet Points, fett markierter Schrift etc. ist nicht intuitiv beim Schreiben von Nachrichten. Hier wäre eine klassische Bedienoberfläche wie in Outlook zum Einfügen von Bullets etc. hilfreich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es gelingt sehr einfach die Kommunikation mit Kollegen, da dies als Konzern-weites Tool verwendet wird. Da der Aufbau sehr intuititiv gestaltet ist, haben auch weniger tech-affine Kollegen keine Probleme in der Bedienung. Zudem ist die Integration im Outlook-Kalender über das Addin sehr hilfreich, was das Einstellen von MS Teams Terminen sehr einfach macht.
“Gute Leistung mit vielen Schnittstellen”
Herkunft der Review
S
Vor mehr als 12 Monaten
Steffen
Verifizierter Reviewer
Public Sector bei
Allgeier
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Teams erlaubt im Bereich der Videokonferenz eine nahtlose Einbindung vieler zusätzlicher Anwendungen. Dies hebt Teams als Kollaborationsplattform gegenüber anderen Systemen hervor und erlaubt ein vernetztes Arbeiten neben der Konferenzfunktion. Wir arbeiten seit 9 Monaten mit Teams und konnten den Betrieb in unserer Abteilung während der Kontaktbeschränkungen problemlos aufrechterhalten.

Was gefällt Dir nicht?

Teams is eingebunden in Office365. Wenn man dieses Produkt nicht schon unternehmensweit nutzt, erfordert die Einführung zur vollumfänglichen Nutzung allerbeste Funktionen zusätzliche Aufwände. Andernfalls kann man nicht auf viele der Funktionen zurückgreifen, die Teams von anderen Produkten abheben.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Teams erlaubt die Koordination eines verteilten Teams. Die Anbindung von mobilen Endgeräten und Gästeaccounts stellt kein Problem dar und verläuft reibungslos. Mit den zusätzlichen Funktionen ist ein vollständiges Projektmanagement möglich.
“Umfangreiches Angebot mit Einbindung von Standardsoftware”
Herkunft der Review
R
Vor mehr als 12 Monaten
Richard
Verifizierter Reviewer
Analyst bei
Ginkgo Management Consulting GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Besonders hilfreich an der Benutzung von Microsoft Teams ist die interne Vernetzung zwischen den verschiedenen Softwareprodukten aus der Suite. So ist ein lückenloser Übergang zwischen Outlook, Teams hin zu den bearbeiteten Produkten, wie Powerpoint, Word oder Excel möglich. Auch die neu aufkommenden Funktionen durch Microsoft Fluid ermöglichen ein barrierefreies Arbeiten in Teams und auch alleine.

Was gefällt Dir nicht?

Eines der wohl noch größten Probleme ist die nicht konsistente Verteilung von Microsoft Teams und Skype. So kann es im Falle von intercorporate Working dazu kommen, dass verschiedene Softwarelevel vorhanden sind und ein einheitliches Arbeiten erschwert wird. Auch müssen die Projektmanagement Tools von Microsoft Teams, wie zum Beispiel das Kanban- Board im Planner anpassungsfähiger gestaltet werden, obgleich hier schon eine breite Palette an Plugins angeboten wird.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der Begriff "Probleme" kann im Falle dieser Bewertung, wohl auch durch "Aufgaben" ersetzt werden. So schaffe ich es mit meinem Team komplexe Aufgaben, Präsentationen und Meetings im großen Stil abzuhalten, obwohl ein Großteil sich nicht am gleichen Ort befindet. Auch kann durch eine gründliche Anwendung der verschiedenen Tools eine umfassende digitale organisatorische Struktur geschaffen werden. Dies ist besonders im Falle der momentanen COVID19-Pandemie hilfreich.
“Umfassendes zuverlässiges Tool”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Maximilian
Verifizierter Reviewer
HR bei
L’Oréal
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer

Was gefällt Dir am besten?

Das unkomplizierte Handling gefällt mir definitiv am besten. Es ist mehr als intuitiv, zwischen Outlook und Teams, seinen Kalender zu koordinieren und die kleinsten Termine bis hin zu Live Events mit 100+ Teilnehmern zu planen und koordinieren. Hierbei habe ich zu keinem Zeitpunkt technische Schwierigkeiten gehabt

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man sich Konkurrenzprodukte wie Zoom anschaut, fehlen mir ein paar Features bei MS Teams. Hierzu zählen erweiterte Moderator Tools im Call, automatische Anpassung der Menüleisten und (zumindest bei uns) fehlende Background Personalisierungsoptionen. Darüber hinaus würde ich mir weitere Tools wünschen, mit denen man in einem großen Call auf sich aufmerksam machen kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Gerade im Home Office nutze ich Teams täglich. Ob kurze Absprachen oder sogar längere Workshops, Remote ist es mit Teams möglich. Hierbei spart man sich nicht nur Zeit, sondern schont auch die Umwelt.
“Eine Plattform, die alles beinhaltet. Next level Kommunikation.”
Herkunft der Review
H
Vor mehr als 12 Monaten
Hai-Yen
Verifizierter Reviewer
Social Media Manager bei
ARMEDANGELS
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Das beste an Microsoft Teams ist die schnelle und effiziente Kommunikation mit den Kollegen. Sei es schnell via Videocall, Call oder Chat. Des Weiteren kann man mit mehreren Kollegen an Excel Tabellen/Präsentationen/... gleichzeitig arbeiten und es ist alles an Ort und Stelle. Ich finde es außerdem gut, dass MS Teams schön übersichtlich ist und das Interface recht simpel ist.

Was gefällt Dir nicht?

Nachteile, die mir bisher aufgefallen sind: Manchmal gehen die Dateien im Chat verloren. Außerdem muss man bestimmte Channels "folgen", damit man eine Benachrichtigung bekommt. Ansonsten verpasst man die neuen Posts.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bevor wir Teams benutzt haben, war der E-Mail Verkehr intern sehr hoch. Dies konnten wir durch MS Teams reduzieren. Interne Kommunikation findet nun nur noch via Teams. Die Kollegen sind nun auch um einiges schneller zu erreichen. Es ist außerdem gut, dass bestimmte Dokumente bei Teams sind – und man immer weiß in welchem Channel es zu finden gibst. Es ist auch gut, dass mehrere Menschen an bestimmten Dateien gleichzeitig arbeiten kann. Ist um einiges effizienter.
“Beste Integration in die Office Welt”
Herkunft der Review
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jan
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Autohaus
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Automobil

Was gefällt Dir am besten?

Wer sich eh schon im Microsoft Universum bewegt, profitiert von der wahnsinnig guten Integration - egal aus welcher Office App man den Kontakt herstellen will - alles funktioniert nahtlos. Und das mit nur einem einzigen Account in dem alle Informationen, Kontakte, Dateien, etc gespeichert sind.

Was gefällt Dir nicht?

Leider hat Microsoft Teams ein paar Defizite gegenüber den anderen üblichen Verdächtigen wie Zoom etc. Das betrifft zum Beispiel eine Konferenz mit mehr als 10 Teilnehmer. Bislang gibt es keine Übersichtsseite in der die Video Previews aller Teilnehmer zu sehen sind. Auch scheinen mir Hintergrundgeräusche nicht so effektiv herausgefiltert zu werden, wie das z.B. bei Zoom oder Discord (!) der Fall ist. Dadurch rücken immer wieder Teilnehmer in den Focus die eigentlich nichts mitteilen wollten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Microsoft Teams hat uns sehr in der Corona Zeit geholfen, problemlos ob mittels Smartphone, Tablet oder Laptop kurzfristig Meetings anzuberaumen. Perfekt für einen schnellen Roll Out war der Login mittels bestehender Office ID, somit mussten für die Mitarbeiter keine neuen Zugänge eingerichtet werden.