HubSpot Marketing Hub Erfahrungen & Reviews (153)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

87
54
10
1
1

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

hubspot marketing nurturing nurture workflows zielseiten academy landingpages inbound automation leads lead sales contacts pages marketingaktivitäten
“Die Vielseitigkeit zeichnet dieses Tool aus”
P
In den letzten 6 Monaten
Pia Breh
Verifizierter Reviewer
Social Media Managerin bei
FRAMEN
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising
“Starkes und intuitives Marketing-Tool mit kleinen Schwachstellen”
F
Vor mehr als 12 Monaten
Fabian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
stilkollektiv UG
  • Branche: Manufacturing

Was gefällt Dir am besten?

An HubSpot gefällt mir grundsätzlich der gesamte Funktionsumfang, der weit über eine E-Mail-Marketing-Plattform hinausgeht und sich bspw. auch nativ in die CRM-Software Salesforce integrieren lässt. Das Erstellen von Workflows bzw. Automatisierungen ist nach kurzer Einarbeitung schnell und komfortabel möglich. Berichte, Dashboards und dynamische Listen sind super! HubSpot-Academy und /-Blog helfen außerdem enorm bei der richtigen Bedienung des Tools. Mit E-Mail-Marketing, Formularen und Blogeinträgen wird die Leadgenerierung beinahe zum Kinderspiel. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist mit wenigen Datensätzen kaum zu schlagen. In meinen Augen ist HubSpot der absolute Leader unter den (Inbound) Marketing-Automation Tools.

Was gefällt Dir nicht?

Das Erstellen von Landingpages ist hinsichtlich des Designs leider eingeschränkt. Hier sind bloße Landingpages-Tools auf dem Markt leider besser. HubSpot kann außerdem die Sprache des Website-Besuchers nicht automatisch (bspw. über IP-Adresse) erkennen. Das bereitet internationalen Unternehmen u. U. einen enormen Aufwand.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In erster Linie können wir den manuellen Aufwand durch die HubSpot-Lösung deutlich reduzieren. E-Mail-Automatisierung und /-Personalisierung sind Funktionen, die uns eine zielgerichtete Kommunikation mit unseren Kunden ermöglichen. Mithilfe von Lead-Scoring und /-Nurturing sind wir außerdem in der Übergabe an den Vertrieb bei "Sales-Qualified-Leads" deutlich effizienter.
“Rundum-Sorglos Paket für Marketer”
D
Vor mehr als 12 Monaten
Daniel
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing & CX bei
Belonio GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fintech

Was gefällt Dir am besten?

Mit HubSpot schaffst du dir eine Plattform an, die Dreh- und Angelpunkt all deiner Marketing-Aktivitäten ist. Wir lieben die Automatisierungsmöglichkeiten in Workflows, verbunden mit den Möglichkeiten des E-Mail-Marketings. Auch Vorlagen und Dateien sind für uns von großer Bedeutung und können in HubSpot sehr cool verwaltet werden.

Was gefällt Dir nicht?

Die eingebaute Chat- / Bot-Lösung unterstützt aktuell weder NLP noch KI. Hier muss HubSpot definitiv noch nachlegen, um eine gute Lösung an Bord zu haben. Auch die Berichte machen manchmal Schwierigkeiten, so dass es kompliziert ist, an bestimmte Daten und Auswertungen zu kommen, wenn man Spezialwünsche hat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Große Teile unserer Lead-Qualifizierung inkl. Mail-Nurturing etc. läuft über HubSpot und spart uns damit Unmengen an menschlichen Ressourcen. Über Workflows steuern wir auch interne Prozesse, wie z.B. das Onboarding von neuen Kunden.
“Gute Basis für strategisches Marketing & Vertrieb”
D
Vor mehr als 12 Monaten
Daniel
Verifizierter Reviewer
Head of Digital Marketing bei
sunzinet AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

HubSpot bietet eine nahtlose Integration von Sales & Marketing Funktionen. Die Steuerung läuft über ein ansprechendes & intuitives Interface. Die strategische Implementierung im Unternehmen fällt initial sehr leicht.

Was gefällt Dir nicht?

HubSpot ist in seinen Funktionen eine Blackbox, kommt es zu Fehlern ist das debuggen oft sehr umständlich und funktioniert nur über ausprobieren. Außerdem gibt es ein sehr unlogisches Handling von Domains und dazugehörigen Addons. Alles Funktionen sind an eine "Brand-Domain" gekoppelt und eine zusätzliche "Brand-Domain" ist mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden. Viel sinniger wäre eine Unternehmenskopplung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der Hauptvorteil liegt in der Effizienzgewinnung durch sehr intuitive Automatisierungsansätze. Das gibt auch unseren Kunden ein Gefühl von Echtzeit Customer Experience und gibt uns die Möglichkeit effizientes Lead-Nurturing im Zusammenspiel aus Sales & Marketing zu betreiben.
“Super Tool um alle Marketingmaßnahmen im Blick zu haben.”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Anna
Verifizierter Reviewer
Marketing/Demand Generation bei
Frontify
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Alles läuft in Hubspot zusammen: von organischen zu Paid Kampagnen, von der Planung über das Monitoring bis hin zur Auswertung. Auch die Integrationsmöglichkeiten mit weiteren Marketingtools sind sehr vielseitig. Der komplette Lead Management Prozess kann einfach mit Hubspot abgebildet und aufgebaut werden.

Was gefällt Dir nicht?

An manchen Ecken und Enden ist die Datenübertragung noch nicht 100% sauber und die Möglichkeiten in z.B. der Landing Page Erstellung sind teilweise limitiert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Hubspot hilft uns, alle technischen Abläufe unseres Lead Managements aufzusetzen, Scoring, Funnelstufen etc. genau zu definieren, wie es für uns hilfreich ist. Zudem können wir jegliche Kampagnen über Hubspot realisieren und tracken. Auch die Möglichkeit von bspw. Lead Nurturing Workflows sind einfach zu realisieren. Dank der guten und übersichtlichen Datenbankstruktur fällt uns das Managen unserer Leads besonders leicht.
“Die All-in-One-Lösung für digitales Marketing.”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Selina
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing bei
Headstart Studios
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education

Was gefällt Dir am besten?

Der HubSport Marketing Hub ermöglicht es Werbetreibenden, ihre Marketing Maßnahmen gebündelt über ein Tool abzubilden und daraus entstehende Synergien optimal zu nutzen. Das Tracking und die Anbindung neuer Kanäle funktioniert schnell und unkompliziert. Targeting Audiences können direkt über das Tool erstellt werden. Für das Monitoring und die Auswertung und der Performance bietet der Dashboard Bereich eine gute Auswahl an Templates und individualisierbaren Berichten.

Was gefällt Dir nicht?

Da es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen handelt, sind die Optionen im Bereich Datenschutz noch ausbaufähig. Einige Funktionen sind nur durch Zukauf von Paketen verfügbar. Das Set-up von HubSpot Formularen ist zwar unkompliziert, die Ansicht im Interface und die Auswertungsmöglichkeiten sind dafür beschränkt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Marketing Hub u.a. als CMS und kann dadurch unkompliziert Landingpages klonen und als Zielseiten für Kampagnen individualisieren. Daten können in Echtzeit abgerufen und analysiert werden. Dadurch, dass alle Daten an einem Ort gespeichert werden, kann man unkompliziert Follow-Ups erstellen und Cross- und Up-Selling initiieren.
“Mächtiges Tool zur Automatisierung von Marketing-Prozessen”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sascha
Verifizierter Reviewer
Bereichsleiter CRM & Digital bei
SPONSORs Verlags GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media

Was gefällt Dir am besten?

Hubspot Marketing ermöglicht es (ab dem Status Professional) beliebig viele Workflows zu erstellen. Dies ermöglicht eine flexible und umfangreiche Marketing-Automation. Zusätzlich ist das Reporting zu einzelnen Kampagnen sehr übersichtlich und so lassen sich schnell einzelne Bausteine optimieren.

Was gefällt Dir nicht?

So richtig nutzbar wird Hubspot Marketing erst ab der Stufe Professional. Dieses Upgrade ist nicht ganz günstig, aber definitiv ein lohnendes Invest, wenn man Marketing automatisieren möchte. Es ist zwar vieles möglich, aber aktuell fehlt noch eine richtig starke/aussagekräfte Berichtsfunktion von Kampagnen für Dashboards. Für Kampagnen gibt es aktuell wenig Möglichkeiten eigene Berichte zu erstellen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Am effektivsten sind die Workflows zur Automatisierung von Marketing-Prozessen. Workflows können aber auch dabei helfen die Kontakt-Datenbank in bestimmten Fällen zu automatisieren. Darüber hinaus ist es für uns hilfreich alle Social-Media-Posts aus Hubspot zu organisieren.
“Ideales Fundament im B2B Marketing”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Samuel
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager - User Engagement bei
Cognigy GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Das Hubspot Marketing Hub ist leicht verständlich und bietet alle relevanten Disziplinen in der Marketing Automation an und das für beinah jedes Budget. Das ganze wird ergänzt um eine gelungene Hubspot Academy, welche den Einstieg abermals erleichtert und auch unerfahrene Marketer bei der Entwicklung ihrer Strategie begleiten. Zuletzt gibt es auch einen starken Marketplatz auf welchem eine große Anzahl an Integrationen angeboten werden, um den Marketing Tech-Stack sinnvoll zu erweitern, wie bspw. Webinar-Tools, Social Networks, usw.

Was gefällt Dir nicht?

Das Marketing Hub versucht einen Rundumschlag und kann daher in einigen Disziplinen nicht mit Spezialisten mithalten. So ist bspw. die Erstellung von Landing Pages nicht ganz so nutzerfreundlich wie bei einigen Wettbewerbern. Es gibt auch ein paar technische Limitierungen, sobald man etwas tiefer einsteigt und weitere Anpassungen vornehmen will. So ist bspw. nur eine Double Opt-in Email möglich, und auch nur in einer Sprache.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Hub wird vorwiegend für Workflows, Email Automation und Landing Pages genutzt. Die Landing Pages dienen der Generierung neuer Leads, welche in Workflows intern weiter verarbeitet oder mit entsprechenden Email-Kampagnen weiter "genurtured" werden. Das Ganze eingebettet im CRM mit entsprechenden Analytics und Reports zu Kontaktdatenbank.
“Sehr intuitiv bedienbar”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lisa
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Manager bei
minubo GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Analytics

Was gefällt Dir am besten?

Es ist sehr leicht sich in der Lösung zurechtzufinden - intuitive Bedienbarkeit, gut aufgebautes / übersichtliches Frontend. Es gibt es große Knowledge-Base, auf die man zurückgreifen kann, wenn man mal nicht weiter weiß - zu jeden Thema ist erklärender Content aufzufinden. Des Weiteren gibt es einen sehr guten Customer Service, der für Fragen zur Verfügung steht - konkreten Ansprechpartner.

Was gefällt Dir nicht?

Der Aufbau von e-Mail war bisher (im Vergleich zur restlichen Plattform) eher "aufwendig". Diese mussten zuvor über Templates (im Design-Tool) gebaut und auch dort angepasst werden (wenn es um Layout ging). Die Beta-Version einer neuen Drag-and-Drop Version ist seit einiger Zeit integriert. Auch wenn diese noch nicht ausgereift ist, vereinfacht sie das Erstellen und die Formatierung jetzt schon.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze die Lösung für die Ausführung, Planung oder Automatisierung diverser Marketing Kampagnen (e-Mail, Workflows, Social, ...). Zudem ist die Lösung mit unserer CRM Plattform verbunden. Das erspart mir vor allem Zeit, da viele Abläufe über Workflows automatisch ablaufen und ich diese nicht manuell steuern muss. Zudem kann ich schon relativ viele Auswertungen direkt in Hubspot sehen (wenn auch nicht alle), die mir Aufschluss über Performance / Optimierungspotential geben.
“Alle Website-Daten von einem Tool aus steuerbar”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Amelie
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Styla
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Hubspot hat alle Website-Daten zentral an einer Stelle, wodurch man auf andere Tools verzichten kann. Zudem ist Hubspot intuitiv aufgebaut und auch für Nicht-Programmierer gut zu bedienen. Der Support ist außerdem sehr hilfreich, da er schnell und gewissenhaft antwortet.

Was gefällt Dir nicht?

Der Gesamtpreis ist recht hoch. Außerdem muss man für zusätzliche Funktionen noch einmal extra bezahlen. Zudem gehen die einzelnen Module auch nicht sehr in die Tiefe, wodurch man manchmal etwas eingeschränkt ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In unserem kleinen Team können wir schnell und effizient arbeiten. Wir benutzen HubSpot zur Lead Generierung und zum Lead Management. Während wir vorher dafür immer unterschiedliche Tools verwendeten (z.B. Email Marketing Tools, Social Media Marketing Tools), können wir es mittlerweile alles aus einem Tool erledigen und haben alle Daten beisammen. Zudem schaffen wir es durch HubSpot das erste Mal, Leads automatisiert zu nurturen und lösen somit das Problem von viel manueller Arbeit und "verloren gegangenen" Leads.
“Starkes Tool zu einem guten Preis”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Matthias
Verifizierter Reviewer
Leiter Marketing & Event
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media

Was gefällt Dir am besten?

Hubspot erleichtert uns durch die Automatisierungen viele Arbeitsvorgänge und sorgt ebenfalls dafür, dass weniger Aufgaben untergehen. Man kann sehr kreativ sein und sich diverse Workflows überlegen, die einem die Arbeit zum Teil abnehmen. Durch die Verknüpfung mit den Kontakten entfällt das früher lästige Arbeiten mit Excel-Listen.

Was gefällt Dir nicht?

Leider gibt es viele der nützlichen Funktionen erst ab "Professional", was die Kosten für kleine Unternehmen schon relevant macht. Die Reportings sind ebenfalls gerade im Bereich Social Media sehr simpel, so dass leider ein weiteres externes Tool für aussagekräftigere KPIs benötigt wird.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Hubspot neben Social Media und Mailings mittlerweile ebenfalls für das Teilnehmermanagement von kleineren Veranstaltungen. Vorher haben wir eine eigenständige Software gehabt, die nun abgelöst wurde. Somit sparen wir einiges an Kosten.
“Sehr guter Einstieg ins und Ausbau der Marketing Automation”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Mark
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Aufbau, Pflege und die Bespielung von Leads ist über HubSpot selbst für Einsteiger einfach nachzuvollziehen. Es ist ein tool, welches einem die Arbeit nicht abnimmt, diese aber sehr einfach und übersichtlich gestaltet. Wer Lust daran findet, kann sich dann ganz tief reindrehen, denn die Plattform bietet umfänglich alles Nötige an.

Was gefällt Dir nicht?

Eigentlich gibt es keine Nachteile. Es bedarf gerade zu Beginn ein wenig Zeit, um die Funktionalitäten und Möglichkeiten zu lernen. Dank der Video-Tutorials ist das aber gut gelöst.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Inbound-Marketing und Vertrieb. Dank HubSpot sind alle Aktivitäten zentralisiert und abrufbar.
“Wachstum mit HubSpot durch Marketing Automation”
G
Vor mehr als 12 Monaten
Gregor
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Manager / Marketing Intelligence bei
Messe München GmbH
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Mit HubSpot können schnell Automatisierungsprozess (Workflows) benutzerfreundlich aufgebaut und optimiert werden. Die Segmentierung der Kontakte durch Listen / Eigenschaften / Aktivitäten macht eine zielgruppenspezifische Ansprache einfach möglich. Auch der Zusammenhang zwischen allen Bausteinen wie E-Mail Marketing / Ad Integration / Sales Automation schafft einen ganzheitlichen Überblick über die Customer Journey.

Was gefällt Dir nicht?

Die Kosten von Hubspot sind im Einstieg relativ gering, können aber dann schnell für kleinere Unternehmen oder Start Ups teuer werden (Im Vergleich zu anderen CRM Lösungen jedoch günstig). Man benötigt auf jeden Fall einen Power User im Bereich der sich intensiv mit Hubspot auseinandersetzt, die Prozesse kennt und dementsprechend dadurch auch einen Mehrwert fürs Team bieten kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Hubspot ist unser zentrales Tool worauf wir unsere Sales / Marketing / Customer Success Prozesse angepasst haben. Da wir mit einem geringen Headcount arbeiten setzten wir stark auf Automatisierungsprozesse und da hilft uns Hubspot ungemein in der Lead Qualifzierung. Mittlerweile haben wir auch schon verschiedene Dienstleister für den Sales Prozess integriert da Hubspot auch mit dem Berechtigungsmanagement gut unterstützt.
“Das beste Produkt – im Startup-Tarif bezahlbar.”
H
Vor mehr als 12 Monaten
Henrik
Verifizierter Reviewer
Managing Partner bei
Hungry Ventures
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

- Überblick über Konversationen im Sales-Prozess - Mail-Kampagnen schnell und einfach - Calendly-ähnliche Schedule-Option

Was gefällt Dir nicht?

- Funktionsumfang erschlagend - Social Media Scheduling nur eingeschränkt (z.B. keine Untertitel bei Videos) - Restriktionen im Design

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- Kontaktdaten und Kundenhistorie vereinen - Sales Pipeline strukturieren - Website-Formulare (für Newsletter etc.)
“Skaliert perfekt mit dem Business”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Justin
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Catch GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Das Hubspot CRM ist übersichtlich gestaltet und als Kern einer ganzen Systemlandschaft dabei kostenlos. Durch eine Vielzahl möglicher Erweiterungen und Automatisierungsoptionen, lässt sich Hubspot außerdem schnell an neue Prozesse anpassen. Dabei wird auf lückenlose Kompatibilität geachtet.

Was gefällt Dir nicht?

Die Systemlandschaft von Hubspot ist sehr umfangreich, was prinzipiell sehr positiv ist, allerdings den Einstieg erschweren kann. Vor allem bei der Integration der Marketing-Erweiterung eröffnen sich sehr viele neue Möglichkeiten, welche anfangs erschlagend wirken können - hier hilft jedoch der umfangreiche Onboarding-Service.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Von der Kundenansprache über verschiedene Kanäle bis hin zur Dokumentenverwaltung, kann das System effizient eingesetzt werden. Bei uns findet es im Online-Marketing und der Performance-Messung Anwendung. Außerdem hilft es bei der Terminplanung und der Dokumentation des Dealflows.
“Hubspot super einfach. Leider nicht ganz günstig.”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Matthias
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
RUF-MEDIA
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

An Hubspot gefällt mir einfach alles. Für meine Kunden ist es super einfach. Es wird alles sehr gut erklärt, es gibt viele vorgefertigte Automationen die einfach umzusetzen sind.

Was gefällt Dir nicht?

Leider sehr teuer für kleine Betriebe. Die kostenlose Variante ist nett. Aber zum Beispiel für kleine Kunden finde ich ActiveCampaign deutlich günstiger und es hat mehr Funktionen als Hubspot Marketing free

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Hubspot vereinfacht vieles. Ich habe alles in einer Software. Angebote zu verschicken ist super und schaut sehr professionell aus. Ach ich könnte Stunden aufzählen was ich alles an Hubspot super finde. :)
“Idealer Funktionsumfang mit super Support”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Alex
Verifizierter Reviewer
Gründer & Geschäftsführer bei
ticketareo GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Der größte Vorteil ist wohl das ineinandergreifen der verschiedenen Produkte von HubSpot. Die Einrichtung ist sehr einfach und wenn nötig hilft der Support extrem gut bei der Einrichtung. Auf der Suche nach einer E-Mail Marketing Lösung wurde mit dem CRM und dem Chat für die Webseite gleich mehrere Probleme gelöst.

Was gefällt Dir nicht?

Manche Einstellungen sind nicht sofort auffindbar und man muss die Zusammenhänge erst verstehen um das Tool im Detail aufzusetzen. Die GDPR Lösung hätte ich mir etwas flexibler anpassbar gewünscht. Premium Funktionen sind relativ teuer.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für uns als Startup ist der größte Vorteil, dass wir mit einem Tool viele verschiedene Bedürfnisse abdecken können welche flexibel erweiterbar sind um Sales und Supportlösungen
“Ein sehr mächtiges Tool für Marketingprofis”
K
In den letzten 30 Tagen
Katrin
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing bei
Event-Tech-Partner GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Events Services

Was gefällt Dir am besten?

Hubspot sammelt an einer zentralen Stelle die relevanten Daten fürs Marketing: Wer schaut sich deine Website an, wer hat auf welche E-Mail wie reagiert, welche Links geklickt und vieles mehr. Über individualisierbare Formulare hast du schnelle Einstiege, aber auch sehr komplexe Abfragen gestalten. Alles fließt in ein Tool. Die angegliederte Marketing Automation Funktionen wie der Hubspot Score und die automatisch generierbaren Workflows machen das Weiterentwickeln von Leads leichter.

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool ist sehr umfangreich und nicht immer intuitiv aufgebaut. Lead-Magneten und Formulare lassen sich mit anderen Tools - wie z.B. Thrive Leads und Mailchimp - viel leichter in den eigenen Newsletter-Verteiler locken. Auch das Design ist in der Standard-Variante wenig ansprechend und wenig flexibel.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Hubspot Marketing nutze ich vor allem für Newsletter und für Webinar-Anmeldungen inklusive aller Vor- und Nachbereitungen. Gut gefällt mir hierbei der zentrale Datenansatz, die Automatisierungen und die Schnittstellen, z.B. zu anderen Tools wie Event-Plattformen.
“Become a Better Marketer”
F
In den letzten 3 Monaten
Francisco
Verifizierter Reviewer
Performance marketing specialist bei
Pleo
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Financial Services

Was gefällt Dir am besten?

A single tool to get an overview of your marketing initiatives and how they relate to sales - which is what businesses want at the end of the day. The ability to link data from several sources such as Google and Facebook ads to have 1 centralized place to track campaign data has streamlined our process of monitoring the success of campaigns. You’ll save precious time and get all the context needed to create a personalised experience to attract and converts the right customers at scale.

Was gefällt Dir nicht?

Since the company grew so big and fast, it has been hard to document changes in Hubspost, to maintain things clean and organised - so that everyone is on the same page. If I'd use Hubspot from scratch, I'd have done a better job at documenting changes. A simple, but often overlooked aspect of scaling your marketing operations initiatives.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

The problem was having infinite tools to manage our Marketing. With Hubspot, we were able to consolidate these tools, making us more efficient from a marketing and operations POV - saving money in the process. Gone are the days of needing to sort out manually which UTM was linked to what action, logging into several platforms, pulling a list in 1 tool and uploading to another.
“Ein wirklich großartiges Tool für alles was mit Marketing zu tun hat”
Y
In den letzten 3 Monaten
Yasemin
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
freenet.de GmbH
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Telecommunikation

Was gefällt Dir am besten?

HubSpot Marketing Hub kann enorm viel für ein Unternehmen machen z. B. Kundenmanagement, E-Mail-Versand, Verwaltung sozialer Medien und vieles mehr. Es ist enorm leistungsstark und wir finden immer wieder neue Möglichkeiten es zu nutzen. HubSpot ist zu einer Art Nervenzentrum für unser Marketing geworden. Fast alles was wir tun läuft über HubSpot und wird dadurch verbessert. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Was gefällt Dir nicht?

Insgesamt würde ich mir wünschen, dass HubSpot ein wenig mehr für die Verbesserung der Benutzeroberfläche tun würde da nicht so ganz Übersichtlich. Die Starter Version hat ein bisschen zu viele Einschränkungen so das man schon mindestens die Pro braucht. Landing Pages sind in Bezug auf das Design leicht begrenzt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

HubSpot hilft uns bei der Organisation und Automatisierung unserer E-Mails, der Kundenverwaltung, der Landingpages für Werbezwecke, der URLs, der sozialen Medien, des Bloggens und mehr. Es ist ein wahres Schweizer Taschenmesser für digitale Marketinglösungen. Ich kann gar nicht zählen, wie viele Stunden wir allein durch die E-Mail-Automatisierung eingespart haben.
“Tolles Tool um Landing Pages zu bauen, Emails zu versenden und Campaigns zu tracken”
L
In den letzten 6 Monaten
Lisa
Verifizierter Reviewer
Senior Marketing Manager bei
Agicap
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Ermöglicht Marketeers sehr schnell und einfach Landing Pages für z.B. Ebooks oder Webinare zu bauen, Emails zu versenden oder Reports für Campaigns zu erstellen.

Was gefällt Dir nicht?

Das Design für Landing Pages sind zum Teil eingeschränkt und sehr basic. Die Optionen für Datenschutz sind zum Teil nicht verfügbar oder nur schwer umzusetzen (z.B. Double Opt-in Prozesse).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Hubspot bauen wir unsere Landing Pages für Webinare, Online-Events und Ebooks um einfach die Daten abzufragen. Außerdem nutzen wir die Workflows um unsere Nurturing Prozesse aufzusetzen und die Email-Funktion um unsere Prospects und Kunden über Newsletter zu informieren. Die Erstellung von Emails ist sehr einfach durch Drag & Drop umzusetzen.
“Intuitives Marketingtool mit guten Möglichkeiten zur Individualisierung”
L
In den letzten 6 Monaten
Lisa
Verifizierter Reviewer
Event Markeitng Manager bei
Contentsquare
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Am besten gefällt mir, dass das Tool sehr intuitiv gestaltet ist. Mit Vorkenntnissen von anderen Marketing Hubs kommt man hier auch ohne viel Training voran, es. Die Automatisierungen sind super hilfreich und auch das Tracking im Nachgang bietet Nutzer*innen gute Insights.

Was gefällt Dir nicht?

Da das Tool eher für den generellen Gebrauch ist, kann es in speziellen Bereichen leider nicht mit den spezialisierten Tools mithalten. Ich finde die Aufteilung der Tabs teilweise etwas verwirrend und nicht übersichtlich gestaltet. Die Reporting-Funktionen / Dashboards finde ich ebenfalls noch ausbaufähig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich finde es super, alles an einem Platz zu haben und so effizienter und schneller zu arbeiten. Sobald Templates für E-Mails / Forms etc. erstellt sind, findet man schnell in seine eigenen Routinen und Workarounds.
“Ein Alleskönner für Marketing Manager”
R
In den letzten 6 Monaten
Rob
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Innovations ON
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Accounting

Was gefällt Dir am besten?

Alles aus einer Hand - Egal ob Monitoring, Formulare, E-Mail Marketing, oder Social Media Management. dank Hubspot braucht man nicht mehr länger auf unterschiedliche Seiten zu gehen, sondern verwaltet alle Aktivitäten aus einer Hand. Besonders das Controlling-Dashboard gefällt mir gut. Außerdem hat HubSpot mittlerweile sehr viele Schnittstellen und ist somit mit nahezu jeder relevanten Software oder Tool verknüpfbar.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man sich für die 'große' Variante entscheidet braucht man aufgrund der Komplexität mehrere Wochen/ Monate um sich komplett einzufinden. HubSpot bietet, bzw. setzt dabei voraus, dass die Mitarbeiter wöchentliche Ziele erreichen und Kurse machen, die teilweise mehrere Stunden Arbeitszeit erfordern. Somit ist die Implementierung SEHR zeitaufwendig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit HubSpot steuere ich alle Marketingaktivitäten. Einzig die Webseite ist nicht über Hubspot gebaut. Allerdings werden Landingpages und Formulare mit Hubspot umgesetzt.
“Marketing Automation at it's best”
S
In den letzten 12 Monaten
Sebastian
Verifizierter Reviewer
SEO-/SEM-Manager bei
eggheads GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Die Software ist leicht zu bedienen und durch das Einstellen von Workflows und Sequenzen ist man in der Lage eine große Zahl von Kontakten zu verarbeiten. Durch die Einstellungen von Filtern ist man einfach in der Lage sich einen schnellen Überblick über das aktuelle Geschehen zu schaffen. Darüber hinaus gibt es einen sehr schnellen Support, keine 24h Stunden und man erhält eine Antwort.

Was gefällt Dir nicht?

Die Auswertungsmöglichkeiten sind etwas beschränkt, so kann man an einem Kontakt nur die ursprüngliche Quelle sehen, nicht aber über welche Quellen er weitere Formulare aus gefühlt hat. Ebenso ist die Erstellung von Dashboards im Gegensatz zum Rest der Software recht komplex.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Automatisierung der Marketingprozesse mit HubSpot spart enorm viel Zeit. Die Kontaktdaten von den Webseitenformularen gelangen direkt in HubSpot, wo automatisch Workflows angestoßen werden, wie das Erstellen einer Aufgabe zum Nachfassen des Kontaktes. Das automatische Lead-Scoring ermöglicht es zu dem, dass der Fokus immer auf die heißesten Kontakte gelegt werden kann.
“Effektiveres Arbeiten durch eine zentrale Datenpflege aus Marketing und Vertrieb”
S
In den letzten 12 Monaten
Stefanie
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager / Marketing Automation bei
PARK 7
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Am meisten gefällt mir persönlich, dass HubSpot eine All-in-one-Plattform für Marketing, Vertrieb und Kundenservice ist. Somit laufen alle entscheidenden Online-Maßnahmen zusammen und tragen zur Steigerung des Unternehmenserfolgs bei. Die zentrale Benutzeroberfläche, vereinfacht dabei die Planung, Durchführung und Koordination von verschiedensten Aktivitäten. Zudem lassen sich gleichzeitig verschiedene Systeme und Accounts verknüpfen und individuelle Dashboards mit vielfältigen Ansichten über die Perfomance Daten abrufen. Mit der HubSpot Academy lassen sich darüber hinaus alle Funktionen des Tools und allgemeines Wissen zum Bereich Marketing schnell und einfach mithilfe von Videos erlernen.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn HubSpot intensiv von vielen Personen aus Marketing, Vertrieb und Service genutzt wird, dann werden zusätzliche Funktionen schnell und zunehmend begehrlich. Dieses „Problem“ lässt sich aber einfach mit dem Kauf einer Lizenzausweiterung lösen. Dies ist dann natürlich kostenintensiver, aber auch hilfreich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Am meisten wird durch die Verwendung von HubSpot der manuelle Aufwand reduziert, da alle Marketing und Vertriebs Daten zentral an einem Ort zusammenlaufen. Dies erleichtert die Auswertung aller Daten enorm, spart Zeit und ermöglicht effektiveres Arbeiten . Da HubSpot die ganze User-Journey des Kunden verfolgt wird zudem eine kundenzentrierte Kommunikation ermöglicht. Darüber hinaus bricht das Tool Datensilos auf und schafft eine einheitliche Sicht auf Kontakte und Kunden im Unternehmen.
“"The Ol' Reliable" - tut, was es tun muss, auf einfache Art und Weise. ”
D
Vor mehr als 12 Monaten
Dominik
Verifizierter Reviewer
Freelance Marketing Consultant bei
MyHomely GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Real Estate

Was gefällt Dir am besten?

Die einfache Bedienung spricht für sich. Man sieht es immer wieder: HubSpot-Neulinge, wie z.B. Werkstudenten und Praktis können sich fast vollkommen alleine in das Tool einfuchsen und sind innerhalb von Tagen ready, mit dem Tool zu arbeiten. Darüber hinaus erleichtert die Vielzahl an möglichen Integrationen die Arbeit mit dem Tool.

Was gefällt Dir nicht?

Die Preise für HubSpot sind schon recht stolz. Meiner Meinung nach schaffen es selbst Startups nicht lange, auf dem günstigen Starterplan zu bleiben sondern landen recht schnell im teureren Professional Plan.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Allerlei Automatisierungen in der Customer Acquisition inklusive Qualifizierung und ordentlichem Management von Leads.
“Übersichtliche Dashboards, einfache Lead-Formulare”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Julia
Verifizierter Reviewer
CMO bei
socialPALS
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Der Funktionsumfang von HubSpot ist grundsätzlich der Hammer. Wer klein anfängt, muss erst mal dahin kommen, alle Features vollumfänglich zu nutzen. Am besten gefällt mir das übersichtliche Layout und die Dashboards, die man sich relativ schnell automatisiert erstellen kann. Somit spart man sich für den Anfang weitere, aufwendigere Dashboard-Tools.

Was gefällt Dir nicht?

Das Kontakt-Management zwischen den Hubs sorgt manchmal für Verwirrung. Solange man in allen Hubs nur das Starter-Paket nutzt, muss man offenbar alles als "Marketing Information" versenden und alle Kontakte als "Marketing Kontakte" definieren - auch wenn es beispielsweise um Bestandskunden aus dem Service geht, die ebenfalls einen Content Newsletter erhalten sollen. Dadurch ist die Trennung der Teams nicht so ganz klar und das Ganze treibt die Anzahl der Marketingkontakte für das Abrechnungsmodell ziemlich schnell in die Höhe.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- Email-Marketing an verschiedene Zielgruppen - Einbindung von Lead-Formularen auf eigenen Landing-Pages mit anschließender Conversion-Analyse - Kontaktdaten-Management zwischen Sales, Marketing, Account Management und Customer Support
“Super CRM für digitales Marketing”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Pascal
Verifizierter Reviewer
Online-Marketing Manager bei
esentri AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Die einfache Handhabung von Hubspot ist definitiv erwähnenswert. Im Marketing Hub können Landingpages, Mailings, Social Media, Formulare usw. einfach und schnell erstellt, verwaltet oder archiviert werden. Mit den Vorlagen habe ich innerhalb kürzester Zeit eine Landingpage gebastelt, ein Formular erstellt und kann Leads an Ort und Stelle generieren.

Was gefällt Dir nicht?

Die Tracking-URLs in den Kampagnen sind noch ausbaufähig. Ich kann zwar UTM-Parameter erstellen, es wird aber immer ein Shortlink erstellt. Außerdem würde ich gerne sehen, wer über den Shortlink convertiert ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Leadgenerierung an allen Touchpoints, Formularerstellung per Baukasten, Kampagnenmanagement, E-Mail-Marketing, Marketing Automation
“Marketing & Sales Allrounder für Klein und Groß”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Linh
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
Inception Strategy
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Komplettpaket für Marketing & Sales von mittelständische bis einschließlich größere Unternehmen.

Was gefällt Dir nicht?

Großer finanzieller Schritt zwischen Starter-Version und Professional-Version.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze HubSpot als komplette Lösung für Marketing (Content, E-Mail, teils Paid Ads), Sales (Deals, Leadgenerierung) und CRM. Vorteil der Nutzung sind vielseitige APIs mit den beliebtesten Tools und Plattformen und natürlich die Möglichkeit viele wichtigen Aufgaben an einem Ort zu erledigen.
“Hat uns geholfen, strukturierter und fokussierter zu arbeiten.”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Stefan
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing bei
ADS Marketing
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Sehr schnelle Einarbeitung und erste Erfolge. Speziell für uns als kleines Unternehmen sehr nützlich, da wir unsere Kunden nun viel besser verstehen.

Was gefällt Dir nicht?

Sehr umfangreich und auf manche Funktionen wird man per Zufall aufmerksam. Aber durch die hervorragende Dokumentation ist alles sehr gut erklärt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Sehr gutes CRM-Tool. Absolut zu empfehlen. Sehr umfangreich, aber man kann sich das raussuchen, was man für sein Unternehmen braucht.
“Großartiges Tool für Marketer”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Alexander
Verifizierter Reviewer
Senior Expert Marketing Automation bei
EQS Group
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

HubSpot überzeugt vor allem durch seine Usability. Der Großteil ist sehr intuitiv zu bedienen und es macht richtig Spaß Workflows aufzubauen. Dennoch sind auch sehr komplexe Vorgänge möglich. Vor allem aber wird die Software immer weiter ausgebaut und die Nutzerfreundlichkeit erhöht.

Was gefällt Dir nicht?

Störend sind HubSpots's Default-Settings, insbesondere da manche nicht geändert werden können. Hier wäre beispielsweise die Bezeichnung und Anordnung von Lifecycle-Stages zu nennen, welche nicht editierbar ist. Außerdem wäre es wünschenswert, irgendwann Datenschutzeinstellungen je User/Land definieren zu können und nicht für den gesamten Datensatz (z.B. Tracking on/off).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In HubSpot pflegen wir unsere Marketing-Kontakte und steuern alle Mailings. Außerdem stellt HubSpot alle Formulare für die Website bereit, inkl. anschließender Workflows und E-Mail-Ketten. Auch Nurturing-Kampagnen werden über das Tool gesteuert.
“Review HubSpot marketing feature”
O
Vor mehr als 12 Monaten
Omowunmi
Verifizierter Reviewer
Junior IT Consultant bei
Finc3
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Alles ist einfach zu bedienen und kann mit allem, woran Sie arbeiten, synchronisiert werden, was ich mag. So können Sie das Image Ihrer Marke bewahren und Ihre Designs konsistent halten. Ich mag es wirklich, dass ich mich mit Leuten in meiner Organisation austauschen kann und Ideen für Initiativen bekomme, an denen sie arbeiten.

Was gefällt Dir nicht?

Anordnen von Schriftarten und Rändern in einer Vorlage, die von jemand anderem erstellt wurde. Es kann ein bisschen mühsam sein, sich an eine andere Einstellung als die des Drag & Drop anzupassen. Ich neige auch dazu, Schwierigkeiten mit der richtigen Ausrichtung von Fotos und Text zu haben. Manchmal können Text und Foto sogar im Entwurf oder im Computerformat erscheinen, aber in einem mobilen Gerät kann es seltsam werden und nicht das sein, was man geplant hat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir lösen die Probleme, indem wir Hubspot nutzen, um herauszufinden, wer unsere Zielgruppen sind und wie wir die gesammelten Daten nutzen können, um die Personen mit dem meisten Engagement für unsere Beiträge anzusprechen.
“Das Beste Tool für jeden Marketer”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Johanna
Verifizierter Reviewer
Marketing bei
Picavi
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Die Lösung bietet alles in einem! Mein besonderer Schwerpunkt liegt natürlich auf dem Marketing. Ich kann die Website optimieren, den Besucherfluss beobachten und darauf aufbauend auch Ads schalten.

Was gefällt Dir nicht?

Man muss sich ausführlich mit dem Tool beschäftigen, um den vollen Umfang zu begreifen. Allerdings ist das mit fast jedem Tool am Anfang so. Vor der Einführung war es etwas durcheinander, was die verschiedenen Pakete enthalten. Man muss hier für Ads leider das große Paket kaufen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch Hubspot schaffen wir maximale Transparenz on der Customer Journey – bis hin zu Ads. Wir müssen nun nicht mehr auf vielen verschiedenen Plattformen Reports ziehen, sondern sehen alles in schönen Dashboards und können so zielgerichtet mit Ads reagieren.
“Hervorragende Plattform, solides All-in-One-Werkzeug.”
a
Vor mehr als 12 Monaten
andreas
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
BNTM Versandhandel GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Ich mag die Einfachheit von Hubspot sehr, fast jeder kann sie sofort nutzen und 75% der Plattform nutzen. Die Tatsache, dass es auch denjenigen ermöglicht, die gerne tief eintauchen und ihre Erfahrung wirklich personalisieren wollen ist fantastisch. Mein Team konnte Standardvorlagen für unsere E-Mails und Zielseiten erstellen, wodurch wir unsere Aufmerksamkeit auf die Inhalte richten können, die wir erstellen und freigeben.

Was gefällt Dir nicht?

Ich wünschte wirklich, wir könnten Analysen von Facebook- und Instagram-Storys sehen. Es wäre auch schön, soziale Bewertungen in Hubspot zu verwalten. Aber das sind ungefähr die einzigen Probleme, die ich mit Hubspot habe.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze nicht alle Funktionen des Marketing-Hubs. Aber was ich verwende - Massen-E-Mails erstellen und senden, Workflows basierend auf Formularübermittlungen sowie den zugehörigen automatischen E-Mails erstellen - war einfach und nützlich. Zu den Problemen, die wir lösen, gehören die Pflege genauer, segmentierter Listen und das Versenden von E-Mails auf der Grundlage von Inhalten und anderen Analysen.
“Super CRM Integration, Faires Preis-Leistungsverhältnis und flexibel nutzbar”
R
Vor mehr als 12 Monaten
Rick
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
A-Force GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Die CRM Integration und Anbindung ist sehr gut gestaltet. Die Analysemöglichkeiten und Performanceparameter sind zielführend. Tolle Tool Erweiterungen möglich.

Was gefällt Dir nicht?

Die Designvorlagen sind teils zu unflexibel in der Gestaltung. Standarddesigns nicht ganz ausreichend für jeden Anwendungsbereich. Die Segmentierung der Emailverteilung könnte etwas integrativer sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Emailmarketing ist mit dem Marketing Hub wesentlich einfacher und professioneller geworden. Wir nutzen das Marketing Hub für unsere Newsletter. Die Integration der Ad Anbindung ermöglicht uns einen Überblick und Analysemöglichkeiten über diverse Ads.
“Fast alle meine Marketing-Tools auf einer Plattform”
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christian
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing bei
DOMMER Stuttgarter Fahnenfabrik GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Manufacturing

Was gefällt Dir am besten?

Der Onboarding Prozess und die HubSpot-Academy waren für mich der perfetke Einstieg in das Thema "Inbound Marketing". Die Nutzung ist sehr intuitiv und meist recht leicht verständlich. Wenn doch mal etwas unklar ist, hilft der unglaublich schnelle und gewissenhafte Support von HubSpot . Automatisierte Workflows sind sehr einfach zu bauen und vereinfachen einem die tägliche Arbeit.

Was gefällt Dir nicht?

Grundsätzlich kann HubSpot eine AllInOne-Lösung sein, viele der Funktionen sind aber etwas eingeschränkt, und müssen sich noch weiterentwickeln. Was man bei HubSpot aber ständig tut. So stößt man zum Beispiel bei den Socialmedia-Tools schnell mal an die Grenzen des machbaren. (Stories und IGTV sind z.B. nicht möglich und fehlen dann auch in der Planung und im Reporting)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen HubSpot hauptsächlich zu Leadgenerierung, als Socialmedia-Tool und für die Chat-Funtkion in unserem Shop.
“Überradcht immer wieder mit grandiosen Funktionen!”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Annika
Verifizierter Reviewer
Content Marketing Managerin bei
Agile Heroes
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Für mich ist die Automatisierung umd der damit verbundene Kalender am wichtigsten. Ich kann alle meine verbundenen Plattformen automatisch bespielen und meine Beiträge planen. Außerdem bekomme ich Erinnerungen, sollten Posts oder Blogbeiträge noch ausständig sein. Ich kann Posts für ein Netzwerk ganz einfach in einen Beitrag für ein anderes umwandeln. Durch die Kalenderfunktion behalte ich den Überblick über meine Marketingmaßnahmen und könnte sogar eine Art Redaktionsplan erstellen.

Was gefällt Dir nicht?

Was leider noch fehlt, für mich aber sehr wichtig wäre, ist die Automatisierung von Instagram Stories, IG TV‘s und Carousel Posts. Stories und IGTV gehören zum täglichen Business und müssen leider noch manuell gepostet werden. Diese Art von Posts fehlen mir dann auch in meinem Hubspot Kalender.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Alles, was automatisch getan werden soll, wird über Hubspot eingestellt. Das geht von Social Media Posts, über Email Automatisierung bis hin zu Ads. Außerdem geben die Statistiken einen tollen Überblick über den Erfolg der Maßnahmen und dienen zur Berichterstattung.
“Großer Werkzeugkasten mit kleinen Schwächen und hohem Preis”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Annegret
Verifizierter Reviewer
Team Lead Marketing bei
Meisterplan
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Hubspot legt viel Wert auf eine exzellente Usability, so dass wirklich jedes Team-Mitglied mit der Software zurecht kommt. Workflows, auch komplexe, sind leicht zu bauen. Der Versand von E-Mails ist ein Kinderspiel.

Was gefällt Dir nicht?

Es ist nicht ganz einfach, die DSGVO-Vorgaben umzusetzen, wenn man Hubspot für mehrere Länder (EU und außerhalb der EU) gleichzeitig im Einsatz hat. Hubspot scheint nicht für Multi-Language und globale Verwendung konzipiert zu sein - das zeigt sich auch an der fehlenden Mehrsprachigkeit zum Beispiel beim Subscription-Center. Der Preis ist zudem wirklich hoch.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir setzen Hubspot Marketing Hub für E-Mail Automation ein. Über Formulare generieren wir E-Mail-Adressen (Angebot zur Newsletter-Subscription, Gated Downloads), die dann über Hubspot automatisch in einem Nurture-Workflow landen. Wir versenden unseren Newsletter über Hubspot und haben mehrere Automationen aktiv, um unsere Nutzer auf ihrer Customer Journey zu informieren.
“Der HubSpot MarketingHub ist jeden Euro wert, durch seine hohe Flexibilität und Schnittstellen für das heutige Marketing ein MUSS.”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Johannes
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer und Head of Marketing bei
reignite GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

- Unkompliziertes Zusammenführen von unzähligen Datenströmen aus meinen verschiedenen Marketingkanälen - Einfache Anbindung und Tracking von Tools z. B. Newsletter Sendinblue samt Opt-In. - Übersichtliche Dashboards

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal wünsche ich mir mehr Individualisierungsmöglichkeiten. Generell finde ich, dass die Bedienung manchmal wenig intuitiv ist. Vor- und Nachteil zugleich (überlasse ich dem Betrachter). Am Anfang erschlägt einen HubSpot etwas mit den Funktionen, bedeutet man muss viele Templates, etc. anlegen, was am Anfang teilweise etwas viel Overload ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch Hubspot haben wir unser komplettes Marketing zentralisiert. Social Media, E-Mail Marketing, durch die Anbindung von Sendinblue haben wir Neuanmeldung im Newsletter als frische Kontakte / Leads auch direkt schön aufbereitet, somit haben wir immer Überblick für die weiteren Leadbearbeitungsschritte.
“Kann neben Sales auch Marketing”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Johannes
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführung bei
Blueline
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Bevor ich das Tool bewerte, hubspot hat eine inkludierte Marketing Academy die wirklich extrem gut ist. Sogar mit Zertifikaten, alles videobasiert. Somit kann man seine Leute sogar noch vor der Durchführung sehr gut weiterbilden! Uns gefällt zudem die Anbindung an das CMS und die Automatisierung durch Workflows. Das Tool wird ständig erweitert (zuletzt CMS). Das Newslettertool ist ganz gut.

Was gefällt Dir nicht?

Auch in diesem hubspot Tool fängt man mit einem kleinen Betrag an und skaliert in der Preisstruktur dann schnell sehr hoch. Auch ist das Onboarding sehr preisintensiv. hubspot versucht alles auf einmal abzubilden - hat aber mit dem neuen Marketplace da aufgemacht. Das ist dann etwas aufwendiger aber sehr sinnvoll. Sonst ist das Tool Bockstark.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Automatisierte Workflows basierend auf Persona Playbooks. Newslettermarketing ist auch möglich. Das bereitstellen von Dateien die dann gegen Abgabe von Kontaktdaten gedownloadet werden können. So kann Marketing dem Sales gut Leads zuführen.