Digital Asset Management (DAM)

Die 8 besten Digital-Asset-Management-Tools

Céline Lütz 05.03.2022

Mit diesen Softwares organisiert Ihr Eure digitalen Assets

Um alle digitalen Bilder, Grafiken, Videos und Dateien Eures Unternehmens an einem gemeinsamen Ort zu verwalten, bieten sich Digital-Asset-Management-Tools hervorragend an. Damit Ihr die richtige Software für Euer Business findet, stellen wir Euch die acht besten Digital-Asset-Management-Tools vor und erklären Euch, was Ihr zu den Sotfwares wissen solltet.

Was ist ein Digital Asset?

Der Begriff Asset wird in unterschiedlichen Zusammenhängen verwendet. In der Finanzwirtschaft steht er zum Beispiel für das Vermögen eines Unternehmens. Im Content Management sind dagegen Dateien bzw. Medieninhalte gemeint, wenn von Digital Assets gesprochen wird. Dazu gehören Fotos, Videos, Grafiken, Audiodateien und vieles mehr.

Was ist Digital Asset Management?

Digital-Asset-Management (DAM) bezeichnet das Organisieren, Speichern und Teilen von digitalen Assets in einem Unternehmen. Eine Digital-Asset-Management-Software hilft Euch dabei, alle Assets an einem zentralen Ort und unabhängig von ihrem Dateiformat zu speichern. Wie in einer Bibliothek können alle Mitarbeiter:innen, Kundinnen und Kunden oder auch externe Agenturen nach Freigabe auf die Assets zugreifen.

Warum ist Digital Asset Management so wichtig?

Die Nutzung von DAM-Lösungen kann viele Arbeitsabläufe innerhalb Eures Unternehmens vereinfachen. Durch die interne Zentralisierung der Dateien, ist alles an einem Ort zu finden. Dieselben Dateien können somit auch gleichzeitig von unterschiedlichen Abteilungen abgerufen werden. Außerdem ist sichergestellt, dass all Eure Assets auf dem aktuellsten Stand sind und einzelne Mitarbeiter:innen nicht unterschiedliche Versionen verwenden. Ebenfalls könnt Ihr Nutzungsrechte einheitlich kommunizieren und Urheberrechtsverletzungen vermeiden.

Welche Vorteile bringt ein DAM-System mit sich?

Neben der Zentralisierung der Dateien und somit der Vereinfachung von Arbeitsabläufen bringt eine DAM-Software viele weitere Vorteile für Euch mit sich. Zum einen gewährleisten sie einen vereinheitlichten Markenauftritt, wenn alle Mitarbeiter:innen ausschließlich auf freigegebene Inhalte Zugriff haben. Ihr könnt außerdem festlegen, wer zu welchen digitalen Assets Zugang hat, was Euch vor allem die Arbeit mit Agenturen erleichtern kann.

Diese Funktionen haben Digital-Asset-Management-Systeme

Es gibt viele verschiedene DAM-Lösungen, die mit unterschiedlichen Features ausgestattet sind. Im Folgenden werden wir Euch die besten und beliebtesten Tools für Euer Digital-Asset-Management vorstellen. Grundsätzlich lassen drei Funktionen der DAM-Tools unterscheiden:

  • Erstellung von Assets
  • Organisation von Assets
  • Verteilung von Assets

Eine DAM-Software bietet Euch die Funktion digitale Inhalte zu erstellen. Damit ist einerseits der Import von bereits vorhanden Inhalten gemeint. Diese Inhalte könnt Ihr anschließend mit Metadaten – also Infos zur Herkunft, Inhalt, Kategorie usw. – versehen, damit sie für alle zu finden sind. Einige DAM-Systeme könnt Ihr außerdem bereits in Euren Kreativ-Prozess integrieren. Dies geht zum Beispiel über die Integration Eurer ganzen Medienbibliothek in Programme wie Adobe Photoshop oder Illustrator.

Das Asset Management schließt alles ein, was mit der Organisation und Verwaltung Eurer Mediendateien zu tun an. Hierbei könnt Ihr die Assets mit Metadaten versehen und filtern sowie Nutzungsrechte und Lizenzierungen bestimmen.

DAM-Systeme ermöglichen Euch außerdem die Distribution, also die Verteilung der Medien. Sei es die Einbindung von Bildern auf der Website, die Veröffentlichung von Social Media Assets oder die Bereitstellung von Brand Assets für Eure Agenturen.

Die Top 8 Digital-Asset-Management-Tools auf OMR Reviews

Das sind die 8 beliebtesten DAM-Softwares auf OMR Reviews basierend auf verifizierten Nutzerbewertungen und -erfahrungen.

1. CI HUB Connector

CI HUB Connector Screenshot

 

CI HUB Connector auf OMR Reviews

 

Der CI HUB Connector ist ein Tool zur Verbindung von Asset-Bibliotheken mit Kreativ-Anwendungen wie der Adobe Creative Cloud und Microsoft Office. Schon während der Erstellung von digitalen Inhalten könnt Ihr auf Eure Asset-Bibliotheken zugreifen und Eure Markenkonsistenz bewahren – ohne dabei zwischen verschiedenen Fenstern und Tools hin und her springen zu müssen. Beim CI HUB handelt es sich somit nicht um ein eigenes vollständiges DAM-System, sondern um eine Verbindung zu bestehenden Asset Management Tools und Kreativbibliotheken, wie CELUM, Bynder oder FotoWare.

CI HUB Connector-Funktionen und -Eigenschaften

  • Zentraler Zugriff auf Datendomänen und Asset-Bibliotheken
  • Vereinfachte Navigation und intelligente Datendomänen
  • Einheitliche User Experience in allen Anwendungsbereichen
  • Assets in unterschiedlichen Versionen und Auflösungen
  • Drag & Drop Anwendung
  • Bidirektionaler Upload

CI HUB Connector-Kosten

Wer sich zunächst noch unsicher, ist kann den CI HUB Connector in einer kostenlosen Testversion ausprobieren und kennenlernen. Die Vollversion gibt es für die beiden Produktgruppen Adobe Creative Cloud und Microsoft Office. Der Connector für die Creative Cloud kostet 19 Euro im Monat und beinhaltet Integrationen mit InDesign, Photoshop, Illustrator, Premiere Pro, After Effects und InCopy. Für Microsoft Office (PowerPoint, Word, Excel und Outlook) liegen die monatlichen Kosten bei 9,50 Euro im Monat.

CI HUB Connector-Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der CI HUB-Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete DAM-System für Euch auswählen.

2. AdmiralCloud DAM

AdmiralCloud Screenshot

 

AdmiralCloud DAM auf OMR Reviews

 

AdmiralCloud DAM ist eine cloudbasierte Digital Asset Management Plattform. Sie soll Euch ermöglichen von überall aus effizient und zentral Medien zu verwalten, zu bearbeiten und zu präsentieren. Eines der vielen Features von AdmiralCloud DAM ist die automatische Verschlagwortung, welche Euch die Organisation der Assets besonders einfach machen soll. Bilder, Videos, Audiodateien und Dokumente könnt Ihr außerdem in dem Tool nach Wunsch anpassen. Darüber hinaus ermöglicht Euch AdmiralCloud DAM die interne sowie externe Kommunikation zu optimieren, in dem Ihr die MediaHubs oder die PressArea nutzen könnt.

AdmiralCloud-DAM-Funktionen und -Eigenschaften

  • DAM Sicherheit
  • Bildrechte-Management
  • Asset Organisation
  • DAM KI
  • DAM Video Management

AdmiralCloud-DAM-Kosten

Die Kosten für die Digital Asset Management Plattform AdmiralCloud DAM starten ab 149 Euro monatlich im Basic-Tarif. Darin enthalten sind 500 GB Speicher sowie 149 GB Traffic. Der Medium-Tarif startete ab 450 Euro monatlich und bietet Euch insgesamt 750 GB Speicher und 150 GB Traffic. Unternehmen auf besonders hohem Niveau können den Large-Tarif für 990 Euro monatlich nutzen und erhalten 1 Terrabyte Speicher sowie 250 GB Traffic. Für individuelle Anforderungen gibt es die passgenaue Enterprise-Lösung auf Anfrage. Alle Tarife können in einer Demo-Version getestet werden.

AdmiralCoud-DAM-Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der AdmiralCloud-DAM-Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete DAM-System für Euch auswählen.

3. Frontify

Frontify Screenshot

 

Frontify auf OMR Reviews

 

Frontify ist eine Brand-Management-Plattform mit integrietem Digital-Asset-Management-System. Dabei bietet das Tool eine integrierte Möglichkeit zur kreativen Zusammenarbeit mittels Workflows und Projektordnern und bietet ein Template System, für die Erstellung von digitalen und Printvorlagen, an. Nutzer:innen können alle Arten von Assets in der Bibliothek hochladen, speichern, organisieren, suchen und freigeben. Genehmigungsprozesse, die Verwaltung von Assets sowie ein automatisierter Feedbackzyklus unterstützen die Zusammenarbeit von Teams in Frontify. Weiterhin werden Änderungen in den Assets an den eingebetteten Stellen im Internet automatisch sichtbar.

Frontify-Funktionen und -Eigenschaften

  • Social Media Integrationen
  • Mail-Sendungs-API
  • Datei Transformierung
  • Digitales Reche Management
  • Wasserzeichen
  • Content-Management

Frontify-Kosten

Frontify bietet eine kostenlose Version an, die die Nutzung 1 GB, drei Users sowie eine Brand anbietet. Weiterhin können drei weitere Pakete, beginnend mit der Starter-Version für $ 79 im Monat mit der Nutzung von 5 GB, zehn Usern und einer Brand. Die Team-Version ist für $ 279 im Monat erhätlich und beinhaltet 25 GB, 25 User und eine Brand. Wem dies nicht ausreich kann eine Enterprise-Variante anfragen. Diese bietet mehr als 200 GB, über 25 User sowie eine frei wählbare Anzahl von Brands  an.

Frontiy-Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der Frontify-Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete DAM-System für Euch auswählen.

4. Canto Digital-Asset-Management

Canto Screenshot

 

Canto auf OMR Reviews

 

Das deutsch-amerikanische Unternehmen Canto wurde 1990 gegründet und bietet eine cloudbasierte Digital-Asset-Management-Lösung. Canto ist mit zahlreichen Features ausgestattet und unterstützt derzeit mehr als 2.500 Unternehmen in ihrer Zusammenarbeit. Digitale Assets könnt Ihr in Canto organisieren, teilen und bearbeiten. Darüber hinaus bietet Euch das Tool Features, wie das Anlegen von markenkonsistenten Gestaltungsrichtlinien und der Verteilung von diversen Benutzerrollen an.

Canto-Funktionen und -Eigenschaften

  • Organisation von Medien in Ordnern, Smart Alben und Sammlungen
  • Suche mit Filterfunktionen und Gesichtserkennung
  • Teilen in Portalen, über Links und in den Sozialen Netzwerken
  • Visuelle Previews von Videos, Bildern und mehrseitiger Dokumente
  • Hinterlegung von Branding- und Gestaltungsrichtlinien
  • Individuell anpassbare Benutzeroberfläche
  • Wasserzeichen Funktion
  • Benutzerrollen: Administratoren, Redakteure, Konsumenten
  • Benutzerdefinierte Berechtigungen und Rechtemanagement
  • Teamarbeit in Arbeitsbereichen und Kommentarfunktionen
  • Reporting-Dashboards
  • Integration diverser Anwendungen (z.B. Adobe Creative Cloud, MS Office)

Canto-Kosten

Die Kosten von Canto werden individuell nach Euren Bedürfnissen gestaltet und können unverbindlich angefragt werden.

Canto-Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der Canto-Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete DAM-System für Euch auswählen.

5. Kontainer DAM-Software

 

Kontainer Screenshot

 

Kontainer auf OMR Reviews

 

Das dänische Unternehmen Kontainer bietet ein Digital-Asset-Management-System zum Organisieren, Markieren, Suchen, Konvertieren und Verteilen von Digitalen Assets an. Das Tool verfügt über Adobe und MS Office Integrationen sowie einer intelligenten Tagging-Funktion, mit der Ihr immer die neueste Version einer Datei finden könnt. Darüber hinaus lässt sich die Bilddatenbank bei Bedarf ebenfalls mit einem PIM-System von Kontainer kombinieren.

Kontainer-Funktionen und -Eigenschaften

  • Erweiterte Suchfunktion in allen Metadaten
  • Vermeidung von Duplikaten durch Alben Verwaltung
  • Verwendung von Bildern direkt in Office oder Adobe Anwendungen (Pro)
  • Differenzierte Benutzerrechteverwaltung
  • Vorschau diverser Dateiformate und automatische Thumbnail Generierung
  • Drop und Konverter Tool
  • Anpassung des Tools an Unternehmensdesign und URL
  • Social Media Konverter und direktes Posting
  • Teilfunktion über Links und Ordner

Kontainer-Kosten

Kontainer bietet für seine DAM Lösung insgesamt vier verschiedene Tarife an. Der „Business“ Tarif startet ab 240 Euro im Monat. Ihr könnt alle Tarife nach Belieben hoch- oder runter stufen und mit verschiedenen Features ausstatten.

Kontainer-Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der Kontainer-Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete DAM-System für Euch auswählen.

6. 4ALLPORTAL

4ALLPORTAL Screenshot

 

4ALLPORTAL auf OMR Reviews

 

4ALLPORTAL ist eine in Deutschland entwickelte Enterprise Master Data Mangement Software, bestehend aus Digital Asset Management (DAM) und Product Information Management (PIM). Das Tool dient als Single Point of Truth für die Datenverwaltung, in der Nutzer:innen alle Drittsysteme mit einer offenen API anbinden können, um Daten zu verwalten, zu sichern, zu bearbeiten oder zu versenden. Neben einer Cloud-Lösung auf TÜV-geprüften, DSGVO-konformen und ausfallsicheren Kubernetes Clustern, bietet 4ALLPORTAL langfristig eine On-Premise Lösung an. So können Unternehmen Ihr 4ALLPORTAL auf eigenen Servern individuell gestalten und weiterentwickeln. Bei Wünschen oder Fragen hilft das Entwicklerteam der Software und bietet ein:e feste:r, individuelle:r Ansprechpartner:in seitens des Herstellers.

4ALLPORTAL-Funktionen und -Eigenschaften

  • Zentraler Zugriff als Single Point of Truth auf alle Dateien
  • Nach Bedürfnissen skalierbar und jederzeit upgradebar
  • Benutzeroberfläche Individualisierbar (bspw. nach Corporate Identity)
  • Anbindung an alle Drittsysteme mit offener API (z.B. Adobe Creative Cloud)
  • Desktop-App
  • Temporäre Freigabe von Daten über eTicket oder Public Facing Portal
  • Unbegrenztes versenden von Downloadpaketen
  • Unbegrenzte Nutzeranzahl
  • Lizenzverwaltung
  • Nutzungsrechte und Freigabensteuerung
  • OCR-Texterkennung
  • Intelligente Suche mit Verschlagwortung
  • KI mit automatisierter Gesichts- und Objekterkennung
  • Video- und Bildbearbeitung direkt im DAM

4ALLPORTAL-Kosten

4ALLPORTAL passt sich den Anforderungen des Unternehmens an und bietet individuell abgestimmte Preisoptionen. Nach einem Erstgespräch mit dem Hersteller kann eine Preisindikation für Euer Unternehmen gegeben werden. Im Anschluss des Erstgesprächs bietet die Software eine Demo an, um auf individuelle Anforderungen eingehen zu können. Anschließend bietet 4ALLPORTAL die Möglichkeit, eine angepasste Testumgebung zu erhalten.

4AllPortal-Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der 4ALLPORTAL-Alternativen und könnt mithilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete DAM-System für Euch auswählen.

7. CELUM

div>

CELUM Screenshot

 

CELUM auf OMR Reviews

 

In CELUM könnt Ihr alle Dateien an einem Ort verwalten, jederzeit und von überall aus auf sie zugreifen sowie die Zusammenarbeit in Euren Teams verbessern. Der ContentHub von CELUM ist somit ein klassisches DAM-System, in dem Ihr Marketing- und Produkt-Assets mit Metadaten versehen und an all Eure Kanäle ausspielen könnt. Das DAM arbeitet außerdem mit einer KI, die Euch dabei hilft, Duplikate zu erkennen und Assets automatisch zu taggen. Darüberhinaus könnt Ihr Anwendungen wie MS Office Adobe CC ganz einfach mit dem ContentHub verbinden.

CELUM-Funktionen

  • KI-Metadaten und -Tagging
  • Flexible Content-Strukturen
  • Flexible Asset-Typen
  • Mehrfach-Upload & Content-Ingest-Service
  • Dynamische Dateikonvertierung
  • Automatische Content-Verbreitung
  • Content Delivery Network
  • Granulares Management von Zugriffsrechten
  • API

CELUM-Kosten

CELUM bietet drei verschiedene Pläne mit unterschiedlichen Features an. Das Digital-Asset-Management ist ausschließlich im „Enterprise“ Tarif enthalten und kann in einem Demo kostenlos getestet werden. Im Enterprise-Tarif sind außerdem Funktionen für agile Zusammenarbeit, Online-Proofing, Sharing sowie Workflow Automatisierungen enthalten.

CELUM-Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der CELUM-Alternativen und könnt mit Hilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete DAM-System für Euch auswählen.

8. wedia

wedia Screenshot

 

wedia auf OMR Reviews

 

wedia bietet eine zentrale Plattform für  Unternehmen zur Verwaltung digitaler Assets und Dateien. Fotos, Videos 3D oder 360° Dateien können so gespeichert, wiederverwendet und bearbeitet werden. Die Software möchte ihren Nutzer:innen eine Möglichkeit bieten Content und neue Assets mithilfe von Indexierungsmöglichkeiten und Suchkriterien schneller zu finden und optimal zu verwalten. Je nach Funktion der Nutzer:innen können diese bestimmte Rollen und damit eingehende Rechte zugeordnet werden.

wedia-Funktionen

  • KI-Automatische Stichwortzuweisung
  • OCR & Szenenbeschreibung
  • KI-Gesichts- und Emitionserkennung
  • Identifizieren von Bildtyp,-Qualität und Farbschemata
  • mit zahlreichen Softwares und Anwendungen kompatibel
  • Rechte und Fotografenkontakte verwalten
  • Datenbanken verwalten
  • Klassifikation von Mediendateien definieren

wedia-Kosten

wedia bietet eine kostenlose und personalisierte Demo-Version an.

wedia-Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht der wedia-Alternativen und könnt mit Hilfe der verifizierten Bewertungen und Erfahrungsberichte das geeignete DAM-System für Euch auswählen.

Weitere DAM-Systeme

Weitere Digital-Asset-Management-Tools könnt Ihr auf OMR Reviews finden und vergleichen. Insgesamt haben wir dort über 15 DAM-Softwares gelistet, mit denen Ihr Eure digitalen Assets organisieren, verwalten und teilen könnt. Also schaut vorbei und vergleicht die Tools mithilfe der authentischen und verifizierten Nutzerbewertungen:

Céline Lütz
Autor:In
Céline Lütz
Autor:In
Céline Lütz

Céline ist im Content Marketing bei OMR Reviews, unserer neuen Plattform für Software Bewertungen, tätig. Zuvor absolvierte sie ihren Bachelor in Medien- und Kommunikationsmanagement an der UE in Hamburg.

Im Artikel erwähnte Softwares

Im Artikel erwähnte Software-Kategorien

Ähnliche Artikel