Talkwalker Erfahrungen & Reviews (28)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

9
14
4
1
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

krisen listening sentiments sentiment stimmungen gesprochen queries
“Unzählige Insights mit mächtigem Social Listening - Tool”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jan
Verifizierter Reviewer
Communications Manager Digital Storytelling & Data Analyst bei
Microsoft Deutschland GmbH
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Mit wenigen Klicks herausfinden, wie in den sozialen Netzen über unser Unternehmen gesprochen wird, und in Verbindung mit welchen Themen/Sub-Themen unser Unternehmen genannt wird. Es lassen sich positive Treiber identifizieren und im Falle eines negativen Sentiments Probleme und Herausforderungen erkennen. Talkwalker gibt Aufschluss über die mediale und soziale Landschaft zu konkreten Suchbegriffen inkl. Zielgruppen, Trends, Influencer/Meinungstreiber und über die für uns relevantesten Kommunikationsplattformen.

Was gefällt Dir nicht?

Funktionen sind teilweise Lizenzabhängig (z.B. das unbegrenzte Exportieren der Daten). Viele Optionen und Einsichten, daher sind die wichtigsten Insights auf dem ersten Blick manchmal nicht klar ersichtlich. Und die auf KI basierende Einordnung der Mentions in positive, neutrale und negative Tonalität ist ausbaufähig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich kann erkennen, wie mein Unternehmen in der medialen und sozialen Landschaft wahrgenommen wird, und ob konkrete Ankündigungen aufgenommen und diskutiert werden. Ich kann wichtige Meinungstreiber identifizieren, um mit ihnen in Kontakt zu treten. Ich kann herausfinden, in welchen Themen das Unternehmen bereits stark positioniert ist, und in welchen Themen es sich verbessern muss.
“Sehr vielseitiges Produkt, das interessante Insights aufdecken kann”
L
In den letzten 3 Monaten
Lilli-Chiara
Verifizierter Reviewer
Working Student Data Science bei
Cosmonauts & Kings
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Die Masse an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Die Fülle an Modifizierungsoptionen der Queries, Widgets und Dashboards sorgt dafür, dass sehr präzise eingestellt werden kann, welche Daten von Interesse sind und wie sie angezeigt werden sollen. Dies sorgt dafür, dass höchst relevante Daten erhoben werden können, die gleichzeitig sehr übersichtlich und auf Kund:innenwünsche zugeschnitten dargestellt werden können.

Was gefällt Dir nicht?

Die Dokumentation der Software ist unzureichend. Oftmals stellen sich Fragen, die nicht durch das DEC beantwortet werden können, weshalb unsere Nachfragen per Mail gestellt werden mussten (wesentlich zeitaufwendiger). Hauptproblem: die Datenlage. Wann wie welche Daten abgegriffen werden können, was der genau der Unterschied zwischen Account Libraries und Account Data Collection ist (und warum es hier überhaupt einen Unterschied gibt) und wie genau einzelne Informationen (z.B. Potential Reach, demografische Daten) erhoben/berechnet werden / wovon sie abhängig sind, ist unklar und musste von uns innerhalb eines Jahres stückweise erfragt werden. Außerdem wäre es sehr hilfreich, wenn man beim Erstellen einer Query Kommentare in den Zeilen hinterlassen könnte, um sich selbst oder Mitarbeitenden Dinge zu erklären / auf Dinge hinweisen zu können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Messung des Erfolges von Online-Kampagnen, Suche nach Outbound-Möglichkeiten, generelles Social Listening (was sagen Menschen) bezogen auf ein Thema/Unternehmen/Person/Event. Vorteile: Teilhabe am Online-Diskurs, Übersicht über Happenings auf verschiedenen Plattformen, zeitsparend
“Talkwalker - Social Listening leicht gemacht”
C
In den letzten 6 Monaten
Chiara
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Merkle DACH
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Talkwalker nutzen mein Team und ich dafür, Social Listening für unsere Kunden durchzuführen. WIr bekommen durch das Tool stichfeste Daten, auf die wir uns in der Strategieerstellung und -optimierung verlassen können. Außerdem hilft es uns positive und negative Stimmungen aufzufassen und ggf. hier intervenieren zu können. Im Allgemeinen ist es ein super Tool, um ein Bild der Medienlandschaft zu erlangen. Die Anbindung an andere Tools ist auch gut.

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool ist sehr teuer, was oftmals ein Blocker für unsere Kunden ist. Trotzdem gibt es wenige andere gute Alternativen am Markt. Ab und an gibt es Darstellungsbugs, bei denen man bspw die Reportings nicht ganz sehen kann bzw die Verteilung der Rollen ist ab und zu etwas verwirrend.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Social Listening, Sentiments erfassen, besonders gut empfinde ich das konsolidierte Dashboard. Es hilft den Überblick zu behalten.
“Talkwalker SoMe Reporting”
H
Vor mehr als 12 Monaten
Hannes
Verifizierter Reviewer
Junior Marketing Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mit Talkwalker lassen sich individuelle (auch Plattformübergreifende) Benchmark Diagramme erstellen. Desweiteren gibt es viele Einstellmöglichkeiten von Sentiment bis zu Themen. Außerdem werden z.B. direkt die veröffentlichten Beiträgen bei auf den Graphen verlinkt, sodass Peaks und Lows bei der Perfomance gut analysiert werden können.

Was gefällt Dir nicht?

Teilweise ist es noch sehr buggy bzw. hat eine anstrengende UX. Zum Beispiel ändert sich der Inhalt und Reihenfolge des Kategorienmenüs, wenn man die Kanäle wechselt oder einen hinzufügt/entfernt. Auch die Downloadfunktion reagiert manchmal nicht. Ebenfalls sind die Werte teilweise etwas fragwürdig und es ist unklar ob diese wirklich so stimmen (z.B. ungewöhnliche/unerklärliche Reichweiten Peaks im hohen Hundert-Millionen Bereich im Vergleich zu dem Wert an den Tagen danach).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Benchmarking ist sehr gut gelöst und individuell einstellbar. Damit lassen sich schnell die Themen bei der Konkurrenz (auf vielen verschiedenen Plattformen und Channels) finden, die am besten performt haben. Das ist eine große Zeitersparnis. Auch lassen sich Trendthemen und die Resonanz auf bestimmte Themen analysieren.
“Umfangreiche Features um den Markt zu tracken”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marius
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Natures Way
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food Production

Was gefällt Dir am besten?

Die Vielzahl an Optionen und die recht einfache Bedienbarkeit die Talkwalker bietet. Mit Talkwalker kann man sehr einfach Trends beobachten, Supporter und Hater tracken, Shitstorms bevor sie wirklich entstehen erkennen und vieles mehr.

Was gefällt Dir nicht?

Talkwalker ist nicht das günstigste Produkt und die Lizenzen haben sportliche Preise. Für große Firmen vermutlich einfach zu stemmen, für kleinere Firmen doch eine Menge an Geld die verlangt wird. Manchmal verliert man den Überblick im Tool, da es sehr verschachtelt ist und viele Optionen bietet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Unternehmens- und Produktmarken tracken: wir können sehen wo etwas zu unseren Marken auftaucht und gesagt wird, welches Sentiment der Inhalt hat und wie andere Nutzer darauf reagieren. Talkwalker ist auch nützlich um Trends zu identifizieren und rechtzeitig aufzuspringen und Content dazu veröffentlichen. Influencer/Meinungsmacher können beobachtet werden, sowohl Fürsprecher als auch Gegner. Es kommen auch immer mehr KI Features, welche vielversprechend klingen und auch teilweise schon gut umgesetzt sind, wie Bilderkennung für deine Marke, Einsatz verschiedener Algorithmen zur Analyse etc.
“Fürs Social Listening okay”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Axel
Verifizierter Reviewer
Account Manager
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Talkwalker eignet sich für schnelle Recherchen z.B. für Strategien. Dabei bietet das Tool besonders für Twitter, Foren und Blogs viele Ergebnisse. Auch positiv zu erwähnen ist, dass historische Daten schnell und unkompliziert direkt im Tool angefragt werden können.

Was gefällt Dir nicht?

Früher eignete Talkwalker sich auch gut für ständiges Monitoring von Facebook und Instagram. Durch die API-Einschränkungen von Facebook sind die Funktionen leider immer weiter zurückgegangen, weshalb eine Themenrecherche sich auf den beiden wichtigsten Kanälen sehr schwierig gestaltet. Bei Instagram können mittlerweile wieder Hashtags getackt werden, allerdings ohne historische Daten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle Recherchen können besonders mit der Talkwalker Search abgedeckt werden. Auch eine allgemeine Themenrecherche im Social Web ist möglich, hier ist allerdings hoher manueller Aufwand möglich. Durch die Möglichkeit von Dashboards können relevante Daten automatisch aufbereitet werden und z.B. Kunden automatisch zur Verfügung gestellt werden.
“Beste Social-Media-Analyse”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Andreas
Verifizierter Reviewer
CEO bei
WinklerLife
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Lifestyle

Was gefällt Dir am besten?

Zuerst springt einem der sehr zuverlässige Support an. Dies ist gar nicht negativ prägent, denn so kann man die Hilfe sofort voll umfangreich nutzen. Vorallem die Generierung von Traffic auf unserer Social-Media-Plattform wurde durch Talkwalker vergrößert.

Was gefällt Dir nicht?

Zum einen ist der Preis teilweise leicht überspitzt was aber dennoch keine Problem darstellen sollte. Zuerst kommen einen die analytischen Daten der KPI-Modell zu viel vor aber eigentlich liegt in ihnen eine mega Potenzial. Man sollte am Anfang auf jeden Fall den Kundensupport nutzen um den Überblick zu behalten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der indirekte Kontakt zu Kunden wirkt extrem gestärkt. Die Analyse von Chats sogar in verschiedenen Sprachen ist unkompliziert möglich. Gleichzeitig wird das erreichen mehrerer Zielgruppen um einiges vereinfacht.
“Früher war Talkwalker besser”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Axel
Verifizierter Reviewer
Analytics Manager
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Analytics

Was gefällt Dir am besten?

Nach einer kurzen Einarbeitungsphase findet man sich schnell in Talkwalker zurecht. Hat man bereits einige Queries angelegt, so gelangt man schnell zu den Ergebnissen. Hervorzuheben ist auch die Talkwalker Search, welche ähnlich wie Trends einen schnellen Einblick in Themen gewährt

Was gefällt Dir nicht?

Aufgrund der immer zunehmenden API-Beschränkungen von Facebook und Co. erhält man mittlerweile leider nur noch begrenzte Ergebnisse. Bei Facebook beispielsweise müssen Seiten extra angelegt werden, um Ergebnisse zu erhalten. Bei Instagram erhält man keine historischen Daten mehr und es können nur Ergebnisse von angelegten Seiten bzw. Hashtags erfasst werden. Früher erhielt man für diese beiden wichtigen Kanäle noch uneingeschränkt Ergebnisse.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Talwalker hilft uns bei der schnellen Recherche von Themen im Social Web. Wir sparen dadurch Zeit und können gezielte Suchanfragen in form von Queries anlegen. Auch zur Wettbewerbsrecherche und zum Monitoring des Wettbewerbs eignet sich das Tool gut.
“Eine umfangreiche Social Listening Plattform mit guter Bedienbarkeit”
G
In den letzten 3 Monaten
Gregor
Verifizierter Reviewer
Digital Marketing Director bei
Palmer Hargreaves
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Für ein derart mächtiges Tool ist Talkwalker ist relativ intuitiv bedienbar. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase lässt es sich mit den Operatoren, Filtern und Dashboards sehr gut arbeiten.

Was gefällt Dir nicht?

Leider gibt es einige Bugs in der Darstellung, die noch nicht alle behoben wurden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen das Tool für verschiedene Zwecke wie Brand Monitoring, Themenrecherche, Trendidentifikation sowie Share of Voice- und Wettbewerbsanalysen. Besonders in Pitches kommt man mit Talkwalker recht leicht an brauchbare Daten, die einen bei der Argumentation und Lösungsfinden unterstützen können.
“Talkwalker provides good insights into earned social media - for me, this is the main use”
I
In den letzten 3 Monaten
Inga
Verifizierter Reviewer
Senior Media Insights Specialist bei
Red Bull
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

The image detection is pretty great, and I'm very happy with the support team as well. It's good for crisis management and ad-hoc issues. The tool can also house many different queries, and the Boolean logic is quite advanced and intuitive.

Was gefällt Dir nicht?

Not being able to go back in time on a new query - this is where Talkwalker is lacking

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

I can keep a close eye on our brand mentions in real-time. There is a great amount of queries the tool can save. Several stakeholders across the company can benefit from the tool.
“Vielseitig nutzbares Tool ”
A
In den letzten 3 Monaten
Alina
Verifizierter Reviewer
Data Analyst bei
Territory
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

Mit Talkwalker ist es generell möglich herauszufinden, wie das eigene Unternehmen performed und wie über das Unternehmen gesprochen wird. Dabei kann im Detail beleuchtet werden, inwiefern die Kommunikation fremd bestimmt wird. Außerdem kann beispielsweise ein Krisenwarnsystem aufgebaut werden, womit in bestehenden Krisen entsprechend schnell reagiert werden kann, ohne diese eskalieren zu lassen.

Was gefällt Dir nicht?

Ohne zusätzliche Bezahlung, ist es leider nur möglich ein bestimmtes Zeitkontingent zu beleuchten, was die Aussagekräftigkeit teilweise einschränkt. In bestimmte Social Media Plattformen ist zudem leider nur ein begrenzter Einblick möglich, was jedoch nicht an talkwalker selbst liegt. Manchmal hängt sich das System auf.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Vorteile liegen ganz klar darin einen generellen Überblick über das eigene Unternehmen sowie Wettbewerber Erlangen zu können und anhand dessen die Strategie anzupassen.
“Sehr gute Social-Listening-Plattform mit wenigen Schwächen”
V
In den letzten 3 Monaten
Victoria
Verifizierter Reviewer
Social Advertising Manager bei
Bayernwerk AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Oil & Energy

Was gefällt Dir am besten?

Projekte können übersichtlich in Dashboards angelegt werden. Es können verschiedene automatisierte Reports erstellt werden, die automatisch per Mail verschickt werden. Sehr gute persönliche Betreuung durch unseren Customer Success Manager.

Was gefällt Dir nicht?

Die erste grundlegende Einrichtung ist sehr mühsam und teils unübersichtlich. Es braucht definitiv einige Zeit, um eine Routine im System zu entwickeln. Leider ist der Sentiment-Algorithmus nicht lernfähig, das wäre meiner Meinung nach noch großes Verbesserungspotential.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Hauptsächlich wird das Tool bei uns zum Social Listening und Monitoring verwendet. Wir monitoren, wo über uns gesprochen wird, ohne dass wir explizit erwähnt oder verlinkt werden. Geplant ist auch die Nutzung als Tool zum Trendscouting.
“Sehr mächtig und umfangreiche Funktionen, aber kompliziert zum Einrichten.”
M
In den letzten 3 Monaten
Michael
Verifizierter Reviewer
Content Manager Online-Kommunikation bei
Fachhochschule Nordwestschweiz
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education Management

Was gefällt Dir am besten?

Talkwalker bietet einen schnellen Überblick über relevante Erwähnungen auf vielen Websites und Plattformen. Es enthält sehr viele Detailauswertungen und Einstellungsmöglichkeiten und sucht viele Quellen ab.

Was gefällt Dir nicht?

Der Funktionsumfang ist sehr gross und die Benutzeroberfläche für Einsteiger sehr kompliziert. Je nach Einstellung erhält man auch viele "false positives", die man zunächst ausfiltern muss. Die Qualität der Treffer ist etwas unklar, ebenso welche Quellen überhaupt abgesucht werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es erleichtert die Beobachtung der Mediennennungen des eigenen Unternehmens im Internet. Einmal eingestellt, gibt es eine rasche Übersicht über den aktuellen Stand und hilft dabei, auch Nennungen zu finden, die man an anderen Stellen nicht bekommt.
“Social Media Monitoring leicht gemacht”
L
In den letzten 3 Monaten
Lea
Verifizierter Reviewer
Freelancer bei
forty-four GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mit Talkwalker lässt sich super einfach überwachen, was über die eigene Firma oder das eigene Unternehmen in den sozialen Medien geschrieben wird. Am häufigsten habe ich es genutzt, damit Unternehmen auf negatives Feedback direkt reagieren konnten und bei wirklich großen Firmen kein Shitstorm entstand. Das Tool ist sehr mächtig und ermöglicht es einem sich einen Teil der Marktforschung zu ersparen, weil man Stimmungen von Endkunden einfangen kann und diese Daten letztendlich wiederverwenden kann.

Was gefällt Dir nicht?

Die Einrichtung von Talkwalker hat mich damals etwas Nerven gekostet. Intuitiv fand ich es nicht, kann aber auch an mir liegen. Es gibt glücklicherweise einen guten Kundensupport, der einem bei allem hilft. Zudem muss ich sagen, dass Talkwalker kein günstiges Tool ist und sich in meinen Augen auch nur für wirklich große Unternehmen eignet, über die sehr viel in den sozialen Netzwerken gesprochen bzw. geschrieben wird. StartUps oder Kleinunternehmen kann ich das Tool nicht empfehlen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich habe Talkwalker als Social Media Monitoring Tool genutzt, um zu überwachen, wie über meine Kunden auf den verschiedenen Social Media Plattformen gesprochen wird. Auf negative Stimmungen konnte man so als Unternehmen schnell eingehen und Anreize schaffen, damit Nutzer wieder glücklich sind und positiv über das Unternehmen sprechen. Ein großer Vorteil war ebenfalls, dass man die Stimmung von Mitbewerbern beobachten und sich daraus einige Vorteile ziehen konnte.
“Talkwalker das perfekte Tool für Entscheidungen.”
K
In den letzten 12 Monaten
Katharina
Verifizierter Reviewer
Marketing & Communications Coordinator bei
Jumeirah Frankfurt
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Hospitality

Was gefällt Dir am besten?

Talkwalker ist eine tolle Möglichkeit, um aktuelle Trends zu beobachten und rechtzeitig auf Herausforderungen, wie Shitstorms zu reagieren. Die verständliche Handhabung und ein tolles Support-Team ermöglichen eine angenehme Nutzung. Zudem gibt es die Option, die Oberfläche selbst zu individualisieren.

Was gefällt Dir nicht?

Die Nutzung von Talkwalker kommt mit nicht unerheblichen Kosten auf den Nutzer zu. Zudem empfiehlt sich die Vernetzung mit dem Support-Team. So kann das Potenzial von Talkwalker bestmöglich ausgeschöpft werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Talkwalker bietet eine tolle Möglichkeit, die Stimmungen zu beobachten und richtige Entscheidungen zu treffen. Das Erkennen von Trend ist insbesondere für das Erstellen von Content essenziell. Aber auch im Bereich Influencer Marketing kann Talkwalker helfen, Beobachtungen durchzuführen und Entscheidungen zu treffen.
“Social Media Monitoring für die Marken-Reflexion”
L
In den letzten 12 Monaten
Leif
Verifizierter Reviewer
Social Media Manager bei
Barclaycard
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Banking

Was gefällt Dir am besten?

Talkwalker kann in einem Dashboard übersichtlich darstellen, wenn im Netz über meine Marke gesprochen wird. Der Kontext und die Zusammenhänge kommen klar zum Vorschein und lassen einen über das eigene Marken-Image reflektieren.

Was gefällt Dir nicht?

Talkwalker bietet keine Möglichkeit direkt in die Diskussion, die durch das Monitoring zum Vorschein gekommen ist, einzusteigen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wenn ich wissen möchte, wie meine Marke im Netz wahrgenommen wird, kann ich das heute nicht mehr über ein klassisches Presseclipping abbilden. Ich möchte auch die Blogs und Foren entdecken, in denen ungefiltert mein Produkt besprochen wird. Hier hilft Talkwalker, indem es den Kontext und den Content aufzeigt.
“Tolle Lösung für Social Media Kunden”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Melanie
Verifizierter Reviewer
Werkstudentin bei
Philipp und Keuntje
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Wir nutzen Talkwalker vor allem für Social Listening, um handfeste Daten zum Userverhalten unserer Kunden zu bekommen. Wir können herausfinden, wie über unsere Kunden gesprochen wird und dabei positive und negative Treiber identifizieren. Es ist sehr hilfreich, zu konkreten Suchbegriffen ein umfassendes Bild der sozialen Medienlandschaft erhalten zu können.

Was gefällt Dir nicht?

Talkwalker ist relativ teuer für das was es bietet, allerdings gibt es auch keine gute Alternative am Markt. Hinzu kommt, dass manche Funktionen teilweise Lizenzabhängig sind. Außerdem kommt es mir manchmal etwas buggy vor, weil manche Werte unerklärlich hoch sind oder die Downloadfunktion zwischendurch nicht funktioniert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir benutzen Talkwalker vor allem zur datenbasierten Contentoptimierung für Kunden. Man hat mit diesem Tool die Möglichkeit, den Content an die Uservorlieben anzupassen, positive Treiber zu identifizieren und negative Auswirkungen abzufangen. Das Benchmarking ist so erleichtert.

Was gefällt Dir am besten?

Talkwalker ist ein tolles Tool um sich selbst, seine Produkte, seine Konkurrenz und so vieles mehr im Blick zu halten. Mit ein paar Einstellungen zusammen mit dem extrem hilfsbereiten Service-Team von Talkwalker bekommt man einen schnellen und einfachen Überblick über alles. Mir gefällt besonders gut, dass man die Einstellungen einmal vornimmt und immer alles im Blick haben kann, auch wenn man nicht immer die Zeit hat für eine ausführliche Recherche. Social Listening ist sonst immer sehr zeitraubend.

Was gefällt Dir nicht?

Die Kosten. Talkwalker ist ein professionelles Tool und richtet sich von der Preisstrategie auch eher an professionelle "Power-User". Sonst ist mir nichts aufgefallen, was mir nicht gefällt

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Social Listening. Was wird über unser Unternehmen gesagt, was über die Konkurrenz. Wie wird über die Hersteller und unsere angebotenen Produkte geschrieben. Darunter auch Sprache und Themen identifizieren und entsprechend die Social Media Posts aber auch Produktbeschreibungen anpassen.
“Das clevere allround Tool ”
K
Vor mehr als 12 Monaten
Kristin
Verifizierter Reviewer
Senior conceptor bei
Storymachine
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: PR & Kommunikation

Was gefällt Dir am besten?

Dass talkwalker nicht nur für social listening benutzt werden kann, sondern man auch gleichzeitig den Markt im Auge behält.

Was gefällt Dir nicht?

Die Bedienung ist teilweise sehr kompliziert. Man braucht einiges an Zeit, um mit dem Tool warmzuwerden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Jeder kann nach einer kurzen Einarbeitungszeit mit dem Tool arbeiten, vom Praktikant bis zum Chef.
“Hohe Kosten mit hohem Nutzen”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Stefan
Verifizierter Reviewer
Social Media Manager bei
thyssenkrupp
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Engineering

Was gefällt Dir am besten?

Die Oberfläche lässt sich gut selbst bearbeiten und individualisieren. Das Reporting lässt sich gut verschicken, auch an nicht registrierte Mitglieder. Die KI des Tools für Sentiments ist bereits nicht schlecht und lernt ganz gut dazu.

Was gefällt Dir nicht?

Bildanalyse über Logo-Erkennung Kosten zum Beispiel extra. Die Einrichtung des SearchStrings ist für Anfänger nicht ganz ohne, um eine passende Anzahl an Ergebnisse zu bekommen. Nicht alle Netzwerke lassen sich scannen, aber den Nachteil haben eigentlich die meisten Listening-Tools.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir hatten talkwalker im Konzern lediglich dazu verwendet, um uns eine Medienübersicht zu verschaffen. Im Nachgang haben wir das Tools über Unicepta bezogen. Auch für Krisen-Alerts ist talkwalker als Listening-Tool gut zu verwenden.
“Generierung von Social Insights mit nur wenigen Klicks”
S
In den letzten 30 Tagen
Sema
Verifizierter Reviewer
Specialist Customer Interaction bei
ALDI SÜD
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Die Datenqualität und -abdeckung ist ziemlich gut und verlässlich. Talkwalker bietet eine Menge an Standard-Lösungen an, die die Analyse vereinfachen. Man kann auch alles "customizen", allerdings ist es gar nicht mal nötig. Einer der besten Tools auf dem Markt!

Was gefällt Dir nicht?

Die Updates beziehen sich auf unterschiedliche Lizenzen. Der Mehrwert kann nicht immer richtig beurteilt werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Krisen-Monitoring, Kampagnen-Monitoring & Wettbewerbsanalyse.
“Umfangreich & Nutzerfreundlich”
S
In den letzten 3 Monaten
Simon
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Specialist bei
Bayernwerk AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Oil & Energy

Was gefällt Dir am besten?

Die Unterstützung die bei der Einführung des Tools geboten wird, sucht seinesgleichen. Talkwalker ist mit dem Kundenservice-Team wirklich interessiert daran, dass das Produkt sinnig eingesetzt wird. Die Ansprechpartner reagieren schnell und sind sehr hilfsbereit.

Was gefällt Dir nicht?

Die Bedienung an sich könnte etwas einfacher werden. Die Mobile App ist auch ausbaufähig, aber es ist nicht selbstverständlich eine App für Social Tools zu haben.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der Workflow bei Social Media Auswertungen wird vereinfacht. Dieser ist auf Dauer vergleichbarer geworden. Richtig eingesetzt ist auch das Social Listening sehr effektiv einsetzbar.
“Super Social Listening Tool”
M
In den letzten 3 Monaten
Miriam
Verifizierter Reviewer
Strategy Consulting bei
adesso SE
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Das genaue Screening von Zielgruppen und deren Sentiment gegenüber einer Marke sowie die genaue Wettbewerbsanalyse. Die plakative Darstellung der Ergebnisse sind sehr gut für Präsentationen.

Was gefällt Dir nicht?

Dass einige Social Media Kanäle nicht oder nur sehr schwer mit einfließen. Facebook, Instagram und TikTok kann kaum durchleuchtet werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Viele Kunden kennen ihre Zielgruppe nicht, sehr gering oder haben eine falsche Sicht ihrer Zielgruppe. Durch Talkwalker geben wir hier einen besseren Durchblick. Die Sentiment-Analyse spielt hierbei eine sehr große Rolle zum Verständnis der Zielgruppe und der Einstellung zur Marke.
“Mächtiges Social Listening Tool”
M
In den letzten 12 Monaten
Michael
Verifizierter Reviewer
Digital Communications Expert
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Non-Profit Organization Management

Was gefällt Dir am besten?

Viele Möglichkeiten um alle Themen, Kampagnen und mögliche Krisen zu überwachen und frühzeitig zu erkennen. Anpassbare Dashboards, schnell lernende KI. Einblick auch in Facebook und Instagram möglich.

Was gefällt Dir nicht?

Sehr komplexe Einrichtung. Man sollte sich vorher wirklich gut überlegen, was wie und wo man das Tool einsetzen will. Jede Änderung bedarf der Unterstützung durch den Support.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Social Media Monitoring, Reputation Monitoring, Krisen-Erkennung
“Sehr umfassendes Social Listening Tool”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lisa
Verifizierter Reviewer
Marketing und HR bei
besser zuhause
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Gesundheit

Was gefällt Dir am besten?

Talkwalker hat sehr übersichtliche Dashboards und gutes Reporting. Zudem gibt es viele Features und bezieht global Daten

Was gefällt Dir nicht?

Es ist wirklich sehr teuer. Das kann sich nicht jeder leisten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es gibt uns ein gutes Gefühl für die aktuelle Stimmung im Netz. Wir analysieren die Relevanz von Buzzwords für unsere Produkte.
“Viele Funktionen und guter Support”
K
Vor mehr als 12 Monaten
Katharina
Verifizierter Reviewer
Junior Marketing Manager
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Die Datenvisualisierung sieht toll und intuitiv aus. Der Filter funktioniert großartig und ermöglicht eine schöne Skalierung der Ergebnisse. Die Vielseitigkeit des Tools bedeutet, dass Zeit investiert werden muss, um es zu lernen und sich daran zu gewöhnen. Im Gegenzug wird man dafür gut belohnt. Wir haben auch gute Unterstützung von unserem Customer Success Manager erhalten. Sie hält sich an die Punkte, die wir in unseren Gesprächen vereinbart haben. Von Zeit zu Zeit gibt es Verkaufsgespräche, aber sie werden im Rahmen unserer Diskussion und mit guter Absicht geführt.

Was gefällt Dir nicht?

Die Daten zur sozialen Reichweite (auch für eigene Seiten) sind keine echte Reichweite, sondern ein Potenzial, das auf der Anzahl der Follower basiert, aber das könnte auf eine API-Beschränkung zurückzuführen sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Hauptsächlich zur Überwachung von sozialen und Online-Nachrichten. Messung und Berichterstattung.
“Talkwalker, der beste Spezialist für digitales Marketing”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Anne-Marie
Verifizierter Reviewer
Project Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fintech

Was gefällt Dir am besten?

Ich benutze Talkwalker wirklich gerne, weil es unglaublich anpassbar ist und ich es auch für Social Monitoring-Zwecke verwenden und Daten extrahieren kann, um Berichte zu erstellen. Es ist viel genauer als andere Tools, die ich verwendet habe, vor allem um das Social Sentiment zu berechnen, sodass ich personalisierte Berichte direkt in der Plattform oder Berichte per E-Mail erstellen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Dieses Tool ist nicht das Intuitivste oder am einfachsten zu bedienen, aber mit einer entsprechenden Schulung lernt man schnell. Das Data-Mining und die Kennzeichnung von Gefühlen ist nicht optimal.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Talkwalker funktioniert sehr gut und ermöglicht es jedem, relevante Informationen auf einen Blick zu erhalten. Diese Software ist einfach zu bedienen und hat viele Konfigurationen, die mit Präzision angepasst werden können. Die Überwachung ist gut und genau, sowie Druck und Verbreitung. Berichte und Panels sind einfach für alle Arten von Daten zu erstellen und zu teilen und sie können in verschiedenen Formaten exportiert oder sogar in anderen Plattformen eingebettet werden.
“Erstaunliche Hilfe für jedes Team, das die öffentliche Meinung zusammenfassen und analysieren möchte.”
G
Vor mehr als 12 Monaten
Gina
Verifizierter Reviewer
Marketing Analytics Spezialist
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Die thematische Auswertung der Kundenberichterstattung mit verschiedenen NLP-Modellen ist etwas, das wir ausgiebig nutzen. Die Influencer-Map ist ein großartiger Einstieg, um das Publikum zu segmentieren. Wir nutzen sie nicht nur als Social Media Monitoring-Tool, sondern auch, um größere Konversationen von Journalisten und unabhängigen Autoren zu analysieren und zu untersuchen, was sie geschrieben haben. Talkwalker verhilft unseren Kunden zu mehr Objektivität und datengetriebenen Erkenntnissen, was sie sehr zu schätzen wissen. Die Struktur des Beziehungsmanagements und der POCs ist sehr robust und zeitnah. Das Team ist immer neugierig darauf, einen Mehrwert für die Prozesse des Kunden zu schaffen und hilft dabei, die richtigen Erkenntnisse zu gewinnen.

Was gefällt Dir nicht?

Erweiterte Analysen und die Kompatibilität zur Einspeisung von Live-Daten für Merge-Visualisierungen sind gering. Die Plattform in ihrer Grundstruktur ist großartig, aber weitere Wertschöpfung ist auf Basis dieser Daten möglich - was ein gebrochenes Glied zu sein scheint, da csv dazu neigt, eine Menge Informationen zu verlieren. Andere Add-ons, wie die Schnellsuche und die API-Verknüpfung sind sehr teuer, wenn man sie überbaut und damit experimentiert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir sind in der Lage, unsere Abhängigkeit von traditionellen Primärforschungstechniken zu reduzieren. Zusätzlich ist der benutzerdefinierte Bericht mit Automatisierung für die regelmäßige Medienbeobachtung ein großes Plus. Wir sind in der Lage, Informationen semantisch zu kategorisieren und verschiedene Funktionen intelligent zu nutzen, um durch das Tool einen Mehrwert beim Insight Mining zu erzielen.