Slack Erfahrungen & Reviews (645)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

447
169
24
3
2

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

channels kommunikation threads nachrichten huddle kommunikationstool channel thread gruppen kommunizieren workspaces chats slackbot nachricht direktnachrichten emojis huddles whatsapp
“Einfache Usability und schnelles Set-Up”
L
In den letzten 6 Monaten
Linh Grethe
Verifizierter Reviewer
People & Culture Lead bei
zapliance
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fintech
“Mein Go-To-Tool für gute und effektive Kommunikation”
I
Vor mehr als 12 Monaten
Isabelle Meuth
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing & Digital Products bei
OMR
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media
“Nicht mehr ohne - Slack gehört zu meinen Daily Favs”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jaisha
Verifizierter Reviewer
Head of Influencer Marketing bei
construktiv GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Asynchrones Arbeiten war gestern. Durch die Nutzung von Slack in unseren Teams haben wir noch ein gutes Maß an Geschwindigkeit zulegen können, sind im Austausch agiler und haben die Flut der (internen) Mails deutlich reduzieren können.

Was gefällt Dir nicht?

Ohne Pro-Version verliert man relativ fix die Gesprächs-Historie. Das heißt, nichts was in der Zukunft nochmal relevant sein könnte, sollte Slack-only festgehalten werden. Wenn man wichtige Nachrichten oder Inhalte speichert, werden die Anhänge ebenfalls nach einiger Zeit gelöscht. Das ist natürlich schade.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kurzfristiger Austausch im Team, kleine Anmerkungen zurückspielen, fixe Meinungsumfragen, themenbasierte Gruppenchats - all das hilft, das Arbeiten einfacher zu machen.
“Slack - Kommunikations-Tool für effektive Gruppenarbeit”
A
In den letzten 6 Monaten
Ann-Kathrin
Verifizierter Reviewer
Social Ads Managerin bei
web-netz
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Durch die Nutzung von Slack können sich Arbeitsgruppen schnell und effizient austauschen. Der Aufbau des Tools ist übersichtlich und nutzerfreundlich. Man kommt mit den verschiedenen Arbeitsgruppen nicht durcheinander. Des Weiteren ist die Möglichkeit Slack auf dem Handy zu nutzen für viele von Vorteil.

Was gefällt Dir nicht?

Problematisch finde ich die ständige Erreichbarkeit durch das Tool. Oft bin ich am arbeiten und werde von einer Nachricht auf Slack unterbrochen. Ähnlich wie mit den sozialen Medien muss man versuchen "Offline" Zeiten einzuhalten, um den Workflow nicht zu häufig zu unterbrechen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch die ständige Erreichbarkeit bekommt man sehr schnell Antworten auf Rückfragen zu offenen Fragen. Würde man eine Mail schreiben, würde es länger dauern, bis man eine Antwort erhält und weiterarbeiten kann. Slack ersetzt auch oft Telefonate oder Zeitfresser, wie z.B. Meetings, da Fragen schnell geklärt werden können und alle Team-Mitglieder die Info direkt bekommen. Dadurch macht Slack die Kommuniaktion auch für alle Beteiligten transparenter.
“Super Kommunikations-Tool für intern und extern”
C
In den letzten 6 Monaten
Christine
Verifizierter Reviewer
Grafikdesignerin bei
webimpact GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Als ein schnell zugängliches Allround-Tool zur Kommunikation sowohl intern, als auch extern, bietet Slack viele Möglichkeiten zum Projektmanagement und bleibt dabei übersichtlich und gut zu organisieren. Egal ob Rückmeldungen zu geben, Fragen zu stellen oder ein Feedback einzufordern, Slack bietet zahlreiche Möglichkeiten der Kommunikation samt Datenaustausch. Dank seiner modernen und einfach gehaltenen Benutzeroberfläche, ist Slack bestens geeignet, um schnell und einfach eine lockere Konversation mit den Kollegen/ Kunden zu führen.

Was gefällt Dir nicht?

Wird ein Thread mal etwas länger, mangelt es dem System schnell an Übersichtlichkeit. Emojis lockern zwar gern eine Unterhaltung auf, können aber auch schnell zum Verlust der wesentlichen Aspekte eines laufenden Projektes führen und somit für etwas Unruhe innerhalb eines Threads sorgen. Allerdings ist das sicherlich auch Geschmackssache und bleibt natürlich jedem selbst überlassen, inwiefern Emojis genutzt werden oder nicht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Slack in erster Linie zum Austausch mit den Kunden. Informationen können unkompliziert mitgeteilt werden, Daten hinzugefügt und verwaltet werden und Feedback kann schnell eingeholt werden. Da man Notifications nur für sich relevante Aufgaben erhält, bleibt das System überschaubar und man bleibt einfach und unkompliziert auf dem neuesten Stand. Ein einfach gehaltenes und schnell verständliches Tool zum Informationsaustausch.
“Slack erledigt die Arbeit”
H
In den letzten 6 Monaten
Hennes
Verifizierter Reviewer
Digital Strategist bei
Cheli Germany GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Für alle, die an Hangouts, MS Teams oder einfach nur alte Textnachrichten gewöhnt sind, ist Slack einfach zu übernehmen und für die Kommunikation und Zusammenarbeit zu verwenden. Das Senden von Direktnachrichten an andere ist so einfach wie das Hinzufügen von „@“ vor ihrem Benutzernamen, und wenn Sie eine Unterhaltung mit mehreren Personen erstellen, werden sie automatisch als Gruppe gespeichert, die Sie jederzeit sofort anpingen können. Konversationen mit mehreren Antworten werden in Threads zusammengefasst, um das Message Board sauber zu halten. Und Slack ermöglicht es Ihnen, mit externen Unternehmen (z. B. Anbietern, Agenturen) zu kommunizieren, solange diese ebenfalls Slack verwenden. Das Anzeigen Ihres Tagesplans, das Teilen Ihres Status und Ihre Verfügbarkeit, anderen zu antworten usw. werden also automatisch gehandhabt. Und Sie können ein Zoom-Meeting mit einer Verknüpfung starten und sofort andere einladen.

Was gefällt Dir nicht?

Slack verwendet Verknüpfungen, um bestimmte Apps oder Aktionen auszulösen. Dieser Ansatz ist großartig, wenn Sie daran gewöhnt sind, in Code zu denken. Aber für alle, die es nicht sind, kann es zuviel sein, so viele verschiedene Abkürzungen zu lernen, und könnte möglicherweise dazu führen, dass einige Benutzer die leistungsstärkeren Funktionen von Slack verpassen. Dasselbe gilt für Slack-Markdown im Allgemeinen. Es gibt einige großartige Vorlagen, um Slack-Posts benutzerfreundlicher zu machen. Sie erfordern jedoch die Verwendung und Bearbeitung von Slack-Markdown, was im Grunde am einfachsten im Markdown-Builder-Tool erledigt und dann wieder in Slack verschoben wird. Der Markdown-Code selbst ist unkompliziert. Aber für Teams, die nicht codieren (und ehrlich gesagt vielleicht nicht codieren müssen), ist es eine verpasste Gelegenheit, mehr mit Slack zu tun.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Übersichtliche Struktur von Threads und die schnellen Verknüpfungen mit anderen Softwares sparen mir über den Tag verteilt, eine gute Menge an Zeit.
“Great messaging tool”
T
In den letzten 6 Monaten
Thaís
Verifizierter Reviewer
Solutions Manager
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

It is easy to use, I can add a lot of plug ins, and it helps to make my life easier during not only but specially at the pandemic time. Slack works best when the whole team commits to sharing updates, files, and other important information in dedicated Slack channels. Also, the ability to have different channels for different groups. It helps to organize the conversations and ensure the right people are included. I also love that it integrates into a lot of other platforms.

Was gefällt Dir nicht?

It can be very noisy with all the notifications going on when you have a lot of channels. Also, the reply feature: it's a bit confusing, reply in text works fine. But, just a normal reply feature, your message just vanishes away and is difficult to look for the message

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

It helps to have a social interaction in times where we all work from home. Plus, it is a way faster way to communicate with your clients
“Ein super Tool für die schnelle Kommunikation!”
K
Vor mehr als 12 Monaten
Kim
Verifizierter Reviewer
Team Lead PPC bei
MSO Digital GmbH & Co. KG
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Schnelle Kommunikation zwischen einzelnen Personen aber auch in Gruppen möglich. Als Dienstleister sogar sinnvoll, wenn man mit Kunden dort zusammen arbeiten / kommunizieren kann. Besonders hervorzuheben ist die kostenlose Möglichkeit, wie man Slack nutzen kann. Hier kann man im Prinzip fast alles nutzen. Leider ist der Speicherplatz auf wenige GB begrenzt weshalb man teilweise alte Chatverläufe nicht mehr lesen kann. Wir umgehen das, indem wir die großen Daten in unsere Cloud laden und so Speicherplatz sparen.

Was gefällt Dir nicht?

Kommunikation per Slack muss definiert werden. Also was darf / soll per Slack kommuniziert werden. Bei den vielen, schnellen Nachrichten können wichtige Informationen untergehen. Leider gibt es keine Möglichkeit, eine Voice Message aufzunehmen. Da müssen wir intern auf Whatsapp umsteigen, was den Workflow ein wenig behindert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir hatten Slack schon vor Corona etabliert, dies war für uns ein Segen, als es schlagartig ins Home Office gehen musste. Ich kann mir die Firma ohne Slack kaum funktional mehr vorstellen
“Nicht mehr wegzudenken in der Zeit des Home-Office (und auch davor)”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Max
Verifizierter Reviewer
Managing Director bei
2bind GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Biotechnology

Was gefällt Dir am besten?

Slack bietet uns die Möglichkeit, alle modernen Kommunikationskanäle in einer App/einem Tool zu bündeln. Seien es Gruppenunterhaltungen, Direktnachrichten, Videomeetings, Einzelgespräche, informelle Audio-hangouts, oder Chats mit externen Partnern oder Kunden. Eine Vielzahl an Apps macht es u.a. möglich, den Outlookkalender mit Slack zu verbinden und so für die Mitarbeiter transparent zu machen, wer gerade wegen eines Meetings nicht erreichbar ist, simple IT-Helpdesks zu erstellen, Ideensammlungen zu erstellen, usw. usw. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt!

Was gefällt Dir nicht?

Zur richtigen Konfiguration auf der Adminseite ist schon etwas Einarbeitung nötig. Ein gewisses Verständnis von IT-Prozessen sollte dazu auch vorhanden sein. Die App-UI wirkt nicht mehr ganz zeitgemäß und lässt einige Komforfunktionen vermissen. So kann z.B. nicht konfiguriert werden, wie viele und welche Direktnachrichten-Partner man in seiner App sehen will.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Verbindung sämtlicher digitaler Kommunikationskanäle in einer App. Chat, Telefonie, interne Videomeetings alle in einem Tool. Die Performance ist dabei viele Male besser als die von MS Teams oder Zoom. Die Mobilapp macht es ebenfalls möglich zu Außendienstmitarbeitern zu sprechen, ohne extra eine Handynummer wählen zu müssen.
“Modernes Teamwork”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Max
Verifizierter Reviewer
Nationaler Key Account Manager bei
Fresenius
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Gesundheit

Was gefällt Dir am besten?

Slack ist recht übersichtlich und intuitiv zu bedienen und bietet einen großen Funktionsumfang. Durch verschiedene Funktionen kann einiges an manueller Arbeit durch Slack übernommen werden. Durch verschiedene Channels bietet das System eine gewisse Grundordnung und Übersichtlichkeit und verbindet moderne Kommunikationsmethoden mit Bewährtem und Bekanntem aus anderen Kommunikationssystemen.

Was gefällt Dir nicht?

Der Slackbot bedarf sicherlich noch einiges Verbesserungen, bietet dann aber das Potential tatsächlich hilfreich zu sein. Funktionen wie einen Kalender oder eine gesonderte Übersicht zum Filesharing wären vorteilhaft. Auch eine bessere Übersicht bzw. reibungsloser Arbeit über die verschiedenen Workspaces hinweg kann weiter verbessert werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Slack primär zur Zusammenarbeit und Organisation mit meinen Kommilitonen während meines MBA. So lassen sich verschiedene Fächer und Themen strukturiert und übersichtlich bearbeiten. Gleichzeitig hat man deutlich mehr Funktionen als zum Beispiel über WhatsApp und kann mittels Integrationen sehr viel aus Slack herausholen. Damit hilft es modern und effizient zusammen zu arbeiten.
“Tägliche Kommunikation vereinfachen”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Johannes
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Snocks GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Am besten gefällt mir die einfacher Handhabung der gesamten Kommunikation und vor allem, dass das Onboarding von neuen Mitarbeitern super schnell von der Hand geht. Für mich ist es nicht entscheidend welches Tool hier am meisten kann und welche fancy Features es hat, sondern dass unsere Mitarbeiter das Tool verstehen und am Ende ganz intuitiv nutzen können. Bei Slack definitiv der Fall.

Was gefällt Dir nicht?

Die Thread-Funktion und die ungelesen Nachrichten. Hier haben wir im Team immer mal wieder Abstimmungsprobleme, weil Nachrichten untergehen. Es fehlt für mich etwas die Übersichtlichkeit, da es so quasi zwei Arten von Inboxen gibt. Das müsste Slack an sich noch deutlich besser lösen. Und eine Sprachnotiz Funktion wäre wirklich super hilfreich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Slack für die tägliche Kommunikation. Wir sind eine zu 35% Remote Company (1/3 der Leute sitzen bei uns in Mannheim im Office, 1/3 Remote auf der ganzen Welt, 1/3 im Lager). Um hier mit allen in Kontakt zu bleiben und vor allem auch die Mitarbeiter zu motivieren, nutzen wir Slack.
“Wenn man gerade eh bei Slack schreibt, dann...”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Maximilian
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Ventevo GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Wenn man ohnehin gerade bei Slack miteinander schreibt, dann kann man easy auf einen Video Call umsteigen, ohne das Tool zu wechseln. Innerhalb des Calls können Teilnehmer ins Bild malen, wenn man einen Screen shared (hilfreich, wenn man auf etwas hinweisen will). Ansonsten bietet Slack die fundamentalen Features einer Video Conferencing Software, hat den Fokus aber sicherlich nicht auf diesen Bereich.

Was gefällt Dir nicht?

Tlw. unerklärliche Bild- und/oder Ton-Aussetzer bei nur einem Teilnehmer, obwohl der andere Teilnehmer an der gleichen Leitung hängt. Es fehlen sicherlich auch insgesamt Features, die Slack als Alternative zu den Schwergewichten der Branche (Zoom, Skype, ...) nicht hat (z.B. vernünftige Teilnehmer-Verwaltung).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wird immer dann eingesetzt, wenn man einen Adhoc-Video-Call braucht. Ansonsten nutzen wir eigentlich immer Zoom für längere Sessions.
“Nutzerfreundlich, vielfältig und flexibel”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Johannes
Verifizierter Reviewer
EIR bei
CGift
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fintech

Was gefällt Dir am besten?

Slack ist aus meiner Sicht das nutzerfreundlichste Messengertool unter allen. Channels mit anderen Unternehmen, zahlreiche Apps, die sich integrieren lassen und der intelligente Slackbot sind funktionen, die Slack von Skype for Business, Microsoft Teams, Jabber, etc. abheben. Abgerundet wird Slack durch gute Apps für iOS und Android sowie einen Support, der binnen weniger Stunden bis jetzt jedes Problem lösen konnte.

Was gefällt Dir nicht?

Meckern auf hohem Niveau: Teilweise übersehe ich Antworten auf Threads schnell einmal. Hier wäre es sinnvoll, diese expliziert anzuzeigen. Außerdem wäre eine Integration in die gängigen Kalendertools eine tolle Ergänzung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Slack als primäres Kommunikationsmittel in einem internationalen und auf mehrere Offices verteiltem Team. Die Channels und Chats ersetzen langwierige E-Mail Threads und grenzen und bieten eine professionelle Alternative zu privaten Messenger Diensten wie Whatsapp. Mit Integrationen in andere Tools erhalten wir über Slack auch Informationen wenn uns z.B. ein Kunde eine Supportanfrage schickt.
“Slack ist ein Must Have!”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jan
Verifizierter Reviewer
Growth Marketing Consultant bei
Advalyze GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Meine Top 3 Features: 1. Verfügbar im Browser als Webapp und als Mobile App 2. Einbindung von Drittanbietertooos via Api wie zB ClickUp 3. Die UX: Meiner Meinung nach macht es Spass mit dem Tool zu arbeiten. 100x besser Als Teams

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal kommen Updates, die automatisch sind und Features nue gruppieren. Dann muss man immer etwas suchen. Das ist aber eigentlich ok, da man nach spätestens 2/3 Min. das Problem gelöst hat. Ansonsten weiss ich nichts schlechtes über Slack zu berichten. Für mich einfach ein Musthave tool!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen es in der Firma zur Kommunikation. Für jeden unser Kunden haben wir einen eigenen Channel, sodass dort die gesamte Kommunikation gestreamlined wird. Dadurch lassen sich bestimmt 2std an Meetings jeden Tag einsparen.
“Slack: Das Standard-Kollaborationswerkzeug”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jonas
Verifizierter Reviewer
SEO Manager bei
flowkey
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education

Was gefällt Dir am besten?

Ich hab seit 2010 schon viele unterschiedliche Messenger erlebt, die für die interne Kommunikation verwendet wurden. Slack war der erste, der richtig Freude gemacht hat. Das ganze Produkt wirkt extrem durchdacht. Ich schätze an Slack vor allem, dass es super leicht an meine persönlichen Bedürfnisse anpassen kann. Es sind die vielen kleinen Dinge wie z.B. Erinnerungen oder die leichte Integration anderer Apps, die es so wertvoll machen.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man einen großen Fokus auf Datenschutz hat, ist das Hosting in den USA sicher ein enormer Nachteil. Für projektbezogene Kommunikation ist Slack sicher auch nicht die erste Wahl, da Informationen schnell verloren gehen. Das gilt allerdings für alle Instant-Messenger. Sonst ist die Video-Funktion sicher noch ausbaufähig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für die interne Kommunikation ist Slack für mich das Tool der Wahl. Viele Probleme lassen sich deutlich schneller als per Mail lösen. Auch die Anbindung anderer Apps macht Slack super wertvoll. (Wir haben z.B. einen Bot für das Mensa-Menü)
“Must have für mittlere bis große Teams /Unternehmen ”
N
In den letzten 30 Tagen
Nicolas
Verifizierter Reviewer
Consultant bei
Kameleoon
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Slack bietet, wie viele ähnliche Tools, eine Kombination aus Einzelchats und Gruppenchats. Alles was nicht über Textnachrichten geklärt werden kann, wird über spontane Calls gen. Huddles geklärt. Apps für Mac und iPhone ermöglichen eine device übergreifende Nutzung/Erreichbarkeit. Zeitgleich lässt sich über smarte Feierabend und Wochenenden-Einstellungen die eigene Work Life Balance steuern indem Nachrichten in Ruhezeiten nicht gepusht werden. Manuelle oder automatische Statusnachrichten ermöglichen die Kommunikation von HomeOffice, Kundenterminen, Meetings oder anderen Abwesenheiten an alle Slack Nutzer. Neben interner Kommunikation ist auch eine externe Kommunikation mit Kunden oder Dienstleistern möglich, insofern dieses das Tool nutzen und der Einladung folgen.

Was gefällt Dir nicht?

Das auffinden von zuletzt genutzten Einzelchats ist in der Desktop app für Mac häufig wirklich nur über die Suche möglich. Nutzung von GIFs könnte einfacher sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Keine Nutzung privater Messenger/WhatsApp mit Arbeitskollegen. Kein separates Telefon Tool notwendig. Durch Tool Integrationen z.B. Hubspot, Google slides, docs und co. Ist das öffnen der verknüpften Tools häufig überflüssig, weil Push Nachrichten direkt in slack landen.
“Agiles Arbeiten dank Slack”
T
In den letzten 30 Tagen
Tim
Verifizierter Reviewer
Senior Product Manager bei
About You
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Slack ist als Allrounder für agiles Arbeiten nicht mehr aus unserem Arbeitsalltag wegzudenken. Ein Großteil der internen (und teilweise auch externen) Kommunikation findet mittlerweile über Slack statt. Die einfache Handhabung und Aufmachung sind ein großer Vorteil und sorgen dafür, dass sich jede/r im Unternehmen schnell mit dem Tool zurechtfindet.

Was gefällt Dir nicht?

Durch die vielen Vorteile des Tools kann es schnell passieren, dass man den Fokus für Projekte/Themen verliert und quasi dauererreichbar ist. Hier sollte jede/r selbst darauf achten, bestimmte Pausen einzulegen oder seine Erreichbarkeit etwas einzuschränken. Ein Nachteil ist, dass längere Chats schnell unübersichtlich werden können. Zusätzlich mangelt es an einer Art Vereinheitlichung: die Art der Kommunikation (Wortwahl, Nutzung von Emojis und Gifs etc.) ist individuell sehr verschieden und die Formalität leidet somit bei bestimmten Themen etwas.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Slack mittlerweile für nahezu sämtliche (interne) Kommunikation und haben dafür verschiedenste Channels angelegt. So können Business- und Casual-Themen einfach und effektiv unterschieden werden, was der Übersichtlichkeit dient und Prozesse vereinfacht. Insbesondere die Gruppenchat-Funktion ist sehr hilfreich und hilft bei der Organisation und Abwicklung komplexerer (teamübergreifender) Themen.
“Agiles Arbeiten möglich gemacht!”
A
In den letzten 30 Tagen
Alina
Verifizierter Reviewer
Werksstudentin bei
Simple GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Durch die Channel-Unterteilung bekommt man genau die News und Informationen, die man braucht. Nicht mehr und nicht weniger. Die Hemmschwelle, sich mit Kollegen auszutauschen, die nicht vor Ort sind, sinkt durch Slack und die Direct-Messages um einiges. Außerdem bringt Slack ein professionelles und trotzdem lockeres Umfeld für ein Unternehmen.

Was gefällt Dir nicht?

Das Anmelden und der First-Use von Slack ist etwas zu kompliziert, da es oft nicht klappt, neue Workspaces hinzuzufügen, bei der man eine andere E-Mailadresse verwendet hat. Außerdem habe ich oft das Problem, dass ich archivierte Channels nicht wiederfinde. Die Filterfunktionen um diese zu suchen sind nicht so ersichtlich wie sie sein sollten. Das könnte man gerne noch verbessern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Slack sowohl für meinen Universitäts-Alltag, als auch für Agentur-Arbeit. Es spart mir viel Zeit, diese zwei Komponenten unter einem Dach übersichtlich vereinen zu können und einfach von einem Workspace zum andere switchen zu können. Slack wird bei uns auch für Video-Konferenzen genutzt, da man keine externen Links erstellen muss, sondern direkt im Programm anrufen kann.
“Mails werden intern fast nicht mehr genutzt”
R
In den letzten 30 Tagen
Rebecca
Verifizierter Reviewer
Assistenz
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food Production

Was gefällt Dir am besten?

Slack macht es einfach, mit meinem Team zu kommunizieren, das weltweit verteilt ist. Es ist einfach, mehrere Gespräche zu führen, wenn ich mit meinem Entwicklerteam zusammenarbeite, aber es eignet sich auch hervorragend für Einzelgespräche, Breakouts, einschließlich Chats und Huddles. Die Möglichkeit, Kommunikation und Antworten im Kontext zu sehen, macht es viel einfacher, einer Konversation zu folgen als in E-Mails. Ich kann auch mit einem einzelnen Emoji antworten, um die Leute wissen zu lassen, dass ich die Nachricht gesehen habe. Das Nachlassen auf meinem Desktop und meinem Handy stellt sicher, dass ich immer auf Probleme stoße, wenn sie auftauchen. Und das Beste ist, dass ich Benachrichtigungen pausieren kann, wann immer ich möchte, wenn ich mich konzentrieren muss.

Was gefällt Dir nicht?

Einige Feeds sind nach Datum absteigend sortiert, wobei die neuesten ganz oben stehen (Direktnachrichten). Wo andere in aufsteigender Datumsreihenfolge sind, wobei die neuesten unten stehen. Ich finde dies widersprüchlich und bin mir nicht sicher, ob dies aus einem Grund geschieht, den ich nicht verstehe.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es löst das Problem der Teamkommunikation, indem es einfacher wird, über Gruppenkommunikationen hinweg zu bleiben, was die Zeit reduziert, die damit verbracht wird, Kommunikationsthreads zu verstehen. Es zentralisiert auch die Kommunikation von anderen Plattformen wie Bonusly. Dadurch werden unternehmensweite Shoutouts sichtbarer und effektiver. Die Donut-Meetings ermöglichen mir auch, andere Leute im Unternehmen zu treffen, mit denen ich nie in Kontakt kommen würde. Das hilft mir, ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, Teil einer größeren Gruppe zu sein, was wichtig ist, wenn ich remote arbeite.
“Wo Licht ist, ist auch Schatten”
S
In den letzten 6 Monaten
Sebastian
Verifizierter Reviewer
CEO bei
CleverReach
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Versorgungswirtschaft

Was gefällt Dir am besten?

Slack hilft dabei, die Kommunikation in Teams zu organisieren und insbesondere in Verbindung mit Tools von Drittanbietern einen guten Rundumblick über An- und Abwesenheiten sowie schnelle Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Was gefällt Dir nicht?

Slack ist beim Thema Video-Calls recht rudimentär aufgestellt. Dabei ist die Verbindungsqualität sehr häufig schlecht bzw. bricht die Verbindung häufiger ab. Somit sind wir hier gezwungen, auf Google Meet auszuweichen. Der Huddle ist m.E. völlig überflüssig und war anscheinend der Versuch, eine Art Discord abzubilden. Allerdings führt das insbesondere in größeren Teams zu starker Defokussierung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es hilft dabei, den Überblick über die zur Verfügung stehenden Kolleginnen und Kollegen zu behalten, wenn diese z.B. im Home Office sind oder sich nicht an ihrem gewohnten Platz aufhalten. Auch ist die Zusammenarbeit mit Externen darüber sehr gut zu managen.
“Hervorragend geeignet für die schnelle Kommunikation sowohl intern als auch extern”
H
In den letzten 6 Monaten
Hannah
Verifizierter Reviewer
Content Manager bei
KlickPiloten
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Ich mag die "Suchfunktion" von Slack sehr. Wenn man sehen möchte, wo Leute über ein bestimmtes Wort oder einen bestimmten Satz gesprochen haben, kann man danach suchen, und es werden sogar Ergebnisse aus Kanälen angezeigt, in denen man vielleicht nicht ist. Eines der Dinge, die wir am meisten mit Slack nutzen, ist die Integration mit anderer Software, die wir verwenden, um Echtzeit-Benachrichtigungen zu erhalten, z. B. verwenden wir Hubspot als unser CRM und wir haben viele Benachrichtigungen eingerichtet, wenn sich Geschäfte in andere Phasen bewegen oder sich Eigenschaften ändern, die an viele verschiedene Slack-Kanäle gehen.

Was gefällt Dir nicht?

Ich denke, dass es manchmal schwierig sein kann, in Slack den Überblick zu behalten, vor allem in einem größeren Unternehmen, obwohl ich denke, dass dies auch bei anderen geschäftlichen IM-Tools der Fall wäre. Bei Slack ist es ziemlich schwer, einen Prüfpfad zu erhalten, und Unterhaltungen können verloren gehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Slack auch für die externe Kommunikation. Wir haben Slack-Chats für CSM-Zwecke, damit wir schnell mit unseren Kunden und den Unternehmen, deren Kunden wir sind, kommunizieren können. Slack ist auch sehr hilfreich, um zu sehen, was andere Leute gerade tun, ob sie im Urlaub sind oder ein Meeting haben, da man seinen Google-Kalender verlinken kann und wir auch "clockwise" verwenden.
“Slack - effizientes Kommunikations-Tool ”
S
In den letzten 6 Monaten
Sandra
Verifizierter Reviewer
Sales bei
metoda und Contentsquare
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Ich finde die Struktur sehr gut und die Möglichkeit Channels zu sortieren, zu öffnen und mit allen Kollegen, ob im Office, remote oder in anderen Subsidiaries schnell zu kommunizieren. Ohne Slack wäre ich verloren...

Was gefällt Dir nicht?

Wie immer ist es mit Kommunikationstools wichtig sich nicht ständig ablenken zu lassen. Hier ist Disziplin gefragt, um im Dschungel der Nachrichten nicht falsch zu priorisieren oder sich ständig ablenken zu lassen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle Antworten auf Rückfragen zu offenen Fragen. Bei Mails dauert es häufig länger, bis man eine Antwort erhält und weiterarbeiten kann. Slack ersetzt Telefonate oder Zeitfresser, wie z.B. Meetings, da Fragen schnell geklärt werden können und alle Team-Mitglieder die Info direkt bekommen. Unsere Kommunikation ist dadurch schneller, transparenter und man kann auch mal Inhalte nachträglich anschauen.
“Beste Plattform, wenn es um Team Communication geht”
R
In den letzten 6 Monaten
Richard
Verifizierter Reviewer
Entwickler für maschinelles Lernen bei
WAGO GmbH & Co. KG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Electrical/Electronic Manufacturing

Was gefällt Dir am besten?

Slack ist die beste Kommunikationsplattform für Teams und Unternehmen, um effizient zu arbeiten. Von privaten Kanälen bis zu öffentlichen Kanälen, alles ist gut verwaltet und ermöglicht es dem Administrator, die Kontrolle über alles zu übernehmen. Die Integration von Drittanbieter-Software mit Slack ist fantastisch. Slack bietet Integration mit fast jeder Software, mit der Teams arbeiten müssen. Der Zeitplan sendet Funktion ist, was ich am meisten mochte.

Was gefällt Dir nicht?

Slack ist mit seiner "Programmsprache" für neue Benutzer manchmal schwer zu verstehen. Ein weiteres Problem liegt in seiner Dateispeicherung. Außerdem kann ich keine Dateien von anderen Apps direkt an den Slack Channel senden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Kommunikation war das Problem, dem ich während der Pandemie bei der Arbeit in Teams gegenüberstand, während ich vom Homeoffice aus arbeitete. Slack hat es für mich und mein Team einfacher gemacht, Kontakt aufzunehmen, während wir an Projekten arbeiten.
“Die Rettung für Teamwork im Homeoffice”
J
In den letzten 12 Monaten
Johannes
Verifizierter Reviewer
Projektmanager bei
Adevinta
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

Slack bietet Business Instant Messaging auf einer professionellen und spaßigen Oberfläche. Ganz gleich ob automatisierte Business-Alerts, lustige Katzen-GIFs über /giphy oder einfach geschwindes Messaging unter Kollegen - Slack kann es alles. Daher ist es aus meinem Arbeitsalltag nicht mehr weg zu denken und hat für mich innerhalb der Konzerninternen Kommunikation Outlook abgelöst.

Was gefällt Dir nicht?

Das zweigeschichtete Nachrichtensystem zwischen Threads und sonstigen Nachrichten ist mitunter äußerst unübersichtlich. Zudem ist die Huddle-Funktion oder Call-Funktion hinsichtlich Latenzen nicht mit anderen Meeting-Anbietern (Zoom, Google Meet) zu vergleichen. Darüber hinaus fehlen hier einige Feature, weshalb die zusätzliche Nutzung von weiteren Meeting-Anbietern für uns unerlässlich ist. Hervorheben muss man hierbei jedoch, dass sich diese simpel in Slack integrieren lassen und dadurch kein zu großer Schaden im Workflow entsteht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Slack ermöglicht es mir in unserem Tausenden von Projekten durch individuelle Channels den Überblick zu behalten. Dadurch kann simple Kommunikation zwischen großen Teams ermöglicht werden sowie auch die granulare Ansprache von Kollegen. Durch die Integration diverser Workspaces, können wir somit auch super einfach mit Konzern-Kollegen aus anderen Ländern in Kontakt treten, wodurch der Kollaboration keine Grenzen gesetzt sind. Zudem haben wir durch die Integration von diversen Alerting-Tools die Möglichkeit stets unser Setup und unsere Business-Performance im Blick zu behalten.
“Das Ende der E-Mail? Zeitgemäße Kommunikation mit dem Team!”
R
In den letzten 12 Monaten
Robin
Verifizierter Reviewer
Junior Marketing Manager bei
holoride GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Entertainment

Was gefällt Dir am besten?

Slack ist viel mehr als nur ein einfaches Kommunikationstool. Klar, hauptsächlich hilft es uns bei der internen Kommunikation, aber es kann noch viel mehr. Zum Beispiel kann man Slack mit vielen anderen Anwendungen (z.B. Asana oder ActiveCampaign) verknüpfen und man hat so eine zentrale Übersicht für alle anderen Tools. Außerdem ist die Benutzeroberfläche spielend leicht zu verstehen und man kommt hier als Neuling schnell zurecht.

Was gefällt Dir nicht?

Slack könnte noch intelligenter werden meiner Meinung nach. Aktuell ist es so, dass man trotz verknüpften Kalender Notifications während Meetings bekommt, was gerade, wenn man Bildschirm teilt, schnell ablenken kann. Außerdem würde ich mir wünschen, dass man schneller in den „Nicht-stören“ Modus wechseln kann, was nach der Arbeit und im Urlaub angenehm wäre.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Slack hauptsächlich für die interne Kommunikation. Früher hat man in anderen Firmen für kurze Fragen immer gleich eine Mail schreiben müssen und heute kann man sein Gegenüber einfach schnell „anslacken“. Das gestaltet den Arbeitsalltag wesentlich effizienter. Außerdem kann man in den verschiedenen Channels auch gleich das ganze Team erreichen.
“Slack Review Sebastian Zimmer”
S
In den letzten 12 Monaten
Sebastian
Verifizierter Reviewer
Commercial Manager bei
Klarna
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Financial Services

Was gefällt Dir am besten?

Die Suchfunktion ist wirklich praktisch - mit wenigen Suchbegriffen ist es möglich einfach und effizient bestimmte Themen zu finden. Zusätzlich ist es super einfach Daten mit anderen Kollegen zu teilen. Das macht das Arbeiten mit Slack so praktisch. Der dritte Vorteil für mich ist das einfache aufsetzen und folgen von verschiedenen Channels und den Themen die relevant sind.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal ist es schwer, einen Überblick mit den verschiedenen Channels zu behalten - Informationsflut. Der zweite Nachteil ist, dass wenn man auf noch nicht gelesene Nachrichten klickt und nicht gleich antwortet kann man diese Nachrichten leicht vergessen. Der letzter Nachteil ist, dass es schwer ist, die Einstellungen für Benachrichtigungen auf dem Mac zu ändern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Teammitgliedern aus verschiedenen Teams und Locations. Das Teilen von wichtigen Informationen und Dateien. Als Datenbank für verschiedene Themengebieten
“Super nicer Messenger mit Potenzial zu mehr! ”
J
In den letzten 12 Monaten
Julia
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
ABOUT YOU
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Retail

Was gefällt Dir am besten?

Slack ist ein sehr einfach zu bedienendes Tool, um sich schnell mit Mitarbeitern auszutauschen. Als Messenger-Dienst also definitiv empfehlenswert und sehr intuituiv zu nutzen. Slack hat eigentlich noch so viel mehr Hacks und hilfreiche Automatisierungen (z.B.: Erinnerungen einrichten, strukturierte Texte / Updates schreiben, wiederkehrende automatisierte Nachrichten, etc.).

Was gefällt Dir nicht?

Slack hat ultra viel Potenzial, leider ist es für jemanden, der nicht programmieren kann, nicht intuitiv und man kennt die ganzen Hacks gar nicht unbedingt. Interessant wäre es, wenn man mehr Integrationen hätte, um einen Workspace zu haben und Projektmanagement über Slack noch strukturierter zu gestalten. To Do Listen und Erinnerungen sollten noch automatisierter und user-freundlicher einstellbar sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vor allem für die schnelle Kommunikation unter Kollegen. Vorteil ist vor allem der einfache Dienstweg. Zudem find ich Automatisierungen wie den wöchentlichen Random Coffee, die Möglichkeit Polls, individuelle Reminder oder ein "highlight of the week" zu erstellen besonders sinnvoll.
“Super für Kommunikation, aber überwältigend aufgrund zu viel Information”
V
In den letzten 12 Monaten
Victoria
Verifizierter Reviewer
Business Development Manager bei
Klarna
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Financial Services

Was gefällt Dir am besten?

Ich kann sehr gut mit jedem in meiner Company connecten egal auf welchem Level und ich welchem Land. Durch die direkte Chat Funktion als auch die Channels, gibt es ein breites Angebot um Teams zu finden, Projekte, Themen etc. Ich nutze die Suchfunktion sehr häufig und finde es super, dass ich andere Tools auch mit Slack verbinden kann.

Was gefällt Dir nicht?

Da ich bereits mehrere Channels mit externen Firmen habe, als auch jedes Team einen eigenen Kanal hat, neben vielen einzelnen Projekten, temporären Workstreams etc. kann Slack für mich schnell überwältigend werden. Durch viele Updates, könnte ich 2 Stunden am Tag verbringen, rein um Updates zu lesen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kommunikation mit Kollegen und Kolleginnen als auch die Kommunikation mit externen Partner wird sehr einfach gemacht, so wie auch das Teilen von Daten, mit der super Funktion, dass man eine Warnung bekommt, wenn man Daten extern teilt. Die Organisation im Team, Informationsteilung, schnelle Chats über die Huddles sind tolle Funktionalitäten die ich nicht missen möchte.
“Nicht gut für Outlook-trainierte Archivist*innen”
P
In den letzten 12 Monaten
Peter
Verifizierter Reviewer
Vorstand bei
New Work SE
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Human Resources

Was gefällt Dir am besten?

Sehr vielseitig einsetzbar, multimodal, also schnell Switchable zu call, huddle oder Zoom. Mobile Verwendung und Desktop Version beide sehr einfach zu bedienen; Die Verbindung mit Zoom funktioniert sehr schnell und problemlos, fast schon besser, als das Aufsetzen eines Termins bei Zoom selber

Was gefällt Dir nicht?

Es ist unglaublich schwer, Unterlagen im Feed zu finden, es ist bei Gruppen schwer zu erkennen, welche Messages schon gelesen wurden. Man kann etwa Powerpoint Anhänge, die per Slack versendet werden, aber auch jede Art von Anhängen, nicht ausserhalb von Slack weiterleiten (etwa an Outlook), sondern muss die Dokumente erst runterladen, um sie dann als Anhang etwa zu verschicken; das kostet Zeit und ist mühsam; nochmals: Dadurch, dass man selber in der Kommunikation zwischen Outlook und Slack hin und her wechselt, ist es nicht einfach, alte Feeds bei slack zu finden - anders als bei Outlook

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Slack kannst du sehr schnell individuell konfigurierbare Gruppen zusammenstellen (ähnlich wie bei Whats app) und dadurch sehr schnell communities projektspezfisisch und flexibel erstellen und anpassen; Für schnelle, kurze Updates ist es ein vorteilhaftes Tool, das Zeit spart und ohne Training sofort nutzbar ist
“In der Einfachheit liegt der Erfolg. ”
S
In den letzten 12 Monaten
Seda
Verifizierter Reviewer
Werkstudentin bei
Mediengruppe RTL Deutschland
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Das Slack weit verbreitet ist und dass man mit externen Kollegen:innen und Freunde:innen per Slack Kommunizieren kann. Besonders gut gefällt das taggen, man kriegt sofort eine Benachrichtigung und hat alles im Blick. Die Option das man per Drag und Drop Dateien verschicken kann ist auch nicht schlecht. Aber am allermeisten gefällt mir, dass man Shortcuts via Emojis erstellen kann. Ich finde es auch klasse, dass man mit Emojis und GIFs reagieren kann, dass gibt der Ganzen Arbeitskommunikation eine gewisse Verspieltheit.

Was gefällt Dir nicht?

Ich arbeite seit knapp 3 Jahren mit Slack und am nervigsten finde ich, dass man, um zu den neusten Nachrichten zu gelangen, immer erst ganz nach unten scrollen muss. Das kostet unnötig Zeit und wenn man ein paar Tage nicht da war, nervt es umso mehr. Ich finde außerdem, dass man den Aufbau der Channels anders gestallten könnte. Sobald man in vielen Channels ist, sieht es ziemlich chaotisch und unübersichtlich aus.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle Kommunikation bei Fragen oder Probleme. Per E-Mail dauert es immer zu lange und bei einen kurzen Fragen möchte man auch nicht immer direkt anrufen. Um Quellen schnell weiterzuleiten oder auch Bildmaterial oder Dokumente schnell zu verschicken, per Drag & Drop. Mit Slack, ist es einfach Kontakt zu knüpfen, vor allem mit Kollege:innen die Hauptsächlich im Homeoffice sind.
“Bestes Kommunikationstool in Projekten (auch schon vor Remote Work 😉)”
K
In den letzten 12 Monaten
Konstantin
Verifizierter Reviewer
Co-Founder
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Sport

Was gefällt Dir am besten?

Allround Tool zur Kommunikation und Zusammenarbeit für kleine und große Projekte oder auch um Communities aufzubauen. Man kann seinen Workspace übersichtlich in Channels organisieren, innerhalb der Channels sorgen Threads für Ordnung. Slack ist sehr gut dafür geeigent nicht nur Textnachrichten auszutauschen, sondern auch Dateien jeglicher Art. Slack Apps, Workflows, Custom Emoji etc. bieten zahlreiche Möglichkeiten den eigenen Workspace den eigenen Wünschen anzupassen.

Was gefällt Dir nicht?

Längere Threads können manchmal unübersichtlich werden. Auch bekommt man keine Notifications für Threads an denen man noch nicht beteiligt war. Das ist einerseits gut, da man so keine unnötigen Benachrichtungen bekommt, sorgt in dem ein oder anderen Fall aber auch schon mal für übersehene Nachrichten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Slack für unkomplizierte Zusammenarbeit und den alltäglichen Austausch im Team. Mit Channels ist jeder immer auf dem neusten Stand und bekommt nur für sich relevante Information. Außerdem integrieren wir mit Slack Apps andere Dienste, um wichtige Updates direkt in einem Tool zu haben.
“Sehr praktisches Tool, um Kurznachrichten auszutauschen”
D
In den letzten 12 Monaten
Dorothee
Verifizierter Reviewer
Dualer Student bei
Axel Springer / Upday
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media Production

Was gefällt Dir am besten?

Ich finde Slack kann man am besten mit dem Begriff COOL beschreiben. Man kann Slack super nutzen, um in Gruppen aber auch einzeln in Kurznachrichten zu kommunizieren, kann Dateien teilen und auch die Stimmung mit Hilfe von Emjois und GIFs lockern. Es ist ein kostenloses Tool, was es super attraktiv macht, um schnell zu kommunizieren.

Was gefällt Dir nicht?

In der aktuellen Situation, in der viele Tools auf den Markt kommen und die Kommunikation einfacher machen, wäre es für Slack wahrscheinlich hilfreich, eine intuitive & einfache (Video) Call Funktion zu integrieren, bei der man auch mit Externen telefonieren kann. So dass man dafür nicht das Tool wechseln würde, sondern die gesamte Kommunikation an einem Ort hat. Außerdem wäre eine Slack Cloud praktisch, also dass man Dateien, die man versendet online abliegen hat und man sich ggf. auch von einem anderen Computer online einloggen kann und darauf zugreifen kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es ist super einfach schnell über Slack zu kommunizieren. Man kann in einzelnen Chats, aber auch in Gruppenchats leicht kommunizieren und Dateien verschicken. Es ist auch möglich Abstimmungen o.ä. zu integrieren, sodass man solche Dinge in Gruppenchats leicht implementieren und lösen kann - super hilfreich!
“Slack macht unser Leben einfacher und die Kommunikation intern + extern transparenter”
C
In den letzten 12 Monaten
Connor
Verifizierter Reviewer
Gründer bei
YUVAL
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Mit Slack können wir super einfach durch den Aufbau von Channels Kommunikation zu verschiedenen Themen bündeln und für alle leichter zugänglich machen. Die Zeiten mit langem Mail Ping Pong ist endlich vorbei und alle sparen sich Zeit und Nerven. Neue User sind super schnell angelegt und in die Kommunikation eingebunden. Es lassen sich pro User die Channel Zugehörigkeit steuern und auch geschlossene Channels für sensible Themen anlegen. Durch den eigenen App Store in Slack lassen sich andere Tools wie Outlook, Zoom etc. leicht in Slack in einbinden und machen das Leben noch einfacher.

Was gefällt Dir nicht?

Schade finde ich, dass die Push Nachrichten in der IPhone App von Slack noch nicht richtig angezeigt werden bzw. verzögert erscheinen. Wenn mir jemand bei WhatsApp eine Nachricht schreibt und ich gerade nicht in der WhatsApp App drin bin, erscheint die Nachricht direkt auf meinem Sperrbildschirm. Bei Slack erscheinen die verpassten Nachrichten mit Verzögerung auf dem Sperrbildschirm oder gar nicht, sodass man erst wieder in die App reingehen muss, um die aktuellen bzw. letzten Nachrichten sich anschauen zu können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Slack managen wir unsere Projekte mit verschiedene Stakeholder, die alle am Projekt teilnehmen. Durch die einfache Gestaltung ist die Kommunikation im Team und mit externen Stakeholdern super einfach und transparent. Es lassen sich Dateien entweder direkt in den Slack Channels ablegen oder man verlinkt Ordner von OneDrive oder Google Drive, um immer die aktuellste Version griffbereit zu haben.
“Team-Kommunikation war nie einfacher!”
M
In den letzten 12 Monaten
Melanie
Verifizierter Reviewer
Referentin Marketing + Kommunikation bei
Technologie Campus Parsberg-Lupburg
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Forschung

Was gefällt Dir am besten?

Slack ist eine sehr vielseitige All-in-one Lösung zur Kommunikation in internen wie externen Teams. Man kann innerhalb unterschiedlicher Channels (Freigabe durch Einladung) auf einfache Art und Weise mit selbst zusammengestellten Teams oder auch per PN an einzelne Teammitglieder kommunizieren. Es bündelt in einem Tool sämtliche Möglichkeiten: Video-Konferenz, PNs, Gruppenchats, Filesharing - intern wie auch extern. Man hat eine riesige Auswahl an Add-Ons wie Kalender zur Sync mit Outlook etc. und ist zudem sehr intuitiv bedienbar.

Was gefällt Dir nicht?

Bei der Nutzung von Slack in Videokonferenzen hatten wir eine Zeit lang ein paar Schwierigkeiten, die sich weder auf die Internetverbindung noch auf etwas Hardwareseitiges zurückführen lies. Dies ist allerdings nach kurzer Zeit nicht mehr aufgetreten. Da man per Slack sehr schnell kommuniziert, können Informationen, Inhalte oder wichtige To-Dos schnell mal untergehen. Eine Möglichkeit der Kategorisierung von Inhalten per Tag oder als Favorit etc. wäre gut, um diese schnell auffindbar zu machen. Man sollte daher klare Kommunikationsregeln im Team haben, damit wichtige Punkte nicht untergehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich bündle in Slack mehrere Kommuniaktions-Tools in einem. Es ist die All-in-One-Lösung für unser Team - gerade in Zeiten von aufkommender Remote-Arbeit, ist man mit nur einem Tool im gesamten Team verbunden und kann so auf einfache Art und Weise kommunizieren. Mit Hilfe der Channels sind bei uns ewige, schlecht nachvollziehbare Mailverläufe Geschichte.
“Schnelle einfache und effektive Kommunikation im und zwischen Teams und Kolleg*innen”
C
In den letzten 12 Monaten
Caroline
Verifizierter Reviewer
Werkstudentin Business Development Offline Events bei
KoRo Handels GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

dass ich schnelle Infos über alle Mitarbeitenden mit Bild und Position und Email Adressen einsehen kann; dass ich allen Mitarbeitenden schnell und unkompliziert private Nachrichten schicken kann, aber auch Gruppenchats im Handumdrehen aufsetzen kann. Zudem liebe ich, dass man in der Suchleiste auch nach Begriffen, Dateinamen, Dokumenten oder Themen suchen kann, bei denen man nicht mehr weiß, wo man sie geteilt oder sich darüber ausgetauscht hat.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde die Anruffunktion gerne noch etwas intuitiver gestalten und die GIF Option im Chat wieder mit einem dreisten Klick verbinden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich tausche mich mit Kolleg:innen sowohl im Team aber auch unternehmensübergreifend über die unterschiedlichsten Themen aus, die im Arbeitsalltag aufkommen. Vor allem nutze ich aber auch die Direct Message Funktion, um mit meinen Team Kolleg:innen direkt zu kommunizieren.
“Gutes Tool zur internen Kommunikation”
M
In den letzten 12 Monaten
Melvin
Verifizierter Reviewer
Software Developer bei
yamuntu GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Slack ermöglicht die schnelle Kommunikation im Team. Jeder kann per Dm erreicht werden, dank der Mobile App auch unterwegs. Für gemeinsame Projekte mit externen Partner können in einzelne Channel auch externe Gäste eingeladen werden. Dies sorgt für eine bessere Zusammenarbeit - auch mit Unternehmen, die ansonsten nicht Slack verwenden. Zusätzlich werden alle Threads übersichtlich dargestellt.

Was gefällt Dir nicht?

Die häufigen Benachrichtigungen führen teils zu Ablenkung bei der Arbeit. Optimal wäre es, wenn Benachrichtigungen aus bestimmten Channels separat aktivierbar oder eben deaktivierbar sind. So lassen sich die Ablenkungen reduzieren und nur für den Nutzer wirklich relevante Benachrichtigungen erscheinen. Außerdem stürzt die Telefonfunktion von Slack teilweise ab, was die Zusammenarbeit unproduktiv macht, wenn man auf die Informationen aus dem Gespräch angewiesen ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der größte Vorteil von Slack ist sicherlich, dass die gesamte Kommunikation des Unternehmens an einem zentralen Ort durchgeführt wird. Ein Tool reicht, es werden keine E-Mails und WhatsApp-Gruppen o. ä. benötigt. Im Vergleich zur klassischen E-Mail hat Slack viele Vorteile, so sind die Nachrichten beispielsweise einfacher auffindbar und auch der adressierte Personenkreis kann einfach angesprochen werden. Dank der Threads ist Slack zudem viel übersichtlicher. Da Slack eine Onlinelösung ist, muss die Software nicht auf eigenen Servern gehostet und gewartet werden. Dies spart viel Zeit und Aufwand und sorgt dafür, dass Slack ohne Installationsaufwand verwendet werden kann.
“Slack ist meine Kommunikations-Liebe!”
C
In den letzten 12 Monaten
Clara
Verifizierter Reviewer
Business Insights Manager bei
adidas
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Es fällt mir schwer eine sachliche Review zu schreiben, weil ich ein hoch-emotionales Verhältnis zu Slack habe. Es ist das perfekte Chat-Tool und ich würde es jederzeit allen weiterentwickelten oder allumfassenderen Tools vorziehen. Ich bin ein großer Fan von 100-in-1, besonders wenn es um Comms geht, aber Slack hat es geschafft, dass ich es penetrant weiterbenutze, obwohl Teams mitlerweile das etablierte Haupttool ist. Der Hauptgrund für mich ist die perfektionierte Chatfunktion: nicht nur die Integration der wichtigsten intuitiven add-ons wie erweiterbare emojis oder gifs von giphy (und nicht nur vorselektierte wie in Teams - thanks Microsoft), sondern vorallem das chat-in-chat Prinzip was bis jetzt niemand (von dem ich weiß) so nachgemacht hat. Auf Slack kann ich unter jeder einzelnen Nachricht einen eigenen Thread beginnen und so flexibel mit einem oder vielen Gegenüber planen & arbeiten. Über Slack schreiben kommt am nächsten an ein echte Gespräch heran.

Was gefällt Dir nicht?

Es kann nicht wirklich viel mehr als Kommunikation, keine Planner-Funktion und auch keine (gute) Videocall Funktion.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schneller als über Slack kann ich ein Problem nicht lösen (abgesehen von face to face, aber da gibt es dann keine Screenshots). Die Möglichkeit in einzelnen Threads zu schreiben macht es einem so leicht auf alles zu Antworten und auf Dinge zurückzukommen.
“In einem agilen Team konnten wir uns über den aktuellen Projektstatus und Allgemeines austauschen.”
R
In den letzten 12 Monaten
Robin
Verifizierter Reviewer
Praktikant Digital Sales bei
Porsche AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Automotive

Was gefällt Dir am besten?

Slack ermöglicht eine sehr schnelle Kommunikation als Instant-Messaging Dienst. Integration mit anderen Diensten einfach möglich (bspw. Outlook). Gutes Clustering von Themen möglich, da für jeden eigenen Bereich ein eigener Kanal/Gruppe eingerichtet werden kann.

Was gefällt Dir nicht?

Nicht geeignet für sehr große Teams, da die Nachrichtenflut zu groß wird. Trotz sinnvollem Clustering kann das Tool schnell chaotisch werden. Diskussionen in großer Detailtiefe werden damit außerdem erschwert und es verleitet schnell zu oberflächlichen Gesprächen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Slack ermöglicht mir eine schnelle und sehr unkomplizierte Kommunikation mit meinen Teammitgliedern. Insbesondere in agilen Projekten mit Entwicklern etc. ist das Tool hilfreich, um zu verschiedenen Themen via Clustering stets den Überblick zu behalten. Außerdem nutze ich das Tool für kurze Blitzlichter oder "breaking news" an das Team.
“Nicht erst seit dem HO eine top Kommunikationserleichterung”
J
In den letzten 12 Monaten
Julia
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager & Automation Specialist bei
and revenue GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Durch Slack konnten wir die Anzahl an Emails deutlich senken und so die Kommunikation unkomplizierter gestalten – sowohl intern, als auch extern mit verschiedenen Kund:innen. Lange Feedbackschleifen und Wartezeiten lassen sich durch die Nutzung von Slack verringern, vor allem, wenn mehrere Personen beteiligt sind. Der Austausch ist dadurch wesentlich leichter, besser und auch persönlicher. Slack ist im Arbeitsalltag allgegenwärtig und hat in der Corona-Zeit zum Teil die fehlende persönliche Kommunikation durch Gruppenchats und Videoanrufe ersetzt und so dabei geholfen, in Kontakt zu bleiben.

Was gefällt Dir nicht?

Wird Slack sehr intensiv genutzt, kann man leicht den Überblick verlieren. Auch wenn man alte Nachrichten und/oder Dateien in einem Thread sucht, gestaltet sich das oft schwierig. Gegebenenfalls könnte die Suchfunktion optimiert werden. Außerdem hat man das Gefühl, immer erreichbar sein zu müssen und möglichst schnell zu antworten, wodurch es manchmal schwer fällt konzentriert zu arbeiten und Slack zu ignorieren. Allerdings ist das kein Manko des Tools, sondern eher ein generelles „Problem“ durch HO etc.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Sowohl die Kommunikation mit vielen Kund:innen als auch die interne Kommunikation wird zum großen Teil über Slack abgehalten. Von Chats über Videoanrufe bis zum Dateiversand wird Slack bei uns täglich genutzt, um sich abzustimmen, auszutauschen und wichtige Informationen mit allen zu teilen.
“Wie Whatsapp, nur besser”
J
In den letzten 12 Monaten
Jasmin
Verifizierter Reviewer
Digital Analyst bei
Ryzon GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Sportartikel

Was gefällt Dir am besten?

Slack ist ein Tool, mit dem man im Arbeitskontext sehr einfach chatten oder "huddeln" (also sprechen) kann. Ich mag persönlich die Handyapp sehr gerne, mit der man die Möglichkeit hat, erreichbar zu sein, wenn man unterwegs ist. Allerdings ist es auch genauso leicht möglich, heute oder den Rest der Woche nicht erreichbar zu sein (das wird ja heutzutage immer wichtiger). Wir haben auch häufig mit Status gearbeitet, je nachdem, ob wir mittagessen, beim Sport oder krank waren. Außerdem hat uns sehr geholfen, dass man leicht nicht nur verschiedene Channels für z.B. unterschiedliche Projekte erstellen kann, sondern auch getrennte Bereiche für z.B. Unternehmensexterne zu erstellen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Mir hat eine Videofunktion gefehlt, dann wäre quasi alles an "Arbeitskommunikation" in einer App und man bräuchte kein Meets/Teams/Zoom. Die Integration von anderen Tools (z.B. Asana oder Kalender) ist zwar möglich, allerdings in meinen Augen noch nicht ganz ausgereift. Für mich war es außerdem teilweise schwierig, eine Übersicht (insbesondere mobil) zu erhalten, weil ich im Slack von mehreren Unternehmen angemeldet war. Wenn man nicht die Premium-Version hat, kann man leider nicht den gesamten Chatverlauf sehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich mag primär die Trennung von privater Kommunikation (in z.B. Whatsapp) und Kommunikation mit Kollegen. Slack ermöglicht das problemlos, auch auf dem Handy, in ästhetischer und adaptiver Weise. Ich kann immer on-the-fly entscheiden, ob ich erreichbar sein will oder jetzt Feierabend habe. Ich habe die Huddles leider relativ spät entdeckt, sie dann aber umso lieber genutzt, um Anrufe zu ersetzen.