Adobe After Effects Erfahrungen & Reviews (36)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Use Case filtern

Nach Bewertung filtern

23
12
1
0
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

effects after compositing animationen motion textanimationen graphics effekte animation animieren effekten rendern
“Animationen und animierte Videos erstellen”
Herkunft der Review
L
In den letzten 6 Monaten
Lena
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing bei
Agentur StudyAds GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Die professionelle Erstellung von kurzen Animationen, die man für ein Video in Premiere Pro braucht, aber auch das Erstellen von ganzen animierten Videos gefällt mir gut. Mit ausreichend Übung im Programm kann man viele verschiedene Sachen erstellen - vom animierten Logo bis zu kompletten Animationsvideos.

Was gefällt Dir nicht?

Die Einarbeitung in After Effects ist sehr zeitaufwendig und umfangreich. Es gibt zudem viele Möglichkeiten, die einem am Anfang, aber auch als erfahrener Nutzer, zu viel sind.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir erstellen Animation für Logos, aber auch komplexere Animationen, die für die Videos in Premiere Pro verwendet werden - z.B. Texte oder Formen zu erstellen, die über ein Video drüber gelegt werden sollen.
“Adobe After Effects: Eine vielseitige Software für visuelle Effekte und Animationen!”
D
Vor mehr als 12 Monaten
Denise
Verifizierter Reviewer
Head of Art Direction bei
agentur samtblau
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Adobe After Effects ist eine professionelle Videobearbeitungssoftware, die von vielen Profis in der Film- und Videobranche verwendet wird. Die Software ist Teil der Adobe Creative Cloud Suite und bietet eine breite Palette von Funktionen für die Erstellung von visuellen Effekten, Animationen und Compositing. Die Benutzeroberfläche von After Effects ist gut gestaltet und intuitiv, wodurch es einfach ist, sich schnell mit der Software vertraut zu machen. Die Software ist sehr leistungsstark und kann selbst für erfahrene Benutzer einige Herausforderungen bieten. Ein weiterer großer Vorteil von After Effects ist die Integration mit anderen Adobe-Produkten wie Photoshop und Illustrator. Benutzer können Inhalte und Ebenen aus diesen Programmen importieren und direkt in After Effects verwenden, was den Arbeitsablauf beschleunigt und vereinfacht.

Was gefällt Dir nicht?

After Effects erfordert oft eine leistungsstarke Hardware, um reibungslos zu laufen. Das kann insbesondere für Nutzer mit älteren oder schwächeren Computern eine Herausforderung darstellen. Auch das Rendern von Videos kann sehr zeitaufwändig sein und eine hohe CPU- und GPU-Auslastung verursachen. Wie bereits angemerkt, After Effects ist sehr anspruchsvoll und kann selbst erfahrene Benutzer vor Herausforderungen stellen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Eine der wichtigsten Funktionen von After Effects ist die Möglichkeit, mehrere Medienelemente und Ebenen zu kombinieren und zu animieren. Die Software unterstützt eine Vielzahl von Formaten und Dateitypen und ermöglicht es Benutzern, 2D- und 3D-Animationen zu erstellen, Texte und Bilder zu animieren, visuelle Effekte hinzuzufügen und vieles mehr. Nutzer können in ihre Projekte benutzerdefinierte Effekte und Plugins hinzuzufügen. Es gibt eine breite Palette von kostenlosen und kostenpflichtigen Plugins von Drittanbietern, die von der After Effects-Community entwickelt wurden, um die Funktionalität der Software zu erweitern. Diese Plugins können eine große Hilfe bei der Erstellung von speziellen Effekten und Animationen sein und die Arbeitsabläufe verbessern. So können beispielsweise durch z.B. Lens Flares oder Lichteffekte Trailer, Teaser, oder Kurzfilme noch ansprechender und spannender gestaltet werden. Wenn es beispielsweise arum geht, Trailer und Teaser zu schneiden, ist es wichtig, dass sie visuell ansprechend sind und eine Geschichte erzählen. After Effects bietet eine Vielzahl von Tools, um dies zu erreichen, wie z.B. die Möglichkeit, Texte und Bilder zu animieren und visuelle Effekte hinzuzufügen. Mit After Effects kann man auch Masken und Matte erstellen, um bestimmte Bereiche des Bildes zu isolieren und zu bearbeiten, um die Aufmerksamkeit des Zuschauers auf bestimmte Elemente zu lenken.
“Gutes Tool für anspruchsvolle Effekte”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Celine
Verifizierter Reviewer
Assistent Graphic Design, Content Management bei
Agentur StudyAds
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media Production

Was gefällt Dir am besten?

Mir gefällt am besten, dass es unglaublich viele Einstellungen gibt, mit denen Man arbeiten kann. Ob man ein Logo für ein Werbevideo animieren muss, oder kurze Übergänge für High-Gloss Videos, After Effects lässt alles genau Einstellen und mit ausreichend Übung kann man richtig gute Video-Effekte erstellen. Zudem ist das Arbeiten im Zusammenhang mit Premiere Pro super einfach, da man beide Programme miteinander verbinden kann und somit noch schneller und einfacher arbeiten kann.

Was gefällt Dir nicht?

After Effects ist sehr aufwändig und man benötigt eine lange Einfindungsphase, um auch alle Funktionen nutzen zu können. Es ist einfach kein Programm mit dem man mal auf die Schnelle ein Video bearbeitet. (soll es aber auch nicht sein)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit After Effects erstelle ich besondere Elemente, die ein Video nochmal komplett aufwerten. Vor allem das arbeiten im Zusammenhang mit Premiere Pro vereinfacht den Videoschnitt immens, da so einige Schritte umgangen werden können. Zudem kann man im Hintergrund bereits einzelne Videos rendern, während man noch andere bearbeitet. Das Programm bietet ein High-Gloss-Finisch für Videos mit aufwändigen Übergängen oder Animationen, an die kein anderes Programm auf die Art und Weise ankommt.
“Hol das Optimum aus deinen Videos raus. Aber Achtung: Nur für Profis geeignet!”
Herkunft der Review
C
In den letzten 6 Monaten
Clara
Verifizierter Reviewer
Marketingreferentin bei
Probst GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Construction

Was gefällt Dir am besten?

Ich glaube, mit After Effects kannst du wirklich jedes Video bis zum Ultimum optimieren. Die Palette an Effekten und Möglichkeiten ist unendlich groß. Zudem gibt es von Anbietern wie motionarray (oder andere) viele Templates. Wer sich den ganzen Tag mit Videoschnitt beschäftigt, kommt m.M. um dieses Tool nicht herum.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn du das Tool beherrscht, Herzlichen Glückwunsch, dann stehen dir alle Türen offen. Bis du aber dort bist, ist es ein seeehr langer Weg (natürlich gibt es immer Ausnahmetalente). Ich gebe offen zu: Ich bin mit After Effects maximal überfordert! Das Programm ist so komplex. Definitiv nicht für Anfänger geeignet. Man sollte sich erst an After Effects herantrauen, wenn man die anderen Adobe Programme (zumindest Schnittprogramme, wie Adobe Premiere) schon sehr gut beherrscht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

After Effects ist super, um Videos aufzuwerten, peppige Effekte zu verleihen und professioneller aussehen zu lassen. Ich finde After Effects ist aber wirklich nur für Profis geeignet. Für Cutter, die täglich mit dem Programm arbeiten. Wer lediglich sein nächstes Reel aufwerten oder simple cutten möchte, sollte ein anderes (einfacheres) Tool nutzen. Um auf den Punkt zu kommen: After Effects ist ein Profi Programm!
“Unverzichtbares Tool für Videoproduktion und Animation”
Herkunft der Review
P
In den letzten 6 Monaten
Pascal
Verifizierter Reviewer
Head of Marketing bei
esentri AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Alles was Motion Graphics, visuelle Effekte und Compositing angeht, kann mit Adobe After Effects professionell und zuverlässig gelöst werden. Für Creatives jeglicher Art gehört das Tool zu den absoluten Must-haves. Die Vielzahl an verfügbaren Plugins erhöhen die Produktivität. Wir nutzen After Effects bspw. gerne für Animationen, da sie zum einen mit unserer Corporate Identity ausgestattet werden können und das Bewegtbild ansprechender machen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Bedienung ist zu Beginn gewöhnungsbedürftig, allerdings ist das bei allen Adobe Produkten so. Wenn man erst mal drin ist, gibt es nichts zu beanstanden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es ist ein unverzichtbares Tool für Videoproduzenten und Grafikdesigner, die hochwertige visuelle Inhalte erstellen möchten. Die Software unterstützt uns dabei, visuelle Geschichten zu erzählen. Mit Adobe After Effects können wir unsere Vorlagen verwalten und Animationen mit weniger Aufwand erstellen. Unsere Videoproduktion ist dadurch deutlich professioneller geworden.
“Super Programm für Animationen”
Herkunft der Review
O
In den letzten 6 Monaten
Oskar
Verifizierter Reviewer
Junior Art Director bei
Graphodata GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Graphic Design

Was gefällt Dir am besten?

Typisches Adobe CC Look and Feel. Sprich man fühlt sich direkt vertraut mit dem Programm. Einfache zusammenarbeit mit den anderen Adobe Programme. Es lassen sich ganz schnell Elemente aus anderen Adobe Programmen in After Effects kopieren und verarbeiten.

Was gefällt Dir nicht?

Es wirkt vielleicht etwas unübersichtlich. Dafür gibt es aber die Tutorials, mit denen man sich die Funktionen aneingnen kann. Außerdem dauert das rendern manchmal echt lang, da es hier auf die VRAm ankommt. Eine Lösung mit einem externen Rendern wäre toll, aber am Ende ist man ja für die Hardware selber verantwortlich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Animieren von kleinen Werbevideos. Animieren von 3D Modellen aus Blender. Erstellung von Effekten für komplexere Primiere Pro Videosequenzen.
“Video-Editing mit allen erdenklichen Funktionen”
Herkunft der Review
A
In den letzten 6 Monaten
Axel
Verifizierter Reviewer
Media- & IT-Manager bei
Cash. Media Group GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Publishing

Was gefällt Dir am besten?

Mit Adobe After Effects lässt sich in der Video-Nachbearbeitung wirklich alles realisieren. Wir haben gar nicht immer alles ausgeschöpft, sondern lediglich einfachere Schnitt- und Effekt-Arbeiten damit erledigt. Das war immer mit gutem Output und vor allem auch schnell im Export.

Was gefällt Dir nicht?

Für mich als Nicht-Profi ist Adobe After Effects etwas unübersichtlich und scher zu verstehen. Mit etwas Übung klappten die einfachen Arbeiten sehr gut, aber mehr als die Hälfte der Funktionen waren für mich böhmische Dörfer, dafür braucht es definitiv eine Schulung. Die Usability ist nicht schlecht, aber es ist etwas unübersichtlich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben Adobe After Effects zur Video-Nachbearbeitung genutzt – vor allem bei den Effekten stoßen "einfachere" Schnittprogramme wie iMovie etc. an ihre Grenzen. Mit den richtigen Presets und dem nötigen Know-How haben wir mit Adobe After Effects top Ergebnisse erzielt.
“Das Programm zum Animieren”
Herkunft der Review
J
In den letzten 6 Monaten
Julia
Verifizierter Reviewer
Co-Founder bei
nuris.studio
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Alles ist möglich: in After Effects. Zu Beginn kann das Programm ganz schön erschlagen, aber wenn man sich ein wenig in das Tool rein gearbeitet hat, ist wirklich "the sky the limit". Ich nutze das Tool gerne, um den Entwicklern zu zeigen, wie Animationen auszusehen haben. Das Interface von After Effects ist, wie bei anderen Adobe Programmen - bedienfreundlich und bekannt.

Was gefällt Dir nicht?

Am Anfang ist man schon ein wenig "erschlagen" von dem Programm. Ich habe einige Udemy Kurse gebraucht, um mich mit dem Programm anzufreunden. Jetzt nutze ich es sehr gerne (obwohl ich bestimmt nur 1 Prozent der Software verstanden habe, da das Tool so groß ist).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Animationen erstellen für unterschiedlichste Projekte. Bei mir kommt das Tool vor allem bei der Animation von Webdesigns zur Anwendung und der Erstellung von animierten Icons mit Lottie.
“Einfach ein mächtiges Werkzeug für die Animation”
Herkunft der Review
A
In den letzten 6 Monaten
Anke
Verifizierter Reviewer
Senior Media Designer bei
Profilwerkstatt GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Die (fast) unendlichen Möglichkeiten. Als Anfänger im Bereich Animation heißt das aber auch viel lernen, viel ausprobieren, viel entdecken und viele Tutorials - aber es macht auch viel Spaß.

Was gefällt Dir nicht?

Das es eben noch eine ganze Weile dauern wird, bis ich gut und effizient damit arbeiten werde können. Es ist eben eine Profi-Software, die bringt man sich nicht über Nacht bei . es braucht Zeit, Try and Error bis man ein gewisses Level erreicht. Ein paar Dinge könnten eventuell intuitiver werden, manchmal sucht man sehr lange nach dem was man wirklich braucht. Und ein paar mehr Tooltips würdn das entdecken auch schneller machen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Im Moment hauptsächlich für kleine Animationen - meinem Skill entsprechend eben. Video Editing liegt nicht in meinem Kernbereich, daher kann ich da keine Auskunft zu geben.
“Komplexes Nachbearbeitungs-Tool für Videos & Grafiken”
Herkunft der Review
C
In den letzten 6 Monaten
Christian
Verifizierter Reviewer
Bereichsleiter bei
LSU Schäberle
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Transportation/Trucking/Railroad

Was gefällt Dir am besten?

Adobe After Effects bietet, wenn man sich erst einmal durch die unzähligen Möglichkieten gearbeitet hat, ein umfassendes Spektrum an Möglichkeiten der Nachbearbeitung von Videos, Animationen und Grafiken. Die Kombination und Integration mit anderen Produkten aus der Adobe-Familie ist wie gewohnt sehr hoch!

Was gefällt Dir nicht?

Die Komplexität erfordert eine umfassende Einarbeitung. Diese kann zwar, unterstützt von Lehrvideos konkretisiert und beschleunigt werden, wer aber denk, binnen kurzer Zeit den Funktionsumfang dieses Tools vollständig nutzen zu können liegt falsch. Auch für den ersten kleinen Clip ist ein hoher Zeitaufwand des Einlernen notwenidg. Das hat Adobe in anderen Produkten verstanden, besser und mit weniger Lernaufwand umzusetzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Nachbearbeitung von Grafiken und kurzen Videos zur Erstellung von Animationen in Präsentationen oder kurzen Videos.
“Unheimlich umfangreiches und mächtiges Effekt-Editing Tool”
Herkunft der Review
T
In den letzten 6 Monaten
Tim
Verifizierter Reviewer
Senior Marketing Manager bei
Orizon GmbH (anonym)
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Human Resources

Was gefällt Dir am besten?

Mit After Effects lassen sich ganze Animationsvideos erstellen. Dabei ist der Lernprozess für den Umgang mit dem Tool zwar groß, dadurch dass es der Marktleader ist kann man aber für jede Funktion und jede Anforderung ein gutes Tutorial bei YouTube finden. Mein Lieblingsfeature ist der Rotobrush, mit dem man beispielsweise Personen aus einem Video ausschneiden kann, ohne dass dies mit einem Greenscreen gefilmt wurde.

Was gefällt Dir nicht?

Es ist das vermutlich professionellste Tool auf dem Markt und daher sollte man auch erwarten, dass es viel Zeit kostet, die Software zu meistern. Außerdem braucht man für manche Funktionen ordentlich Rechenleistung. Der Roto-Brush sollte auch einigen normalen Laptops beispielsweise nicht funktionieren, da die erforderliche GPU vermutlich zu gering ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Animation von Objekten und Erstellung von Übergängen. Außerdem nutzen wir es beim Video Editing (beispielsweise beim entfernen von Hintergründen bei Videomaterial).
“Tolle Möglichkeiten, muss aber gelernt sein”
J
In den letzten 12 Monaten
Jenny
Verifizierter Reviewer
Paid Social Media Manager bei
LeasingMarkt.de
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Automotive

Was gefällt Dir am besten?

After Effects bietet nahezu unendlich viele Möglichkeiten Videos zu designen. Produkte lassen sich super in Szene setzen und die Videos können qualitativ sehr hochwertig wirken. Es gibt Möglichkeiten nahezu alle Aspekte, wie Schrift, Formen und andere Elemente innerhalb des Videos zu animieren.

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool ist nicht besonders anfängerfreundlich. Um mit After Effects richtig arbeiten zu können bedarf es einer längeren Einarbeitung, idealerweise mit jemandem, der sich auskennt oder den Kursen, die man online findet. Zwar sind die Ergebnisse am Ende besser, sofern man sich richtig eingearbeitet hat, allerdings ist die Handhabung anders als bei vielen anderen Tools, sodass man länger braucht um sich zurecht zu finden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze After Effects insbesondere um verschiedene Video Clips aneinander anzupassen, zusammen zu setzen und Texte, Formen und andere Elemente darauf zu legen, um ansprechende Social Media Ads zu erstellen. Insbesondere die Möglichkeit Texte auf diese Art zu animieren wie es hier möglich ist, habe ich bisher kaum in anderen Tools gesehen. Außerdem lassen sich Übergänge zwischen unterschiedlichen Clips sehr gut in einander arbeiten, sodass alles flüssiger aussieht.
“Unverzichtbares Tool für die Umsetzung von Motion Design”
Herkunft der Review
J
In den letzten 12 Monaten
Jennifer
Verifizierter Reviewer
Junior Art Director bei
Agentur
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Wer als Designer:in bereits mit den Adobe Produkten arbeitet, wird sich mit After Effects direkt zuhause fühlen. Das Tool bringt unfassbar viele Möglichkeiten der Nutzung mit sich und es lassen sich alle Ideen einfach umsetzten. Ich nutze After Effects hauptsächlich für Social Media Assets und Videocontent. Dieser kann aber durch Motion Graphics die ich in After Effects erstelle, Transitions oder auch einfach nur Textanimation super schön aufgewertet werden.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man mit den Adobe Produkten vertraut ist, ist der erste Einstieg in einem neuen tool meist relativ simpel. Das ging mir bei After Effects leider anfangs gar nicht so, da es schlichtweg so viele Fenster und Bereiche gibt, die komplettes Neuland für mich waren. Es hat einiges an Trial and Error benötigt, bis die ersten Assets genau meinen Vorstellung entsprochen haben. Hat man jedoch den Grundaufbau von After Effects verstanden, ist dann der tiefere Einstieg nicht mehr so schwierig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze After Effects zum aufwerten meiner Social Media Assets. Das können einfach Textanimationen, aber auch aufwendigere Transitions oder komplexe Animationen sein. Der klare Vorteil von Adobe After Effects ist, dass man eben direkt in der gewohnten Adobe Umgebung arbeiten kann und somit auch mit anderen Tools Elemente vorbereiten und diese in After Effects beispielsweise animieren kann.
“Umfangreich aber lohnt sich!”
K
In den letzten 12 Monaten
Katharina
Verifizierter Reviewer
Social Media Managerin bei
HEIMATMEDIA GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Ich nutze After Effects primär unterstützend für Premiere. Ich erstelle hier Animationen, die ich dann bei Premiere integriere. Auch für die Erstellung von GIFs in Verbindung mit Photoshop eignet sich das Programm.

Was gefällt Dir nicht?

Ich finde das Programm nicht besonders intuitiv. Als ich anfing damit zu arbeiten habe ich es sehr sporadisch genutzt, da ich keine Zeit hatte, mich vernünftig einzuarbeiten. Dadurch was das zuvor gelernte natürlich nicht mehr so präsent im Kopf und ich hatte das Gefühl von vorne zu starten. "Mal eben schnell" ist mit After Effects nicht und die Leistung die es dem Computer abverlangt ist enorm.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich habe einige Packs installiert, die es mir ermöglichen Texteffekte oder Bauchbinden schnell zu erstellen. Natürlich bedarf es da noch Anpassung und Individualisierung, man muss das Programm grundlegend bedienen können, trotzdem erleichtert es meinen Workflow und ich brauche deutlich weniger Zeit.
“Super kreatives Tool für Videos & Animationen”
Herkunft der Review
V
In den letzten 12 Monaten
Vivienne
Verifizierter Reviewer
Art Directorin bei
contenance GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Mit Adobe After Effects sind einem wirklich keine Grenzen gesetzt. Die Bibliothek ist super umfangreich, man spart dadurch wirklich oft Zeit und auch als Beginner lassen sich so schöne Animationen zaubern kann. Die vielen Drittanbieter-Plugins sind ebenfalls ein wirklicher Traum und helfen einem dabei, seine eigenen Skills stetig zu verbessern.

Was gefällt Dir nicht?

Im Gegensatz zu vielen anderen Adobe Programmen, finde ich After Effects relativ komplex und vor allem für Anfänger*innen schwer zu beginn. Zudem wird wirklich viel Arbeitsspeicher benötigt, ist dieser nicht geboten, hängt sich das Programm auch die ganze Zeit auf oder lässt sich erst gar nicht mehr öffnen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich erstelle damit kleine oder größere Animationen für Social Media oder Webdesign Projekte. Auch für die Videobearbeitung benutze ich das Tool super gerne.
“Das Tool für Effekte und Animationen”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jennifer
Verifizierter Reviewer
Video Editor bei
VitaMoment GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Die unglaubliche Vielseitigkeit von Adobe After Effects begeistert mich immer wieder. Ob es um die Erstellung von Animationen, visuellen Effekten oder die nahtlose Integration mit anderen Adobe-Produkten geht, After Effects hat alles, was ich brauche, um meine Projekte auf ein professionelles Niveau zu heben. Die Möglichkeit, benutzerdefinierte Plugins hinzuzufügen, ist ein weiterer großer Pluspunkt, der ständig neue kreative Möglichkeiten eröffnet.

Was gefällt Dir nicht?

Die Einarbeitung in After Effects kann ziemlich zeitaufwändig sein, und die Komplexität der Software ist nicht immer benutzerfreundlich, besonders für Anfänger. Außerdem erfordert das Programm leistungsstarke Hardware, um reibungslos zu laufen, was für einige Nutzer ein Hindernis sein könnte.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit After Effects kann ich anspruchsvolle visuelle Effekte und Animationen erstellen, die meinen Videos das gewisse Etwas verleihen. Egal ob es darum geht, Texte und Bilder zu animieren, aufwändige Übergänge zu erstellen oder sogar 3D-Objekte zu bearbeiten, After Effects bietet mir die Tools, um all das und mehr zu erreichen. Durch die Nutzung von After Effects kann ich meinen Kunden qualitativ hochwertige, professionelle Videos anbieten, die sich von der Konkurrenz abheben. Die breite Palette an Funktionen und die nahtlose Integration mit anderen Adobe-Produkten ermöglichen es mir, meine Projekte effizienter und kreativer zu gestalten. Mit After Effects habe ich die Freiheit, meinen kreativen Ideen freien Lauf zu lassen und beeindruckende Ergebnisse zu erzielen.
“Leistungsstarke Software für Motion Graphics”
V
Vor mehr als 12 Monaten
Vivien
Verifizierter Reviewer
Grafik Designerin bei
Adesso SE
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Die Software bietet eine umfangreiche Bibliothek von vorgefertigten Effekten und Vorlagen, die Benutzer verwenden können, um Zeit bei der Erstellung von Projekten zu sparen. Darüber hinaus gibt es eine große Anzahl von Drittanbieter-Plugins und Erweiterungen, die Benutzer herunterladen und installieren können, um ihre Fähigkeiten zu erweitern und ihre Arbeit zu verbessern.

Was gefällt Dir nicht?

Allerdings hat After Effects auch einige Einschränkungen. Die Software erfordert eine hohe Rechenleistung und kann auf älteren oder weniger leistungsfähigen Systemen langsam laufen. Darüber hinaus gibt es eine steile Lernkurve, insbesondere für Anfänger, die sich mit den verschiedenen Funktionen und Werkzeugen vertraut machen müssen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ein großer Vorteil von After Effects ist seine Integration mit anderen Adobe-Produkten wie Premiere Pro und Photoshop. Dies ermöglicht es Benutzern, ihre Arbeit nahtlos zwischen verschiedenen Anwendungen zu organisieren und zu synchronisieren.
“Eine Software mit der sich grenzenlose Möglichkeiten für visuelle Effekte und Animationen eröffnen”
I
Vor mehr als 12 Monaten
Isabelle
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Consultant bei
adesso SE
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

In meinem Aufgabengebiet verwendet ich After Effects regelmäßig für die Erstellung von professionellen Animationen. Die Vielfalt an Funktionen ermöglichen mir komplexe Effekte und Animationen auf hohen Niveau. Durch benutzerdefinierte Plugins und Erweiterungen, die man separat installieren kann, wird es nie langweilig und man hat die Chance, sich richtig auszutoben. Ein weiterer Pluspunkt: Die nahtlose Integration mit anderen Adobe-Produkten wie Photoshop und Premiere Pro. Dadurch kann man nahtlos zwischen den verschiedenen Programmen wechseln und die Arbeit auf einfache Weise übertragen und bearbeiten. Ebenfalls gut finde ich, dass immer zwischengespeichert wird. Denn wir kennen alle den Moment, in dem sich das Programm oder der PC verabschiedet und man hat nicht gespeichert.

Was gefällt Dir nicht?

Die Benutzeroberfläche und die Komplexität der Software, macht es einem zu Beginn echt schwer, schnell mit der Arbeit zu beginnen. Es ist leider alles andere als intuitiv. Es erfordert daher einen großen Zeitaufwand, den man für die Einarbeitung benötigt - hat man aber mal den Dreh raus, ist es wie gesagt ein hervorragendes Tool für Videocontent. Was dringend vor dem Kauf bedacht werden sollte: Es benötigt einen wirklich leistungsstarken Rechner - ist dieser nicht gegeben, wird das Programm nicht reibungslos laufen. Entweder hängt es oder es stürzt regelmäßig ab.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit After Effects erstelle ich regelmäßig Motion Graphics und Videos für unterschiedliche Social-Media-Kanäle. Also Animationen in jeder Form und Farbe, Videoteaser aber auch coole 3D Animationen. Außerdem nutzen wir es auch für die Erstellung von unterschiedlichsten GIFs. Hin und wieder erstellen wir mit After Effects auch Inhalte in Präsentationen. Denn After Effects kann auch dafür verwendet werden, interaktive Inhalte zu erstellen, die auf Mausklicks oder Touchscreen-Gesten reagieren.
“Ulta flexible Video und Motiondesign Software”
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nicolas
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Wörmann GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Automotive

Was gefällt Dir am besten?

Adobe After Effects ist ein großartiges Tool für jeden, der in der Videoproduktion tätig ist. Als Videoeditor verwende ich es regelmäßig, um professionelle Effekte und Animationen zu erstellen, die meine Kunden begeistern. Ich schätze besonders die Möglichkeit, individuelle Effekte und Animationen zu gestalten. Zusammenfassend bin ich sehr zufrieden mit den Adobe Tools.

Was gefällt Dir nicht?

Aufgrund der fehlenden Intuitivität erfordert die Einarbeitung in Adobe After Effects einen erheblichen Zeitaufwand. Ohne entsprechendes Know-how ist das Programm kaum zu verwenden, weshalb wir für einfache Video-Bearbeitungen auf andere Software zurückgreifen. Zudem erfordert After Effects eine leistungsstarke Hardware, um einwandfrei zu funktionieren. Der Preis für das Programm ist auch nicht zu vernachlässigen, daher sollte man Kosten und Nutzen im Auge behalten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze After Effects hauptsächlich zur Erstellung von Motion Graphics für Videos. In letzter Zeit habe ich mich intensiver mit 3D Compositing auseinandergesetzt und dabei hat mir After Effects als hervorragendes Tool zur Seite gestanden.
“Mit After Effects kann ich passende Animationen erstellen.”
F
Vor mehr als 12 Monaten
Friedrich
Verifizierter Reviewer
Werkstudent Marketing bei
Swinx GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Am Besten gefällt mir die Vielseitigkeit und die Verknüpfung mit anderen Softwares wie Adobe Premiere Pro. Ich kann komplexe und einfache Animationen erstellen, welche ich in Videos einbringen kann, die das Video professioneller und spannender machen. Die visuellen Effekte lassen sich sehr gut umsetzen und es gibt sehr viele Möglichkeiten die passenden zu finden.

Was gefällt Dir nicht?

After Effects ist sehr komplex. Es ist sehr schwierig die Software zu bedienen. Man braucht ein gewisses Know-How um Animationen und Effekte erstellen zu können. Daher ist die Software nicht so benutzerfreundlich und die Komplexität sowie die unterschiedlichen Werkzeuge müssen mit Hilfe von externen Videos zu Beginn erlernt werden, sonst ist man überfordert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich erstelle mit Hilfe von After Effects Animationen und Effekte die ich in Folge dessen in die mit Premiere Pro erstellten Videos einbringen kann. Diese Animationen lassen sich problemlos in Premiere Pro einpflegen. Außerdem bilde ich mich mit Hilfe von After Effects weiter und erlerne weitere Möglichkeiten Animationen zu erstellen und zu verbessern.
“Tolles Tool für Effekte”
Herkunft der Review
U
Vor mehr als 12 Monaten
Umut
Verifizierter Reviewer
Content Creator bei
Content Creator
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Animation

Was gefällt Dir am besten?

Adobe After Effects und kann es jedem wärmstens empfehlen, der in der Videoproduktion tätig ist. Als Videoeditor nutze ich dieses Programm regelmäßig, um professionelle Effekte und Animationen zu erstellen, die meinen Kunden wirklich helfen. Was mir besonders gefällt, ist die Möglichkeit, individuelle Effekte und Animationen zu erstellen. Insgesamt bin ich wirklich froh über die Adobe Tools.

Was gefällt Dir nicht?

Es ist im Einzelpreis leider etwas teuer aber als Paket in der Adobe Creativ Cloud absolut fair. Das Tool hat leider keine richtigen Tutorial, die Funktionen muss man selber erlernen oder sich selbst auf die Suche nach Tutorial auf Youtube machen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das gewisse etwas aus meinen Videos rauszuholen. Hier kann ich wirklich jedes Detail welche mal ein Kunde von mir möchte problemlos erstellen. Die Ergebnisse lassen sich wirklich sehen, gerade in der Kundenzufriedenheit.
“Ein Muss im Videoediting”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Madelaine
Verifizierter Reviewer
Freiberufler
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Ist quasi fast unumgänglich bei der Bearbeitung von Videos. Wenn es um individuelle Effekte geht, gibt es zwar auch andere Programme, jedoch keins mit diesem Funktionsumfang. Es gibt immer neue Möglichkeiten, bildet einen Haufen Formate ab, super Kompatibilität (lässt sich in die Adobe Anwendungen nahtlos integrieren) und - wenn man sich wirklich richtig eingearbeitet hat - ein muss im Bewegtbild-Bereich. Durch die Vielzahl an Nutzern gibt es auch ne Menge Tutorials und Foren, sodass eigentlich für fast jeden Anwendungsfall eine Lösung gefunden werden kann.

Was gefällt Dir nicht?

Es ist natürlich nicht wirklich intuitiv und erfordert daher einen großen Zeitaufwand hinsichtlich der Einarbeitung. Ohne Know-how daher quasi nicht verwendbar und dementsprechend wird für die einfach Video-Bearbeitung auf andere Programme bei uns zurückgegriffen. Zudem benötigt man eine vernünftige Hardware, damit es auch einwandfrei läuft. Der Preis ist natürlich auch nicht ohne, Kosten/Nutzen sollte man daher im Blick haben.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen es für Motion Graphik und visuelle Effekte im Social Media Bereich: Animierte Posts jeder Form, Erstellung von Reels und auch Youtube Videos, 2D und 3D Animationen.
“Adobe After Effects ist ein leistungsfähiges und vielseitiges Tool”
C
Vor mehr als 12 Monaten
Caro
Verifizierter Reviewer
Creative Director bei
adliciou GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Es bietet eine Vielzahl von Funktionen, darunter smarte Animationswerkzeuge, Spezialeffekte, erweiterte Compositing-Optionen und mehr.

Was gefällt Dir nicht?

Adobe After Effects ist ein leistungsstarkes Programm und benötigt einen leistungsstarken Computer, um reibungslos funktionieren zu können. Zudem ist der Einstieg nicht ganz einfach - die Software ist schwierig zu navigieren und erfordert gutes, technisches Wissen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Adobe After Effects wird für 360 Grad-Projekte verwendet. Das Programm ist vielseitig und leistungsstark. Es ermöglicht smarte Bewegungsgrafiken, visuelle Effekte und komplexe Animationen zu erstellen.
“Animationen und Bearbeitung wie ein Profi”
Herkunft der Review
K
Vor mehr als 12 Monaten
Kai
Verifizierter Reviewer
Marketingleiter bei
IGA OPTIC
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Die vielen Möglichkeiten gefallen mir am besten. Es bietet die Möglichkeit Motion Clips und visuelle Effekte zu erzeugen. Auch 3D Objekte lassen sich dort gut darstellen. Das ist auch das Kernelement. Die zwei- und Dreidimensionalität darzustellen. Außerdem gibt es unfassbar viele Templates auf verschiedenen Plattformen, welche man für After Effects nutzen kann um schnell ein tolles Projekt zu erstellen.

Was gefällt Dir nicht?

Man kann das Programm nur im Abo System kaufen, wenn man es also nur ab und zu nutzen möchte / muss kann es teuer werden. Außerdem ist es ein sehr komplexes Programm. Hier muss man sich ordentlich rienfuchsen und immer am Ball bleiben um weitere Updates zu verstehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir erstellen damit Kunden-Videos für die Website oder Social Media. Aber auch Clips für Kinowerbung haben wir damit schon erstellt. Es bietet viele Exportmöglichkeiten und so findet man für sein Medium immer das richtige Format.
“Meine Erfahrungen mit After Effects”
E
Vor mehr als 12 Monaten
Eva
Verifizierter Reviewer
Auszubildende Mediengestalterin Digital und Print bei
Knowmates GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Am besten gefällt mir, dass man hochwertige und einzigartige visuelle Effekte und Grafikanimationen erstellen kann. Dies ist besonders hilfreich, wenn ich Videos mit vielen Übergängen für unsere Social media Kanäle produziere. Mit eigenen speziellen Effekten kann sich die Qualität unserer Videos noch einmal deutlicher von der Konkurrenz abheben.

Was gefällt Dir nicht?

After Effects ist ein recht umfassendes Programm. Insbesondere Anfänger, die mit Animation oder Compositing nicht vertraut sind sollten etwas mehr Zeit für die Erstellung von Werken einplanen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich erstelle in Adobe After Effects Übergänge und Special Effects für Videos. Mit diesem Programm lassen sich diese viel individueller anpassen und gestalten.
“Beste Tool für Grafikanimationen ”
N
Vor mehr als 12 Monaten
Neele
Verifizierter Reviewer
Content & Creation Managerin bei
Nordwest MEDIENGRUPPE
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media Production

Was gefällt Dir am besten?

Mir gefällt am Besten die Integration von After Effects mit den ganzen anderen Adobe Tools wie Premiere Pro oder Audition. Dadurch kann ich ganz einfach kleine Animationen in meine Videos einbauen und auch später noch verändern ohne Sie rausgerendert zu haben. Desweitere ist After Effects echt umfangreich und bietet eine riesige Palette an Funktionen.

Was gefällt Dir nicht?

Leider klappt die Kommunikation zwischen den Programmen wie Premiere Pro manchmal nicht als zu gut und das Programm muss neu gestartet werden. Auch muss man etwas Zeit in After Effects investieren, um den ganzen Funktionsumfang kennenzulernen. Übung und Lust etwas zu lernen machen hier auf jeden Fall den Meister!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich erstelle mit After Effects kleinen Text und Grafikanimationen für diverse Social-Media-Clips. Für mich ist auf jeden Fall die einfache Kommunikation zwischen den Programmen wie Premiere sehr von Vorteil.
“Videoedits und Effekte in Windeseile erstellt”
Herkunft der Review
A
Vor mehr als 12 Monaten
Arian
Verifizierter Reviewer
CEO bei
swinx GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Es macht wirklich Spaß mit After Effects zu arbeiten. Super vielseitige Funktionen! Motion Tracking funktioniert wie am Schnürchen. Intelligente Hilfen.

Was gefällt Dir nicht?

Es dauert etwas, bis man sich eingearbeitet hat und weiß, wo man welche Funktion findet. Intuitiv ist anders, aber wenn man einmal drin ist, läuft's. Den Schnitt macht man lieber in Premiere.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Edits unserer TikToks und LinkedIn Videos kriegen wir super schnell hin. Unsere Interviewreihe für den Content Hub unserer Webseite ist auch schnell editiert. Fast täglich im Einsatz für unsere Kundenvideos.
“Top Tool für die Erstellung von Animationen”
i
Vor mehr als 12 Monaten
ina
Verifizierter Reviewer
Senior Design & Strategie bei
Studio IA
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Wenn ich After Effects nutze, dann für kleine Animationsfilmchen. After Effects bietet eine wahnsinnige Vielzahl von Animationsoptionen an, ob einfache Keyframe-Animationen bis hin zu komplexen Bewegungsglättungen und Effekten. Es ist sehr umfangreich.

Was gefällt Dir nicht?

Mir fällt der Einstieg jedes Mal schwer, wenn man nicht oft mit dem Programm arbeitet. Es ist sehr komplex und vielseitig. Nicht ohne für Nicht-Profis und schon gar nicht für Anfänger:innen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kleine Animationsfilmchen für Social Media; Es bietet viele Effekte die ich so auf die schnelle nicht hinbekommen würde und auch in anderen Programmen nicht zu finden sind; Ich kann man meine erstellen Grafiken aus Illustrator sehr einfach in After Effects übertragen
“Mein Toll für schnelle Animationen”
N
Vor mehr als 12 Monaten
Niclas
Verifizierter Reviewer
Mediengestalter Bild und Ton bei
Nordwest MEDIENGRUPPE
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media Production

Was gefällt Dir am besten?

Mir gefällt am Besten die Zusammenarbeit von After Effects und Premiere Pro. Es gibt nichts besseres wenn man für ein Premiere Projekt ein kleine Animation oder ein 3D-Tracking braucht und man es einfach über eine After Effects Komposition einfügen kann und anschließend auch noch Änderungen machen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Leider gefällt mir nicht so gut die inkonsequenten Tastenbelegungen und der schlechte Encoder mit seinen eingeschränkten Formaten. Ich muss immer den Media Encoder zum Rendern benutzen...

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- beste tool für einfaches und schnelles 3D-Tracking, einfache Erstellung kleinerer Textanimationen für Videos
“Das Tool für Motion Graphics”
R
Vor mehr als 12 Monaten
Robin
Verifizierter Reviewer
Gründer bei
Robin Telzer Videoproduktion
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media Production

Was gefällt Dir am besten?

Super Tool für die Erstellung von Motion Graphics, Greenscreen-Keying und Compositing. Mit den richtigen Plug-Ins eröffnen sich nahezu grenzenlose Möglichkeiten.

Was gefällt Dir nicht?

After Effects hat in letzter Zeit Stabilitätsprobleme. Außerdem scheinen mir Render- bzw. Bufferzeiten bei anderen Programmen deutlich kürzer.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich erstelle mit After Effects hauptsächlich Motion Graphics für Videos. In letzter Zeit bin ich tiefer in 3D Compositing eingetaucht, und hatte mit After Effects ein gutes Tool an meiner Seite.
“Animationsprogramm in gewohnte Adobe Qualität”
Herkunft der Review
L
Vor mehr als 12 Monaten
Leonie
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
TT-Line GmbH & CO. KG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Transportation/Trucking/Railroad

Was gefällt Dir am besten?

After Effects bietet vielseitige Lösungen um Animation im Rahmen von kleinen Intros bis hin zu ganzen Videos umzusetzen. Wir nutzen After Effects in der Regel für die Animation unserer Routen als Intros für Videos, was sehr gut funktioniert. Neben den zahlreichen Möglichkeiten an visuellen Effekten, Animationen von Objekten und Texten und den zahlreichen Plugins schätze ich besonders die Interaktion mit den anderen Programmen der Creative Cloud.

Was gefällt Dir nicht?

Die Einarbeitung in das umfangreiche Programm nimmt definitiv einige Zeit in Anspruch. Auch dauert es bis das Ergebnis so aussieht, wie man es sich zuvor vorgestellt hat, was aber nicht an Mängeln der Software liegt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen AE für die Erstellung von zahlreichen Animationen, wie animierte Routennetzwerke, Schiffsverläufe aber auch Textanimationen für zahlreichen Video-Content.
“Adobe After Effects ist das BESTE Programm um Videoeffekte, Intros etc. zu erstellen”
Herkunft der Review
N
Vor mehr als 12 Monaten
Nico
Verifizierter Reviewer
Project Manager / Graphic Designer bei
Agentur StudyAds GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Am besten an Adobe After Effects gefällt mir, dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind! Man kann alles umsetzen, was man im Kopf hat. Die Software bietet unzählige Tools um seine Ideen umzusetzen und glänzt durch starke Performance!

Was gefällt Dir nicht?

Verbesserungspotential besteht in der Benutzung, da es nicht so intuitiv ist, wie andere Adobe Programme. Man braucht Zeit und Geduld, bis man verstanden hat, wie das Programm funktioniert und welche Tools man für welchen Arbeitsschritt nutzen kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Adobe After Effects erstelle ich Intro's für Videos, füge Effekte in Videos hinzu oder baue mir eigene Pre-Sets zusammen. Den Vorteil in der Nutzung von Adobe After Effects sehe ich darin, dass es kein vergleichbar gutes Programm gibt, welches die Funktionen bietet!
“Begeisterung bis hin zur puren Aufregung”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jan
Verifizierter Reviewer
Grafikdesigner bei
PlayTheHype GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Natürlich vorweg die unzähligen Plugins und zusatzmöglichkeiten. Aber am besten finde ich das jeder unglaublich gute und aufwenidge Animationen erstellen kann. Die vielen Details und Möglichkeiten lassen dich immer wieder zum Programm zurückkehren

Was gefällt Dir nicht?

Die grauenhafte Nutzerführung und Oberfläche. Leider könnte man hier deutlich mehr rausholen. Egal ob MAC oder Windows. Abstürze sind vorprogrammiert. Fehlermeldungen werden nicht klar kommuniziert. Textformatierung ist unglaublich anstregnd und könnte man besser lösen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mini animation für Social Media. - Professionelle Animation für Unternehmen. Animationen können "schnell" für jegliches Formart erstellt werden. Besondere GIF animationen.
“Der Alles-Könner wenn es um Animationen geht!”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Matthias
Verifizierter Reviewer
Performance Marketing Manager bei
Leadlink GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Mir gefällt an After Effects besonders gut, dass ich damit schnell und intuitiv Animationen für TikTok-Ads entwerfen kann. Die umfangreichen Werkzeuge und Effekte erlauben mir, ansprechende und dynamische Inhalte zu erstellen. Außerdem schätze ich die nahtlose Integration mit Permiere Pro, die meinen Workflow zusätzlich optimiert.

Was gefällt Dir nicht?

Was mir nicht gut gefällt ist, dass es eine steilere Lernkurve hat und komplizierter zu erlernen ist, besonders für Anfänger. Zudem empfinde ich den Export von Dateien manchmal als etwas langsam, was meinen Arbeitsprozess verlangsamen kann.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit After Effects erstelle ich schnell und visuell ansprechende Animationen für TikTok-Ads. Ich sehe große Vorteile in der Nutzung, da mir nahezu unbegrenzte Möglichkeiten geboten werden, um kreative und beeindruckende Effekte in meinen Projekten zu verwirklichen.
“Nach etwas Übung, ist es das beste Tool für Animationen”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Laura
Verifizierter Reviewer
Brand & Design Manager bei
elevait GmbH & Co. KG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Wenn man After Effects einmal verstanden hat, ist es ein sehr mächtiges Tool. Die vorgefertigten Animationen, die man ohne ein weiteres Plug-In nutzen kann, sind einfach zu handhaben und können die Arbeit beschleunigen. Mit After Effects kann man hochqualitative Animationen erstellen aber auch durch wenige Klicks ganz einfach Sachen erreichen und Videos aufwerten.

Was gefällt Dir nicht?

Wie bei fast jedem Adobe Programm, ist auch hier eine lange Einarbeitung notwendig, um After Effects flüssig nutzen zu können. Meiner Meinung nach sollte dies aber jedem bewusst sein, der ein Adobe Programm nutzt. Zusätzliche finde ich, dass die Rendereinstellungen etwas übersichtlicher sein könnten, sowie die Neuerung nicht mehr in MP4 oder H.264 exportieren zu können. Hier benötigt man jetzt ein weiteres Programm - das macht es sehr umständlich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit After Effects kann ich relativ schnelle kleine GIFs und Produktvideos aufwerten. Durch wenig Aufwand kann man hier kleine Details hinzufügen. Grenzen gibt es keine bei After Effects.
“Tolles Programm, das viele Möglichkeiten bietet”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lea
Verifizierter Reviewer
Studentin bei
Studium
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media Production

Was gefällt Dir am besten?

Adobe After Effects ist extrem vielseitig und man kann damit super einfache oder komplexe Animationen umsetzen. Was ich an After Effects besonders schätze, ist die umfangreiche Bibliothek mit Voreinstellungen und Plug-ins, die hilft, Zeit zu sparen und den Arbeitsablauf zu optimieren. Egal, ob es um das Hinzufügen von Textanimationen, Farbkorrekturen oder visuellen Effekten geht, es gibt für fast jeden erdenklichen Effekt ein Plugin oder eine Voreinstellung. Das Beste Argument für Adobe After Effects ist für mich die Integration von anderen Adobe-Programmen wie Premiere Pro, Illustrator oder Photoshop. Das funktioniert super und macht es mir leicht, projekt- und programmübergreifend zu arbeiten.

Was gefällt Dir nicht?

Es dauert sehr lange, bis man sich in Adobe After Effects eingearbeitet hat und man wirklich gut aussehende Animationen erstellen kann. Das Programm kann einen gerade zu Beginn sehr überfordern und einem schnell die Motivation rauben. Beim Arbeiten mit größeren Dateien braucht es auf jeden Fall einen PC mit hoher Leistung, sonst leckt das Bild gerne mal oder das Programm stürzt ab.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Adobe After Effects ermöglicht es Animationen zu erstellen ohne den Überblick zu verlieren. Dabei sind gefühlt keine Grenzen gesetzt. Wenn man sich rein gearbeitet hat ist das Programm Zeit und Nerven sparend.