Notion Bewertungen

7.9

Benutzerfreundlichkeit

Projektmanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.6

9.1

Erfüllung der Anforderungen

Projektmanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.7

8.6

Kundensupport

Projektmanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.1

8

Einfache Einrichtung

Projektmanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.4

Notion Übersicht

Was ist Notion?

Notion bezeichnet sich selbst als “All-in-One Workspace” für Notizen, Aufgaben, Wikis und Datenbanken, das sich besonders für die Bereiche Product, Engineering, HR, Design, Sales und Marketing eignet. Das Tool soll nicht nur als Notizprogramm, sondern vielmehr als Werkzeug zur Organisation dienen. Genutzt wird das Tool nach eigenen Angaben im Moment sowohl von Startups als auch von Fortune 500 Companies, von Einzelnutzer:innen sowie Teams. Für den privaten Gebrauch ist Notion i.d.R. kostenlos, die Teamversion ist ab $8 pro Nutzer:in/Monat erhältlich.

Wie nutze ich Notion?

Notion ist eine cloudbasierte Software, die Ihr sowohl im Browser als auch als Desktop- oder Mobile-App nutzen könnt. Dafür müsst Ihr Euch lediglich mit Eurer E-Mail-Adresse bei dem Produktivitäts-Tool registrieren und anmelden.

Wodurch zeichnet sich Notion aus?

Notion ist extrem vielseitig einsetzbares Tool, welches Funktionen von Microsoft Word, Excel und OneNote in einem vereint. Neben Textverarbeitung bietet die Software aber auch einen vollwertigen Kalender und die von Trello bekannten Kanban-Boards. Selbst Datenbanken lassen sich mithilfe von Trello erstellen.

Wie sicher ist Notion?

Notion ist äußerst sicher, da alle Daten bei der Übertragung vollständig verschlüsselt sind.

Notion Erfahrungen & Reviews

“Produktivität gepaart mit kreativer Entfaltungsmöglichkeit”

P
Pascal
Managing Consultant bei
Agentur
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Auf Notion hat man die Chance beinahe grenzenlos eigene produktive „Welten“ zu erschaffen. Man kann auf verschiedenen Seiten und verschiedenen Ebenen Dinge erstellen, von einer Sammlung wie eine Knowledge Base, über normale Notizen (Markup wird Unterstützt) bis hin zu Timelines, Kalendern, Listen und sogar eigene Datenbanken. Damit ist es ein Kinderspiel Projekte zu managen oder zu planen, zu Tracken oder was einem noch so einfällt. Bei Notion sind einem kaum Grenzen gesetzt denn man kann auch komplex arbeiten und bspw. Eigenen Code einbinden um das Tool weiter an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Außerdem kann eine Vielzahl an Medien eingebunden und eingebettet werden. So erstellt man dann auch sehr ansehnliche Spaces an denen auch kollaborativ zusammenarbeiten kann.

Was gefällt Dir nicht?

Man muss sich sehr viel erarbeiten um die volle Power von Notion zu entfachen. Man sollte sich also schon ein Wochenende nehmen und sich zB auf YouTube Tutorials ansehen um tiefer in die Materie einzudringen und nicht bloß Notizen zu machen. Ansonsten sind die Verknüpfungsmöglichkeiten zwischen Datenbanken, Seiten, Servern, APIs , … in weiter ferne und das Tool ist zu komplex.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Notion nutze ich mittlerweile für fast alles außer den Kalender. Vor allem Ideen und Konzepte kann man optimal aufsetzen und ausarbeiten aber auch zum Beispiel für eine Wissensdatenbank, Onboarding Prozesse, ……… Die Möglichkeiten sind quasi endlos.

“Eine No-code-Plattform, die alle Möglichkeiten lässt berufl. und persönl. Umfelder zu organisieren”

M
Maria
Founder bei
In meiner Eigenen Company
Information Technology and Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Sehr hohe Flexibilität in der Gestaltung von Strukturen. Die darunter liegenden Datenbanken erlauben ein sehr individuelles Datenmodell mit tollen visuellen Zugriffen. Notion bietet außerdem eine sehr umfangreiche Bibliothek an Beschreibungen, Templates und neuerdings auch eine Api an. Notion ist eine sehr gute App. um das komplette Leben zu digitalisieren und über alle Plattformen (Win, MacOS, iOS und iPAD OS) zuzugreifen. Außerdem ist das Notion eco-system für Digitalisierungsexperten wirklich sehr interessant: man kann als Ambassador Teil der Weiterentwicklung werden und sogar ein eigenes Geschäftsmodell in diesem Eco-System aufbauen. Notion ist eine App, mit der man definitiv vom User zum Producer werden kann.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt wenig an Notion auszusetzen. Durch die wachsende Community gibt es außerdem über slack-communities oder discord server immer einen Ansprechpartner, der einem weiterhilft. Es gibt nur ein Thema, was mir in den letzten Monaten etwas negativ aufgefallen ist (wobei ich glaube, dass das Notion-Team aktiv daran arbeiten wird): und zwar treten immer mal wieder Ausfälle auf, so dass (dadurch, dass es ja eine Cloud Software ist) dann wirklich gar nichts mehr geht. Leider ist dann die Kommunikation dazu nicht besonders transparent.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Projektorganisation: Projektmanagement, Task-Listen, Team-Organisation, Meeting Strukturen etc. Content Creation: von Idee über Creation und Editing gestalte ich hierüber meinen kompletten Content für Artikel, Deliverables, Blog Posts oder andere Veröffentlichungen. Solution Design: Konzepte, Pitch-Dokumente, etc. Persönliche ToDo-Listen: alles, was ich noch brauche, um mein Leben zu organisieren (Geschenk-Listen, Rezepte, Journaling, etc.) Company Vault: Datenbank an interessanten Unternehmen, mit denen ich zusammenarbeiten möchte

“Notion hat mein Notebook komplett ersetzt!”

E
Emma
CEO bei
Grenke
Fintech
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

- Schönes Design. - Datenbanken in Dokumenten. - Mehrere nützliche Vorlagen zum Generieren von Dokumenten und Datenbanken. - Überlegte Layoutbeschränkungen mit denen man sich auf Inhalte konzentrieren kann. - Einfach Inhalte teilen. - Leistungsstarke und ergonomische Syntax.

Was gefällt Dir nicht?

- Fehlende Option zur Visualisierung von Daten. - Kein echter Offline-Modus.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Notion ist bei weitem der beste Weg, den ich bisher gefunden habe, um mit Daten in Dokumenten zu arbeiten. Es geht vom Konzept der verknüpften Datenbanken aus und erweitert es von dort aus um strukturierte Dokumente. Dies wurde sehr gut implementiert, sodass Benutzer durch Abfragen von Datensätzen unglaublich nützliche Dokumente erstellen können. Das Notion-Support-Team ist engagiert, informiert und sehr hilfreich. Ich habe bei Feature-Anfragen mehrere aufschlussreiche Diskussionen mit ihnen geführt. Sowohl die Desktop- als auch die Offline-Anwendung sind reibungslos und benutzerfreundlich und wurden kontinuierlich verbessert.

“Umfassend anpassbare Lösung für Knowledge-Management, kombiniert mit Projektmanagement”

T
Tino
Director of Strategy bei
2nd Wave
Entertainment
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Anpassbar auf alle Anforderungen, die unternehmensintern an Knowledge-Management gestellt werden - Notion passt sich dem User an und nicht umgekehrt Alle Komponenten wie beispielsweise Wikis, Kalender, Erinnerungen, Boards können individuell genutzt werden - dadurch kann Notion sowohl als Lösung für Moodboards genutzt werden oder auch als Projektplanungs-Tool Vor allem für Wissensarbeiter äußerst hilfreich, weil sich Infos zunächst schnell und unstrukturiert ablegen lassen und später noch eingeordnet werden können, ohne wie bei vergleichbaren Tools in einem Wust an gleichförmigen Notizen zu ersticken

Was gefällt Dir nicht?

Einarbeitungsaufwand ist hoch, bis die dahintersteckende Philosophie von Notion verinnerlicht wurde Viele Möglichkeiten bedeuten viel Experimentieren, bis eine perfekte Lösung für den eigenen Workflow gefunden ist Einige Features wie etwa PDFs oder Bilder kommentieren fehlen (noch) und die Erinnerungsfunktion ist nicht zuverlässig genug, um sie im professionellen Umfeld einzusetzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wissensverwaltung wird deutlich vereinfacht, weil zu einem Topic sowohl Texte als auch Bilder und Videos gespeichert werden und Websites direkt in Notion embedded werden können. Mehrere einzelne Tools werden in einem Tool vereint - kein Hin- und Herwechseln mehr zwischen Evernote und Trello Der visuelle Ansatz von Notion kommt meinem Workflow deutlich stärker entgegen als vergleichbare Tools, weil Notion trotz der vielen Funktionen immer aufgeräumt und übersichtlich aussieht

“Notion - Notiztool für Ordnungsfreaks :) ”

M
Marian
Senior Consultant bei
Dept
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Struktur und Ordnung von Notizseiten ist sehr gut gelöst. So kann man beliebig neue Seiten in einer vorhanden Seite erstellen, um so auch komplexen und tiefergehenden Inhalten eine sinnvolle Struktur bieten. Auch die Funktion, mit dem Befehl "/" die verschiedensten Optionen aufzurufen, ist sehr praktisch gelöst. So erstellt /page zum Beispiel eine neue Seite genau da, wo man gerade schreibt. Auf diese kann man dann sofort per Eingabetaste zugreifen und befüllen. Die einzelnen Seiten lassen sich auch durch die verschiedensten Hilfsmittel individualisieren. Einmal, um den Inhalt bestmöglich zu fassen, aber auch um den Wiedererkennungswert einer Seite, zb durch ein bestimmtes Icon zu steigern

Was gefällt Dir nicht?

In der kostenlosen Version ist die Versionskontrolle leider noch nicht vorhanden. Auch das verschieben von Textblöcken könnte noch schöner gelöst sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Notion um meine gesamten Notizen, die im Arbeitsalltag anfallen, zu speichern. Von Mitschriften über Planungen bis hin zu Projekt-Notizen. Durch die tiefgehenden Strukturierungs-Möglichkeiten findet jede Seite ihren richtigen Platz und ich habe ein aufgeräumtes, übersichtliches aber sehr umfangreiches Notizbuch

“Zentrales Tool für Projekte und Informationen im Team”

C
Christian
Interim COO bei
7Mind
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Einmal eingearbeitet ermöglicht Notion sehr viele praktische Dinge in der Zusammenarbeit mit Kollegen. To-Do-Listen, JF-Dokumente und die Dokumentation unseres Wissens in allen möglichen Formaten fürs Onboarding ebenso wie für das Unternehmen und die Teams

Was gefällt Dir nicht?

Die Datenbank-Funktion ist ziemlich anspruchsvoll und unser Versuch, OKRs über Notion transparent zu machen ist noch nicht optimal gelöst in der Usability.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Notion nutzen wir als zentrales Dokumentations- und Kollaborations-Tool für das gesamte Team und alle Abteilungen. Alles relevante Wissen ist zugänglich und in guter Struktur dokumentiert. Optimal für das Onboarding neuer Kollegen. Aber auch danach jeden Tag die "Go-To-Source" für viele operative Fragen

“Absolutes Zentrum meiner Arbeit!”

J
Jonas
Head of Production bei
Beilmann Marketing
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool ist super flexibel einsetzbar, sodass wir verschiedene Prozesse abbilden können. Das Design ist super clean. Nach der Einarbeitung ist die Nutzung sehr einfach, gut durchdacht und mit vielen Shortcuts auch effizient.

Was gefällt Dir nicht?

Die Einarbeitung in Notion ist nicht ganz einfach. Um die Genialität zu verstehen, benötigt man einige Zeit. Teilweise könnte die Performance noch besser sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir bilden unsere Projektdokumentation über Notion ab. Im Gegensatz zu klassischen PM Tools, habe ich hier die Möglichkeit die Struktur 100% nach meinen Wünschen aufzubauen. So flexibel ist man sonst nicht.

“Das flexibelste All-In-One Produktivitätstool für Beruf und Privat!”

D
Duc
Online Marketing Manager bei
Selbstständig
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Durch zahlreiche Funktionen ist Notion der optimale Begleiter für das Managen von unterschiedlichsten Situationen. Von Projekt-Management bis hin zu einfachen Notizen machen, bietet Notion den Nutzern die Möglichkeit, die für selbst nutzvollen und relevanten Block-Features als eigenes Dashboard zusammenzustellen. Mit einer herzlichen Community gibt es für jede Anwendungssituation zahlreiche inspirierende Vorlagen, die einfach und kostenfrei übernommen werden können.

Was gefällt Dir nicht?

Notion ist eine Cloud-basierte Anwendung, weshalb es derzeitig keine Möglichkeiten gibt, diese offline zu nutzen. Ebenso mangelt es bei Notion an wichtigen Optionen der Textformatierungen, wie Schriftarten und -größe. Durch die große Anpassungsfähigkeit des eigenen Boards kann es für den Einsteiger anfangs ziemlich überwältigend sein, die für sich funktionierenden Systeme aufzubauen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Notion bekomme ich mehr Klarheit und Struktur in meinem Leben. Notion verbessert meine Arbeitsabläufe und hilft mir in verschiedenen Bereichen, die für mich relevanten Informationen darzustellen und zu verknüpfen. Die Möglichkeiten mit dem Team wichtige Inhalte zu teilen und mithilfe von Vorlagen (Marketing, Projekt-Management; HR sowie Life-Planning) neue Prozesse aufzubauen, hilft mir so alle Aspekte des Lebens an einem Ort zu organisieren.

“Fantastisch für den persönlichen und beruflichen Gebrauch”

U
Ute
Projektmanagerin bei
Avala Media
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

1. Große Flexibilität - Sie können Ihre Seiten so anpassen, wie Sie möchten. Es ist wie bei allen Mitbewerbern in einem! Egal, ob Sie Standardtabellen, Text, Moodboard, Projektmanagement-Tools oder Aufgabenlisten benötigen, Notion bietet alles 2. Verknüpfungen und Links für alles - Sobald Sie ein fortgeschrittener Benutzer sind, beenden Sie Ihre Arbeit schneller, als Sie sich vorstellen können, da es Verknüpfungen für jede Aktion gibt. Sie können auch Seiten verknüpfen und die Daten von einer Seite zur anderen ziehen. Dies ist unglaublich wichtig, wenn Sie Projekte und Personen verwalten 3. Perfekt für den persönlichen und privaten Gebrauch - Ich speichere meine Leselisten, Aufgaben, Ordner und leite mein Unternehmen in derselben App 4. Große Online-Community mit vielen kreativen Ideen, wie Sie das Beste aus dieser Software herausholen können.

Was gefällt Dir nicht?

- Fehlende Option zur Visualisierung von Daten - Kein echter Offline-Modus. - Aufgrund der Anpassungsfähigkeit und der verschiedenen Funktionen und Möglichkeiten zum Erstellen von Seiten ist es ziemlich schwierig, ein System als Anfänger einzurichten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Notion ist eine großartige Plattform, die auf verschiedene Arten verwendet werden kann. Wir haben eine Menge Inhalte von Google Text & Tabellen, Dropbox und unserer Website auf Notion verschoben, da es so einfach ist, vorhandene Inhalte anzupassen und mit ihnen zu verknüpfen, Dateien hochzuladen und Bilder einzubetten.

“cooles Notiz-Tool das bei Bedarf zum PM Tool taugt”

K
Konstantin
Product Manager bei
Servify
Technologie
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Kostenlos für den persönlichen Gebrauch und erschwinglich für Teams. Notizen schreiben, planen, dokumentieren und mehr - viele Möglichkeiten sehr schnell erreichbar und umsetzbar. Template Gallery (etwas versteckt) hat super viele nützliche Vorlagen, die von Usern bereitgestellt wurden

Was gefällt Dir nicht?

Leider noch eher wenig Integrationsmöglichkeiten von 3rd-Party Tools. Login per Email-Code etwas umständlich (muss man aber selten). Am Anfang braucht es etwas Zeit sich zurechtzufinden weil SO VIEL möglich ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich benutze Notion hauptsächlich zur Selbst-Organisation. Seien es Meeting Notes, To-Do-Listen, Ideation Prozesse, Roadmaps und Timelines. Der Vorteil an Notion ist, dass man im Prinzip mit einem leeren Blatt ohne Struktur anfangen kann und am Ende eines jeden Prozesses ein ideales Dokument entstehen wird. Die ganzen Elemente unter "/" erlauben einfach das Dokument je nach Bedarf mit dem Inhalt visuell gerecht zu werden und lassen es einfach und schnell strukturiert aussehen.

“All-in-one Workspace, super für kleinere Teams & Projekt Management”

J
Jan
CEO bei
SipTogether
Telekommunikation
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ich finde es super, dass man alle Dateien, ToDos, Team Mitglieder etc. verwalten kann und nicht 5 verschiedene Tools nutzen muss. Außerdem gibt es die App/Software Cross-Plattform also für das ganze Team geeignet. Am coolsten finde ich dass die ein StartUp Programm haben (1000$ Guthaben).

Was gefällt Dir nicht?

Die Verwaltung von Tasks ist nicht mit zB Todoist oder Things 3 vergleichbar. Außerdem kostet Notion relativ viel an sich (8€ pro Member Pro Monat, für Startups ohne dieses Programm schwierig). Noch cooler könnte die Implementierung mit den Kalender Apps von Google und Apple sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir machen unser Brainstorming und Ideensammlung via Notion. Außerdem stellen wir so langsam das Produktmanagement von Jira um, aber mal schauen ob das so wirklich umsetzbar ist. Ansonsten nutze ich Notion sowohl für das StartUp als auch privat.

“Notion das bessere Projektmanagement Tool”

M
Marcel
Inhaber bei
Greatik
Technologie
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Notion ist ein sehr geniales Tool was auf allen Geräten verfügbar ist, mir gefällt am besten das man nicht nur im Kanban Mode arbeiten kann sondern auch auf Datenbanken die untereinander wiederum mit anderen Pages oder Einträgen auf Notion verknüpft sind. Auch das gemeinsame arbeiten an den verschieden Notitzen Datenbanken Kanbans ist super gelöst. Was ein wenig erschreckend ist am Anfang vielleicht ist das es schon sehr massiv ist man hat sehr viele Möglichkeiten, wo man sich ein wenig rein fuchsen muss.

Was gefällt Dir nicht?

Die Erinnerung an ein To-Do zu setzen ist ein wenig komplexer als bei anderen, aber sobald man es raus hat kein Problem. Allgemein kann Notion zwar mächtig wirken und Überfordernd aber wer sich damit beschäftigt kommt schnell rein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich löse mein komplettes Digitales leben drüber, Privat sowie Business, ich manage Projekte damit, meine Kundenübersicht die Aufträge dazu sowie To-Dos Deadlines, Datenbanken zu Wartungsaufgaben uvm. im Privaten z.B eine Datenbank für gesehene Filme, Filme die ich gern sehen will, Aufgaben die täglich anfallen.

“DAS Super-Tool schlechthin!”

T
Timo
Head of Design bei
Sdui GmbH
Education Management
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Notion ist einfach der Knaller. Habe noch nie ein so flexibles, einfaches und mächtiges Tool erlebt. Es kann einfach alles – von einfachen Notizen hin zu umfangreichem Projektmanagement. Aus meinem Alltag ist Notion nicht mehr wegzudenken.

Was gefällt Dir nicht?

Ich persönlich habe kaum Kritikpunkte, aber in meinem Team erlebe ich: Viele Nutzer wissen gar nicht, was Notion alles kann. Hier könnte Notion das Onboarding noch optimieren und Best Practices besser erklären. Es gibt zwar viele Templates, aber diese sind für viele auch nicht selbsterklärend. Zudem wird Notion bei größeren Team sehr "messy" und wir haben es bisher nicht geschafft, eine klar geordnete Struktur zu etablieren. Nutzer geben ihre Pages teilweise für alle Nutzer frei, da sie das Sharing-Prinzip nicht richtig durchblickt haben. Hier wäre gut, wenn Notion etwas "restriktiver" arbeiten würde.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich sammle jegliche Arten von Notizen, verwalte meine To-Dos und Projekte. Als Team machen wir auch Projektmanagement und haben eine Art Jira für alle Projekte außerhalb des Dev-Teams aufgesetzt. Aktuell testen wir auch eine Art Wissensmanagement über Notion. Der größte Vorteil ist natürlich, dass jegliche Daten und Infos cloudbasiert überall zugänglich sind.

“Notion might be the future of Project Management and Remote teams”

V
Victor
Chairmen bei
Invest it! e.V.
E-Learning
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

An Notion gefällt mir am besten die Flexibilität und Vielseitigkeit, wie ich meinen Workspace aufbauen kann. Ich nutze Notion bei über 5 Projekten, und jedesmal ist der Space anders aufgebaut, eben angepasst ans Projekt. Darüber hinaus liebe ich die Funktion, dass ich Seiten als PDFs exportieren oder ins Web teilen kann. Das ist super für kleine Showcases oder um sehr lean einfache Übersichten zu bauen.

Was gefällt Dir nicht?

Notion arbeitet sehr hart daran, was Integrationen angeht - u.a. durch den Kauf von Automate.io - allerdings ist da noch viel Luft. Clickup z.B. ist dort schon deutlich weiter. Ich zum einen das Syncen von Google Kalender und Notion führt bei mir zu Problemen, genau wie das Syncen von Databases und ToDoist. Das ist für die Teamorganisation nicht entscheidend, aber für meine Persönliche Arbeit, da ich immer 2 ToDoListen führen muss.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Notion im Projektmanagement für alle Projekte. Da geht es um Timelines, ToDos, Strukturen, Informationen, kleine Showcases usw. Darüber hinaus ist Notion immer so kompliziert wie man es macht. Das bedeutet ich nutze es auch super gerne, da es immer so kompliziert ist wie das Projekt für welches man es nutzt. Ich löse auch das Problem mit Meeting Notes auf Notion. Wir dokumentieren dort die Notes von allen Meetings, damit wir immer jedes Weekly auf das Weekly von letzter Woche blicken können und kein Thema untergeht.

“Notion, digital brain”

H
Hannah
Recruiter bei
Dept Agency
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Notion ist eine agile Plattform, die auf verschiedene Arten verwendet werden kann. Man kann seine als Intranet verwenden oder auch als agiles Projektmanagement Tool. Notion bietet regelmäßige Ad-Ons, die einem das daily life vereinfachen.

Was gefällt Dir nicht?

Es braucht am Anfang etwas Feingefühl, um sich auf der Plattform zurecht zu finden, sowohl der Support als auch die Leitartikel vereinfachen aber das Handling.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Agiles Projektmanagement wird ganz neu gelebt. Auch die Verknüpfungen mit anderen System ist spielerisch einfach und es können mehreren Personen an einem Projekten arbeiten. Zudem hat man die Möglichkeit seinen eigenen Arbeitsbereich aufzubauen, der von den daily doings getrennt ist.

“Perfektes Produktivitätstool mit kreativem Freiraum!”

C
Clara
Designer bei
Digitalagentur
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Notion bietet zahlreiche Funktion, als auch Templates aus der Community, dank dessen man viele Prozesse abdecken kann: von Link-Sammlungen, über To-Do-Listen, Kalender und Kanban-Boards ist es mein zentrales Tool geworden, mit dem ich alles rund um die Arbeit dokumentiere und sichere.

Was gefällt Dir nicht?

Dadurch, dass Notion einem so viel kreativen Freiraum bietet, jede Seite individuell aufzusetzen ist der Start etwas zeitintensiver. Sobald man aber den Dreh raus hat ist es super leicht zu bedienen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Notion ist mein digitaler Notizzettel - ich sammle Ideen, dokumentiere meine Meetings, clustere meine To-Do’s und alles was sonst noch an täglichen Aufgaben auf einen zu kommt.

“Notion als Projektumgebung”

R
Rodin
IT. bei
Leonine
Media Production
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Wir nutzen Notion als Umgebung für unsere Daily Meetings. Durch die hohe Flexibilität und dem Funktionsumfang können Anpassungswünsche individuell gestaltet werden. Was auch ein wesentlicher Punkt für die Nutzung war. dass die Anwendung plattformunabhängig genutzt werden kann.

Was gefällt Dir nicht?

Der Einstieg im Vergleich zu anderen Lösungen fiel uns im Team etwas schwieriger und war zeitintensiver. Man sollte die gesamte Struktur recht klein halten, um sich noch möglichst Überblick schaffen zu können. Das Layout ist recht minimal gehalten und kann schnell dazu führen, dass man sich zurechtfinden muss.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Notion ermöglicht uns im Team sämtliche Ideen / Vorschläge, Aufgaben sowie Verbesserungen auf einer Plattform aufzunehmen. Das erleichtert uns die Aufgabenverwaltung und anstehende ToDo's des jeweiligen Mitarbeiter im Team.

“Die einzige Software, die meine tägliche Landing-Page ist”

N
Natalie
CCO bei
Reasonal
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Flexibilität, in Notion alles zu machen - von der statischen Knowledge-Base bis zu dynamischen und geteilten To-Dos ist unglaublich viel Wert. Es ist ein wirkliches All-in-One Tool und ich gehe ständig auf meine eigene "Landing Page" zurück. Ein riesen Vorteil sind verschiedene Views der gleichen Datenbanken. So kann man eine "Source of Truth" haben, wie zum Beispiel ein Team-Board oder eine allgemeine To-Do-Liste, aber ich kann mir für mich eigene Ansichten, inkl. Filter und Layouts erstellen. So habe ich eine einzige To-Do-Liste, aber schaue mir pro Tag nur meine eigenen an, strukturiert in einem Kanban nach der Get-Things-Done-Methode.

Was gefällt Dir nicht?

Man muss eine Top-Down Methode haben und schon eine Idee, wie man die eigene oder shared Knowledge-Base strukturiert, denn dadurch, dass Notion so mächtig und flexibel ist, startet es mit leeren Seiten. Das überfordert am Anfang und die Power-User haben nach viel Probieren ihre Best-Practices gewonnen und wollen es dann nicht mehr missen. Außerdem sind Strukturen oder Ansichten sehr persönlich - sie sind aber im Team geteilt, das heißt z.B. die Seiten und Unterseiten, oder die Struktur der Kanban-Boards müssen alle verstehen und übernehmen. Das macht das Zu- oder Reinarbeiten untereinander schwer, weil die Struktur des Verfassers erst verstanden werden muss.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es ist die persönliche Landing Page. Ich habe eine "Organiser" Page, auf die ich jeden Tag zurückgreife. Hier ist eine bestimmte Ansicht meiner To-Do Liste, damit ich weiß, wann ich wo und wie Aufgaben erledige, ohne, dass ich verschiedene "Sources of Truth" habe.

“Eines der besten Tools für Dokumentationen”

J
Jule
Junior Grafikdesigner bei
moebel.de Einrichten & Wohnen AG
Möbel
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Notion ist unglaublich umfangreich, fühlt sich aber im Gegensatz zu anderen Tools (Atlassian/Jira) nicht nach unnötigem Schnickschnack an. Man hat sehr viele Templates für Seiten, kann alles wunderbar im Menü sortieren, Assets einfügen und natürlich auch seine eigenen Seiten für seinen individuellen Zweck einbauen.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal würde ich gern Bereiche im Menü optisch besser voneinander trennen können (durch zB Trennlinien zwischen Team-Seiten o.Ä.) - aber das ist wirklich meckern auf hohem Niveau. Man kommt auch so wunderbar mit Notion klar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Notion ist ein zweites Hirn. Man kann wunderbar Meeting-Notizen, aber auch How-To's, Übergaben und Projekte wunderbar dokumentieren. Es lädt schnell und durch die Desktop-App verliert man sich auch nicht im Tab-Chaos.

“Ein Lifesaver in Sachen Organisation!”

M
Maria
Demand Generation manager bei
Storyblok
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ich liebe an Notion die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten und die Freiheit, verschiedene Ansichten zu wählen.

Was gefällt Dir nicht?

Alles gut! Es kann genau so viel, wie es können muss und auch nicht zu viel, sodass man sich in den Möglichkeiten verliert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch das Kan-Ban Board klappt sämtliches Projektmanagement (egal ob bei mir selbst oder im Team) einfach reibungslos!

Notion Alternativen & Wettbewerber

156 Reviews
251 Reviews
199 Reviews