Notion Bewertungen
7.7

Benutzerfreundlichkeit

Projektmanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.6

9

Erfüllung der Anforderungen

Projektmanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.7

8.2

Einfache Einrichtung

Projektmanagement

Kategorie-Durchschnitt: 8.5

Notion Übersicht

Was ist Notion?

Notion bezeichnet sich selbst als “All-in-One Workspace” für Notizen, Aufgaben, Wikis und Datenbanken, das sich besonders für die Bereiche Product, Engineering, HR, Design, Sales und Marketing eignet. Das Tool soll nicht nur als Notizprogramm, sondern vielmehr als Werkzeug zur Organisation dienen. Genutzt wird das Tool nach eigenen Angaben im Moment sowohl von Startups als auch von Fortune 500 Companies, von Einzelnutzer:innen sowie Teams. Für den privaten Gebrauch ist Notion i.d.R. kostenlos, die Teamversion ist ab $8 pro Nutzer:in/Monat erhältlich.

Wie nutze ich Notion?

Notion ist eine cloudbasierte Software, die Ihr sowohl im Browser als auch als Desktop- oder Mobile-App nutzen könnt. Dafür müsst Ihr Euch lediglich mit Eurer E-Mail-Adresse bei dem Produktivitäts-Tool registrieren und anmelden.

Wodurch zeichnet sich Notion aus?

Notion ist extrem vielseitig einsetzbares Tool, welches Funktionen von Microsoft Word, Excel und OneNote in einem vereint. Neben Textverarbeitung bietet die Software aber auch einen vollwertigen Kalender und die von Trello bekannten Kanban-Boards. Selbst Datenbanken lassen sich mithilfe von Trello erstellen.

Wie sicher ist Notion?

Notion ist äußerst sicher, da alle Daten bei der Übertragung vollständig verschlüsselt sind.

Notion Erfahrungen & Reviews

“Produktivität gepaart mit kreativer Entfaltungsmöglichkeit”

P
Pascal
Managing Consultant bei
Agentur
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Auf Notion hat man die Chance beinahe grenzenlos eigene produktive „Welten“ zu erschaffen. Man kann auf verschiedenen Seiten und verschiedenen Ebenen Dinge erstellen, von einer Sammlung wie eine Knowledge Base, über normale Notizen (Markup wird Unterstützt) bis hin zu Timelines, Kalendern, Listen und sogar eigene Datenbanken. Damit ist es ein Kinderspiel Projekte zu managen oder zu planen, zu Tracken oder was einem noch so einfällt. Bei Notion sind einem kaum Grenzen gesetzt denn man kann auch komplex arbeiten und bspw. Eigenen Code einbinden um das Tool weiter an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Außerdem kann eine Vielzahl an Medien eingebunden und eingebettet werden. So erstellt man dann auch sehr ansehnliche Spaces an denen auch kollaborativ zusammenarbeiten kann.

Was gefällt Dir nicht?

Man muss sich sehr viel erarbeiten um die volle Power von Notion zu entfachen. Man sollte sich also schon ein Wochenende nehmen und sich zB auf YouTube Tutorials ansehen um tiefer in die Materie einzudringen und nicht bloß Notizen zu machen. Ansonsten sind die Verknüpfungsmöglichkeiten zwischen Datenbanken, Seiten, Servern, APIs , … in weiter ferne und das Tool ist zu komplex.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Notion nutze ich mittlerweile für fast alles außer den Kalender. Vor allem Ideen und Konzepte kann man optimal aufsetzen und ausarbeiten aber auch zum Beispiel für eine Wissensdatenbank, Onboarding Prozesse, ……… Die Möglichkeiten sind quasi endlos.

“Eine No-code-Plattform, die alle Möglichkeiten lässt berufl. und persönl. Umfelder zu organisieren”

M
Maria
Founder bei
In meiner Eigenen Company
Information Technology and Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Sehr hohe Flexibilität in der Gestaltung von Strukturen. Die darunter liegenden Datenbanken erlauben ein sehr individuelles Datenmodell mit tollen visuellen Zugriffen. Notion bietet außerdem eine sehr umfangreiche Bibliothek an Beschreibungen, Templates und neuerdings auch eine Api an. Notion ist eine sehr gute App. um das komplette Leben zu digitalisieren und über alle Plattformen (Win, MacOS, iOS und iPAD OS) zuzugreifen. Außerdem ist das Notion eco-system für Digitalisierungsexperten wirklich sehr interessant: man kann als Ambassador Teil der Weiterentwicklung werden und sogar ein eigenes Geschäftsmodell in diesem Eco-System aufbauen. Notion ist eine App, mit der man definitiv vom User zum Producer werden kann.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt wenig an Notion auszusetzen. Durch die wachsende Community gibt es außerdem über slack-communities oder discord server immer einen Ansprechpartner, der einem weiterhilft. Es gibt nur ein Thema, was mir in den letzten Monaten etwas negativ aufgefallen ist (wobei ich glaube, dass das Notion-Team aktiv daran arbeiten wird): und zwar treten immer mal wieder Ausfälle auf, so dass (dadurch, dass es ja eine Cloud Software ist) dann wirklich gar nichts mehr geht. Leider ist dann die Kommunikation dazu nicht besonders transparent.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Projektorganisation: Projektmanagement, Task-Listen, Team-Organisation, Meeting Strukturen etc. Content Creation: von Idee über Creation und Editing gestalte ich hierüber meinen kompletten Content für Artikel, Deliverables, Blog Posts oder andere Veröffentlichungen. Solution Design: Konzepte, Pitch-Dokumente, etc. Persönliche ToDo-Listen: alles, was ich noch brauche, um mein Leben zu organisieren (Geschenk-Listen, Rezepte, Journaling, etc.) Company Vault: Datenbank an interessanten Unternehmen, mit denen ich zusammenarbeiten möchte

“Notion hat mein Notebook komplett ersetzt!”

E
Emma
CEO bei
Grenke
Fintech
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

- Schönes Design. - Datenbanken in Dokumenten. - Mehrere nützliche Vorlagen zum Generieren von Dokumenten und Datenbanken. - Überlegte Layoutbeschränkungen mit denen man sich auf Inhalte konzentrieren kann. - Einfach Inhalte teilen. - Leistungsstarke und ergonomische Syntax.

Was gefällt Dir nicht?

- Fehlende Option zur Visualisierung von Daten. - Kein echter Offline-Modus.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Notion ist bei weitem der beste Weg, den ich bisher gefunden habe, um mit Daten in Dokumenten zu arbeiten. Es geht vom Konzept der verknüpften Datenbanken aus und erweitert es von dort aus um strukturierte Dokumente. Dies wurde sehr gut implementiert, sodass Benutzer durch Abfragen von Datensätzen unglaublich nützliche Dokumente erstellen können. Das Notion-Support-Team ist engagiert, informiert und sehr hilfreich. Ich habe bei Feature-Anfragen mehrere aufschlussreiche Diskussionen mit ihnen geführt. Sowohl die Desktop- als auch die Offline-Anwendung sind reibungslos und benutzerfreundlich und wurden kontinuierlich verbessert.

“Umfassend anpassbare Lösung für Knowledge-Management, kombiniert mit Projektmanagement”

T
Tino
Director of Strategy bei
2nd Wave
Entertainment
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Anpassbar auf alle Anforderungen, die unternehmensintern an Knowledge-Management gestellt werden - Notion passt sich dem User an und nicht umgekehrt Alle Komponenten wie beispielsweise Wikis, Kalender, Erinnerungen, Boards können individuell genutzt werden - dadurch kann Notion sowohl als Lösung für Moodboards genutzt werden oder auch als Projektplanungs-Tool Vor allem für Wissensarbeiter äußerst hilfreich, weil sich Infos zunächst schnell und unstrukturiert ablegen lassen und später noch eingeordnet werden können, ohne wie bei vergleichbaren Tools in einem Wust an gleichförmigen Notizen zu ersticken

Was gefällt Dir nicht?

Einarbeitungsaufwand ist hoch, bis die dahintersteckende Philosophie von Notion verinnerlicht wurde Viele Möglichkeiten bedeuten viel Experimentieren, bis eine perfekte Lösung für den eigenen Workflow gefunden ist Einige Features wie etwa PDFs oder Bilder kommentieren fehlen (noch) und die Erinnerungsfunktion ist nicht zuverlässig genug, um sie im professionellen Umfeld einzusetzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wissensverwaltung wird deutlich vereinfacht, weil zu einem Topic sowohl Texte als auch Bilder und Videos gespeichert werden und Websites direkt in Notion embedded werden können. Mehrere einzelne Tools werden in einem Tool vereint - kein Hin- und Herwechseln mehr zwischen Evernote und Trello Der visuelle Ansatz von Notion kommt meinem Workflow deutlich stärker entgegen als vergleichbare Tools, weil Notion trotz der vielen Funktionen immer aufgeräumt und übersichtlich aussieht

“Absolutes Zentrum meiner Arbeit!”

J
Jonas
Head of Production bei
Beilmann Marketing
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool ist super flexibel einsetzbar, sodass wir verschiedene Prozesse abbilden können. Das Design ist super clean. Nach der Einarbeitung ist die Nutzung sehr einfach, gut durchdacht und mit vielen Shortcuts auch effizient.

Was gefällt Dir nicht?

Die Einarbeitung in Notion ist nicht ganz einfach. Um die Genialität zu verstehen, benötigt man einige Zeit. Teilweise könnte die Performance noch besser sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir bilden unsere Projektdokumentation über Notion ab. Im Gegensatz zu klassischen PM Tools, habe ich hier die Möglichkeit die Struktur 100% nach meinen Wünschen aufzubauen. So flexibel ist man sonst nicht.

“Das flexibelste All-In-One Produktivitätstool für Beruf und Privat!”

D
Duc
Online Marketing Manager bei
Selbstständig
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Durch zahlreiche Funktionen ist Notion der optimale Begleiter für das Managen von unterschiedlichsten Situationen. Von Projekt-Management bis hin zu einfachen Notizen machen, bietet Notion den Nutzern die Möglichkeit, die für selbst nutzvollen und relevanten Block-Features als eigenes Dashboard zusammenzustellen. Mit einer herzlichen Community gibt es für jede Anwendungssituation zahlreiche inspirierende Vorlagen, die einfach und kostenfrei übernommen werden können.

Was gefällt Dir nicht?

Notion ist eine Cloud-basierte Anwendung, weshalb es derzeitig keine Möglichkeiten gibt, diese offline zu nutzen. Ebenso mangelt es bei Notion an wichtigen Optionen der Textformatierungen, wie Schriftarten und -größe. Durch die große Anpassungsfähigkeit des eigenen Boards kann es für den Einsteiger anfangs ziemlich überwältigend sein, die für sich funktionierenden Systeme aufzubauen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Notion bekomme ich mehr Klarheit und Struktur in meinem Leben. Notion verbessert meine Arbeitsabläufe und hilft mir in verschiedenen Bereichen, die für mich relevanten Informationen darzustellen und zu verknüpfen. Die Möglichkeiten mit dem Team wichtige Inhalte zu teilen und mithilfe von Vorlagen (Marketing, Projekt-Management; HR sowie Life-Planning) neue Prozesse aufzubauen, hilft mir so alle Aspekte des Lebens an einem Ort zu organisieren.

“Fantastisch für den persönlichen und beruflichen Gebrauch”

U
Ute
Projektmanagerin bei
Avala Media
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

1. Große Flexibilität - Sie können Ihre Seiten so anpassen, wie Sie möchten. Es ist wie bei allen Mitbewerbern in einem! Egal, ob Sie Standardtabellen, Text, Moodboard, Projektmanagement-Tools oder Aufgabenlisten benötigen, Notion bietet alles 2. Verknüpfungen und Links für alles - Sobald Sie ein fortgeschrittener Benutzer sind, beenden Sie Ihre Arbeit schneller, als Sie sich vorstellen können, da es Verknüpfungen für jede Aktion gibt. Sie können auch Seiten verknüpfen und die Daten von einer Seite zur anderen ziehen. Dies ist unglaublich wichtig, wenn Sie Projekte und Personen verwalten 3. Perfekt für den persönlichen und privaten Gebrauch - Ich speichere meine Leselisten, Aufgaben, Ordner und leite mein Unternehmen in derselben App 4. Große Online-Community mit vielen kreativen Ideen, wie Sie das Beste aus dieser Software herausholen können.

Was gefällt Dir nicht?

- Fehlende Option zur Visualisierung von Daten - Kein echter Offline-Modus. - Aufgrund der Anpassungsfähigkeit und der verschiedenen Funktionen und Möglichkeiten zum Erstellen von Seiten ist es ziemlich schwierig, ein System als Anfänger einzurichten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Notion ist eine großartige Plattform, die auf verschiedene Arten verwendet werden kann. Wir haben eine Menge Inhalte von Google Text & Tabellen, Dropbox und unserer Website auf Notion verschoben, da es so einfach ist, vorhandene Inhalte anzupassen und mit ihnen zu verknüpfen, Dateien hochzuladen und Bilder einzubetten.

“cooles Notiz-Tool das bei Bedarf zum PM Tool taugt”

K
Konstantin
Product Manager bei
Servify
Technologie
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Kostenlos für den persönlichen Gebrauch und erschwinglich für Teams. Notizen schreiben, planen, dokumentieren und mehr - viele Möglichkeiten sehr schnell erreichbar und umsetzbar. Template Gallery (etwas versteckt) hat super viele nützliche Vorlagen, die von Usern bereitgestellt wurden

Was gefällt Dir nicht?

Leider noch eher wenig Integrationsmöglichkeiten von 3rd-Party Tools. Login per Email-Code etwas umständlich (muss man aber selten). Am Anfang braucht es etwas Zeit sich zurechtzufinden weil SO VIEL möglich ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich benutze Notion hauptsächlich zur Selbst-Organisation. Seien es Meeting Notes, To-Do-Listen, Ideation Prozesse, Roadmaps und Timelines. Der Vorteil an Notion ist, dass man im Prinzip mit einem leeren Blatt ohne Struktur anfangen kann und am Ende eines jeden Prozesses ein ideales Dokument entstehen wird. Die ganzen Elemente unter "/" erlauben einfach das Dokument je nach Bedarf mit dem Inhalt visuell gerecht zu werden und lassen es einfach und schnell strukturiert aussehen.

“All-in-one Workspace, super für kleinere Teams & Projekt Management”

J
Jan
CEO bei
SipTogether
Telekommunikation
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ich finde es super, dass man alle Dateien, ToDos, Team Mitglieder etc. verwalten kann und nicht 5 verschiedene Tools nutzen muss. Außerdem gibt es die App/Software Cross-Plattform also für das ganze Team geeignet. Am coolsten finde ich dass die ein StartUp Programm haben (1000$ Guthaben).

Was gefällt Dir nicht?

Die Verwaltung von Tasks ist nicht mit zB Todoist oder Things 3 vergleichbar. Außerdem kostet Notion relativ viel an sich (8€ pro Member Pro Monat, für Startups ohne dieses Programm schwierig). Noch cooler könnte die Implementierung mit den Kalender Apps von Google und Apple sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir machen unser Brainstorming und Ideensammlung via Notion. Außerdem stellen wir so langsam das Produktmanagement von Jira um, aber mal schauen ob das so wirklich umsetzbar ist. Ansonsten nutze ich Notion sowohl für das StartUp als auch privat.

“Notion das bessere Projektmanagement Tool”

M
Marcel
Inhaber bei
Greatik
Technologie
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Notion ist ein sehr geniales Tool was auf allen Geräten verfügbar ist, mir gefällt am besten das man nicht nur im Kanban Mode arbeiten kann sondern auch auf Datenbanken die untereinander wiederum mit anderen Pages oder Einträgen auf Notion verknüpft sind. Auch das gemeinsame arbeiten an den verschieden Notitzen Datenbanken Kanbans ist super gelöst. Was ein wenig erschreckend ist am Anfang vielleicht ist das es schon sehr massiv ist man hat sehr viele Möglichkeiten, wo man sich ein wenig rein fuchsen muss.

Was gefällt Dir nicht?

Die Erinnerung an ein To-Do zu setzen ist ein wenig komplexer als bei anderen, aber sobald man es raus hat kein Problem. Allgemein kann Notion zwar mächtig wirken und Überfordernd aber wer sich damit beschäftigt kommt schnell rein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich löse mein komplettes Digitales leben drüber, Privat sowie Business, ich manage Projekte damit, meine Kundenübersicht die Aufträge dazu sowie To-Dos Deadlines, Datenbanken zu Wartungsaufgaben uvm. im Privaten z.B eine Datenbank für gesehene Filme, Filme die ich gern sehen will, Aufgaben die täglich anfallen.

“Eierlegende Wollmilchsau - warum Notion am vielseitigsten ist.”

F
Felipe
Corporate Development Manager bei
Vimcar GmbH
Automotive
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Notion verwalten wir im Team unsere gesamten Dokumentationen, wir managen unsere Projekte und veröffentlichen Content, wenn es mal schnell gehen muss.

Was gefällt Dir nicht?

Notion hat die Charakteristik, dass es vor allem schlicht aussieht. Manchmal etwas zu schlicht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Notion haben wir vor allem eines gelöst: Dokumentenmanagement. Wer zuvor Stunden damit verbracht hat, unsortierte Assets aus anderen Abteilungen bei Google Drive zu suchen - sollte mit Notion sein Glück finden. Notion wird zwar nicht die Ablage automatisieren, jedoch eignet es sich bestens als cross-funktionale Basis für den Austausch von Informationen und Plänen.

“DAS Herzstück Nummer 1!”

K
Kai
Inhaber bei
K-Factor Copywriting
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Notion ist bei mir für nahezu ALLES zuständig. Es ersetzt alle meine Notizdateien und ist ein gemeinsamer Ort, wo ich alle Informationen finde.

Was gefällt Dir nicht?

Am Anfang war es relativ schwierig sich in Notion einzuarbeiten. Die Funktionsvielfalt macht es doch etwas komplex.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Jedes Meeting, jede neue Erkenntnis, jede Notiz sammle ich in Notion. Dadurch habe ich immer alles an einem Ort. Dank der richtig guten Suchfunktion finde ich auch alles genau dann, wenn ich es brauche.

“Super Tool um ein Unternehmens Wiki aufzubauen”

S
Sara
- bei
Realtainment GmbH
Entertainment
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool ist sehr intuativ in der Nutzung und nicht so eingestaubt wie manch andere Tools in dem Bereich. Jeder Bereich kann seine eigenen Seiten erstellen, sehr simpel mit Content befüllen und sogar Task Management darüber betreiben

Was gefällt Dir nicht?

Aktuell habe ich noch keine Einschränkungen gefunden , die mich stören würden

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wiki, Handbook, Task Management, Ticketing System

“Sehr umfangreicher Funktionsumfang”

T
Tobias
Co-founder bei
plus-minus-null
Consumer
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Direkte Verbindung zwischen Tasks, Notizen etc. Außerdem simples design, sehr funktionell. Kein wechseln zwischen verschiedenen Tools sondern alles in Notion

Was gefällt Dir nicht?

Funktionsumfang ist sehr groß, fast überfordernd. Benötigt Einarbeitungszeit. Die Notizfunktion sollte um die Möglichkeit von handschriftlichen Notizen erweitert werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Umfangreiche Notiz und Aufgabenverwaltung. Strukturierter als die Konkurrenz. Ideal auch zum Knowledge management

“Mächtiges Tool für nahezu jegliche Projektumgebung”

D
Domenik
Head of Online Marketing bei
Agile Heroes GmbH
Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Notion lässt sich sehr gut individuell anpassen und gestalten. Dadurch lässt es sich an nahezu jede Projektumgebung anpassen. Vom einfachen Kanban-Board bis hin zu komplexen IT-Projekten oder einem CRM ist alles drin und dank toller Vorlagen auch leicht erstellbar.

Was gefällt Dir nicht?

Der Einstieg ist leider relativ unübersichtlich und schwierig, da Notion sehr komplex und umfangreich ist. Die Boards fühlen sich außerdem nicht so elegant und flüssig an, wie zum Beispiel bei Trello.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Notion schaffe ich Transparenz in meinen Projekten und im Daily Business. Durch die vielen Möglichkeiten ist es zudem möglich mit mehreren Abteilungen in Notion zusammenzuarbeiten.

“Bestes (kostenloses!) Management Tool für kleine Unternehmen und Freelancer”

M
Martin
Inhaber
Media
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Es ist kostenlos. Es vereint alle wichtigen Produktivitätstools wie Kalender, Listen, Projektmanagement etc. Für den einfachen Start gibt es sehr viele Templates und Tutorials im Netz

Was gefällt Dir nicht?

Der Einstieg bzw. das erstmalige Aufsetzen ist recht komplex (hohe Lernkurve). Das UI wirkt ein wenig old school. Manchmal etwas langsam.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Alle wichtigen Informationen werden an einem Ort gebündelt. Es ist übersichtlich. Es spart Kosten, da es kostenlos ist.

“Der all-in one Workspace hält, was er verspricht”

H
Henrik
Marketingvorstand bei
recode.law
Legal
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Notion bietet im Gegensatz zu allen anderen Projektmanagement Tools grenzenlose Freiheit und ein ansprechendes Design. In Notion zu arbeiten macht Spaß - man baut vor sich hin - ein bisschen wie Minecraft

Was gefällt Dir nicht?

Manche Funktionalitäten fehlen leider immer noch: z.B. eine Übersicht über alle zugewiesenen Aufgaben oder Erinnerungen auf dem Smartphone. Daher eignet es sich nur bedingt als Task Manager

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Notion in unserer Organisation, um Wissen ansprechend zu verwalten, Projekte in Kanban-Board zu planen, Notizen aus Meetings festzuhalten, Marketing-Strategien zu planen - wir haben sogar ein Mitarbeiter-Dashboard - eigentlich machen wir alles mit Notion

“Unendliche Möglichkeiten in diesem Tool”

C
Clara
Project Manager bei
Und Gretel
Beauty
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Hier sind den Möglichkeiten keine Enden gesetzt. Super auch die persönliche Liste und das Drag an drop. Alle im Team kommen easy damit zurecht und sind happy!

Was gefällt Dir nicht?

Bei so vielen Möglichkeiten kann man oft viel zu tief alles verschachteln. Beim Drag and drop oft wenig Klarheit wohin das Thema gezogen wurde.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einfach Übersicht laufender Projekte und Möglichkeiten wo noch etwas Luft ist. Immer Klarheit über den Stand jedes Projektes. Schöne Boots durch Emojis.

“Evernote kombiniert mit Asana auf Steroiden.”

N
Norbert
Geschäftsführer bei
Editionet
Fashion
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Saubere Ordnerstruktur, In-Line Tabellen mit völlig unterschiedlichen Ansichten (z.B. Klassisch, Kanban, Gantt), Zusammenarbeit im Team super easy zu strukturieren

Was gefällt Dir nicht?

Die Mobile App auf Android hinkt noch etwas hinterher

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Firmenwiki, Projektarbeit und Notizen

“Viele verschiedene Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten”

G
Gerrit
CRM Manager bei
Bepro Europe GmbH
Data
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Einfache Erstellung von Projekten. Tolle Möglichkeiten zum Monitoring. Klare Übersichtlichkeit und vielseitige Zuordnungs- und Querverweismöglichkeiten.

Was gefällt Dir nicht?

Alertmöglichkeiten etwas eingeschränkt. Integration zu anderen Tools etwas schwierig. Verästelungen teilweise konfus.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Projektzuordnung zu verschiedenen Themen und Personen. Strukturierung der CRM Prozesse. Integrationen zu Slack und anderen Tools.