Product Information Management (PIM)ERP-SystemeE-Commerce-Plattformen & Shopsysteme

So tragen PIM-Systeme zu Eurem E-Commerce-Erfolg bei

Carolin Puls 25.2.2022

Mit einer PIM-Software bietet Ihr Kund:innen ein besseres E-Commerce-Erlebnis

Ihr verkauft Eure Produkte in Eurem eigenen Onlineshop und müsst hierfür eine Menge Informationen bereitstellen, um Eure Kund:innen bestmöglich über die Beschaffenheit und die Unique Selling Point (USP) Eurer Waren zu informieren. Aber auch im Backend ist eine Vielzahl an Informationen notwendig, um die Abwicklung Eurer Verkäufe effizient zu bearbeiten. Ein Product-Information-Management-System kann Euch bei der Verwaltung und Bereitstellung von produktspezifischen Informationen unterstützen. Wie es dies tut, erfahrt ihr im nachfolgenden Text. Zuerst lernt Ihr, was ein Product-Information-Management-System ist und welche Funktionen es Euch bietet. Daraufhin erklären wir Euch, warum Ihr ein PIM-System in Eurem E-Commerce einsetzen solltet, und verraten Euch, welche von ihnen sich besonders gut dafür eignen.

Übersicht

  • Was ist ein Product-Information-Management-System (PIM)?
  • Diese Funktionen bietet Euch ein PIM-System
  • Darum solltet Ihr ein PIM in Eurem E-Commerce einsetzen 
  • Diese PIM-Systeme eignen sich besonders gut für Euer E-Commerce 
  • PIM-Systeme können zum Wachstum Eures E-Commerce beitragen

Was ist ein Product-Information-Management-System? 

Wie der Name Product Information Management (PIM) schon sagt, soll ein solches Tool Eure Produktinformationen zentralisieren und verwalten. Dabei umfasst es die Gesamtheit aller Informationen zu einem Produkt, die in verschiedenen Prozessen innerhalb Eures Unternehmens benötigt werden. Hierzu gehören Produktbeschreibungen, Marketingtexte, technische Beschreibungen, Logistikinformationen und vieles weitere. Das System greift hierfür auf die heterogenen Quellen in Eurem Unternehmen zu, wie beispielsweise Euer ERP-System, Excel-Datenbanken und Lieferanten-Datenbanken. Aus Eurem zentralen Bezugssystem, dem PIM, könnt Ihr anschließend alle Informationen herausziehen, die Ihr für die Bearbeitung Eurer Projekte benötigt. Diese könnt Ihr dann auf die verschiedenen Vertriebskanäle, wie z. B. Drucksachen, Euren Online-Shop oder mobile Anwendungen verteilen. 

Funktionsumfang-eines-PIM-Systems.png

Ein PIM-System für Euren E-Commerce greift auf verschiedene Datenquellen zu und stellt Euch die Informationen für alle bespielten Vertriebskanäle zentral zur Verfügung.

Diese Funktionen bietet Euch ein PIM-System

Gut PIM-System sammelt und vereinheitlicht Informationen über Eure Produkte, die aus verschiedenen Quellen entstammen. Sie lassen neben PDFs auch Bilddateien, Videos und weitere Formate zu. Bei der Einspielung identifizieren sie problematische und inkonsistente Daten. Wenn Daten fehlerhaft sein sollten oder nicht vorhanden sind, weist es Euch hierauf hin, da es nicht alle notwendigen Informationen vorliegen hat, um das jeweilige Produkt zu vertreiben. Die ausgewiesenen Datenlücken könnt Ihr überarbeiten, wodurch die Qualität Eurer Produktdarstellung und Daten steigt. Infolgedessen kann ein PIM-System Eure E-Commerce-Prozesse automatisieren und die schnelle Auffindbarkeit von Daten ermöglichen. Manche E-Commerce-PIMs können sogar eine direkte Verbindung zu den Informationslieferant:innen herstellen und aktualisieren, wenn nötig, veraltete Daten. Hierfür könnt und solltet Ihr im Vorfeld aber qualitative Regeln definieren. Außerdem vereinfacht ein PIM den Weiterleitungsprozess von Informationen, die beispielsweise Eure Kolleg:innen aus dem Marketing, der Logistik oder aber die Einzelhändler:innen benötigen. Ein PIM-System ermöglicht Euch eine Massenaktualisierung Eurer Produktinformationen. Dies kann notwendig sein, wenn Ihr z. B. die Beschreibung einer Kategorie auf Eurer E-Commerce-Plattform verändert, die auf jeder Produktseite erscheint. Ihr müsst den Text also nur einmal im Product-Information-Management-System anpassen und schon wird er automatisch in allen Bereichen aktualisiert. Weitere Funktionen, die Euch ein solches System bietet, sind Filter und Suchen, mit denen Ihr anhand bestimmter Suchkriterien die anderen zugehörigen Daten ausfindig machen könnt.

Darum solltet Ihr ein PIM in Eurem E-Commerce einsetzen 

Große Unternehmen, die viele Produkte anbieten, haben auch große Mengen an Daten zu ihren Produkten vorliegen. Diese erhalten sie von Lieferant:innen, Händler:innen, ihren verschiedenen Abteilungen oder Marktbeobachtungen und Kundenbefragungen. Oft gilt die Devise – je mehr Informationen wir über Produkte und Kundenverhalten haben, desto besser. Aber mehr ist nicht immer besser, denn sie können schnell unübersichtlich werden. Mit zunehmenden Excel-Listen, PDF-Dokumenten und Bildern kann eine Aktualisierung der Daten oder der Austausch von Informationen um ein Vielfaches länger dauern, als es müsste. 

Besonders wichtig ist ein PIM-System für Euren E-Commerce. Wenn Eure Kund:innen in Eurem Online-Shop bestellen, können sie die Produkte im Vorfeld nur anhand der Fotos und Produktbeschreibungen auswählen. Da sie sie nicht testen oder in die Hand nehmen und begutachten können, müssen die Fotos entsprechend hochwertig und die Texte umfassend, vollumfänglich informativ und aktuell sein. Ansonsten kann es vorkommen, dass Eure Kund:innen enttäuscht sind, weil die Produkte ihre Erwartungen nicht erfüllen und Eure Produkte retournieren. Mit aktuellen Daten könnt Ihr diesem Prozess entgegenwirken und die Zufriedenheit Eurer Kund:innen erhöhen. 

Noch deutlicher wird der Vorteil eines PIM, wenn Ihr neben Eurem Online-Shop weitere Vertriebskanäle, wie z. B. einen Laden habt. Die Kanäle müssen miteinander kommunizieren, um Euren Kund:innen dieselben Leistungen zu bieten, wenn Ihr dies möchtet. In einem Bekleidungsgeschäft könnt Ihr beispielsweise komplette Outfits an Schaufensterpuppen präsentieren, die in einer Aktion zusammen zu einem günstigeren Preis verkauft werden. Wenn Ihr diese Daten nicht an Euren E-Commerce weitergebt, kaufen Eure Kund:innen im Zweifel „zu teuer“ ein und ärgern sich im Nachgang darüber, dass sie die Produkte im stationären Handel günstiger bekommen hätten. Aber selbst, wenn Ihr Aktionen außer Acht lassen wollt, bilden zwei verschiedene Vertriebskanäle eine Herausforderung in der Pflege und Bereitstellung der Produktinformationen. Verschiedene Kanäle haben verschiedene Anforderungen, die in Form von verschiedenen Feldern befüllt werden müssen. Ihr müsst entsprechende Bilder und Texte bereitstellen, Preise und Bedingungen eingeben sowie produktspezifische Daten pflegen. Manchmal ist nicht auf Anhieb klar, welche Informationen in ein Feld eingetragen werden müssen, weil sie sich beispielsweise in ihrer Beschreibung ähneln. Diese manuelle und kleinteilige Arbeit kann Euch ein PIM-System abnehmen, wodurch Ihr mehr Zeit für wichtige Aufgaben gewinnt. Eine internationale Studie hat sogar herausgefunden, dass die Korrekturzeiten in Onlineshops durchschnittlich um 75 % reduziert werden können, wenn Ihr ein PIM im Einsatz habt.

Dadurch, dass Ihr alle Informationen zu bestehenden oder neuen Produkten von Beginn an in Eurem PIM sammelt, verkürzt Ihr Vorlaufzeiten neuer Artikel und könnt so Wettbewerbsvorteile gegenüber Euren Konkurrenten generieren. Dies gilt ebenfalls, wenn Ihr mit Eurem Onlineshop neue Märkte erschließen und deswegen die Produktbeschreibungen in verschiedenen Sprachen und die Preise in anderen Währungen bereitstellen müsst. Ebenfalls unterstützt Euch das zentrale Informationsmanagement-System, wenn Ihr neue Variationen eines Produktes launcht, wie z. B. zusätzliche Farben eines Pullovers oder eines Laptops. Mit wenigen Klicks habt Ihr alle verkaufsrelevanten Daten vorliegen.

Diese PIM-Systeme eignen sich besonders gut für Euer E-Commerce 

Nun haben wir Euch lange genug von den Vorteilen eines Product-Information-Management-Systems für Euren E-Commerce vorgeschwärmt. Nun folgen die fünf besten PIM-Tools, die Euch bei den Herausforderungen des digitalen Handels besonders gut unterstützen können. Ausführliche Erfahrungsberichte und Bewertungen haben wir auf OMR Reviews in der Kategorie Product-Information-Management für Euch zusammengestellt.

Das sind besten E-Commerce-PIM:

4ALLPORTAL

Die PIM-Lösung  4ALLPORTAL hilft Euch bei der zentralen Verwaltung, Pflege und Anreicherung von Produktinformationen. 4ALLPORTAL dient hierbei als Single Point of Truth für Dateien und Produktinformationen, indem Ihr Euer ERP-System und weitere Drittsysteme über die offene API anbinden könnt. Jedes 4ALLPORTAL wird nach den Vorstellungen der Kund:innen nach Corporate Design und Funktionen individualisiert.

Der Kategoriebaum im PIM ermöglicht Euch, Metadaten von Produkten an Unterkategorien zu hängen (bspw. „Zubehör", „Ersatzteile“ bei einer Kamera oder „Nährwerte“ bei Brokkoli).

Produktdaten können innerhalb des PIM-Systems für Webseiten, Webshops, Marketplaces, Print usw. klassifiziert werden, sodass sie Euch zu jeder Zeit im gewünschten Format bereitstehen.

2022-05-24 4ALLPORTAL PIM Screenshot EN.png

Mit 4ALLPORTAL könnt Ihr Eure Produktbilder, Texte und Dokumente zentral verwalten.

4ALLPORTAL Kosten

4ALLPORTAList eine Master Data Management Software bestehend aus Digital Asset Management (DAM) und Product Information Management (PIM), welches mit der Größe der Teams und den individuellen Bedürfnissen der Nutzer:innen wächst. Zusätzlich zu der Verwaltung von Produktinformationen bietet 4ALLPORTAL somit auch die Möglichkeit, Dateien zentral zu verwalten, zu pflegen und intern oder extern zu teilen.

Aufgrund der hohen Individualität bietet 4ALLPORTAL Euch ein Beratungsgespräch mit anschließender Demo und einem Testsystem an. Im Erstgespräch erhält man dann auch eine erste Preisindikation.

4ALLPORTAL Alternativen

Auf OMR Reviews haben wir für Euch die 4ALLPORTAL Alternativen zusammengestellt. Anhand von Nutzerbewertungen und deren persönlichen Reviews könnt Ihr die für Euer Unternehmen passende PIM-Software auswählen.

ANTEROS

Die PIM- und Crossmedia-Software ANTEROS eignet sich für die Verwaltung von Produkt- und Bilddaten, die Ihr zur Erstellung von Websitecontent, Printmedien oder App-Inhalten benötigt. Ihr könnt das Layout selbst anpassen und durch flexible Schnittstellen auf verschiedenen Datenquellen zugreifen, Daten importieren sowie exportieren. ANTEROS zeichnet sich durch seine einfache, aber effiziente Struktur und die intuitive Bedienbarkeit aus. Die Oberfläche wurde anhand von Eyetracking optimiert, um das bestmögliche Erlebnis für Euch zu schaffen. Außerdem könnt Ihr zu jedem Zeitpunkt einsehen, welche Daten von welcher Person aus Eurem Unternehmen verändert wurden. Ihr könnt unterschiedliche Rollen und Rechte an Eure Kolleg:innen vergeben und Klassifikationen festlegen, um Eure Produkte besser auffindbar zu machen. Auf dem Dashboard bekommt Ihr stets eine aktuelle Übersicht über die Qualität Eurer Daten angezeigt. Zudem kann ANTEROS Eure Produkttexte in verschiedenen Sprachen verwalten und pflegen.

ANTEROS Screenshot

In der intuitiven Übersicht von ANTEROS findet Ihr schnell und einfach die richtigen Felder, in die Ihr Eure Produktinformationen eingeben müsst.

ANTEROS Kosten

Die Preise für ANTEROS erhaltet Ihr auf Anfrage über die Unternehmenswebsite.

ANTEROS Alternativen

Auf OMR Reviews haben wir für Euch die ANTEROS Alternativen zusammengestellt. Anhand von Nutzerbewertungen und deren persönlichen Reviews könnt Ihr die für Euer Unternehmen passende PIM-Software auswählen.

Catsy

Catsy ist ein digitaler Ort für die Verwaltung Eurer Inhalte in Form von Bildern, Videos oder Textdateien. Über das PIM-Tool könnt Ihr Websites und Kataloge erstellen, Produktbeschreibungen erstellen oder aktualisieren oder für Eure Vertriebspartner:innen neu formatieren. Über die integrierte Export-Funktion können ERP-Systems, Online-Warenkörbe und Handelspartner:innen einfach an Euer PIM angebunden werden. Ebenfalls verfügt Catsy über ein Self Service Portal für Eure Partner:innen und einen rollenbasierten Zugriff. In höheren Versionen können auch Exporte in Formaten wie Excel, CSV, XML und JSON bereitgestellt werden.

Catsy Screenshot

Über Catsy lassen sich Eure Workflows für neue und bestehende Produkte abbilden.

Catsy Kosten

Bei Catsy könnt Ihr zwischen den Paketen Starter, Professional und Enterprise wählen. Die Preise erhaltet Ihr auf Anfrage über die Unternehmenswebsite.

Catsy Alternativen

Auf OMR Reviews haben wir für Euch die Catsy Alternativen zusammengestellt. Anhand von Nutzerbewertungen und deren persönlichen Reviews könnt Ihr die für Euer Unternehmen passende PIM-Software auswählen.

Pimcore

Die frei verfügbare digitale Plattform ⁠Pimcore könnt Ihr zur zentralen Verwaltung Eurer Daten und zur Personalisierung der Customer Experience nutzen. Pimcore verfügt über ein integriertes Produktinformationsmanagement, Master Data Management, Digital Asset Management und eine Kundendatenplattform. Ihr könnt verschiedene Nutzer:innen mit unterschiedlichen Rechten anlegen, Inhalte erstellen und ältere Versionen einsehen. Des Weiteren zeichnet sich die Software über eine Import- und Exportfunktion sowie die Verwaltung verschiedener Dateitypen und Metadaten aus.

Pimcore Screenshot

Die Erstellung von Content für Euren E-Commerce funktioniert in Pimcore ganz intuitiv. 

Pimcore Kosten

Pimcore ist in einer Open Source Community Edition verfügbar, die für Euch kostenlos ist. In dieser könnt Ihr eine unbegrenzte Anzahl von Produkten, Daten, Kanälen, Benutzern anlegen und verwalten. Die Pimcore Enterprise Subscription bietet Euch zusätzlich einen Langzeit-Support, SLA-Support sowie ein Customer Success Programm. Den Preis erhaltet Ihr auf Anfrage. Als drittes Paket könnt Ihr die Pimcore Unlimited Subscription nutzen, in dem Ihr Euch individuelle Leistungen zusammenstellen lassen könnt. Der Preis hängt vom Umfang der gewählten Leistungen ab.

Pimcore Alternativen

Auf OMR Reviews haben wir für Euch die Pimcore Alternativen zusammengestellt. Anhand von Nutzerbewertungen und deren persönlichen Reviews könnt Ihr die für Euer Unternehmen passende PIM-Software auswählen.

Kontainer

Das Digital Asset Management System Kontainer vereinfacht die Verwaltung Eurer Videos, Bilder und Dateien. Das Tool verfügt über ein intelligentes Tagging, eine individuelle Suchfunktion, eine Verwaltung der Benutzerrechte sowie einen Social Media Converter. Mit Kontainer könnt Ihr Links und Bildergalerien teilen, Workflows vereinfachen und Plugins wie Office, Adobe oder Export-Tools nutzen. Durch diese Funktionalitäten könnt Ihr Eure Landingpages optimieren und Eure Zeit besser einteilen.

Kontainer Screenshot

So sieht die Verwaltung Eurer E-Commerce-Produkte in Kontainer aus.

Kontainer Kosten

Das Kontainer-Paket Trial ist kostenlos, verfügt über 5 Benutzerkonten und 2 GB Speicherplatz. Die Business-Version kostet Euch 240 € pro Monat und inkludiert bis zu 100 Benutzerkonten und 200 GB Speicherplatz. Der Professional-Baustein kostet 530 € pro Monat. Mit ihm können 250 Kolleg:innen Kontainer nutzen und 1000 GB Speicherplatz in Anspruch nehmen. Das Premium-Paket liegt bei 1200 € pro Monat, umfasst 1500 Benutzerkonten und verfügt über 5000 GB Speicherplatz.

Kontainer Alternativen

Auf OMR Reviews haben wir für Euch die Kontainer Alternativen zusammengestellt. Anhand von Nutzerbewertungen und deren persönlichen Reviews könnt Ihr die für Euer Unternehmen passende PIM-Software auswählen.

PIM-Systeme können zum Wachstum Eures E-Commerce beitragen

Ein PIM-E-Commerce-System kann Euch beim Ausbau Eures Online-Handels unterstützen. Durch die optimierte Qualität und bessere Auffindbarkeit der Daten spart Ihr Zeit, habt stets alle benötigten Daten in aktueller Fassung vorliegen und könnt zeitgleich mit dem aktuellen Kenntnisstand an Euren Projekten arbeiten. Durch Feedback Eurer Kund:innen zu den Produkten, die sie in Eurem Shop gekauft haben, könnt Ihr intern Verbesserungen anstoßen und Abläufe automatisieren. Dies wirkt sich wiederum positiv auf das Kundenerlebnis in der Zukunft aus, wodurch die Weiterempfehlungswahrscheinlichkeit steigt. Zudem beschleunigen hochwertige Informationen aus Eurem Product-Information-Management-System die Kaufentscheidung in der Customers Journey. Wenn Ihr alle Informationen, die Eure Produkte betreffen, in Eurem PIM-System zentralisiert, werden Euer Online-Shop und auch die Zufriedenheit Eurer Kolleg:innen ganz sicher hiervon profitieren.

Carolin Puls
Autor:In
Carolin Puls
Autor:In
Carolin Puls

Carolin ist freie Redakteurin bei OMR und mit ganzem Herzen Autorin. Als Brand Managerin war sie bereits bei verschiedenen Unternehmen aus der FMCG-Branche für das Marketing zuständig. Währenddessen hat Carolin berufsbegleitend Ihr Studium zur Marketing-Betriebswirtin abgeschlossen.

Im Artikel erwähnte Softwares

Im Artikel erwähnte Software-Kategorien