Social Intranet

Das sind die 7 besten Intranet-Softwares für Euer Unternehmen

Nils Martens 18.11.2022

Wir erklären Euch alles zum Thema Intranet und stellen Euch die besten Intranet-Lösungen vor

Wait, haben wir uns verschrieben und meinen eigentlich Internet? Nein. Tatsächlich sprechen wir vom Intranet. Okay, okay, die Einleitung war etwas lame. Der restliche Artikel plus die Liste der 7 besten Intranet-Softwares wird dagegen das komplette Gegenteil.

Die nächsten 10 Minuten klären Euch darüber auf, was ein Intranet ist, welche Arten es davon gibt und welche Vorteile Euch eine Intranet-Software liefert. Anschließend widmen wir uns den sieben besten Intranet-Softwares, die Euch und Euren Kolleg*innen die Zusammenarbeit und Kollaboration im Berufsalltag am Arbeitsplatz erleichtern.

Was ist ein Intranet?

Bei einem Intranet handelt es sich um ein geschlossenes, internes Netzwerk innerhalb eines Unternehmens. Die mit einer Software zur Verfügung gestellte Plattform ermöglicht die Kommunikation und passgenaue Zusammenarbeit zwischen einzelnen Abteilungen, Teams, Kolleg*innen oder dem ganzen Unternehmen. In Zeiten, in denen flache Hierarchien und eine offene Kommunikation zwischen allen Positionen immer relevanter werden, sind Social-Intranet-Softwares wichtige Tools, um aus versprochenen Worten Taten folgen zu lassen.

Zu früheren Zeiten diente ein Intranet lediglich für die Kundgebung verschiedener Informationen aus der Chef-Etage. So gesehen müsst Ihr zwischen Intranet-Software und Social-Intranet-Softwares unterscheiden. Da ersteres heute nicht mehr gängig ist, sprechen wir einheitlich vom sozialen Modell.

Moderne Intranet-Softwares stellen demnach den sozialen Aspekt am Arbeitsplatz in den Vordergrund, wobei auch Dateien geteilt und öffentliche Gruppen gebildet werden können. Ganz platt gesagt: Ein Intranet ist ein privates Facebook für Unternehmen und Agenturen.

Wie ein Intranet verwendet wird, hängt davon ab, was es können muss. Grundsätzlich bekommt jeder Mitarbeitende einen sicheren Zugang zu dem ansonsten geschlossenen System. Anschließend kann miteinander interagiert und sich mitgeteilt werden. Eine Social-Intranet-Software schafft somit mehr als nur einen internen Kommunikations-Knoten.

Letztlich stärkt ein soziales Intranet das Einigkeitsgefühl der Mitarbeiter*innen und damit auch das Internal-Branding. Einen Effekt nach Außen hat ein Social-Intranet ebenfalls: Umso besser das Internal-Branding funktioniert, desto markenbewusster ist auch der Auftritt Eurer Mitarbeiter*innen in der Außenwelt.

Welche Features könnt Ihr Euch von einer Intranet-Software versprechen?

Pauschal beantwortet, gibt es eine ganze Reihe an Features, die Intranet-Softwares liefern. Es hängt jedoch immer davon ab, wie Euer Unternehmen strukturiert ist, welche Anforderungen Ihr von der Software habt und welche Lösung Euch das Intranet bringen soll. Die anschließende Liste umfasst Funktionen, die unterschiedliche Intranet-Lösungen aufweisen. Sucht Euch das Beste heraus und schaut im späteren Tool-Vergleich, welche Software sie umsetzt.

  • Accounts für jeden Mitarbeitenden mit sicherem Zugang und individuell gestaltbarem Profil
  • Chatten in Echtzeit
  • Newsfeed mit allen relevanten Informationen seitens Führung und Angestellten
  • Möglichkeiten zu interagieren, wie Ihr es von Instagram, Facebook und Co. kennt
  • Virtuelle Gruppen, in denen über Projekte gesprochen oder die Geburtstagsfeier für die Führungskraft geplant wird
  • Teilen von Dokumenten und anderen Dateien – schneller als per E-Mail
  • Anlegen einer Wissensdatenbank für sämtliche Inhlate in Form von Wikis und Blogs
  • Mitarbeiterdatenbank, um jeder Person in der Firma zu ermöglichen, nach passenden Ansprechpartner*innen oder Expert*innen zu fahnden
  • Ein CRM-Tool kann in manche Social-Intranet-Softwares ebenfalls integriert sein – wodurch Kund*innen als Gast zu einem bestimmten Bereich des Intranets Zugriff erhalten
  • Ein Zeiterfassungstool kann ebenfalls über eine Intranet-Software abgewickelt werden
  • Die meisten top Intranet-Softwares am Markt weisen jede Menge Schnittstellen zu anderen Tools und Anwendungen auf, um als Zentrale für alles Digitale im Unternehmen zu dienen

Es gibt zwei Arten von Intranet

Ihr habt zwei Möglichkeiten ein Intranet umzusetzen: Als cloudbasierte SaaS-Lösung oder mit eigener Server-Struktur. Letztere ist selbstredend aufwendiger und erwartet von Euch bzw. Euren IT-Expert*innen eine Menge Know-how. Zudem kommen mehrere Kosten-Punkte auf Euch zu, wie beispielsweise das Hosting und die Wartung. Der Vorteil: Es ist die sicherste Art ein Intranet hochzuziehen, da sämtliche Daten und Inhalte das Unternehmen nicht verlassen.

Wählt Ihr eine Cloud-Intranet-Software, kümmert sich der Anbieter um alles. Dafür müsst Ihr unbedingt auf das Thema Sicherheit achten, wobei wir konkret die DSGVO-Konformität meinen. Dabei gibt es sogar Intranet-Software open source, welche Euch keinen Cent kostet, aber immerhin das Fundament eines Intranets zu bieten hat. Zudem könnt Ihr die IT dransetzen, ein firmeneigenes Intranet daraus zu programmieren.

Ein Intranet kann in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt werden

In welchen Bereichen ein Intranet eingesetzt werden kann? In allen! Das ganze Unternehmen kann von einer Social-Intranet-Software profitieren. Jedoch können verschiedene Bereiche pro Abteilung erstellt werden oder ein Intranet wird von Anfang an nur für ein bestimmtes Team hochgezogen.

Allgemein kann ein internes Intranet die soziale Kollaboration unter Kolleg*innen fördern, ein Team effektiver machen oder das gesamte Office besser miteinander vernetzen. Umso größer Euer Unternehmen ist, desto wertvoller ist ein Social-Intranet. Dadurch bekommen Angestellte zueinander Kontakt, die sich vielleicht nicht einmal in der Kantine über den Weg laufen, aber deren Austausch ein großer Mehrwert für die Firma wäre.

Das sind die 7 besten Intranet-Softwares auf OMR Reviews

Ganz gleich, welcher Größenordnung Euer Unternehmen entspricht, eine Social-Intranet-Software orientiert sich immer an den Gegebenheiten. Dadurch ist es wichtig, dass Ihr wisst, welche Ziele Ihr mit der Software verfolgt.

In unserem Intranet-Software-Vergleich könnt Ihr entspannt schauen, welche Funktionen Euch zusagen und welche Software es aufgrund dessen für Euer Unternehmen wird. Folgende Intranet-Lösungen haben wir für Euch auf OMR Reviews zusammengesucht und stellen sie Euch nun vor:

 

1. Microsoft SharePoint

Ein alter Bekannter ist ebenfalls unter den Business-Intranet-Softwares: Microsoft. Mit Microsoft SharePoint könnt Ihr Dateien, Wissen und News teilen sowie eine interne Kommunikations-Struktur aufbauen. Das Ganze könnt Ihr durch PowerApps, Listen, Bibliotheken und anderen digitalen Extras individuell anpassen. Microsoft SharePoint kann zudem als App verwendet werden. Laufend werden vom US-amerikanischen Konzern weitere Features hinzugefügt, die auf Ideen aus der SharePoint-Community basieren.

Microsoft-SharePoint-Kosten

Wer bereits ein Abonnement für Office 365, einen 365 Small Business-Plan oder einen 365 Enterprise-Plan sein Eigen nennt, kann SharePoint kostenlos nutzen.

Interessiert Ihr Euch nur für Microsofts Intranet, beginnt der günstigste Tarif SharePoint Online Plan 1 bei 4,20 Euro. Darauf folgt SharePoint Online Plan 2 für 8,40 Euro. Sämtliche Preise von Microsoft SharePoint gelten pro User und Monat bei jährlicher Überweisung.

Microsoft-SharePoint-Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht zu den Alternativen von Microsoft SharePoint. Dort könnt Ihr Euch anhand von Nutzerbewertungen und -erfahrungen für die für Euch passende Intranet-Software entscheiden.

 
 

2. Haiilo

Haiilo wird bereits in vielen großen Unternehmen wie Deutsche Bahn oder Vorwerk angewendet. Die Social-Intranet-Software aus dem Herzen Hamburgs existiert erst seit 2010, gehört jedoch bereits zu den Marktführern. Als solcher konnte sich Haiilo mit einer herausragenden User-Experience und einem ansprechenden Design der Software behaupten. Zwei Punkte, welche die Intranet-Softwares zu Haiilos Gründungszeitpunkt noch nicht erfüllen konnten.

Problem erkannt, Lösung geliefert. Das 300-köpfige Team von Haiilo liefert Euch ein maßgeschneidertes Intranet für Euer Unternehmen, das jedem Mitarbeitenden erreicht, egal wo er oder sie sitzt. Zudem wird das Thema Sicherheit großgeschrieben, was vor allem für die Social-Employee-App wichtig ist, da diese von jedem Mitarbeitenden auf dem privaten Smartphone genutzt werden kann. Haiilo selbst fasst sein Angebot als 360°-Employee-Communications-Platform zusammen, die noch viele weitere nützliche Features in sich birgt.

Haiilo-Kosten

Bei Haiilo könnt Ihr zwischen drei Paketen wählen: Engage, Experience und Custom. Alle drei bieten unterschiedlich viele Funktionen an, wobei das Custom-Paket, wie der Name verrät, individuell auf Eure Firma zugeschnitten wird und auf Euren Servern laufen kann. Während die beiden anderen Pakete als SaaS in der Cloud von Haiilo laufen.

In allen drei Paketen ist die App integriert, sind verschiedene Widgets anwendbar und soziale Interaktionen möglich. Alle Preise von Haiilo sind bei dem Hamburger Anbieter anzufragen. Vorab könnt Ihr Erfahrungsberichte über Haiilo auf OMR Reviews nachlesen.

Haiilo-Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht zu den Haiilo-Alternativen. Dort könnt Ihr Euch anhand von Nutzerbewertungen und -erfahrungen für die für Euch passende Intranet-Software entscheiden.

 
 

3. HUMANSTARSaap

HUMANSTARSapp versteht sich als Enterprise Plattform für interne Kommunikation und Social Intranet. Das Ziel dieser Software ist es, alle Mitarbeitenden miteinander zu verbinden – unabhängig, von dessen Arbeitsort. Sei es bspw. im Büro, Homeoffice, Außendienst, Lager oder Einzelhandel.

Das Unternehmen ist seit 20 Jahren am Markt und konnte so schon viel Erfahrung sammeln und weiß, worauf es bei einer Social-Intranet-Software ankommt. HUMANSTARSapp ist als App verfügbar und kann stand-alone oder interaktiv mit anderen Systemen und Tools verknüpft werden.

Haiilo-Kosten

HUMANSTARSapp bietet seinen Kund*innen vier unterschiedliche Pakete an: Free, Team, Exclusive udn Premium. Dabei richten sich die ersten beiden Pakete an Teams und die letzten beiden Pakete sind als Lösung für den Mittelstand und für Großunternehmen angedacht. Die Preise von HUMANSTARSapp lassen sich online auf Basis der eignen Bedürfnisse über einen Preiskonfigurator ermitteln.

Haiilo-Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht zu den Alternativen von HUMANSTARSapp. Dort könnt Ihr Euch anhand von Nutzerbewertungen und -erfahrungen für die für Euch passende Intranet-Software entscheiden.

 
 

4. Überblick

Nun geben wir Euch einen Überblick über die Software Überblick. Was nach einem Wannabe-Zungenbrecher klingt, ist der Name einer beliebten Intranet-Software made in Germany. Wie der Name verrät, spendiert die Intranet-Management-Software Euch und allen Angestellten einen Überblick über die Aktivitäten im Unternehmen. Es kann intern kommuniziert sowie Projekte und Aufgaben zentral koordiniert werden.

Überblick funktioniert als Webversion und kann zudem als mobile App auf dem Handy verwendet werden. Die Integration eines Live-Chats und eines Wissensbereichs runden das Intranet aus dem Hause Überblick ab. Das UI ist übersichtlich und simpel zu bedienen. Für den Aufgabenbereich wird beispielsweise ein Kanban-Ansatz verwendet. Die Creator hinter Überblick kommen aus der Hotellerie, weshalb sie viele Kund*innen aus dem Bereich haben. Mittlerweile hat sich das deutsche Unternehmen auch in anderen Business-Bereichen etabliert.

Überblick-Kosten

Preislich hängt es davon ab, was Ihr umsetzen möchtet, wenn Ihr Euch für Überblick entscheidet. Auf der Website könnt Ihr zunächst eine Demo anfordern und alles Weitere mit einem*einer Ansprechpartner*in von Überblick besprechen.

Preise

Überblick-Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht zu den Überblick-Alternativen. Dort könnt Ihr Euch anhand von Nutzerbewertungen und -erfahrungen für die für Euch passende Intranet-Software entscheiden.

 
 

5. Workplace by Facebook

Es ist naheliegend, dass das größte soziale Netzwerk der Welt ebenfalls eine SaaS-Lösung für Social-Intranets bietet. Workplace by Facebook vereint Gruppen, Chats und Live-Videos mit zahlreichen Engagement-Funktionen wie Posts veröffentlichen, Kommentare schreiben und Umfragen stellen. All das könnt Ihr dank eines umfangreichen Analyse-Tools messen, auswerten und entsprechend interagieren. Workplace by Facebook kann zusätzlich mit Apps wie Office 365 oder Google Workspace connected werden. Vom Aufbau erinnert das Intranet definitiv stark an das Facebook, das wir privat alle kennen.

Kosten für Workplace by Facebook

Die von mehr als 7 Millionen User verwendete Social-Collaboration-Intranet-Software bekommt Ihr bereits ab 4 US-Dollar pro Monat und Benutzer*in. Add-ons wie erweiterte Admin-Optionen, besseren Support oder Live-Videos bezahlt Ihr mit 2 US-Dollar pro User extra.

Preise

Alternativen für Workplace by Facebook

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht zu den Alternativen von Workplace by Facebook. Dort könnt Ihr Euch anhand von Nutzerbewertungen und -erfahrungen für die für Euch passende Intranet-Software entscheiden.

 
 

6. Staffbase

Mit Staffbase stellt Ihr Eurem Unternehmen ein umfangreiches Social-Intranet zur Verfügung und macht gleichzeitig sämtliche Aktivitäten darin messbar. Analysen zeigen Euch das Engagement Eurer Mitarbeiter*innen, um mit gezielten Maßnahmen zu aktivieren und die Kommunikation intern zu verbessern.

Außerdem sticht bei Staffbase die Möglichkeit heraus, das Intranet und die dazugehörige App 1:1 auf Euer Unternehmen zu branden. Die neueste News, die für Euch eventuell von Bedeutung ist: Staffbase ist vor kurzem mit Bananatag fusioniert, einem führenden Anbieter für interne E-Mail-Kommunikation.

Staffbase-Kosten

Da Staffbase sehr viel Wert auf die Individualität einer Lösung legt, bekommt jedes Unternehmen sein ganz spezielles Angebot. Damit hat das Chemnitzer Unternehmen bereits Aldi Süd, Viessmann und DHL versorgt. Eine Anfrage könnt Ihr auf der Website des Unternehmens stellen.

Preise

Staffbase-Alternativen

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht zu den Staffbase-Alternativen. Dort könnt Ihr Euch anhand von Nutzerbewertungen und -erfahrungen für die für Euch passende Intranet-Software entscheiden.

 
 

7. Just Social

Auch Just Social versteht sich als einfache und ansprechende Mitarbeiter- bzw. Employee-Engagement-App, mit der die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Mitarbeitenden vereinfacht werden soll. Dabei kann Just Social entweder über den Browser oder über die App genutzt werden und sorgt so für möglichst viel Flexibilität.

Die App bietet seinen Nutzer*innenn folgende Funktionen: News, Chat, Umfragen, Veranstaltungen, Wiki, Dateien, Mitarbeiterverzeichnis und Analytics.

Just-Social-Kosten

Die Preise von Just Social sind abhängig davon, ob Ihr die "Mitarbeiter-App" oder die "Intranet + Mitarbeiter-App" nutzen möchtet. Bei der "Mitarbeiter-App" können alle Mitarbeitenden per Mobile App & im Web erreicht werden und mit der "Intranet + Mitarbeiter-App" steht das Intranet für Kommunikation und Zusammenarbeit im Fokus.

Die monatlichen Preise liegen entweder bei 2,00 Euro oder 3,00 Euro je Nutzer*in + 100,00 Euro Grundpreis bei Abschluss eines Jahresabos für mind. 25 Nutzer*innen.

Just-Social-Alternative

Auf OMR Reviews findet Ihr eine Übersicht zu den Alternativen von Just Social. Dort könnt Ihr Euch anhand von Nutzerbewertungen und -erfahrungen für die für Euch passende Intranet-Software entscheiden.

 

Weitere Intranet-Software-Anbieter

Wenn Euch sieben Software-Empfehlungen noch nicht ausreichen, findet Ihr auf OMR Reviews noch einige weitere Social-Intranet-Softwares und viele andere Tools für Euer Unternehmen, Eure Mitarbeiter*innen oder für Euch als Freelancer.

Sämtliche Softwares sind von echten Nutzer*innen anhand Ihrer Erfahrungsberichte bewertet. Macht Euch gerne selbst ein Bild und vergleicht die Tools:

Nils Martens
Autor:In
Nils Martens
Autor:In
Nils Martens

Verfolgt die Software-Welt schon seit Windows 3.1 – als Slack, Google Meets und Ahrefs noch nicht existierten. Für OMR Reviews ist Nils als Redakteur mit Hype auf Technik, Internetkultur und Software unterwegs. Außerdem kümmert er sich als Freelancer um die Content Creation & das Personal Branding von CEOs auf LinkedIn. In seiner Freizeit findet ihr ihn gerne mal beim FPS-Zocken.

Im Artikel erwähnte Softwares

Im Artikel erwähnte Software-Kategorien