Google Optimize wird eingestellt – alles, was du wissen musst & sechs Alternativen

Nils Knäpper 26.9.2023

Am 30. September 2023 schaltet Google sein kostenloses Testing-Tool Optimize ab – alle Infos dazu findest du hier!

In Hamburg sagt man Tschüss – und manchmal auch im Silicon Valley. In diesem Fall sagt Google “Auf Wiedersehen!” zu seinem Tool Optimize, das am 30. September 2023 abgeschaltet wird. Höchste Zeit also, dass du dich als Website-Betreiber*in schon mal nach einer Alternative umsiehst, um auch künftig deine Seiten auf Optimierungs-Potenziale hin untersuchen zu können. Damit du dich im Software-Dschungel zurecht findest, haben wir dir im Folgenden sechs Alternativen aufgelistet und zeigen dir auch ansonsten alles, was du zur bevorstehenden Abschaltung von Google Optimize wissen musst.

 
 

Was ist Google Optimize?

Google Optimize ist ein Tool, das speziell entwickelt wurde, um die Leistung von Websites zu analysieren und A/B-Tests durchzuführen. Du kannst es dir als deinen persönlichen Berater für die Verbesserungspotenziale deiner Webseitenperformance vorstellen. Eingeführt im Jahr 2012, hat Google Optimize seine Popularität durch seine leistungsstarken Funktionen und einfache Integration mit anderen Google-Produkten wie Google Analytics erlangt.

Google Optimize ermöglicht es dir also, verschiedene Versionen deiner Webseiten zu testen und zu sehen, welche bei deinen Nutzer*innen am besten ankommt. Indem du kontinuierlich Tests durchführst und Verbesserungen vornimmst, kannst du die User Experience (UX) optimieren, die Conversion-Rate erhöhen und letztendlich deinen Umsatz steigern.

Zu den wichtigsten Funktionen und Features, die dir dabei helfen, deine Website zu optimieren, gehören:

  • A/B-Tests: Mit dieser Funktion kannst du zwei Versionen einer Webseite ausspielen und vergleichen, welche besser funktioniert.

  • Multivariate Tests: Hierbei kannst du mehrere Elemente gleichzeitig testen und die optimale Kombination finden.

  • Personalisierung: Du kannst verschiedene Versionen deiner Webseite für verschiedene Zielgruppen erstellen.

  • Analyse-Integration: Google Optimize ist nahtlos in Google Analytics integriert, was dir hilft, tiefgehende Analysen durchzuführen und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Ob du nun den besten Call-to-Action-Button finden, die beste Überschrift auswählen oder die optimale Platzierung für ein Produktfoto finden möchtest: Google Optimize bietet die passende Funktion. Es ist dadurch besonders nützlich für E-Commerce-Websites, Blogs, Business-Websites und praktisch jede Art von Webseite, die darauf abzielt, die Nutzerinteraktion zu verbessern.

Zu den Vorteilen von Google Optimize zählen

  • Einfachheit: Wie die meisten Produkte von Google hat auch Optimize eine intuitive Benutzeroberfläche, die leicht zu bedienen ist.

  • Integration: Es integriert sich nahtlos mit anderen Google-Produkten.

  • Kostenlos: Es gibt eine kostenlose Version, die für viele Website-Betreiber*innen ausreicht.

Wie jedes Tool hat auch Google Optimize seine Nachteile

  • Begrenzte Funktionalität in der kostenlosen Version: Die kostenpflichtige Version, Google Optimize 360, bietet mehr Funktionen, ist aber für viele kleine und mittlere Unternehmen zu teuer.

  • Lernkurve: Trotz seiner Benutzerfreundlichkeit kann es eine Weile dauern, bis man alle Funktionen von Google Optimize vollständig beherrscht.

 
 

Warum wird Google Optimize eingestellt?

Der Grund für die Abschaltung von Google Optimize ist simpel: Das Tool enthält, obwohl es schon lange zum Produktangebot des Internet-Giganten gehört, einfach zu wenig Funktionen und Dienste, um Website-Betreiber*innen mit optimalen Split-Testings zu versorgen. Um hier für Abhilfe zu sorgen, will Google künftig in andere Tools und Lösungen investieren, die es dir ermöglichen sollen, mehr Effizienz bei Website-Tests zu erzielen. Gleichzeitig arbeitet Google an der Einbindung von Drittanbieter-Softwares für A/B-Tests in Google Analytics 4. Übrigens: Falls du es noch nicht getan hast, zeigen wir dir auch, wie du Google Analytics 4 einrichten kannst.

 
 

Was bedeutet die Abschaltung von Google Optimize für dich?

Die bevorstehende Abschaltung von Google Optimize stellt einen wichtigen Meilenstein dar und wird erhebliche Auswirkungen auf bestehende Nutzer*innen und deren Kampagnen haben. Google plant, die Optimierung von Websites zu verändern, indem es die Einbindung von Drittanbieter-Lösungen für A/B-Tests in Google Analytics 4 ermöglicht. Damit stellt sich die Frage: Was bedeutet dies konkret für dich als Website-Betreiber*in?

Auswirkungen auf bestehende Nutzer*innen

Wenn du derzeit Google Optimize nutzt, solltest du dich auf einige Änderungen einstellen. Google arbeitet bis zur endgültigen Abschaltung im September 2023 mit verschiedenen A/B-Test-Anbietern, darunter AB TastyOptimizely Web Experimentation und VWO Testing, zusammen, um Integrationen in Google Analytics 4 zu ermöglichen. Durch die öffentliche Verfügbarkeit von APIs wird jeder Anbieter sein A/B-Testtool in den kommenden Monaten in Google Analytics integrieren können. Dies wird deinen Übergang zu neuen Testanbietern erleichtern.

Wie und bis wann du deine Daten aus Google Optimize exportieren kannst

Um sicherzustellen, dass du keinen Zugriff auf deine bisherigen Testdaten verlierst, wird dringend empfohlen, deine Verlaufsdaten vor dem 30. September 2023 über die Optimize-Benutzeroberfläche herunterzuladen. Eine Anleitung dazu findest du im Google-Ratgeber "Optimize-Berichtsdaten exportieren". Nach diesem Datum wirst du nicht mehr auf die Inferenzergebnisse deiner Websitevarianten oder deine bisherigen Google Analytics-Rohdaten zugreifen können. 

Was passiert mit laufenden Verträgen für Optimize 360?

Du bist Nutzer*in des kostenpflichtigen Optimize 360? Dann musst du dich darauf einstellen, dass deine Laufzeit entsprechend angepasst wird. Heisst im Klartext: Dein Vertrag läuft in jedem Fall nur noch bis zur Abschaltung Ende September und wird dann aufgelöst. Für die Zeit danach wird nichts berechnet. Nutzer*innen, die ihre Google Analytics 360-Verträge (Universal Analytics-Verträge) in der ersten Jahreshälfte 2023 verlängern, können auch ihre Optimize 360-Verträge verlängern, allerdings muss deren Laufzeit spätestens am 30. September 2023 enden. Wenn du einen Google Analytics 4-Vertrag unterzeichnet hast, kannst du deinen Optimize 360-Vertrag nicht verlängern, aber du hast bis zum 30. September 2023 Zugriff auf Optimize.

 
 

6 Alternativen zu Google Optimize

Eines ist klar: Die bevorstehende Abschaltung von Google Optimize ist ein großer Schritt, aber mit sorgfältiger Planung und Vorbereitung kannst du diesen Übergang reibungslos gestalten und weiterhin deine Website effektiv optimieren. Wenn du dich schon mal nach Alternativen umschauen möchtest, stellen wir dir im Folgenden sechs Tools beziehungsweise Anbieter vor: 

Optimizely Web Experimentation

Optimizely bietet in seiner Produktsuite unter dem Namen Optimizely Web Experimentation ein umfangreiches Tool für unterschiedliche Arten von Tests an. Die Software wird auf der Website von Google als eine der möglichen Optimize-Alternativen angegeben und enthält zahlreiche Features, die das Google-Tool nach der Abschaltung ersetzen sollen:  

  • Einfache Integration: Optimizely Web Experimentation lässt sich nahtlos mit Google Analytics 4 und allen anderen deiner Google-Produkte verknüpfen. Darüber hinaus kannst du Daten von beispielsweise Salesforce, Fullstory, Segment und dem ContentfulCMS für deine Experimente verwenden.

  • Echtzeit-Ergebnisse: Mit dem Tool kannst du, sofern es der Traffic zulässt, Experimente für deine Website innerhalb weniger Stunden durchführen können. Die Ergebnisse kannst du zudem in Echtzeit auswerten.

  • Identifizierung der erfolgreichsten Variante: Die aussichtsreichste Variante deiner Website kannst du mithilfe von maschinellem Lernen ausspielen (Multi-Arm-Bandits-Prinzip).

Optimizely Web Experimentation Kosten

Die Preise für Optimizely Web Experimentation gibt es auf Anfrage beim Anbieter. 

Optimizely Web Experimentation Alternativen

Du möchtest noch mehr A/B-Testing Softwares entdecken? Auf OMR Reviews findest du zahlreiche Alternativen zu Optimizely Web Experimentation, bewertet von verifizierten Nutzer*innen.

 
 

Varify.io

Varifiy.io ist ein Tool aus Deutschland, das unter anderem durch eine einsteigerfreundliche Nutzerführung besticht. Neben der Funktion für paralleles A/B Testing hat Varify.io weitere leistungsstarke Features wie Split URL Testing, dynamische Keyword-Einbindung sowie diverse Personalisierungs-Optionen an Bord. Selbstverständlich kannst du das Tool auch mit Google Analytics 4 verknüpfen, um deine Daten dort auszuwerten. Weitere Eigenschaften von Varify.io sind: 

  • Unbegrenzter Traffic: Mit dem Tool kannst du eine unbegrenzte Anzahl an Traffic und Experimenten überwachen und durchführen. 

  • Visueller Editor: Dank eines leicht zu bedienenden Editors kannst du schnell und einfach Tests für deine Domain erstellen, ohne dabei auf Entwickler*innen angewiesen zu sein.

  • Kampagnen-Booster zur Erhöhung der Conversion Rate: Varify.io bietet unterschiedliche Features an, die deine Conversion Rate upliften: darunter eine Information Bar für spezielle Werbeaktionen, einen Exit Intent Layer oder eine USP Bar. 

Varify.io Kosten

Die Preise für Varify.io richten sich unter anderem danach, wie viele Domains du untersuchen möchtest: So gibt es das Tool in der Version Self Service für eine Domain inkl. Subdomains bereits ab günstigen 99 € monatlich. Darin enthalten sind unter anderem eine Traffic-Flatrate, diverse Testing-Features (A/B, Multi–Page, Split-URL) und Zugriff für eine unbegrenzte Anzahl an Team-Mitgliedern. Wenn du mehrere Domains unter die Lupe nehmen möchtest, bietet Varify.io dafür einen Agency Account an – die Preise hierfür gibt es auf Anfrage. 

Varify.io Alternativen

Du willst noch andere A/B-Testing Tools entdecken? Dann wirf einen Blick auf die Alternativen zu Varify.io auf OMR Reviews! 

 
 

ABlyft

ABlyft ist eine Software aus Deutschland, die sich besonders an Expert*innen im Umgang mit A/B-Testing-Tools richtet. Das besondere Augenmerk liegt hierbei auf den Themen Datenschutz & Compliance, Performance einer Website und Produktivität beim Testing.

ABlyft bietet dafür zahlreiche Features an, unter anderem:

  • Einfache Experiment-Entwicklung: Bietet eine benutzerfreundliche Plattform für sowohl Front-End-Entwickler als auch erfahrene A/B-Tester. Funktionen sind auf die spezifischen Bedürfnisse der Benutzer zugeschnitten.

  • Intelligente Experiment-Steuerung: Ermöglicht den parallelen Lauf von Experimenten durch gegenseitigen Ausschluss, um technische oder hypothetische Überschneidungen zu vermeiden.

  • Erweiterte Debugging-Funktionen: Der "Rich Debug Mode" bietet tiefgreifende Einblicke in den Lebenszyklus von Experimenten und erleichtert die Fehlersuche. Änderungen werden in Echtzeit angezeigt.

  • Datenschutz und Compliance: Speichert keine personenbezogenen Daten und erfüllt strenge Datenschutzbestimmungen. Unterstützt auch Zwei-Faktor-Authentifizierung für erhöhte Sicherheit.

ABlyft Kosten

ABlyft kannst du in einer kostenlosen Trial-Variante testen – diese bietet allerdings nur einen reduzierten Funktionsumfang. Willst du Zugriff auf alle Features des Tools haben, musst du zur kostenpflichtigen Ausgabe greifen. Die Preise hierfür erfährst du auf Anfrage beim Anbieter. Eine Übersicht zu den Funktionen und Preisen von ABlyft findest du auch auf OMR Reviews.

ABlyft Alternativen

Du möchtest noch mehr A/B-Testing Softwares entdecken? Auf OMR Reviews findest du zahlreiche Alternativen zu ABlyft, bewertet von verifizierten Nutzer*innen.

 
 

Kameleoon

Kameleoon ist ein Anbieter von umfassenden Tools und Services für das Experimentieren im Web-, Full Stack- und Feature-Bereich sowie für künstliche Intelligenz-gesteuerte Personalisierung und Produktempfehlungen. Das Tool präsentiert sich dabei als Enterprise-Lösung und richtet sich entsprechend vor allem an Großunternehmen. Die Lösung kann flexibel sowohl auf der Client- als auch auf der Serverseite oder in einer hybriden Form verwendet werden.

Hier sind einige der wichtigsten Funktionen und Features von Kameleoon:

  • A/B-Tests: Auch mit Kameleoon kannst du zwei oder mehr Varianten einer Webseite erstellen und diese gleichzeitig testen. So findest du heraus, welche Version die beste Performance liefert und somit zur Erreichung deiner Geschäftsziele beiträgt.

  • Multivariate Tests: Kameleoon erlaubt es dir, mehrere Elemente und deren verschiedene Versionen auf einer Seite gleichzeitig zu testen. Auf diese Weise kannst du die optimale Kombination herausfinden, die deine Nutzer am meisten anspricht.

  • Personalisierung: Kameleoon bietet leistungsstarke Personalisierungsfunktionen, die es dir ermöglichen, benutzerdefinierte Inhalte für verschiedene Zielgruppen auf Basis von deren Verhalten, geografischer Lage oder anderen Merkmalen bereitzustellen.

Kameleoon Kosten

Die Preise für Kameleoon gibt es auf Anfrage beim Anbieter.

Kameleoon Alternativen

Du willst einen Blick über den Tellerrand werfen? Dann schau auf unserer Seite für Kameleeo Alternativen vorbei!

 
 

AB Tasty

Neben Optimizely ist AB Tasty das zweite Tool, das von Google selbst als Alternative für Optimize empfohlen wird. Diese Software ist Conversion-Rate-Optimierungstool, das Marketer dabei unterstützt, die Benutzererfahrung auf ihren Websites zu verbessern und personalisierte Kampagnen zu erstellen. Mit einem low code/no code-Ansatz ermöglicht es Tests, Analysen und Personalisierung der Kundeninteraktion, ohne dass aufwändige Programmierarbeiten stattfinden müssen. Hier sind einige der wichtigsten Funktionen:

  • A/B-Testing: Natürlich ermöglicht AB Tasty das Vergleichen von zwei Versionen einer Webseite, um herauszufinden, welche besser funktioniert.

  • Multivariate Tests: Testet mehrere Änderungen gleichzeitig, um die beste Kombination von Elementen zu finden.

  • Real-Time-Datenanalyse: Sofortige Analyse der Benutzeraktivität für schnelle Entscheidungsfindung.

  • Personalisierung: Mit Hilfe von KI-gestützter Segmentierung und einem Audience Builder soll AB Tasty dich dabei unterstützen, individuelle Kundenerlebnisse zu erschaffen.

AB Tasty Kosten

Die Preisgestaltung für AB Tasty ist variabel und hängt von den individuellen Bedürfnissen deines Unternehmens ab. Ein maßgeschneidertes Angebot erhältst du deshalb auf Anfrage beim Anbieter. Weitere Infos zu den Preisen von AB Tasty und Nutzerbewertungen mit Preisbezug findest du auf OMR Reviews.

AB Tasty Alternativen

Auf OMR Reviews findest du eine Übersicht der AB Tasty-Alternativen und kannst dich mithilfe von verifizierten Nutzererfahrungen und -bewertungen für die am besten geeignete Onboarding-Software entscheiden.

 
 

VWO Testing

Das dritte Tool, das von Google als Optimize-Alternative empfohlen wird, ist VWO, genauer gesagt VWO Testing. Genau wie bei den anderen hier genannten Produkten zielt VWO Testin darauf ab, durch A/B- und Multivariate-Tests Aufschluss darüber zu liefern, welche Version deiner Website am besten performt. Neben allen möglichen Testvarianten gehören zu den wichtigsten Funktionen und Features der Software: 

  • Heatmaps & Clickmaps: Visualisiert das Verhalten der Benutzer*innen auf deiner Seite, damit du siehst, wo sie klicken und wie sie sich bewegen.

  • Session-Replay: Ermöglicht das Aufzeichnen und Wiedergeben von Nutzersitzungen, um die Interaktionen der Benutzer*innen mit deiner Website zu verstehen.

  • Unterschiedliche Editoren: VWO Testing beinhaltet sowohl einen Code- als auch einen visuellen Editor für maximale Flexibilität bei der Gestaltung deiner Tests.

  • Segmentierung: Erstelle benutzerdefinierte Segmente, um Tests auf bestimmte Zielgruppen auszurichten und die Relevanz zu erhöhen.

VWO Testing Kosten

VWO Testing kommt in drei Preisvarianten daher – Growth, Pro und Enterprise. Was diese im Einzelnen kosten, erfährst du beim Anbieter auf Anfrage. Weitere Infos zu den Preisen von VWO Testing und Nutzerbewertungen mit Preisbezug findest du auf OMR Reviews.

VWO Testing Alternativen

Auf OMR Reviews findest du eine Übersicht der VWO Testing-Alternativen und kannst dich mithilfe von verifizierten Nutzererfahrungen und -bewertungen für die am besten geeignete Onboarding-Software entscheiden.

Empfehlenswerte SEO Tools

Weitere empfehlenswerte SEO-Tools kannst du auf OMR Reviews finden und vergleichen. Insgesamt haben wir dort über 150 SEO-Tools (Stand: Dezember 2023) gelistet, die dir dabei helfen können, deinen organischen Traffic langfristig zu steigern. Also schau vorbei und vergleiche die Softwares mithilfe der verifizierten Nutzerbewertungen:

Nils Knäpper
Autor*In
Nils Knäpper

Nils ist SEO-Texter bei OMR Reviews und darüber hinaus ein echter Content-Suchti. Egal, ob Grafik, Foto, Video oder Audio – wenn es um digitale Medien geht, ist Nils immer ganz vorne mit dabei. Vor seinem Wechsel zu OMR war er fast 5 Jahre lang als Content-Manager und -Creator in einem Immobilienunternehmen tätig und hat zudem eine klassische Ausbildung als Werbetexter.

Alle Artikel von Nils Knäpper

Im Artikel erwähnte Softwares

Im Artikel erwähnte Software-Kategorien

Ähnliche Artikel

Komm in die OMR Reviews Community & verpasse keine Neuigkeiten & Aktionen rund um die Software-Landschaft mehr.