Kostenloses Webhosting: 4 spannende Anbieter für dein Business

Nils Knäpper 10.2.2023

Eine Website kostenlos hosten – das geht! Welche Möglichkeiten du hast, erfährst du hier.

Was nichts kostet, ist nichts wert – das soll angeblich Albert Einstein einmal gesagt haben. Ob der Physiker mit seinem weitreichenden Verstand dabei bereits an das Webhosting der Zukunft gedacht hat, wissen wir nicht. Wir stellen seine These trotzdem auf die Probe und schauen uns 4 Anbieter für kostenloses Webhosting an. 

Was ist kostenloses Webhosting?

Kostenloses Webhosting beschreibt die Möglichkeit, die eigene Internetpräsenz online sichtbar zu machen. Hier geht es folglich um das Mieten von Webspace, auf dem sich die Daten deiner Homepage befinden: Dazu gehören unter anderem Bilder, Texte, HTML-Elemente und Videodateien. Nicht zu verwechseln ist das Webhosting mit der Domain-Registrierung, bei der es darum geht, deiner Website eine einzigartige Adresse im Web zu geben (welche kostenlosen Möglichkeiten es hier gibt, haben wir dir übrigens in unserem Artikel zu Gratis-Domains aufgelistet). 

Welche Vorteile hat kostenloses Webhosting?

Kostenloses Webhosting ist eine gute Möglichkeit, um eine professionelle Präsenz im Internet zu erreichen, ohne dafür ein Vermögen ausgeben zu müssen. Es gibt viele verschiedene Anbieter, die kostenloses Webhosting anbieten, und es ist wichtig, dass du dir die Zeit nimmst, die besten Optionen für deine Bedürfnisse zu untersuchen. Alle bieten eine Vielzahl von Funktionen, die dir helfen, deine Website zu verwalten und zu betreiben. 

So haben einige Anbieter einen kostenlosen Domainnamen, ein kostenloses SSL-Zertifikat, einen unbegrenzten Datenverkehr und Speicherplatz, Unterstützung für verschiedene Plattformen oder andere Funktionen. Auch die Art und Umfang des Kundenservices variiert je nach Webhoster. 

Welche Vorteile hat kostenloses Webhosting also? Das hängt auch ein Stück weit davon ab, für welchen Anbieter du dich letztlich entscheidest. Die meisten kostenlosen Hosting-Dienste bieten eine große Auswahl an Funktionen und Optionen, die Sie bei der Erstellung und Verwaltung Ihrer Website verwenden können. Zu den häufigsten Vorteilen gehören:

  • Kostenloser Speicherplatz: Viele kostenlose Hosting-Dienste bieten wenigstens ein paar Gigabyte Speicherplatz für deine Website-Dateien. Dies ist häufig ausreichend Platz für die Erstellung einer einfachen, aber funktionsreichen Website.

  • Kostenlose Domains: Einige Hosting-Dienste bieten kostenlose Sub-Domains an. Das sieht zwar längst nicht so professionell wie eine eigene Domain, kostet dafür aber nichts. Gerade am Anfang ist das praktisch! 

  • Kostenlose E-Mail-Adressen: Viele Hosting-Dienste bieten kostenlose E-Mail-Adressen an. Dies ist nützlich, wenn du deine Website für geschäftliche oder berufliche Zwecke verwenden möchtest.

Nachteile von kostenlosem Webhosting

Kostenloses Webhosting ist zwar eine kostengünstige Option, um deine Website online zu stellen, sie bringt jedoch auch Nachteile mit sich. Wenn Sie Ihren Online-Auftritt ernst nehmen möchten, sollten Sie die wichtigsten Nachteile im Auge behalten.

  • Werbung: Da du für den Service nichts bezahlst, wird auf deiner Website von manchen Anbietern Werbung platziert. Für deine Besucher*innen natürlich kein schöner Anblick. 

  • Reduzierte Bandbreite: Häufig geht das kostenlose Webhosting mit einer reduzierten Verbindungsgeschwindigkeit einher. Das bedeutet, dass deine Gratis-Homepage langsamer performt als es bei einer kostenpflichtigen Variante der Fall wäre. Im schlimmsten Fall kann es sogar sein, dass deine Website abstürzt, wenn du viel Traffic erhältst.

  • Service: In der Regel kannst du nur wenig Kundendienst erwarten, wenn du deine Website kostenlos ins Netz bringst. Bedeutet für dich: Wenn etwas schiefgeht, solltest du die Probleme besser selbst lösen können. 

  • Sicherheit: Zu guter (oder schlechter) Letzt verfügen viele kostenlose Webhosting-Anbieter über keinen SSL-Zertifikat–Support und bieten somit keine HTTPS-Verbindung für Ihre Seite an. Obwohl es nur empfehlenswert ist, Websites mittels HTTPS zu schützen und sicherer zu machen, wird es immer wichtiger für SEO (Suchmaschinenoptimierung). Google bevorzugt nämlich Seiten, die über diese Sicherheitsvorkehrungen verfügen. Die richtige Verschlüsselung ist zudem wichtig, wenn du deine Website DSGVO-konform hosten möchtest.

4 Anbieter für gratis Webhosting

1. Wix 

Wix ist ein cloudbasierter Website-Builder, der es sowohl Anfänger*innen als auch Expert*innen ermöglicht, eine professionelle Webseite zu erstellen. Es bietet eine intuitive Benutzeroberfläche und benutzerfreundliche Funktionen, mit denen du schnell und unkompliziert deine Websites gestaltest. Wix bietet dazu unzählige Design-Vorlagen und benutzerdefinierte Designoptionen, um deinen ganz persönlichen Look zu kreieren. Darüber hinaus bietet es dir die Möglichkeit, das Erscheinungsbild deiner Seite durch die Integration von Widgets und Apps personalisieren. 

Alles in allem macht Wix es wirklich einfach, professionelle Websites zu erstellen, ohne dass man technische Kenntnisse besitzt oder viel Zeit investieren muss. Die einfachen Bedienelemente des Drag & Drop-Interfaces ermöglichen es dir, deine Ideen online zum Leben zu erwecken – unabhängig von Design- oder Programmierkenntnisssen. In der kostenlosen Version sind 500MB Speicherplatz und 500MB maximale Bandbreite enthalten.

2. Freehosting

Freehosting ist eine kostenlose Webhosting-Option, die es Unternehmen und Einzelpersonen ermöglicht, Websites zu erstellen und zu hosten, ohne dafür Geld ausgeben zu müssen. Es bietet viele der gleichen Funktionen und Vorteile wie andere Arten von Hosting-Diensten und kann bei Bedarf auch auf eine kostenpflichtige, aber immer noch günstige Variante upgegradet werden.

In der Gratisversion sind unter anderem 10 GB Webspeicher und unbegrenzte Bandbreite für flüssigen Traffic enthalten. Zudem beinhaltet die Free-Verwsion einen eigenen E-Mail-Account sowie eine MySQL-Datenbank.

Weitere praktische Funktionen von Freehosting sind die automatische Datensicherung und Sicherheitsfeatures, die dir helfen können, deine Website sicherer zu betreiben. Eine Domain-Registrierung ist indes über Freehosting nicht möglich: Diese musst du bei einem anderen Anbieter registrieren.

Zur Website des Anbieters

3. GoogieHost

GoogieHost ist ein Webhosting-Anbieter, der sich auf die Bereitstellung von kostenlosen und günstigen Lösungen für Websites spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 2012 in Indien gegründet und hat seinen Hauptsitz in Lucknow. Die Angebotspalette reicht von kleinen Einzelplatzierungen bis hin zu größeren Paketen, die mehrere Plätze beinhalten. 

In der kostenfreien Variante bietet der Provider bis zu 3 gehostete Websites an. Der Webspace beläuft sich auf 1GB mit einer maximalen Bandbreite von 100 GB. Weitere Features sind ein WordPress Manager, ein kostenloses SSL-Zertifikat und ein Gratis Mail-Postfach. 

Falls dir das zu wenig ist, bietet GoogieHost auch ein kostenpflichtiges Paket für günstige $2,50 monatlich an. Dafür erhältst du dann eine unbegrenzte Anzahl an Websites, unbegrenzten Webspace und eine unlimitierte Bandbreite für besonders schnellen Traffic.

Zur Website des Anbieters

4. AwardSpace

Last but not least kommen wir zu AwardSpace, einem weiteren Anbieter für kostenloses Webhosting, das unter anderem eine Geschäftsstelle in Kiel hat. Neben der kostenlosen Bereitstellung von Webspace bietet das Unternehmen auch kostenpflichtige Pakete fürs Webhosting an. 

In der Gratisversion enthalten sind bis zu 4 Websites, die sich auf eine Haupt-Domain und bis zu drei Subdomains aufteilen. Nach der Registrierung hast du die Wahl, auf welchem Content-Management-System deine Website basieren soll – beispielsweise kannst du WordPress oder Joomla nutzen. Alternativ hat AwardSpace mit dem Zacky Website Builder aber auch einen eigenen Website-Baukasten im Petto. 
Das kostenlose Webhosting von AwardSpace bietet insgesamt bis zu 5 GB Bandbreite, 1GB Webspace, 24/7 Kundensupport und ist zu 100 % werbefrei für dich und deine Nutzer*innen. Darüber hinaus unterstützt das System MySQL-Datenbanken. 

Zur Website des Anbieter

3 (fast) kostenlose Alternativen

Hostinger

Hostinger ist mit Preisen ab 2,99 € pro Monat ein günstiger Webhosting-Anbieter mit einer schnellen, zuverlässigen und benutzerfreundlichen Plattform. Hostinger bietet eine Vielzahl von Funktionen, darunter unbegrenzten Speicherplatz, eine Website-Builder-Software, kostenlose Domains, vorinstallierte Anwendungen und vieles mehr. Du erhältst auch einen leistungsstarken Kundensupport rund um die Uhr. 

Es bietet Preise, die für alle Arten von Kunden erschwinglich sind, und es wurde speziell entwickelt, um Unternehmen zu helfen, ihren Webauftritt zu verbessern. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv und leicht zu bedienen, sodass auch Anfänger problemlos damit umgehen können. Dank der fortschrittlichen Funktionen können zudem anspruchsvolle Benutzer*innen die bestmögliche Leistung für ihre Websites erzielen.

Dafür bietet Hostinger eine breite Palette an Tools wie WordPress-Installation, SSL-Zertifikate, E-Commerce-Plattform und viele weitere Tools zur Optimierung deiner Webpräsenz. Darüber hinaus bietet Hostinger auch ein Upgrade auf sein Premium-Paket an, mit dem du noch mehr Funktionen nutzen kannst. Das macht den Dienstleister zu einer interessanten Option, wenn du nicht zwingend kostenlos, aber sehr günstig im Web präsent sein möchtest.

IONOS by 1&1

IONOS Hosting & Cloud

ist ein universelles Produkt für Unternehmen jeder Größe. Schon ab 1 € monatlich bietet es ein umfassendes Angebot an Hosting- und Cloud-Services, die dir helfen, sichere und performante Websites und Anwendungen zu erstellen und zu betreiben. 

Im Paket enthalten sind unter anderem 200 GB Webspace, 100 Datenbanken, 24/7 Support per Mail, Chat oder Telefon und eine unbegrenzte Bandbreite für eine schnelle Verbindung. Darüber hinaus erhältst du hier eine eigene Domain, bis zu 10.000 Subdomains sowie ein SSL-Zertifikat. 

Deine IONOS Website kannst du zudem mit zahlreichen Anwendungen erweitern. Diese lassen sich mit nur einem Klick installieren, sodass du deine Homepage besonders einfach individualisieren kannst.

STRATO

Auch beim Anbieter STRATO kannst du sehr günstig eine eigene Website hosten. Im Starter-Paket, das im ersten Monat kostenlos ist, zahlst du 4 € monatlich. Dafür erhältst du 3 Domains, ein SSL-Zertifikat und bis zu 2.000 E-Mail-Postfächer mit jeweils 20 GB Mail-Speicher. 

Der Webspace bei STRATO beläuft sich in dieser Preisvariante auf 50 GB. Der Traffic ist deiner Website ist unbegrenzt. Darüber hinaus erhältst du umfangreiche Webstatistiken, die dir Aufschluss über die Performance und den Erfolg deiner Homepage liefern.

Auch bei STRATO kannst du deine Website durch diverse Anwendungen erweitern. Zu den unterstützten Systemen und Erweiterungen zählen unter anderem WordPress, Typo3, Joomla und Drupal. 

Fazit

Ob und welcher Anbieter für kostenloses Webhosting für dich der Richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bevor du dich für einen Provider entscheidest, solltest du dir mehrere Fragen stellen: Was möchtest du mit deiner Website erreichen? Wie wichtig sind dir Performance und Speicherplatz? Und welche Möglichkeiten möchtest du haben, um deine Website gegebenenfalls zu erweitern? All diese Fragen helfen dir dabei, die richtige Wahl zu treffen. Insgesamt lässt sich jedoch sagen, dass wie so oft kaum ein Weg daran vorbeiführt, etwas Geld in die Hand zu nehmen und in eines der kostenpflichtigen Hosting-Angebote zu investieren – vorausgesetzt, du hast vor, mit deiner Website wirklich professionell und umfänglich durchzustarten. Dass das zum Glück nicht teuer sein muss, haben wir dir ebenfalls gezeigt. Wir wünschen dir nun viel Erfolg bei der Wahl des passenden Anbieters! 

Nils Knäpper
Autor*In
Nils Knäpper

Nils ist SEO-Texter bei OMR Reviews und darüber hinaus ein echter Content-Suchti. Egal, ob Grafik, Foto, Video oder Audio – wenn es um digitale Medien geht, ist Nils immer ganz vorne mit dabei. Vor seinem Wechsel zu OMR war er fast 5 Jahre lang als Content-Manager und -Creator in einem Immobilienunternehmen tätig und hat zudem eine klassische Ausbildung als Werbetexter.

Alle Artikel von Nils Knäpper

Im Artikel erwähnte Softwares

Im Artikel erwähnte Software-Kategorien

Ähnliche Artikel

Komm in die OMR Reviews Community & verpasse keine Neuigkeiten & Aktionen rund um die Software-Landschaft mehr.