Google Trends

Google Trends Bewertungen

9.6

Benutzerfreundlichkeit

SEO

Kategorie-Durchschnitt: 8.6

8.6

Erfüllung der Anforderungen

SEO

Kategorie-Durchschnitt: 8.9

8.1

Kundensupport

SEO

Kategorie-Durchschnitt: 8.6

9.7

Einfache Einrichtung

SEO

Kategorie-Durchschnitt: 9

Google Trends Übersicht

Was ist Google Trends?

Über das Tool ‚Google Trends‘ können Nutzer:innen identifizieren, welche Schlüsselwörter und Themen in einem Zeitraum als Google-Suchanfrage abgefragt wurden. Google Trends analysiert die Popularität einzelner Begriffe im Zeitablauf und berechnet, wie viele Suchanfragen für Begriffe eingegangen sind. Nutzer:innen können bis zu 5 Wörter oder Themen gleichzeitig abfragen und regional eingrenzen.
Die Ergebnisse werden in dem sogenannten ‚Search Volume Index Graph‘ zur Verfügung gestellt.

Google Trends Funktionen & Eigenschaften

✓ Spezial-Tool
✓ Keyword-Recherche

Google Trends Funktionen

SEO Content & SEO Rankings

Link Building

Keyword-Recherche

SERP Rank Tracking

SEO-Reporting

Wettbewerbsanalyse

Google Trends Erfahrungen & Reviews

Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Sehr niedrigschwelliges Angebot von Google, um Trends in den Suchmaschinen regional, national und international zu betrachten. Neben den kurzen ad hoc Abfragen, schätze ich sehr die Abo-Funktion, mit der man sich Alerts ins E-Mail Postfach schicken lassen kann. So verpasst man keine Veränderung. Auch die Anzeige von verwandten Themen und ähnlichen Suchanfragen hilft, sich schnell in ein Thema einzuarbeiten.

Was gefällt Dir nicht?

Natürlich lässt sich Google nicht komplett in die Karten gucken. Deswegen sollte man die dargestellten Daten auch als das nehmen, was sie darstellen sollen: Trends. Besonders bei Suchbegriffen mit wenig Volumen gibt das Tool nur ungenaue Richtwerte an. Andererseits gibt Google hier kostenlos(!) einen Einblick in die Interessen seiner Nutzer, was man bei allen Kritikpunkten im Hinterkopf behalten sollte.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Google Trends nutze ich sehr unterschiedlich. Die erwähnten Abos helfen mir bestimmte Trends/Keywords im Auge zu behalten, ohne jedes mal Trends manuell ansteuern zu müssen. Daneben hilft Trends auch bei der Steuerung von saisonalen und regionalen Kampagnen. Wann ergibt es Sinn, eine Kampagne zu starten? Welche Themen sind in einer Region gerade heiß? Hier gibt Google Trends einfache Antworten, die oft für eine erste Einschätzung ausreichend sind.
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Google Trends kann jedermann kostenfrei die Entwicklungen der Suchvolumina gewählter Suchbegriffe recherchieren. Es werden nicht nur die Entwicklungen der letzten 18 Jahre angezeigt, sondern es werden auch regionale Daten reportet. Gerade das Suchinteresse an Brands ist für jeden Brand Marketer sehr wichtig und kann daher mit als Datenquelle genutzt werden.

Was gefällt Dir nicht?

Es werden keine genauen Suchvolumina reportet, nur Index-Werte. Aber es ist klar, das Google sich hier kostenfrei nicht komplett gläsern machen möchte, man kann trotzdem ganz gut mit diesen Daten arbeiten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Google Trends kann ich erkennen, wie stark das Interesse der Google-Sucher an bestimmten Begriffen ist. Gerade im Bereich der Markenbegriffe sind diese Daten sehr erhellend, vor allem da sie mit Mitbewerberbrands verglichen werden können. Diese Daten können auf unterschiedlichste Weise genutzt werden, sei es Marketing, Business Development, Strategie, etc.

“Kostenloses Recherche Tool von Google”

T
Tim
SEA Manager bei
Searchperts GmbH
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Bei allen positiven und negativen Aspekten sollte berücksichtigt werden, dass Google Trends als vollkommen kostenloses Tool zur Verfügung steht. Somit ist die Schwelle zur Nutzung für jeden im Online-Marketing sehr gering. Am praktischsten empfinde ich die Darstellung der Suchvolumina im Verlauf der Zeit sowie die Möglichkeit, ähnliche Themen auf Basis der Suchbegriffe zu entdecken. Darüber ist ein besseres Verständnis von Zielgruppen im Marketing auf einfache Weise möglich.

Was gefällt Dir nicht?

Vor allem für Recherchen zu Suchbegriffen mit geringerem Volumen ist das Tool nicht perfekt, da häufig keine Daten zur Verfügung stehen. Verbessert werden könnte zudem die Einschränkung der Suche auf kleinere geografische Ebenen, zum Beispiel auf einzelne Städte. Zudem wäre eine Verknüpfung der Daten mit Daten zu Klickpreisen aus dem Google Keyword Planner praktisch.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Google Trends hilft mir, Zielgruppen im Online Marketing besser zu verstehen, saisonale Nachfrage-Schwankungen zu identifizieren und weitere relevante Suchbegriffe meiner Nutzer zu entdecken. Es bietet als kostenloses Tool einen soliden Überblick über die genannten Aspekte. Weiterhin ermöglicht es für das Content-Marketing die Identifizierung aktueller Thementrends.

“Perfekt um einen ersten Eindruck über das Suchvolumen zu bekommen”

E
Eva
Junior Account Manager PPC bei
Iprospect
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Dass man verschiedene Suchbegriffe miteinander vergleichen kann und das über verschiedene Zeitraume und auf verschiedene Länder hinweg.

Was gefällt Dir nicht?

Dass mir das Suchvolumen nicht angezeigt wird, wenn es zu kein ist und dass ich keine alternativen Vorschläge für ein ähnliches Keyword mit mehr Suchvolumen bekomme.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Google Trends um im Vorfeld einer neuen SEA-Kampagne einschätzen zu können wie groß das Suchvolumen insgesamt ist. Ich schau auch, ob es z.B. gestimmte Jahreszeiten gibt in denen das Suchvolumen größer ist. Man kann durch das analysieren der Schlagwörter der Kampagne einschätzen, wie groß das Volumen in etwa sein wird, bevor man jedes Keyword einzeln Im Planer einträgt und abruft.

“Recherche und Markteinblicke”

J
Jan
Business Consultant
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google Trends ist ein kostenloses Tool und bietet einen schnellen Überblick über aktuelle Trends in der Google-Suche. Man kann beliebige Suchbegriffe über verschiedene Zeiträume und Standorte untersuchen und sogar nach Googles verschiedenen Suchprodukten filtern, z.B. Text- und Bildersuche.

Was gefällt Dir nicht?

Man muss immer im Hinterkopf behalten, dass man keine verlässlichen Daten anschaut, sondern nur Trends. Es ist unklar, was die "Trends" in Realität bedeuten. Außerdem ist es quasi unmöglich, mehr über kleinere, nicht so oft gesuchte Begriffe zu lernen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Google Trends als Unterstützung bei der Planung von Marketingkampagnen und teilweise zur Bewertung der Effektivität dieser Kampagnen, z.B. um die Auswirkung von Branding-Anzeigen zu analysieren. Das Tool bietet einen Einblick in aktuell relevante Begriffe und gibt oft neue Inspirationen.

“Kennenlernen der ZG einfach gemacht”

L
Liska
Marketing Managerin
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Es ist ein Tool, das schnell Antworten auf aktuelle Trends und Themen geben, die bestimmte Zielgruppen aber auch die Gesellschaft allgemein zurzeit beschäftigen. Insbesondere der Vergleich verschiedener Topics ermöglicht es, sich gegenseitig beeinflussende Themen und Trends ausfindig zu machen. Die Darstellungsform ist sehr übersichtlich als Linien-Chart, zwei miteinander verglichene Begriffe können so visuell sofort erfasst werden. Außerdem kann nach Ländern gefiltert werden, was aus Marketingsicht sehr wichtig ist, um kulturelle Trend-Differenzen ausfindig zu machen. Die Vorschläge nach Suchbegriffen auf der Startseite sind immer interessant, aber nicht immer zu 100% relevant für die eigene Branche (trotzdem bleiben es interessante Trends).

Was gefällt Dir nicht?

Die Ergebnisse werden in sehr einfacher Darstellungsform ausgegeben. Eine aufwendigere Aufarbeitung wäre wünschenswert, es sieht alles recht minimalistisch aus, ist aber ausreichend (keine Varianz in den Charts beispielsweise). Größtes Manko ist meiner Meinung nach, dass nicht lokal und regional gefiltert werden kann. Gerade um Google bzw. Social Ads sinnvoll regional und lokal ausspielen zu können, und damit eine Relevanz für meine Zielgruppen herzustellen, ist eine detailreichere Filtermöglichkeit fast unverzichtbar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Marktforschung ist aufwendig und teuer. Hier bietet Google Trends insofern Abhilfe, dass ein Gespür für Trends und Interessen einer Zielgruppe entwickelt werden kann. Es gibt Hilfe, Zielgruppen in verschiedenen Ländern zu verstehen und in der Konsequenz eine Relevanz (oder eben keine) meines Produkts | Dienstleistung in einem bestimmten Kulturraum festzustellen. Das führt dazu, Werbebudgets zu schonen, wo eine Ausspielung wenig vielversprechend ist bzw. sinnvoll einzusetzen wo eine hohe Conversionrate zu erwarten ist.

“Praktisches Tool zur Übersicht, leider keine Details”

D
Dorothee
Senior Consultant New Business
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ich finde es super, dass man sich schnell und einfach einen super Überblick machen kann zu Schlagwörtern. Das ganze kann man auch individuell anpassen, wie die Keywords sich über einen bestimmten Zeitablauf verhalten haben. Also um sich einen Überblick zu machen, ist es ein super Tool!

Was gefällt Dir nicht?

Es wäre spannend mehr Details zu bekommen. Google wird so viele Insights haben und es wäre spannend, nicht nur einen Verlauf indiziert zu sehen, sondern auch absolut, Wetterdaten, etc. - so kann man noch mehr Analysen fahren und gucken, wie und warum sich Trends verändert haben.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wenn es um Trends und Analysen geht, kann man super schnell einen Überblick bekommen. Es ist leicht zu handhaben und man hat direkt einen Eindruck, wie sich bestimmte Themen und Keywords verhalten. Es ist als Einstieg für eine tiefere Analyse super und man kann so tiefer einsteigen.

“Super kostenloses Tool für erste Keyword Recherche”

J
Julia
Online Marketing Managerin bei
Unternehmer Konzepte
Management Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Google Trends kann man verschiedene Suchbegriffe und ihren aktuellen Trend verfolgen. Die Bedienung ist sehr einfach und benötigt keine Anleitung. Man kann auch verschiedene Begriffe vergleichen und so z.B. herausfinden, welcher Begriff von Nutzern eher gesucht wird. Man sieht das Such-Volumen nach Region/Stadt, einen Zeitstrahl und ähnliche Suchanfragen sowie Themen. Außerdem kann man die Suchbegriffe im weltweiten Markt sehen und so die perfekten Keywords für internationale Unternehmen auswählen.

Was gefällt Dir nicht?

Für ein kostenloses Tool bietet Google Trends sehr viele Möglichkeiten, sodass ich keine negativen Punkte nennen kann. Ein super Tool für den ersten Kontakt mit Keyword Recherchen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze das Tool, um einen schnellen Vergleich zwischen zwei Keywords zu ziehen. Die Ergebnisse sind super schnell da und ich muss keine große Analyse betreiben, um herauszufinden welches Keyword für mich besser funktioniert. Außerdem ist Google Trends kostenlos und so für Firmen mit kleinen Marketing Budget super!
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google Trends is a very easy in use instrument that helps you to find searching trends fast. You can compare your Company search performance with other players and quickly decide how you can use this information. Google Trends is helpful as an external source to see how your marketing campaigns activate your brand searches.

Was gefällt Dir nicht?

Google Trends show only a topline picture. There is no detailed view and a limited number of players you can see on one graph. Google Trends has limitations when you need to look at specific dates.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

With Google Trends we see trends for the company and competitors. We can quickly understand the development of the search trends. It's also easy in use for the whole team, you don't need much to explain.
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Google Trends kann man die Entwicklung relevanter Themen vergleichen und bekommt ein Gefühl dafür, in welche Richtung es weitergeht. Für einen schnellen Überblick bei der Recherche ist das kostenlose Tool sehr praktisch. Auch regionale Vergleiche sind möglich.

Was gefällt Dir nicht?

Für Nischenthemen ist das Tool nicht geeignet, da oft keine Daten zur Verfügung stehen. Die Werte sind eher ein Anhaltspunkt und keine genauen Daten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Google Trends kann man sehen, wie sich das Interesse an einem bestimmten Thema entwickelt. Es ist hilfreich, um Zusammenhänge zu erkennen und in die Kampagnenplanung einzubeziehen, um den Usern relevante Informationen zu bieten. Für eine schnelle Recherche und neue Ideen kann das Tool gut eingesetzt werden.

“Schnelle Trendanalyse um neue Hypes frühzeitig zu entdecken ”

K
Kyra
Praktikant bei
Digitas Pixelpark
Media Production
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google Trends bietet einen schnellen, simplen und guten Überblick über viele aktuell interessante Themen an. Begriffe kann man miteinander vergleichen. Sie sind auch regional und zeitlich differenzierbar. Besonders toll ist aber du die Darstellung von dem zeitlichen Verlauf. So kann man direkt erkennen, was der Peak ist und wie man ihn in der Strategie am besten einsetzen sollte. Mit Google Trends ist man einfach sehr nahe am Suchenden dran und erkennt, welches Keywords/Produkt einen Wachstum im Suchvolumen erreicht.

Was gefällt Dir nicht?

Es fehlen ein paar mehr Kategorien um genauere Werte und Ergebnisse zu erzielen. Oft sind leider nicht genügend Daten vorhanden oder sehr grob und nicht zu 100% akkurat. Schade ist auch dass man nur 4 Begriffe gleichzeitig vergleichen kann, was doch sehr zeitraubend ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Man erfährt Zeitnah, woran Suchende interessiert sind und kann dieses Wissen direkt umsetzen. Zudem kann man auch über beliebige Zeiträume hinweg recherchieren, was das Suchverhalten von Themen angeht. So hat man die Gegenwart und mögliche Zukunft immer im Auge und ist aktuell was Trends und Hypes angeht. Es wird auch schnell festgestellt, ob sich die Integration für ein Keyword in der Kampagne lohnt oder eben nicht.

“Perfekt zur Ideenfindung für Content Marketing Kampagnen”

P
Paul
Managing Partner
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Google Trends ist eines meiner Lieblingstools zur Generierung von Ideen für Content Marketing Kampagnen. Ähnlich wie bei AnswerthePublic bekommt man sehr schnell ein gutes Gespür für Trends und Insights für spezifische Themenbereiche.

Was gefällt Dir nicht?

Google Trends funktioniert meist nur in Kombination mit einem dezidierten Keyword Tool, da die Ergebnisse von Google Trends eher generischer Natur sind. Entsprechend findet man grobe Trends mit Google Trends und verfeinert diese dann mit Hilfe eines weiteren Keyword Tools (Keyword Planner, Mangools, etc.).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In den ersten Phasen einer Content Marketing Kampagne eignet sich Google Trends ideal für einen Überblick über einen spezifischen Themenbereich und potenzielle Keyword Trends.

“Hat mir bereits bei der ein oder anderen Strategie geholfen.”

H
Hans
Gründer bei
quite BOLD
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Suchvolumen sind ein relevanter Indikator für potenzielle Trends in der Zukunft. Die Darstellung in diversen Clustern hilft enorm bei unterschiedlichen Analysen die sich positiv auf Herleitungen innerhalb von Strategie-Präsentationen eignen. Auch die Export Funktion ist wirklich hilfreich.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt nicht viel auszusetzen. Die Indikatoren (Such-Index) könnte manchmal noch etwas klarer dargestellt werden, ansonsten gibt es vielleicht nur ganz minimale Hürden für Einsteiger in der Nutzung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich erarbeitet damit Herleitungen in Kommunikations- und Marketing-Strategien für meine Kunden. Mir wird deutlich aufgezeigt, welche Entwicklungen unterschiedliche Themenfelder nehmen.
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Es hilft bei der Überlegung ein Business aufzubauen, hat eine schöne visualsiiserung und ist einfach zu bedienen. Man kann sich beispielsweise überlegen ob bestimmte Keywords gerade gefragt sind. Also zu Beginn der Pandemie "Topfpflanzen" oder "Welpen kaufen" und "Hunde erziehen". Auf der Basis kann man sehen, dass viele Menschen sich danach sehnen und entweder Topfpflanzen verkaufen oder ein SEO-Imperium zu allen Themen rings um Topfpflanzen aufbauen.

Was gefällt Dir nicht?

Es fehlen die echten Suchvolumina. Sie werden nicht angezeigt. Nur wenn man ein ungefähres Gefühl für andere keywords hat, kann man dieses Keyword auch bei Trends eingeben und so über das Verhältnis der Kurven herausfinden wo der Trend ungefähr liegt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

überlick orientierung was leute so suchen

“Aktuelle & vergangene Entwicklungen immer im Blick”

K
Katharina
Team Lead SEA
Retail
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Über Google Trends erhalte ich aktuelle, aber auch vergangene Daten zu verschiedenen Themen oder Suchbegriffen. Zusätzlich kann ich mir noch weitere relevante Informationen ansehen, wie beispielsweise Top-Suchbegriffe, verwandte Themen, oder unterschiedliche Themen in Relation zueinander betrachten. Dadurch erhält man auf jeden Fall einen ersten guten Einblick zu den aktuellen Entwicklungen am Markt.

Was gefällt Dir nicht?

Man sollte auf jeden Fall vorher wissen wonach man sucht und eine ausführliche Analyse kann durchaus etwas Zeit in Anspruch nehmen, wenn man sich unterschiedliche Themen anschauen möchte. Außerdem kann man keine Suchen und Templates speichern, weswegen regelmäßig wiederkehrende Analysen immer von vorne begonnen werden müssen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Google Trends, um aktuelle Performance-Probleme zu analysieren und zu sehen welche Produktgruppen im Moment eher angesagt sind als andere. Auch ob es ungewöhnliche Suchanfragen-Peaks gibt kann man mit Google Trends herausfinden. Wir unterstützen mit den Daten auch den Einkauf bei der Evaluierung von Trends und Marken.

“Tolles kostenloses Analyse Tool”

P
Pawel
Managing Director bei
KWARX GmbH
Consumer Goods
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Sehr gute Einsicht in die aktuellen Trends auf Google, natürlich auch hierauf beschränkt. Sehr einfache Bedienung und viele aktuelle Daten. Google Trends ist gut als Recherche-Tool geeignet, besonders aufgrund der tiefen Filter und Einstellungs-Möglichkeiten. Mit Google Trends lassen sich auch gut die Suchanfragen von bestimmten Keywords recherchieren. Auch die Vergleiche und Exportmöglichkeiten sind super.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man weiß wie die Daten verwendet werden sollten, ein gutes Tool. Über die Genauigkeit lässt sich diskutieren, deshalb sollte man abwägen welche Entscheidungen man auf Grundlage rein dieser Daten trifft.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Google Trends kann man sich einen recht guten und groben Markt Überblick verschaffen. Es liefert ergänzende Daten die auch bei Marketing und Produktmanagement verwendet werden können.

“Einfache & schnelle Trendanalyse”

L
Livia
Marketing & Communications Specialist bei
iAP - Independent Consulting + Audit Professionals
Information Technology and Services
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Am besten an Google Trends gefällt mir, dass ich die von mir verglichenen Schlagwörter in verschiedene Kategorien unterteilen kann und dann entsprechende Analysen erhalte. Ich kann mehrere Begriffe vergleichen und diese sogar nach ihrer Region einsehen.

Was gefällt Dir nicht?

ich finde es schade, dass ich nur 4 Begriffe zur gleichen Zeit vergleichen kann. Außerdem wäre es noch schön nach Alter der Interessentengruppe filtern zu können. Zusätzlich fände ich eine noch größere Bandbreite an Kategorien gut.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Google Trends häufig für die Analyse von am häufigst gesuchten Stellentiteln und beliebten Keywords in der Kategorie 'Jobs'. So lassen sich die Suchanfragen für Jobtitel in einer konkreten Region konkret bestimmen. Auch zur SEO Optimierung von Texten ist Google Trends eine sehr gute Hilfestellung.
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die simple Bedienung und die Geschwindigkeit, mit der die Daten verfügbar sind.

Was gefällt Dir nicht?

Dass man oft keine weiteren Aufschlüsselungen bspw. nach Regionen oder etwas Anderem sehen kann, weil einfach nicht genug Daten vorhanden sind.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Man kann damit einen ersten Überblick über verschiedene Suchbegriffe oder ganze Themen-Bereiche im zeitlichen Verlauf bekommen, um bspw. saionale Trends erfassen zu können. Da man dort auch immer passende andere Suchbegriffe sehen kann, gewinnt man sehr schnell einen kompletten Überblick, über Themen-Bereiche, selbst wenn man vorher noch keine Keyword-Recherche gemacht hat.

“Als erster neuen Content veröffentlichen”

M
Max
IT Solutions Manager bei
Digital Beat GmbH
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit Google Trends kann man ganz einfach bestimmten Keyword-Themen von Google Abonnieren und sich diese dann bspw. täglich per E-Mail zusenden lassen. So bekommt man z.B. jeden Tag alle neuen Beiträge zum Thema "Cloud-Computing".

Was gefällt Dir nicht?

Google Trends ist ein sehr einfaches Tool, aber völlig ausreichend. Für mehr müsste ggf. auf kostenpflichtige bekannte SEO-Tools zurückgegriffen werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Google Trends kann man nach dem Suchverhalten von Themen bzw. Suchbegriffen kostenlos über beliebige Zeiträume hinweg recherchieren. So lassen sich bspw. Saisonalitäten für bestimmte Themen oder Wechselwirkungen erkennen. Bestes Beispiel sind hier Plätzchen und Abnehmen im Jahresvergleich (Weihnachten beachten).

“Für einen groben Überblick okay”

C
Christoph
Head of Marketing bei
TalentRocket
Staffing & Recruiting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Grundsätzlich ist es super, dass Google ein solches Tool zur Verfügung stellt. Das macht es leichter, Markttrends zu analysieren und zu bewerten, auch im Vergleich zum Wettbewerb.

Was gefällt Dir nicht?

Die Ergebnisse sind oft wirklich nur grobe Richtwerte. Eine Korrelation mit tatsächlichen Suchanfragen für bestimmte Begriffe sind nicht immer nachvollziehbar. Zudem eignen sich die Ergebnisse nicht für eine detaillierte Wettbewerbs- oder Performanceanalyse aufgrund ihrer Indexierung.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Grobe Trendanalysen. Dafür ist das Tool ausreichend gut. Bei Suchbegriffen mit nur wenigen Tausend Suchanfragen pro Jahr spuckt das Tool aber kaum brauchbare Ergebnisse aus.

Die besten Google Trends Alternativen

60 Reviews
54 Reviews