Die 7 besten Tools für den Ranking Check

Nils Knäpper 13.4.2023

Du willst deine Suchmaschinenrankings komfortabel und übersichtlich verfolgen und deine Konkurrenz analysieren? Mit diesen Tools kein Problem!

Kaum ein Erfolgsfaktor ist für deinen organischen Traffic so entscheidend wie die Platzierung deiner Website in den Suchmaschinen-Ergebnisseiten (eng. SERP). Aber wie kannst du herausfinden, für welche Keywords deine Website rankt und wo du Verbesserungen vornehmen musst? Genau dafür gibt es Ranking Checks – ein nützliches Feature von SEO-Tools, das dir eine Übersicht darüber gibt, wie gut deine Website in den Suchergebnissen abschneidet. In diesem Artikel werden wir dir die besten Tools für deinen Ranking Check vorstellen und dir zeigen, wie du mit ihrer Hilfe deine Inhalte nach vorne bringst. 

Warum du deine Rankings checken solltest

Der Ranking Check ist ein wichtiger Aspekt der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und kann maßgeblich dazu beitragen, den Erfolg deiner Website zu steigern. Im Grunde genommen geht es darum, zu überprüfen, auf welcher Position deine Website in den Suchmaschinenergebnissen für bestimmte Keywords rangiert.

Warum ist das so wichtig? Nun, die Antwort ist einfach: Die meisten Menschen nutzen Suchmaschinen, um im Internet nach Informationen zu suchen. Wenn du in den Suchergebnissen nicht gut abschneidest, wirst du von potenziellen Besucher*innen und Kund*innen nicht gefunden und verlierst dadurch wertvollen Traffic für deine Website. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, regelmäßig einen Ranking Check durchzuführen, um sicherzustellen, dass deine Website gut platziert ist und von den Suchmaschinen erkannt wird.

Ein weiterer wichtiger Vorteil des Ranking Checks ist die Möglichkeit, die Performance deiner Website mit der deiner Konkurrenten zu vergleichen. Wenn du weißt, wie du im Vergleich zu anderen Websites in deiner Nische abschneidest, kannst du herausfinden, welche Verbesserungen du vornehmen musst, um dich von der Konkurrenz abzuheben und die oberen Plätze in den Suchergebnissen zu erreichen.

Doch das ist noch nicht alles. Der Ranking Check kann auch dazu beitragen, deine SEO-Strategie zu verbessern und dir wertvolle Einblicke in die Bedürfnisse und Vorlieben deiner Zielgruppe zu geben. Wenn du weißt, welche Keywords deine Website rankt, kannst du gezielt Inhalte erstellen, die auf verwandte Keywords ausgerichtet sind und somit eine höhere Relevanz für die Suchenden haben. Dies wiederum verbessert deine Chancen, in den SERPs aufzusteigen und mehr Traffic zu generieren. 

Nicht minder vorteilhaft ist, dass du durch den Ranking Check Trends erkennen und deine Strategie entsprechend anpassen kannst. Wenn du über einen längeren Zeitraum hinweg die Positionierungen beobachtest, kannst du feststellen, ob deine SEO- oder Content-Strategie funktioniert oder nicht. Wenn du zum Beispiel nach einer Änderung deiner Strategie einen Anstieg im Ranking für bestimmte Keywords bemerkst, weißt du, dass diese Änderung erfolgreich war und du diesen Weg weiter verfolgen solltest. Insgesamt ist der Ranking Check also ein unverzichtbares Tool für dich, wenn du im Online-Marketing erfolgreich sein willst. 

Wichtige Funktionen von Ranking Check-Tools

Softwares, mit denen du deine Rankings nachvollziehen kannst, sind häufig Module oder Bestandteile von umfangreichen SEO-Suites. Die Anzahl der Features, die dir zur Verfügung stehen, um deine Positionierungen in den Suchergebnissen zu analysieren, unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. In der Regel enthalten aber alle Tools folgende Funktionsmerkmale: 

  1. Keyword Tracking: Mit dieser Funktion kannst du die Position deiner Website für bestimmte Keywords in den Suchmaschinenergebnissen verfolgen. Das hilft dir, zu verstehen, wie du bei relevanten Suchanfragen abschneidest und wo Verbesserungsbedarf besteht.

  2. Konkurrenzanalyse: Diese Funktion ermöglicht es dir, die Position deiner Konkurrenten für bestimmte Keywords zu verfolgen. Dadurch kannst du herausfinden, wo deine Konkurrenten besser abschneiden und welche Strategien sie einsetzen, um ihre Position zu verbessern.

  3. SERP-Funktionen: Ranking Check Tools können dir häufig auch anzeigen, welche zusätzlichen Elemente in den Suchergebnissen angezeigt werden. Dazu gehören zum Beispiel Featured Snippets, Local Packs und Knowledge Panels. Dadurch kannst du feststellen, welche zusätzlichen Schritte du unternehmen musst, um in diesen erweiterten SERP-Funktionen zu erscheinen.

  4. Gezielte Suchanfragen: Mit dieser Funktion kannst du deine Website für bestimmte geografische Standorte oder Sprachen tracken. Das ist besonders hilfreich, wenn du international tätig bist und sicherstellen möchtest, dass deine Website in den jeweiligen Regionen gut rankt.

  5. Reports und Alerts: Ranking Check Tools bieten oft die Möglichkeit, automatisierte Reports und Alerts zu erstellen, die dich über Änderungen im Ranking deiner Website informieren. So kannst du schnell auf Veränderungen reagieren und deine Strategie anpassen.

Anzeige
Keyword.com Logo

Miss deine Erfolge im SEO mit einem Keyword Rank Tracker. Das SEO Team von OMR Reviews empfiehlt hierfür den spezialisierten Anbieter Keyword.com. Tracke jetzt kostenlos deine 10 wichtigsten Keywords wöchentlich oder starte für nur $26 mit 100 täglichen Keyword Ranking Abfragen.

 

Die 7 besten Tools für deinen Ranking Check

Kommen wir nun aber zum spannenden Teil: Die folgenden sieben Tools fürs Keyword Ranking und Tracking helfen dir dabei, deine Positionierungen bei Google und Co. zu analysieren und daraus Erkenntnisse für deine SEO-Strategie zu gewinnen. 

1. Google Search Console

Die Google Search Console ist ein kostenloses Tool von Google, das Webmastern und SEOs dabei hilft, ihre Websites in den Suchergebnissen zu optimieren. Und natürlich verfügt das Tool auch über die Möglichkeit, deine Positionierungen in den SERPs von Google nachzuvollziehen. Mit Hilfe der Google Search Console kannst du sehen, für welche Keywords deine Website in den Suchmaschinenergebnissen rankt und wie hoch die Klickrate für diese Keywords ist. Darüber hinaus kannst du auch den Durchschnittsplatz und den Verlauf des Rankings für jedes Keyword im Laufe der Zeit sehen. Die Daten sind besonders wertvoll, weil sie direkt von Google stammen und somit eine hohe Zuverlässigkeit aufweisen. Der Ranking Check mit Hilfe der Google Search Console ist eine effektive Möglichkeit, um die Leistung deiner Website in den Suchergebnissen zu überwachen und deine SEO-Strategie entsprechend anzupassen.

Google Search Console Kosten

Die Nutzung der Google Search Console ist vollkommen kostenlos – alles, was du benötigst, ist ein gültiges Google-Konto.

2. Seobility

Das SEO-Tool Seobility nimmt eine entscheidende Rolle bei der Analyse, Optimierung und Überwachung von Websites ein. Es umfasst drei wesentliche Funktionen, nämlich die Onpage-Optimierung, das Rank Tracking und die Backlink-Analyse. Ein spezialisierter Crawler durchsucht alle verlinkten Seiten, identifiziert dabei technische und inhaltliche Fehler und ermöglicht somit eine umfassende Onpage-Analyse. Die gewonnenen Ergebnisse können entweder in Listenform betrachtet oder direkt im Browser zusammengefasst werden.Durch das Monitoring werden Nutzer*innen über sämtliche relevante Veränderungen in Form von Reportings per E-Mail informiert. Zu den weiteren nützlichen Funktionen gehören der SEO Check, der Keyword Check, ein Backlink Dashboard mit einem Linkbuilding Tool sowie eine WDF:IDF-Funktion zur Content-Optimierung und Recherche.

Seobility Kosten

Seobility bietet diverse Preisstufen mit variierendem Funktionsumfang und unterschiedlicher Anzahl enthaltener Benutzeraccounts. Das kostenlose Basispaket von Seobility ist perfekt für Einsteiger. Für €49,90 pro Monat bietet das Premiumangebot professionelle Funktionen wie 3 Projekte, 25.000 gecrawlte Seiten und umfassende Linkprofile. Für große Websites und Agenturen gibt es das Agenturpaket mit 15 Projekten, 100.000 gecrawlten Seiten und White Label Reports für €179,90 pro Monat. Du kannst Seobility 30 Tage gratis testen mit dem Code "omr-reviews-23".

3. Sistrix

Sistrix ist eines der bekanntesten SEO-Tools, überhaupt und bietet eine Vielzahl an praktischen Funktionen für die Suchmaschinenoptimierung – darunter auch ein leistungsstarkes Feature, mit dem sich deine Positionierungen und die deiner Konkurrenz in den SERPs nachvollziehen lassen. Diese Funktion zeigt dir die Suchmaschinenergebnisse für bestimmte Keywords und liefert Metriken wie die Positions-Veränderungen, geschätzte Klickzahlen und die Suchintentionen. Darüber hinaus kann dir Sistrix dabei helfen, zu verstehen, welche zusätzlichen Schritte du unternehmen musst, um in diesen zusätzlichen SERP-Funktionen zu erscheinen, wie zum Beispiel Featured Snippets oder Knowledge Panels. Zudem lassen sich mit der SERP-Funktion detaillierte Informationen filtern, wie zum Beispiel die Anzahl der organischen Ergebnisse und die Anzahl der bezahlten Anzeigen. All das macht die SERP-Funktion von Sistrix zu einem wertvollen Tool, um deine SEO-Strategie zu verbessern und deine Sichtbarkeit in den Suchmaschinenergebnissen zu steigern.

Sistrix Kosten

Sistrix existiert in mehreren Preiskategorien, die sich hinsichtlich des Funktionsumfangs als auch der Anzahl der enthaltenen Benutzeraccounts unterscheiden. Am günstigsten ist das Start-Paket, in dem für 99 € monatlich ein Account und bis zu drei Projekte für das Keyword-Tracking enthalten sind. Wer ein höheres Kontingent an Benutzeraccounts, Projekten oder Analyseergebnissen benötigt, für den stehen die Versionen Plus (199 €), Professional (349 €) oder Premium (599 €) zur Verfügung.

4. Performance Suite

Ein weiteres Tool, mit dem du deine Rankings checken kannst, ist die Performance Suite – oder genauer gesagt, das Keyword-Tool, das ein Bestandteil dieser Suite ist. Darin enthalten sind viele praktische Funktionen, die dir eine umfassende Übersicht über die Performance deiner eigenen Website und die deiner Konkurrenz ermöglichen. Neben tagesaktuellen Rankings gibt dir die Performance Suite die Möglichkeit, lokale Rankings an mehr als 30.000 Standorten weltweit zu analysieren. Im Dashboard kannst du dir Metriken wie den Durchschnitt der vorhanden Rankings anzeigen lassen, die Verteilung aller Rankings deiner Website, die Ranking-Entwicklung der letzten Wochen und Keywords nach Themen beziehungsweise Kategorien gruppieren lassen. Und selbstverständlich kannst du deine Rankings auch direkt mit denen deiner Wettbewerber vergleichen. Besonders praktisch: Die Performance Suite zeigt in den Graphen an, wenn Google Updates an seinen Suchalgorithmen vorgenommen hat. Auf diese Weise kannst du etwaige Schwankungen in deinen Rankings direkt auf diese Änderungen zurückführen. 

Performance Suite Kosten

Performance Suite existiert in drei Varianten: Im kostenfreien Free-Paket bietet die Suite zwar einen reduzierten Funktionsumfang und nur 10 verfolgbare Keywords pro Woche, kann dafür aber dauerhaft kostenlos von bis zu fünf Accounts genutzt werden. Diese Variante bietet sich also an, wenn man das Tool zunächst einmal unverbindlich testen möchte. Im Premium Account für 250 € monatlich kann man dagegen bereits 300 Keyword-Rankings pro Tag analysieren lassen. Darüber hinaus bietet diese Variante eine unbegrenzte Anzahl an Nutzer*innen. Für zusätzliche 100 € im Monat kann man zudem die Content Suite nutzen, die vor allem darauf abzielt, suchmaschinenoptimierte Texte, Bilder und Meta-Tags zu erstellen und zu verwalten. 

5. SE Ranking

Auch SE Ranking ist ein vielseitiges SEO-Tool, das eine breite Palette von Funktionen bietet. Besonderes Augenmerk der Software liegt allerdings, wie der Name es bereits vermuten lässt, auf dem Ranking Check. Dafür liefert die Lösung Metriken und Daten, um verschiedenste Bereich des Keyword-Trackings abzubilden – einschließlich der Analyse der Konkurrenz, der Identifikation von Top-Keywords, Alerts bei Ranking-Verlusten, Features, mit denen sich potenzielle Kannibalismus-Probleme umgehen lassen und die Identifikation von Google Updates und deren Auswirkungen. Darüber hinaus bietet SE Ranking auch detaillierte Analysefunktionen, um deine Rankings in Bezug auf verschiedene Faktoren wie das Ranking nach Geräten oder Standorten zu verstehen.

Eine Besonderheit von SE Ranking ist die Möglichkeit, ein benutzerdefiniertes Ranking-System zu erstellen. Du kannst bestimmte Faktoren auswählen, die für deine Website am wichtigsten sind, und dann ein benutzerdefiniertes System erstellen, um deine Website-Leistung basierend auf diesen Faktoren zu bewerten. Darüber hinaus bietet SE Ranking auch eine Keyword-Recherche-Funktion, die es dir ermöglicht, die besten Keywords für deine Website zu finden und die Konkurrenzanalyse zu verstehen.

SE Ranking Kosten

SE Ranking richtet sich vor allem an Freiberufler*innen als auch an kleine und mittelständische Agenturen und Unternehmen. Die Lösung existiert in drei Preisvarianten und kann vorher 14 Tage kostenlos getestet werden. In der günstigsten Essentials-Variante kostet SE Ranking 39 € pro Monat, bietet Zugang für eine*n Nutzer*in und bis zu 250 Keyword-Trackings pro Tag. Die Pro-Variante für 89 € monatlich hat bereits 3 Nutzeraccounts und bis zu 1.000 tägliche Keyword-Überprüfungen an Bord. Im umfangreichsten Business-Paket kostet SE Ranking 189 € im Monat und bietet dafür fünf Accounts und bis zu 2.500 überprüfte Keyword-Rankings täglich. Bei jährlicher Zahlungsweise spart man zudem 20 %. 

6. Searchmetrics

Searchmetrics ist ein fortschrittliches Tool, das inzwischen Teil der Conductor SEO-Plattform ist und eine Vielzahl von Funktionen für umfassende Marktanalysen bietet. Eine davon ist das Keyword-Rank-Tracking, mit dem sich eine unbegrenzte Anzahl an Suchbegriffen auf der ganzen Welt, in mehreren Sprachen und auf allen Gerätetypen nachverfolgen lassen. Mit Searchmetrics beziehungsweise der Conductor SEO-Plattform kannst du deine digitalen Assets auf unterschiedlichen Plattformen tracken – von Domains über Social-Media-Kanäle und YouTube bis hin zu Amazon-Einträgen. Und neben deiner eigenen Online-Präsenz kannst du selbstverständlich auch die Einträge deiner Wettbewerber analysieren und verfolgen. Dazu schlüsselt dir das Tool Metriken auf wie die Position deiner Website in den Suchergebnissen, die Anzahl der Backlinks, das Keyword-Ranking nach Standorten und vieles mehr.

Searchmetrics Kosten

Searchmetrics kommuniziert keine Preisinformationen öffentlich. Falls du dich für die Lösung interessierst, kannst du auf der Homepage mit dem Anbieter in Kontakt treten. 

7. SEMrush

Auch die Software-Lösung SEMrush

bietet ein eigenständiges Modul, mit dessen Hilfe du die Performance deiner eigenen Online-Präsenz und die deiner Mitbewerber messen kannst. Mit Hilfe des SERP-Tracking-Features lassen sich beliebig viele Keywords, Domains und Konkurrenten auf Google verfolgen. Darüber hinaus verfügt die SEMrush-Lösung über einen Sensor, der überwacht, ob es Anzeichen für Änderungen in Algorithmen der Suchmaschinen gibt. Auf diese Weise gibt dir das Tool Aufschluss über etwaige Schwankungen in den SERPs von Google und Baidu anhand von täglichen Ranking-Veränderungen. Du kannst diese Schwankungen auch nach Branchen filtern und somit sehen, ob die Updates für dich besonders relevant sind. Eine Besonderheit ist zudem der SEMrush Rang, mit dem du die Domains mit dem höchsten organischen Traffic identifizieren kannst. Der Score für diese Berechnung basiert auf unterschiedlichen Metriken wie den länderspezifischen CPC-Daten, den Google-Suchergebnissen und zahlreichen regionalen Datenbanken. 

SEMrush Kosten

SEMrush existiert in drei Preisvarianten: Pro, Guru und Business. In der günstigsten Pro-Variante kostet das Tool $ 120 pro Monat und Nutzer*in. Darin enthalten sind unter anderem bis zu 500 verfolgbare Keywords täglich und 5 Projekte, die angelegt werden können. Die Guru-Variante für $ 230 monatlich hat bereits 15 Projekte am Start und ein Kontingent von bis zu 1.500 Keyword-Überprüfungen täglich. Im umfangreichsten Business-Paket kostet SEMrush $ 450 im Monat und bietet im Gegenzug bis zu vierzig Projekte und bis zu 5.000 überprüfte Keyword-Rankings täglich.

Fazit

Welches der oben genannten Tools das Richtige für dich ist, hängt vor allem von deinen unternehmerischen Anforderungen ab: Neben offensichtlichen Auswahlkriterien wie der Preisgestaltung solltest du vor allem genau hinschauen, welche Funktionen und Metriken für deine Zwecke erforderlich sind. Berücksichtige darüber hinaus, wie viele Accounts du benötigst. Im Idealfall führst du also im Vorfeld eine Bedarfsanalyse durch, bevor du dich für oder wider ein bestimmtes Tool entscheidest. Übrigens: Falls du noch mehr Anbieter für deinen Ranking-Check suchst, schau doch mal auf OMR Reviews vorbei – dort findest du viele weitere Tools, die unsere Community bereits für dich bewertet hat. 

Nils Knäpper
Autor*In
Nils Knäpper

Nils ist SEO-Texter bei OMR Reviews und darüber hinaus ein echter Content-Suchti. Egal, ob Grafik, Foto, Video oder Audio – wenn es um digitale Medien geht, ist Nils immer ganz vorne mit dabei. Vor seinem Wechsel zu OMR war er fast 5 Jahre lang als Content-Manager und -Creator in einem Immobilienunternehmen tätig und hat zudem eine klassische Ausbildung als Werbetexter.

Alle Artikel von Nils Knäpper

Im Artikel erwähnte Software-Kategorien

Ähnliche Artikel

Komm in die OMR Reviews Community & verpasse keine Neuigkeiten & Aktionen rund um die Software-Landschaft mehr.