Affiliate Netzwerke Sponsored

Affiliate-Marketing: Der richtige Kanal in Rezessionszeiten?

Carmen Cichon 21.10.2022

Warum es sich lohnt, auch in der Krise auf Affiliate-Marketing zu setzen

Mit der andauernden Pandemie, dem Krieg in der Ukraine und der damit verbundenen Inflation blicken sowohl Verbraucher*innen als auch Unternehmen unsicher in Richtung Jahreswechsel. Die Einnahmen könnten sich in den Marketingabteilungen vieler Unternehmen jetzt genauer angeschaut werden.

Dennoch kein Grund, den Kopf hängenzulassen. Um auch in Krisenzeiten erfolgreich zu sein, können Kanäle wie das Affiliate-Marketing unterstützen: „Affiliate-Marketing wird weiter wachsen und bietet eine neue Möglichkeit für E-Commerce-Unternehmen, da die Lebenshaltungskostenkrise das Verbrauchervertrauen sinken lässt“, so Andreas Sasnovskis, Geschäftsführer des Affiliate-Netzwerks Webgains.

Warum Ihr mit Affiliate-Marketing krisensicher sein könnt, verraten wir Euch in diesem Artikel. Zudem zeigen wir Euch, wie Ihr das mit einer passenden Software umsetzen könnt.

5 Gründe, warum Ihr mit Affiliate-Marketing krisensicher seid

Online-Shopping ist beliebt

Ein kürzlich erschienener Whitepaper von Webgains zeigt, dass der Online-Einkauf 2020 weltweit um mehr als 25 Prozent gestiegen ist. Auch zwei Jahre später ist der Bereich stärker denn je. Laut dem US-amerikanischen Investmentbanking- und Wertpapierhandelsunternehmen Morgan Stanley könnte der weltweite E-Commerce-Markt von rund 3 Billionen bis 2026 auf über 5 Billionen Dollar ansteigen.

Affiliate-Marketing ist immer mehr gewachsen

Wächst der E-Commerce-Markt, dann auch der Affiliate-Kanal. Geht es nach einer Umfrage der britischen Online-Marketing-Agentur IAB, stieg die Leistung von Affiliates während der Corona-Pandemie netto um mehr als 56 Prozent. Es ist ein Kanal, der nicht nur widerstandsfähig ist, sondern auch die Fähigkeit besitzt, in solchen Zeiten weiterzuwachsen.

Bezahlung nach Leistung

Im Gegensatz zu Online-Marketing-Kanälen wie PPC zahlen die Händler*innen im Affiliate-Marketing nur dann an ihre Partner*innen, wenn es bei ihnen zu einem Verkauf kommt. Ein Großteil Eurer Ausgaben werden erst als Anteil Eurer Provision abgerechnet. Das bedeutet, dass für Euch als Advertiser erst Provisionen an den Publisher und das Netzwerk anfallen, wenn ein valider Verkauf vermittelt wurde. Das ist ein großer Unterschied zu anderen beliebten Performance-Kanälen, wie zum Beispiel PPC, wo die Ausgaben unabhängig davon sind, ob ein Verkauf zustande kommt oder nicht.

Käufer*innen suchen noch mehr nach Rabatten

Wir leben in einer Konsumgesellschaft und werden vorerst wahrscheinlich nicht aufhören, online zu shoppen. Was sich allerdings im Zuge der Inflation ändern wird, ist, wie viel Geld wir zukünftig ausgeben werden. Das führt aller Wahrscheinlichkeit dazu, dass Käufer*innen noch mehr nach Rabattcodes und Gutscheinen suchen, um den Preis ihres Warenkorbs zu senken. Für diejenigen unter Euch, die Affiliate-Marketing in Verbindung mit Gutschein-Websites nutzen wollen, ist das eine vielversprechende Möglichkeit: Diese Form gehört zu den beliebtesten im Affiliate-Marketing.

Neue Zielgruppen schneller finden

Mit Affiliate-Softwares könnt Ihr Euer Portfolio breit streuen, um so neue Zielgruppen zu erreichen. Das gilt sowohl in geografischer Hinsicht, als auch in Hinblick auf Interessen und Kaufverhalen. So findet Ihr gegebenenfalls schneller und flexibler die Kund*innen, die zu Eurem Produkt passen.

Diese Softwares unterstützen Euch im Affiliate-Marketing

Bevor Ihr mit Affiliate-Marketing starten wollt, ist es sinnvoll, nach der dafür passenden Software zu suchen. Auf unserer Bewertungsplattform findet Ihr eine Vielzahl an Affiliate-Netzwerken. Eins davon ist Webgains, das wir Euch jetzt einmal genauer vorstellen.

Über Webgains

Webgains zählt seit 2005 als eines der führenden internationalen Affiliate-Marketing-Netzwerke, das Verbindungen zwischen Advertisern (z.B. Onlineshops) und Publishern herstellt. Über 1.850 Kund*innen profitieren von den Leistungen, um weltweite E-Commerce-Umsätze zu generieren. Mit mehr als 250.000 geprüften und lizenzierten Publishern können Partnerschaften im umfangreichen internationalen Affiliate-Netzwerk von Webgains geschlossen werden. Seit 2006 ist Webgains Teil der börsennotierten ad pepper media International N.V.

Die Funktionen und Vorteile im Überblick

Als Affiliate-Netzwerk bietet Webgains Verbindungen zu relevanten Publishern sowie einen maßgeschneiderten Ansatz für die Kontoverwaltung, die Maximierung der Einnahmen und die Steigerung der Markenbekanntheit.

Webgains investiert gleichermaßen in Talente und Technologien und bietet damit eine Mischung aus menschlicher und künstlicher Intelligenz. Die KI-getriebene Tool-Suite enthält Funktionen wie Affiliate Discovery, Product Discovery und Smart Commissions und schafft so intelligentere Verbindungen für Advertiser und Publisher. Das Ziel des Affiliate-Netzwerk ist dabei immer, smarte Verbindungen für Advertiser und Publisher zu schaffen und den Kund*innen eine marktführende Position zu ermöglichen sowie ihren Umsatz und ROI zu maximieren.

Egal, ob Ihr ganz neu in das Thema Affiliate-Marketing einsteigt oder Tipps und Tricks als erfahrende Nutzer*innen sucht, mit der Academy von Webgains erhaltet Ihr einen Zugang zu kostenlosen Lernkursen. Die Webgains Academy liefert Euch umfangreiche Inhalte aus der Affiliate-Marketing-Welt

Weitere Softwares für Affiliate-Marketing

Wenn Ihr gern noch etwas tiefer in die Software-Suche einsteigen wollt und einen Überblick braucht, dann schaut Euch gern in unserer Kategorie Affiliate-Netzwerke um. Mit dabei sind z. B. diese Softwares:

Fazit: Krisensicher mit Affiliate-Marketing

Das Jahr 2020 war ein entscheidendes für die Affiliate-Branche, denn es brachte ein starkes Online-Wachstum und viele Beschleunigungen im E-Commerce. Und auch weiterhin gilt der Affiliate-Marketing-Kanal als eine kosteneffiziente und vielfältige Möglichkeit, um auch in Krisenzeiten das Beste aus Eurem Marketing-Umsatz herauszuholen. Von Cashback- und Reward-Seiten, bis zu Bloggern und flexiblen Technologielösungen – Affiliate funktioniert inzwischen über ganz unterschiedliche Wege, sodass Ihr es flexibel anwenden könnt.

„Es ist nicht die Frage nach dem Warum, sondern nach dem Zeitpunkt, zu dem Ihr ein Partnerprogramm einführen solltet, und die Antwort lautet: jetzt!“, ist auch Andreas Sasnovskis überzeugt: „Der Affiliate-Kanal stellt eine effektive und risikoarme Marketingmethode dar, die es unseren Kund*innen ermöglicht, ein Publikum anzusprechen, das weiter und breiter gefächert ist als eine typische bezahlte Such- oder Sozialkampagne. Affiliate-Marketing wird weiter wachsen und bietet eine neue Möglichkeit für E-Commerce-Unternehmen.“

Carmen Cichon
Autor:In
Carmen Cichon
Autor:In
Carmen Cichon

Carmen ist Content Marketing Managerin bei OMR Reviews. Zuvor hat sie Content-Themen für einen Lebensmittelgroßhändler verantwortet sowie einen MA in Public Relations absolviert.

Im Artikel erwähnte Softwares

Im Artikel erwähnte Software-Kategorien