Postman API Platform

4,5 (14 Bewertungen)

Was ist Postman API Platform?

Postman ist eine plattformübergreifende Anwendung, mit der Entwickler:innen APIs testen, dokumentieren und verwalten können. Die Postman-API-Plattform bietet eine Reihe nützlicher Funktionen wie die Möglichkeit, Anfragen zu erstellen und zu speichern, die Dokumentation von APIs zu erstellen und sogar Tests durchzuführen. Dabei können Nutzer:innen ihre API-Spezifikationen in Postman in den Formaten OpenAPI, RAML, GraphQL oder SOAP erstellen und die Leistung per Monitoring überwachen. Die Plattform ist sowohl für Desktop-Computer als auch für mobile Geräte verfügbar und kann kostenlos genutzt werden. Danach ist das Tool in drei Preispaketen, startend mit der Basic-Variante ab $ 12 pro User im Monat, erhältich.

So schätzen User das Produkt ein
8.7

Benutzerfreundlichkeit

Software Testing

Kategorie-Durchschnitt: 8.8

9.2

Erfüllung der Anforderungen

Software Testing

Kategorie-Durchschnitt: 9.1

8.9

Kundensupport

Software Testing

Kategorie-Durchschnitt: 9.1

8.6

Einfache Einrichtung

Software Testing

Kategorie-Durchschnitt: 8.5

Auszeichnungen
Leader - Software Testing

Postman API Platform Screenshots & Videos

Postman API Platform Preise

Letztes Update im Januar 2023

Free

Kostenlos

Zum Entfernen, Entwickeln und Testen von APIs.

Grundlegende Werkzeuge

Zusammenarbeit für bis zu drei Benutzer

Basic

$15,00 / User/Monat

Für die Zusammenarbeit im Team, um APIs schneller zu entwerfen, zu entwickeln und zu testen.

Alle Free-Funktionen

Unbegrenzte Zusammenarbeit für Teams mit 4 oder mehr Mitgliedern

Collection Recovery für 30 Tage

1 benutzerdefinierte Domain

10x Calls der Postman-API

10 Integrationen

Professional

$36,00 / User/Monat

Zentrales Verwalten des gesamten API-Workflows.

Alle Basic-Funktionen

Einmalige Anmeldung (SAML)

Collection Recovery für 90 Tage

Grundlegende Rollen und Berechtigungen

Private Arbeitsbereiche

Statische IP-Adressen für API-Tests

5 benutzerdefinierte Domains

100x Calls der Postman-API

50 Integrationen

Enterprise

$99,00 / User/Monat

Sichere Verwaltung, Organisation und Beschleunigung der API-First-Entwicklung im großen Maßstab. Preis bei jährlicher Abrechnung.

Alle Professional-Funktionen

Identitäts- und Zugriffsmanagement, einschließlich Benutzerverwaltung

Automatisiertes Provisioning und Deprovisioning über SCIM

Berichte und Analysen

Deployment Control

Private und Partner-Netzwerke

25 benutzerdefinierte Domains

1000x Calls der Postman-API

100 Integrationen, einschließlich Unternehmensintegrationen mit GitHub und GitLab

Domain-Capture

Unternehmenssupport und Customer Success

Benutzerdefinierte Zahlungsoptionen

Postman API Platform Erfahrungen & Reviews (14)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

10
4
0
0
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

postman requests collections apis request testen header variablen
“Ein Must-have für jeden API Entwickler”
J
In den letzten 6 Monaten
Julian
Verifizierter Reviewer
Senior Software Developer bei
Billbee GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Das absolute Top-Feature von Postman ist meiner Meinung nach der Import und Export von standardisierten Formaten zur Schnittstellen Dokumentation (Open API, GraphQL...). Die meisten modernen Schnittstellen bieten diese Formate an und somit wird der Entwickler Workflow, da man direkt aus Postman mit der Schnittstelle kommunizieren kann, stark vereinfacht. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit Variablen zu verwenden. So ist es beispielsweise möglich, die selbe Schnittstelle mit verschiedenen Zugangsdaten anzusprechen ohne bei jedem Wechsel in allen Abfragen diese manuell zu ändern. Super ist auch die Unterscheidung der Variablen zwischen "Initial" und "Current" was ermöglicht, die Collection samt Variablen mit Beispielwerten zu exportieren. Was ebenfalls sehr praktisch ist, sind die Scripts, mit welchen man auch komplizierte Fälle, wie zum Beispiel das Setzen berechneter Daten, abbilden kann. Mit den "Tests" kann man in einer Test-Suite die eigene API automatisiert testen.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal funktioniert das importieren größerer Open API Dateien nicht. Außerdem wurde die Benutzeroberfläche vor einiger Zeit etwas verkompliziert, sodass das Bearbeiten von Collection-übergreifenden Variablen nicht mehr so einfach wie zuvor ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Postman hilft mir regelmäßig dabei unsere API weiter zu entwickeln und Fehler nachzustellen. Wenn es darum geht, eine neue Schnittstelle an Billbee anzubinden, baue ich die Abfragen in der Regel erst in Postman zusammen bis alles passt. Anschließend kann ich die Abfragen direkt in Code "übersetzen".
“Geniales Tool für Software-Entwickler”
F
In den letzten 12 Monaten
Florian
Verifizierter Reviewer
Backend-Entwickler bei
webimpact GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Postman gehört eigentlich in die Toolsammlung eines jeden Software-Entwicklers, sowohl für jene, welche API schreiben und zur Verfügung stellen, als auch für jene, welche APIs konsumieren. Mit Postman hat man die Möglichkeit super schnell und schon fast spielerisch einfach, API-Requests abzuschicken und zu testen. Egal ob es sich dabei um eine API handelt, welche eine Authentifizierung benötigt, oder eine offene API, mit Postman ist das alles kein Problem. Besonders gut gefällt mir dabei, dass man Variablen definieren und Skripte benutzen kann. Diese kann man dann in allen Requests einer Collection benutzen und so zum Beispiel für alle Requests, welche ein Token benötigen, automatisieren.

Was gefällt Dir nicht?

Das einzige was ich eventuell auszusetzen hätte, wäre das man bei den Standard-Request-Header-Parametern nicht den Default-Wert ändern kann. So muss man diesen dann immer deaktivieren und dann den einen eigenen Parameter definieren. Wobei dieser Punkt eigentlich absolut zu vernachlässigen ist, wenn man bedenkt, welchen Mehrwert einen dieses Tool zur Verfügung stellt und das sogar kostenfrei!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Da ich als Software-Entwickler tagtäglich mit APIs zu tun habe, will ich dieses Tool nicht mehr missen wollen. Ich teste mit diesem Tool, sowohl unsere eigenen APIs, als auch die APIs von Drittanbietern, bevor ich diese in unseren Softwareprodukten integriere.
“Leicht bedienbares Tool für API Collections”
S
In den letzten 3 Monaten
Simon
Verifizierter Reviewer
Consultant Software Development bei
Software-Entwicklung
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Postman vereinfacht es APIs zu testen. Durch Collections können mehrere APIs übersichtlich verwaltet, gespeichert und wiederverwendet werden. Die Bedienung ist sehr intuitiv und einfach, vor allem für Einsteiger. Vor allem die Export-Möglichkeiten in verschiedenen Formaten wie beispielsweise cURLs, HTTP-Requests usw. macht das teilen von API-Aufrufen möglich. Durch den Zugriff über die Cloud sind die Collections von über all einsehbar.

Was gefällt Dir nicht?

Teilweise nutzt Postman automatische Konfigurationen beim Ausführen der APIs. Dadurch ist nicht immer auf Anhieb nachvollziehbar wie genau der Aufruf stattfindet. Hierbei kann es vorkommen, dass ein API-Aufruf in Postman funktioniert, außerhalb aber nicht, da Postman automatische Konfigurationen hinzufügt. Beispiel: Accept-Header.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Postman verhilft vor allem im Testing von eigen entwickelte APIs. Durch die Collections innerhalb von Postman gelingt es schnell, die eigene API-Sammlung aufzubauen und so das Testing zu zentralisieren und zu vereinfachen. Des weiteren dient es als Dokumentation und die Ausführungen der API-Aufrufe können einfach geteilt werden.
“Bestes Tool um API-Schnittstellen anzusprechen”
J
In den letzten 3 Monaten
Jan
Verifizierter Reviewer
software developer bei
meinestadt.de
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Real Estate

Was gefällt Dir am besten?

Postman hat ein sehr übersichtliches User-Interface. Es ist möglich mehrere API-Calls in einem Ordner zu Speichern. Requests über das AWS api gateway können auch dank mehrerer Authentifizierungs-Möglichkeiten problemlos testen. Postman bietet im Gegensatz zu curl eine strukturierte Ausgabe in der UI. Swagger-Configs lassen sich auch in Postman hinterlegen wodurch das Testen von API-Schnittstellen noch einmal vereinfacht wird.

Was gefällt Dir nicht?

Die Eingefügten Swagger-Configs haben geringfügige Fehler die vor dem ersten API-Call noch ausgebessert werden müssen. Außerdem gehen einige Informationen wie das Objekt-Schema verloren nach dem Import.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir testen mit Postman API-Schnittstellen vor der Implementierung in den eigenen Code um ein Verständnis über die Schnittstelle zu erlangen. Außerdem geben wir Konfigurationen an Teammitglieder weiter um eigene Schnittstellen leicht aufrufen zu können. Mit Postman wird die sonst so schwierige Schnittstellen Kommunikation vereinfacht.
“Ein zentraler Ort zum testen, dokumentieren und veröffentlichen.”
A
In den letzten 3 Monaten
Anne-Kathrin
Verifizierter Reviewer
Junior Consultant bei
Celver AG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Accounting

Was gefällt Dir am besten?

Mithilfe von Postman können verschiedenen Prozessschritte zentral gesteuert, überprüft und ausgeführt werden. Als Entwickler vereinfacht es folglich die Handhabung verschiedener Tools und Prozesse an einem Ort. Zudem können API Anfragen organisiert und gruppiert werden.

Was gefällt Dir nicht?

Aktuell gibt es keinerlei Punkte die mir an Postman negativ aufgefallen sind.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mithilfe von Postman können APIs erstellt und ausgebaut werden. Verschiedenen Funktionen können so zentral innerhalb von Postman gesteuert und ausgelöst werden und müssen nicht mehr in den einzelnen Tools ausgeführt werden. Folglich werden Applikationen überschaubarer und organisierter.
“Postman - super Tool zum Testen von API Endpoints”
P
In den letzten 6 Monaten
Patrick
Verifizierter Reviewer
Full-Stack Developer bei
minubo GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Mit Postman können Kollektionen an APIs angelegt und mit Kollegen geteilt werden. Hierdurch kann man schnell den selben Stand zum Testen von Problemen auf Serverseite vorbereiten.

Was gefällt Dir nicht?

Es scheint so, als könnten Serverantworten nur unterhalb des Requests, nicht seitlich angezeigt werden. Hierdurch sieht man leider immer nur ein Teil der Serverantwort. Weiterhin wirkt es so, als ob Postman das übliche Problem von sehr guten Tools hat, die dann versuchen dies zu monetarisieren. Man bekommt immer mehr PopUps für neue Features die man gar nicht möchte oder wird gezwungen sich einen Account an zu legen den man für den eigenen Use-Case gar nicht braucht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Postman um meine Arbeit im der Serverprogrammierung zu testen. Normalerweise muss man hierfür das Frontend (also die App) starten, zur jeweiligen Seite des Requests navigieren und dann kann man endlich seine Änderung testen. Postman lässt einen all die Zwischenschritte umgehen und verkürzt den Feedback-Loop, ergo steigert es die Produktivität immens. Sollten hier Probleme gefunden werden, kann man die Testcases sehr einfach mit Kollegen teilen, sodass diese auch um einiges schneller Feedback für ein Problem geben können.
“Bestes Tool zum Testen von APIs”
L
In den letzten 6 Monaten
Lukas
Verifizierter Reviewer
Mitarbeiter Backoffice bei
eggheads GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool eignet sich ideal dafür, APIs schnell zu testen und Informationen darüber auszutauschen. Mit Prerequisite- und Test-Skripten sowie Variablen können auch komplexere Anwendungsbeispiele direkt im Tool gebaut und mit Kollegen oder Kunden ausgetauscht werden. Auch den Dokumentations-Tab nutze ich regelmäßig, um mir Eigenheiten bestimmter Endpoints, potenzielle Fehlerquellen oder Interpretationshilfen für mögliche Antworten zu hinterlegen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Dokumentation der Postman-eigenen Skriptobjekte ist noch ausbaufähig und die Tatsache, dass jeder Request als Tab oben geöffnet bleibt, macht die Arbeit mit Postman manchmal etwas unübersichtlich. Auch verliert man schnell aus dem Blick, dass man in einem der 30 offenen Request eventuell nicht gespeicherte Änderungen hat.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Analyse und Beschreibung von APIs, Test-Requests und Kollaboration bei API-Tests werden enorm erleichtert. Man muss nicht jeden Request mühselig und fehleranfällig von Hand schreiben und hat die Doku direkt dort, wo sie hingehört.
“Der quasi-Standard für REST-Requests”
P
In den letzten 6 Monaten
Pascal
Verifizierter Reviewer
Software-Developer bei
eggheads GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Postman unterstützt bei fast allen Anwendungsfällen, die man im Bereich REST und Web-API hat. HTTP-Header, verschiedene Body-Types, zum Beispiel mittlerweile auch GraphQL, und Authentifizierungsmethoden werden angeboten. Die Anfragen lassen sich in Collections organisieren, mit URL Varaiblen bequem gegen verschiedene Instanzen der gleichen Software senden und sind in Teams verteilbar.

Was gefällt Dir nicht?

Mir fehlt die möglichkeit selbst gesetzte Header als Standard zu übernehmen (zB Accept-Language). Auch WebSockets werden unterstützt, aber hier fehlt die Möglichkeit die Datenströme zu empfangen, über den Handshake bin ich nicht hinaus gekommen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Testen und Debuggen der Server-Applikation, mit besonderem Fokus auf die API. Aber teilweise auch manipulation des "Live"-Systems um Fehlerzustände zu beheben
“A great tool to test APIs”
M
In den letzten 12 Monaten
Muhammad
Verifizierter Reviewer
Software Test Automation Engineer bei
Valantic
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

This tool is very often used by the developers and software testers to test API calls for internal/external web services and is an excellent tool for testing APIs. It provides the option for manual and automated testing. It also provides an option of running the tests in Jenkins. The tool allows different team members to work in the same workspace.

Was gefällt Dir nicht?

The tool does not provide a detailed description of the failure and sometimes become complicated to analyse the failure.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Being a software tester, it provides a great opportunity to easily test the APIs. The tool not only helps in manual testing but also provides an option to create automated tests by using built-in snippets.
“Das Tool für API Testing und Debugging”
S
In den letzten 12 Monaten
Sven
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
webimpact GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Mit Postman testen wir viele neuartige APIs und deren Routen, um schnell einen Überblick über die notwendigen Ressourcen bei Requests und den Inhalt und die Struktur der Antworten zu überprüfen. Mithilfe des eigenen Workspaces können Projekte mit diversen Routen erstellt werden. Bequeme Logins und Token-Handlings über Variablen und Pre-request Scripts. Zum Debugging ist dieses Tool ebenfalls sehr wertvoll, also genau immer dann, wenn etwas nicht so wie erwartet funktioniert.

Was gefällt Dir nicht?

Die Software ist sehr komplex, und die schiere Anzahl an Einstellungen, Hinweise zu Dokumentationen und geöffneter Tabs erschlägt einen unerfahrenen Nutzer zu Beginn. Nach mehreren Einsätze löst sich diese Verwirrung Stück für Stück.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Inbetriebnahme von API-Schnittstellen (Third-Party, Eigenentwicklungen). Debugging von Request oder Response Abweichungen. Dokumentationen von API Routen.
Alle Reviews

Die besten Postman API Platform Alternativen