MOCO Erfahrungen & Reviews (52)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

46
5
1
0
0

Schlagwortsuche

“Die beste Agentursoftware für unsere Agentur. Endlich hat die Suche ein Ende.”

F
In den letzten 12 Monaten
Florian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Becklyn GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Moco ist sehr einfach zu verstehen. So können neue Kollegen aus dem Projektmanagement schnell eingearbeitet werden. Moco ist super schnell, sehr transparent was die Kosten betriff und hat alles was man braucht. Ich liebe die Reportings denn auf einen Blick habe ich einen groben Überblick auf die Zahlen. Mit Zapier habe ich die Möglichkeit weitere Tools anzubinden. So haben wir eine Automatisierung entwickelt, dass alle Rechnungen die wir digital erhalten dann später auch in Moco landen mit GetMyInvoice. Der Support ist überragend und man merkt dahinter steht ein Unternehmen das mit Herzblut die beste Agentursoftware entwickeln möchten. Wir sind froh, Moco gefunden zu haben. Wir haben jahrlang eine Agentursoftware verwendet von einem Hersteller aus München...denen sind wir jetzt aber nicht mehr troi.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde mir wünschen dass die Reportings noch detaillierter wären und ich z.B. auf einzelne Artikel ein besseres Gefühl über den Umsatz erhalte. Aber alle Daten kann ich mir exportieren und mir ein eigenes Reporting erstellen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir lösen mit Moco die folgende Probleme. Projektcontrolling, Abrechnung, Retainer, Erstellung von Angebote sowie das Leadmanagement. Die Planung machen wir mit Moco nicht...manchmal eine grobe Planung. Dafür haben wir ein anderes Tool. Mit Moco ebenfalls machen wir auch das Ausgabencontrolling

“So sollte jede Software funktionieren!”

C
Vor mehr als 12 Monaten
Carlo
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführung bei
Designbüro honey–studio
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Die Software-Entwicklung. Klar priorisierte nächste Schritte, die fließend in die immer besser werdende Software integriert werden. Der Support antwortet immer und ist dabei maximal hilfreich. Feature-Wünsche werden notiert und intern besprochen. Die Nutzung der Software ist hervorragend. Die Blog-Beiträge geben regelmäßig Überblick über die neuen Funktionen. Die Software spart uns sehr viel Zeit und das zu einem sensationell günstigen Preis.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde mir wünschen, dass die App mehr Einsicht in die Daten der Desktop-Variante ermöglicht. Woran hatte mein Kollege gestern nochmal gearbeitet? Einblick in Berichte. Ist aber klagen auf hohem Niveau – und ich wollte das Feld hier nicht leer lassen. : )

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einen Großteil unserer Buchhaltung. Von Lead-Management, über Angebotserstellung, Zeiterfassung und Rechnungsstellung. Dazu erfassen wir inzwischen auch unsere Ausgaben darüber, die wir für unsere Steuererklärung vorbereiten.

“Einfache Arbeitsabläufe, intuitive Bedienung, faires Preismodell!”

N
Vor mehr als 12 Monaten
Nikolaos
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
MEDIENPRODUKTION
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Wo soll ich anfangen …  Voller Funktionsumfang mit einem simplen und fairen Preismodell. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit hat man die Prozesse verstanden und arbeitet effizient mit dem Tool. Für mich unschlagbar ist das Zusammenspiel mit der automatischen Zeiterfassung von timeBro. timeBro importiert automatisch die Projekte aus MOCO und andersrum werden die erfassten Zeiten von timeBro in das Projekt übertragen. Diese beiden Tools zusammen sind unschlagbar. Ich habe schon viele andere Lösungen ausprobiert und diese hier ist wirklich perfekt! MOCO ist übersichtlich aufgebaut und der Support ist recht schnell am Start. Der Abgleich von offenen Rechnungen mit dem Bankkonto über eine Datei funktioniert ganz geschmeidig. Rechnungen können per E-Mail gleich mit dem passenden Text (Anrede, Empfänger, Referenztext für die Überweisung, QR-Code) versendet werden. Rechnungen kann man per Klick noch den Zeitrapport anfügen, DATEV Export für den Steuerberater, und und und …

Was gefällt Dir nicht?

Der Zahlungsabgleich zwischen Bankkonto und offenen Rechnungen funktioniert über Dateien schon recht gut. Aber noch bequemer wäre es wenn es ohne den Umweg über eine Datei gehen würde. Außerdem wäre es gut wenn im Bereich für die eingehenden Rechnungen (Ausgaben) die Überweisungen generiert werden könnten und auch hier ein automatischer Abgleich mit bereits bezahlten Rechnungen stattfinden könnte. Ob über eine Datei oder noch besser wie bereits erwähnt über eine Online-Anbindung zum Bankkonto.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Gute Software soll Probleme lösen. Viele Lösungen die wir schon im Einsatz hatten schafften erst mal unnötige Kosten mit Server-Installationen, teurem Support, veraltete und komplizierte Arbeitsabläufe. Einfache Software auf dem Mac war dann intuitiv, aber nicht im Team nutzbar. Mit MOCO haben wir eine Lösung die Zeit spart, Übersicht schafft und unglaublich aber wahr … Eine Lösung die Spaß macht.

“Super intuitiv und leicht zu bedienen ”

M
Vor mehr als 12 Monaten
Mark
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
incubado Services GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Media

Was gefällt Dir am besten?

Die moco Oberfläche ist wunderbar simpel und intuitiv designed. Hier findet man sich sofort zurecht und kann direkt starten. Eine wirklich sehr gute und umfangreiche Software für den Agenturbereich. Mithilfe von Regeln und automatischen Abo-Rechnungen lassen sich wirklich alle spezifischen Fälle ohne Probleme abbilden.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde mir in einigen Bereichen eine noch nahtlosere und umfangreiche Integration zu weiteren Tools wünschen. Beispielsweise zu verschiedenen Online-Banken oder Projektmanagement-Tools.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir bilden unser Agenturgeschäft komplett mit moco ab. Besonders gut gelöst finde ich die automatische Projekterstellung aus einem Angebot. Zeitblöcke und Arbeitspakete werden hierbei direkt als Tasks übernommen und können dann geplant und abgearbeitet werden.

“Super Software mit sensationellem Support”

M
Vor mehr als 12 Monaten
Marco
Verifizierter Reviewer
- bei
36 Pixel
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Moco wird permanent weiter entwickelt, regelmäßig gibt es neue nützliche Features, trotzdem bleibt die Oberfläche im Großen und ganzen aufgeräumt und übersichtlich. Der Support über den In-App-Chat ist sensationell. Egal ob es Probleme mit dem Workflow gibt, etwas nicht verstanden wird oder man eigene Feature Ideen hat, es wird immer schnell, freundlich und kompetent kommuniziert. Der Umgangston ist locker und auf Augenhöhe, allein das ist unbezahlbar.

Was gefällt Dir nicht?

An der ein oder anderen Stelle merkt man das Features "gewachsen" sind beziehungsweise noch wachsen. Aber so wie ich das Moco-Team in den letzten 5 Jahren erlebt habe, werden auch diese 2-3 Ecken noch aufgeräumt wenn sie an der Reihe sind.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze die Projektverwaltung, Zeiterfassung, Abrechnung und den Datev Export.

“Agentursoftware, die sich für Freelancer und mittlere Agenturen gleichermaßen rechnet.”

J
Vor mehr als 12 Monaten
Jessica
Verifizierter Reviewer
Brandmanager bei
hej!ROCKIT
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Einfaches Zeittracking und übersichtliche Darstellung von Projekten, Überstunden & Urlaubstagen. Schnelle Abrechnung der geleisteten Stunden. Einfache Usability und logische Zusammenhänge.

Was gefällt Dir nicht?

Als Plannungstool und Berichtstool ist es nicht wirklich weit entwickelt, durch Add-ons wie Verknüpfungen mit Asana ist es erweiterbar, kostet aber extra. Ein paar Bugs z.B.: Es ist keine Zeit auf ein Akquise-Projekt buchbar. Dafür muss ein Workaround gefunden werden, es gibt verschiedene Wege, diese müssen aber dann manuell gelöst werden. Auch ist es sehr störend, dass man das Budget manuell in den Projekten anpassen muss wenn Zwischenrechnungen gestellt werden, weil sonst der Bericht nicht stimmt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für eine mittelgroße Agentur ist es gut. Man arbeitet sich schnell ein. Jedoch für eine Kapazitätsplanung in einer Agentur, welche oft spontan handeln muss und flexible schnell “Leistungen” erfassen muss, sollte es noch einfachere Lösungen geben. Die Stundenbuchungen sind simple zu handhaben.

“Grandiose Software, die mich täglich weiterbringt”

E
Vor mehr als 12 Monaten
Eva
Verifizierter Reviewer
Sales Manager bei
Webdesign Logik
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Die Oberfläche ist der Hammer. Super intuitiv, funktioniert auch reibungslos auf dem Tablet von unterwegs, alle Projekte, Angebote, Infos, etc. immer dabei und sofort handlungsfähig, wenn's mal brennt. Die Zeiterfassung, gerade wenn man nach tatsächlichen Jobs abrechnet, ist fabelhaft, Rechnung erstelle ich mit angehängter Jobliste, Versand direkt aus MOCO, einfacher geht's nicht. Per Mail werde ich zusätzlich erinnert, dass Rechnungen überfällig sind oder Aquiseanrufe anstehen.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde gern beim Rechnungsversand aus dem System heraus weitere Anhänge hinzufügen. Chat mit dem Support ergab: Man arbeitet dran. Ich kann also nix Negatives berichten, denn die MOCO-Leute sind wirklich mit Spaß und Enthusiasmus an ihrem Produkt!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Seit ich MOCO nutze (seit Mai 2018), habe ich meine Geschäftsprozesse stark vereinheitlichen und damit vereinfachen können. MOCO hat seitdem viele Verbesserungen erfahren – man hört dort einfach auf seine Nutzer. Mein Rechnungs- und Mahnwesen läuft wie geschmiert, die Zeiterfassung fließt direkt in die Rechnungen ein, Verwaltung von Budgets und externen Kosten, all dies unter einem Dach. Passt für mich perfekt.

“Macht genau, was sie soll.”

A
Vor mehr als 12 Monaten
Adreas
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
FitYou
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fitness

Was gefällt Dir am besten?

Super Dokumentation und Support! Zeiterfassung (z.B. in Kombination mit Asana). Angebotserstellung und Sales Pipeline Abrechnung von Zusatzleistungen (Hosting, Lizenzen etc.) Transparenz, Übersicht und Planung Europäisches Unternehmen

Was gefällt Dir nicht?

Manche Funktionen sind etwas versteckt. Sobald man sie gefunden hat, läuft aber alles. Leider noch nicht mobil am Handy nutzbar. Suche kann verbessert werden. Fände es gut, wenn in DE USt abgeführt würde.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Aufgeräumt und auf den Punkt gebracht mit freundlichem Support und guter Dokumentation für Anwender. Einmaliges Gesamtpaket nach dem wir lange gesucht haben: auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten.Es ist Übersichtlich und hat kein Overload.

“Exzellente Software kombiniert mit exzellentem Support”

F
Vor mehr als 12 Monaten
Florian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
juni.com GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Technologie

Was gefällt Dir am besten?

Am schönsten finde ich den kurzen Weg zum gewünschten Ergebnis - für eigentlich alles. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Die Dokumentation ist sehr gut aufbereitet und hilft bei der Integration in die eigenen Prozesse extrem. Für Fragen steht ein super Support zur Verfügung. Wir finden alle wichtigen Zahlen an einer Stelle. Endlich…

Was gefällt Dir nicht?

Erstmal ist Moco per se sehr und nicht wenig hilfreich ;). Kleine Sachen, über die man sich mit dem Support sehr gut austauschen kann, gibt es immer. Die Welt ist nicht perfekt. Man muss sich etwas an die Suchfunktion gewöhnen. Manche finden das Design vermutlich nicht flashy genug. Nur die Zeiterfassung ist als mobile Anwendung verfügbar (Mehr werden die meisten aber auch nicht benötigen. Wer will schon ein mehrseitiges Angebot am Handy tippen…). Wie für die meisten Produkte dieser Art wird leider keine USt in Deutschland abgeführt ;(. Alles Themen, die keine Showstopper darstellen…

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Moco in Kombination mit Asana. Das funktioniert für uns in mehrerlei Hinsicht sehr gut. Vor allem Das Zusammenspiel für die Zeiterfassung mit dem Browser-Plugin ist extrem hilfreich. Gleichzeitig erlaubt uns die Kombination der Tools eine saubere Trennung und Integration von Administration und operative Projektumsetzung. Auch die Anbindung an den Steuerberater ist möglich und hilfreich. Jeder sollte für sich selbst überlegen, welche Zahlen benötigt werden und wie viel man in Moco pflegen möchte. Durch das schlaue Design bekommt man Dinge, die man nicht unbedingt pflegen muss, auch nicht ständig unter die Nase gehalten ;). Wie verwalten alle Leads, erstellen die Angebote und die Abrechnungen, erfassen unsere Zeit und Eingangsbelege damit, so dass wir eine vollständige Betrachtung des Kostendeckungsbeitrags für jeden Kunden machen können. Für manche spezifischen Reports werden wir uns die API noch genauer vornehmen.

“Starke Agentursoftware”

F
In den letzten 12 Monaten
Florian
Verifizierter Reviewer
Projektmanager bei
.NFQ Digital Creatives
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Telekommunikation

Was gefällt Dir am besten?

- Umfangreiches Featureset - Aufgeräumtes User Interface - Schneller & freundlicher Support - Stetige Weiterentwicklung des Tools - In über 2 Jahren täglicher Nutzung sind mir keine Bugs, Downtimes o.ä. untergekommen

Was gefällt Dir nicht?

Ich fände etwas mehr Flexibilität im strukturellen Aufbau bzw. bei der Untergliederung von Angeboten hilfreich. Darüber hinaus finde ich das Kontrastverhältnis an der ein oder anderen Stelle zu schwach, aber das ist Meckern auf hohen Niveau ;-)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir setzen die Software in erster Linie für die Erstellung von Angeboten und entsprechender Rechnungen sowie die damit verbundene Zeiterfassung ein. Diesen Prozess bildet das Tool sauber und nutzerfreundlich ab. Darüber hinaus nutzen wir MOCO ebenfalls als einen Baustein in der Planung der Kapazitäten unserer operativen Teams.

“Timetracking in hübsch mit Fehlern”

K
In den letzten 6 Monaten
Kai
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
BFC GbR
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Wir haben Moco zur Zeiterfassung genutzt, weil uns das einfache Interface angesprochen hat. Die Funktionen sind übersichtlich und gut zu erreichen. Das Erfassen macht Spaß und bietet einem die Möglichkeit auch in verschiedenen Formen abzurechnen. Durch eine einfache Team-Verwaltung ist auch eine schnelle und komplizierte Monatsabrechnung jedes einzelnen Mitarbeiters möglich.

Was gefällt Dir nicht?

Leider sind die Schnittstellen nicht so einfach zu erreichen und die Auswertung generell ist manchmal echt mühsam was einem dann wieder Zeit kostet. Dies ist besonders bei komplizierteren Projekten zu sehen, da dort nicht immer alle Zeiteinträge sauber erfasst werden in der Abrechnung. Die Anbindung an Dritte Rechnungstools ist leider auch nicht immer 100% flüssig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen Moco ausschließlich zur Zeiterfassung für die Abrechnung. Durch das einfache Interface und die Bedienung wird MOCO schnell im Team angenommen und auch aktiv genutzt. Durch eine App ist auch das Erfassen von unterwegs einfach möglich.

“Das beste, was einer Agentur passieren kann”

J
In den letzten 12 Monaten
Julian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
vereda
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

MOCO bietet eine absolut übersichtliche und schön designte Benutzeroberfläche. Der Support ist mit Abstand das beste am Tool. Für jedes Problem und Feature-Wunch gibt es eine zufriedenstellende Antwort oder Lösung. MOCO bietet Funktionen von der Akquise, über das Projektmanagement (i.B. Zeiterfassung und Planung), bis hin zur Buchhaltung.

Was gefällt Dir nicht?

Der Sales-Bereich (MOCO: Akquise) könnte noch etwas umfangreicher sein. Wir arbeiten deswegen mit Hubspot. Ich habe allerdings vom Support erfahren, das hier noch dran gearbeitet wird. Man kann allerdings alle Datensätze aus MOCO per API (oder Zapier) an andere Tools anbinden. Das funktionier super. Das Tool zur Ressourcenplanung nutzen wir aktuell noch weniger, weil wir den Mehrwert gerade noch nicht sehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

MOCO ist das Herz unserer Projektarbeit. Dort werden Kunden und Projekte verwaltet. Die inhaltliche Arbeit läuft dann über die Zapier Anbindung über Notion und Slack. Die Zeiterfassung von MOCO nutzen wir auch für interne Projekte. Wir haben somit mit MOCO eine optimale Übersicht über unsere Effizienz und Zahlen.

“Einfach, Billig und sicher”

G
In den letzten 12 Monaten
Gerhard
Verifizierter Reviewer
Mitarbeiter bei
aporle
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Hardware

Was gefällt Dir am besten?

Moco ist sonderlich leicht zu verstehen. So können innovative Kollegen aus dem Projektmanagement direkt eingearbeitet werden. Moco ist super flink, äußerst transparent was der Kostenaufwand betriff und hat alles was man benötigt. Ich liebe die Reportings denn auf einen Blick habe ich einen groben Überblick auf die Zahlen. Mit Zapier habe ich die Aussicht andere Tools anzubinden. So haben wir eine Automatisierung entworfen, dass sämtliche Rechnungen die wir digital erhalten daraufhin später ebenfalls in Moco landen mit GetMyInvoice. Der Support ist überragend und man registriert dahinter steht ein Firmen das mit Herzblut die makellose Agentursoftware erstellen wollen. Wir sind froh, Moco gefunden zu haben. Wir haben jahrlang eine Agentursoftware verwendet von einem Fabrikanten aus München...denen sind wir augenblicklich nichtsdestominder nicht mehr troi.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde mir wünschen dass die Reportings noch detaillierter wären und ich z.B. auf separate Artikel ein ausgefeilteres Gefühl über den Umsatz erhalte. Aber sämtliche Fakten kann ich mir exportieren und mir ein eigenes Reporting erzeugen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Gute Software soll Konflikte lösen. Unzählige Ergebnisse die wir längst im Einsatz hatten schafften erst mal unnötige Aufwände mit Server-Installationen, teurem Support, veraltete und komplizierte Arbeitsabläufe. Leichte Software auf dem Mac war danach intuitiv, nichtsdestominder nicht im Team nutzbar. Mit MOCO haben wir eine Problembewältigung die Zeit spart, Übersicht leistet und unglaublich nichtsdestominder wahr … Eine Lösung die Vergnügen macht.

“Hübsch aufgemacht und einfach in die Bedienung”

L
In den letzten 12 Monaten
Laura
Verifizierter Reviewer
Inside Sales Specialist bei
Sales Rockstars HV
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Die Möglichkeiten in der Zeiterfassung. Es kann eingestellt werden in welchen Zeitspannen die Zeiterfassung möglich ist, wie viele Stunden pro Tag möglich sind und optische Anpassungen, dass Tage, an denen nicht gearbeitet werden, ausgegraut werden.

Was gefällt Dir nicht?

Der Balken unter den erfassten Zeiten zeigt an wie viele Stunden von seinen festgelegten Stunden in der Woche geschafft wurden. Bei Über- oder Minusstunden in der Vorwoche, wird es in der aktuellen Woche nicht angerechnet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Überstunden, Minusstunden, Urlaubstage sind äußerst Übersichtlich anzeigbar - man benötigt keine Offlinemedien wie Papier und Stift, um sich dies zu notieren. Einen sehr großen Vorteil sehe ich darin, dass jeder Benutzer eine wunderbare Übersicht über seine Stunden und Urlaubs- bzw. Krankheitstage und Benutzer mit mehr Rechten, haben eine klasse Übersicht über die Stunden und Urlaubstage ALLER Mitarbeiter.

“Kompakt und übersichtlich mit vielen Funktionen im Detail.”

C
In den letzten 12 Monaten
Christian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Mees + Zacke + Naumann GbR
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Seit 1,5 Jahren setzen wir auf Moco und sind sehr zufrieden. Der Kundenservice Chat bei Fragen funktioniert sehr gut und die Reaktionszeit ist auch sehr gut. Ist gut zu bedienen, deckt alles ab, was wir brauchen, keine Ausfälle, schneller Service. Alle wichtigen Zahlen sind an einer Stelle.

Was gefällt Dir nicht?

Bei häufig wiederkehrenden Abfragen, wäre ein Shortcut für Abfrage inkl. Filtereinstellung hilfreich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen eigentlich rundherum (fast) alles. Mein Unternehmen ist sehr zufrieden mit MOCO. Viele Prozesse wurden dadurch erleichtert. Die Mitarbeiter können ihre Arbeitszeit und Stunden buchen und alle Projektinfos einsehen.

“Einfaches und erschwingliches Projektmanagement auch für kleine Agenturen und Freelancer”

D
In den letzten 12 Monaten
Dominique-Silvia
Verifizierter Reviewer
Inhaberin bei
WorkingWords
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: PR & Kommunikation

Was gefällt Dir am besten?

MOCO ist einfach zu bedienen, enthält alle wichtigen Features und wird dennoch nicht zu komplex. Die günstige Nutzungsgebühr und der sehr nette, hilfsbereite Support haben mich besonders überzeugt.

Was gefällt Dir nicht?

Die Mobile App von MOCO sollte deutlich mehr können als nur die Stundenerfassung zu ermöglichen. Wenn MOCO sämtliche Funktionen von der Desktop-Version auch in der App bereitstellt, bin ich rundum glücklich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

MOCO dient mir als Projektmanagementlösung und ermöglicht mir als Freelancer volle Transparenz über alle Kunden inkl. Abrechnung und Forecast.

“Genau wonach wir gesucht haben!”

D
Vor mehr als 12 Monaten
Dominik
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
UNUSUAL SOLUTIONS GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Wir waren auf der Suche nach einem Tool, mit dem wir unsere Angebote und Rechnungen rausschicken können, welches aber auch Automatisierungsmöglichkeiten bietet. Ein Blick auf Moco hat gereicht und wir waren komplett überzeugt. Mit Moco können wir unseren Prozess vom ersten Lead bis zur Bezahlung durch den Kunden Automatisieren. Was will man mehr? Hinzuzufügen ist die tolle Arbeit des Support Teams!

Was gefällt Dir nicht?

Ich musste wirklich lange überlegen und alle Reiter im Tool durchgehen um etwas zu finden, wo ich sage: Das gefällt mit garnicht. Ich finde das Tool könnte etwas moderner gestaltet sein und etwas übersichtlicher und strukturierter aufgebaut sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir hatten das Problem, dass Kundenanfragen nur in einer einfachen Excel gelandet sind. Wir haben durch die Automatisierungen jetzt einen Prozess bei dem der Kunde auf unserer Website sein Produkt auswählt, die Daten in Google Sheets überträgt und von daaus der Kontakt & ein Lead in Moco erstellt werden um ein individuelles Angebot an den Kunden herauszusenden. Das spart enorm viel Zeit!

“Genial, Moco super ergonomisch in der Bedienung und erfüllt alle Kriterien”

J
Vor mehr als 12 Monaten
Jenny
Verifizierter Reviewer
Inhaberin
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Design

Was gefällt Dir am besten?

Schön strukturierte Benutzeroberfläche, smart durchdacht. Nicht aufgebläht, wie so manches andere Businesstool. Auch der attraktive Preis überrascht. Faire Abrechnung pro Benutzer. Ich bin wirklich begeistert und habe Moco auch gleich guten Gewissens einigen Firmenkunden und anderen Selbstständigen weiterempfohlen.

Was gefällt Dir nicht?

Es wäre schön, wenn man eine individuell erstellte Rechnungsposition, die nicht im Leistungskatalog aufgeführt ist, mit einem Klick – während des Rechnungsschreibens – dem Leistungskatalog zuführen könnte. Um bei zukünftigen Abrechnungen darauf zugreifen zu können. Nur so als Optimierungsvorschlag. Das Tool ist schon wirklich gut!!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich finde es klasse, dass man Angeboten gleich Anhänge beifügen kann. Als Standardanlage oder individuelle Anlage. Ideal für Datenschutzbestimmungen, die AGBs oder Verträge. Moco spart wirklich Zeit und man hat einen guten Überblick über alle Projekte sowie die Abrechnung.

“Smarte Agentursoftware”

P
Vor mehr als 12 Monaten
Piers
Verifizierter Reviewer
Inhaber und Partner bei
ps:ag marketing : design
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

MOCO ist gut zu bedienen, deckt alles ab, was wir brauchen, keine Ausfälle, schneller Service – gut zusammenhängende Strukturen, sowie optisch gefällig.

Was gefällt Dir nicht?

Sofern man darin einen Nachteil sucht: es ist halt keine Prozesssoftware – eine Anbindung an eine Fremdsoftware für Prozessmanagement (Planung, Aufgabenverteilung, etc.) sollte man einkalkulieren. Nachteile im Rahmen einer allgemeinen Agentursoftware haben wir nicht entdecken können.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen eigentlich rundherum (fast) alles. Uneingeschränkte Empfehlung für Werbeagenturen.

“Close to perfect!”

G
Vor mehr als 12 Monaten
Gerd
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführender Gesellschafter bei
vieconsult GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Die Reduktion auf das Wesentliche. Ein angenehmes User Interface. Der schnellste Support, den ich je erlebt habe.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt immer Kleinigkeiten, die man anders gewohnt ist. Im Moment keine großen Wünsche. Nur manchmal die Anregung die reine "Agenturdenke" in bestimmten Features und Herangehensweisen etwas breiter für andere Dienstleistungsunternehmen anzulegen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben einen Überblick über unsere Sales-Leads. Wir beziehen alle Schlüsselmitarbeiter in Finanzplanungsthemen mit ein. Wir vergessen nicht die Verrechnung einzelner Leistungen.

“Wir haben aufs richtige Pferd gesetzt”

P
Vor mehr als 12 Monaten
Pierre
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
B2bee Marken- und Kommunikationsagentur GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media

Was gefällt Dir am besten?

Tolles Dashboard mit übersichtlichen Funktionen. Schnelles teilen mit dem Team mit wenigen Klicks. Die perfekten Funktionen in der Buchhaltung.

Was gefällt Dir nicht?

Ganz ehrlich. Ich kann nicht wirklich klagen. Sogar die Kommunikation per Chat ist echt schnell und hilfreich. Wirklich tolles innovatives Team.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Buchhaltung mit brauchbaren Kreditoren und Debitoren und der Export für DATEV spart uns viel Stress. Außerdem ist der Preis absolut vernünftig. Auch die Schnittstellen zu z.B. Trello haben sich als nützlich erwiesen. Ich persönlich mag das Controlling in der Software.

“Preiswerte Lösung - erledigt ihren Job”

A
Vor mehr als 12 Monaten
Andreas
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
b2b digital marketing gmbh
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Moco erweist sich als vielseitiges Tool für Zeiterfassung, Abrechnungen, Kundenverwaltung oder Projektverwaltung. Preis-Leistungsverhältnis ist sehr fair. Für Fragen und Probleme steht der Support auch jederzeit zur Verfügung, auch Input zu Neuerung und Erweiterungen werden angenommen und umgesetzt.

Was gefällt Dir nicht?

Setup ist teilweise unübersichtlich, auch Pflege von Urlauben, Stundensätzen und Zeitausgleich kann etwas umständlich sein. Die Suchfunktion könnte auch noch verbessert werden. Wenn man aus Agentursicht viele Kunden und Projekte hat, kann es mit der Zeit dann auch etwas unübersichtlich werden. Die Struktur sollte sich eingangs gut überlegt werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In der Agentur verwalten wir sämtliche Kundenprojekte und die Zeiterfassung mit Moco. Für Task Management verwenden wir die Integration mit Asana, das sich hier gut ergänzt. Auch die Integration in den Browser via Plugin, gerade für Web und Onlineagenturen, ist sehr angenehm. Auch für die Lead / Angebotserfassung bzw. Übersicht über anstehende und angebotene Projekte nutzen wir Moco.

“Super Software zu einem fairen Preis”

M
Vor mehr als 12 Monaten
Mareike
Verifizierter Reviewer
Freelancer bei
Agentur
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food

Was gefällt Dir am besten?

MOCO ist schnell und einfach zu bedienen. Die Funktionen sind durchdacht und auf das Wesentliche beschränkt - genau das macht die Bedienung zum Kinderspiel. Die offene API ist nahezu einzigartig. Ich kenne keine andere Agentursoftware die eine so umfangreiche und perfekt dokumentierte Schnittstelle kostenlos zur Verfügung stellt.

Was gefällt Dir nicht?

Im Bereich Buchhaltung / Fibu gibt es noch Verbesserungspotential. Der Bereich „Berichte“ war anfangs nicht ausreichend für uns, wächst aber gerade und gefällt uns immer besser. Ähnlich ging es uns mit der Ressourcenplanung, die nach wie vor nicht 100% unseren Bedürfnissen entspricht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Hier wird mit viel Leidenschaft und viel Verstand ein Produkt für einen Teil einer Branche entwickelt. Die Software will nicht jedem gefallen, aber sie schafft es durch ihren Anspruch an Einfachheit, viele zu begeistern.

“Super Software zu einem fairen Preis”

T
Vor mehr als 12 Monaten
Timo
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Innoway
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

MOCO ist schnell und einfach zu bedienen. Die Funktionen sind durchdacht und auf das Wesentliche beschränkt - genau das macht die Bedienung zum Kinderspiel. Die offene API ist nahezu einzigartig. Ich kenne keine andere Agentursoftware die eine so umfangreiche und perfekt dokumentierte Schnittstelle kostenlos zur Verfügung stellt.

Was gefällt Dir nicht?

Im Bereich Buchhaltung / Fibu gibt es noch Verbesserungspotential. Sonst alles Klasse.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Es macht Spass mit MOCO zu arbeiten. Ich habe vorher mit zwei anderen namenhaften Agentursoftware gearbeitet und im nachhinein gesehen sehr viel Geld dafür verschleudert. MOCO hat weniger Funktionen als andere hochgestochene Softwareprodukte. Mit kleinen Workarounds oder Eigenentwicklungen (siehe API) kann MOCO aber perfekt an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Und das zu einem sehr fairen Preis.

“Sehr gute cloudbasierte Agentur-Lösung mit einer top Usability!”

M
Vor mehr als 12 Monaten
Michael
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

MOCO bildet den Kunden-Prozess in der Agentur sehr gut ab: vom ersten Kontakt über die Entwicklung des Angebotes, die Planung des Projekts (in Verbindung mit Trello, Asana oder auch Teams), die Zeiterfassung, bis hin zur Rechnungsstellung und dem Inkassomanagement ist hier alles drin, was man im Rahmen der Auftragsabwicklung benötigt. Es mag komplexere und stärker individualisierbare Lösungen geben, aber MOCOs besondere Stärke ist vor allem die Einfachheit der Benutzeroberfläche. Fast alle Funktionen sind intuitiv nutzbar. Wenn man mal nicht ganz weiter weiß, fragt man den Support und erhält innerhalb weniger Stunden Rat.

Was gefällt Dir nicht?

Wie bei jeder anderen Lösung auch, fallen einem Schwachpunkte mit der Zeit auf. Bspw. gibt es für die Rechnungserstellung ausgefeiltere Lösungen, die auch mehr Gestaltungsspielraum lassen. Die Abbildung von Rabatten in Angeboten könnte man sicherlich besser lösen und auch bei der betriebswirtschaftlichen Auswertung der Leistungen könnte man sich die eine oder andere Funktion noch wünschen. Man merkt MOCO an, dass die Entwickler immer wieder abwägen, ob sie zu Gunsten von mehr Funktion die Einfachheit der Nutzeroberfläche reduzieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bevor wir MOCO eingesetzt haben, hatten wir viele Einzellösungen, die aber nicht miteinander verzahnt waren, d.h. höherer manueller Aufwand. Bspw. wurden Kundendaten losgelöst von der Rechnungserstellung gespeichert, diese wiederum war nicht mit dem Projektmanagement verbunden. Es gab darum noch viele "Lösungen" in Excel. Mit MOCO haben wir nun alles an einem Ort und im schnellen Überblick. Die Einführung selbst lief sehr glatt, es gab kaum Probleme.

“Paradebeispiel für einen Cloud Service”

M
Vor mehr als 12 Monaten
Markus
Verifizierter Reviewer
CEO
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media

Was gefällt Dir am besten?

Nach einem Jahr im Einsatz: Eine bessere All-In-One Lösung für Dienstleister ist mir nicht bekannt. Punkt. Genau so muss ein Cloud Service sein. Besser geht es nicht. Das Team hat fundierte eigene Erfahrung, welche Features nötig sind, kennt alle Anforderungen des europäischen Marktes, die Usability ist perfekt und es macht jeden Tag aufs Neue Spaß, damit zu arbeiten. Es ist beeindruckend, wie der Anbieter so viele hilfreiche Funktionen und Features so smart in einer einfachen und übersichtlichen GUI verpackt. Features für Vorgaben der EU aus Finanzen, Steuern, DSGVO, usw. stehen immer aktuell zur Verfügung. Der Support ist Weltklasse: Das Team reagiert sehr schnell, hilft sehr kompetent weiter und setzt (sinnvolles) Feedback, z.B. Bugs sogar zeitnah um. Der Preis ist absolut unschlagbar.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt keine wirklichen Nachteile. Aus der eigenen Perspektive findet natürlich jeder Kleinigkeiten, die für seinen individuellen Bedarf anders sein könnten. Das Navigationskonzept könnte etwas optimiert werden. Mehrere Navigationen konkurrieren etwas miteinander.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vorteile eindeutig die Geschwindigkeit: Noch nie haben wir so schnell Angebote, Rechnungen, etc. erstellt. Auch die Einführung der App ist enorm einfach. Und natürlich, dass man sicher ist, dass der Anbieter europäische Vorgaben exakt und perfekt umsetzt; was für den Zweck essenziell ist.

“MOCO - perfekt für den deutschen Agenturmarkt”

J
Vor mehr als 12 Monaten
Johannes
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführung bei
Blueline
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Vom CRM, über das Projekt zur Rechnung ist alles medienbruchfrei realisiert.Das Ganze kommt zu einem sehr vernünftigen Preis. Die Software ist sehr gut auf den deutschen Markt und deutsche Steuerrechte angepasst. MOCO lässt sich sehr einfach mit anderen Tools verbinden.

Was gefällt Dir nicht?

Die App für iOS ist Stand heute nicht wirklich nutzbar da altbacken, daran wird aber wohl gearbeitet. Ich würde mich über eine DATEV Unternehmen Online Anbindung freuen. Ansonsten sind es Kleinigkeiten, über die wir im Hinblick auf den Rest drübersehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir brauchten als Agentur eine Lösung die ohne Medienbrüche unseren gesamten Prozess abbildet, der kaufmännisch relevant ist. Das Projektmanagement darf da aussen vor sein. So können wir ab dem Leadstatus, über ein Angebot Projekte bearbeiten, Zeiten & Rentabilitäten tracken und am Ende ein sauberes Projekt abschließen.

“Die eierlegende Wollmilchsau”

J
Vor mehr als 12 Monaten
Joachim
Verifizierter Reviewer
Gründer und Inhaber bei
Intensive Senses
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Alles an einem Platz: Akquise, CRM, Rechnungen, Projektstatus, Urlaubsplanung und dazu noch ein tolles, minimalistisches Design

Was gefällt Dir nicht?

Da gibt es nichts zu meckern

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Gerade in kleinen Teams ist die Akquise und deren genaue Ausarbeitung sehr zeitraubend. MOCO vereinfacht das alles, indem man aus zuvor festgelegten Bausteinen das perfekte Angebot zaubern und es direkt als PDF an potentielle Kunden verschicken kann. Zudem hat man eine generelle Übersicht über den gesamten Akquise-Status und kann automatische E-Mail-Reminder zur Nachverfolgung einstellen.

“MOCO intuitiv und ein faires Preis-Leistungs-Modell”

A
In den letzten 6 Monaten
Andreas
Verifizierter Reviewer
Co-Founder & CIO bei
CROMATICS GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

MOCO hat die wichtigsten Aufgaben die innerhalb einer Agentur anfallen in einer intuitiven Software Lösung vereint. Der Kundensupport ist grandios und Feature Requests werden ernst genommen und umgesetzt. Die Einrichtung geht schnell inklusive Vorlagen für Angebote und Rechnungen. Die Reports sind zahlreich und aussagekräftig.

Was gefällt Dir nicht?

Niemand kann die eierlegende Wollmilchsau zur Verfügung stellen – auch MOCO nicht. Deswegen haben wir neben MOCO noch SLACK für die Team Kommunikation im Einsatz, sowie a:work für das detaillierte Projektmanagement.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

MOCO ist intuitiv zu lernen und ermöglicht so ein schnelles und einfaches Anlernen von neuen Kolleg*innen. Die Nutzer*innen Rechte sind sehr granular einstellbar und ermöglichen es uns, somit auch Stück für Stück neue Nutzer*innen heranzuführen. Wir nutzen als Features vor allem: Angebotsertsellung, Rechnungsstellung, FiBu, Urlaubsplanung, Zeiterfassung, Reporting, Controling und das Lead Management.

“Moco ist ein leicht zugängliches Zeiterfassungstool.”

A
In den letzten 6 Monaten
Alexandra
Verifizierter Reviewer
Art Director bei
brandeno GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Über Moco kann man nicht nur die eigene Arbeitszeit projektabhängig tracken, sondern auch unternehemnsübergreifend Projekte vergleichen. Gleichzeitig hat man die Möglichkeit persönliche Auswertungen zu fokussieren und An- und Abwesenheiten besser zu planen.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal passiert es, dass sich die Stoppuhr automatisch abschaltet. Man sollte die Möglichkeit haben selbst zu steuern, wann dies der Fall is.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In unserer Agentur werden mit dem Tool vor allem Arbeitszeiten festgehalten, Kapazitäten geplant und finanzielle Ziele im Blick behalten.

“Digitalisierung mit Moco”

M
In den letzten 12 Monaten
Marc
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
STEP-ANI-MOTION Studio für Computertrick GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Animation

Was gefällt Dir am besten?

Die Benutzeroberfläche ist intuitiv, schnell und schick. Mit dem Angebotsbaukasten kann man schnell auf Anfragen reagieren. Danach im Handumdrehen aus gewonnen Leads Projekte machen und nahtlos abrechen. Alles bleibt miteinander verknüpft! Die Zeiterfassung ist einfach zu bedienen und sehr flexibel nutzbar. Wenn mal was nicht klappt, bekommt man super schnell kompetente Hilfe über das Chatfenster.

Was gefällt Dir nicht?

Da Moco keine Aufgabenverwaltung beinhaltet, mussten wir uns dafür noch einen anderen Dienst suchen. Moco muss nicht alles können, daher wäre eine Anbindung der beiden Dienste für uns ideal. Die App ist nur zum Timetracking nutzbar, hier könnte man doch auf mehr Funktionen hoffen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Moco hat bei uns die ordentliche Digitalisierung des Büros möglich gemacht.

“Endlich können wir alle Agentur-Prozesse in einem Tool abbilden! ”

L
In den letzten 12 Monaten
Lukas
Verifizierter Reviewer
Director Digital bei
co:listic GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Moco erlaubt es uns nun schon seit 3 Jahren (fast) alle Prozesse in einem Tool abzubilden. Die Bedienung ist sehr intuitiv und auch neue Kollegen können sich schnell einarbeiten. Bei Fragen reagiert der Support schnell und neue Funktionen sorgen dafür, dass Moco immer besser wird. Zudem gab es noch keinen Moment, wo uns schwerwiegende Fehler oder Downtimes aufgefallen ist. Das hat man echt selten!

Was gefällt Dir nicht?

Die Ressourcenplanung hat sich für uns bislang noch nicht bewährt, da diese gerade bei größeren Teams zu unübersichtlich ist und zeitlich deutlich länger braucht als via Excel-Sheet. Das Reporting könnte umfangreicher sein und erlaubt insbesondere wenig Möglichkeiten durch Filter etc. eigene Reportings zu erstellen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Von der Leaderfassung über die Angebotserstellung bis zum Projektcontrolling und Abrechnung unterstützt uns Moco dabei unsere Prozesse so einfach wie möglich digital abzubilden. Moco spart somit vor allem unserem Projektmanagement-Team viel Zeit und ermöglicht es auch anderen Departments (Sales, Buchhaltung, Geschäftsführung) die für sie relevanten Daten zu erhalten und Moco für sich zu nutzen.

“Perfekte Lösung für Freiberufler”

G
In den letzten 12 Monaten
Georg
Verifizierter Reviewer
Freiberufler
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Management Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Einfache Bedienung, alle grundlegenden Funktionen. Weniger ist mehr.

Was gefällt Dir nicht?

Die Berichte sind ein wenige verstreut über Projekte, Personal und die eigentlichen Berichte. Das könnte etwas aufgeräumter sein und auch besser personalisierbar. Ich würde mir zudem einen schnellen Wechsel zwischen Projekten wünschen, wenn ich z.B. in der Abrechnungs- oder Berichtsansicht auf Projektebene bin.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

CRM, Kundendatenbank, Zeiterfassung, Rechnungserstellung, Cash Flow Überblick.

“Bestes ERP-System für Software-Agenturen”

T
In den letzten 12 Monaten
Timo
Verifizierter Reviewer
CEO bei
BRICKMAKERS GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

MOCO ist aus meiner Sicht der Beste Mix aus Reduktion auf das Wesentliche mit weit überdurchschnittlicher Nutzererfahrung.

Was gefällt Dir nicht?

Noch habe ich nichts gefunden was mir nicht gefallen hat :-)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Verwaltung von Leads, Abbildung von Projekten/Budgets bis hin zur Rechnungserstellung. Die integrierten Prozesse und vor allem die offene API erlauben es MOCO bestmöglich in die eigene Infrastruktur zu integrieren.

“Alles was man braucht und immer wieder mehr!”

F
Vor mehr als 12 Monaten
Florian
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Scolution
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Leichte Bedienbarkeit, Preis-Leistung, Funktionsumfang, Support.

Was gefällt Dir nicht?

Aktuell gefällt uns wirklich alles und es kommen immer wieder gute Erweiterungen dazu!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Projektplanung, Abrechnung, Angebote erstellen, Stundenerfassung und Urlaubsplanung. Also die grundlegende Organisation des Unternehmens.

“MOCO - Digital Agentur”

T
Vor mehr als 12 Monaten
Tim
Verifizierter Reviewer
Head of Project Management bei
Digital Agentur
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

MOCO verbindet verschiedene Tools wie Lead-Verwaltung, Kontaktbuch, Angebote und Rechnungen schreiben mit Kosten von Personal und Time-Tracking. Der Support reagiert unfassbar schnell auf Anfragen und unterstützt bei Problemen.

Was gefällt Dir nicht?

Leider gibt es keine Desktop-Extension für das Timetracking um auch in der Menüleiste den Timer zu Starten und Pausieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen MOCO aktuell für die Verwaltung von Leads, schreiben von Angeboten und Rechnungen. Geplant ist MOCO auch für das Controlling zu nutzen sobald es eine Extension für die Menüleiste gibt um die Zeiten auch außerhalb des Browsers zu tracken.

“Einfache, sehr gute Agentursoftware für kleine bis mittlere Agenturen”

M
Vor mehr als 12 Monaten
Moritz
Verifizierter Reviewer
- bei
Protofy
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Super Integration von: - Akquise & Angebot - Projekt & Budget - Personalplanung - Zeiterfassung - Abrechnung

Was gefällt Dir nicht?

- Die Möglichkeiten im Bereich Akquise könnten ausgedehnter sein - Personalplanung wird bei größeren Teams (20+ Personen) unübersichtlich

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

MOCO ermöglicht es, alle Prozesse rund um die Buchhaltung gut abzubilden. Projekte, Zeiterfassung und Abrechnung sind perfekt integriert.

“Simples Zeittracking und anschauliche Übersicht der jeweiligen Funktionen.”

T
Vor mehr als 12 Monaten
Tommy
Verifizierter Reviewer
Online Marketing Manager bei
Waldhirsch Marketing GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Einfaches Zeittracking und übersichtliche Darstellung von Projekten, Überstunden & Urlaubstagen. Schnelle Abrechnung der geleisteten Stunden.

Was gefällt Dir nicht?

Wir nutzen es in erster Linie zum Zeittracking, zur Urlaubsplanung und zur Rechnungserstellung. Für die Projektplanung ist es derzeit noch nicht geeignet. Hier greifen wir auf Asana zurück.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mein Unternehmen ist sehr zufrieden mit MOCO. Viele Prozesse wurden dadurch erleichtert. Anschauliche Grafiken geben einen guten Überblick über Urlaub, Überstunden und die eigene Produktivität. Das Tool kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

“smarte und intuitive Agentursoftware”

M
Vor mehr als 12 Monaten
Marian
Verifizierter Reviewer
CEO bei
MRK Grafikdesign
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media

Was gefällt Dir am besten?

Schnelle und einfache Zeiterfassung. Projektübersicht und -planung. Kalkulation und Rechnungsabwicklung. Darstellung des Unternehmensberichts

Was gefällt Dir nicht?

Vorgabemasken könnten teilweise individueller zu handhaben sein, bezieht sich auf Rechnungserstellung (Pauschalleistung/Detail)

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kalkulation & Planung, Angebotserstellung, Zeiterfassung, Rechnungsstellung

“Einfache Bedienung und schneller Kundenservice”

B
Vor mehr als 12 Monaten
Bernd
Verifizierter Reviewer
Sales bei
Discover
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Reisen

Was gefällt Dir am besten?

Intuitive Handhabung, einfache Einarbeitung, Übersichtliche Struktur, Belegversand via E-Mail, unproblemetischer und schneller Kundensupport direkt aus der Software. Eine Brillante UI/UX.

Was gefällt Dir nicht?

Ich würde gern beim Rechnungsversand aus dem System heraus weitere Anhänge hinzufügen. Chat mit dem Support ergab: Man arbeitet dran. Ich kann also nix Negatives berichten, denn die MOCO-Leute sind wirklich mit Spaß und Enthusiasmus an ihrem Produkt!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Seit ich MOCO nutze (seit Mai 2018), habe ich meine Geschäftsprozesse stark vereinheitlichen und damit vereinfachen können. MOCO hat seitdem viele Verbesserungen erfahren – man hört dort einfach auf seine Nutzer. Mein Rechnungs- und Mahnwesen läuft wie geschmiert, die Zeiterfassung fließt direkt in die Rechnungen ein, Verwaltung von Budgets und externen Kosten, all dies unter einem Dach. Passt für mich perfekt.