Copper

4,0 (13 Bewertungen)

Was ist Copper?

Copper CRM, 2013 gegründet mit Büros in San Francisco und Toronto, soll als einziges CRM eigens für Google und dessen G Suite ins Leben gerufen worden sein. Als Key-Features nennt das Unternehmen u.a. die Organisation von Kontakten, die Automatisierung von Aufgaben, das Tracken von Deals und die Erstellung von Reports. Genutzt wird das Tool nach eigenen Angaben von 25.000+ Unternehmen in über 100 Ländern weltweit. Copper CRM bietet eine kostenlose 14-tägige Testversion, der Preis für die Basic-Version beginnt dann bei $19 pro Nutzer:in/Monat.

Copper Preise

Letztes Update im Mai 2022

Copper Basic Edition - Annual

$25,00 / User/Monat

Unser Basispaket mit vollständiger G Suite-Integration ist die perfekte Lösung für Sie. 3-Sitz-Limit.

Copper Professional Edition - Annual

$59,00 /

Dieser Plan ist ideal für wachsende Teams, die die Leistungsfähigkeit von CRM ohne die Komplexität nutzen möchten.

Copper Business Edition - Annual

$119,00 /

Bringen Sie CRM einen Schritt weiter mit unbegrenzten Kontakten und vollständiger Anpassung der Plattform.

Reviews für Copper mit Preis-Informationen (3)

“CRM mit Integration zu google Workplace”
D
In den letzten 30 Tagen
Dirk
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
fctb gmbh
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Management Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Sehr einfaches Setup und schnelle Implementierung wenn man google workplace Nutzer ist. Das bei anderen CRM oft nervige verbinden mit Mailservern und Postfächern entfällt komplett. Sehr gute Marketing Funktionen. Die zahlreichen Marketing Tools (powered by outfunnel) wie den App Connector, Webtracker und Segmentierungs-Möglichkeiten sind sehr nützlich.

Was gefällt Dir nicht?

Die Basis Version hat leider keine Möglichkeiten von Integrationen. Um das CRM mit Anwendungen wie Zapier, DocuSign oder externer Newsletter Anbieter zu verbinden benötigt man einen Pro Tarif. Für die Nutzung der LinkedIn Schnittstelle braucht man sogar das größte Lizenzpaket (Business). Das erhöht der Preis dann mal eben um Faktor 5.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Im wesentlichen die Mailintegration und das Zusammenführen von allen Vertriebs und Marketing Mailadressen. Allgemeine Kunden und Marketingaufgaben und das Controlling von Pipelines. Marketing Tracking von Apps und Webseiten.
“CRM mit Vorteil von Google Workplace Nutzern”
E
In den letzten 30 Tagen
Eva
Verifizierter Reviewer
Inhaber bei
LeRoy
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Wer schon google workplace nutzer ist wird sich freuen – Copper bietet ihnen eine einfach Implementierung. Das lästige verbinden von Mailservern fällt weg. Für mich persönlich ein großer Vorteil bei Copper sind die zahlreichen Marketingfunktionen über outfunnel.

Was gefällt Dir nicht?

Die Tarifgestaltung und die damit verbunden Kosten :(- viel schöne Funktionen sind nur mit einem Pro Tarif möglich oder z.B. die Verbindung zu LinkeIn ist nur im größten Tarif im Business Paket möglich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Weitestgehend Für Marketingzwecke – die dieses CRM im Vergleich zu anderen super umsetzen kann. Fürs Marketing Tracking von Apps und Webseiten würde ich es überwiegend nutzen.
“Standard CRM mit wenig Komplexität”
B
Vor mehr als 12 Monaten
Björn
Verifizierter Reviewer
Co-Founder und Co-CEO bei
CrossEngage GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

Die Pipeline-Sicht ist hilfreich. Es wird schnell deutlich, ob die Pipeline gesund ist und wo entweder Lücken oder Staus entstanden sind. Über diesen View lässt sich gut steuern, auf welche Stages mehr Aufmerksamkeit gelenkt werden muss.

Was gefällt Dir nicht?

Copper ist teilweise unübersichtlich. In der Timeline der Kundenbeziehungen ist es mitunter sehr aufwendig, Einträge zu finden. Bei längeren Beziehungen kann das auch viel zeit kosten, da sehr schnell nachgeladen werden muss, was gerade am Nachmittag manchmal sehr lange dauert. Ich würde mir eine fortgeschrittene Kohortenanalyse wünschen. Die ist nach Aussage des Supports zwar grundsätzlich auf der Liste, aber noch nicht mit einem konkreten Datum versehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir managen unsere Sales-Prozesse in Copper. Wir haben mehrere Pipelines angelegt, was eine Trennung zwischen beispielsweise Neukundenakquise und Cross-/Upsell sehr einfach macht. Mehrere Pipelines parallel nutzen zu können, erleichtert das Management erheblich.