Lagerverwaltungssysteme

Das sind die 7 besten kostenlosen Inventar-Softwares

Tim Fischer 15.11.2022

In diesem Artikel stellen wir Euch die Top 7 der kostenlosen Inventar-Softwares vor.

Häufig kommt es vor, dass unternehmenseigenes Inventar nur schwer auffindbar ist oder gar verloren geht. Dies ist meist auf eine unzureichende Dokumentation zurückzuführen, aus der nicht ersichtlich ist, wer die Gerätschaften, wo zuletzt genutzt hat. Um dies zu vermeiden, setzen Unternehmen aller Branchen auf Inventar-Programme. Da jedoch gerade kleine Unternehmen auf Ihr Budget achten müssen, stellen wir Euch in diesem Artikel die sieben besten kostenfreien Inventar-Softwares vor.

Was zeichnet eine Inventar-Software aus?

„Haben wir eigentlich noch ...?” oder „Wo befindet sich eigentlich ...?“ – Fragen, die Unternehmer*innen aus allen Branchen bekannt vorkommen dürften. Schließlich gibt es in jedem Unternehmen zahlreiche Geräte, die zum Inventar gehören. Das beginnt mit den Arbeitsgeräten und Maschinen und endet letztlich mit den Tischen, Werkzeugen und Firmenlaptops. Hinzu kommt, dass Unternehmer*innen verpflichtet sind, zum Jahresabschluss eine Inventur durchzuführen. 

Die Verwendung einer Inventar-Software, die Euch bei der Verwaltung Eures Unternehmensbestandes unterstützt, wird daher zum Muss. Derartige Programme senken die Suchkosten und mindern Materialverluste, in dem sie Unternehmen einen detaillierten Überblick über ihr Inventar verschaffen. So wisst Ihr immer genau über die Anzahl und den Ort bestimmter Geräte Bescheid und könnt verfolgen, wer diese zuletzt verwendet hat. Inventur-Softwares verbessern somit Eure Organisation als auch Eure Dokumentation, was letztlich der Qualität der Betriebsmittel und deren Funktionstüchtigkeit zugutekommt.

Kostenlose vs. kostenpflichtige Inventar-Softwares 

Die Inventarverwaltung hängt stark von der Vielfalt der Produkte und den Bedürfnissen eines Unternehmens ab.  Ob eine kostenlose Inventursoftware auch für Euch infrage kommt, lässt sich daher nicht pauschal beantworten. Um die Entscheidung jedoch zu vereinfachen, haben wir für Euch die Vorteile und Nachteile von kostenlosen und kostenpflichtigen Inventar-Softwares aufgelistet:

Kostenlose Inventar-Software

Vorteile

  • Kostenlos erhältlich

  • Verfügt über grundlegende Funktionen für die Inventarverwaltung

  • Enthält oft bereits E-Commerce-Integrationen 

Nachteile

  • Unterstützt nur eine begrenzte Anzahl von Produkten, Lagern oder Benutzer*innen

  • Eingeschränkter Kundensupport

  • Funktionen sind nicht so umfangreich wie bei kostenpflichtigen Programmen

  • Software-Updates sind häufig nicht inbegriffen

Kostenpflichtige Inventar-Software

Vorteile

  • Erweiterter Funktionsumfang für die Bestandsverwaltung

  • Unbegrenzter Kundensupport

  • Customizing

  • Software-Updates sind verfügbar

Nachteile

  • Es fallen einmalige oder laufende Kosten an

  • Möglicherweise zahlt Ihr für Funktionen, die Euer Unternehmen nicht braucht

  • Abhängigkeit von Softwareentwicklern bei der Aktualisierung und Wartung

Auch wenn der Funktionsumfang von Freeware in der Regel begrenzt ist – die Features sollten dennoch ausreichen, um kleinen Unternehmen und Einzelunternehmer*innen bei der Verwaltung ihrer Bestände zu helfen. Für große Unternehmen, die über mehrere Kanäle verkaufen und einen riesigen Lagerbestand verwalten, sind die kostenpflichtigen Versionen hingegen die bessere Wahl.

Das sind die 7 besten kostenlosen Inventar-Softwares 

Basierend auf verifizierten Nutzerbewertungen und Erfahrungen und ausführlicher Recherche, stellen wir Euch die sieben besten Inventar-Softwares vor: 

1. Zoho Inventory

Die erste kostenlose Inventar-Software auf unserer Liste ist Zoho Inventory. Das Tool verfügt über eine Vielzahl von Funktionen für die Verwaltung Eurer Bestände, wie Warnungen bei niedrigen Lagerbeständen und die Integration in E-Commerce-Plattformen. Zudem könnt Ihr von Eurem Dashboard aus Packzettel drucken und Versandetiketten von großen Logistikunternehmen erstellen. Zoho Inventory ist besonders für kleine Unternehmen und Freiberufler*innen geeignet, die weniger als 50 Bestellungen pro Monat bearbeiten. 

Zoho-Inventory-Funktionen

  • Mobile App für iOS- und Android-Geräte

  • Lagerverwaltung

  • E-Commerce-Integrationen

  • Verfolgung von Seriennummern

  • Kund*innen- und Lieferantenportale

  • Automatisierte Arbeitsabläufe 

  • Berichte in Echtzeit

  • Rechnungsstellung

  • Scannen von Barcodes

Zoho-Inventory-Preise

Das kostenlose Inventarprogramm von Zoho bietet nur eine begrenzte Anzahl monatlicher Kundenaufträge, Versandetiketten und Sendungsverfolgungen. Außerdem wird nur eine Währung unterstützt und Ihr könnt lediglich ein Lager verwalten. Um diesen Funktionsumfang zu erweitern, müsst Ihr die kostenpflichtigen Pläne der Software in Anspruch nehmen: Standard, Professional, Premium, Elite oder Ultimate. Die Zoho-Inventory-Preise für diese Abos beginnen bei 59 € pro Monat. 

Zohoo-Inventory-Alternative

Nicht überzeugt? Einen Überblick über Zohoo-Inventory-Alternativen findet Ihr auf OMR-Reviews. Hier könnt Ihr verschiedene Inventarverwaltungs-Softwares (kostenlos und kostenpflichtig) vergleichen und mehr über deren Funktionen erfahren. Die verifizierten Bewertungen unserer Nutzer*innen helfen Euch, das richtige Tool zu finden.

2. Odoo Inventory

Odoo Inventory vereint die Funktionen der Lager- und Bestandsverwaltung in einer Open-Source-Inventarsoftware. Es verfügt über ein Barcode-System, mit dem Ihr Produkt- und Lagerbewegungen verfolgen könnt. Ebenso könnt Ihr Nachbestellungsregeln für jeden Artikel Eures Lagers festlegen. Dies verhindert Über- und Unterbestände von Produkten und maximiert die Effizienz Eures Lagers.

Odoo-Inventory-Funktionen

  • Scannen von Barcodes

  • 360-Grad-Rückverfolgbarkeit

  • Benutzerdefinierte Produktrouten

  • Erweiterte Berichte

  • Verwaltung des Lagers

  • Mehrere Währungen

  • Verfolgung in Echtzeit

Odoo-Inventory-Preise

Die Odoo-Inventory-App ist komplett kostenlos und unterstützt eine unbegrenzte Anzahl von Nutzer*innen. Wenn Ihr jedoch mehr Module benötigt (für CRM, Lager, HR, Finanzen, Betrieb oder POS), bietet Odoo zwei kostenpflichtige Abonnements an: Standard und Custom. Beide beinhalten alle Anwendungen für Euren Geschäftsbetrieb, sowie unbegrenzten Support, Hosting und Wartung. Die Odoo-Inventory-Preise variieren in Abhängigkeit von der Art des Hostings und der Anzahl der zu verwaltenden Firmen.

Odoo-Inventory-Alternative

Nicht überzeugt? Einen Überblick über Odoo-Inventory-Alternativen findet Ihr auf OMR-Reviews. Hier könnt Ihr verschiedene Inventarverwaltungs-Softwares (kostenlos und kostenpflichtig) vergleichen und mehr über deren Funktionen erfahren. Die verifizierten Bewertungen unserer Nutzer*innen helfen Euch, das richtige Tool zu finden.

3. Square

Obwohl Square vorwiegend für seine POS-Funktionen bekannt ist, stellt es Euch auch kostenlose Features zur Inventarverwaltung bereit. Dazu gehören Warnungen bei einem niedrigen Lagerbestand, das Scannen von Barcodes und die Bestandsverfolgung. Wie Zoho verfügt auch Square über eine mobile App, mit der Ihr Artikel scannen und Bestandszählungen vornehmen könnt. Die Software ist vor allem für Einzelhändler*innen ein Muss, die sowohl im Laden als auch online verkaufen und ihren Bestand kostenlos verwalten möchten.

Square-Funktionen

  • Produktkategorien

  • Warnungen bei niedrigem Lagerbestand

  • Tracking von Produktmodifikatoren wie Größe und Farbe

  • Importieren und Verwalten von Produkten in großen Mengen

  • Mobile App für Android und iOS

  • Scannen von Barcodes

  • Hinzufügen von Bildern, Beschreibungen und SKU-Nummern zu jedem Produkt

  • Unbegrenzte Anzahl an Produkten, Benutzer*innen und Transaktionen

Square-Preise

Wenn Ihr nur nach grundlegenden Funktionen für die Inventarverwaltung sucht, dann sollte die kostenlose Version von Square ausreichen. Für erweiterte Features wie intelligente Bestandsprognosen und automatische Updates habt Ihr die Möglichkeit, zwischen zwei Square-for-Retail-Abonnements zu wählen: Plus und Premium. Die Square-Preise für diese Modelle variieren je nach dem Umfang der enthaltenen Funktionen.

Square-Alternative

Nicht überzeugt? Einen Überblick über Square-Alternativen findet Ihr auf OMR-Reviews. Hier könnt Ihr verschiedene Inventarverwaltungs-Softwares (kostenlos und kostenpflichtig) vergleichen und mehr über deren Funktionen erfahren. Die verifizierten Bewertungen unserer Nutzer*innen helfen Euch, das richtige Tool zu finden.

4. Sortly

Ihr haltet nach einer cloudbasierten Inventar-Software Ausschau? Dann ist Sortly die richtige Wahl. Das kostenlose Inventarprogramm verwaltet nicht nur all Eure Artikel, deren Stückzahlen, Preise und Konditionen. Es verfügt auch über eine integrierte Barcode- und QR-Scanner-App, die sogar im Offline-Modus funktioniert. Das bedeutet, dass Ihr ein- und ausgehendes Inventar auch dann erfassen könnt, wenn Ihr keinen Internetzugang habt. Das Inventar-Tool synchronisiert sich dann automatisch mit der Cloud, sobald Ihr wieder online seid. Dank der Offline-Fähigkeiten gepaart mit der Multi-Standort-Verfolgung eignet sich Sortly ideal für die mobile Bestandsverwaltung an mehreren Standorten.

Sortly-Funktionen

  • Scannen von Barcodes

  • Verwaltung mehrerer Lager

  • Offline-Modus

  • Mobile App für iOS und Android 

  • Überwachung von Lagerbeständen

  • Import und Export von Bestandsberichten

  • Zugriff auf die Inventar-Software von überall aus

  • Mehrere Währungen

  • Anhängen von bis zu acht Fotos pro Artikel

  • Support: Hilfe-Center, Tutorials und wöchentliche Einführungsseminare

Sortly-Preise

Die kostenlose Inventarverwaltungssoftware von Sortly enthält bereits ein Barcode-System. Mit einem Upgrade auf die kostenpflichtigen Abonnements könnt Ihr jedoch eigene Barcodes erstellen und externe Scanner oder Handscanner verwenden. Weitere Details zu den Sortly-Preisen findet Ihr auf OMR-Reviews. 

Sortly-Alternative

Nicht überzeugt? Einen Überblick über Sortly-Alternativen findet Ihr auf OMR-Reviews. Hier könnt Ihr verschiedene Inventarverwaltungs-Softwares (kostenlos und kostenpflichtig) vergleichen und mehr über deren Funktionen erfahren. Die verifizierten Bewertungen unserer Nutzer*innen helfen Euch, das richtige Tool zu finden.

5. Boxstorm

Boxstorm wurde von Fishbowl Inventory entwickelt und bietet eine funktionsreiche und benutzerfreundliche Software zur Inventarverwaltung. Sie ermöglicht es Euch, Artikel anhand von Details wie Verfallsdaten und Seriennummern zu verfolgen. Ebenso könnt Ihr auch manuelle Inventurprozesse wie das Hinzufügen von Produkten und die Änderung von Bestandszahlen automatisieren. Weiterhin verfügt Boxstorm sowohl über eine Webversion als auch über eine mobile App. So könnt Ihr unter anderem die Bestände mit Eurem Handy scannen und das Gerät wird automatisch mit der Cloud-Datenbank synchronisiert.

Boxstorm-Funktionen

  • Scannen von Barcodes 

  • Hinzufügen von bis zu fünf Fotos pro Produkt

  • Nachverfolgung von Artikeln anhand von bis zu fünf benutzerdefinierten Feldern (Verfallsdatum, Lagerbestand, Seriennummer usw.)

  • Automatisches Nachbestellen

  • Mobile App für Android und iOS

  • Warnungen bei niedrigem Lagerbestand

  • Verschieben von Artikeln zwischen verschiedenen Standorten

  • Cycle-Counting-Inventur

  • Lieferantenmanagement

  • Vorhersage des Lagerbestands

Boxstorm-Preise

Das kostenlose Inventarprogramm von Boxstorm enthält alle Funktionen der gebührenpflichtigen Version. Allerdings ist es nur auf einen Standort, 25 Artikel und 100 Transaktionen beschränkt. Wem das nicht genug ist, sollte auf das Pro-Abonnement upgraden, das 79 $ pro Monat kostet. Mehr über die Boxstorm-Preise erfahrt Ihr auf OMR-Reviews. 

Boxstorm-Alternative

Nicht überzeugt? Einen Überblick über Boxstorm-Alternativen findet Ihr auf OMR-Reviews. Hier könnt Ihr verschiedene Inventarverwaltungssoftwares (kostenlos und kostenpflichtig) vergleichen und mehr über deren Funktionen erfahren. Die verifizierten Bewertungen unserer Nutzer*innen helfen Euch, das richtige Tool zu finden.

6. SalesBinder

SalesBinder ist eine kostenlose Inventarsoftware, die in über 130 Ländern funktioniert und eine breite Palette von Währungen unterstützt. Obwohl sie keine Integrationen zulässt, bietet sie leistungsstarke Funktionen für die Erfassung und Verfolgung von Beständen. Ihr könnt etwa Eure Lagerbestände in Echtzeit überprüfen und Benachrichtigungen einrichten, wenn bestimmte Vorräte zur Neige gehen. Darüber hinaus zeigt Euch das SalesBinder-Dashboard alles, was Ihr über einen bestimmten Lagerbestand wissen müsst: 

  • wer es liefert

  • wie hoch der aktuelle Verkaufspreis ist

  • die Menge, die Ihr davon auf Lager habt 

  • wann es nach der Bestellung eintreffen soll

SalesBinder-Funktionen

  • Bestandsverfolgung in Echtzeit

  • Scannen von Barcodes

  • Hinzufügen von fünf Fotos pro Produkt

  • Inventar- und Verkaufsberichte

  • CRM

  • Rechnungsstellung

  • Benutzerdefinierte Felder 

  • Verfolgung von Sendungen

  • Mobile App für iOS-Geräte

SalesBinder-Preise 

Das kostenlose Inventarprogramm von SalesBinder ist nur auf eine Person und 100 Datensätze (Produkte, Konten und Aufträge) ausgelegt. Sollte dies nicht genügen, gehören die kostenpflichtigen Versionen der Software zu den preiswertesten auf dem Markt. Die SalesBinder-Preise beginnen bei 9 $ pro Monat, abhängig von der Anzahl der Benutzerkonten und Integrationen.  

SalesBinder-Alternative

Nicht überzeugt? Einen Überblick über SalesBinder-Alternativen findet Ihr auf OMR-Reviews. Hier könnt Ihr verschiedene Inventarverwaltungssoftwares (kostenlos und kostenpflichtig) vergleichen und mehr über deren Funktionen erfahren. Die verifizierten Bewertungen unserer Nutzer*innen helfen Euch, das richtige Tool zu finden. 

7. RightControl

Den Abschluss unserer Liste macht RightControl – eine umfangreiche Inventarsoftware, die speziell für kleine und mittelständische Unternehmen konzipiert wurde. RightControl bietet eine kosteneffiziente und zuverlässige Plattform zur Rationalisierung Eurer Bestandsverwaltung. Ihr könnt die Inventar-Freeware einfach herunterladen und sofort ohne Registrierung nutzen.

RightControl-Funktionen

  • Scannen von Barcodes

  • Rechnungsstellung

  • Produktverwaltung

  • Verfolgung von Lagerbeständen

  • CRM

  • Retourenmanagement

  • Verwaltung von Einkaufs- und Verkaufsaufträgen

RightControl-Preise

Die kostenlose Version von RightControl enthält alle Funktionen der kostenpflichtigen Pläne. Der einzige Nachteil besteht darin, dass die Anzahl der Produkte auf 10 begrenzt ist. Möchtet Ihr jedoch mehr Produkte hinzufügen, müsst Ihr auf die gebührenpflichtigen Abonnements upgraden. Weitere Informationen zu den RightControl-Preisen findet Ihr auf OMR-Reviews.

RightControl-Alternative

Nicht überzeugt? Einen Überblick über RightControl-Alternativen findet Ihr auf OMR-Reviews. Hier könnt Ihr verschiedene Inventarverwaltungssoftwares (kostenlos und kostenpflichtig) vergleichen und mehr über deren Funktionen erfahren. Die verifizierten Bewertungen unserer Nutzer*innen helfen Euch, das richtige Tool zu finden.

Die oben genannten Tools eignen sich nicht für Eure Geschäftsanforderungen? Dann solltet Ihr OMR-Reviews besuchen, um mehr über diverse Inventar-Programme zu erfahren. Hier könnt Ihr Softwares vergleichen und anhand verifizierter Bewertungen das richtige Tool für Euer Unternehmen auswählen.

Tim Fischer
Autor*In
Tim Fischer
Autor*In
Tim Fischer

Tim ist ein freiberuflicher Journalist / Content Writer, der OMR-Reviews in den Bereichen Marketing und Softwares unterstützt. Seit seinem Onlinejournalismus-Studium schreibt er unter anderem für Computer Bild, XING und Finanzcheck.de. Wenn er nicht gerade am Texten ist, spielt er auf seiner Stratocaster die Klänge von Hendrix, Frusciante und Gilmour nach.

Alle Artikel von Tim Fischer

Im Artikel erwähnte Softwares

Im Artikel erwähnte Software-Kategorien

Ähnliche Artikel