Google SERP Volatility: Mit diesen Tools überprüfst du die tagtäglichen Schwankungen in den Rankings

Manuel Weiss 30.6.2023

Normale Ranking Veränderungen, Google Update oder gravierende SEO-Fehler? Nicht immer ist es klar, wieso ein Keyword von einem auf den anderen Tag stark fällt oder steigt.

Google_Logo

Kennst du das: Du setzt dich morgens an den Computer, machst Sistrix auf und bist schockiert, dass die Sichtbarkeit deiner Website gefallen ist. Die große Frage: "Woran hat et jelegen?" (Kennste nicht, dann mal kurz hier in 32 Sekunden weiterbilden).

Bevor du in Panik verfällst, solltest du daher erst mal prüfen, ob die tagtäglichen Schwankungen normal oder überdurchschnittlich auffällig sind. Es kann nämlich durchaus vorkommen, dass einfach der ganze SEO-Markt derzeit aufgewühlt ist und die Ranking-Volatilität hoch ist. Ist das der Fall, dann kann die gesunkene Sichtbarkeit nämlich auch damit zusammenhängen.

Hier findest du eine Liste mit möglichen Anlaufstellen, die du prüfen solltest, um herauszufinden, ob etwaige Ranking-Schwankungen an übergreifenden Verschiebungen in den SERPs liegen oder doch ein Problem mit deiner Website vorliegt.

SERP Volatility Checker & Tools

Folgende Websites bzw. SEO Tools überprüfen die allgemeinen Rankingveränderungen täglich. Alle verlinkten Checker sind kostenfrei und ohne Registrierung aufrufbar:

Semrush Sensor

Semrush Sensor

Das Beste kommt normalerweise zum Schluss - nicht in diesem Artikel. Das SEO-Tool Semrush

stellt mit dem Semrush Sensor das wahrscheinlich beste SERP-Veränderung-Überwachungstool zur Verfügung. Zumindest sind die Einstellungsmöglichkeiten umfangreicher als bei allen weiteren Anbietern, die du unten finden kannst. Beim Semrush Sensor kannst du neben Deutschland noch 8 weitere Länder auswählen, zwischen Desktop und Mobile Rankings unterscheiden, und... nach Branche filtern! Vor allem letzteres ist ein Alleinstellungsmerkmal, welches hilfreich ist, denn Google Updates kommen inzwischen ja auch themenbezogen (z.B. YMYL Keywords). Demnach hilft diese Unterscheidung dabei zu verstehen, wie volatil derzeit die eigenen Branchen-Rankings sind.

Erfahre mehr vom SEO-Tool Semrush oder überprüfe die Volatilität deiner Branche im Semrush Sensor.

Google Update Radar von Sistrix

Google Update Radar von Sistrix

Auch das deutsche SEO-Tool Sistrix bietet einen Volatilitätscheck unter dem Namen Google Update Radar an. Die graphische Darstellung ist im Vergleich zu vielen anderen Tools schlecht, aber die Datengrundlage ist mit Millionen an überprüften Keywords wahrscheinlich eine der bestem weltweit - und vor allem, wenn SEO für deutsche Keywords macht.

Entdecke den Google Update Radar oder informiere dich über das SEO-Tool Sistrix.

Google Grump von AccuRanker

Google Grump von AccuRanker

Der Grump vom AccuRanker zeigt die Volatilität zum Vortrag nicht nur für Deutschland, sondern auch für 6 andere Länder sowie global an. Desweiteren kann man die Daten auch speziell für Mobile und Desktop überprüfen.

Erfahre mehr vom Keyword Rank Tracking Tool AccuRanker oder gucke dir direkt den Google Grump an.

SERP Volatility von Mangools

SERP Volatility von Mangools

Das SEO Tool Mangools bietet eine Übersicht über die aktuelle Volatilität ihres globalen Keywordsets von mehr als 3,5 Millionen Keywords (Stand: 30.06.2023) an. Es ist die Unterscheidung zwischen Desktop und Mobile möglich; einzelne Länder können aber leider nicht ausgewählt werden.

Erfahre mehr über das SEO-Tool Mangools oder entdecke den SERP Volatility Report.

MozCast

MozCast von Moz

Der nach dem SEO-Tool Moz benannte MozCast gibt die Suchergebnisseiten-Schwankungen in Form von einem Wetterbericht aus: Je heißer der Wetterbericht, desto turbulenter ging es in den SERPs umher.

Erfahre mehr zum SEO-Tool Moz oder gucke dir den MozCast-Wetterbericht an.

Rank Risk Index von RankRanger

rankranger-rank-risk-index.png

Der Rank Risk Index von RankRanger überprüft täglich die Rankingunterschiede von über 10.000 Domains und Keywords. Hierbei wird zwischen Desktop und Mobile Rankings unterschieden - aber das war's auch schon.

Entdecke jetzt das SEO-Tool RankRanger oder gucke dir den Rank Risk Index an.

CognitiveSEO Signals

cognitiveSEO Signals

Bei CognitiveSEO gibt es einen Volatilitätschecker, den man noch granularer einstellen kann. Beispielsweise kann man nicht nur das passende Land wählen, sondern auch bestimmen, ob Berechnung nur für die Top10, Top20 oder Top50 und mit welcher Intensität (3, 5 oder 10) erfolgen soll.

Jetzt zum Google Algorithm Change Tracking Tool von CognitiveSEO.

Fazit

Die verschiedenen SERP Volatility Tools können einem mehr oder weniger dabei helfen, die aktuellen Google Ranking Verschiebungen besser einzuordnen. Vor allem Updates, die Google nicht offiziell ankündigt, werden oftmals schon von den Tools erkannt und dann erst ein paar Tage später bestätigt. Da alle Checker kostenfrei aufrufbar sind, solltest du dir die Links einfach in einem Ordner in deinem Browser sichern, sodass du sie leicht wiederfindest, sobald du sie benötigst.

Manuel Weiss
Autor*In
Manuel Weiss

Manuel Weiss (geb. Gerlach) ist Head of SEO und Content bei OMR Reviews. Zuvor hat er 4 Jahre als Head of SEO bei ABOUT YOU gearbeitet und ist zudem seit 2013 selbstständig mit Online-Marketing-Consulting.

Alle Artikel von Manuel Weiss

Im Artikel erwähnte Software-Kategorien

Ähnliche Artikel

Komm in die OMR Reviews Community & verpasse keine Neuigkeiten & Aktionen rund um die Software-Landschaft mehr.