Best Email Deliverability Software & Tools


Show filters
Filter (34 Products)
Star rating
Market segments
Logo
Brevo (ehemals Sendinblue)
4.5
(320 reviews)
Price: From 0.00 $
Brevo offers scalable CRM solutions with tools like email, SMS, WhatsApp and chat for long-term customer relationships.

Performance and reliability

Building and personalizing emails

plus 13 more

Logo
Emarsys
3.9
(67 reviews)
No price information
Emarsys is an Omnichannel Customer Engagement Platform for personalized customer experiences, offering several packages and modules.

Building and personalizing emails

Sending outbound emails

plus 13 more

Logo
Mailchimp
4.0
(315 reviews)
Price: From 0.00 $ / Monat
Mailchimp offers newsletter tools and more for marketing needs including customer analysis, social media, and CRM. Free for up to 2,000 contacts.

User, role, and access management

Performance and reliability

plus 13 more

Logo
SendGrid
3.9
(8 reviews)
Price: From 0.00 €
SendGrid is a cloud-based email marketing tool, enabling businesses to design, send, and manage customizable email campaigns with a user-friendly interface.
Logo
Bouncer
3.5
(1 reviews)
Price: Individuelles Angebot
Bouncer assures email list verification and neutrality of bounced emails for improved sender reputation. Offers, speed, premium support, and is GDPR-compliant.
Logo
SendPulse
4.5
(5 reviews)
Price: From 0.00 €
SendPulse is an affordable email marketing platform with a drag-and-drop editor. It supports chatbots, autoresponders, and personalized campaigns.

User, role, and access management

Internationalization

plus 13 more

Logo
MailerLite
4.6
(4 reviews)
Price: From 0.00 €
MailerLite boosts customer base and loyalty via efficient email marketing, offering templates, automation, subscriber management and reporting.
Logo
Benchmark Email
4.5
(1 reviews)
Price: From 0.00 $ / Monat
Benchmark Email is an email marketing tool offering design, sending, A/B testing, and automating features. It integrates with various apps and offers a free version.

Email and mobile preview

Manage email lists

plus 7 more

Logo
EmailDelivery.com
No price information
Logo
Unspam.email
No price information
Logo
EmailLabs
No price information

Logo
Mailivery
No price information

Logo
Nureply
No price information

Logo
Kasplo
No price information

Logo
Campayn
No price information

Logo
Emercury
No price information

Logo
Allegrow
No price information

Logo
SocketLabs
No price information

Logo
Seventh Sense
No price information

Logo
Pipl.ai
No price information

More about Best Email Deliverability Software & Tools

Was ist Email Deliverability Software?

Email Deliverability Software ist eine spezialisierte Form von Softwarelösungen, die darauf ausgerichtet ist, die Zustellbarkeit von E-Mails zu optimieren und zu gewährleisten. Diese Kategorie von Software wird hauptsächlich von Marketingleiter*innen, E-Mail-Marketingspezialist*innen und IT-Abteilungen verwendet, um sicherzustellen, dass gesendete E-Mails ihre Zielgruppen erreichen und nicht durch Spamfilter blockiert oder fälschlicherweise als Junk-Mail klassifiziert werden.

Die primäre Anwendung dieser Software findet in Bereichen wie digitalem Marketing, Kundenkommunikation und Transaktionsmailing statt. Unternehmen aller Größen, von Start-ups bis zu multinationalen Konzernen, setzen auf Email Deliverability Software, um ihre Kommunikationsstrategien zu verbessern, die Interaktionsraten zu erhöhen und letztlich einen positiven ROI ihrer E-Mail-Marketingkampagnen zu sichern. Diese Softwaretypen sind besonders wichtig in Branchen, die stark auf E-Mail-Kommunikation angewiesen sind, wie E-Commerce, Finanzdienstleistungen und Gesundheitswesen.

Funktionen von Email Deliverability Software

Zustellbarkeitsraten-Management

Das Zustellbarkeitsraten-Management ist eine zentrale Funktion der Email Deliverability Software. Es ermöglicht Benutzer*innen, die Rate, mit der E-Mails erfolgreich in den Posteingängen der Empfänger*innen landen, zu überwachen und zu verbessern. Diese Funktion analysiert verschiedene Aspekte der E-Mail-Sendungen, darunter die Wahl des Zeitpunkts der Sendung, die Frequenz der E-Mails und die Segmentierung der Zielgruppen. Darüber hinaus hilft sie dabei, Probleme wie Soft- und Hard-Bounces zu identifizieren und zu adressieren, was die Gesamteffektivität der E-Mail-Kampagnen verbessert. Effizientes Zustellbarkeitsraten-Management hilft, die Wahrscheinlichkeit zu reduzieren, dass E-Mails als Spam markiert werden oder in anderen Filtern hängenbleiben.

Spam-Filter-Vermeidung

Eine weitere essenzielle Funktion der Email Deliverability Software ist die Spam-Filter-Vermeidung. Diese Technologie analysiert den Inhalt der E-Mails, einschließlich Überschrift und Textkörper, um Elemente zu identifizieren, die häufig von E-Mail-Providern als Spam eingestuft werden. Durch die Verwendung von Algorithmen zur Textanalyse und vordefinierten Regeln kann die Software Vorschläge zur Anpassung der E-Mail-Inhalte machen, damit diese nicht von Spam-Filtern blockiert werden. Dies schließt die Optimierung von Schlüsselwörtern, die Anpassung der Bild-zu-Text-Ratio und die Vermeidung anderer Risikofaktoren ein, die die Zustellbarkeit beeinträchtigen könnten.

Reputationsmanagement

Das Reputationsmanagement ist entscheidend für die Aufrechterhaltung einer hohen Zustellbarkeit von E-Mails. Email Deliverability Software beinhaltet Funktionen, die die Reputation der sendenden Domain und IP-Adressen überwachen. Dies umfasst die Bewertung der Sender Score, die Beobachtung von Blacklists und das Feedback von Anti-Spam-Diensten. Eine gute Senderreputation sichert eine höhere Akzeptanzrate bei E-Mail-Providern und verringert das Risiko, dass E-Mails nicht zugestellt werden. Benutzer*innen erhalten Empfehlungen, wie sie ihre Reputation verbessern können, beispielsweise durch die Reduzierung der Abmelderaten und das Vermeiden von Spam-Beschwerden.

Berichterstattung und Analytik

Berichterstattung und Analytik sind unverzichtbare Funktionen innerhalb der Email Deliverability Software, die detaillierte Daten über die Leistung der E-Mail-Kampagnen liefern. Diese Tools bieten umfassende Einsichten in Metriken wie Öffnungs-, Klick- und Zustellraten sowie weiterführende Analysen zu Bounce-Raten und Engagement. Die Analysefunktionen ermöglichen es, Trends zu erkennen, Kampagnen entsprechend anzupassen und letztendlich die Effektivität der E-Mail-Strategien zu maximieren. Visualisierungen und benutzerfreundliche Dashboards erleichtern die Interpretation der Daten und unterstützen strategische Entscheidungen.

Integrationen

Die Möglichkeit zur Integration mit anderen Marketing-Tools und Plattformen ist eine entscheidende Funktion der Email Deliverability Software. Diese Integrationen ermöglichen eine nahtlose Synchronisation und Nutzung von Daten über verschiedene Plattformen hinweg, was das Management von E-Mail-Kampagnen vereinfacht. Benutzer*innen können Informationen aus CRM-Systemen, Webanalysetools und anderen digitalen Marketingplattformen importieren, um personalisierte und zielgerichtete E-Mail-Kampagnen zu erstellen. Diese Interoperabilität erhöht nicht nur die Effizienz, sondern ermöglicht auch eine kohärente Datennutzung, was zu präziseren Kampagnen und besserer Nutzer*innenerfahrung führt.

Wer nutzt Email Deliverability Software?

Marketingleiter*innen

Marketingleiter*innen nutzen Email Deliverability Software als wesentliches Werkzeug, um die Effektivität ihrer E-Mail-Marketingkampagnen zu maximieren. Diese Zielgruppe ist primär verantwortlich für die strategische Ausrichtung des Marketings und die Erreichung von Geschäftszielen durch effektive Kommunikation. Die Software hilft ihnen, die Zustellbarkeit der E-Mails zu überwachen und zu verbessern, was direkt zur Steigerung der Öffnungs- und Klickraten beiträgt. Marketingleiter*innen setzen auf umfassende Analysetools innerhalb der Software, um Daten-basierte Entscheidungen zu treffen und die Gesamtperformance ihrer Kampagnen zu optimieren. Durch den Einsatz der Email Deliverability Software können sie sicherstellen, dass jede Kampagne das Zielgruppenengagement maximiert und eine positive Markenwahrnehmung fördert.

E-Mail-Marketingspezialist*innen

E-Mail-Marketingspezialist*innen sind täglich direkt mit der Erstellung und dem Versand von E-Mail-Inhalten beschäftigt. Für sie ist die Email Deliverability Software ein unverzichtbares Tool zur Feinabstimmung ihrer Kampagnen. Diese Software bietet Spezialist*innen fortschrittliche Funktionen zur Spam-Filter-Vermeidung und zur Analyse von E-Mail-Inhalten, um die Wahrscheinlichkeit einer hohen Zustellbarkeit zu erhöhen. Die Fähigkeit, E-Mail-Kampagnen vor dem Versand zu testen und anzupassen, ermöglicht es den Spezialist*innen, ihre Nachrichten zu optimieren und so die Reaktion der Empfänger*innen zu verbessern. Zudem nutzen sie die Berichtsfunktionen, um detaillierte Einblicke in das Verhalten der Empfänger*innen zu erhalten und künftige Kampagnen entsprechend anzupassen.

IT-Abteilungen

In vielen Unternehmen spielen IT-Abteilungen eine entscheidende Rolle bei der Implementierung und Wartung der Email Deliverability Software. Sie sind zuständig für die technische Integration der Software in die bestehende IT-Infrastruktur und sorgen für die Datensicherheit und -verwaltung. IT-Profis nutzen die Software, um sicherzustellen, dass alle technischen Aspekte, wie Serverkonfigurationen und IP-Reputation, korrekt verwaltet werden, was für die Aufrechterhaltung einer hohen Zustellbarkeit essentiell ist. Die IT-Abteilung arbeitet eng mit dem Marketing zusammen, um Probleme zu diagnostizieren und zu lösen, die die E-Mail-Zustellung beeinträchtigen könnten, wie z.B. das Blacklisting von Servern.

Kleinunternehmen und Start-ups

Kleinunternehmen und Start-ups nutzen Email Deliverability Software oft, um mit begrenzten Ressourcen maximale Ergebnisse zu erzielen. Für diese Zielgruppe ist es besonders wichtig, dass ihre E-Mails ihre Kunden effektiv erreichen, da jede Interaktion einen potenziellen Umsatz bedeutet. Die Software ermöglicht es kleinen Teams, professionell gestaltete E-Mail-Kampagnen zu versenden, die Zustellbarkeit zu überwachen und sofort auf Probleme zu reagieren, die ihre Kundenreichweite beeinträchtigen könnten. Durch den Einsatz dieser Tools können auch kleinere Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben und eine starke Kundenbindung aufbauen, indem sie sicherstellen, dass ihre Kommunikation die Empfänger*innen erreicht.

Großunternehmen

In Großunternehmen wird die Email Deliverability Software strategisch eingesetzt, um komplexe und umfangreiche E-Mail-Marketingkampagnen zu verwalten. Diese Organisationen haben oft umfangreiche Kundenlisten und diverse Marktsegmente zu bedienen, was eine hochgradig personalisierte und gut abgestimmte Kommunikationsstrategie erfordert. Die Software ermöglicht es ihnen, die Leistung jeder einzelnen E-Mail-Kampagne genau zu analysieren und anzupassen, um die Interaktion mit verschiedenen Kundensegmenten zu maximieren. Großunternehmen profitieren besonders von fortschrittlichen Integrations- und Automatisierungsfunktionen, die eine effiziente Skalierung und Verwaltung ihrer E-Mail-Operationen ermöglichen.

Vorteile von Email Deliverability Software

Email Deliverability Software bietet Unternehmen eine Reihe von entscheidenden Vorteilen, die dazu beitragen, die Effizienz und Wirksamkeit ihrer E-Mail-Marketingstrategien zu steigern. Diese Vorteile umfassen die Verbesserung der E-Mail-Zustellbarkeit, die Optimierung der Kampagnenperformance und die Reduzierung der Kosten, während gleichzeitig die Compliance mit den geltenden Vorschriften sichergestellt wird.

Verbesserung der Zustellbarkeit von E-Mails

Einer der primären Vorteile der Email Deliverability Software liegt in ihrer Fähigkeit, die Zustellbarkeit von E-Mails signifikant zu verbessern. Indem sie sicherstellt, dass E-Mails die Posteingänge der Empfänger*innen erreichen und nicht in Spam-Filtern hängenbleiben, erhöht die Software die Sichtbarkeit von Marketingbotschaften. Dies führt zu höheren Öffnungs- und Klickraten, was direkt die Effektivität von Marketingkampagnen steigert. Für Unternehmen bedeutet das eine bessere Chance, ihre Zielgruppen effektiv zu erreichen und ihre Markenpräsenz zu erhöhen.

Kostenreduktion und Effizienzsteigerung

Durch den Einsatz von Email Deliverability Software können Unternehmen erhebliche Kosten einsparen. Die Optimierung der E-Mail-Zustellung reduziert die Anzahl gesendeter, aber nicht zugestellter E-Mails, was wiederum die Betriebskosten senkt. Außerdem minimiert die effektive Verwaltung von E-Mail-Kampagnen durch Automatisierung den Bedarf an manuellen Eingriffen, was zu einer effizienteren Ressourcennutzung führt. Effiziente E-Mail-Kampagnen bedeuten auch eine bessere Nutzung des Marketingbudgets, da jeder gesendete E-Mail effektiver ist.

Steigerung der Kundeninteraktion und -bindung

Eine zuverlässige Email Deliverability Software unterstützt Unternehmen dabei, die Kundeninteraktion durch personalisierte und rechtzeitig zugestellte E-Mails zu erhöhen. Indem sie gewährleistet, dass Marketingbotschaften die Empfänger*innen erreichen, erleichtert die Software das Engagement und die Kundenbindung. Dies ist besonders wertvoll in hochkompetitiven Märkten, wo eine kontinuierliche Interaktion mit den Kunden über deren gesamte Lebensdauer entscheidend für den Geschäftserfolg ist.

Einhaltung von Compliance-Vorschriften

Die Beachtung von Anti-Spam-Gesetzen und Datenschutzbestimmungen ist für jedes Unternehmen, das E-Mail-Marketing betreibt, von großer Bedeutung. Email Deliverability Software hilft Unternehmen, diese rechtlichen Anforderungen zu erfüllen, indem sie Funktionen bereitstellt, die die Einhaltung der Gesetzgebung erleichtern, wie z.B. die Verwaltung von Zustimmungen und die einfache Handhabung von Abmeldewünschen. Dies minimiert das Risiko rechtlicher Konsequenzen und stärkt das Vertrauen der Kunden in die Marke.

Datengetriebene Entscheidungsfindung

Durch umfassende Analysetools ermöglicht Email Deliverability Software Unternehmen, datengestützte Entscheidungen zu treffen. Die Software bietet tiefgreifende Einblicke in die Leistung von E-Mail-Kampagnen, wie Öffnungsraten, Klickraten und Konversionsraten, die es Marketingteams ermöglichen, ihre Strategien kontinuierlich zu verfeinern und zu optimieren. Dies führt zu einer besseren Anpassung der Kampagnen an die Bedürfnisse und Vorlieben der Zielgruppe, was letztendlich die Gesamtleistung des Unternehmens steigert.

Auswahlprozess für die passende Software

Erstellung einer Long List

Der erste Schritt bei der Auswahl der passenden Email Deliverability Software besteht darin, eine Long List potenzieller Softwareoptionen zu erstellen. Man beginnt damit, den Markt zu erforschen und eine Liste mit allen verfügbaren Anbietern zusammenzustellen, die die grundlegenden Anforderungen des eigenen Unternehmens erfüllen könnten. Diese Recherche kann durch das Durchsuchen von Branchenbewertungen, das Lesen von Nutzerbewertungen auf Software-Vergleichsplattformen und das Einholen von Empfehlungen aus dem professionellen Netzwerk erfolgen. Wichtig ist es, die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens im Auge zu behalten, wie z.B. die Größe des Kundenstamms, die Branche und spezielle Funktionen, die benötigt werden.

Vorauswahl und Bewertung

Nachdem eine Long List erstellt wurde, schließt sich die Phase der Vorauswahl an, in der die Liste auf eine Short List mit den vielversprechendsten Kandidaten reduziert wird. Man analysiert jede Software hinsichtlich ihrer Kernfunktionen, wie Zustellbarkeitsraten-Management, Spam-Filter-Vermeidung und Integrationen. Zudem sollte man die Benutzerfreundlichkeit, den Kundensupport und die Kostenstruktur bewerten. Es empfiehlt sich, Produkt-Demos zu nutzen und, wenn möglich, kostenlose Testversionen zu beantragen, um einen praktischen Eindruck von der Software zu bekommen. In dieser Phase kann es auch hilfreich sein, Erfahrungsberichte von bestehenden Nutzern zu studieren und deren Feedback in die Bewertung einfließen zu lassen.

Technische Prüfung und Integrationstests

Der nächste Schritt umfasst eine technische Prüfung, bei der man sicherstellt, dass die Software technisch mit der bestehenden Infrastruktur kompatibel ist. Man prüft, wie gut sich die Software in die vorhandenen Systeme integrieren lässt, insbesondere in Bezug auf CRM-Systeme, Marketing-Automatisierungsplattformen und andere relevante Technologien, die im Unternehmen verwendet werden. Hierbei sollte man auch die Skalierbarkeit der Lösungen berücksichtigen, um sicherzustellen, dass sie mit dem Wachstum des Unternehmens mithalten kann. Technische Teams oder externe Berater können in dieser Phase hinzugezogen werden, um technische Bewertungen durchzuführen und umfangreiche Integrationstests zu leiten.

Kosten-Nutzen-Analyse

Bevor man eine endgültige Entscheidung trifft, führt man eine detaillierte Kosten-Nutzen-Analyse durch. Hierbei bewertet man die Gesamtkosten der Software, einschließlich Lizenzgebühren, Implementierungskosten und laufenden Betriebskosten, gegen die erwarteten Vorteile, wie verbesserte E-Mail-Zustellbarkeit, höhere Kundenengagementraten und potenzielle Umsatzsteigerungen. Diese Analyse sollte auch mögliche Einsparungen durch effizientere Kampagnen und reduzierten Arbeitsaufwand berücksichtigen. Man sollte versuchen, quantifizierbare Metriken zu verwenden, um eine objektive Entscheidungsbasis zu haben.

Finale Entscheidung und Implementierung

Nachdem alle Bewertungen und Analysen abgeschlossen sind, trifft man die finale Entscheidung. In dieser Phase wählt man die Software aus, die am besten zu den spezifischen Bedürfnissen und Zielen des Unternehmens passt. Nach der Auswahl sollte ein Implementierungsplan entwickelt werden, der einen Zeitplan für die Einführung der Software, die Schulung der Mitarbeiter und die vollständige Integration in die bestehenden Systeme umfasst. Es ist entscheidend, dass man während der Implementierung eng mit dem Softwareanbieter zusammenarbeitet, um sicherzustellen, dass die Software korrekt konfiguriert ist und optimal funktioniert.