SAP Sales Cloud Erfahrungen & Reviews (77)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Bewertung filtern

19
36
14
5
3

Schlagwortsuche

“Gigantisches Werkzeug für deinen Vertrieb”
F
In den letzten 12 Monaten
Fabian Littau
Verifizierter Reviewer
Business Area Manager Marketing bei
valantic
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting
“Man braucht Geduld, bis man wirklich alles auf die eigenen Firmen Bedürfnisse programmiert hat”
T
In den letzten 30 Tagen
Thomas
Verifizierter Reviewer
Key Account Manager bei
Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

Wir nutzen die SAP Sales Cloud als CRM Tool. Alle Kundendatensätze konnte man beim Wechsel dorthin migrieren! Man kann eine gute Struktur in die tausenden Kundenkontakte bringen und so jedem Kollegen seine Kunden exakt zuweisen. Die Suche funktioniert gut, man findet seine Infos. Der Kalender verbunden mit seiner Kundenplanung und der Integration von einem Routenplaner erleichtert seine Tagesplanung. Die Kunden-Auftragserfassung aus dem Termin heraus läuft stabil, auch hier ist die hervorragende Suche oft sehr hilfreich! Auf der Startseite kann man individuell auf andere Programme verlinken, sodass die Sales Cloud einen Mittelpunkt der tgl. Arbeitssoftware darstellen kann!

Was gefällt Dir nicht?

Leider muss man bei fast allen Vorgängen sehr oft klicken, bis alles hinterlegt und gespeichert ist. Wenn man einmal zu wenig klickt bleibt z.B. ein Auftrag stecken und man muss hoffen, dass man es nicht erst Wochen später merkt... Diese Art von Menüführung zieht sich leider durch die ganze Software, es fehlt oft die intuitive Menüführung. Vermeintlich einfache Vorgänge verstecken sich manchmal in den Tiefen, insbesondere wenn man optisch suchen muss, ob man in einem Feld etwas ändern darf oder erstmal den "Stift" Button sucht, sich die Felder "freischaltet" und anschließend merkt auch im Bearbeitungsmodus sind sie gesperrt. ich nutze es seit knapp 10 Monaten und ich bin leider nicht komplett begeistert!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Anlage und Verwaltung von Kundendatensätzen; Auftragserfassung; Terminkalender, Routenplanung bei mehreren Terminen, Besuchsfrequenzplanung, Dokumentation der Kundenbesuche mit Notizen (externe Dokumente können bei uns leider noch nicht hinzugefügt werden), Distributionserhebungen, Auswertungen. Alle Infos über den Kunden findet man an einem Platz, es ist also das Herzstück von jedem Unternehmen das viele Kunden hat!
“Gute und schlechte Seiten”
L
In den letzten 6 Monaten
Lukas
Verifizierter Reviewer
Co-founder bei
Luton
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Education Management

Was gefällt Dir am besten?

Wir verwenden SAP CRM für unseren Vertrieb. Das war sehr hilfreich und aufschlussreich für die Vertriebsmitarbeiter. SAP CRM ist sehr einfach zu bedienen und sehr zuverlässig. Man kann dieses CRM auch mit anderen ERP-Systemen integrieren, was für ein Unternehmen wie unseres sehr vorteilhaft ist. Den größten Nutzen habe ich bei der Verfolgung der Beziehungen zu aktuellen Kunden sowie zu Wunschkunden festgestellt. Diese Klarheit und Sichtbarkeit sind von großem Vorteil.

Was gefällt Dir nicht?

SAP CRM ist nicht sonderlich nutzerfreundlich. Sowohl der Aufbau, als auch der Kunden-Support sind schlechter als vergleichbare von Salesforce etc. Im Vergleich mit anderen Plattformen bietet SAP weniger Integrationsmöglichkeiten mit anderer Software an.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Durch SAP können wir Daten besser aufbereiteten. Besonders für unsere Kunden die selbst SAP verwenden ist das ein Pluspunkt.
“Gute standardisierte Komponenten. Sehr gut ausgebaute API Methoden zur Steuerung von Prozessen.”
B
In den letzten 6 Monaten
Bernhard
Verifizierter Reviewer
CRM bei
Zollner Elektronik AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Electrical/Electronic Manufacturing

Was gefällt Dir am besten?

SAP Standards zur Integration mittels IFlow mit kleinen Schwächen. Sehr gute Implemtierung der API Methoden für das Lesen / Ändern von Daten durch andere Applikationen. KeyUser Tool erlaubt es, auf einfache Weise umfangreiche Änderungen am Standard vorzunehmen (Neue Felder, UI Steuerung etc.). Ebenfalls ist es mittels des KUT möglich, diese Z-Felder in die Data Workbench oder API etc. zu integrieren! Der Workflow ist ebenfalls sehr gut, für die Automatisierung von Datenanpassungen oder Benachrichtigungen etc.

Was gefällt Dir nicht?

Die aktuelle Produktstrategie! Auslieferung von AddOns, keine Basics mehr. Konkret beim Thema Basics meine ich folgendes: Im Workflow sind einige Felder der jeweiligen Objekte (Account, Sales Quote) nicht verfügbar. Dies ist ebenfalls so im Bereich DataSources. Einzelne Felder des Standards sind nicht in den Datenquellen enthalten. Ein anderes Beispiel aus dem Finetuning. Hier gibt es Ländereinstellung mit den Adressaufbereitungsroutinen, welche gecusotmized werden können. Leider sind diese in den Formularen nicht nutzbar!! Warum? Die Funktionen Maling im System ist vorhanden, genauso auch bei fehlerhaftem Versand gibt es im Standard eine Notification, aber leider kann dieses Verhalten nicht beeinflusst bzw. erweitert (weitere Empfänger) werden. Hier muss gesucht / geprüft werden. Sprich dies sind einige Basics Beispiele!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Integration der Account Stammdaten und Ansprechpartner, was zu einer Erhöhung der Stammdatenqualität führt. Standardisierter und integrierter Standradprozess für die Kundenakquise. Beginnend mit dem Lead Management, Opportunity Management und bis hin zur Sales Quotes. Diese zentral gespeicherten Daten werden für Reporting herangezogen, um Kennzahlen zu Erhebung und Magament Entscheidungen zu erleichtern. Diese Zahlen zeigen auch auch welche Geschäfte im Zufluss sind, Pipline Funnel!
“Das beste CRM-Programm für den Vertrieb!”
H
Vor mehr als 12 Monaten
Hannes
Verifizierter Reviewer
Leiter Verkaufsteam Duisburg bei
Town & Country Haus
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Real Estate

Was gefällt Dir am besten?

Ich mag die Demografie-App, um den Händlern während des Verkaufs zu zeigen, wer ihr idealer Kunde ist und wie viele es in ihrem Handelsgebiet gibt. Das Angebotssystem ist großartig mit vielen verschiedenen Optionen für Unternehmen, die ihren Kunden maßgeschneiderte Lösungen anbieten. Wenn wir unsere Vertriebsbesprechungen haben, macht SAP CRM es einfacher, diese über eine digitale Plattform abzuhalten, da wir den Fortschritt und die Berichte von jedem sehen können. Dieses Programm ist ideal, um die Ergebnisse der Vertriebsmitarbeiter zu verfolgen und eliminiert den Prozess des Mikromanagements und ermöglicht es allen Mitarbeitern, in ihrem eigenen Tempo zu arbeiten, da wir uns nun auf die Ergebnisse konzentrieren können und nicht versuchen, Lösungen durch Verhalten zu implementieren. Dieses Programm ist ein Segen für unser Unternehmen.

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt nichts, was ich nicht mag, außer dass ich wünschte, mehr Leute würden SAP CRM benutzen. Ich hatte schon vorher Programme, die SAP nutzten, und es war immer ein Kampf, da jedes Programm ein bestimmtes Bedürfnis erfüllen musste, aber mit SAP CRM hatte es alles, was ich brauchte, in einem. Jedes unserer Teammitglieder nutzt dieses Programm.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der Verkaufs- und Vertragsprozess ist viel schneller. Die Konsistenz in den Prozessen und die Möglichkeit, alle meine Kunden zu kontaktieren und ihre Informationen auf dem neuesten Stand zu halten. Sehr klare Linien für alle Vertriebsmitarbeiter in Bezug auf Kundenbesitz und Verkaufshistorie. Ich liebe dieses Programm, da es mir so viel Zeit und Mühe erspart hat.
“Gute Funktionalität”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Simon
Verifizierter Reviewer
Vertrieb bei
Hilti AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Elektronik

Was gefällt Dir am besten?

Es gibt umfassende Anpassungsmöglichkeiten. Dabei sind auch größere Datensätze problemlos zu bearbeiten. Eine gute Übersichtlichkeit ist ebenfalls gegeben,

Was gefällt Dir nicht?

Das Design ist ein wenig in die Jahre gekommen. Die Konnektivität zu anderen Programmen ist nur noch mit erheblichen Aufwand darstellbar. MobileApps nur eingeschränkt möglich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kundenaktivitäten werden bearbeitet und abgebildet. Bearbeitung und Schnittstelle zum Backend werden bearbeitet. Ein treuer Begleiter im Alltag.
“Eine umfassende Lösung, die alle wichtigen Teilbereiche vereint”
T
Vor mehr als 12 Monaten
Tilman
Verifizierter Reviewer
Vertrieb Gastronomie bei
Fritz Kulturgüter GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food

Was gefällt Dir am besten?

Das Wichtigste war das alle Teilbereiche (Nachrichten, Bestellvorgänge, etc.) miteinander verbunden waren. Das hat den Ablauf, die Koordination und Kommunikation vereinfacht. Auch der Kundensupport war bei Fragen immer hilfreich.

Was gefällt Dir nicht?

Die Nutzerfreundlichkeit lässt definitiv zu wünschen übrig. Die Bedienung sind nicht intuitiv und auch das Front-End könnte durchaus moderner gestaltet werden. Das führt dazu, dass man sich relativ lange mit dem Programm beschäftigen muss, bis es zur Gewohnheit wird.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben im Team untereinander Tasks sehr ausführlich genutzt, sprich: die Kommunikation / To-Dos wurden über SAP geteilt und automatisch zugeordnet. Auch die Verwaltung von Leads und Kontakten wurde über SAP geregelt. Alle Infos (Kontakt, Umsatz, Besuche vor Ort, E-Mails, etc) sind an einem zentralen Ort gespeichert und für jeden einzusehen. Das erleichtert Kommunikation und Organisation für einen selbst und das gesamte Team
“Solides System mit enorm großen Funktionsumfang, jedoch zukunftsfähig?”
Ö
Vor mehr als 12 Monaten
Özhan
Verifizierter Reviewer
Externer Consultant bei
Miele & Cie. KG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Manufacturing

Was gefällt Dir am besten?

Erfahrene SAP-Nutzer finden sich relativ schnell und einfach in der Benutzeroberfläche zurecht. Das CRM-System lässt sich mit anderen, weit verbreiteten SAP-Standardlösungen (z.B. SAP ERP) problemlos integrieren. Aufwändige Datenmigrationen oder Schnittstellenprogrammierungen fallen somit weg.

Was gefällt Dir nicht?

Durch den großen Funktionsumfang besteht auch eine relativ hohe Komplexität, die von internen Teams und Mitarbeitern kaum abgedeckt werden können. SAP-Neulinge finden sich in der Software nicht sofort zurecht - da gibt es intuitivere Lösungen. Das Produkt setzt quasi den Einkauf externer Beratungsdienstleistungen voraus und das zumeist langfristig - nicht nur für die Implementierung bzw. für das Customizing, sondern auch für User Trainings, Software Tests (bei hohem Grad an Individualisierung) u.v.m. Dies macht die Einführung und den Einsatz des Produktes nicht gerade günstig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der große Vorteil ist bei modernen CRM-Systemen vor allem der hohe Grad der Abdeckung der jeweiligen Customer Journey. Damit einhergehend ist der große Vorteil einer 360*-Sicht auf den Kunden samt aller Kundenaktivitäten. Hauptsächlich werden das Lead-, Opportunity- und Aktivitäten Management (Termine/Besuche, Telefonate, Mails) sowie die Reporting Funktionalitäten genutzt.
“Ausreichend für ein Basis-CRM-System”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jacqueline
Verifizierter Reviewer
Growth Managerin bei
NWZ Medien
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Media

Was gefällt Dir am besten?

Das SAP CRM ist ein gutes Basis-CRM-System, wenn das Unternehmen auch mit anderen SAP-Anwendungen (bspw. SAP-M/AM) arbeitet. In dem Fall lassen sich die Systeme gut miteinander verbinden und der Datenaustausch ideal nutzen. Auch sind die Benutzeroberflächen übersichtlich und die Usability (nach kurzer Einführung) gegeben.

Was gefällt Dir nicht?

Das SAP CRM steht und fällt mir der Performance. Die Absprünge in die unterschiedlichen Bereiche dieses webbasierten CRM-Systems dauert oft lang, Anpassungen am System sind zum Teil nur schwierig zu implementieren, da dieses CRM recht unflexibel ist. Workarounds sind das A und O!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit dem SAP CRM lassen sich einfache Vertriebsaktivitäten einfach dokumentieren. Es hilft, Transparenz zu schaffen und über die Stammdaten der Kunden hinaus Marketingattribute zu sammeln, zu selektieren und in Form von Kampagnen als Potentiale in den Vertrieb zu geben.
“Das Tool kann den Anwender unterstützen bei der Erledigung der täglichen Dinge”
U
Vor mehr als 12 Monaten
Uwe
Verifizierter Reviewer
Internal CRM Consultant bei
Gerresheimer AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Packaging and Containers

Was gefällt Dir am besten?

Einfache Navigation, man gelangt schnell auch zu anderen Dingen aus dem Kontext durch die Verlinkungen.

Was gefällt Dir nicht?

Teilweise braucht das System lange bis etwas weitergeht, obwohl ausreichend Bandbreite zur Verfügung steht. Die Politik, Erweiterungen als zusätzliche Pakete zu verkaufen finde ich absolut störend. Aus diesen Grund habe ich auch keine 10 Punkte gegeben. Ich hätte es sogar noch weiter reduzieren müssen. Leider funktionieren nicht alle Dinge so wie beschrieben. Etwas neues einzuführen braucht deshalb länger. Wenn man ohne Berater auskommen muss, dann gibt es kaum geeignete Unterstützung. Der Support ist eine Katastrophe. Erst muss erst die Hürde des First-Level Supports überwunden haben. Wenn man ein Ticket in Deutschland aufmacht und dieses erst Abends spät in Brasilien bearbeitet wird, verliert man jedes mal einen Tag.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ein zentraler Ort an dem Informationen zum Kunden und den möglichen Geschäft gesammelt werden. Einfacher Informationsaustausch mit den Kollegen. Die Integration mit Outlook ist gelungen kann aber noch verbessert werden, wenn ich mir den Prozess ansehen einen neuen Kontakt aus Outlook nach C4C zu übertragen. Felder die im CRM als Mussfelder existieren, sind in der Schnittstelle nicht vorhanden (Funktion und Abteilung)
“Die Bewertung erfolgt aufgrund von initialen Erwartungen und der Erfüllung dieser durch das System”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Andreas
Verifizierter Reviewer
Strategischer Vertriebsmanager, Projektleiter CRM bei
Zollner Elektronik AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Electrical/Electronic Manufacturing

Was gefällt Dir am besten?

Layouts und Designs, responsive UI, mobile Anwendbarkeit, Startseiten, Dashboards etc.

Was gefällt Dir nicht?

Teilweise fehlende Logiken z. B. zur Ableitung von Daten in Berichte und Dashboards. Einige gewünschte Funktionen müssen aufwendig über Entwicklungen realisiert werden. Quartalsweise Releases führen teilweise zu Problemen mit vorgenommenen Anpassungen/ Entwicklungen. Der SAP-Support über Incidents ist sehr aufwendig und langwierig. Keine Synchronisation zu Lotus Notes möglich. Integration von SAP-JAM lückenhaft.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zentrale Kundenplattform, vollständige Transparenz, bereichsübergreifende Zusammenarbeit im Vertrieb und vertriebsunterstützenden Prozessen (z. B. Angebotskalkulation, Aktivitätenmanagement). Reduzierung des dezentralen Datenaustauschs, Abbildung der Vertriebsmethodik, Reduzierung bei der Anwendung externer Medien wie Word, Excel, OneNote etc.
“SAP Bewertung aus Sicht eines Einsteigers”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Sarah
Verifizierter Reviewer
Praktikantin im CRM & Dialogmarketing bei
CEWE Stiftung & Co. KGaA
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Photography

Was gefällt Dir am besten?

SAP eignet sich sehr gut für die Koordination und das Anlegen von Datenbanken. Mir ist es stets leicht gefallen, mich in SAP zurecht zu finden und Daten zu erstellen. Durch das Ausfüllen der Lücken war es immer übersichtlich, welche Informationen noch eingetragen werden müssen und welche Daten letztendlich hinterlegt sind.

Was gefällt Dir nicht?

Je tiefer man in die Struktur eintaucht um Verknüpfungen und Zusammenhänge zu erstellen, umso komplizierter und unübersichtlicher wird es. Zudem muss alles manuell eingetragen werden, da es keine Automatisierung gibt, die erkennt, welche Information man hinterlegen möchte und darauf basierend Vorschläge sucht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

SAP wurde in meinem Unternehmen für das Anlegen von Kampagnen genutzt. Ich sehe den Vorteil, dass man einzelne Kampagne in Ordner sichern konnte, die eine gute Übersicht boten, welche Kampagne wann abläuft und wie weit der Bearbeitungsstand ist.
“Meine Bewertung bezieht sich auf SAP ByD. Die hier im Standard angebotene CRM Funktion ist aus meiner Sicht nicht sehr hilfreich.”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Peter
Verifizierter Reviewer
COO bei
Global Brand Concepts GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Online Marketing

Was gefällt Dir am besten?

Positiv zu nennen sind die einfache Bedienung und die Integration in dss ERP Systeme. Auswertungen sind flexibel und einfach zu steuern. Zugriffsrechte ermöglichen eine einfache Kontrolle.

Was gefällt Dir nicht?

Am meisten vermisse ich integrierte Marketing Funktionen, aber auch die Verknüpfung mit Kommunikationskanälen. Marketing automation ist ohne den Einsatz weiterer Tools nicht möglich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Aktuell nutzen wir die CRM Funktionen hauptsächlich zur Zuordnung der richtigen Ansprechpartner und zur Analyse der Vertriebsaktivitäten.
“Abteilungsübergreifende Kundensicht”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jana
Verifizierter Reviewer
Marketingleitung bei
Sybit GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

In der SAP Sales Cloud haben wir eine abteilungsübergreifende Sicht auf den Kunden. So ist immer ersichtlich, welche Aktion am Kunden zuletzt ausgeführt wurde und wie die Reaktion war. Damit erhalten wir auch Transparenz über das Interesse, Lead- und Opportunity-Entwicklung am Kunden. Insgesamt ist unser Vertriebsprozess lückenlos im System abgebildet. Damit bieten sich gute Reporting-Optionen. Mit der Integration der Marketing Cloud sind zudem alle Marketingaktivitäten ersichtlich. Durch die Automation können wir Kundenkontakte skalieren und zielführend steuern.

Was gefällt Dir nicht?

Teilweise sind die Reportingmöglichkeiten nicht ganz ausgeschöpft.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

In der SAP Sales und Marketing Cloud laufen alle Kundeninformationen zusammen. Durch die Dokumentation aller Transaktionen wird die Customer Journey des Accounts und Ansprechpartner sichtbar. Marketing und Vertrieb stimmen Aktivitäten je nach Status des Kundeninteresses aufeinander ab. Durch Automation und gezielte Selektion von Kundengruppen ist Skalierung möglich.
“Sehr breit aufgestelltes CRM, perfekte Ergänzung zum restlichen SAP-Portfolio ”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Luis
Verifizierter Reviewer
Vertrieb bei
Cpro Industry
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Am besten gefällt mir die Breite an Funktionalitäten. Als all-in-one System müssen keine Abstriche gemacht werden und bspw. durch teure add-ons erweitert werden (bis auf wenige Ausnahmen SAP CPQ & SAP FSM). Auch finde ich, dass das Zusammenspiel mit der SAP Service Cloud in einem Modul (SAP C4C) überaus sinnhaftig ist und ein nathloser End-to-End Prozess im Bereich Kundeninteraktion sichergestellt werden kann. Ferner gefallen mir die umfangreichen Möglichkeiten des Reportings und die visuellen Auswertungen als Dashboards.

Was gefällt Dir nicht?

Das System ist auf den ersten Blick etwas unübersichtlich und durch den großen Funktionsumfang brauch es eine gewisse Eingewöhnungszeit, bis man sich damit zurechtfindet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Theoretisch sind alle Probleme lösbar, die sich im Vertrieb ansiedeln und auch in vor- oder nachgelagerte Prozesse übergehen. Im Prinzip heißt dass, das mich das System dabei unterstützt die Probleme meines Kunden zu lösen und durch eine zentrale Datenbank und einen 360 Grad Blick schnell alle relevanten Informationen zur Verfügung habe.
“Das beste CRM Programm für Sales”
D
Vor mehr als 12 Monaten
David
Verifizierter Reviewer
Sales Manager bei
Pfeiffer & Co.
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Real Estate

Was gefällt Dir am besten?

SAP CRM ist eine Lösung für Kunden die auf der Automatisierung des Vertriebs- und Marketing-Systems eines Unternehmens basiert. Hinzu kommt noch spezializierte Unterstützung mit, einen auf der Cloud basierenden Integrationssystem für mehr Sicherheit in verschieden Bereichen. SAP CRM ist ein Produkt an die Anforderungen des Unternehmens angepasst werden können, da dieses Tool aus mehreren Funktionen besteht.

Was gefällt Dir nicht?

Ich bin glücklich und arbeite sicher mit CRM. Wenn man SAP CRM verwendet, soll die Bedienungsanleitung lesen und genügend Zeit haben, um keine Schrittfehler zu machen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

SAP CRM erhöht die Produktivität des Teams. Eine leistungsstarke, 360 Grad Kundenansicht ist auch in großes Vorteil. Die Kundeninformationen so schnell wie möglich abzurufen und den Kunden in kurzer Zeit effektiv und effizient zu bedienen ist auch möglich.
“Umfassende Möglichkeiten im Marketing”
T
Vor mehr als 12 Monaten
Till
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Die zielgerichtete Zusammenarbeit zwischen Vertrieb und Marketing zur Steuerung der Zielgruppen und deren Ansprechpartner. Zudem können flexible Felder hinterlegt werden, welche zusätzliche Kampagneninformationen speichern lassen (Kunde hat auf Mailing der 1./2./3. Welle reagiert).

Was gefällt Dir nicht?

In verschiedenen Situationen leidet die Performance des Systems. Innerhalb einer Zielgruppe kam es bei uns in der Exportvorbereitung immer wieder zu Verzögerungen oder Fehlermeldungen, wenn es darum ging, die relevanten Felder der Ansprechpartner zu preparieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir lösen mit dem SAP CRM vor allem die Schnittstelle zu allen weiteren Abteilungen wenn es um die Gestaltungen verschiedener Vertriebs- und Marketingkampagnen geht. Die Zeit des Excellistenaustauchs ist vorbei, wenn alle im gleichen System und vor allem mit dem selben Kundenstamm arbeiten.
“Übersichtlich”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Malek
Verifizierter Reviewer
Area Service Manager bei
Jungheinrich AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Engineering

Was gefällt Dir am besten?

Die App ist user friendly und es bedarf nur wenig Klicks um an seine Infos zu kommen.

Was gefällt Dir nicht?

Meistens stellen die User das Problem dar, da Informationen nicht geteilt werden oder Daten nicht aktualisiert werden, weshalb es zu einem Informationsfriedhof kommt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vor allem für den internen Wissensaustausch und Wissenstransfer.
“Ermöglicht Grundlagen des Kundenmanagments”
D
Vor mehr als 12 Monaten
Daniel
Verifizierter Reviewer
Berater
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Banking

Was gefällt Dir am besten?

Einfach gehaltene Benutzeroberfläche mit der Möglichkeit eigene Anpassungen einzubauen. Shortcuts für Filter und Erinnerungen und to-dos. Möglichkeit der automatischen Ausblendung von Infos (wenn mit einem Kunden ins Programm geschaut wird)

Was gefällt Dir nicht?

Vernetzung mit anderen Programmen gestaltet sich schwierig. Keine Möglichkeit von automatischen Mailbenachrichtigungen (oder auch SMS) an Kunden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Nur die einfache Verwaltung und Doku von Terminen in der letzten Salesstufe. Dokumentarchivierung. Wiedervorlagen.
“Umfangreicher Funktionsumfang mit verbesserungswürdiger Nutzerfreundlichkeit”
D
In den letzten 3 Monaten
Daniel
Verifizierter Reviewer
Director bei
valantic
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Die Sales Cloud ermöglicht einen zentrale, standortübergreifende Sammelstelle für Kundendaten, Leads, Opportunities, Aktivitätsübersichten und Kontakthistorie. Ansichten lassen sich entsprechend der benötigten Fokus-Bereiche (Teams, Kundenfokus, Branchen) filtern und für einen Schnellzugriff personalisieren.

Was gefällt Dir nicht?

Die Nutzerfreundlichkeit lässt an ein paar Stellen zu wünschen übrig. Bis die einzelnen Sichten personalisiert sind und Dashboards für Analysemöglichkeiten so funktionieren, wie man es benötigt, brauch es Expertise im Umgang mit dem Tool. Wenn man einmal weiss wie es funktioniert, kann man extrem viele eigene Reportings, Analysen und Dashboards so bauen, wie ich es optimal für mein Business benötige.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Zentraler Blick auf Kundendaten, Leads und Opportunities. Standardisierte Abläufe und Vertriebsprozesse lassen sich etablieren und nutzen.
“Live CRM System für Sales”
J
In den letzten 6 Monaten
Janina
Verifizierter Reviewer
Vertriebsmitarbeiterin bei
Nestle Deutschland AG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

SAP CRM ist eine Lösung für perfekt für die Automatisierung des Vertriebs- und Marketing-Systems unseres Unternehmens. SAP CRM ist ein Produkt das perfekt die Anforderungen des Unternehmens angepasst worden ist. Es gibt viele Möglichkeiten im Vertrieb Daten auszuwerten und Live zu verfolgen. Das System ist cloud basierend.

Was gefällt Dir nicht?

Man muss zunächst SAP und dann CRM-System verstehen. Die Integration ist sehr anstrengend und langwierig, kostet Zeit, Nerven und viel Geld. Schulungen sind dabei das A&O.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

SAP CRM steuert die Produktivität des Teams. Ein System mit einer leistungsstarken 360 Grad Kundenansicht. Kundeninformationen sind schnell abrufbar, transparent und gut zu bewerten. Man kann schnell erkennen, ob man mit dem eingeschlagen Weg Lösung- und zielorientiert arbeitet.
“SAP - Bestes Programm ever”
M
In den letzten 6 Monaten
Michael
Verifizierter Reviewer
Teamlead Finance bei
Carl Kühne GmbH
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food Production

Was gefällt Dir am besten?

Die Kundendaten sind überall und schnell abrufbar. Sehr übersichtlich und selbsterklärend. Sehr umfangreiche Optionen und Features.

Was gefällt Dir nicht?

Sehr teuer. Ansonsten sind mir sehr wenige Nachteile aufgefallen. Ohne Schulung ist eine Bearbeitung kaum möglich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Zahlungsverhalten ist schnell abrufbar und als Chart verfügbar.
“Alles Wichtige an einem Ort”
I
In den letzten 6 Monaten
Ingo
Verifizierter Reviewer
Technischer Support bei
Rhode
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Business Supplies and Equipment

Was gefällt Dir am besten?

Informationen rund um Kunden werden zentral an einem Ort aufbewahrt und dokumentiert. Durch geschulte Entwicklung ergeben sich viele Anpassungsmöglichkeiten. Mit etwas Eingewöhnung wird auch die (teilweise überladene) Oberfläche gute handelbar. Verschiedene Funktion auf der Hauptseite erleichtern den täglichen Umgang sehr.

Was gefällt Dir nicht?

Oftmals sind zahlreiche Klicks notwendig um an den Wunsch Ort und die gesuchten Informationen zu gelangen. Wie bereits erwähnt, ist die Oberfläche doch teilweise sehr überladen. Dies kann aber angepasst werden. je nach Anzahl der Informationen auf dem Dashboard kann ein längeres Scrollen von Nöten sein, dies lässt sich aber nicht ändern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Dokumentation, Verwaltung und Archivierung von Kundendaten, Kontaktprotokollen und anderen Aufzeichnungen. Vorteil ist, dass alle diese Informationen schnell auf- und abrufbar an einem Ort aufgehoben sind. Das Dashboard, ähnlich der Task App in MS Teams, macht das Möglich.
“SAP CRM - Oldie but Goldie”
G
In den letzten 6 Monaten
Gordon
Verifizierter Reviewer
IT Koordination bei
E.ON
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Oil & Energy

Was gefällt Dir am besten?

Dadurch, dass diese Anwendung weitverbreitet und zuverlässig ist, erhält man hier wohl den Routinier unter den Kundensystemen. Es gibt viele Erweiterungen , die zahlreiche Features ermöglichen. Die Frage ist nur, wie lange noch Support seitens SAP laufen wird.

Was gefällt Dir nicht?

Die Bedienung ist zwar vertraut, doch ziemlich altbacken. Hier wird auch nicht mehr mit Innovationen zu rechnen sein.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit SAP CRM haben wir aktuell noch die souveräne Kundenlösung, ehe die neue Ablösung sicher und zuverlässig alle Funktionen abbilden kann. Quasi das Sicherrungsnetz.
“Gut aber ausbaufähig”
C
In den letzten 12 Monaten
Christina
Verifizierter Reviewer
Junior Industriekauffrau bei
Cohu GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Mechanical or Industrial Engineering

Was gefällt Dir am besten?

Das Programm ist auf jedenfall sehr übersichtlich und minimalistisch gestaltet sodass man sehr schnell eingearbeitet ist. Noch dazu kommt, dass man ohne selbst noch programmieren lassen zu müssen die meisten Anforderungen im Vorhinein schon integriert hat, da die Funktionalität sehr umfangreich ist.

Was gefällt Dir nicht?

Besonders bei Firmeninterne Besonderheiten bezüglich Abläufen kann es teilweise zu Unübersichtlichkeiten und Verwirrung kommen. Lange Wartezeiten um Probleme zu beheben und dann teilweise nur halb gelöst.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Abteilungsübergreifende Abläufe strukturieren und generalisieren. Das man schnell und effizient auf Fragen von beispielsweise Kollegen antworten kann, da man alles sehr schnell nachschauen kann und sich so einen perfekten Überblick auf die schnelle holen kann. Das erleichtert das gemeinsame Arbeiten sehr!
“Einfach zu bedienende Vertriebssoftware”
V
In den letzten 12 Monaten
Verena
Verifizierter Reviewer
Working Student bei
Westwing
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Goods

Was gefällt Dir am besten?

Sehr gute cloudbasierte Vertriebssoftware. Die Anwendung ist sehr intuitiv und bietet viele Integrationsmöglichkeiten in andere ERP-Systeme oder auch Microsoft-Software. Es ist einfach, Berichte zu erstellen, so dass Sie immer wissen, wie Sie stehen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Software lässt auf manchen Websites nicht so viele Konfigurationsmöglichkeiten zu.Dashboard und Berichte können verbessert werden, z. B. durch Filterfunktionen .Die Verwaltungsfunktionen sollten effizienter gestaltet werden, um sehr großen Kunden mit vielen Standardverträgen die Aktualisierung zu erleichtern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Bisher habe ich SAP Sales Cloud hauptsächlich für Compliance Management verwendet. Einige meiner früheren Kollegen nutzen es aber auch für Verkaufsberichte. Außerdem ist es für Rechnungsmanagement geeignet.
“SAP CRM ist ein gut übersichtliches Programm”
S
Vor mehr als 12 Monaten
Simon
Verifizierter Reviewer
Praktikant bei
Heitec
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Mechanical or Industrial Engineering

Was gefällt Dir am besten?

SAP CRM stellt Werkzeuge bereit, die Nutzer zum Beispiel bei der Kundenanalyse, im E-Commerce oder im Umgang mit sozialen Medien unterstützen.Das Programm trägt maßgeblich zu steigenden Umsätzen im Unternehmen bei

Was gefällt Dir nicht?

Die Einarbeitung hat etwas lange gedauert.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

SAP CRM stellt Werkzeuge bereit, die Nutzer zum Beispiel bei der Kundenanalyse, im E-Commerce oder im Umgang mit sozialen Medien unterstützen. Indem die Anwendung Unternehmen dabei hilft, ihre Kundenbeziehungen zu verbessern, trägt sie maßgeblich zu steigenden Umsätzen bei.
“Gut für Kundenkontakt/einfach zu bedienen, aber veraltetes Design und teilweise unübersichtlich”
D
Vor mehr als 12 Monaten
Daniel
Verifizierter Reviewer
Dualer Student - Digital Business Management bei
CCEP Deutschland
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food & Beverages

Was gefällt Dir am besten?

Die direkte Eingabe von Kundenbestellungen samt Ausrechnung der Mengen bei Bestelleingabe ist sehr komfortabel und hilfreich. Auch die Notizbuchfunktion, wo Informationen zu den Kunden hinterlegt werden können ist sinnvoll und schafft einen Mehrwert im direkten Kundenkontakt.

Was gefällt Dir nicht?

Das Design des Systems ist leider etwas veraltet und teilweise muss man mit langen Wartezeiten für das Ausrechnen der Mengen bzw. Speichern rechnen, was im direkten Kundenkontakt manchmal ungünstig sein kann. Auch die automatische Abmeldung nach gewisser Zeit ohne Benachrichtigung ist nicht ideal, da man sich dann komplett neu anmelden muss und der Fortschritt weg ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vorteile sind die erleichterte Eingabe von Bestellungen, Anzeige der Mengen, Einsicht der Historie des Kunden und Einblick in die Stammdaten. So ist eine direkte Auskunft an die Kunden im direkten Kundenkontakt auf meist schnellem Wege möglich.
“Super CRM-Programm, einfache Handhabung”
S
In den letzten 6 Monaten
Sarah
Verifizierter Reviewer
Data Management Agent bei
Bema Consulting GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consumer Services

Was gefällt Dir am besten?

Übersichtliches Layout, vielfach einsetzbar, super intuitiven Bedienung. SAP - CRM ist ein sehr umfangreiches Tool und hat nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Datenanalyse und Reportings sind großartig.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal dauert es ewig, bis es geladen wird, besonders wenn man mehrere Registerkarten offen hat. Das Design könnte man erneuern, aber das ist schon Jammern auf hohem Niveau.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir hatten es als Datenbank für Kundendaten, Kundenleads-Management. Einsatz im internationalem Sales- und Marketing Team. Einführung eines CRM bringt mehr Übersicht und mehr Steuerungsmöglichkeiten. Jeder Mitarbeiter kann auf die Daten zugreifen.
“Anwenderfreundliche Oberflächen”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Melanie
Verifizierter Reviewer
Senior SAP Consultant bei
Stratec SE
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Medical Devices

Was gefällt Dir am besten?

Anwenderfreundliche Oberflächen; gut auf die notwendigsten Funktionen reduziert!

Was gefällt Dir nicht?

Die angezeigten Begriffe in den Cloud-Systemen sollten zu den korrespondierenden Begriffen im ERP passen. D.h. möglichst in alles SAP-Systemen identische Begriffe verwenden. Mehr deutsche Anleitungen/Video's wären gut.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die mobile Nutzung ist für den Außendienst hervorragend! Die Kollegen müssen sich nicht erst ins VPN der Firma einwählen. Sie können direkt auf die Daten zugreifen.
“Digitize Sales Process for Sustainable Growth”
F
Vor mehr als 12 Monaten
Florian
Verifizierter Reviewer
Manager Customer Experience Applications bei
Trelleborg Sealing Solutions
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Mechanical or Industrial Engineering

Was gefällt Dir am besten?

Ganzheitlicher Ansatz über alle Sales und After Sales Prozesse hinweg. Integration in SAP Landschaft. Einfach anpassbar und erweiterbar via Custom Coding

Was gefällt Dir nicht?

Weiterentwicklung von Basic Features stagniert (z.B. Screen Inkonsistenzen und Weiterentwicklung der Core Prozesse). Neue Features (z.B. Guided Selling) nur mit zusätzlicher Lizenz

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Transparenz über Regionen hinweg, Bereichsübergreifende Zusammenarbeit in Projekten, Einführung abgestimmter und harmonisierter Prozesse führt zu konsistentem Reporting
“Stabiles System, wenn man erst mal drinnen ist”
D
Vor mehr als 12 Monaten
Daniel
Verifizierter Reviewer
Werkstudent CRM bei
E.ON
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Oil & Energy

Was gefällt Dir am besten?

- Die Benutzeroberfläche ist ein gewohnter Anblick für alle die schon mal im SAP System gearbeitet haben - Kundendaten Änderungen werden auch im Vertrieb übernommen.

Was gefällt Dir nicht?

- wer wie ich damals neu im SAP Bereich unterwegs ist, braucht erstmal eine Weile bis die grundlegende Navigation und Funktionsweise verinnerlicht ist. Da sind andere Tools intuitiver

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Kundenanfragen, Kundenverwaltung, Incident Management
“Erfahrung mit SAP CRM”
A
Vor mehr als 12 Monaten
Anneka
Verifizierter Reviewer
Demand Planner / Customer Service bei
Henkel
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Chemicals

Was gefällt Dir am besten?

-Tool ist intuitiv / übergreifend -> Man kann auf viele Infos über Transaktionen zugreifen

Was gefällt Dir nicht?

-Das Design könnte überarbeitet werden / Software häufiger aktualisiert werden

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

- Kundenkonten schnell einsehen / Probleme sind zum Beispiel Zahlungseingänge am Kundenkonto, die fehlen
“Zufriedenstellendes Produkt”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Patrick
Verifizierter Reviewer
Werkstudent CRM & E-Mail Marketing bei
Holy Ag
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Fashion

Was gefällt Dir am besten?

Einfach zu benutzen, innovativ & Effizient, Hoher Reifegrad, Umfangreife Funktionen, Programmierkenntnisse nicht so notwendig aufgrund leichter Handhabung

Was gefällt Dir nicht?

Kommunikation: Keine Sms und VoIp // Integration Organisation: weder die Möglichkeit der Zeiterfassung oder für das Projektmanagement // Marketing: weder Formular oder Landingpage - Editor vorhanden

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vertriebmitarbeiter mit Kundendaten versorgen, die Integration über Microsoft Outlook & das verwalten und pflegen von lieferantenbezogene Aktivitäten
“Sehr übersichtlich und viele zusätzliche Features möglich”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Jennifer
Verifizierter Reviewer
Inside Sales Executive bei
Sybit
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Die SAP Sales Cloud ist sehr übersichtlich aufgebaut und kann auf die vielen Bereiche sehr individuell angepasst werden. Auch die Möglichkeit für die Erstellung der Dashboards finde ich sehr gut als auch die Möglichkeit der Besuchsberichte.

Was gefällt Dir nicht?

Es fehlt leider aktuell noch die Integration zu LinkedIn und MS Teams

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich arbeite hauptsächlich mit dem SAP CRM. Es gibt mir einen sehr guten Überblick über meine Leadbearbeitung
“Die Sales-Cloud supportet unser Sales-Team sehr gut. ”
P
Vor mehr als 12 Monaten
Peter
Verifizierter Reviewer
Head of Sales
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

guter Support für unsere Vertriebsprozesse & schnelle und effiziente Datenpflege & einfache Anpassungen durch keyuser & umfassende Berichte möglich & insbesondere in Verbindung mit der Marketing Cloud entsteht ein hoch leistungsfähiges Gesamtsystem für die Marktbearbeitung

Was gefällt Dir nicht?

manche Standards (Felder) sind nicht nützlich

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Sales-Cloud ermöglicht uns effizientes Pipeline-Management. In Verbindung mit der Marketingcloud entsteht auf Basis gut gepflegter CRM-Daten ein schlagkräftiges Tool für die Marktbearbeitung
“Intuitiv und einfach in der Anwendung”
J
Vor mehr als 12 Monaten
Julia
Verifizierter Reviewer
Sales Marketing Manager bei
Sybit GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Internet

Was gefällt Dir am besten?

Besonders hilfreich ist die Schnittstelle zur SAP Marketing Cloud, so werden die Kunden, Interessenten, Leads und Opportunities in beiden Systemen ohne manuellen Aufwand synchronisiert. Interaktionen auf der Website (bspw. Downloads oder Event-Anmeldungen) werden von der Marketing Cloud ans CRM übergeben und legt automatisiert ein Lead an. Das erspart sehr viel Aufwand.

Was gefällt Dir nicht?

Anlage von neuen Kampagnencodes sehr aufwendig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

automatische Lead-Anlage und führendes System für alle Kontakte (Kunden, Interesseten, Lieferanten, etc.)
“Ausbaufähig in der Nutzung”
V
Vor mehr als 12 Monaten
Vicki
Verifizierter Reviewer
Marketing Manager bei
Messe Berlin
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Events Services

Was gefällt Dir am besten?

Klare strukturierte Eingabemasken und logische Anordnung sehr gutes Kontaktmanagement möglich, da alle Teammitglieder auf die selben Daten zugreifen können sinnvolle Verfolgung von Leads möglich Kundenanalyse mittels CRM Berichten möglich

Was gefällt Dir nicht?

Teilweise zu abstruse Nutzerführung und Eingaben teilweise zu unklar Daten sind nicht unter Kontrolle im eigenen Haus Benutzeroberfläche zu angestaubt und altbacken Kein XLS Datenimport möglich Es können keine benutzerdefinierten Felder angelegt werden

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einfaches Kundenmamangement möglich ohne viel Aufwand Leadverfolgung einfach über CRM-Berichte Stammdaten aller Kunden an einem Platz Von allen Teammitgliedern nutzbar
“Hängt von dem Ziel ab, dass derjenige verfolgt. C4C kann bereits viel, aber nicht alles.”
J
In den letzten 12 Monaten
Jana
Verifizierter Reviewer
IT-Projektleiter, Customer Experience Manager bei
fischerwerke GmbH & Co. KG
  • 1001+ Mitarbeiter:innen
  • Branche: Building Materials

Was gefällt Dir am besten?

Quartalsweise Releases von neuen Funktionen. Zuverlässige Ansprechpartner bei der SAP, die versuchen, auf alle Belange des Kunden einzugehen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Geschwindigkeit des Systems. Das Ticket-System könnte optimiert werden, da teilweise bis zu 2 Wochen vergehen, bis eine Rückmeldung bzw. Lösung des SAP-Supports kommt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vorteile: Internationale Verwendbarkeit, Vereinheitlichung der Vertriebsprozesse über Landesgesellschaften hinweg und Transparenz Gelöste Probleme: Keine Datensilos mehr, Speicherung aller relevanter Kundendaten im C4C als "Single Point of Truth", Vereinfachte Kommunikation durch eine zentrale Datenbasis
“Full-Power Lösung”
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marko
Verifizierter Reviewer
Senior Consultant bei
Net-Consulting GmbH
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Consulting

Was gefällt Dir am besten?

SAP wird in unserem gesamten Unternehmen hauptsächlich der Planungsabteilung eingesetzt. Es ermöglicht uns konsistente und qualitativ hochwertige Berichte für alle unsere Kunden und für unsere interne Kontrolle zu erstellen. Zuvor wurden die meisten Berichten in Excel erstellt und es gab auch kein einheitliches Vorgehen. Wenn sie Ihr Unternehmen schnell verwalten und Berichte formatieren möchten, ist SAP ein außergewöhnliches Programm. Ich würde wirklich herzlich empfehlen.

Was gefällt Dir nicht?

Es kann vorkommen, dass man neu starten muss, damit die bestimmten Informationsressourcen richtig funktionieren. Die Installation ist auch nicht immer völlig fehlerfrei. Es sind einige Attribute die nicht, wie erwartet, ständig funktionieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Tolles Tool für das Sales-Cycle-Management. Von der Lead-Generierung bis zu Verkaufschancen, Angeboten und Kundenaufträgen kann man alles mit dem Programm erledigen. Auch für das Aktivitätsmanagement hervorragend geeignet. Die Marktsegmentierung funktioniert einwandfrei mit Daten aus SAP CRM und ERP.