Heute mal was Nützliches: 13 Mobile Marketing-App-Tipps vom Urgestein

Mobile Marketing ist gar nicht so leicht und viele sind überrascht, wie unübersichtlich das Thema ist. Ein alter Freund der Rockstars – Performance Marketing Urgestein Ingo Kamps – hat uns seine 13 besten Apps verraten:

Wurst-Achim macht Marketing in seinem Mobil (auf den Märkten dieser Welt). Bitte entschuldigt den Kalauer... (Foto: Gilde der Marktschreier)

Wurst-Achim macht Marketing in seinem Mobil (auf den Märkten dieser Welt). Bitte entschuldigt den Kalauer… (Foto: Gilde der Marktschreier)


Jedem Branchenexperten unter 40 Jahren mit einem funktionstüchtigen Gehirn ist mittlerweile aufgefallen, dass „Mobile“ irgendwie ein Thema ist. Unser alter Freund Ingo Kamps hat sich nach vielen Jahren im klassischen Affiliate Marketing in letzter Zeit immer tiefer in Mobile Marketing-Themen eingegraben. Wir haben seine 13 App Empfehlungen für Mobile Marketing gesammelt und sind sicher, dass für den normalen Mobile Macher noch was Neues dabei ist.

Google Analytics

01_GoogleAnalytics
Für einfache Performance-Analysen der eigenen App braucht man nicht zwingend ein kostenpflichtiges Tool. Auch mit den kostenlos verwendbaren Google Analytics können wichtige Daten gewonnen werden. Dazu gehören die Herkunft des Nutzers, seine In-App-Aktivitäten, demographische Daten und vieles mehr. Die Google Analytics App gibt es kostenlos für Android und iOS.

Piwik

2_Piwik
Piwik ist eine ebenfalls kostenlose Alternative zu Google Analytics und ist damit auch für die Analyse eigener Apps geeignet. So können beispielsweise die Zahl der aktiven Nutzer, deren Session-Länge, geklickte Buttons, die Zahl der App-Öffnungen und einiges mehr getrackt werden. Mit der Piwik App stehen die Zahlen auch mobil auf dem Smartphone oder Tablet (Android und iOS) zur Verfügung.

AdWords Express

3_AdWordsExpress
AdWords Express ist eine abgespeckte Variante von Google AdWords und ermöglicht die schnelle Erstellung von Pay per Click-Anzeigen für stationäre Geschäfte. Spezielle mobile Elemente wie ein Action-Button für die Telefonnummer können direkt in die Anzeigen integriert werden. Die Statistiken der Werbung lassen sich anschließend ebenfalls über die kostenlos für Android und iOS erhältliche AdWords Express App abrufen.

App Annie Analytics

4_AppAnnie
App Annie ist eine Software zur Nutzungsanalyse eigener Apps. So kann mit App Annie beispielsweise die Zahl der Downloads und die Höhe von In-App-Umsätzen gemessen werden. Mit der für Android und iOS erhältlichen App ist es möglich, die eingegangenen Statistik-Daten auch mobil mit dem Smartphone oder Tablet (Android und iOS) abzurufen.

Appstatics: Track iPhone, iPad & Mac App Rankings (iOS)

5_Appstatics
Mit Appstatics kann überprüft werden, wie sich das Ranking einer bestimmten App innerhalb des Apple App Stores entwickelt. Die Statistiken lassen sich für mehrere Länder erheben. Verschiedene Zusatzinformationen zu den Updates und Preisentwicklungen der Apps runden das Angebot von Appstatics: Track iPhone, iPad & Mac App Rankings ab.

App Stats

6_App Stats
App Stats ist das Android-Pendant zur iOS-App Appstatics und bietet spannende Insights zu den im Google Play Store erhältlichen Apps. Dazu gehören die Entwicklung des Rankings, Nutzerbewertungen, Kommentare, Preisentwicklung und Updates. Die Daten werden alle 5 bis 15 Minuten aktualisiert. App Stats steht kostenlos im Google Play Store zum Download bereit.

Distimo

7_Distimo
Distimo wurde vom App Analyse-Anbieter App Annie übernommen und bietet die Möglichkeit, neben der Analyse eigener Apps auch die Konkurrenz im Blick zu behalten. Die für Android und iOS erhältliche App bietet Distimo-Kunden die Möglichkeit, alle Daten auch von unterwegs anzusehen.

InMobi

8_Inmobi
Die InMobi App zeigt verschiedene gelungene Beispiele mobiler Werbemittel, die sich im Einsatz bewährt und gute Performance-Resultate erzielt haben. Dazu gehören auch verschiedene Rich Media-Werbemittel, die den Nutzer zu Interaktionen einladen. Die App gibt es für Android und iOS.

Andlytics

9_Andlytics
Andlytics sammelt Statistikdaten aus der Google Play Entwicklerkonsole und ermöglicht dadurch das Tracken von aktiven Installationen, Gesamt-Installationen, Bewertungen und Kommentaren für eigene Android Apps. Die App steht kostenlos zum Download im Google Play Store bereit.

Google AdSense

10_GoogleAdsense
Wer seine eigene App mit AdSense- oder AdMob-Werbung refinanziert, behält mit der Google AdSense App auch mobil den Überblick über die generierten Einnahmen. Verschiedene Leistungsberichte und Diagramme zeigen, welche Anzeigen die beste Performance zeigen, welche Geräte die Umsätze liefern und vieles mehr. Die App gibt’s kostenlos für Android und iOS.

SEO & Link Analyzer

11_Analyzer
Die Firma Searchmetrics bietet eine SEO-Software, mit der sich die allgemeine Sichtbarkeit von Websites (auch mobile Websites) in Suchmaschinen bestimmen lässt. Mit der für Android und iOS erhältlichen App lassen sich viele Daten auch von unterwegs ansehen.

SEO SERP mojo

12_SERP
Um die Suchmaschinen-Positionen der eigenen mobile Website für bestimmte Suchbegriffe zu überprüfen, gibt es im Google Play Store verschiedene Apps. Eine der besten Apps ist SEO SERP mojo, die nicht nur das aktuelle Ranking bei Google, Yahoo und Bing überprüft, sondern auch die Entwicklung über bestimmte Zeiträume hinweg darstellt. Die App kann kostenlos für Android heruntergeladen werden.

iSEO – SEO Audit Tool

13_iSEO
Während Android-Nutzer SEO SERP mojo benutzen, steht iPhone-Nutzern beispielsweise iSEO – SEO Audit Tool zur Verfügung. Die App zeigt ebenfalls die Positionen der eigenen mobilen Website für bestimmte Keywords und bietet zusätzlich noch einige interessante Zusatzinformationen wie die Zahl der eingehenden Backlinks oder den aktuellen Alexa-Rank.

Ingo Kamps

Ingo Kamps

Wer Ingo Kamps nicht kennt, kann in den letzten 10 Jahren zumindest nicht im Affiliate Marketing gearbeitet haben. Ingo spielt mit eigenen Websites und mit seinem kleinen Vermarkter cayada seit Jahren in der Szene mit und ist einfach ein wahnsinnig netter und kontaktfreudiger Typ. Es dürfte kaum eine Konferenz geben, auf der er nicht networked (oder gerne auch auf der Afterparty abfeiert). Im letzten Jahr übernahm die Drillisch Online AG das Online-Portfolio seiner Firma. Seitdem kümmert sich Ingo um die Bereiche Performance- und Mobile Marketing bei Drillisch. Sein Shopping-Portal Cheap-Charlie bot jahrelang eines der transaktionsstärksten CPO-Angebote für Advertiser in Deutschland. Die App-Tipps oben stehen auch in Ingo Kamps Buch Einstieg in erfolgreiches Mobile Marketing.

Beim Mobile Marketing Camp der Hamburg Media School könnt Ihr noch tiefer in das Thema eintauchen. Der nächste zweitägige Workshop findet am 25. und 26. November 2015 in Hamburg statt. Hier bekommt Ihr tiefe Einblicke in die Systeme, Prozesse, Tools und Hintergrundwissen von Branchen-Profis. Also schnell anmelden!

Vorheriger Artikel: Da steht Facebook heute: Die Adserver-Wunderwaffe Atlas im Test
previous article
 
Jetzt diese Artikel lesen
Alle Artikel, Infos und OMR Updates direkt an Dich
Bin dabei!