Datenschutz

Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutzerklärung informiert die Ramp 106 GmbH (im Folgenden: „wir“ oder „uns“) Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden auch nur „Daten„) bei dem Besuch unserer Website https://omr.com und der Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen.

Ferner erhalten Sie Informationen über die Ihnen zustehenden Rechte. Datenschutz hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert und wir halten uns selbstverständlich an die geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere auch an die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie an das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Unsere Website und unsere Dienstleistungen richten sich nicht an Kinder unter 16 Jahren.

Falls Sie Begriffe, die wir in dieser Datenschutzerklärung verwenden, nicht verstehen, helfen Ihnen gegebenenfalls unsere Erläuterungen unter „Hilfe bei datenschutzrechtlichen Begriffen“. Bei Fragen zum Datenschutz können Sie uns aber gerne auch (formlos) unter den im Folgenden angegebenen Kontaktdaten kontaktieren.

Für die Datenverarbeitung verantwortlich ist:

Ramp 106 GmbH, Lagerstr.36, 20357 Hamburg, Tel. +49 40 209310899, info@omr.com

Datenschutzbeauftragter ist:

Dr. Nils Haag

datenschutz@omr.com

 

I.    Datenverarbeitung im Rahmen Ihres Besuches unserer Website

II.   Datenverarbeitung im Rahmen von Veranstaltungen

III. Datenverarbeitung im Rahmen von unseren Online-Präsenzen

IV.  Datenverarbeitung im Rahmen von Bewerbungen

V.   Routinemäßige Löschung und Sperrung von Daten

VI.  Ihre Rechte

VII. Hilfe bei datenschutzrechtlichen Begriffen

VIII.Sicherheit

IX.  Gültigkeit und Änderungen der Datenschutzerklärung

X.   Ihre Fragen zum Datenschutz

 

I. Datenverarbeitung im Rahmen Ihres Besuches unserer Website

Im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Website verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen. Dies geschieht zu den nachfolgend beschriebenen Zwecken und in dem nachfolgend beschriebenen Umfang. Wir geben Ihre Daten dabei nur wie nachfolgend beschrieben an Dritte weiter.

  1. Bereitstellung unserer Website und Dienste

Bei Ihrem Besuch auf unserer Website erheben und verarbeiten wir automatisiert Daten von Ihnen, um unsere Website und die darüber erbrachten Dienste bereitstellen zu können.

Dabei erheben und verarbeiten wir zur Bereitstellung unserer Website folgende Daten von Ihnen:

  • Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
  • die Adresse der Website, über die Sie zu uns gekommen sind
  • die Websites, die Sie bei uns ansteuern
  • Informationen über Ihren Internet-Browser (Browsertyp und -version)
  • das Betriebssystem des Geräts, mit dem Sie auf unsere Website und Dienste zugreifen
  • Ihren Internet-Service-Provider

Diese Informationen werden von uns aus Sicherheitsgründen, allerdings ohne Ihre IP-Adresse, in Logfiles gespeichert und nach 30 Tagen gelöscht. Die in den Logfiles vorhandenen Daten werden getrennt von anderen Daten von Ihnen gespeichert.

Eine längere Speicherung erfolgt nur im Einzelfall (z.B. bei Missbrauchs- oder Betrugsverdacht) erforderlich. In diesen Fällen werden die jeweiligen Logfiles so lange gespeichert, bis der Sachverhalt geklärt und sich daran anschließende, notwendige Maßnahmen abgeschlossen sind.

Um Ihnen unsere Website und die darüber erbrachten Dienste bereitstellen zu können, setzen wir Dienstleister ein, die Ihre in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Daten ausschließlich in unserem Auftrag sowie nach unserer Weisung verarbeiten (sog. Auftragsverarbeiter nach Artikel 28 DSGVO) und die geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte getroffen haben.

Für das Hosting der Website inklusive damit zusammenhängender Leistungen nutzen wir den Service der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Verantwortliche Stelle für Nutzer in der EU/ dem EWR und der Schweiz ist Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Zur Herstellung des sichern Datenschutzniveaus haben wir mit dem Dienstleister EU-Standardvertragsklauseln geschlossen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zur Bereitstellung unserer Website und Dienste ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran Ihre Daten zu verarbeiten, damit wir Ihnen unsere Website und die darüber erbrachten Dienste technisch einwandfrei, sicher und für Ihre Bedürfnisse optimiert anbieten können. Die Daten der Server-Logfiles werden getrennt von anderen Daten gespeichert.

  1. Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien

Bei Ihrem Besuch auf unserer Website erheben und nutzen wir zudem Daten von Ihnen, damit Sie unsere Website und Dienste komfortabler nutzen können und um die Effektivität unserer Marketingmaßnahmen zu messen und zu verbessern. Nicht zwingend erforderliche Cookies werden ausschließlich mit der Einwilligung des Nutzers gem. Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO gesetzt. Dabei verwenden wir auch sogenannte Cookies und Cookie-ähnliche Technologien wie Pixel-Tags (d. h. kleine transparente Grafiken, auch Web-Beacons genannt). Cookies sind kleine Textdateien, die über Ihren Internetbrowser auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Näheres zu dem Begriff und der Funktionsweise von Cookies und zu anderen datenschutzrechtlichen und technischen Begrifflichkeiten erfahren Sie unten unter „Hilfe bei datenschutzrechtlichen Begriffen“.

Wir nutzen einen Consent Manager („Cookie Banner“) von Usercentrics GmbH, Sendlinger Straße 7, 80331 München. Wir bieten Ihnen im Rahmen des Consent Managements die Möglichkeit, nach Ihren Vorgaben über das Setzen von Cookies im Bereich unseres Angebots zu entscheiden. Alle Informationen zu den einzelnen Cookies, insbesondere deren Anbieter und Verwendungszweck, die Speicherdauer, die Zuordnung zu den auswählbaren Kategorien (Erforderlich, Statistik und Marketing) und Rechtsgrundlage finden Sie in dieser Datenschutzerklärung sowie im „Cookie-Banner“.

Sie haben hier jederzeit die Möglichkeit, die dort getroffene Entscheidung zu ändern und Ihre Zustimmung nachträglich zu erteilen oder zu widerrufen. Dafür können Sie hier die Einstellungsmöglichkeiten abrufen. Weitere Informationen zu Usercentrics erhalten Sie in der Datenschutzerklärung unter https://usercentrics.com/de/datenschutzerklaerung/.

Mehr zur Nutzung von Cookies erfahren Sie in dieser Datenschutzerklärung an der jeweils mit der Cookie-Nutzung zusammenhängenden Stelle. Zudem finden Sie auf den Websites http://www.meine-cookies.org  und http://www.youronlinechoices.com weitere Informationen zu Cookies und den einzelnen Anbietern.

  1. Kontaktaufnahme mit uns (insbesondere bei Formularnutzung)

Sie haben die Möglichkeit, auf unterschiedliche Weisen mit uns in Kontakt zu treten. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihre Anliegen zu bearbeiten. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Herstellung und Aufrechterhaltung einer Kundenbeziehung. Soweit wir über unser Kontaktformular Eingaben abfragen, die nicht für eine Kontaktaufnahme erforderlich sind, haben wir diese stets als optional gekennzeichnet. Diese Angaben dienen uns zur Konkretisierung Ihrer Anfrage und zur verbesserten Abwicklung Ihres Anliegens. Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a) DSGVO. Soweit es sich hierbei um Angaben zu Kommunikationskanälen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Telefonnummer) handelt, willigen Sie außerdem ein, dass wir Sie ggf. auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten. Diese Einwilligung können Sie selbstverständlich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Etwas anderes gilt nur dann, wenn der Inhalt Ihrer Kontaktaufnahmen unmittelbar dazu dient, eine zwischen uns bestehende Vertragsbeziehung durchzuführen. In diesen Fällen stützen wir die Verarbeitung Ihrer Daten auf Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO.

Ihre im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind und soweit keinen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen. Die Prüfung, ob eine Speicherung erforderlich ist, erfolgt mindestens jährlich.

OMR Reviews

Im Rahmen der Kontaktaufnahme von „OMR Reviews“ zu einzelnen Softwareprodukten werden Ihre Daten (Name und E-Mail-Adresse) durch OMR verarbeitet sowie direkt an das jeweilige Unternehmen des Softwareprodukts weitergegeben, um den gewünschten Kontakt herstellen.

Die Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung erstreckt sich ggf. auch auf die Datenübermittlung an Anbieter in den USA, Rechtsgrundlage insofern ist Art. 49 Absatz 1 Satz 1 lit. a) DSGVO. Wir weisen darauf hin, dass nach der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs die USA derzeit kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau haben und das Risiko der unbemerkten Datenverarbeitung durch staatliche Stellen besteht. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie uns eine Mail an info@omr.com senden sowie sich an das jeweilige Unternehmen wenden.

  1. Nutzung unserer Newsletter
  1. Allgemeine Informationen

Auf unserer Website können Sie kostenlose Newsletter mit werblichen Informationen abonnieren, wenn Sie in deren Erhalt ausdrücklich eingewilligt haben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. die gesetzliche Erlaubnis nach § 7 Abs. 3 UWG. Sie erhalten dazu zur Missbrauchsvermeidung zunächst eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den Sie aktivieren müssen, um den eigentlichen Newsletter zu erhalten (sog. Double-Opt-In Verfahren).

Bei der Anmeldung zum Newsletter werden Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit Ihrer Registrierung an uns übermittelt und von uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten werden ausschließlich für den Nachweis der Einwilligung in den Erhalt und den Versand des Newsletters verwendet. Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie wir Ihnen den Newsletter regelmäßig zusenden. Für den Fall, dass wir Ihnen keinen Newsletter mehr zusenden, löschen wir Ihre Daten spätestens nach 12 Monaten nach Versand des letzten Newsletters an Sie.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und den Newsletter kündigen können, indem Sie uns eine E-Mail an newsletter@omr.com schicken oder indem Sie den Link zur Kündigung anklicken, der sich in jedem Newsletter befindet.

  1. MailChimp/Mandrill/ActiveCampaign

Für die Versendung unserer Newsletter setzen wir die Dienste MailChimp, Mandrill des Dienstleisters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA sowie ActiveCampaign des Dienstleisters ActiveCampaign, 1 N Dearborn St. 5th Floor, Chicago, Illinois, IL 60602, USA, ein, die Ihre Daten ausschließlich in unserem Auftrag sowie nach unserer Weisung verarbeiten (sog. Auftragsverarbeiter nach Artikel 28 DSGVO) und geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte getroffen haben.

Dieser Dienstleister hilft uns dabei, durch die Integration von Pixel-Tags in die Newsletter, auf pseudonymisierter Basis festzustellen, wie viele Empfänger unsere Newsletter geöffnet haben und auf welche darin enthaltenen Links geklickt wurden. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Dies erfolgt auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Öffnungs-Verhaltens unserer Newsletter, um unsere Dienstleistungen zu optimieren und unsere Dienstleistungen wirtschaftlich betreiben zu können. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, dann öffnen Sie unseren Newsletter nicht und klicken nicht auf darin enthaltene Links. Der Versanddienstleister kann nach eigenen Informationen diese Daten in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung oder für statistische Zwecke, um zu bestimmen, aus welchen Ländern die Empfänger kommen, verwenden.

Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie wir Ihnen den Newsletter regelmäßig zusenden. Für den Fall, dass wir Ihnen keinen Newsletter mehr zusenden, löschen wir Ihre Daten spätestens nach 12 Monaten nach Versand des letzten Newsletters an Sie.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Zur Herstellung des sichern Datenschutzniveaus haben wir mit dem Dienstleister EU-Standardvertragsklauseln geschlossen.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und den Newsletter kündigen können, indem Sie uns eine E-Mail an newsletter@omr.com schicken oder indem Sie den Link zur Kündigung anklicken, der sich in jedem Newsletter befindet.

Die Datenschutzbestimmungen der Dienste finden Sie hier: https://mailchimp.com/legal/privacy/ und hier: https://www.activecampaign.com/legal/privacy-policy.

  1. OMR Education Newsletter

Um Zugang zu verschiedenen Kursen der OMR Academy zu bekommen können Sie sich für den OMR Education Newsletter anmelden. Partner der OMR Academy ist Headstart Studios (Headstart Studios GmbH, Rödingsmarkt 20, 20459 Hamburg). OMR ist primär verantwortlich für das Marketing der OMR Academy. Dafür setzt OMR in erster Linie bestehende Kommunikationskanäle ein. Headstart Studios betreibt die Internetseite https://omr-academy.de/, stellt das Kursangebot zur Verfügung, ist der Vertragspartner der Kursteilnehmenden (bzw. von deren Arbeitgeber) und übernimmt entsprechend die Abrechnung der Kurse.

Bei der Anmeldung zum Newsletter werden Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse sowie das Datum, die Uhrzeit Ihrer Registrierung sowie ggf. Ihre Telefonnummer an uns übermittelt, von uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten werden ausschließlich für den Nachweis der Einwilligung in den Erhalt, den Versand des Newsletters sowie der Werbung für neue Kurse der OMR Academy verwendet, durch OMR und Headstart Studios.

Weitere Informationen zu Headstart Studios erhalten Sie in der Datenschutzerklärung unter https://headstart-studios.com/datenschutz/ sowie zur OMR Academy unter https://omr-academy.de/datenschutz/.
Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie wir Ihnen den Newsletter regelmäßig zusenden. Für den Fall, dass wir Ihnen keinen Newsletter mehr zusenden, löschen wir Ihre Daten spätestens nach 12 Monaten nach Versand des letzten Newsletters an Sie.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, indem du eine E-Mail an newsletter@omr.com oder support@headstart-studios.com sendest oder indem du den Link zur Kündigung anklickst, der sich in jedem Newsletter befindet.

  1. Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse zum Versand von Werbung für ähnliche Services oder Artikel, sofern Sie keinen Widerspruch gegen die Nutzung eingelegt haben. Bitte beachten Sie, dass Sie dieser Nutzung jederzeit widersprechen können, indem Sie uns eine E-Mail an newsletter@omr.com schicken oder indem Sie den Link zur Kündigung anklicken, der sich in jeder E-Mail befindet. Es entstehen dabei für Sie keine anderen Kosten als die Übermittlung nach Basistarifen.

  1. Nutzung Anti-Spam-Dienst

Wir setzen auf unseren Webseiten reCaptcha v2 ein. reCaptcha ist ein Angebot von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Verantwortliche Stelle für Nutzer in der EU/ dem EWR und der Schweiz ist Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

ReCaptcha dient der Verhinderung missbräuchlicher automatisierter Eingaben in Webformulare und damit dem Schutz der technischen Systeme des Hosters.

Wenn Sie eine unserer Webseiten aufrufen, in denen reCaptcha eingebunden ist, wird eine Verbindung zu den Servern von Google aufgebaut. Ein reCaptcha-Cookie wird gesetzt. Ihre IP-Adresse wird an Google übertragen.

Darüber hinaus erfasst reCaptcha mittels „Fingerprinting“ folgende Daten:

–  genutzte Browser-Plugins
– die von Google in den letzten 6 Monaten gesetzten Cookies
– Anzahl der Mausklicks und Berührungen, die Sie auf diesem Bildschirm gemacht haben
– CSS-Informationen für die aufgerufene Seite
– Javascript-Objekte
– das Datum
– die Browsersprache

Sie können die Speicherung von Cookies und Fingerprinting durch die Auswahl entsprechender technischer Einstellungen Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen von Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/ und hier: https://policies.google.com/terms.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Einbindung Inhalte Dritter

Wir haben an einigen Stellen auf unserer Website Inhalte von Dritten eingebunden. Dabei handelt es sich etwa um Videos, Kartendienste, Bilder oder Schriftarten. Im Zusammenhang mit der Einbindung dieser Inhalte ist es technisch erforderlich, dass wir den anbietenden Dritten Ihre IP-Adresse mitteilen, damit diese Ihnen die Inhalte anzeigen können. Eine Speicherung Ihrer IP-Adresse durch uns zur Einbindung fremder Inhalte findet nicht statt. Die Drittanbieter können mit Ihrer IP-Adresse, der Verwendung von Cookies und anderer Technologien (z.B. Pixel-Tags, d.h. unsichtbare Grafiken) ggf. Ihr Surf-Verhalten nachvollziehen und dabei neben Ihrer IP-Adresse weitere technische Informationen (u.a. Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, die von Ihnen zuvor besuchte Seite, der Hostname des zugreifenden Geräts und die Uhrzeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten sein) verarbeiten.

Eine genauere Beschreibung von wem wir Inhalte einbetten und wie Ihre Daten dabei verarbeitet werden, finden Sie nachfolgend in der jeweiligen Beschreibung zu den eingebetteten Inhalten.

Diese Plugins erfassen normalerweise standardmäßig Daten von Ihnen und übermitteln diese an die Server des jeweiligen Anbieters. Um den Schutz Ihrer Privatsphäre zu gewährleisten, haben wir technische Maßnahmen ergriffen, die gewährleisten, dass Ihre Daten nicht ohne Ihre Zustimmung von den Anbietern des jeweiligen Plugins erfasst werden können. Bei Aufruf einer Seite, auf denen die Plugins eingebunden sind, sind diese zunächst deaktiviert, soweit Sie keine Einwilligung innerhalb des Consent Managers („Cookie Banner“) erteilt haben. Sollten Sie keine Einwilligung erteilt haben, wird das Plugin erst mit einem Klick auf das jeweilige Symbol aktiviert. Sie geben damit Ihre Zustimmung, dass Ihre Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plugins ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

  1. Google Maps Plug-In

Diese Seite nutzt den Kartendienst Google Maps. Google Maps ist ein Kartendienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Verantwortliche Stelle für Nutzer in der EU/ dem EWR und der Schweiz ist Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps können Informationen, einschließlich der IP-Adresse sowie der Adresse, welche im Rahmen der Routenfunktion eingegeben wird, an die Server des Anbieters übertragen werden. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Bei Besuch einer Website, die Google Maps enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf, wobei der Karteninhalt an Ihren Browser gesendet und von diesem eingebunden wird. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Nach derzeitigem Kenntnisstand umfasst diese folgenden Daten:

– Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der betreffenden Webseite,

– Internetadresse oder URL der aufgerufenen Webseite,

– IP-Adresse, im Rahmen der Routenplanung eingegebene (Start-)Anschrift

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Falls Sie die Datenverarbeitung seitens Google über diesen Dienst nicht wünschen, können Sie in Ihren Browsereinstellungen die Nutzung von JavaScript deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall die interaktive Kartenfunktion von Google Maps nicht nutzbar ist.

Sollten Sie keine Einwilligung erteilt haben im Rahmen des Consent Managers, haben Sie die Möglichkeit diese nachträglich im Rahmen des sog. „2-Klick-Verfahrens“ zu erteilen. Wenn Sie eine Seite aufrufen, in der Google-Maps eingebettet ist, wird eine Verbindung zu den Google-Servern erst dann hergestellt, wenn Sie auf den Button zum Bestätigen klicken. Google wird in diesem Fall Cookies setzen und Ihre Besuchsdaten für eigene Zwecke nutzen. Sofern Sie in diesem Zeitpunkt bei Google eingeloggt sind, werden die Informationen zu den von Ihnen angesehenen Videos Ihrem Mitgliedskonto bei Google zugeordnet. Sie können dies verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Wir haben uns für die offline-Variante entschieden, bei der die Google Fonts lokal auf unseren Webserver gespeichert werden. Die Verwaltung der Fonts ist dann – mittels CSS – wie bei jeder anderen Font-Family möglich. Eine Übertragung der IP-Adresse und weiterer Daten an Google findet nicht statt.

Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote mit Hinblick der Effizienz- und Kosteneinsparungserwägungen. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

  1. YouTube

Wir setzen auf unserer Website Dienste von YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, einer Tochtergesellschaft der Google LLC, Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Bei Nutzern, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, ist Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland die für Ihre Daten zuständige Verantwortliche.

Sollten Sie keine Einwilligung erteilt haben im Rahmen des Consent Managers, haben Sie die Möglichkeit diese nachträglich im Rahmen des sog. „2-Klick-Verfahrens“ zu erteilen. Wenn Sie eine Seite aufrufen, in der ein YouTube-Video eingebettet ist, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern erst dann hergestellt, wenn Sie auf den Button zum Bestätigen klicken. YouTube wird in diesem Fall Cookies setzen und Ihre Besuchsdaten für eigene Zwecke nutzen. Sofern Sie in diesem Zeitpunkt bei YouTube eingeloggt sind, werden die Informationen zu den von Ihnen angesehenen Videos Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Sie können dies verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen zum Datenschutz von YouTube werden von Google unter dem folgenden Link bereitgestellt: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. TikTok

Wir setzen auf unserer Website Dienste von „TikTok“ (für EU: TikTok Technology Limited, 10 Earlsfort Terrace, Dublin, D02 T380, Irland).

Sollten Sie keine Einwilligung erteilt haben im Rahmen des Consent Managers, haben Sie die Möglichkeit diese nachträglich im Rahmen des sog. „2-Klick-Verfahrens“ zu erteilen. Wenn Sie eine Seite aufrufen, in der ein TikTok-Video eingebettet ist, wird eine Verbindung zu den TikTok-Servern erst dann hergestellt, wenn Sie auf den Button zum Bestätigen klicken. TikTok wird in diesem Fall Cookies setzen und Ihre Besuchsdaten für eigene Zwecke nutzen. Sofern Sie in diesem Zeitpunkt bei TikTok eingeloggt sind, werden die Informationen zu den von Ihnen angesehenen Videos Ihrem Mitgliedskonto bei TikTok zugeordnet. Sie können dies verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von TikTok unter https://www.tiktok.com/legal/privacy-policy?lang=de.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Vimeo

Wir setzen auf unserer Website Dienste von „Vimeo“ (Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York 10011, USA).

Sollten Sie keine Einwilligung erteilt haben im Rahmen des Consent Managers, haben Sie die Möglichkeit diese nachträglich im Rahmen des sog. „2-Klick-Verfahrens“ zu erteilen. Wenn Sie eine Seite aufrufen, in der ein Vimeo-Video eingebettet ist, wird eine Verbindung zu den Vimeo-Servern erst dann hergestellt, wenn Sie auf den Button zum Bestätigen klicken. Vimeo wird in diesem Fall Cookies setzen und Ihre Besuchsdaten für eigene Zwecke nutzen. Sofern Sie in diesem Zeitpunkt bei Vimeo eingeloggt sind, werden die Informationen zu den von Ihnen angesehenen Videos Ihrem Mitgliedskonto bei Vimeo zugeordnet. Sie können dies verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter https://vimeo.com/privacy.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Podigee

Wir nutzen den Podcast-Hosting-Dienst Podigee des Anbieters Podigee GmbH, Schlesische Straße 20, 10997 Berlin, Deutschland. Die Podcasts werden dabei von Podigee geladen oder über Podigee übertragen.

Podigee verarbeitet IP-Adressen und Geräteinformationen, um Podcast-Downloads/Wiedergaben zu ermöglichen und statistische Daten, wie z.B. Abrufzahlen zu ermitteln. Diese Daten werden vor der Speicherung in der Datenbank von Podigee anonymisiert oder pseudonymisiert, sofern Sie für die Bereitstellung der Podcasts nicht erforderlich sind.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung von Podigee:  https://www.podigee.com/de/about/privacy/.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Registrierung und Nutzung des Nutzerkontos, Zahlungsabwicklung

Sie haben die Möglichkeit, ein Nutzerkonto anzulegen und zu nutzen, etwa um Tickets zu erwerben, Veranstaltungen zu buchen oder unsere Reports zu erwerben. Bei der Registrierung können wir (z.B. über Google, Facebook, E-Mail, LinkedIn oder XING) folgende Daten von Ihnen erhalten:

  • Persönliche Daten: Vorname, Name, Geburtstag, E-Mail, Telefonnummer
  • Interessen
  • Firmendaten: Firmenname, E-Mail, Homepage, Telefonnummer, Adresse, Firmentyp, Tätigkeitsfeld, Anzahl Mitarbeiter, Karrierelevel
  • Verknüpfung zu Facebook, LinkedIn, Google oder XING

Wenn Sie sich für den Erwerb eines kostenpflichtigen Produkts entscheiden, verarbeiten wir Ihre Daten zudem um die Bestell- und Zahlungsabwicklung durchführen zu können.

Dabei verarbeiten wir Ihren Namen und Ihre Adress- und Kontaktdaten, Geburtsdatum (bei Veranstaltungen ab 18 Jahren) sowie Vertrags- und die von Ihnen angegebenen Zahlungsdaten (z. B. Kontodaten). Rechtsgrundlage dafür ist den zwischen uns bestehenden Vertrag zu erfüllen bzw. um vorvertragliche Maßnahmen durchführen zu können (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO). Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt zur Zahlungsabwicklung an Finanzdienstleister sowie im Rahmen des gesetzlich Zulässigen an Behörden und Berater (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c) DSGVO).Die darüber hinausgehenden Daten verwenden wir für folgende Zwecke:

  • Empfehlungen von relevanten Inhalten und Events von OMR und OMR Partnern auf Basis der angegebenen Interessen
  • Kontaktaufnahme durch andere Mitglieder und OMR Partner
  • Veröffentlichung in Teilnehmerlisten und Profilform
  • Newsletterversand – Bewerbung von OMR Events und Produkten
  • Ermöglichen eines persönlicheren Event-Erlebnisses (Vorschlag von Vorträgen, Ausstellern, Side Events, (Digital) Masterclasses, Jobs, … )

Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Das berechtigte Interesse ist in der Bereitstellung der genannten Services und Dienste begründet.

Wenn Sie der Nutzung der Networking-Funktionen von OMR zugestimmt haben, können andere Benutzer sehen, ob Sie bei einem OMR Event angemeldet sind, aktuell eingecheckt sind (Badge-Scan am Ein- und Ausgang) und Kontakt per Mail oder App mit Ihnen aufnehmen. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese Zustimmung können Sie jederzeit in Ihrem Nutzerdashboard (my.omr.com) widerrufen.

Sie können Ihr Nutzerkonto inklusiver Ihrer Daten jederzeit löschen. Ihre im Zusammenhang mit der Registrierung und Nutzung Ihres Nutzerkontos sowie der Zahlungsabwicklung gespeicherten Daten werden innerhalb von 14 Tagen gelöscht, nachdem Sie uns Ihren Wunsch zur Löschung Ihres Kundenkontos mitgeteilt haben. Davon ausgenommen sind Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Diese Daten speichern wir auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c) der Datenschutz-Grundverordnung und löschen sie mit Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (Siehe hierzu „IV. Routinemäßige Löschung und Sperrung von Daten“).

  1. Ticketerwerb 

Für unsere Veranstaltungen haben Sie die Möglichkeit, Tickets zu erwerben. Folgende dabei erhobenen Daten werden zur Durchführung der jeweiligen Veranstaltung verwendet: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Firma, Company Size, Position, E-Mail, Karriere Level, Telefon, Sector, Country, besondere Essenswünsche und Rechnungsadresse.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO.

  1. Nutzung für Analyse-Zwecke

Im Falle Ihrer Zustimmung verarbeiten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Website Daten mit den nachfolgend aufgezählten Tools, um das Verhalten von Besuchern auf unserer Website nachvollziehen zu können, unsere Website zu optimieren und auf die Besucherinteressen anpassen zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO.

  1. Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Auf dieser Website verwenden wir die den Web-Analyse Dienst Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Verantwortliche Stelle für Nutzer in der EU/ dem EWR und der Schweiz ist Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Nutzung unserer Website durch die Besucher. Google stellt uns als unser Auftragsverarbeiter gemäß Artikel 28 DSGVO dazu Reports zur Verfügung, mit welchen wir die Aktivitäten auf unseren Internetseiten anzeigen und auswerten können. Dabei wird ein Google-Analytics Cookie auf dem Gerät gespeichert, mit dem Sie unsere Website besuchen. Durch den Aufruf einzelner Seiten dieser Website wird der Internetbrowser auf Ihrem Gerät automatisch durch die Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten von Ihnen, insbesondere die Informationen über Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, die von Ihnen zuvor besuchte Seite, der Hostname des zugreifenden Geräts, IP-Adresse und die Uhrzeit der Anfrage, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft von Besuchern und Klicks nachzuvollziehen. Diese Daten werden aber nicht mit weiteren Daten über Sie zusammengeführt. Zudem verwenden wir die Funktion, bei der die IP-Adresse Ihres Internetanschlusses von Google automatisch gekürzt und somit anonymisiert wird, wenn der Zugriff auf unsere Website aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Zur Herstellung des sichern Datenschutzniveaus haben wir zusätzlich mit dem Dienstleister EU-Standardvertragsklauseln geschlossen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abrufen. Google Analytics wird unter diesem Link genauer erläutert: https://www.google.com/intl/de_de/analytics/

Wir haben Google Analytics so konfiguriert, dass die den Reports zugrunde liegenden Daten spätestens nach 26 Monaten gelöscht werden.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Albacross

Diese Website nutzt Funktionen des Lead-Identification- und Ad-Targeting-Dienstes Albacross. Anbieter ist die Albacross Nordic AB, Kungsgatan 26, 111 35 Stockholm, Sweden.

Albacross verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Albacross Nordic AB in Irland übertragen und dort gespeichert.

Die Daten, die Albacross zu diesem Zweck sammelt und nutzt, sind Informationen über die IP-Adresse, von der aus Sie unsere Website besucht haben, sowie technische Informationen, die es Albacross ermöglichen, verschiedene Besucher von derselben IP-Adresse zu unterscheiden. Albacross speichert die Domain aus der Formulareingabe, um die IP-Adresse mit Ihrem Arbeitgeber zu korrelieren.

Sofern Ihr Browser die „Do-Not-Track“-Technik unterstützt und Sie diese aktiviert haben, wird Ihr Besuch automatisch ignoriert.

Ihre Daten werden nach spätestens 12 Monaten gelöscht.

Weitere Informationen zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Alabcross (https://albacross.com/privacy-policy/).

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. ContentSquare

Wir nutzen analytische Software des Anbieters Content Square (5 Boulevard de la Madeleine, 75001 Paris, Frankreich), welche die Auswertung von Besuchen auf unserer Webseite ermöglicht. So können wir z. B. feststellen, welche Bereiche besonders lange betrachtet werden. Auch können wir in einzelnen Fällen einen ganzen Besuch eines Webseitennutzers nachvollziehen. Wir können dann verstehen, welche Unterseiten in welcher Reihenfolge besucht werden, wie eine Maus geführt wurde und wie schnell an bestimmten Passagen gescrollt wird.

Diese Informationen über einen bestimmten Webseitenbesuch werden nur anonym erfasst. Daher können wir diese Informationen keinem bestimmten User oder einer bestimmten Person zuordnen. Dabei setzen wir nur Cookies ein, die nach Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht werden und anonymisieren Ihre IP-Adresse so schnell, wie es technisch möglich ist. Die Auswertung erfolgt auf den Servern unseres Dienstleisters, welcher von uns aber nur bereits anonymisierte Informationen erhält.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von ContentSquare (https://contentsquare.com/de-de/privacy-center/privacy-policy/).

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Hotjar

Wir setzen zur Analyse der Nutzung unserer Website den Webanalysedienst Hotjar ein. Hotjar Ltd. (St Julian’s Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julian’s STJ 1000, Malta) erfüllt die Bestimmungen des Data Protection Acts, Chapter 440 of the Laws of Malta („Anwendbares Recht“), das alle einschlägigen Richtlinien der Europäischen Union zum Datenschutz umsetzt.

Mittels Hotjar wird das Nutzerverhalten (Mausbewegungen, Klicks, Scrollhöhe etc.) auf unseren Internetseiten gemessen, ggf. aufgenommen und ausgewertet. Weiter werden Informationen über zuvor besuchte Websites, zu Ihrem Heimatland, über genutzte Geräte, Betriebssysteme und Browser gesammelt. Die IP-Adresse des Endgeräts wird nur in anonymisierter Weise erhoben und gespeichert wird, indem das letzte Oktett von IPv4-Adressen, auf 0 gestellt wird, um sicherzustellen, dass die vollständige IP-Adresse nie auf die Festplatte geschrieben wird. Die erhobenen Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung auf in Irland (EU) gelegene Server übertragen und gespeichert.

Zweck der der Datenverarbeitung ist die Verbesserung des Angebots, der Funktionalität der Hotjar-basierten Website und damit der Nutzererfahrung. Zu diesem Zweck setzt Hotjar unter anderem auch Cookies auf Ihren Endgeräten. Nähere Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie unter: https://www.hotjar.com/legal/policies/cookie-information.

Weitere Informationen zur Einhaltung des Datenschutzes durch Hotjar erhalten Sie hier: https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy/

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Outbrain

Wir nutzen den Service von Outbrain UK Ltd., Outbrain UK Limited, 5 New Bridge Street, London, EC4V 6JA, England. Dieser Service erlaubt es uns Sie auf weiterführende und für Sie interessante Links innerhalb unserer Webseite und zu anderen Webseiten hinzuweisen. Die Inhalte werden automatisch von Outbrain gesteuert.

Die Empfehlungen basieren auf der Grundlage Ihres bisherigen Leseverhaltens und beziehen hauptsächlich auf die bereits gelesenen Inhalte. Hierfür legt Outbrain einen Cookie auf Ihrem Endgerät ab. Outbrain erhebt die Geräte-Quelle, den Browser-Typ, sowie die IP-Adresse des Nutzers, bei der zur Anonymisierung das letzte Oktett gelöscht wird. Outbrain vergibt einen sogenannten Universally Unique Identifier (UUID), der den Nutzer endgerätbezogen identifizieren kann, wenn er eine Website besucht, auf der das Outbrain Widget implementiert ist. Outbrain legt Benutzerprofile an, in denen Benutzerinteraktionen (z.B. Seitenaufrufe und Klicks) eines Browsers bzw. Endgeräts aggregiert werden, um so die Präferenzen des UUID abzuleiten.

Ihre Daten werden nach spätestens 13 Monaten gelöscht. Weitere Information über Umfang und Speicherdauer erhalten Sie über die Datenschutzrichtlinie https://www.outbrain.com/legal/privacy#privacy-policy.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Twitter Analytics

Wir verwenden „Twitter Analytics“, einen Dienst der Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07 Irland („Twitter“). Twitter Analytics speichert und verarbeitet Informationen über Ihr Nutzerverhalten auf unserem Internetauftritt. Die Informationen werden einem Cookie abgelegt, das auf Ihrem Endgerät gespeichert wird.

Wir verwenden Twitter Analytics um die Nutzerfreundlichkeit unseres Angebots zu verbessern und zur statistischen Auswertung des Nutzerverhaltens, um so unser Angebot zu optimieren und für Sie als Nutzer interessanter auszugestalten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie der nachfolgenden Webseite entnehmen: https://twitter.com/de/privacy sowie https://help.twitter.com/de/rules-and-policies/twitter-cookies.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. VG Wort

Wir verwenden auf unserer Webseite das Zählpixel der Verwertungsgesellschaft WORT, Goethestraße 49, 80336 München („VG Wort“).

Das Zählpixel ermöglicht es Autoren, Lizenzgebühren für ihre sprachlichen Werke zu erhalten. Das Zählpixel ist als unsichtbare Grafik innerhalb einer Webseite eingebaut und zählt die Besucher. Die Daten werden ausschließlich verwendet, um festzustellen, ob der erforderliche Schwellenwert für eine Auszahlung erreicht wird. Die IP-Adresse wird nur in anonymisierter Form verarbeitet und genutzt, um einen Missbrauch auszuschließen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.vgwort.de/datenschutz.html.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse nach Art.6 Abs.1 S.1 lit. f) DSGVO, dies liegt in der wirtschaftlichen Verwertung unserer Texte.

  1. Nutzung für Marketing-Zwecke

Im Falle Ihrer Zustimmung  erheben und verarbeiten auf unserer Website mit den nachfolgend genannten Tools Daten, um Ihnen passendere Werbung auf dieser und anderen Websites (Re-Marketing/Re-Targeting) anzeigen lassen zu können und den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen. Dabei arbeiten wir mit Anbietern zusammen, die uns insbesondere dabei helfen, nachvollziehen zu können, ob die Nutzer über bestimmte Werbemaßnahmen zu uns gelangen (sog. Conversion-Tracking). In diesem Zusammenhang werden auch pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO.

  1. Google Marketing Dienste

Wir verwenden auf diesen Websites Marketing-Dienste der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Verantwortliche Stelle für Nutzer in der EU/ dem EWR und der Schweiz ist Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Zu den eingesetzten Diensten zählen:

AdWords: Die Verwendung des Google-Dienstes AdWords erlaubt uns ein Conversion-Tracking, d.h. es lässt sich feststellen, ob Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Dabei ist uns auf dieser Grundlage eine Identifizierung von Ihnen nicht möglich. Es werden lediglich Statistiken erstellt.

Double-Klick: Die Verwendung des Google-Dienstes Double-Klick erlaubt es uns, dem Nutzer relevante Werbeanzeigen zu präsentieren. Dabei werden Cookies verwendet, die eine Identifikation des Browsers des Nutzers ermöglichen. So kann nachvollzogen werden, welche dem Nutzer eingeblendet wurden und welche Anzeigen dieser aufgerufen hat.

AdSense: Die Verwendung des Google-Dienstes AdSense ermöglicht es uns, Werbeanzeigen Dritter auf unseren Seiten einzublenden. Dabei werden Cookies und Pixel-Tags verwendet, um das Besucherverhalten auszuwerten und möglichst interessengerechte Anzeigen schalten zu können.

Google Re-Marketing: Die Verwendung der Re-Marketing Funktion von Google erlaubt es uns, dem Nutzer im Rahmen des Google-Werbenetzwerks interessenbezogene Werbeanzeigen anzuzeigen, die sich auf Inhalte beziehen, die der Nutzer zuvor auf unserer Website aufgerufen haben. Dies kann auch geräteübergreifend erfolgen.

Google Snydication: Hierbei handelt es sich um eine Domain im Besitz von Google, die zum Speichern und Laden von Anzeigencontent und anderen Ressourcen in Bezug auf Anzeigen für Google AdSense und DoubleClick aus dem Google-CDN verwendet wird.

Firebase: Die Verwendung des Google-Dienstes Firebase erlaubt uns eine Analyse von Nutzergruppen und das Ausspielen von Push-Mitteilungen, in dessen Zuge lediglich anonymisierte Daten an Firebase übermittelt werden. Hier können Sie weitere Informationen erhalten: https://www.firebase.com/terms/privacy-policy.html

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

Google Tag Manager: Die Verwendung des Google-Dienstes Tag Manager ermöglicht uns lediglich eine Einbindung der aufgeführten Dienste, indem er die anderen Cookies/Tags implementiert sowie der Einbindung des Consent Managers („Cookie-Banners“). Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse nach Art.6 Abs.1 S.1 lit. f) DSGVO, dies liegt in Optimierung unserer Seite und in der Einhaltung der Vorschriften der DSGVO durch einen Consent Manager.

Im Rahmen der genannten Dienste werden von Google Cookies und Cookie-ähnliche Technologien wie Pixel-Tags (d. h. kleine transparente Grafiken, auch Web-Beacons genannt) eingesetzt und personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, insbesondere die Informationen über Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, die von Ihnen zuvor besuchte Seite, der Hostname des zugreifenden Geräts, IP-Adresse und die Uhrzeit der Anfrage sowie Angebote, Suchbegriffe und Inhalte, für die Sie sich interessiert haben. Diese Daten werden an Google übertragen. Es werden auf pseudonymisierter Basis Nutzungsprofile erstellt. Das bedeutet, dass uns eine Identifizierung von Ihnen auf dieser Basis nicht möglich ist. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://policies.google.com/technologies/types

Die Cookies werden nach 30 Tagen automatisch gelöscht. Der Verwendung interessengerechter Werbung können Sie hier widersprechen oder anpassen: https://www.google.com/ads/preferences/?hl=de

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Zur Herstellung des sichern Datenschutzniveaus haben wir zusätzlich mit dem Dienstleister EU-Standardvertragsklauseln geschlossen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können Sie unter https://policies.google.com/privacyabrufen. Die Funktionsweise der Google-Marketing-Dienste wird unter diesem Link genauer erläutert: https://policies.google.com/technologies/ads

  1. Facebook-Pixel / Facebook Custom Audiences

Wir nutzen im Rahmen der nutzungsbasierten Onlinewerbung den Dienst Custom Audiences der Facebook Inc. (1601 S. California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA). Zu diesem Zweck legen wir im Facebook-Werbeanzeigenmanager Zielgruppen von Nutzern auf Basis bestimmter Merkmale fest, die nachfolgend Werbeanzeigen innerhalb des Facebook-Netzwerks angezeigt bekommen. Die Nutzer werden von Facebook anhand der von ihnen angegebenen Profilinformationen sowie sonstigen durch die Benutzung von Facebook bereitgestellten Daten ausgewählt. Klickt ein Nutzer auf eine Werbeanzeige und gelangt anschließend auf unsere Website, erhält Facebook über das auf unserer Website eingebundene Facebook-Pixel die Information, dass der Nutzer auf das Werbebanner geklickt hat. Grundsätzlich wird dabei eine nicht-reversible und nicht-personenbezogene Prüfsumme (Hash-Wert) aus Ihren Nutzungsdaten generiert, die an Facebook zu Analyse-und Marketingzwecken übermittelt wird. Dabei wird ein Facebook-Cookie gesetzt. Dieser erfasst Informationen über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite (z.B. Surfverhalten, besuchte Unterseiten, etc.). Zur geografischen Aussteuerung von Werbung wird zudem Ihre IP-Adresse gespeichert und verwendet. Facebook Custom Audiences über die Kundenliste wird ebenso wie die Funktion „erweiterter Abgleich“ nicht von uns genutzt.

Die Daten werden spätestens nach 720 Tagen gelöscht.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Die Datenschutzrichtlinie von Facebook finden Sie hier: https://www.facebook.com/policy.php– Der Erfassung durch den Facebook-Pixel und Verwendung Ihrer Daten können Sie hier widersprechen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Criteo OneTag

Diese Website verwendet Technologien des Anbieters Criteo mit Sitz in 32 Rue Blanche, 75009 Paris, Frankreich. Criteo ermöglicht uns, Informationen über das Surfverhalten unserer Webseitenbesucher zu Werbe- und Marketingzwecken in anonymisierter bzw. pseudonymisierter Form zu sammeln. Der Dienst sammelt Daten zum Surf-Verhalten über Cookies und/oder Werbe-IDs, die das Folgende aufzeichnen:

– Ereignisse mit Bezug auf Ihre Aktivität auf unserer Website (zum Beispiel Anzahl der gesehenen Seiten, die angesehenen Produkte auf dieser Website, die Suchen, die Sie auf dieser Website durchgeführt haben)
– Informationen zu Ihrem Endgerät (Gerätetyp, Betriebssystem, Version)
– Unpräzise Informationen zu Ihrem Standort und solche, die sich aus Ihrer verkürzten IP-Adresse ergeben, um so ausschließlich Anzeigen für Produkte ausliefern zu können, die in Ihrem Land, Region oder Stadt auch wirklich erhältlich sind
– Ereignisse mit Bezug auf die Anzeigenauslieferung durch Criteo, zum Beispiel die Anzahl der Ihnen angezeigten Anzeigen

Aus den so gesammelten Daten werden unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt.

Ihre Daten werden nach spätestens 13 Monaten gelöscht. Weitere Information über Umfang und Speicherdauer erhalten Sie über die Datenschutzrichtlinie von Criteo: https://www.criteo.com/de/privacy/. Dort können Sie auch durch entsprechende Einstellung die Erfassung für das „Criteo Dynamic Retargeting“ und „Criteo Sponsored Products“ verhindern.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. FOMO

Wir verwenden auf unserer Webseite ein Marketing-Tool von Fomo, Solstice Equity Partners Inc, 300 Delaware Ave, STE 210-A, Wilmington, DE 19801, USA („Fomo“).

Wir verwenden Fomo für Marketingzwecke. Das Tool zeigt Nutzern in gekürzter Form den Kauf von anderen Nutzern an. Es wird hierbei nur der Vorname und das Produkt angezeigt, um so den Schutz der persönlichen Daten zu gewährleisten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung unter: https://fomo.com/privacy

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Helpscout

Wir setzen das CRM-System des Anbieters Help Scout Inc., 131 Tremont St, Boston, MA 02111-1338, USA ein, um Anfragen der Nutzer schneller und effizienter bearbeiten zu können.

Help Scout wird für die Verwaltung von Kontaktanfragen und zur Kommunikation eingesetzt. Es mindestens die Angabe eine E-Mail-Adresse notwendig. Die Eingabe weiterer Daten ist optional

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Weitere Informationen erhalten die Nutzer in der Datenschutzerklärung von Help Scout: https://www.helpscout.net/company/legal/privacy/.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Twitter Advertising

Wir nutzen auf unsere Website Dienste von Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Verantwortliche Stelle für den Umgang mit Betroffenenrechten ist innerhalb der EU/ des EWR die

Twitter International Company
Attn: Data Protection Officer
One Cumberland Place, Fenian Street
Dublin 2, D02 AX07 IRLAND.

Twitter Ads ermöglicht es Werbetreibenden, Daten von den Nutzern zu sammeln, die ihre Website besuchen. Es werden Cookies und Code eingesetzt, die die Website mit einer anderen Plattform von Drittanbietern wie Twitter verbinden. Dabei wird eine nicht-reversible und nicht-personenbezogene Prüfsumme (Hash-Wert) aus Ihren Nutzungsdaten generiert und zu Analyse- und Marketingzwecken an Twitter übermittelt. Darüber hinaus kann ein sog. „Twitter-Pixel“ zum Einsatz kommen, mit dessen Hilfe die Aktionen von Nutzern verfolgt werden können, nachdem diese eine Twitter-Werbeanzeige gesehen oder geklickt haben.

Erfasst wird das Nutzerverhalten, wie z.B. besuchte Webseiten, abgerufene Inhalte, Zeitpunkt des Besuchs etc., aber auch gerätebezogene Daten wie z.B. genutzte Anwendungen und Betriebssysteme. Zur geografischen Aussteuerung von Werbung wird Ihre IP- Adresse gespeichert und verwendet. Bei der „geräteübergreifenden Personalisierung“ versucht Twitter außerdem, alle Geräte eines Nutzer zu identifizieren und zu verknüpfen. Da die Daten von Twitter gespeichert und verarbeitet werden, ist auch eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil auf twitter.com möglich.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Zur Herstellung des sichern Datenschutzniveaus haben wir mit dem Dienstleister EU-Standardvertragsklauseln geschlossen.

Anonymisierte Daten werden innerhalb von 6 Monaten gelöscht. Daten, die es ermöglichen, einen bestimmten Benutzer auf Twitter zu identifizieren, werden innerhalb von 90 Tagen gelöscht. Weitere Informationen zur Dauer der Speicherung erfahren Sie beim Anbieter oder unter https://legal.twitter.com/ads-terms/international.html.

Weitere Informationen über Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten, sowie die Privatsphäreeinstellungen können Sie den Datenschutzrichtlinien von Twitter entnehmen: https://twitter.com/de/privacy.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Nutzung von Social-Plugins

Wir verwenden auf unserer Website sogenannte „Social Plugins“ verschiedener sozialer Netzwerke (nachfolgend: „Plugin-Anbieter“). Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, die es den Nutzern ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Um den Schutz Ihrer Privatsphäre zu gewährleisten, haben wir technische Maßnahmen ergriffen, die gewährleisten, dass Ihre Daten nicht ohne Ihre Zustimmung von den Anbietern des jeweiligen Plugins/Tools erfasst werden können.

Diese Plugins erfassen normalerweise standardmäßig Daten von Ihnen und übermitteln diese an die Server des jeweiligen Anbieters. Um den Schutz Ihrer Privatsphäre zu gewährleisten, haben wir technische Maßnahmen ergriffen, die gewährleisten, dass Ihre Daten nicht ohne Ihre Zustimmung von den Anbietern des jeweiligen Plugins erfasst werden können. Bei Aufruf einer Seite, auf denen die Plugins eingebunden sind, sind diese zunächst deaktiviert, soweit Sie keine Einwilligung innerhalb des Consent Managers („Cookie Banner“) erteilt haben. Sollten Sie keine Einwilligung erteilt haben, wird das Plugin erst mit einem Klick auf das jeweilige Symbol aktiviert. Sie geben damit Ihre Zustimmung, dass Ihre Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plugins ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die Plugins/Tools erfassen nach Aktivierung auch personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse und senden diese an die Server des jeweiligen Anbieters, wo diese gespeichert werden. Außerdem setzen aktivierte Social-Plugins/-Tools beim Aufruf der betreffenden Webseite ein Cookie mit einer eindeutigen Kennung. Dadurch können die Anbieter auch Profile über Ihr Nutzungsverhalten erstellen. Dies geschieht auch dann, wenn Sie nicht Mitglied bei dem sozialen Netzwerk des jeweiligen Anbieters sind. Sollten Sie Mitglied bei dem sozialen Netzwerk des Anbieters sein und sind Sie während Ihres Besuchs auf dieser Website bei dem sozialen Netzwerk eingeloggt, können Ihre Daten und Informationen über den Besuch auf dieser Webseite mit Ihrem Profil auf dem sozialen Netzwerk verknüpft werden. Auf den genauen Umfang der von Ihnen erhobenen Daten durch den jeweiligen Anbieter haben wir keinen Einfluss.

Nähere Informationen über den Umfang, die Art und den Zweck der Datenverarbeitung und über Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Anbieters des sozialen Netzwerks. Diese sind unter den folgenden Adressen abrufbar:

  1. Facebook

Die Social-Plugins des sozialen Netzwerks Facebook werden von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (www.facebook.com), und der Facebook Ireland Limited, Hanover Reach, 5-7 Hanover Quay, Dublin 2, Irland (www.facebook.de) („Facebook“) betrieben. Eine Übersicht über die Plugins von Facebook finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins; Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie hier: www.facebook.com/policy.php

Sollten Sie keine Einwilligung erteilt haben im Rahmen des Consent Managers, haben Sie die Möglichkeit diese nachträglich im Rahmen des sog. „2-Klick-Verfahrens“ zu erteilen. Wenn Sie eine Seite aufrufen, in der Facebook eingebettet ist, wird eine Verbindung zu den Facebook-Servern erst dann hergestellt, wenn Sie auf den Button „Bestätigen“ klicken. Facebook wird in diesem Fall Cookies setzen und Ihre Besuchsdaten für eigene Zwecke nutzen. Sofern Sie in diesem Zeitpunkt bei Facebook eingeloggt sind, werden die Informationen zu den von Ihnen angesehenen Videos Ihrem Mitgliedskonto bei Facebook zugeordnet. Sie können dies verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Wenn Sie der Datenerhebung durch Facebook für die Zukunft widersprechen möchten, können Sie dies hier tun: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Instagram

Plugins von Instagram werden von der Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Instagram“) betrieben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung (https://help.instaqram.com/15583370790Q388) von Instagram.

Sollten Sie keine Einwilligung erteilt haben im Rahmen des Consent Managers, haben Sie die Möglichkeit diese nachträglich im Rahmen des sog. „2-Klick-Verfahrens“ zu erteilen. Wenn Sie eine Seite aufrufen, in der Instagram eingebettet ist, wird eine Verbindung zu den Instagram-Servern erst dann hergestellt, wenn Sie auf den Button „Bestätigen“ klicken. Instagram wird in diesem Fall Cookies setzen und Ihre Besuchsdaten für eigene Zwecke nutzen. Sofern Sie in diesem Zeitpunkt bei Instagram eingeloggt sind, werden die Informationen zu den von Ihnen angesehenen Videos Ihrem Mitgliedskonto bei Instagram zugeordnet. Sie können dies verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Informationen zum Datenschutz bei Instagram finden Sie hier: https://help.instagram.com/155833707900388/

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. LinkedIn

Plugins von LinkedIn werden betrieben von der LinkedIn Ireland Unlimited Company
Wilton Place, Dublin 2, Irland. Informationen zum Datenschutz bei LinkedIn finden Sie hier: https:/de.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Sollten Sie keine Einwilligung erteilt haben im Rahmen des Consent Managers, haben Sie die Möglichkeit diese nachträglich im Rahmen des sog. „2-Klick-Verfahrens“ zu erteilen. Wenn Sie eine Seite aufrufen, in der LinkedIn eingebettet ist, wird eine Verbindung zu den LinkedIn-Servern erst dann hergestellt, wenn Sie auf den Button „Bestätigen“ klicken. LinkedIn wird in diesem Fall Cookies setzen und Ihre Besuchsdaten für eigene Zwecke nutzen. Sofern Sie in diesem Zeitpunkt bei LinkedIn eingeloggt sind, werden die Informationen zu den von Ihnen angesehenen Videos Ihrem Mitgliedskonto bei LinkedIn zugeordnet. Sie können dies verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Twitter

Die Social-Plugins von Twitter werden von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA („Twitter“) betrieben. Eine Übersicht über die Plugins von Twitter finden Sie hier: https://twitter.com/about/resources/buttons; Informationen zum Datenschutz bei Twitter finden Sie hier: twitter.com/privacy.

Sollten Sie keine Einwilligung erteilt haben im Rahmen des Consent Managers, haben Sie die Möglichkeit diese nachträglich im Rahmen des sog. „2-Klick-Verfahrens“ zu erteilen. Wenn Sie eine Seite aufrufen, in der Twitter eingebettet ist, wird eine Verbindung zu den Twitter-Servern erst dann hergestellt, wenn Sie auf den Button „Bestätigen“ klicken. Twitter wird in diesem Fall Cookies setzen und Ihre Besuchsdaten für eigene Zwecke nutzen. Sofern Sie in diesem Zeitpunkt bei Twitter eingeloggt sind, werden die Informationen zu den von Ihnen angesehenen Videos Ihrem Mitgliedskonto bei Twitter zugeordnet. Sie können dies verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Xing

Plugins von Xing werden von der XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland (“Xing“) betrieben. Informationen zum Datenschutz bei Xing finden Sie hier: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

Sollten Sie keine Einwilligung erteilt haben im Rahmen des Consent Managers, haben Sie die Möglichkeit diese nachträglich im Rahmen des sog. „2-Klick-Verfahrens“ zu erteilen. Wenn Sie eine Seite aufrufen, in der Xing eingebettet ist, wird eine Verbindung zu den Xing-Servern erst dann hergestellt, wenn Sie auf den Button „Bestätigen“ klicken. Xing wird in diesem Fall Cookies setzen und Ihre Besuchsdaten für eigene Zwecke nutzen. Sofern Sie in diesem Zeitpunkt bei Xing eingeloggt sind, werden die Informationen zu den von Ihnen angesehenen Videos Ihrem Mitgliedskonto bei Xing zugeordnet. Sie können dies verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Pinterest

Die Social-Plugins von Pinterest werden von der Pinterest Inc., 635 High Street, Palo Alto,CA, 94301, USA („Pinterest“) betrieben. Informationen zum Datenschutz bei Pinterest finden Sie hier: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy.

Sollten Sie keine Einwilligung erteilt haben im Rahmen des Consent Managers, haben Sie die Möglichkeit diese nachträglich im Rahmen des sog. „2-Klick-Verfahrens“ zu erteilen. Wenn Sie eine Seite aufrufen, in der Pinterest eingebettet ist, wird eine Verbindung zu den Pinterest-Servern erst dann hergestellt, wenn Sie auf den Button „Bestätigen“ klicken. Pinterest wird in diesem Fall Cookies setzen und Ihre Besuchsdaten für eigene Zwecke nutzen. Sofern Sie in diesem Zeitpunkt bei Pinterest eingeloggt sind, werden die Informationen zu den von Ihnen angesehenen Videos Ihrem Mitgliedskonto bei Pinterest zugeordnet. Sie können dies verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

  1. Nutzung von Website-Funktionen (Quiz, Checks etc.)

Sie haben auf unserer Website an mehreren Stellen die Möglichkeit, bestimmte Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, insbesondere Checks, Quiz etc. Dabei werden in der Regel keine personenbezogenen Daten erhoben oder verarbeitet. Wir verwenden die in diesem Rahmen erhobenen Daten ausschließlich dazu, die jeweilige Funktion durchführen zu können und kombinieren die erhobenen Daten nicht mit weiteren Daten von Ihnen, von denen wir gegebenenfalls Kenntnis haben. Falls im Einzelfall gleichwohl ein Personenbezug herstellbar ist, dann ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist insofern, Ihnen zur Steigerung der Attraktivität unserer Websites die jeweilige Funktion anzubieten. Die eingegebenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Ihre im Zusammenhang mit der im Rahmen der Nutzung der jeweiligen Funktionen verarbeiteten Daten werden gelöscht, sobald Sie nicht mehr erforderlich sind oder Sie die Nutzung der Funktion beendet haben. Die im Rahmen der Nutzung gespeicherte IP-Adresse wird automatisch nach 7 Tagen gelöscht.

  1. Teilnahme an einem Gewinnspiel

Auf unserer Website können Sie an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Bei der Teilnahme an einem Gewinnspiel werden die von uns abgefragten Daten (Vorname, E-Mailadresse) sowie Uhrzeit und Datum Ihrer Teilnahme an uns übermittelt und von uns gespeichert und verarbeitet. Ihre Daten werden ausschließlich für die Durchführung des Gewinnspiels verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Teilnahme an Gewinnspielen ist Ihre Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO). Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden (Siehe V. Ihre Rechte / 5. Widerrufsrecht bei Einwilligungen).

Ihre Daten werden so lange gespeichert, bis das Gewinnspiel beendet ist. Anschließend werden Ihre Daten innerhalb von 7 Tagen gelöscht.

  1. Weitere Empfänger Ihrer Daten

Wir setzen im Rahmen der Datenverarbeitung ferner Dienstleister ein (insbesondere Cloud-Provider, Anbieter von Buchhaltungs- und vergleichbaren Diensten, Zahlungsdienstanbieter), die Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich in unserem Auftrag gemäß Artikel 28 DSGVO sowie nach unserer Weisung verarbeiten und die geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte getroffen haben. Dabei handelt es sich insbesondere um Folgende:

  • No agency – Webdesign Agentur aus Hamburg, Karpfangerstrasse 17, 20459 Hamburg (im Rahmen der Wartung unserer Website).

Sofern dabei Daten außerhalb des EWR übermittelt werden, wo ggf. kein dem Europäischen Datenschutzniveau vergleichbarer Standard besteht, erfolgt dies auf Grundlage geeigneter Garantieren gemäß Artikel 44 bis 49 DSGVO.

II. Datenverarbeitung im Rahmen von Veranstaltungen

Nach Ihrer Anmeldung für eine Veranstaltung können wir Firma und Position (ohne Angabe Ihres Namens) an Teilnehmer und Partner weitergeben, um diesen die Möglichkeit einzuräumen, Sie für zukünftige Veranstaltungen über uns einladen zu lassen. Der potentielle Sponsor erhält dabei nicht Ihren Namen. Sollten die übermittelten Daten aufgrund der Kombination von Firma und Position nicht anonymisiert sein, erfolgt die Übermittlung auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Das Zusammenführen geschäftlicher Kontakte ist als Kernziel einer solchen Konferenz im gemeinsamen Interesse und die Weitergabe von Firma und Position minimalinvasiv bei persönlichkeitsrechtlichen Interessen. Ihre sonstigen Daten verbleiben bei uns.

Wenn Sie sich für eine (Digital) Masterclass (bei unserem Festival bewerben), stellen wir den Rednern wie in den AGB beschrieben Ihre Angaben zu Unternehmen und Position zum Zwecke der Teilnehmerauswahl zur Verfügung. Für den weiteren Austausch im Anschluss an die (Digital) Masterclass erhält das veranstaltende Unternehmen Vor-, Nachname, Emailadresse, Unternehmen und Position der für die jeweilige (Digital) Masterclass angemeldeten Teilnehmer.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO.

Beim OMR Festival haben Sie an den Messeständen die Möglichkeit, Ihren Besucherausweis scannen zu lassen, um Kontaktdaten zu hinterlassen, die eine Kontaktierung durch den jeweiligen Aussteller oder dort vertretenen Unteraussteller ermöglichen soll. In diesem Fall übermitteln wir folgende Daten von Ihnen an den Aussteller (oder Unteraussteller): Name, Unternehmen, E-Mail-Adresse. Die Übermittlung erfolgt auf Grundlage eines überwiegenden Interesses in Form eines vereinfachten Austauschs von Kontaktdaten auf dem Festival (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO). Falls Sie damit nicht einverstanden sind, geben Sie bitte an dem jeweiligen Messestand kurz Bescheid.

Auf unseren Veranstaltungen werden Fotos und Videos erstellt, die in Print-, Digital- und Onlinepublikationen sowie über Social-Media-Kanäle veröffentlicht werden können. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage eines überwiegenden Interesses an der Öffentlichkeitsarbeit (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO). Falls Sie damit nicht einverstanden sind, geben Sie bitte unseren Fotografen in der konkreten Situation kurz Bescheid.

Ihre zum Zweck der Durchführung der Veranstaltung verarbeiteten Daten werden 365 Tage nach Ende der Veranstaltung gelöscht. Davon ausgenommen sind Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Diese Daten speichern wir auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c) der Datenschutz-Grundverordnung und löschen sie mit Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist.

OMR Deep Dive
Um den OMR Deep Dive über das Internet durchführen zu können, setzen wir auf die Softwarelösung von Digital Samba (Digital Samba S.L., Aribau 15, 08011 Barcelona, Spanien).

Dabei verarbeiten wir Ihren Namen und Ihre Adress- und Kontaktdaten, sowie Vertrags- und die von Ihnen angegebenen Zahlungsdaten (z. B. Kontodaten). Rechtsgrundlage dafür ist den zwischen uns bestehenden Vertrag zu erfüllen bzw. um vorvertragliche Maßnahmen durchführen zu können (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO). Die Rechtsgrundlage bei kostenlosen Webinaren ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Durchführung eines technisch einwandfreien Webinars.

OMR Education Webinare

Um die OMR Education Webinare durchzuführen, nutzen wir „Webinarjam“ (Genesis Digital LLC, 4730 S. Fort Apache Rd. Suite 300, Las Vegas, NV 89147-7947, USA).

Mit der Anmeldung zum OMR Education Newsletter erhalten Sie im Gegenzug die Möglichkeit sich zu unseren unentgeltlichen Webinaren anzumelden und erhalten Neuigkeiten zur OMR Academy. Dies setzt Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten (Name und E-Mail-Adresse), durch den Partner der OMR Academy, Headstart Studios (Headstart Studios GmbH, Rödingsmarkt 20, 20459 Hamburg) sowie OMR voraus.

Weitere Informationen zu Headstart Studios erhalten Sie in der Datenschutzerklärung unter https://headstart-studios.com/datenschutz/ sowie zur OMR Academy unter https://omr-academy.de/datenschutz/.

Es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden und dorthin übermittelt, d. h. einem Drittland außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Für dieses Land besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission, der gewährleistet, dass dort ein dem Europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht. Laut dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) besteht das besondere Risiko, dass Daten unbemerkt durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Die Rechtsgrundlage für Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Sie haben die Möglichkeit Ihre Einwilligung für den Newsletter jederzeit für die Zukunft zu widerrufen, indem Sie eine E-Mail an support@headstart-studios.com senden oder indem Sie den Link zur Kündigung anklicken, der sich in jedem Newsletter befindet. Sie können sich jederzeit vom Webinar abmelden.

III. Datenverarbeitung im Rahmen von unseren Online-Präsenzen

Neben der Website sind wir auch auf Online-Plattformen und sozialen Netzwerken vertreten. Wenn Sie diese Online-Präsenzen besuchen und mit uns darüber kommunizieren, gelten die dortigen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien (s. u.) sowie diese Datenschutzerklärung. Wir sind insofern ggf. gemeinsam mit dem Anbieter datenschutzrechtlich verantwortlich gemäß Artikel 26 DSGVO.

Ihre Daten können dabei zu Analyse- und Werbezwecken verarbeitet werden. Dies geschieht etwa indem aus Ihrem Nutzungsverhalten und den sich daraus ergebenden Interessen Nutzungsprofile erstellt werden. Um die Nutzungsprofile zu speichern, werden üblicherweise Cookies verwendet, die es ermöglichen, Ihr Nutzungsverhalten und Ihre Interessen zu analysieren. Die Nutzungsprofile dienen in der Regel dazu, dass bei dem jeweiligen Anbieter oder an anderer Stelle im Internet, Werbeanzeigen geschaltet werden können, die Ihren Interessen entsprechen. Darüber hinaus können zu den Nutzungsprofilen auch andere Daten gespeichert werden, insbesondere wenn Sie registrierter Nutzer der Plattform des jeweiligen Anbieters sind und bei dieser eingeloggt sind. Für eine detaillierte Darstellung der Verarbeitungen der jeweiligen Anbieter und der Einwilligung (Opt-In), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Sofern Sie unsere Online-Präsenz besuchen und über diese Online-Präsenzen kommunizieren, erfolgt die dabei stattfindende Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO) sofern Sie diese erteilt haben. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden (Siehe V. Ihre Rechte / 5. Widerrufsrecht bei Einwilligungen). Ansonsten erfolgt die Datenverarbeitung, insbesondere die Kommunikation mit uns, auf Grundlage berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Insofern besteht unser Interesse darin, Ihnen eine möglichst informative, auf Sie angepasste und ansprechende Online-Präsenz bieten zu können.

Wir werden Ihre Daten (insbesondere die Inhalte unserer Kommunikation) löschen sobald sie für den jeweiligen Zweck nicht mehr erforderlich sind und soweit uns dies uns möglich ist. Sie haben uns und dem Anbieter gegenüber die unter „Ihre Rechte“ (s. u.) aufgeführten Rechte. Da der Zugriff auf Ihre Daten teilweise nur für den jeweiligen Anbieter möglich ist, sollten Sie jedenfalls auch diesem gegenüber Ihre Rechte geltend machen.

Sofern Sie mit uns über diese Online-Präsenzen kommunizieren, verarbeiten wir die in Ihren Nachrichten und Posts abhängig von den darin enthaltenen Inhalten und der mit der Kommunikation verfolgten Zwecken entweder auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO oder Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Ihre Daten werden, soweit dies die Online-Präsenz zulässt, gelöscht, sobald Sie für den jeweiligen Zweck nicht mehr erforderlich sind.

Facebook
Facebook (Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (www.facebook.com) und Facebook Ireland Limited, Hanover Reach, 5-7 Hanover Quay, Dublin 2, Irland (www.facebook.de)) ermöglicht es uns auf sog. Fanpages mit Hilfe der Funktion Facebook Insight, die als nicht abdingbarer Teil des Benutzungsverhältnisses zur Verfügung steht, Ihre anonymisierten Daten zu erhalten. Diese Daten werden mit Hilfe von Cookies gesammelt, die jeweils einen eindeutigen Benutzercode enthalten. Der Benutzercode, kann mit Ihren Facebook-Anmeldedaten verknüpft werden, wenn Sie bei Facebook registriert sind und wird beim Aufrufen der Fanpage erhoben und verarbeitet. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights.

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt. Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei „deutschen“ IP-Adressen).

Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Wenn Sie es Facebook erschweren wollen, Sie zu verfolgen, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Seite nutzen, ohne dass Facebook Sie über Ihre Cookies identifizieren kann.

Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nacheiner etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer direkt erkennbar.

Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten: https://de-de.facebook.com/about/privacy#.

Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus folgende Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes:

Daten Verwendungs- zweck Rechtsgrundlage
Userinteraktionen (Postings, Likes etc.) Nutzerkommunikation Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO
Facebook-Cookies* Zielgruppen-Werbung Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO
Demografische Daten (z.B. basierend auf Alters-, Wohnort-, Sprach- oder Geschlechtsangaben) Zielgruppen-Werbung Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO
Statistische Daten zu Userinteraktionen in aggregierter Form, d.h. ohne Personenbeziehbarkeit für uns (z.B. Seitenaktivitäten, Seitenaufrufe, Seitenvorschauen, Likes, Empfehlungen, Beiträge, Videos, Seitenabonnements inkl. Herkunft, Tageszeiten) Zielgruppen-Werbung Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO

Twitter
Informationen zum Datenschutz bei Twitter (Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA) finden Sie hier: https://twitter.com/privacy

Xing

Informationen zum Datenschutz bei Xing (Xing AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland) finden Sie hier: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection

YouTube
Informationen zum Datenschutz bei YouTube (YouTube LLC, 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, einer Tochtergesellschaft der Google LLC, Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Bei Nutzern, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, ist Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland die für Ihre Daten zuständige Verantwortliche.) finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Instagram
Informationen zum Datenschutz bei Instagram (Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA) und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie hier: http://instagram.com/about/legal/privacy/

LinkedIn
Informationen zum Datenschutz bei LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company
Wilton Place, Dublin 2, Irland) finden Sie hier: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy

SoundCloud
Informationen zum Datenschutz bei SoundCloud (SoundCloud Global Limited & Co. KG, Rheinsberger Str. 76/77, 10115 Berlin) finden Sie hier: https://soundcloud.com/pages/privacy

Spotify
Informationen zum Datenschutz bei SoundCloud (Spotify AB, Regeringsgatan 19, SE-111 53 Stockholm, Schweden) finden Sie hier: https://www.spotify.com/de/legal/privacy-policy/

iTunes
Informationen zum Datenschutz bei Apple (Apple, One Apple Park Way, Cupertino, CA 95014) finden Sie hier: https://www.apple.com/legal/privacy/de-ww/

Podigee
Informationen zum Datenschutz bei Podigee (Podigee GmbH, Schlesische Straße 20, 10997 Berlin, Deutschland) finden Sie unter https://www.podigee.com/de/about/privacy.

IV. Datenverarbeitung im Rahmen von Bewerbungen

Wenn Sie uns im Rahmen einer Bewerbung Daten über sich zusenden (insbesondere Namen, Kontaktdaten, Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse etc.), speichern und verarbeiten wir diese ausschließlich für die Dauer und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten sicher gelöscht. Wir geben diese nicht an Dritte weiter. Es erhalten intern nur die Personen Kenntnis, die im Rahmen der Durchführung des Bewerbungsverfahrens bzw. Beschäftigungsverhältnisses Kenntnis erhalten müssen.

Bitte beachten Sie, dass wir im Rahmen Ihrer Bewerbung keine Angaben zu Rasse, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität, Krankheiten, Schwangerschaft, politischen Anschauung, philosophischen oder religiösen Überzeugung, Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft, körperlicher oder geistiger Gesundheit oder Sexualleben fordern.

V. Routinemäßige Löschung und Sperrung von Daten

Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgegeben wird. Für Deutschland gilt insofern insbesondere eine Pflicht zur Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Handelsgesetzbuch (insbesondere Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege). Gemäß § 147 Abs. 1, 3 Abgabenordnung 10 Jahre für Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, für Besteuerung relevante Unterlagen sowie 6 Jahre insbesondere für Handels- und Geschäftsbriefe. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden Ihre personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht. Bitte beachten Sie auch die konkreten Ausführungen zu einzelnen Speicher- und Löschfristen in dieser Datenschutzerklärung.

VI. Ihre Rechte

Als von der Datenverarbeitung betroffene Person (Artikel 4 Nr. 1 DSGVO) haben Sie uns gegenüber zahlreiche Rechte, über die wir Sie im Folgenden informieren möchten. Einzelheiten dazu finden Sie zudem in den Artikeln 15 bis 21 der DSGVO sowie den §§ 32 bis 37 BDSG (in der ab 25. Mai 2018 geltenden Fassung).

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte (gerne auch formlos) an folgende Stelle:

E-Mail: info@omr.com

  1. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns Auskunft darüber zu erhalten, ob und welche Daten wir über Sie verarbeiten. Dies beinhaltet unter anderen auch Angaben dazu, wie lange und zu welchem Zweck wir die Daten verarbeiten, woher diese stammen und an welche Empfänger oder Empfängerkategorien wir diese weitergeben. Zudem können Sie von uns eine Kopie dieser Daten zur Verfügung gestellt bekommen.

  1. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, dass wir nicht oder nicht mehr zutreffende Angaben über Sie unverzüglich berichtigen. Zudem können Sie eine Vervollständigung Ihrer unvollständigen personenbezogenen Daten verlangen. Wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, informieren wir über diese Berichtigung auch Dritte, wenn wir Ihre Daten an diese weitergegeben haben.

  1. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Ihre Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig oder der Zweck ist erreicht;
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor; bei der Nutzung von personenbezogenen Daten zur Direktwerbung genügt ein alleiniger Widerspruch Ihrerseits gegen die Verarbeitung;
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Recht auf Löschung durch gesetzliche Bestimmungen eingeschränkt sein kann. Dazu gehören insbesondere die Einschränkungen, die in Artikel 17 DSGVO und § 35 Bundesdatenschutzgesetz (in der ab 25. Mai 2018 geltenden Fassung) aufgeführt sind.

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung)

Sie haben das Recht, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten, und zwar für eine Dauer, die uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten;
  • wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

Wenn Sie eine Einschränkung der Verarbeitung nach der vorgenannten Aufzählung erwirkt haben, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

  1. Widerrufsrecht bei Einwilligungen

Sie können Ihre uns gegenüber erteilten Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dieser Widerruf kann in Form einer formlosen Mitteilung an die o.g. Kontaktadressen erfolgen. Dies gilt auch für Einwilligungen, die Sie uns vor Geltung der DSGVO (d. h. vor dem 25. Mai 2018) erteilt haben. Falls Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wird davon die Rechtmäßigkeit, der bis dahin erfolgten Datenverarbeitung, nicht berührt. Konsequenz eines Widerrufs ist in aller Regel, dass Sie unsere Leistung, im Rahmen derer wir Sie um Ihre Einwilligung gebeten haben, nicht mehr oder nicht mehr in vollem Umfang nutzen können.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie betreffen und die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten anderen zu übermitteln. Einzelheiten und Einschränkungen können Sie Artikel 20 DSGVO entnehmen. Die Ausübung dieses Rechts lässt Ihr Recht auf Löschung unberührt.

  1. Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Wenn Sie meinen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer der zuständigen Aufsichtsbehörden, d. h. insbesondere dem Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit oder der jeweiligen Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Datenschutzverstoßes.

  1. Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Sie haben nach Artikel 21 DSGVO insbesondere das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen, wenn wir diese Verarbeitung auf berechtigte Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO stützen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, außer in zwei Fällen:

·       wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder

·       die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Insbesondere auch sofern wir Ihre personenbezogenen Daten für Direktwerbung (z. B. im Rahmen unseres Newsletters) verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke solcher Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten dafür nicht mehr verwenden.

 

VII. Hilfe bei datenschutzrechtlichen Begriffen

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung einige Begriffe, die auch durch den Gesetzgeber, insbesondere in der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), verwendet wurden. Da uns wichtig ist, dass diese Datenschutzerklärung für Sie verständlich ist, erläutern wir Ihnen im Folgenden einige wichtige Begriffe in alphabetischer Reihenfolge:

Auftragsverarbeiter: Dies ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag eines Verantwortlichen verarbeitet.

Betroffene Person: Dies ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, verarbeitet werden.

Browser: Dies ist ein Programm zur Darstellung von Websites im Internet, zum Beispiel die Programme Mozilla Firefox oder Google Chrome.

Cookies: Dies sind kleine Textdateien die eine charakteristische Zeichenfolge (Cookie-ID) enthalten und die über einen Internetbrowser auf Ihrem Gerät (z.B. Smartphone oder Computer) abgelegt und gespeichert werden, wenn Sie dies nicht durch technische Einstellungen verhindern. Cookies ermöglichen es den besuchten Internetseiten und Servern, Ihren individuellen Browser von anderen Internetbrowsern zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann also über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. So ist es möglich, Ihnen die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern, da Sie zum Beispiel bestimmte Daten nur einmal eingeben müssen. Nach Möglichkeit setzen wir solche Cookies ein, die mit dem Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht werden (sog. Session-Cookies). Darüber hinaus verwenden wir auch Cookies, die für längere Zeit auf Ihrem Computer gespeichert werden (sog. persistente Cookies). Neben der Möglichkeit, Ihren Browser so zu konfigurieren, dass er keine Cookies akzeptiert, können Sie bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Programme löschen. Bitte beachten Sie aber, dass die Nicht-Verwendung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen unserer Website oder Dienste vollumfänglich nutzbar sind.

Dritter: Dies ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle (außer der betroffenen Person), dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einschränkung der Verarbeitung: Dies ist eine Markierung gespeicherter personenbezogener Daten dergestalt, dass ihre künftige Verarbeitung (etwa mit Blick auf bestimmte Verarbeitungszwecke) eingeschränkt wird.

Einwilligung: Dies ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Empfänger: Dies ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht.

IP-Adresse: Dies ist eine Adresse, die Ihrem Gerät (z.B. Smartphone oder Computer) im Internet zugewiesen wird, damit ihr Gerät dort adressierbar und erreichbar ist.

Pixel-Tags (Web-Beacons): Dies sind kleine, in der Regel nicht sichtbare Grafiken, die in Websites und andere Dienste eingebunden werden, um statistische Auswertungen, in der Regel zu Marketing-Zwecken vornehmen zu können.

Personenbezogene Daten: Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (auch „betroffene Person“ genannt) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Profiling: Dies ist eine Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung: Dies ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, bei der die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung weiterer Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn die zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technische und organisatorische Maßnahmen getroffen wurden, die gewährleisten, dass die Zuordnung zu einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person nicht mehr mit zumutbarem Aufwand möglich ist.

Verarbeitung: Dies ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher: Dies sind die natürlichen oder juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder andere Stellen, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheiden.

VIII. Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen Missbrauch, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen entsprechen dem aktuellen Stand der Technik.

IX. Gültigkeit und Änderungen der Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und datiert vom 11.06.2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite oder die Implementierung neuer Technologien kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Wir behalten uns vor, jederzeit entsprechende Änderungen vorzunehmen.

X. Ihre Fragen zum Datenschutz

Falls Sie noch Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder Ihren Rechten haben, wenden Sie sich bitte an: info@omr.com