Ranking: Das sind die reichweitenstärksten Tiktok-Influencer – national und international

Die erfolgreichsten Tiktok Creator: (von links oben im Uhrzeigersinn) Charli D'Amelio, Bella Poarch, Addison Rae Easterling, Christoph Brückner ("Condsty"), Tina Neumann und Younes Zarou

Exklusiv: OMR zeigt die Liste der Top 20 Accounts auf der Plattform

2020 war für Tiktok ein wechselreiches, aber letztendlich überaus erfolgreiches Jahr: Die App wurde in Indien verboten; in den USA drohte ein Verbot, das dann doch nicht kam. Am Ende ist keine andere App im vergangenen Jahr weltweit häufiger heruntergeladen worden als Tiktok. Wer also profitiert – außer dem Betreiberunternehmen Bytedance – am meisten von diesem Wachstum? Welche Influencer und Creator verzeichnen die meisten Views und Follower? Das zeigt OMR in einem exklusiven, aktualisierten Ranking.

Tiktok war in den zurückliegenden zwölf Monaten die Wachstumsstory in der „Platform Economy“. Im April 2020 erreichte die vom chinesischstämmigen Unternehmen Bytedance betriebene Social Video App nach Schätzungen des App Store Analytics Tools Sensor Tower die Zahl von mehr als zwei Milliarden Gesamt-Downloads. Seitdem dürfte noch mal eine neunstellige Zahl an Downloads hinzugekommen sein. Denn laut Sensor Tower war Tiktok in jedem Monat des vergangenen Jahres die meist heruntergeladene Non-Gaming-App weltweit – außer im April, in dem sich die Conferencing-Software Zoom Corona-bedingt auf den ersten Platz vor Tiktok (Rang zwei) schob.

689 Millionen Monthly Active User im Juni 2020

Die Folge: Sowohl Sensor Tower als auch Mitbewerber Appfigures gehen übereinstimmend davon, dass Tiktok die weltweit am häufigsten heruntergeladene App des Jahres 2020 war. 689 Millionen Daily Active User soll Tiktok bereits im Juni 2020 verzeichnet haben. Das geht aus Dokumenten hervor, die Tiktok-Betreiber Bytedance vor einem US-Gericht vorgelegt hat.

Bis zum vergangenen Jahr schien nichts das Wachstum von Tiktok ernsthaft ausbremsen zu können: weder konkurrierende US-Plattformen, die nach und nach Tiktok-ähnliche Formate integrierten (Instagram Reels, Snapchat Spotlight und Youtube Shorts), noch Medienberichte über politische Zensur im Sinne des chinesischen Staates auf Tiktok, noch geleakte Dokumente, laut denen die Plattform die organische Reichweite von Videos von behinderten, oder unattraktiven und armen Nutzern gezielt beschneidet.

Tiktok ist aus dem indischen Markt ausgesperrt

Ende Juni 2020 musste Bytedance dann einen ersten herben Schlag hinnehmen: Die indische Regierung verbot 59 chinesische Apps, weil diese Nutzerdaten nach China übertrugen und damit die nationale Sicherheit bedrohten – darunter auch Tiktok. Kurze Zeit später verschwand Tiktok aus den indischen App Stores von Apple und Google. Bis dahin war Indien mit kolportierten 200 Millionen Nutzern der zweitwichtigste Markt für Tiktok. Zuletzt soll Bytedance einen großen Teil des indischen Teams entlassen haben.

Die Entwicklung hatte harte Konsequenzen für indische Tiktok-Creator. Wie Wired schildert, konnten einige von ihnen bis zum Verbot zu mittlere vierstellige US-Dollar-Summen pro Monat mit Tiktok verdienen – nun haben einige von ihnen Probleme damit, ihre Hypotheken abzuzahlen. Nicht nur, dass die indischen Creator die App nicht mehr nutzen und ihr Publikum nicht mehr erreichen können: „Wir sehen, dass alle indischen Top Creator auf Tiktok nur noch weniger als ein Prozent wachsen“, so Johannes Ruisinger von dem Influencer-Analytics-Tool Infludata gegenüber OMR.

Trumps Verbotsversuche sind gescheitert

Einen Monat nach dem Verbot Tiktoks in Indien später erließ der damalige US-Präsident Donald Trump eine „Executive Order“, die nach Ablauf von 45 Tagen jegliche Transaktion von US-Bürgern mit Tiktok-Betreiber Bytedance untersagen sollte. Chinesische Apps und insbesondere Tiktok würden die nationale Sicherheit, Außenpolitik und Wirtschaft der USA bedrohen, so Trump. Somit hätte das Unternehmen seinen Betrieb in den USA einstellen oder das US-Geschäft verkaufen müssen (Microsoft und Twitter sollen bereits mit Tiktok verhandelt haben). Eine weitere Verfügung Trumps vom 14. August 2020 gab Bytedance nun 90 Tage, um die Übernahme des US-Unternehmens musical.ly zu rückabwickeln.

Doch keine der angekündigten Verbotsmaßnahmen wurde wirklich in die Tat umgesetzt. Im September musste die Trump-Regierung die Tiktok-Sperrung erst um eine Woche verschieben, nachdem Bytedance offizielle Beschwerde eingelegt hatte. Wenig später stoppte ein Richter den Verbot bis auf Weiteres. Wie sich die Situation von Tiktok und Bytedance in den USA unter dem neuen US-Präsidenten Joe Biden entwickeln wird, ist aktuell unklar.

Charli D’Amelio ist die Tiktok-Queen

Währenddessen sind die Accounts der US-Tiktok-Creator rapide gewachsen und tun dies immer noch, wie ein von der Influencer-Analytics-Plattform Infludata exklusiv für OMR erstelltes Ranking zeigt. Der erfolgreichste Account wird von Tiktok-Queen Charli D’Amelio betrieben, die im März 2020 den der bisherigen Nummer Eins Loren Gray überholte und im November als erste und bislang einzige Influencerin auf der Plattform die Marke von 100 Millionen Followern übersprang.

D’Amelio ist seit dem Sommer 2019 auf Tiktok aktiv, im Herbst 2019 begannen ihre Follower-Zahlen rasant anzusteigen. Der Grund für den Erfolg? Möglicherweise sind bei Charli D’Amelio einfach mehrere begünstigende Faktoren zusammengekommen: Sie war „zur richtigen Zeit am richtigen Ort“ und verkörpert perfekt das, wofür Tiktok steht: junge Nutzer, die gerne tanzen (D’Amelio nahm schon vor ihrer Tiktok-Karriere an Tanz-Wettbewerben teil), Pop- und Meme-Kultur.

Die Follower-stärksten Tiktok-Influencer weltweit

(auf dem Handy nach links wischen, um die gesamte Tabelle zu sehen)

Rang Influencer Account-Name Follower Land
1 Charli D’Amelio charlidamelio 107,7 Millionen USA
2 Addison Rae Easterling addisonre 76 Millionen USA
3 Zach King zachking 56,2 Millionen USA
4 Bella Poarch bellapoarch 55,5 Millionen USA
5 Spencer Polanco Knight spencerx 51,2 Millionen USA
6 Loren Gray lorengray 51,1 Millionen USA
7 Dixie D’Amelio dixiedamelio 48,7 Millionen USA
8 Will Smith willsmith 47,7 Millionen USA
9 Michael Le justmaiko 44,3 Millionen USA
10 Riyaz Ali riyaz.14 43,9 Millionen Indien
11 Jason Derulo jasonderulo 42,9 Millionen USA
12 Brent Rivera brentrivera 36,2 Millionen USA
13 Kimberly Loiza kimberly.loaiza 36 Millionen Mexiko
14 Ariel Rebecca Martin babyariel 35,3 Millionen USA
15 James Charles jamescharles 34,7 Millionen USA
16 Burak Özdemir cznburak 33,8 Millionen Türkei
17 Dwayne „The Rock“ Johnson therock 32,2 Millionen USA
17 Faisal Shaikh mr_faisu_07 32,2 Millionen Indien
19 JoJo Siwa itsjojosiwa 32 Millionen USA
20 Gil Croes gilmhercroes 31,5 Millionen Aruba

Stand: 8. Februar 2021, Quelle: Infludata

Nachdem der Ball einmal ins Rollen gekommen war, half D’Amelio auf jeden Falls das „Hype House“ (hier ein lesenswerter New York Times Artikel dazu) dabei, endgültig zum Star aufzusteigen: Im Dezember 2019 zog die junge Teenagerin mit 13 anderen Tiktokkern in eine Villa in Los Angeles. Die Influencer-Kommune entwickelte sich zu einer Mischung aus Big Brother, MTV’s Real World (die älteren mögen sich erinnern) und „Berlin Tag & Nacht“.

Sind die D’Amelios die neuen Kardashians?

Die jungen Fans sogen gierig jeglichen Content der Hype-House-Mitbewohner auf; der Gerüchte-Account „Tiktok Room“ auf Instagram dokumentiert Streitigkeiten und Flirts. Das Konzept machte auch andere Hype-House-Mitglieder zu Stars: Addison Rae beispielsweise liegt heute mit 76 Millionen Followern auf Platz 2 des Tiktok Follower-Rankings und Charlis Schwester Dixie auf Rang 7. Mittlerweile hat ein großer Teil der Stars das Hype House verlassen; einige der Mitbegründer der Hype-House-Gruppe liegen miteinander im Rechtsstreit.

Vielen Mitgliedern der Gruppe hat Tiktok zu einer beachtlichen Karriere und zum „Big Business“ verholfen. Die gesamte D’Amelio-Familie (auch die Eltern betreiben eigene Tiktok-Accounts) hat bereits Anfang 2020 einen Vertrag mit der renommierten Hollywood-Künstler-Agentur UTA unterschrieben. Noch in diesem Jahr soll eine eigene Reality-Show rund um die D’Amelio-Familie auf dem Streaming-Portal Hulu veröffentlicht werden – ein Grund mehr, warum die D’Amelios schon als die neuen Kardashians gelten.

Tiktok ist schon längst „Big Business“

Hinzu kommen mutmaßlich hochdotierte Werbeverträge: mit der Modemarke Hollister etwa, mit der Kosmetikmarke Morphe, mit der Charli und Dixie eine eigene Makeup-Linie auf den Markt gebracht haben, mit der Fast-Food-Kette Dunkin (ehemals Dunkin Donuts), die unter dem Namen „The Charli“ ein eigenes Kaffee-Mix-Getränk auf den Markt gebracht hat, sowie dem Zahnschienenanbieter Invisalign. Außerdem hat Charli D’Amelio ein Buch veröffentlicht und, erneut mit ihrer Schwester Dixie, eigene Ringlichter auf den Markt gebracht.

Addison Rae Easterling hat demgegenüber ihre eigene Kosmetikmarke „Item“ gelauncht.. Davor hatte die 20-Jährige schon für Firmen wie American Eagle, Reebok und die dänische Uhrenmarke Daniel Wellington geworben. Darüber hinaus hat Spotify Addison und ihre Mutter Sherri als Podcasterinnen („Mama knows best“) verpflichtet. Forbes schätzt, dass Easterling über ihr Influencer-Dasein sogar mehr Geld einnimmt als Charli D’Amelio.

Die „Muser“ rücken langsam in den Hintergrund

Hinter Charli D’Amelio und Addison Rae Easterling ist im vergangenen Jahr mit Bella Poarch ein neuer Tiktok-Star von null auf Platz 4 des Follower-Rankings vorgestoßen. Ihr eigentlich wenig spektakuläres Kurz-Clip zu dem Grime-Track „Soph Aspin Send“ von Millie B (auch als „M to the B“ bekannt) löste auf Tiktok eine so hohe virale Welle aus, dass die Plattform es in ihrem 2020er  Jahresrückblick als Nr-1-Viralvideo hervorhob. Es soll heute das meist gelikte Video auf Tiktok und knapp 571 Millionen Views das sechsthäufigst abgerufene Video sein.

Sowohl Bella Poarch als auch Charli D’Amelio und Addison Rae Easterling stehen exemplarisch für eine neue Generation von Tik Tok Creatorn, die die erste Generation der „Muser“ überholt hat. „Muser“ hießen die Influencer in der App musical.ly, die 2018 von Bytedance aufgekauft und mit Tiktok verschmolzen wurde. Lange waren die deutschen Zwillinge Lisa und Lena Mantler mit mehr als 30 Millionen Followern die „größten“ Creator auf Tiktok – doch Ende März 2019 verließen sie die Plattform. Ein Jahr später kehrten sie zurück. Heute sind sie von ihren früheren Reichweiten weit entfernt. Auch musical.ly-Stars wie Loren Gray und Baby Ariel steigen in den Top 20 Creator Listen langsam aber stetig abwärts. Gleichzeitig drängen etablierte Stars der Entertainment-Branche auf Tiktok – wie Will Smith (Platz 8), Jason Derulo (Platz 11) und Dwayne „The Rock“ Johnson (Platz 17).

Die Tiktok-Influencer mit den meisten Views weltweit

(auf dem Handy nach links wischen, um die gesamte Tabelle zu sehen)

Rang Influencer Anzahl Videos Views Land
1 Charli D’Amelio 1.706 54,8 Milliarden USA
2 Addison Rae Easterling 1.326 30,21 Milliarden USA
3 Riyaz Ali 2056 20,21 Milliarden Indien
4 Faisal Shaikh 461 16,5 Milliarden Indien
5 Loren Gray 2.719 15,55 Milliarden USA
5 Dixie D’Amelio 4.019 15,55 Milliarden USA
7 Danielle Cohn 5.753 14,08 Milliarden USA
8 Mr. & Mrs. Choudhary 4.231 13,61 Milliarden Indien
9 Rebecca Zamolo 3.667 13 Milliarden USA
10 Kristen Hancher 2.053 12,9 Milliarden USA
11 Flighthouse 4.082 12,2 Milliarden USA
12 Zoe Laverne 6.270 12,18 Milliarden USA
13 Jacob Sartorius 1.791 12,17 Milliarden USA
14 Baby Ariel 2.315 12,07 Milliarden USA
15 Sameeksha Sud 3.324 10,69 Milliarden Indien
16 Lauren Godwin 4.448 10,52 Milliarden USA
17 Savannah LaBrant 1.853 10,4 Milliarden USA
18 Awez Darbar 2.713 10,1 Milliarden Indien
19 Arishfa Khan 2.026 9,91 Milliarden Indien
20 Kimberly Loiza 907 9,37 Milliarden Mexiko

Stand: 8. Februar 2021, Quelle: Infludata

Die Zahl der Follower ist vielleicht jedoch gar nicht die wichtigste Metrik zur Bewertung von Tiktok-Influencern – zumindest nicht die alleinige. Die Tiktok-Nutzer werden beim Öffnen der App von einem personalisierten Video-Feed (der „Für Dich“-Seite) begrüßt, in dem ihnen auf algorithmischer Basis Videos von Nutzern angezeigt werden, denen diese gar nicht zwangsläufig folgen. Durch diese Grundmechanik können auf der Plattform auch Nutzer mit wenigen Fans plötzlich Millionen von Views mit einem einzelnen Clip verzeichnen. Bei viralen Videos auf Tiktok stammt der Großteil der Views aus dem „Für Dich“-Feed.

Auch in Sachen Abrufzahlen liegen Charli D’Amelio und Easterling vor allen anderen Tiktok Creatorn. Hier finden sich jedoch auch stärker polarisierende, kontroversere Creator in den Top 20. Danielle Cohn auf Platz 5 beispielsweise, hat sich selbst gegenüber Buzzfeed als „einen der meist gehassten Teenager auf Instagram“ bezeichnet. Cohn, die je nach Quelle 13 oder 15 Jahre alt sein soll, habe beispielsweise ihre Follower bereits Glauben gemacht, dass sie verheiratet und schwanger sei. Zuletzt bestätigte sie Gerüchte, dass sie eine Abtreibung vorgenommen haben soll.

Die Follower-stärksten deutschen und deutschsprachigen Tik-Tok-Influencer

(auf dem Handy nach links wischen, um die gesamte Tabelle zu sehen)

Rang Influencer Account-Name Follower
1 Younes Zarou youneszarou 23,4 Millionen
2 Condsty („Christoph“) condsty 14,4 Millionen
3 Lisa & Lena Mantler lisaandlena 12,5 Millionen
4 Falco Punch falcopunch 9,1 Millionen
5 Anna Catify annacatify 8,1 Millionen
6 memmesson memmesson 6,8 Millionen
7 avemoves avemoves 6 Millionen
7 Noemi Nikita noeminikita 6 Millionen
9 Dalia Mya dalia 5,9 Millionen
10 patroX patrox 5,6 Millionen
11 Adrian Kozakiewicz insecthaus_adi 5,1 Millionen
12 Tornado1261 tornado1261 5 Millionen
13 williwhey williwhey 4,7 Millionen
14 Enya Wandres enyadres 4,5 Millionen
15 Rick Azas rickazas 3,9 Millionen
16 Dannero dannero 3,8 Millionen
17 Lukas Rieger lukasrieger 3,7 Millionen
18 Jule julesboringlife 3,6 Millionen
19 Julia Beautx juliabeautx 3,4 Millionen
19 Nic Kaufmann nickaufmann 3,4 Millionen
21 Mario Novembre marionovembre 3,3 Millionen

Stand: 8. Februar 2021, Quelle: Infludata

Wie auf globaler Ebene ist auch in Deutschland eine neue Generation von Tiktokkern in die Spitze der Reichweiten-Rankings vorgedrungen – allen voran Younes Zarou. Der 22-Jährige hat im August 2019 seine ersten Videos auf Tiktok hochgeladen und Anfang August 2020 den bisherigen deutschen Tiktok-Spitzenreiter in Sachen Follower überholt. Mittlerweile führt er das deutsche Ranking mit deutlichem Abstand an.

Zarou ist vor allem über seine Tutorial-Videos bekannt geworden, in denen er dokumentiert, wie er mit einfachen Mitteln Videos mit speziellen visuellen Effekten produziert hat. Mehrere dieser „Behind the scenes“-Videos haben View-Zahlen im dreistelligen Millionenbereich generiert. Mittlerweile hat der Creator umgeschwenkt zu Videos, in denen er zeigt, wie er Fotos mit besonderen visuellen Effekten schießt, etwa von einem Fahrrad mit funkensprühenden Reifen. Zarou spricht nicht in den Videos; Captions sind – so vorhanden – auf Englisch. Die Zielgruppe ist somit natürlich viel größer als mit rein deutschsprachigen Content. Für diesen betreibt er einen weiteren Account.

Ein weitere Tiktok Creator, der im vergangenen Jahr enorm starkes Follower-Wachstum verzeichnete, ist der Österreicher Christoph Brückner alias „condsty“. Erst im Mai 2019 hat er seinen Account eingerichtet, heute liegt er mit 14,4 Millionen auf Platz zwei der deutschsprachigen Follower. Brückner zeigt in den Videos nicht sein Gesicht, sondern erstellt in der Regel mit einem Filzstift einfache Zeichnungen. Mittlerweile hat er auf seinem Instagram-Account seine Identität enhüllt.

Die deutschen und deutschsprachigen Tiktok-Influencer mit den meisten Views

(auf dem Handy nach links wischen, um die gesamte Tabelle zu sehen)

Rang Influencer Account-Name Anzahl Videos Views
1 Younes Zarou youneszarou 663 4,4 Milliarden
2 Tina Neumann tinaneumann 3.227 4 Milliarden
3 Anna Catify annacatify 2.244 3 Milliarden
4 Melina Celine melinacelinec 4.252 2,4 Milliarden
5 Jule julesboringlife 2.577 2,2 Milliarden
6 Laura Sophie laurasophie 3.217 1,9 Milliarden
7 Condsty („Christoph“) condsty 1.438 1,8 Milliarden
8 Lukas Rieger lukasrieger 1.454 1,79 Milliarden
9 Dalia Mya dalia 3.230 1,76 Milliarden
10 Firat firatelvito 3.251 1,74 Milliarden
11 Lea Pietsch wifiloo_m 3.668 1,58 Milliarden
12 Lisa & Lena Mantler lisaandlena 192 1,55 Milliarden
13 memmesson memmesson 1.910 1,42 Milliarden
14 Jamoo TV jamootv 2.807 1,34 Milliarden
15 Joline xj0line 5.691 1,23Milliarden
16 Manu der.manu 142 1,16 Milliarden
17 Patrox patrox 1230 1,15 Milliarden
18 Falco Punch falcopunch 442 1,08 Milliarden
19 Luana luvnv 1.188 1,07 Milliarden
20 Tornado 1261 tornado1261 941 987,8 Millionen

Stand: 8. Februar 2021, Quelle: Infludata

In Sachen Views hat Younes Zarou im vergangenen Jahr Tina Neumann überholt und rangiert mittlerweile auf Platz eins. Die 18-Jährige hat 2019 auf Youtube und Tiktok vielleicht am stärksten dadurch Aufmerksamkeit und Reichweite generiert, dass sie sich hat eine Glatze schneiden lassen. Auf Tiktok dreht sie häufig Videos zu aktuellen Memes und Challenges. Ihre hohen Abrufzahlen hängen auch mit ihrem hohen Output zusammen: In der Regel verzeichnen ihre Tiktok Clips sechs- bis siebenstellige Abrufzahlen. Durch die hohe Zahl von über 3.000 Clips kommt auf diese Weise eine beträchtliche Zahl an Views zusammen.

Jetzt diese Artikel lesen