Alex Graf: „Marken sind für E-Commerce-Erfolge immer unwichtiger“

Alexander Graf Podcast

Alexander Graf Podcast

E-Commerce-Profi Alexander Graf im Rockstars Podcast über die Dominanz von Marktplätzen

Alexander Graf ist einer der führenden E-Commerce-Experten Deutschlands. In seinem Blog Kassenzone untersucht er den Markt ständig und bietet mit Spryker eine eigene E-Commerce-Plattform an. Im Rockstars Podcast erzählt er, warum langlebige Marken für Unternehmen immer unwichtiger werden, wer E-Commerce in Deutschland wirklich gut macht und ob es bald einen neuen Milliarden-Player aus Deutschland geben könnte.

Alexander Graf

Alexander Graf

„Die neue Herstellergeneration fragt nicht: ‚Wie baue ich eine ewig wirkende Marke?‘. Die gucken sich an, wo die Kunden sind, was sie interessiert, was funktioniert, welche Daten sie haben und dann machen sie einfach“, sagt Alexander Graf im Rockstars Podcast. Wer heute noch darüber nachdenke, welches Testimonial gut zum Produkt passe, habe schon verloren. „Einfach machen“, müsse die Devise sein. Deshalb ist Graf ein Fan von Brands wie Kavaj oder KW Commerce, die als Amazon Marketplace Shops angefangen haben: „Brand Building funktioniert heute ganz anders als vor fünf Jahren. Man braucht ein gutes Produkt, Amazon-Optimierung und gute Kundenbetreuung.“

Wir leben in einer Welt der Marktplätze

Graf sieht im Aufstieg von Marktplätzen wie Amazon aber keinen einfacheren Weg, erfolgreiches E-Commerce zu betreiben. Vielmehr seien die Einstiegshürden für Neueinsteiger in den vergangenen Jahren in die Höhe geschnellt. „2005 reichte es noch aus, einen Shop zu haben und den zu optimieren. Heute braucht man auch Fähigkeiten und technische Vorraussetzungen im Online Marketing“, sagt Graf. Das entscheidende sei heute, auf die Prozesse zu schauen und diese zu optimieren, egal ob der Verkauf dann über WeChat oder welche Plattform auch immer erfolge.

Wegen dieser Entwicklung sieht Graf Brands kritisch, die es vor allem mit einem eigenen Shop probieren – wie z.B. Kapten & Son und Matratzen-Startups, die den Erfolg der US-Brand Casper in Deutschland kopieren wollen (Emma, Bruno, Eve, Muun, etc.). „Ich würde es anders machen, die Plattformen, die mir zur Verfügung stehen, nutzen und dann versuchen, so viele Sterne wie möglich zu bekommen“, erklärt Graf.

Der nächste E-Commerce-Champion kommt wohl nicht aus Europa

Auch an den Aufbau eines neuen deutschen Milliarden-Players im E-Commerce á la Zalando glaubt Graf nicht so recht: „Online gibt es keine Loyalität.“ Derzeit stiegen die Preise für die Neukunden-Akquise und auf der anderen Seite sei es immer schwieriger, Bestandskunden zu aktivieren. Dadurch kämen viele E-Commerce-Modelle viel später an eine Grenze, an der sie aus eigener Kraft wachsen können. Im Fashion-Bereich sei diese mittlerweile erst ab einer Milliarde Euro Umsatz erreicht.

So wird die Finanzierung solcher Mega-Projekte in Deutschland und Europa immer schwieriger. Viele Seed-Fonds könnten Finanzierungsrunden über 300 bis 400 Millionen gar nicht mitgehen. „Wir werden viel weniger Modelle aus Europa sehen, weil hier gar nicht das Kapital da ist. Stattdessen werden wir viel mehr aus Asien und den USA sehen, die dann wiederum hier Fuß fassen“, sagt Graf. Große Plattformen könnten sowieso nur wenige nebeneinander bestehen – darauf muss sich die ganze Branche einstellen.

Der neue Rockstars Podcast wird präsentiert vom größten deutschen Audiovermarkter RMS. Die Jungs und Mädels vermarkten 162 private Radiostationen und 700 Online-Audio-Streams (Internetradios). Wer nach Audioreichweite sucht, sollte also unbedingt mal bei RMS vorbei schauen – vielleicht einfach auf der Dmexco.

Auch Adobe präsentiert die neue Folge des Rockstars Podcasts. Denn der Marketing-Cloud-Anbieter macht einen eigenen Podcast zum Thema Marketing, in den Ihr reinhören solltet. Erste Themen sind das Kundenerlebnis oder die Cross-Channel-Mission. Ab Oktober gibt es außerdem wieder brandneue Folgen.

Alle Themen vom Rockstars Podcast mit Alexander Graf im Überblick:

  • Wer ist Alexander Graf und was genau macht sein Unternehmen Spryker? (ab 3:00)
  • Welche deutschen Firmen machen in Deutschland richtig guten E-Commerce – abgesehen von Zalando und Amazon? (ab 6:36)
  • Wie wichtig ist Performance Marketing für erfolgreiche E-Commerce-Unternehmen? (ab 8:46)
  • Glaubt Alexander Graf an Content als Marketing-Instrument für E-Commerce und ist sein Blog Kassenzone auch Content-Marketing für Spryker? (ab 12:11)
  • Wieso es sich lohnen kann, eine Brand aufzubauen – auch für Software-Unternehmen im B2B-Bereich. Welche Zutaten sind wichtig? (ab 14:50)
  • Wo liegen die Unterschiede im Brand-Building zwischen B2B und B2C? (ab 18:55)
  • Warum Alex Graf ein Matratzen-Startup anders aufbauen würde, als die Casper-Klone in Deutschland? (ab 22:41)
  • Für welche Produkte und Brands macht es Sinn, außerhalb der Marktplatz-Welt mit einem eigenen Shop zu agieren? (ab 28:46)
  • Ist es heute noch möglich, einen Milliarden-Player im E-Commerce aufzubauen? (ab 34:42)
  • Wie sieht es im Möbel-Markt für Rocket-Internet-Firmen wie Westwing und Home24 aus? Wo liegen die Knackpunkte? (ab 39:25)
  • GAFAnomics (Google, Apple, Facebook, Amazon): Warum ist Graf davon überzeugt, dass das die neue Welt-Ökonomie ist? (ab 41:28)
  • Was bedeutet der Name von Grafs Firma eTribes? Wie wichtig ist der Community-Gedanke und welche Rolle spielt Content Marketing? (ab 46:55)
  • Der „@Supergraf“: Warum heißt er auf Twitter so? (ab 50:41)

Wenn Ihr von Podcasts zum Thema E-Commerce nicht genug bekommen könnt, empfehlen wir Euch Alex Grafs Kassenzone-Show und den Exchanges-Podcast der Exciting Commerce-Macher Marcel Weiß und Jochen Krisch. Beide gehören zu unserem Podcast-Vermarkter Podstars. Es gibt keinen besseren Weg, um hunderttausende Digital-Bussiness-Interessierte in Deutschland zu erreichen.

Kleiner Hinweis: Leider ist uns kurz vor der Aufnahme mit Alexander Graf das Mikrofon kaputt gegangen. Daher entschuldigt bitte die Soundqualität. Wir wollten Euch trotzdem die spannenden Insights von Alex liefern und beim nächsten Mal bekommt Ihr den Podcast wieder in gewohnter Qualität.

Der neue Rockstars Podcast ist ab sofort bei Soundcloud, iTunes (falls die aktuelle Episode noch nicht sichtbar ist, einfach abonnieren) oder per RSS-Feed verfügbar. Ganz neu: Ihr könnt uns jetzt auch auf der US-Plattform Stitcher finden. Viel Spaß beim Anhören!

Jetzt diese Artikel lesen