Think-Cell – Ist das der zurzeit spannendste Hidden Champion in Deutschland?

Podcast-Jubiläum: Ausgabe 20 mit Stammgast Sven Schmidt, exklusiven Deals, Hidden Champions und Rohrkrepierern

Sven Schmidt Podcast Hidden Champions Titel Wenn eine Bilanz den VC-Experten und OMR-Podcast-Stammgast Sven Schmidt mit der Zunge schnalzen lässt, kommt das für das jeweilige Unternehmen einem Ritterschlag gleich. Dieser Coup ist dem 2002 gegründeten Unternehmen Think Cell gelungen, das offenbar sehr erfolgreich Plugins für Microsoft Power Point entwickelt und verkauft. Was noch hinter diesem und weiteren Hidden Champions steckt, welche Startups trotz grandioser PR nur heiße Luft liefern und welche bisher nicht öffentlichen Deals in den letzten Wochen über die Bühne gegangen sind, erfahrt Ihr im Jubiläums-Rockstars-Podcast.

„Hier ist die Frage zu stellen: Kann eine Firma überhaupt profitabler sein als diese?“ – große Worte, mit denen Sven Schmidt seine Analyse zu Think-Cell beginnt. Dabei wirkt das Geschäftsmodell auf den ersten Blick eher langweilig und trocken. 2002 in Berlin gegründet, verkauft das Unternehmen Lizenzen für Power Point-Plugins. Die Erweiterungen sollen helfen, dass Erstellen von Diagrammen in Microsofts Präsentations-Software schneller und effizienter zu machen. Langweilig hin oder her: Think-Cell ist hochprofitabel, setzte laut Bundesanzeiger im Jahr 2014 über 30 Millionen Euro um, bei einer geschätzten Ebit-Marge von bis zu 90 Prozent. Nach eigenen Angaben kann das Unternehmen aktuell 450.000 zahlende Kunden vorweisen. Zudem investieren die Gründer Markus Hannebauer und Arno Schödl laut Sven Schmidt einen relevanten Teil wieder gewinnbringend in Immobilien. Andere Firmen wurden sicherlich schon für weniger Erfolg öffentlich gefeiert.

Das ist die Gewinn- und Verlustrechnung von Think-Cell.

Die Gewinn- und Verlustrechnung 2014 von Think-Cell. (Quelle: Bundesanzeiger)

PR-Märchen: Crowdfox will Amazon in die Schranken weisen

Im Jubiläums-Podcast geht es aber nicht nur um Hidden Champions, sondern auch um solche Unternehmen, deren Geschäftsmodell keine so rosige Zukunft blüht. Ein Beispiel dafür ist Crowdfox. Die E-Commerce-Plattform dürfte einem Großteil unserer Leser vor allem schon durch die fragwürdige PR der letzten Wochen bekannt sein. Die Kollegen Jochen Krisch von Exciting Commerce und Mark Steier von Wortfilter hatten sich schon jeweils ausführlich mit der Geschichte beschäftigt. Trotzdem widmen sich Sven Schmidt und Philipp Westermeyer noch einmal dieser skurrilen Story. Besonders empfehlenswert ist weiterhin folgendes Video, zu dem Sven Schmidt nur sagt:„Mir haben fast die Worte gefehlt.“

Passend zu unserer zwanzigsten Ausgabe vom Rockstars Podcast gibt es für alle Hörer am Ende noch etwas zu gewinnen. Es geht um drei mal jeweils ein Ticket entweder zur New Platform Adverstising Konferenz, der Firstscreen Conference oder der Rockstars Aftershow zur Dmexco in Köln. Allerdings nicht ganz ohne Gegenleistung: Weil wir uns stetig verbessern wollen und beim Thema Podcasting selber noch ganz am Anfang stehen, benötigen wir Euer Feedback. Nehmt Euch daher bitte ganz kurz Zeit und klickt Euch schnell durch diesen kleinen Fragebogen. Alle, die ihn vollständig ausfüllen, nehmen automatisch an der Verlosung teil. Wir sagen vorab Dankeschön und wünschen viel Spaß beim Zuhören.

Alle Themen vom Jubiläums-Podcast mit Stammgast Sven Schmidt im Überblick:

  • Aprilscherz oder ernst gemeint? SIMSme, die „WhatsApp-Alternative“ der Deutschen Post, wirbt mit Datenversand als neuem Feature (ab 2:30)
  • Der Hamburger Company-Builder Truventuro von Nils Regge (davor Casamundo-Gründer) ist selbst ein Hidden Champion – und hat mit Dreamlines, Finanzcheck und Hometogo.de drei weitere im Portfolio (ab 5:10)
  • Insight Venture Partners investiert mindestens 20 Millionen Euro in die Metasuche für Ferienwohnungen Hometogo (ab 7:45)
  • Rocket Internet-Sorgenkind Foodpanda schreibt dicke Verluste – das drückt nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen deshalb den Aktienkurs (ab 9:30)
  • Gleichzeitig investiert Rocket Internet in die vertikale Heizungs-Dienstleistungs-Plattform Thermondo – Branchenstimmen zufolge über 20 Millionen Euro (ab 11:00)
  • Deshalb ist der Lazada-Verkauf für Rocket Internet ein guter Deal (ab 13:15)
  • „Die Zahlen im Bundesanzeiger sind ein Genuss“ – Think-Cell bietet seit 2002 Plugins für Powerpoint an und ist damit hochprofitabel (ab 15:45)
  • Ex-Kreditech-Chef Sebastian Diemer versucht sein Glück mit einem neuen Projekt – wirkaufendeinenflug.de scheint allerdings gleich auf mehreren Ebenen wenig erfolgsversprechend zu sein (ab 19:45)
  • Unbekannt aber erfolgreich: Sipgate, ein Anbieter für Internet-Telefonie, ist der Hidden Champion aus Düsseldorf (ab 24:00)
  • Crowdfox will mit einem Modell, ähnlich zu Jet.com, Amazon Konkurrenz machen – und wirbt dafür mit absurden PR-Videos und Statements von angeblichen Wirtschaftsjournalisten der ARD (ab 26:00)
  • Exklusiv: Project A Ventures und Axel Springer investieren in Homeday, ein Vermittlungsportal für Makler. Gründer Steffen Wicker hatte 2007 auch schon Simfy gegründet (ab 35:30)
  • Egentic (früher Planet49) – wie die Generierung von E-Mail-Adressen über Gewinnspiele zum lukrativen Millionengeschäft für einen der erfolgreichsten deutschen Internet-Gründer wurde (ab 39:45)
  • Grandioses Marketing aber kein funktionierendes Geschäftsmodell – deswegen ist der Concierge-Service GoButler gescheitert (ab 44:00)
  • Joko Winterscheid, Philipp Lahm & Co – erst jetzt kommt die richtige Welle der Promi-Investoren (ab 47:30)
  • 300 Millionen Euro Umsatz ohne Investoren – die Flyeralarm-Erfolgsgeschichte aus der Provinz (ab 53:30)
  • Exklusiv: Accel Partners investiert in Celonis. Aber wer kennt eigentlich das „Tool zur Auswertung und Visualisierung von Unternehmensprozessen“, das laut Deloitte 2015 das am schnellsten wachsende Technologieunternehmen Deutschlands war? (ab 55:30)
  • Gibt es Neuigkeiten bei Ströer? (ab 58:30)
  • Gewinnt drei mal jeweils ein Ticket entweder zur New Platform Advertising Konferenz, der Firstscreen Conference oder unserer Rockstars Aftershow zur Dmexco in Köln (ab 1:00:00)

Der Rockstars Podcast mit Stammgast Sven Schmidt ist ab jetzt bei Soundcloud, iTunes (falls die neueste Folge noch nicht sichtbar ist, einfach abonnieren) oder per RSS-Feed verfügbar. Viel Spaß beim Anhören!

Vorheriger Artikel: Millionen-Business über Instagram: So Ist Live Fast Die Young groß geworden
previous article
 
Diskussion auf OMR
Jetzt diese Artikel lesen
Alle Artikel, Infos und OMR Updates direkt an Dich
Bin dabei!