close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

Was zur Hölle macht Rockstars-Kollege Westermeyer in der ZDF-Startup-Jury?

„Kampf der Startups“ – die neue ZDF Show geht heute Abend an den Start. Irgendwie ist unser Kollege in die Jury geraten und hat sich 30 Geschäftsideen angehört. Wir wundern uns: Eigentlich gibt es im Büro doch genug zu tun…

Die Jury aus "Kampf der Start-ups": Philipp Westermeyer mit Titus Dittmann und Sandra Fisher. (Foto: ZDF)

Die Jury aus „Kampf der Startups“: Philipp Westermeyer mit Titus Dittmann und Sandra Fisher. (Foto: ZDF)

Gründer in Deutschland haben einige Hürden zu nehmen, bevor es ans Geld verdienen gehen kann. Steht das Produkt, müssen meist Investoren überzeugt werden, damit der Weg zum Schotter weitergehen kann. Einen unaufgeregten Blick hinter die Kulissen liefert die ZDF-Sendung „Kampf der Startups“. Mit dabei: Online Marketing Rockstar Philipp Westermeyer. Gemeinsam mit den Jury-Kollegen Titus Dittmann (Titus, Skate-Legende, Serien-Gründer) und Sandra Fisher (Investmentmanagerin iVenture Capital) schaut er den Startups genau auf die Finger. Die Sendung dürft Ihr nicht verpassen!

Drei Folgen, drei Juroren, 30 Startups

Heute Nacht geht es los: Zur Prime Time um 0:50 Uhr läuft die erste Folge von „Kampf der Startups“ im Hauptprogramm des ZDF. Die zweite folgt am Mittwoch, den 1. Juli um 3:00 Uhr. Der Abschluss läuft am 8. Juli um die gleiche Zeit. Wie vom Sender gewohnt, landet so ein junges Thema natürlich vorher in der Mediathek. Hier könnt Ihr euch schon jetzt alle drei Folgen der ersten Staffel ansehen. Eine Folge zeigt in etwa 45 Minuten, was es heißt zu gründen und seine Idee vor Investoren zu präsentieren. Um es mit Jury-Mitglied Titus Dittmann zu sagen: „Wow, die geballte Power an Innovation, an Kreativität und Leidenschaft.“ In jeder Folge pitchen zehn Startups vor der Jury, nur zwei kommen in das jeweilige Finale, wo der Sieger gekürt wird. Eine junge Firma (paintify.de) hat unseren Kollegen sogar gemalt. Langsam machen wir uns sorgen um sein Ego und das gute Klima am Arbeitsplatz.

Ein Startup malte Philipp Westermeyer und er bekam Bock auf eine eigene Büste.

Ein Startup malte Philipp Westermeyer und er bekam Bock auf eine eigene Büste.

Von bekannten Apps bis zu wilden Ideen

Vom fair hergestellten Kondom über Küchenbäckerinnen gegen Altersarmut bis zur Umfrage-App ist alles mit dabei. Manche Gründer stehen noch ganz am Anfang, andere wollen Millionen-Investments und sind zumindest Interessierten schon bekannt. Doch die Sendung lobt keine Gewinne aus. Es geht viel ehrlicher zu und die Juroren versprechen eher Kontakte als das große Geld auf einen Schlag. Das Format kommt rüber wie eine Doku über die ganze breite der Gründerszene in Deutschland. Und die Szene ist eben bunt, manchmal ganz bodenständig und oft ziemlich verrückt. Wir haben Philipp heute zum Start noch mal kurz vor das iPhone gezerrt und ein paar Fragen gestellt. Weitere Informationen mit Sendeterminen und Mediathek-Einträgen findet Ihr nochmal hier in der Übersicht.

close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

 

OnlineMarktingJobs

  • imgsmallhover
    Data Scientist / BI Developer (m/f)
    Berlin
    A&O Holding GmbH & Co. KG
  • imgsmallhover
    Social Media Manager (w/m)
    Bornheim bei Landau/Pfalz
    HORNBACH Baumarkt AG
  • imgsmallhover
    Social Media Manager (m/w)
    Berlin
    A&O HOTELS and HOSTELS Holding AG
  • imgsmallhover
    E-Commerce Manager – Germany (m/f)
    Köln
    dyson GmbH
  • imgsmallhover
    (JUNIOR) ADWORDS ANALYST (M/W)
    Hamburg
    Jurodo
  • imgsmallhover
    Social Media und Online-Marketing Manager (m/w)
    Oberursel
    Christian Bischoff LIFE GmbH
> Alle anzeigen

0 Kommentare

1 Pingback

  1. Was zur Hölle macht Rockstars-Kollege Westermeyer in der ZDF-Startup-Jury? - Nachrichtenübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.