close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]

Janna Schmidt-Holtz: 33 Jahre, 3 Firmen und keine Lust auf DHDL

Erst Glossybox jetzt Event-Locations: Seriengründerin Janna Schmidt-Holtz im OMR Podcast

Janna Schmidt-Holtz

Janna Schmidt-Holtz

Die Unternehmerin Janna Schmidt-Holtz hat das Angebot abgelehnt bei der Erfolgs-Show „Die Höhle der Löwen“ mitzumachen – als Jurorin. Warum die 33 Jährige keine Lust auf die Sendung hatte, welches Unternehmen sie gerade aufbaut und mit welchen Marketing-Strategien sie ihre Startups bisher groß gemacht hat, hört Ihr im OMR Podcast.

„Ich habe damals in London gelebt und eine privilegierte Zeit gehabt. Ich wollte einfach etwas finden, was mich wieder ein bisschen erdet“, sagt Janna Schmidt-Holtz über ihre Motivation Gründerin zu werden. Nachdem sie in London als Unternehmensberaterin gearbeitet hat, gründet sie 2009 in Hamburg das Gastronomie-Unternehmen Kaiserwetter. Mittlerweile gibt es verschiedene Filialen und ein etabliertes Catering-Geschäft. Ihre Anteile verkaufte sie dennoch im Juli 2017.

Ganz unterschiedliche Projekte

Parallel zu Kaiserwetter startete sie 2011 zusammen mit Charles von Abercron und Rocket Internet als Investor das Beauty-Boxen-Startup Glossybox. „Das war das Produkt, auf das die Welt gewartet hat“, sagt Schmidt-Holtz mit einem Augenzwinkern. „Ich hatte Birchbox in den USA gesehen, und in dieser Phase waren wir in Deutschland im Klonen ja ganz gut.“ In den ersten anderthalb Jahren seien unter anderem von Rocket 50 Millionen Euro an Investitionen in das Unternehmen geflossen. Die Firma eröffnet in kürzester Zeit 20 Länder-Offices und stellt 250 Mitarbeiter weltweit ein, erzählt sie.

„Was damals super funktioniert hat, waren Youtube-Videos, in denen junge Mädels unsere Boxen ausgepackt haben“. In der frühen Phase des Influencer-Marketings sei Instagram noch kein Thema gewesen, und oft habe es gereicht, den Youtuberinnen die Boxen gratis zu schicken. Nach zwei Jahren bei Glossybox verlässt Schmidt-Holtz das Unternehmen: „Bei Rocket bekommt man als Gründer einen relativ geringen Equity-Kicker [Beteiligung am Unternehmenserfolg, die Red.] und da fühlte ich mich wie eine schlecht bezahlte Managerin“, sagt sie. Als sie aussteigt, liegt der Glossybox-Umsatz bei 45 Millionen Euro im Jahr, heute gehört die Firma zur britischen „The Hut Group“, die auch den Kosmetikbox-Konkurrenten Lookfantastic besitzt.

Keine Lust auf „Die Höhle der Löwen“?

„Nach Glossy war es mein Ziel mit eigenem Kapital eine Firma zu gründen“, sagt Schmidt-Holtz. Ihr Unternehmen Event Inc hat sie seit dem Start 2014 nach eigenen Angaben zum Marktführer in Sachen Location-Vermittlung gemacht. Die Besitzer von Clubs, Bars, Restaurants & Co. zahlen einen monatlichen Beitrag, um auf der Seite zu erscheinen. Zusätzlich bekommt Event Inc eine Provision bei erfolgreicher Vermittlung. Das Unternehmen beschäftige derzeit 50 Mitarbeiter und mache einen siebenstelligen Umsatz pro Jahr.

Da müsste ein Angebot vom TV-Sender VOX in diesem Jahr ja eigentlich für Luftsprünge gesorgt haben. Janna Schmidt-Holtz sollte einen freigewordenen Juroren-Platz in der Jury von „Die Höhle der Löwen“ einnehmen. Das hätte ihr jede Woche eine Millionen-Reichweite für sich und ihr Unternehmen gebracht. Doch sie lehnt ab: „Ich bin Unternehmerin, ich finde gut, was ich tue und mache anderen Müttern auch gern Mut, zu gründen. Ich stelle mich aber ungern selbst in den Vordergrund.“ Das sei auch der Grund, warum sie bisher wenig als Personal Brand und Gesicht von Event Inc in den Medien aufgetreten sei.

Wie viel Event Inc für Leads bei Google bezahlt, wie Schmidt-Holtz den 50-Milliarden-Event-Markt in Deutschland erobern will und warum sie seit einem Jahr nicht mehr auf Instagram war, hört Ihr im OMR Podcast.

Unsere Podcast-Partner

Jeder kennt Dropbox als das größte Cloud-Tool der Welt. Und auch für Kollaboration innerhalb von großen Teams platziert sich das Unternehmen mit Dropbox Business. Kein Wunder, dass auch viele Marketer Dropbox für den Austausch und die Speicherung von Daten in ihrer täglichen Arbeit nutzen. Wer seine Arbeitsabläufe aber weiter optimieren oder einfach mal schauen möchte, ob Dropbox dabei helfen könnte, sollte sich Dropbox Marketing Dynamix anschauen. Durch einen kurzen Test erkennt Ihr, wo Eure Stärken und Schwächen als Marketer liegen und welche Tools Euch bei der Arbeit helfen können. Hier geht’s direkt zum kostenlosen Test.

Wir feiern ja gerne mal mit Euch und lauter Musik, da passt es ganz gut, auf die Jungs von Dockin aus Berlin hinzuweisen. Die haben mehrere ziemlich gut klingende Bluetooth-Lautsprecher im Angebot. Das aktuelle Top-Produkt nennt sich D Fine und kommt mit zehn Stunden Akkuleistung für den nächsten längeren Tag im Park. Auch bei hoher Lautstärke bleibt der Sound klar und dank der integrierten Powerbank könnt Ihr direkt Euer Handy am Lautsprecher aufladen. Schaut einfach mal bei Dockin vorbei und holt Euch eines der wirklich schicken Teile.

Derzeit verspricht kein Format ähnliche Reichweitenerfolge auf den sozialen Plattformen wie Video-Content. Bewegtbild ist nicht wegzudenken – nicht nur bei Youtube, sondern auch bei Facebook, Instagram, Snapchat & Co. Ein aktuelles Weiterbildungsangebot der Hamburg Media School, die Social Video Academy, vermittelt Euch die relevanten Faktoren für eine erfolgreiche Bewegtbild-Kommunikation – von Strategie, Planung, Kreation und Produktion bis hin zu Distribution. Los geht das sechstägige Seminar am 23. November in Hamburg. Alle weiteren Informationen bekommt Ihr hier.

Alle Themen vom OMR Podcast mit Janna Schmidt-Holtz:

  • Drei Firmengründungen in jungen Jahren: Wie Janna Schmidt-Holtz dank SEO und SEA ihr Catering-Unternehmen groß machen konnte (ab 1:45)
  • Nach einer Karriere in der Unternehmensberatung: Warum hat sie sich als erstes Projekt ein Restaurant- und Catering-Business gesucht? (ab 4:30)
  • Nach Catering-Unternehmen Kaiserwetter: Wie hat Schmidt-Holtz dann Glossybox gegründet? (ab 6:14)
  • Wahnsinns-Wachstum zur Glossybox-Hochzeit: Welche Marketing-Maßnahmen haben die Grundlage gebildet? (ab 8:36)
  • Jung, weiblich, erfolgreich: Warum hat Janna Schmidt-Holtz sich bisher wenig als Personal Brand positioniert? (ab 9:34)
  • Darum ist sie bei Glossybox rausgegangen und hat ihr komplett eigenes Ding gegründet (ab 13:55)
  • Ihr aktuelles Projekt Event Inc: Was steckt dahinter? (ab 16:00)
  • Warum lohnen sich Search-Anzeigen auf Hochzeits-Locations nicht für ihr Event-Business? (ab 18:08)
  • Der Search-Kanal ist ja entscheidend für Event Inc: Welche Chancen bietet der Kanal überhaupt noch? (ab 20:27)
  • Wie groß ist der Event-Markt, und wo kann es mit ihrem Unternehmen noch hingehen? (ab 24:17)
  • Was sind die Locations, die der Plattform den meisten Umsatz bringen? (ab 25:54)
  • Wer sind die klassischen Wettbewerber im Event-Location-Markt? Und wie will sich Event Inc abgrenzen? (ab 29:44)
  • Das Problem der Provisions-Plattform: Was hindert potenzielle Kunden daran, direkt mit der Location in Kontakt zu treten? (ab 32:20)
  • Wie sieht der deutsche Location-Markt überhaupt aus? Gibt es viele große Anbieter mit mehreren Räumlichkeiten? (ab 34:00)
  • Nächste Schritte: Wie will sie das Wachstum vorantreiben? (ab 35:38)
  • Kein Facebook, Instagram & Co.: Welche Tools nutzt sie, um auf der Höhe zu bleiben? (ab 38:49)
  • Ihr Vater Rolf Schmidt-Holtz war unter anderem Chief Creative Officer (CCO) bei Bertelsmann und CEO von BMG (Bertelsmann Music Group). Warum hat sie sich gegen eine Medien-Karriere entschieden? (ab 41:07)
  • Was für ein Business würde sie gerne noch gründen? (ab 42:42)

Wie immer könnt Ihr den aktuellen OMR Podcast aber auch bei SoundcloudiTunes (falls die aktuelle Episode noch nicht sichtbar ist, einfach abonnieren) oder per RSS-Feed anhören. Ihr könnt uns außerdem auf den Plattformen Spotify, Stitcher und Deezer finden. Viel Spaß beim Anhören – und vielen Dank für jede positive Bewertung.

close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]
 

OnlineMarktingJobs

  • imgsmallhover
    Web Developer (m/w)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Corporate Account Manager (w/m)
    Hamburg
    AVADO LEARNING GMBH
  • imgsmallhover
    Programmatic Media Buying Specialist (m/f)
    München
    IndieAd GmbH
  • imgsmallhover
    Consultant Conversion Optimierung (m/w)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Category Manager (m/w) im E-Commerce
    Rastede
    Popken Fashion Group
  • imgsmallhover
    Consultant Digital Analytics (m/w)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
> Alle anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.