Tiktok Charts: Das waren die reichweitenstärksten Brands & Creator im September 2022

Welche Unternehmen und Creator die meisten Likes bekommen und Follower gewonnen haben

Essence Cosmetics (links), Boss mit Khaby Lame (Mitte) und Creatorin julesboringlife waren im September auf Tiktok erfolgreich
Essence Cosmetics (links), Boss mit Khaby Lame (Mitte) und Creatorin julesboringlife waren im September auf Tiktok erfolgreich (Screenshots, Montage OMR)
Inhalt
  1. Mit Khaby Lame zu siebenstelligen Likes
  2. Creator Economy: Torwarthandschuhe mit Content Play aufbauen
  3. Mit einem „langweiligen Leben“ auf den ersten Platz
  4. Placements, Merch und gedruckte Bücher

Wer sind die gerade aufstrebenden Stars auf Tiktok? Welche Marken bekommen dort viel Engagement und haben große Follower-Zahlen aufgebaut? Diese Fragen beantwortet OMR monatlich in einem gemeinsamen Ranking mit dem Social-Analytics-Tool Infludata. Im September waren unter anderem eine Kosmetikmarke, eine Modemarke sowie eine schwäbische Tiktok Creatorin besonders stark auf der Plattform sichtbar.

Mit 62.000 Likes pro Video im Median ist im September die deutschstämmige Kosmetikmarke Essence auf Platz eins der Tiktok-Charts der deutschsprachigen Marken nach Likes zurückgekehrt. Hinter der Marke steht das Unternehmen Cosnova, dessen Gründerin Christina Oster-Daum im Juli im OMR Podcast zu Gast war. Essence ist seit 2019 auf Tiktok aktiv; im Juli 2022 hatte die Marke erstmals den ersten Rang der Like-Charts belegt. Im August war sie zwischenzeitlich auf den zweiten Rang verdrängt worden; gleichzeitig konnte Essence erstmals ins Ranking der Marken aus dem DACH-Raum mit den meisten Follower*innen auf Tiktok vordringen. Im September ist Essence in diesem Ranking noch einen weiteren Platz nach oben geklettert und rangiert nun auf Position 11.

Mit Khaby Lame zu siebenstelligen Likes

Vier Abteilungen würden für den Content auf dem Tiktok-Account der Marke zusammenarbeiten, so Digital-Marketing-Manager Thorsten Mühl vor Kurzem in einem Linkedin-Post. Das Team hinter dem Account interagiert beständigt mit der Community. Das meist gelikte Video aus dem September geht beispielsweise auf die Idee einer Kommentatorin zurück, die angeregt hat, alte Lipgloss-Verpackungen wieder zu benutzen. Das Ergebnis dieser Methode ist eine hohe Engagement Rate von rund zehn Prozent, wie Infludata erhoben hat.

In die Like-Charts zurückgekehrt ist im September die Modemarke Boss. Die hat im Rahmen ihrer „Holy Shit Campaign“ (über die CEO Daniel Grieder bereits im Februar im OMR Podcast gesprochen hat) in den vergangenen Monaten mit mehreren Mega-Influencern kooperiert. Im September präsentierten nun die Tiktok-Megastars Khaby Lame (150,6 Millionen Follower*innen) und Bella Poarch (92 Millionen Follower*innen) bei der Mailänder Fashion Week neue Boss-Mode auf dem Laufsteg. Die Clips davon bescherten Boss hohe Abruf- und Like-Zahlen – und Platz zwei in den Like-Charts.

Creator Economy: Torwarthandschuhe mit Content Play aufbauen

Weitere Neu- oder Wiedereinsteiger im September: die Deutsche Bahn, die österreichische Discounter-Ketter Hofer (gehört zur Aldi-Gruppe), die Keksteig-zum-Essen-Marke Cookie Bros, die Drogeriekette DM und „Krass Altenheim“, ein Recruiting-Account einer Pflegeheim-Kette. Die Streaming-Plattform DAZN ist um sechs Plätze geklettert und belegt im September Rang acht.

Auch unter den Accounts der Creator*innen gibt es beachtenswerte Entwicklungen. Ins Ranking der Creator*innen mit internationalem Content nach Likes ist der „moderngoalkeeper“ zurückgekehrt, und zwar gleich auf Rank zwei. Dahinter steckt der in der Schweiz lebende Deutsche Michael Bolvin, der laut Transfermarkt in seiner Jugend in der U19-Bundesliga gespielt haben soll. Nun zeigt der mittlerweile 26-Jährige nicht nur auf Tiktok (7,2 Millionen Follower*innen), sondern auch auf Instagram (422.000 Follower*innen) und Youtube (953.000 Abonnenten, 654 Millionen Views) wie „der moderne Torwart“ heute trainiert. Gleichzeitig baut Bolvin eine Marke für Torwarthandschuhe unter dem Namen Gripmode auf, promotet diese auf seinen Social-Profilen und generiert so ohne Media-Budget eine enorme Reichweite für das Produkt.

Mit einem „langweiligen Leben“ auf den ersten Platz

Eine Wachablösung gab es im Ranking der Creator*innen mit deutschsprachigem Content nach der absoluten Follower*innen-Zahl: Die 18-jährige Jule Nagel, alias „julesboringlife“, aus der Nähe von Stuttgart, hat die Zahl ihrer Abonnent*innen innerhalb eines Jahres nahezu verdoppelt, erklomm mit 6,22 Millionen Follower*innen Ende September den ersten Platz und löste dort Dalia Mya ab. Nagel lässt ihre Abonnent*innen an ihrem Leben teilhaben – mit einem enorm hohen Output von zehn Posts pro Woche im Durchschnitt. Auch die Engagement Rate ist mit 12,4 Prozent (Quelle: Infludata) überdurchschnittlich. Die Gesamtabrufe ihrer Tiktok-Clips sollen sich laut Infludata auf 8,1 Milliarden belaufen. Daneben ist „julesboringlife“ auch auf Instagram (1,4 Millionen Abonnent*innen) vertreten und hat für die ARD einen Podcast mit sieben Folgen produziert.

Zum Reichweitenwachstum auf Tiktok dürfte auch das von Nagel veranstaltete „6 Millionen Special“ beigetragen haben: Anlässlich des Erreichens der Zahl von sechs Millionen Follower*innen führte die Influencerin im Sommer ein Gewinnspiel durch, bei dem sechs Gewinnerinnen für sechs Tage mit Nagel nach Kreta reisten. Das Gewinnspiel fand zwar auf Instagram statt, schlug aber auch Wellen auf Tiktok, weil u.a. die Gewinnerinnen eigene Videos der Reise auf der Plattform veröffentlichten. So verzeichnen Videos mit dem Hashtag #6millionenspecial bislang auf Tiktok 4,1 Millionen Views.

Placements, Merch und gedruckte Bücher

Nagel monetarisiert ihre Reichweite wie andere Influencer auch: durch bezahlte (und als Anzeige deklarierte) Werbe-Posts, zuletzt von Firmen wie Laroche Posay, Taft und der Lern-App Knowunity. Daneben bietet sie (unterstützt von Holymesh) eigenes Merchandise an und hat gemeinsam mit einer Tochter des Bastei-Lübbe-Verlages ein „Mitmachbuch“ und einen Schülerkalender veröffentlicht.

Das gesamte von Infludata erstellte Ranking der erfolgreichsten Tiktok Accounts im September 2022 findet Ihr hier:

BossInfludatajulesboringlifeModern GoalkeepingTikTokTiktok-Charts
Roland Eisenbrand
Autor*In
Roland Eisenbrand

Roland ist seit mehr als zehn Jahren als Journalist in der Digitalbranche aktiv. Seit 2014 verantwortet er als Head of Content (und zweiter Mitarbeiter) alle inhaltlichen Komponenten von OMR, darunter vor allem den OMR Blog und redaktionelle Arbeit rund um das OMR Festival.

Alle Artikel von Roland Eisenbrand

Ähnliche Artikel

Kostenlose Online-Seminare

Marcus Merheim

Employer Branding für Fortgeschrittene: Insights und praktische Tipps

27.6.2024 10:00 - 11:00 Uhr
Michael Reinicke

5 Skills, die du als Creative Strategist entwickeln musst

17.7.2024 09:30 - 10:30 Uhr
Aktuelle Stories und die wichtigsten News für Marketeers direkt in dein Postfach!