Anzeige

Über eine Million US-Dollar pro Post trotz Corona: Das ist die „Instagram Rich List 2020“

Instagram Rich List 2020 Eine Million pro Post OMR

So viel verdienen Influencer und Stars angeblich auf der Plattform

Es ist so etwas wie ein Betriebsgeheimnis, nur eben für eine komplette Branche: Wie viel zahlen Brands wirklich an Influencer, Sportler und alle Arten von Prominenten mit hohen Reichweiten, damit diese ein Werbeposting auf Plattformen wie Instagram absetzen? Kaum ein Marktteilnehmer kommuniziert diese Zahlen wirklich transparent, entsprechend hoch kochen regelmäßig die Spekulationen. Die alljährliche Veröffentlichung der „Instagram Rich List“ soll jetzt mal wieder etwas Licht ins Dunkel bringen. OMR hat sich das Ranking angeschaut.

Bevor es um Zahlen geht: Uns ist natürlich bewusst, dass es sich bei der Auflistung um Schätzungen handelt und alle Werte mit entsprechender Vorsicht bewertet werden sollten. Auch ein Anspruch auf Vollständigkeit dürfte hier kaum bestehen. Trotzdem ist die jährlich von HopperHQ veröffentlichte „Instagram Rich List“ eine spannende (Diskussions-) Grundlage.

Laut dem britischen Unternehmen, das ein Planungs- und Analytics-Tool für Instagram, Facebook, Linkedin und Twitter anbietet, basiert die „Instagram Rich List“ auf internen Daten, Preislisten von Agenturen und öffentlich einsehbaren Informationen. Für das kommende Jahr können sich jetzt außerdem Managements, Agenturen oder Influencer selber um eine Aufnahme in das Ranking bewerben.

Das sind die bestverdienenden Stars auf Instagram

Rang Name Zahl der Follower Preis pro Post
1 Dwayne Johnson 188 Millionen $1.015.000
2 Kylie Jenner 183 Millionen $986.000
3 Cristiano Ronaldo 227 Millionen $889.000
4 Kim Kardashian 177 Millionen $858.000
5 Ariana Grande 192 Millionen $853.000
6 Selena Gomez 181 Millionen $848.000
7 Beyoncé Knowles-Carter 149 Millionen $770.000
8 Justin Bieber 140 Millionen $747.000
9 Taylor Swift 135 Millionen $722.000
10 Neymar 139 Millionen $704.000

Quelle: HopperHQ

Dwayne „The Rock“ Johnson hat es also auch hier auf den Thron geschafft. Laut Forbes war der ehemalige Wrestler mit 89,4 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 (Juni 2018 bis Juni 2019) bereits der bestverdienende Schauspieler der Welt. 2020 verteidigte er den Titel demnach mit 87,5 Millionen US-Dollar. Verglichen mit diesen astronomischen Summen wirkt die kleine Million, die er laut HopperHQ pro Instagram-Post bekommt, fast schon wie Peanuts. Gleichzeitig scheint die Zahl so durchaus realistisch. Can you smell what The Rock is cooking?!

Corona drückt auch beim Influencer Marketing die Preise

Was man bei der absurden Summe von über einer Millionen US-Dollar pro Instagram-Post schnell vergisst: Natürlich hat auch die Influencer-Marketing-Branche wirtschaftliche Auswirkungen der Corona-Krise zu spüren bekommen (was sich bereits im April nach Gesprächen mit zahlreichen Marktteilnehmern abgezeichnet hatte). Laut HopperHQ war es das erste Mal, seit das Unternehmen 2017 das Ranking aufstellt, dass die Zahlen rückläufig waren. So mussten für Kylie Jenner, 2019 noch auf dem ersten Platz, noch 1,27 Millionen US-Dollar lockergemacht werden. 2017 schaffte es Selena Gomez an die Spitze – mit 550.000 US-Dollar, was heute gerade mal für Platz 16 gereicht hätte.

Und es gibt noch eine Premiere in der „Instagram Rich List“. Dank „The Rock“ ist es das erste Jahr, in dem es niemand aus dem Kardashian-Jenner-Clan auf den erste Platz geschafft hat.

USA dominiert; nur ein Europäer unter den Top 10

Die branchenübergreifende Liste des Rankings umfasst 100 Plätze, 55 davon fallen auf Stars, Sportler und Influencer aus den USA ab. Es folgen UK mit zwölf Platzierungen, Europa (Fußball-Star Cristiano Ronaldo schafft es als einziger in die Top 10) und Südamerika jeweils mit neun, Afrika mit sieben, Asien mit fünf und Australien mit drei Platzierungen (u.a. Fitness-Influencerin Kyla Itsines, die bei OMR18 auf der Bühne stand).

Auch einige deutschsprachige Personen tauchen in der einen oder anderen Kategorie auf. Auf Platz 19 der Kategorie „Influencer“ landet beispielsweise Leonie Hanne. Ihre 2,3 Millionen Instagram-Abonnenten sollen ihr demnach zu 8.200 US-Dollar pro Posting verhelfen. Hanne war übrigens vor über vier Jahren in der elften Folge des OMR Podcasts zu Gast – damals noch mit knapp unter 200.000 Abos.

In der Kategorie „Fashion“ schafft es Caro Dauer auf Platz 16. Ihre 2,4 Millionen Instagram-Abos sollen ihr HopperHQ zufolge 7.300 US-Dollar pro Posting einbringen. In der Kategorie „Travel“ wird der deutsche Fotograf Hannes Becker auf Rang 11 gelistet. Seine über 1,5 Millionen Abonnenten sollen Werbepartnern 10.200 US-Dollar pro Posting wert sein.

Jetzt diese Artikel lesen