Die Story hinter der Enthüllung der Heftig-Macher

Unser Aufruf hat gewirkt: Michael Glöß und Peter Schilling gehen an die Öffentlichkeit

Michael Glöß (links) und Peter Schilling, die Macher hinter Heftig (Foto: DS Ventures)

Michael Glöß (links) und Peter Schilling, die Macher hinter Heftig (Foto: DS Ventures)


Online Marketing Rockstars hat herausgefunden: Hinter Heftig.co steht das Unternehmen DS Ventures aus Potsdam mit den beiden Gründer Michael Glöß und Peter Schilling. Offenbar hat der Druck unserer Untersuchungen die Portalmacher dazu bewegt, sich an die Verlagsgruppe Handelsblatt zu wenden, um schließlich gemeinsam an die Öffentlichkeit zu gehen. Irgendwie ist das schade, denn wir fanden das Mysterium um die Heftig-Macher spannend, wollten mit ihnen ein Interview führen und gleichzeitig ihre Anonymität wahren. Es hätte eine Menge spannende Fragen gegeben.

Nachdem wir in der vergangenen Woche auf einen Beweis der Identität von Heftig.co eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt hatten, gingen bei uns diverse Hinweise ein – mehrere davon wiesen auf die Firma DS Ventures und die beiden Geschäftsführer Michael Glöß und Peter Schilling hin. Wir haben die Macher kontaktiert, um ein Interview gebeten und ihnen Anonymität zugesichert – schließlich wollen wir niemanden denunzieren, sondern eher darüber sprechen, wie man innerhalb kürzester Zeit mit einer Website über Facebook Traffic im Millionen-User-Bereich generiert. Am Freitag haben wir mit noch mit Peter Schilling telefoniert.

Nun haben die Macher einen anderen Weg gewählt und sind über die Wirtschaftswoche und Meedia an die Öffentlichkeit gegangen. Viele Fragen bleiben offen: Welche Budget-Dimensionen müssen bei Facebook investiert werden, um derartiges Wachstum zu produzieren? – Ohne Sponsored Ads geht es sicher nicht. Was haben die beiden mit dem Projekt vor? Wieviel kann man über Mobile Vermarkter, Resplatznetzwerke u.a. aktuell verdienen? Besteht echte Sorge von Fotografen und anderen Rechteinhabern verklagt zu werden? Peter Schilling müsste es wissen, denn er betreibt mit Priormart eine Firma zum Schutz von Urheberrechten. Warum die komplizierte Struktur? Spannendes Thema, wir bleiben dran.

Update: Dieser Artikel enthielt urspünglich einen Link zu dem Mitschnitt eines Telefonates mit den Heftig-Machern. Wir haben diesen Link aus rechtlichen Gründen gelöscht.

2. Update, 28. Mai: Weil viele sich nach der Belohnung erkundigt haben: Wir hatten zwei übereinstimmende Quellen, die aber beide gerne anonym bleiben möchten. An sie wird das Geld wird ausgezahlt.

Jetzt diese Artikel lesen