Liz Eswein kommt! Wir holen die vielleicht einflussreichste Instagrammerin zu den Rockstars nach Hamburg

Torben Lux11.2.2015
Liz Eswein (Quelle: Instagram)

Die 26-Jährige verdient pro Foto bis zu 15.000 Dollar und managt ein Netzwerk von mehr als 1.000 Instagram-Influencern

Liz Eswein (Quelle: Instagram)

(Quelle: Instagram)

Am 27. Februar kommt mächtig New Yorker Flair ins Hamburger Hafentheater an die Elbe. Liz Eswein hat zwar „nur“ etwa 1,2 Millionen Follower, zählt mit ihrem Instagram-Account @newyorkcity aber trotzdem zu den einflussreichsten Usern des Foto-Netzwerkes. Für die Agentur Laundry Service managt sie ein Netzwerk von mehr als 1.000 Instagram-Influencern. Bei unserer Konferenz steht sie erstmals auf einer deutschen Bühne und liefert spannende Insights aus ihrer Erfolgsstory. Hier ein kleiner Vorgeschmack.

Anfang 2011, kurz nach dem Start von Instagram und nachdem sie einen Artikel in der New York Times gelesen hatte, meldete sich Liz Eswein bei dem Fotonetzwerk an. Ohne wirklich langfristige Pläne zu haben, sicherte sich die damals 22-Jährige neben ihrem heute größten Account @newyorkcity auch die Accounts @baking, @food und @realestate.

Back home in the city that never sleeps.

A video posted by newyorkcity (@newyorkcity) on Sep 5, 2013 at 6:44pm PDT

Von einer Medienstudentin zur einflussreichsten Instagrammerin der Welt

Nachdem die Zahl ihrer Follower relativ schnell anstieg, gründete sie gemeinsam mit Anthony Danielle und Brian DiFeo, beide ebenfalls Instagrammer der frühen Stunde mit ansehnlicher Follower-Zahl, die Agentur The Mobile Media Lab. Ein echter Glücksgriff. Innerhalb von nur 18 Monaten knackte das junge Team die erste Umsatz-Million; zu den Kunden zählten Global Player wie Samsung, Nike oder Jaguar. Alles übrigens ohne externe Finanzierung. 

Im April 2014 dann der nächste große Schritt. Laundry Service, ebenfalls eine erfolgreiche Social-Media-Agentur (adage.com zählt sie zu den „Agencies to watch in 2015“), holte Liz Eswein als Executive Director an Board. Sie sollte nichts geringeres als eine neu geschaffene Abteilung speziell für Instagram aufbauen. Heute managt sie so ein Netzwerk von mehr als 1.000 Instagram-Influencern. Und wenn sie nebenbei auch mal selbst Fotos mit Produktplatzierung postet, verdient sie bis zu 15.000 US-Dollar. Pro Foto, versteht sich.

Liz Eswein und die erste Instagram-Familie

Als sich langsam abzeichnete, in welche erfolgreiche Richtung sich die Instagram-Aktivitäten von Liz bewegen würden, wurde auch der Rest der Familie Eswein im Foto-Netzwerk aktiv. Mutter Sarah Philipps übernahm die früh gesicherten Accounts @baking und @food, hat heute insgesamt knapp 400.000 Follower und inzwischen auch noch einen eigenen Online-Rezept-Shop gegründet. Bruder Tom übernahm den Account @realestate, postet Fotos zum Thema Architektur und kommt immerhin auf fast 8.000 Follower. Sogar die beiden Hunde Duke und Coco haben über 1.100 Follower. Nur Vater Reed Philipps schaut dem Ganzen bisher lieber zu.

Am 27. Februar 2015 steht Liz Eswein bei uns auf der Bühne und wird dann nicht nur ihre Erfolgsstory aus erster Hand erzählen, sondern auch konkrete Ratschläge und Empfehlungen geben wird, wie Ihr bei Instagram erfolgreich Reichweite aufbauen könnt. 

Torben Lux
Autor*In
Torben Lux

Torben ist seit Juni 2014 Redakteur bei OMR. Er schreibt Artikel und Newsletter, plant das Bühnenprogramm des OMR Festivals, arbeitet an der "State of the German Internet"-Keynote, betreut den OMR Podcast und vieles mehr.

Alle Artikel von Torben Lux

Ähnliche Artikel

Kostenlose Online-Seminare

Patrick Klingberg

KI im Marketing: 3 Dinge, die du mal ausprobiert haben solltest

20.6.2024 09:30 - 10:30 Uhr
Marcus Merheim

Employer Branding für Fortgeschrittene: Insights und praktische Tipps

27.6.2024 10:00 - 11:00 Uhr
Aktuelle Stories und die wichtigsten News für Marketeers direkt in dein Postfach!