Gründer Tarek Müller verrät, welche Auswirkungen das Coronavirus auf About You haben wird

OMR Podcast Philipp Westermeyer Tarek Mueller Good School About You

About You-Gründer Tarek Müller (l.) und Philipp Westermeyer während der Podcast-Aufnahme in der Good School.

Im OMR Podcast beurteilt Tarek Müller außerdem das Wahlergebnis in Hamburg, die Digitalstrategie von Politikern und Shopify

Es ist erst die zweite Podcast-Episode mit Tarek Müller als Stammgast – und wieder liefert der About You-Gründer Insights, mit denen man nicht unbedingt gerechnet hätte. Dass er irgendwann einmal in die Politik einsteigen möchte, war schon vorher bekannt. Mit welchen durch das Coronavirus verursachten Auswirkungen er aber für About You rechnet, hatte der Chef des Fashion-Retailers zuvor nicht geäußert. Außerdem verrät er im Podcast, wie About You 2020 sechs neue Länder erschließen möchte – und wie das in jeweils nur sechs Wochen gelingen soll.

„Ich habe in den letzten drei Wochen wohl keine Frage so häufig gehört, wie die, ob uns das Coronavirus beeinflussen wird“, stellt Tarek Müller im Gespräch mit Philipp Westermeyer fest, das im Zuge des N-JOY Podcastfestivals in der Good School vor Publikum aufgenommen wurde. „Es wird uns natürlich beeinflussen, aber wir glauben, dass das in einem sehr moderatem Maße passiert.“ About You produziere immerhin auch selber in China, dem Ursprungsland des Virus. „Das Land steht aktuell mehr oder weniger still. Sowohl, was die Produktion, als auch, was die Auslieferung angeht“, sagt Müller. About You sei mit 1.500 Lieferanten sehr breit aufgestellt, sehr viele davon seien überhaupt nicht betroffen. „Ein Problem werden aber definitiv vertikale Anbieter haben, die fast nur in China produzieren“, so Müller.

Insgesamt rechnet der About You-Gründer aber damit, dass das Hamburger Unternehmen am Ende sogar mehr Marktanteile haben könnte, als heute. „Mag sein, dass die gesamte Fashion-Industrie davon betroffen sein wird“, schätzt Tarek Müller. „Aber wir glauben, dass wir durch die breite Aufstellung glimpflicher davonkommen werden, als andere.“ Anders als die Fashion- und Konsumgüter-Industrie, die sehr direkt durch Produktions- und Lieferengpässe betroffen sein, gebe es auch Branchen wie Airlines, bei denen vor allem Verbraucher-Ängste für Auswirkungen auf das Geschäft sorgen.

Expansionspläne von About You

Trotz der aktuell also eher angespannten Situation plane About You weiterhin mit der Expansion in sechs weitere Länder im Jahr 2020. Und die setzt das Hamburger Unternehmen nicht um, indem es im jeweiligen Land bestehende Player und zukünftige Konkurrenten aufkauft. „Selber in den Markt gehen und groß werden war bisher immer der bessere Deal“, so Tarek Müller. Alle Shops sollten überall unter einer einheitlichen Brand auftreten und das Umbenennen einer bestehenden, fremden Marke wäre mit sehr hohem Aufwand verbunden. Müller sagt: „Inzwischen sind wir aber auch in der Lage, sehr schnell mit sehr niedrigen Fixkosten neue Länder aufzusetzen.“

Jedem Markteintritt würde eine einwöchige Teaser-Phase vorangehen, in der unter anderem mit dem Markennamen „About You“ gespielt und in der entsprechenden Landessprache ein Launchdatum kommuniziert wird. „Ohne URL, ohne Slogan“, so Tarek Müller. Danach folge eine vierwöchige Phase, in der auf allen Kanälen das Budget investiert wird, was sonst für ein halbes Jahr zur Verfügung stehe. „Das funktioniert mega gut. Mit dem vierwöchigen Feuerwerk schaffen wir es, eine Markenbekanntheit wie in Deutschland aufzubauen, für die wir hier fünf Jahre gebraucht haben.“ Nach Umsätzen sei About You mit dieser Strategie in den bisherigen Märkten außerdem teilweise nach wenigen Tagen bereits Marktführer geworden.

Wie About You die vergangenen Markteintritte immer wieder auch als Test für den hiesigen Markt genutzt hat, was Politiker laut Tarek Müller von Marketing-Strategien aus dem E-Commerce-Bereich lernen können und wann er selber in die Politik eintreten will, erfahrt Ihr im OMR Podcast.

Unsere Podcast-Partner im Überblick:


Wo könnte man besser auf einen Podcast hinweisen, als in einem Podcast? „Digitale Vorreiter powered by Vodafone“ ist wie der Name schon sagt ein Format unserer Freunde aus Düsseldorf. Gastgeber ist OMR-Buddy Christoph Burseg und er hatte zuletzt passenderweise ebenfalls About You-Gründer Tarek Müller zu Gast. Natürlich haben die beiden über andere Themen gesprochen, als im OMR Podcast. Es lohnt sich also auf jeden Fall, auch da mal reinzuhören. Und von Tarek kann man ja eigentlich eh nie genug hören…Hier geht es zur Folge.

Der Markt für CBD bommt. CBD? Das ist der Wirkstoff aus der Cannabis-Pflanze, der anders als THC nicht high macht, sondern ausschließlich positive, entspannende Wirkungen haben soll. Eines der vielversprechendsten Unternehmen in dem Bereich dürfte aktuell wohl VAAY sein, hinter dem die Sanity Group von Finn Age Hänsel steckt. Zur Produktpalette gehören bereits Mundsprays, Kapseln, Sportgels, Badekugeln und vieles mehr. Falls Ihr jetzt neugierig seid, schaut einfach mal auf der Seite vaay.com vorbei und probiert es aus.

Am Ende noch ein Hinweis auf einen unserer allerersten Partner: die Hamburg Media School. Demnächst findet dort nämlich das nächste Content Marketing Camp statt, in dem sich alles um Grundlagen und strategische Planung von Content, dessen Verbreitung, Design Thinking und Erfolgsmessung dreht. Falls Euch das neugierig gemacht habt oder Ihr Euch direkt anmelden wollt – hier entlang.

Alle Themen des Podcasts mit Stammgast Tarek Müller von About You im Überblick:

  • Wenn der Podcast-Gast das Intro selber einspricht (ab 01:20)
  • Mit 120 Leuten in den Skiurlaub: Podcast-Stammgast Tarek Müller erzählt von der About You-Klassenreise (ab 03:40)
  • Über Tarek Müllers langfristige Pläne, mit einer eigenen Partei in die Politik zu gehen (ab 06:00)
  • So hat der About You-Gründer die Bürgerschaftswahl in Hamburg und die ersten Hochrechnungen beobachtet (ab 08:00)
  • Deutlich niedrigere Budgets, weniger Fokus auf digitale Kanäle – Wie sich Wahlkämpfe in Deutschland von Kampagnen in den USA unterscheiden (ab 10:20)
  • Wird der Wahlkampf zur nächsten Bürgerschaftswahl in Hamburg wirklich deutlich digitaler? (ab 12:10)
  • Müssen Politiker ihre Rolle ein wenig verlassen und mehr zu Influencern werden? (ab 14:45)
  • Die Börsenkurse von Firmen wie Zalando sowie CTS Eventim und auch der DAX zeigen Negativtrends – Sind das direkte Auswirkungen vom Coronavirus? Und wie wirkt sich das Virus auf das Geschäft von About You aus? (ab 17:00)
  • Wie beobachtet Philipp Westermeyer – vor allem mit Blick auf OMR20 – die Verbreitung des Coronavirus? (ab 19:45)
  • Welche Rolle spielt die Nachrichtenwerttheorie im Corona-Fall? (ab 25:00)
  • Deshalb ist die Good School seit Ende 2019 Teil von OMR (ab 28:00)
  • About You expandiert: 2020 sollen sechs weitere Länder erschlossen werden (ab 30:30)
  • Was ist Multiple Trading? (ab 33:00)
  • Das steht im „Market-Entry-Playbook“, mit dem About You neue Märkte erschließt (ab 34:50)
  • Deshalb ist Philipp Westermeyer Fan von der Hulu-Kampagne mit NFL-Star Tom Brady (ab 37:50)
  • Die hohe Bekanntheit von About You in Deutschland bringt auch Probleme mit sich (ab 42:00)
  • Hidden Champion Shopify: Deshalb will Philipp Westermeyer den Gründer Tobias Lütke in Kanada treffen (ab 44:20)
  • Was hält Tarek Müller von Shopify? (ab 46:30)
  • Der About You-Gründer über den Mangel an Tech-Gründern in Deutschland (ab 52:20)
  • Ebay ist mit rund 30 Milliarden US-Dollar aktuell „nur“ etwas mehr als die Hälfte von Shopify wert. Wie kommt das? (ab 53:30)
  • Was hat Amazon mit der Entwicklung von Ebay zu tun? (ab 59:00)
  • Tarek Müller rechnet vor, nach welcher Logik Investoren ihr Geld im E-Commerce-Bereich anlegen – und verrät, ab wann Kunden von About You profitabel sind (ab 1:05:00)
  • Philipp Westermeyers These über eine zukünftig starke Puma-Aktie (ab 1:07:10)