Wie einer der Macher von Wirkaufens.de mit Snapchat sein neues Startup pusht

Snapchat Magnussen

Christoph Magnussen hält in ganz Deutschland Vorträge über Snapchat

Im Rockstars Podcast und im Rockstars Report zeigt Christoph Magnussen, wie Ihr Snapchat clever einsetzt

 Als COO hat er geholfen, Wirkaufens.de groß zu machen, mit seinem neuen Startup Blackboat hilft er Unternehmen, Cloud-Lösungen einzurichten. Man vermutet nicht sofort, dass Christoph Magnussen einer der größten Snapchat-Experten Deutschlands ist. Doch der Mann kennt sich richtig gut mit der Hype-Plattform aus und gewinnt sogar neue Kunden darüber. Im Rockstars Podcast und als Co-Autor des neuen Snapchat Reports erzählt er, wie die Plattform funktioniert, welche Accounts ihn inspirieren und wie Ihr auf keinen Fall snappen solltet.

„Es gibt schon viele schlechte Snapchat-Accounts – auch große“, sagt Christoph Magnussen (chmagnussen bei Snapchat) im neuen Rockstars Podcast. Die Plattform beobachtet er seit Anfang 2015 sehr genau und ist seit Ende 2015 selbst richtig aktiv. Er snappe unter seinem Namen und häufig über private Ereignisse. Insgesamt streue er aber immer wieder Botschaften zum Thema Cloud-Lösungen ein – um sein Startup Blackboat zu pushen. „Wir haben auch Kunden über Snapchat gewonnen“, erzählt Magnussen. Das seien in den meisten Fällen zum Beispiel Startup-Gründer, die vielleicht erst durch seine Snapchat-Präsenz auf das Thema seines Unternehmens aufmerksam geworden sind.

Storytelling und neue Formate

„So ein paar Sachen stören mich echt. Das sind dann zum Beispiel 10-Sekunden-Fotos von Sonnenuntergängen und da wird dann drauf geschrieben: ‚Sonnenuntergang‘. Das braucht kein Mensch. Das Zweite ist: ‚If you don’t have a story, don’t snap a story“, sagt Magnussen. Viele Brands würden mit immer neuen Beiträgen am Tag versuchen, ganz oben im Feed der Nutzer zu landen. Schlecht gemachter Content werde aber bei Snapchat knallhart abgestraft – durch vorzeitigen Abbruch der Rezeption des Kanals. Marketer sollten aus Magnussens Sicht lieber versuchen, die Chancen der Plattform anzunehmen. Wenn man etwa die 10-Sekunden-Videos als Szenen einer längeren Geschichte begreife, sei ganz anderes Storytelling möglich.

Gleichzeitig sei es wichtig, das Hochformat als neue Möglichkeit zu begreifen. „Leute folgen nicht so gern Marken sondern lieber anderen Menschen“, sagt Magnussen im Rockstars Podcast zu Philipp Westermeyer. Das Selfie-typische Hochformat treibe auch Brands dazu, persönlichere Inhalte zu erstellen. Dabei helfe ein Snapchat-Moderator als Gesicht des Kanals. In Deutschland sei Pro Sieben (pro7official) ein „Account to watch“, weil der TV-Sender es verstehe, seine Sendungen bei Snapchat zu verlängern. Autovermieter Sixt (SixtDE) nutze immer wieder „Account Take Over“, bei denen bekannte Influencer den Kanal für eine gewisse Zeit bespielen und MyMuesli-Gründer Max Wittrock (max.wittrock) zeige ganz clever, wie man als Gesicht seines Unternehmens über Snapchat Marketing machen kann.

DER Snapchat Report als ultimative Anleitung

Snapchat Report iPadChristoph Magnussen hat als Co-Autor auch an unserem neuen Snapchat Report mitgewirkt. Auf 94 Seiten findet Ihr hier alle Informationen zur Hype-Plattform – von grundlegenden Funktionen bis zum Redaktionsplan und einem Marketing-Überblick. Angereichert ist der Report mit spannenden Interviews zum Thema. Mit dabei: Snapchat-King Philipp Steuer, Influencerin und Mode-Bloggerin Novalanalove, Philip Siefer von der hippen Berliner Kondommarke Einhorn und Sascha Krenner von Neckermann Reisen. Sie alle erklären, was bei Snapchat derzeit funktioniert und was überhaupt nicht geht – und erleichtern Euch so den Einstieg. Eine kleine Inhaltsübersicht, die natürlich nur einen Bruchteil des kompletten Snapchat Reports zeigt. Alle weiteren Informationen und den Report selbst, findet Ihr hier.

  • Pro und Contra: Snapchat für Brands im Schnell-­Check
  • Learn How To Snap: Vom ersten Snap bis zum fertigen Redaktionsplan
  • Übersicht Werbemöglichkeiten: Von Geofiltern bis In­-Between-­Story-­Ads
  • Im Interview: Einhorn, Neckermann, Novalanalove, Philipp Steuer

Einen kleinen Auszug aus dem Report haben wir hier auch für Euch. Die Statistik zeigt die beeindruckenden Zahlen von Snapchat:Snapchat Report Grafik

Alle Themen vom neuesten Rockstars Podcast mit Christoph Magnussen im Überblick:

  • Wieso kennt sich Christoph so gut mit Snapchat aus? (ab 3:50)
  • Das macht er wirklich beruflich und so nutzt er Snapchat als Marketing-Kanal (ab 4:28)
  • Ist Snapchat näher an Whatsapp oder Twitter? Wie sich Snapchat durch die „Stories“-Funktion verändert hat (ab 7:21)
  • Storytelling und das Hochformat als entscheidende Faktoren (ab 10:10)
  • Wie haben große Snapchatter ihre Reichweite gewonnen? (ab 12:31)
  • Heute schon auf Snapchat Marketing-Resultate erzielen (ab 15:38)
  • Welche größeren Firmen machen schon guten Snapchat-Content? (ab 18:50)
  • Die Snapchat-Regeln von Christoph (ab 20:55)
  • Wie sehen die Inhalte von Christoph bei Snapchat aus? (ab 22:34)
  • Welche Accounts und Inhalte begeistern Christoph bei Snapchat? (ab 26:45)
  • Die 10-Sekunden-Regel und wie man sie kreativ nutzen kann (ab 27:46)
  • Woher kommen Christophs Snapchat-Follower? (ab 31:18)
  • Das Video-Battle der Plattformen (ab 32:40)
  • Wieso ist Snapchat gerade so ein Hype-Thema? (ab 33:48)
  • Die Werbemöglichkeiten bei Snapchat (ab 35:47)
  • Content Marketing 2.0: Der Ronaldo-Filter zur EM (ab 37:35)
  • Ist Performance-Marketing bei Snapchat überhaupt möglich? (ab 39:04)
  • Wie viele Nutzer hat Snapchat in Deutschland? (ab 40:29)
  • Gibt es auch hierzulande schon Agenturen, die sich nur auf das Thema konzentrieren? (ab 41:20)
  • Die größten Snapchat-Influencer: DJ Khaled, Dr. Miami und warum sie so erfolgreich sind (ab 44:04)
  • Analytic-Tools für Snapchat und wie man Daten der Plattform auswerten kann (ab 47:44)
  • Accounts to watch (ab 50:39)

Der Rockstars Podcast mit Christoph Magnussen ist ab sofort bei Soundcloud, iTunes (falls die aktuelle Episode noch nicht sichtbar ist, einfach abonnieren) oder per RSS-Feed verfügbar. Ganz neu: Ihr könnt uns jetzt auch auf der US-Plattform Stitcher finden. Viel Spaß beim Anhören!

Vorheriger Artikel: Die ersten drei Speaker, 1.000 Special-Tickets – und Wahnsinns-Zahlen zum Rockstars Festival 2017
previous article
 
Diskussion auf OMR
Jetzt diese Artikel lesen