Anzeige

Double Header im OMR Podcast: Die deutschen E-Commerce Shooting Stars vs. Sven Schmidt

(von links) Roman Kirsch, Sven Schmidt und Tarek Müller

Roman Kirsch von Lesara und Tarek Müller im Interview

Sie sind aktuell die vielleicht spannendsten Unternehmen im deutschen E-Commerce: About You und Lesara haben in den vergangenen zwei bis drei Jahren beachtenswerte Geschäftsmodelle aufgebaut. Aber ist im Online-Handel neben Platzhirsch Amazon und Vertical-Champions wie Zalando langfristig überhaupt noch Platz für weitere Teilnehmer? Darüber diskutieren die Mitgründer der beiden Unternehmen im aktuellen OMR Podcast kontrovers mit Stammgast Sven Schmidt.

Wie können sich E-Commerce-Unternehmen, die Produkte aus „nur“ einem Segment verkaufen, aber die gleichen Akquisitionskosten für Kunden aufbringen müssen wie Marktführer und (Fast-)Alles-Verkäufer Amazon, im Wettbewerb bestehen? Diese Frage zieht sich wie ein Leitmotiv durch die neueste Folge des OMR Podcast.

Discount-Modell und Discovery-Charakter als USP

Antwort darauf gegeben haben Roman Kirsch von Lesara und Tarek Müller von About You. Lesara versucht als eine Art „Digital-Discounter“, also eine Online-Version von Kik oder Primark, einen Platz für sich im Markt zu finden. About You setzt darauf, eine Art Modemagazin mit angeschlossener Bestellung zu sein: ein „Discovery“-Shop, zu dem die Kunden von selber kommen, wenn sie noch nicht wissen, was sie kaufen wollen, sondern sich inspirieren lassen wollen.

Welche Umsätze erzielen die beiden E-Commerce-Shooting-Stars mit diesen Geschäftsmodellen aktuell? Wie hoch ist die Firmenbewertung? Und glaubt Sven Schmidt an das jeweilige Geschäftsmodell? Diese Fragen geht die aktuelle Folge des Podcasts nach.

Alle Themen des Podcasts mit Roman Kirsch, Tarek Müller und Sven Schmidt im Überblick:

  • Was ist Lesara? (ab 1:30)
  • Wie erklären sich von Roman Kirsch unterschiedlich hoch kommunizierte Umsatzzahlen? (ab 2:16)
  • Was stört Sven Schmidt grundsätzlich an Lesaras Geschäftspraxis – und was entgegnet Roman Kirsch auf die Kritik? (ab 4:18)
  • Warum ist das, was auf Marktplätzen wie Amazon, Ebay und Aliexpress gerade passiert, für den europäischen E-Commerce bedrohlich? (ab 8:20)
  • Was kritisiert Sven aus Investorensicht an Lesaras Geschäftsmodell (ab 12:10)
  • Wie geht Lesara mit diesen potenziellen Schwächen um? (14:40)
  • Wieso ist es aus Svens Sicht für Lesara schwer, die gesamte Supply Chain zu refinanzieren? (ab 17:50)
  • Nach welchem Kriterium Lesara sein Sortiment zusammenstellt (ab 20:40)
  • Ist Lesara ein „Digital-Discounter“ – und warum Sven glaubt, dass es schwer ist, das Discounter-Modell zu digitalisieren (ab 22:20)
  • Wie könnte Lesara den Warenkorbwert steigern? (ab 27:20)
  • Warum Roman an das Digital-Discounter-Konzept glaubt (ab 29:00)
  • Die aktuellen About-You-Zahlen und Svens Urteil darüber (ab 36:00)
  • Warum About You laut Tarek Müller bald profitabel ist (ab 37:58)
  • Wie hoch ist die Firmenbewertung von About You und stammt diese Bewertung von einem neutralen Dritten? (ab 40:30)
  • Warum sucht About You aktuell wieder Investoren? (ab 42:45)
  • Würde Sven in About You investieren? (ab 50:10)
  • Wo sieht About You seinen Platz im Markt neben Amazon und Zalando? (ab 52:45)
  • Kann ein Discovery-Modell im aktuellen E-Commerce-Markt erfolgreich sein? (ab 1:03:30)
  • In welchem Maß personalisiert About You den Shop für den jeweiligen Nutzer (ab 1:07:00)
  • So hoch schätzt Sven About Yous Retourenrate (ab 1:10:41)
  • Ist es sinnvoll, dass About You auch Werbung verkauft und die eigene Technologie lizensiert? (ab 01:18:00)
  • Ist es für jeden Online-Shop sinnvoll, auch einen Marktplatz zu betreiben? (ab 1:30:00)
  • Welche Ziele hat About You für 2018? (ab 1:34:30)

Wie immer könnt Ihr den aktuellen OMR Podcast bei SoundcloudiTunes(falls die aktuelle Episode noch nicht sichtbar ist, einfach abonnieren) oder per RSS-Feed anhören. Ihr könnt uns außerdem auf den Plattformen SpotifyStitcher und Deezer finden. Und – GANZ NEU! – gibt es uns jetzt auch als Alexa Skill! Viel Spaß beim Anhören – und vielen Dank für jede positive Bewertung.