Das sagen Tarek Müller, Lena Gercke, Florian Heinemann und mehr über den IPO von About You

Die About-You-Gründer Sebastian Betz, Tarek Müller und Hannes Wiese feiern den Börsengang (v. l. n. r., Foto: About You).

Im OMR Podcast Spezial spricht Philipp Westermeyer mit Expert:innen, engen Vertrauten – und Co-Gründer Tarek Müller selber

Monatelang war der geplante Börsengang von About You ein offenes Geheimnis innerhalb der Branche; seit heute wird die Aktie des ersten Unicorns aus Hamburg an der Börse gehandelt. Für eine Spezial-Folge des OMR Podcasts hat Philipp Westermeyer deshalb mit zahlreichen Wegbegleiter:innen über die Gründungsgeschichte, das Erfolgsrezept und die Zukunftsaussichten des Fashion-Retailers gesprochen. Dabei sind Alexander Graf, Jochen Krisch, Florian Heinemann, Donia Müller, Rainer Hillebrand sowie Lena Gercke. Und auch Co-Gründer und Podcast-Stammgast Tarek Müller selber konnte sich ein paar Minuten Zeit nehmen – und hat erzählt, welche Achterbahnfahrt die vergangenen Monate für ihn gewesen sind.

„Ich bin, denke ich, schon daran gewöhnt, viel zu arbeiten und nicht so viel zu schlafen. Aber die letzten Wochen waren schon ein anderes Level“, gesteht Tarek Müller im Gespräch mit Philipp Westermeyer am Dienstagabend, also nur wenige Stunden, bevor das von ihm mitgegründete Unternehmen About You an die Börse gehen soll. Vor allem durch die zweiwöchige Roadshow, einer Art Promotour bei institutionellen Investoren vor einem Börsengang, sei die Arbeitsbelastung sehr hoch gewesen. „Man darf dabei nicht vergessen: Man hat ja auch noch eine Firma und ein normales Geschäft“, so Müller.

Heute, keine 24 Stunden nach dieser Unterhaltung, dürfte die erste kleine Entspannung einsetzen. About You ist jetzt offiziell börsennotiert. Der Ausgabepreis von 23 Euro stieg erst auf 25,60 als Preis der Neuemission; zwischenzeitlich lag die Aktie bei 26,95 Euro. „Es ist schön und grausam gleichzeitig, solche Prozesse durchzumachen und in einer extrem hohen Geschwindigkeit Dinge zu machen, die man noch nie getan hat“, stellt Tarek Müller fest. Nicht nur der große Workload war fordernd, auch die Tatsache, dass er mit fast niemandem darüber sprechen konnte: „Das Nervigste ist eigentlich: Zwei Drittel der Zeit ist neun Monate lang voll mit einem Thema, von dem du keinem etwas erzählen darfst.“

Dass sich die Arbeit auch ganz unabhängig von der Performance des Aktienkurses in gewisser Art gelohnt hat, erklärt Müller so: „Man trifft über Monate hinweg hunderte Investoren. So nervig das in der Zeit auch sein mag, so groß ist dann der Vorteil in den Jahren danach. Ich glaube, ich kenne wahrscheinlich mittlerweile jeden großen Fonds auf der Welt, die Leute, die den Tech-Bereich covern und die Portfolio-Manager.“ Man baue Beziehungen auf, Gefühle für den Markt. Das sei nicht zu unterschätzen.

About-You-Co-Gründer Tarek Müller (l.) zu Besuch bei Philipp Westermeyer im OMR Office – wenige Stunden vor dem Börsengang.

Dass das als Project Collins vor acht Jahren unter dem Dach der Otto Group gegründete Unternehmen mal so groß werden würde – der Netto-Umsatz betrug im vergangenen Geschäftsjahr 1,17 Milliarden Euro – liegt an vielen unterschiedlichen Faktoren. Mindestens genauso viele Fördernde, Beobachtende, Expert:innen und sogar Fast-Mitgründer gibt es, die das ziemlich gut einordnen können. Und genau darum haben wir sie gebeten.

Das sagt die Branche über About You und den IPO

Sebastian Klauke, Vorstand E-Commerce, Otto Group
„Ich spreche sehr regelmäßig mit Tarek Müller, Hannes Wiese und Sebastian Betz (die drei Gründer von About You, Anm. d. Red.)“, sagt Sebastian Klauke. Das liege aber nicht nur an seiner Rolle als Otto-Vorstand und Aufsichtsratsvorsitzender von About You. „Auch jenseits der Formalien haben wir ein über lange Zeit gewachsenes Vertrauensverhältnis. Das ist die Basis dafür, dass About You mit voller unternehmerischer Freiheit unterwegs ist und ein Baustein des Erfolgs.“ Eine Sache habe er besonders durch die Arbeit mit dem Team von About You gelernt: „Wenn man einmal raushat, wie es geht, kann man in sehr kurzer Zeit mit sehr wenig Geld neue internationale Märkte eröffnen.“

Jochen Krisch, Exciting Commerce, K5, Glore50
„Ein wichtiger Erfolgsfaktor von About You war neben gutem Marketing sicher, dass sie sich ihre Unabhängigkeit bewahrt haben – gerade in der Otto Gruppe – und da ihr Ding machen konnten“, erklärt Jochen Krisch. „Ich glaube, es war auch sehr smart, Bestseller (Mutterkonzern von Marken wie Jack & Jones und Vero Moda, seit 2018 Investor von About You, Anm. d. Red.) irgendwann reinzunehmen, um nicht von einem einzigen Kapitalgeber abhängig zu sein. Das hat es ihnen sicher einfacher gemacht.“ Ob man Zalando einen Fehler unterstellen muss, dass der Konzern es quasi zugelassen hat, einen Wettbewerber wie About You so wachsen zu lassen? „Ich glaube, Zalando wäre als Plattform heute noch nicht so weit, hätte es nicht About You als Vorbild gehabt“, so Krisch. „Der Markt verträgt definitiv mehrere große Online-Player.“

Florian Heinemann, Founding Partner, Project A Ventures
„Gerade auch am Anfang hat der große Erfolg von About You auch auf ein paar Versäumnissen von Zalando aufgebaut“, erklärt Florian Heinemann. Zum Beispiel habe Zalando deutlich später die Bedeutung von Mobile verstanden. „Dazu gehört auch, dass Produkte nicht mehr gesucht werden, du ein deutlich stärkeres Browse-basiertes Navigationsverhalten hast und mit Feeds von Produkten arbeitest, wie es bei Facebook und Instagram eben auch der Fall ist.“ Auch die Arbeit mit Influencer:innen und das konsequente Spielen von Content und inspirierenden Themen mache About You bis heute gut. Wie es für das Unternehmen jetzt weitergeht? „Man kämpft im Fashion-E-Commerce-Bereich sicherlich gegen sehr gute Spieler“, so Heinemann. „Sie müssen weiter Innovationstreiber sein, sind aber vermutlich auch groß genug, um sich aus eigener Kraft weiterzuentwickeln.“ Langfristig könne er sich sogar eine Zusammenarbeit mit Zalando vorstellen, „um der Herausforderung Amazon dauerhaft zu widerstehen.“

Donia Müller, Ethnologin, Schwester von Tarek Müller
„Ich konnte ja schon immer Schritt für Schritt nachverfolgen, was Tarek macht. Wenn ich aber am Kiosk stehe und sein Gesicht in der Zeitung sehe, ist das schon noch komisch“, sagt Donia Müller. „Da muss ich dann schon noch schmunzeln. Das ist schließlich der, mit dem ich früher in der Sandkiste saß und Sandkuchen gebacken habe.“ Im Kontakt mit About Yous Co-Gründer spiele der aktuelle Erfolg allerdings keine Rolle. „Das ist alles total natürlich. Wir freuen uns untereinander immer, wenn jemandem aus der Familie etwas gelingt. Ob es sie wundert, dass Ihr Bruder eine solche Karriere als Unternehmer macht? „Ja und nein. Ich bin einfach nur stolz und gespannt.“

Rainer Hillebrand, langjähriges Vorstandsmitglied bei der Otto Group
„Die Idee zu About You entstand in einem bereichsübergreifenden Workshop mit Beteiligung externer Experten, unter anderem auch Tarek Müller“, erklärt Rainer Hillebrand. „Wir wollten Ideen für ein Online-Geschäftsmodell entwickeln und dafür, wie es aussehen müsste. Das sollte alternativ zu Otto eine führende Position im deutschen und europäischen Modehandel einnehmen.“ Herausgekommen sei Project Collins, heute About You. Was Otto damals überzeugt habe, das Projekt und so junge Gründer so zu fördern? „Gesellschafter und Vorstand hatten eine ganz klare Vision. Und als wir überzeugt waren, das richtige Team gefunden zu haben, war ich überzeugt, dass wir das packen, wenn wir es richtig machen. Also entsprechend investieren.“ Tarek Müller habe Hillebrand schon Jahre vor den Workshops gekannt. „Er war schon immer ein guter Typ und hat sehr viel Unternehmergeist versprüht.“

Lena Gercke, Unternehmerin und Model
„Mittlerweile nimmt LeGer schon 90 Prozent der Arbeitszeit ein. Ich arbeite da täglich an unterschiedlichsten Projekten und bin im Austausch mit den Teams“, verrät Lena Gercke. Bis die Zusammenarbeit mit About You vor einigen Jahren beginnen konnte, bedurfte es allerdings ein wenig Überzeugungsarbeit. „Julian Jansen hatte mich noch für You&Idol gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, Testimonial zu werden“, so Gercke. Erst als You&Idol rund ein Jahr später dann in About You aufging, wurde es konkret. „Irgendwann habe ich gesagt, dass ich Lust habe. Aber nur, wenn wir mein eigenes Label gründen. Und das war der Anfang von LeGer.“ Ob sie Aktien kaufen wird? „Auf jeden Fall. Das ist mittlerweile wie Familie. Deswegen supporte ich und glaube daran.“

Unsere Podcast-Partner:

Unser Partner Audi hat ein neues Produkt: kein Auto, sondern die Audi On-Demand Services, die das Mieten und Leasen von Fahrzeugen neu denken. Neugierig geworden? Alle Details gibt es unter: audi.de/omr.

Ihr wollt gerade ein Haus bauen – und das auch nachhaltig? Dann schaut Euch doch mal Viebrockhaus genauer an. Das Unternehmen baut über 1.000 Massivhäuser pro Jahr. Unter viebrockhaus.de/omr bekommt Ihr alle Infos

About You und die Commerce Suite: Die Shop-Software eines international erfolgreichen Fashion-Retailers nutzen? Das geht mit der Commerce Suite von About You. Alle Infos gibt es unter commercesuite.aboutyou.com.

Vodafone und das „Smart Lock“: Gemeinsam mit Abus hat Vodafone ein Schloss gebaut, das mit Sim-Karte, Bluetooth-Modul, Bewegungssensor und GPS-Sender versehen ist – und sich digital öffnen und schließen lässt. Alle Infos findet Ihr unter vodafone.de/smart-lock.

Sastrify und das Optimieren von SaaS-Gebühren: Immer mehr Tools kommen in Marketing & Co. zum Einsatz. Um nicht den Überblick über die Kosten zu verlieren, nutzen Firmen wie Gorillas, Westwing und Runstastic Sastrify. Interesse? Dann schickt einfach eine Mail an track@omr.com.

Alle Themen des Podcast Spezials zum Börsengang von About You im Überblick:

  • Philipp Westermeyer fängt Spryker-Co-Gründer und Kassenzone-Macher Alexander Graf im OMR Office ab – und fragt ihn, weshalb er damals About You nicht mitgründen wollte
  • Ottos E-Commerce-Vorstand und About-You-Aufsichtsratsvorsitzender Sebastian Klauke über das Vertrauensverhältnis zum Team
  • E-Commerce-Experte Jochen Krisch über die Unabhängigkeit zur Otto Group und den Wettbewerb mit Zalando
  • Florian Heinemann von Project A Ventures über Versäumnisse von Zalando und About Yous Herausforderung, Innovationstreiber zu bleiben
  • Donia Müller über das Verhältnis zu ihrem Bruder und die Rolle von Erfolg in der Familie
  • Rainer Hillebrand über die Workshops, in denen die Idee zu Project Collins entstanden ist
  • Unternehmerin und Model Lena Gercke über ihre Anfänge bei About You und die gemeinsame Brand LeGer