„3 Companies To Watch“: Eure Chance, auf der OMR-Bühne Euer Business zu pitchen

3 Companies To Watch

Auf der Deep Dive-Bühne präsentieren die "3 Companies To Watch" ihre Unternehmen

Themen: ,

So bewerbt Ihr Euch für das Startup-Format von OMR – mit der Chance auf einen Auftritt beim OMR Festival 2019

Das Format gehört zu den langlebigsten Traditionen von OMR: „3 Companies To Watch“. Seit 2011 stellen wir schon innovative Marketing- und Advertising-Startups auf die OMR-Bühne – und die zeigen dann, wohin ihre Reise gehen soll. Wenn auch Ihr vor Tausenden OMR-Festival-Besuchern von Eurem Business erzählen und dabei vielleicht sogar ein paar neue Kunden gewinnen wollt, dann bewerbt Euch jetzt für die „3 Companies To Watch“.

Vielleicht habt Ihr von Adform, CrossEngage, Yieldify, Opinary oder Mediakraft, das erste Mal auf dem OMR Festival gehört. All diese Unternehmen haben es in den vergangenen Jahren unter die „3 Companies To Watch“ geschafft – und durften auf einer Bühne mit Gary Vaynerchuk, Casey Neistat, Scott Galloway & Co. stehen. Nicht alle der bisher 30 Startups, die es unter die letzten drei geschafft haben, sind danach so durchgestartet, aber das gehört ja auch dazu. Jetzt sollt Ihr zeigen, wie Eure Ideen ein paar Besuchern beim Festival helfen können und wie Ihr Euer Business so groß macht, dass Ihr bald als Aussteller jedes Jahr dabei sein könnt.

Noch kein Ticket für das OMR Festival 2019? Dann hier schnell eins besorgen und Bestseller-Autor Yuval Noah Harari, Marketing-Phänomen Bozoma Saint John, Headspace-Gründer Andy Puddicombe und viele weitere live erleben.

Vor 3.000 Zuschauern auf der Bühne

Beim OMR Festival 2018 standen Odoscope, Zenloop und Iron Source auf der OMR-Bühne. Odoscope erlaubt Online-Shops eine personalisierte Ansprache der Besucher – schon ab dem ersten Mal. Das Unternehmen wertet situative Daten wie IP-Adresse, Standort, Gerätetyp und Betriebssystem aus und schließt darauf auf den jeweiligen Kunden. Der bekommt dann Produkte angezeigt, die zu ihm passen. Zenloop ist das neue Projekt der Flaconi-Gründer und ist aus einer In-House-Lösung des Parfüm-Shops entstanden. Unternehmen sollen die Kundenzufriedenheit ohne lange Fragebögen ermitteln. Die Kunden geben mit wenigen Klicks Feedback.

IronSource wiederum ist in Israel schon eine große Nummer, war in Deutschland aber bis zum vergangenen Jahr weniger bekannt. Das Unternehmen bietet unter anderem ein Werbenetzwerk für App-Entwickler und spielt vor allem Video-Ads in Apps aus. Ihr kennt jetzt also die Richtung, in die wir gehen wollen mit unseren „3 Companies To Watch“. Euer Unternehmen sollte nicht mehr ganz am Anfang stehen, sondern schon eine Lösung für die Zuschauer anbieten – schließlich werden vor der Expo Stage Deep Dive am 8. Mai 3.000 Leute gespannt zuhören, was Ihr so erzählt.

Jetzt bewerben – auch als Technologie-Unternehmen

In diesem Jahr gibt es eine kleine Neuerung: Wir suchen weiterhin die „3 Companies To Watch“ für das OMR Festival. Darüber hinaus aber auch „3 Companies To Watch“ für unsere neue Tech-Konferenz pipes – 6 Companies To Watch sozusagen. Wir suchen in diesem Jahr also auf der einen Seite junge Unternehmen aus Online Marketing, E-Commerce, Social Media etc. und auf der anderen Seite könnt Ihr Euch auch bewerben, wenn Ihr eher Richtung Machine Learning, AI, Tech im weitesten Sinne geht.

Wie Ihr dabei sein könnt? Bewerbt Euch einfach bis zum 28. März 2019 unter Angabe Eurer Daten und Unternehmens-Infos in diesem Anmelde-Formular (das dauert nur fünf bis zehn Minuten). Dort könnt Ihr auch angeben, ob Ihr eher aus dem Online Marketing kommt und bei OMR auftreten wollt, oder ob Tech eher zu Eurem Unternehmen passt und Ihr Lust auf die pipes habt. Wer ein cooles Unternehmen kennt, das wir mal in das Format einladen sollten, kann auch gern unter dem Artikel kommentieren, wir schauen uns das dann mal an.

Also: Bewerbt Euch durch das Ausfüllen dieses Formulars. Und wer junge Unternehmen aber auch die großen Stars auf insgesamt vier OMR-Bühnen erleben will, der sollte sich direkt noch ein Ticket für das OMR Festival 2019 sichern.

Vorheriger Artikel: Salt & Silver: Früher Werber, dann Aussteiger, heute Food- und Lifestyle-Phänomen
previous article
 
Jetzt diese Artikel lesen