Anzeige

600.000 Abos in 3 Wochen: Das globale Viral-Märchen der Berliner Jam-Skaterin Oumi Janta

Oumi Janta Jamskating Instagram OMR

Oumi Janta beim Jam Skating in Berlin (Foto: Vadim Photography).

Oumi Janta erklärt OMR, was passiert, wenn Superstars wie Alicia Keys ihre Videos auf Instagram teilen

Eigentlich sei es ein Video wie jedes andere auf ihrem Instagram-Profil, wird Oumi Janta später erklären. Trotzdem ist der Clip, in dem sich die 29-Jährige auf dem Tempelhofer Feld in Berlin zu einem Electro-Remix rhythmisch auf Rollschuhen bewegt, komplett anders – denn er macht sie quasi über Nacht weltberühmt. Das Video geht auf Twitter mit Millionen von Views viral, Soul- und R&B-Superstar Alicia Keys teilt es auf ihrem Instagram-Account und Oumi Janta hat auf einen Schlag 600.000 neue Abonnenten. OMR hat sie verraten, wie sie den Hype um das Viral-Video erlebt hat und ob jetzt schon Brands für Kooperationen Schlange stehen.

„Ich konnte das erst einmal gar nicht so richtig nachvollziehen, was da eigentlich gerade passiert“, erzählt Oumi Janta gegenüber OMR. „Das war für mich ein Wechselbad der Gefühle mit den unterschiedlichsten Emotionen.“ Was in vielen Geschichten nach einer Plattitüde klingen würde, beschreibt im Fall von Oumi Jantas Erlebnissen der vergangenen Wochen wohl wahrscheinlich wirklich am besten, was in ihrem Kopf vorgegangen sein muss.

Am 22. Juni lädt Janta einen 52 Sekunden kurzen Clip auf ihrem Instagram-Profil hoch. Mit Rollerscate-Content hatte sie es zu dem Zeitpunkt schon auf knapp 54.000 Abonnenten gebracht. Und ziemlich sicher ist sie davon ausgegangen, dass das Video, in dem sie zum Song „Ba:Sen (Pool Party Dub Mix)“ von „In Deep We Trust“ auf dem Berliner Tempelhofer Feld auf Rollschuhen tanzt, ähnlich performt, wie Videos zuvor auch. Laut Daten des Social-Media-Analytics-Tools Socialblade hatte Janta im Vorfeld mal ein paar hundert Abonnenten pro Woche gewinnen können, mal aber auch einige wenige verloren.

Twitter, Facebook, 9Gag – und Alicia Keys

„Am Anfang habe ich gemerkt, dass das Video auf Instagram öfter als sonst geteilt wurde“, erzählt Oumi Janta. „Die Aufrufe stiegen über einige Tage hinweg immer weiter. Und dann habe ich erfahren, dass das Video auf Twitter geteilt wurde, wo ich selber gar nicht aktiv bin.“ Es sind vor allem zwei Accounts, auf denen das Rollschuh-Video beim Kurznachrichtendienst viral geht. @RachaelvsWorld (11.200 Follower) lädt es am 28. Juni hoch und kommt damit bis heute auf 13,5 Millionen Abrufe, @SixBrownChicks (104.000 Follower) lädt es zwei Tage später hoch, dort hat bis heute 4,8 Millionen Plays.

„Schon nach wenigen Stunden hatte das Video auf Twitter Millionen von Views“, sagt Oumi Janta gegenüber OMR. „Das habe ich dann auch auf Instagram gemerkt.“ Es folgen viele weitere Accounts auf Twitter, die das Video teilen, auf die Länge des Songs geschnittene Versionen auf Youtube, Shares auf Facebook wie beispielsweise von der britischen Vogue und auch auf Reddit und 9Gag wird Jantas Clip diskutiert.

„Und dann haben auch noch prominente Frauen wie Alicia Keys und Viola Davis das Video auf Instagram geteilt“, so Oumi Janta. „Das war der Moment, als es bei mir richtig losging mit Likes, Followern und Views.“ Die Schauspielerin Viola Davis teilt das Video am 1. Juli mit 5,7 Millionen Abonnenten, R&B- und Soul-Star Alicia Keys teilt den Clip am 8. Juli mit ihren rund 20 Millionen Followern; es kommentieren Promis wie Schauspielerin Zoe Saldana und Model Gisele Bündchen.

Über 80.000 neue Abos am Tag

In den ersten drei Juli-Wochen sorgt die virale Verbreitung von Jantas Video für ein explosives Wachstum ihres Instagram-Accounts: von knapp über 60.000 Abos auf mehr als 660.000. Felix Hummel, der mit der gemeinsam mit Oğuz Yilmaz im Februar gegründeten Agentur „YilmazHummel“ vor kurzem das Management von Oumi Janta übernommen hat, sagt: „Es gab Tage mit über 80.000 neuen Follower*innen, ein paar mit 40.000 und 50.000 und seitdem eigentlich so gut wie keinen Tag, an dem Oumi weniger als 5.000 neue Follower*innen hatte.“ Die durchschnittliche Engagement Rate liege derzeit bei 9,5 Prozent.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Mood 🤩🤩🤩 @oumi_janta

Ein Beitrag geteilt von Alicia Keys (@aliciakeys) am

So richtig erklären kann sich Oumi Janta den Erfolg des Videos auch heute noch nicht. Im funk-Format „follow me.reports“ schätzt sie, dass es wohl an den Vibes innerhalb des Clips liege. Gegenüber OMR betont sie, dass sie auch mit über 600.000 Followern mehr versuchen will, genau so weiterzumachen, wie bisher. Denn auf Rollschuhen steht (und tanzt) sie schon rund zehn Jahre, seit ungefähr 2014 teilt sie ihre Leidenschaft auf Instagram. Das sogenannte Jam Skating, ein afrikanisch-amerikanischer Skating-Style mit einem Mix aus Tanz, Hip Hop und Gymnastik, ist dabei schon länger ihr Hauptberuf. „Ich unterrichte Jam Skating und organisiere normalerweise Roller Discos“, so Janta. „Das ist das, was mich glücklich macht. Und wenn ich jetzt dazu beitragen kann, dass Jam Skaten bekannter wird, bin ich sehr zufrieden.“

Wenig überraschend hat der virale Erfolg auch Brands auf Oumi Janta aufmerksam gemacht. „Sie bekommt seitdem mehrere Angebote von Marken und Musiker*innen pro Stunde“, erklärt Felix Hummel. „Oumi wird jetzt aber nicht zur Litfaßsäule.“ Eine erste exklusive Zusammenarbeit mit einer großen Marke soll aber zeitnah bekannt gegeben werden.

Weitere Profiteure von Oumi Jantas Viral-Erfolg

Oumi Janta ist übrigens nicht die einzige, die mit dem Video einen Hit gelandet hat. Auch für den bereits 2012 veröffentlichten Song „Ba:sen (Pool Party Dub Mix)“ ist dank des weltweiten Erfolgs des Clips gerade der zweite Frühling angebrochen. Unter Youtube-Videos vom Track des polnischen DJs Martin Harmony und seinem Projekt „In Deep We Trust“ häufen sich Kommentare wie „here from the roller skate girl“ oder „The person who posted this must be confused with large traffic today..Just thank the roller skate girl!“. Hunderte verweisen unter dem Video auf Oumi Jantas Viral-Hit. Der Clip zum Song auf dem offiziellen Account hat derzeit rund 230.000 Aufrufe – bei etwa 1.200 Abonnenten. Laut Socialblade kam der Kanal vorher pro gerade mal auf dreistellige Abrufzahlen, in den vergangenen drei Wochen waren es über 120.000.

Und auch auf Spotify profitiert „In Deep We Trust“ gerade enorm. Während die erfolgreichsten Songs sonst maximal auf 47.000 Abrufe kommen und sich eher im vierstelligen Bereich bewegen, hat „Ba:sen (Pool Party Dub Mix)“ längst eine Million Plays geknackt und dafür gesorgt, dass der DJ derzeit auf 136.000 monatliche Hörer kommt. Auch andere Künstler, deren Musik Oumi Janta in ihren Rollerskate-Videos nutzt, erfahren mehr Aufmerksamkeit, als sonst. So bedankt sich beispielsweise der DJ Ridney auf Twitter für 25.000 Abfragen bei der Musik-Erkennungs-App Shazam in nur einer Woche.

Jetzt diese Artikel lesen