Keine Angst vor Amazon: Welche E-Commerce-Geschäftsmodelle funktionieren heute noch?

E-Commerce-Cluster

Die Speaker des E-Commerce-Clusters auf dem OMR Festival 2019

Beim OMR Festival 2019 spielt das Thema E-Commerce eine zentrale Rolle – unter anderem bei diesen Keynotes

Die Plattformen dominieren das digitale Marketing – und eine spezielle Plattform das E-Commerce-Business: Amazon. Händler müssen sich deshalb die Frage stellen, wie sie dort aber auch abseits von Amazon ein funktionierendes digitales Geschäftsmodell aufbauen können. Beim OMR Festival 2019 werden E-Commerce-Experten vor allem auf der Expo Big Picture Stage am 8. Mai erzählen, wie derzeit Ihr Business funktioniert – diese Top-Speaker sind dabei:

Gemeinsam mit E-Commerce-Experte Alex Graf (Spryker CEO und Macher von Kassenzone.de) haben wir jetzt schon im dritten Jahr in Folge ein E-Commerce-Cluster für die Expo Big Picture Stage zusammengebastelt. Von 11:25 bis 12:40 Uhr bekommt Ihr am 8. Mai in der Halle B8 die geballte Ladung Online-Handel-Wissen um die Ohren gehauen. Alex führt durch das Programm.

Ihr wollt die Vorträge live erleben? Dann sichert Euch ein Ticket für das OMR Festival 2019 am 7. und 8. Mai. Die Expo Big Picture Stage könnt Ihr mit beiden Ticket-Versionen in Halle B8 besuchen.

11:25 – 11:40 Uhr: Digitale Transformation @ Metro

Nils Wolfram

Nils Wolfram

Metro ist vielen als klassischer Großhandelskonzern im Kopf. Aber das Unternehmen will jetzt auch digital voran gehen. Unter anderem mit einer kompletten Neuaufstellung der IT. Die firmiert seit Neuestem unter dem Namen METRONOM. Auf der Bühne wird Nils Wolfram, einer der prägenden Köpfe hinter METRONOM, erzählen, wie Technologie den Handel – nicht nur der Metro – verändert. Denn das ausgegründete Unternehmen soll auch anderen E-Commerce-Player bei der Umsetzung neuer technischer Abläufe unter die Arme greifen.

11:45 – 12:00 Uhr: Über das Scheitern klassischer Transformationsstrategien und die Zukunft der Kekse

Verena Bahlsen

Verena Bahlsen

Verena Bahlsen ist die vierte Generation der deutschen Keksdynastie Bahlsen – kann aber viel mehr, als vom schweren Erbe zu erzählen. Auf der Bühne zeigt sie Euch, welche Ideen sie gerade in Sachen Lebensmittelindustrie bewegen und wie auch große Konzerne über Nachhaltigkeit nachdenken sollten. Dabei geht es nicht nur um den großen Kekskonzern, sondern auch um Ihr eigenes Business Hermann’s. Hier zeigt Verena schon in der Umsetzung, wie sie sich den Lebensmittelhandel in der Zukunft vorstellt.

12:05 – 12:20 Uhr: Über 40 Millionen Euro Umsatz ohne Angst vor Amazon

Christoph Behn

Christoph Behn

Der Markt mit personalisierten Glückwunsch- und Einladungs-Karten ist weltweit umkämpft. Auf der einen Seite spielen aus dem Foto-Business bekannte Player wie CEWE hier mit, auf der anderen Seite ist es ein Leichtes solche Produkte bei Amazon zu ordern – auch komplett personalisierbar. Dazwischen steht Christoph Behn mit seiner Kartenmacherei. Er hat das Unternehmen vor neun Jahren auf seinem Dachboden gegründet und mit eigenen Mitteln groß gemacht. Heute stehen 40 Millionen Euro Jahresumsatz in den Büchern. Wie er das geschafft hat und warum ihm Amazon keine Schweißperlen auf die Stirn treibt, erzählt er auf der OMR-Bühne.

12:25 – 12:40 Uhr: Wie Online-Supermärkte den größten Absatzmarkt der Welt umkrempeln (ENGLISCH)

Michiel Muller

Michiel Muller

In Deutschland steckt der Lebensmittelkauf über das Internet noch in den Kinderschuhen. Aber die großen Player wissen offenbar um das riesige Potenzial. Die Lieferwägen von Rewe stehen in vielen Straßen schon und Amazon verschickt auch schon Brot, Gemüse & Co. an die Haustüren. Aus den Niederlanden ist jetzt aber ein Herausforderer in Deutschland unterwegs: Picnic. Das Unternehmen hat Edeka als Partner gewonnen und verschickt die Waren versandkostenfrei. Wie er mit dem Unternehmen den riesigen Lebensmittelmarkt umkrempeln will, erzählt Picnic-Co-Gründer Michiel Muller auf der OMR-Bühne.

Noch kein Ticket für das OMR Festival 2019? Dann direkt hier entlang.

Vorheriger Artikel: Von Retail bis Machine Learning: So will Google Euch beim Wachstum helfen
previous article
 
Jetzt diese Artikel lesen