Vorheriger Glossar-Eintrag: Testimonials
previous article
 

Traffic

Traffic, auch Datenverkehr genannt, bezeichnet einen Prozess im Internet. Hierbei werden Daten innerhalb von Computernetzwerken weitergegeben. Genauer gesagt wird das Aufrufen von Internetseiten als Traffic bezeichnet, denn bei diesem Vorgang werden Nutzerdaten an die Website gesendet. Da durch das Traffic bestimmt werden kann, wie viele Nutzer auf die Website zugegriffen haben, kann die Popularität einer Website durch die Optimierung von Suchmaschinen vergrößert werden. Mittels der Bestimmung des Traffics erhalten die Betreiber einer Seite Informationen darüber, wie beliebt ihre Website im Netz ist. Ein Indikator dafür ist beispielsweise die Anzahl an Aufrufen. Je mehr Aufrufe eine Internetseite hat, also je höher ihr Traffic ist, desto mehr Chancen haben die Betreiber, Geld aus Werbeanzeigen zu erwirtschaften.

Eine negative Seite des Traffics bildet der Trash Traffic. Durch eine falsche Programmierung oder durch falsche Keywords gelangt der Internetuser ungewollt auf die Website, sodass dieser Websiteaufruf keinen Nutzen für den Betreiber bringt. Auch der Bot-Traffic ist problematisch. Dieser Traffic wird schließlich durch Computerprogramme künstlich erzeugt und dies ist besonders in der Werbung schädlich, da sie zu Fehlinterpretationen führen können und somit in Bezug auf das Planen von Werbeanzeigen keine gute Grundlage bilden. Ein Begriff hierfür ist Ad Fraud oder auch der Klickbetrug.

‹ zur Übersicht