Sponsored

GOOGLE AI x OMR Festival 2024: Marketing neu definieren. Top-Tipps für Euren Erfolg

Anna Pabst23.5.2024

Thought-Leader, wie der CSO des erfolgreichsten individuellen YouTubers weltweit (MrBeast), zeigen Euch, wie Ihr das volle Potenzial von KI erschließt – und zu Eurem Vorteil nutzt.

Wie vielfältig der Wandel durch künstliche Intelligenz (KI) ist, hat das OMR Festival 2024 eindrucksvoll gezeigt. KI bietet Unternehmen enormes Effizienz- und Wachstumspotenzial: von der Datenanalyse über das Marketing bis hin zum Kundenservice. Im Marketing könnt Ihr mithilfe von KI  Kreativität, Media-Ausspielung, Measurement und vieles mehr signifikant verbessern.

Aber wie macht man das nun konkret? Wir zeigen Euch in diesem Artikel, wie MrBeast, der größte individuelle YouTuber der Welt, Google AI einsetzt, welche Hacks auf dem OMR Festival 2024 in den Google- und YouTube-Keynotes präsentiert wurden und was Ihr daraus konkret lernen könnt. Kleiner Tipp: Am Ende des Artikels haben wir Euch die Top-Tipps zum Download verlinkt – denn wie Scott Galloway in seinen “Predictions 2024” auf der #OMR24-Bühne sagte: 

Google_Scott_22Mai.png

Im Zentrum steht also, wie wir als Menschen den Unterschied machen, indem wir KI anleiten und Input geben. Vor dem OMR-Festival haben wir Euch gefragt, wie Ihr das bereits macht und welche Vorteile das schafft:

Marketer-02 (3).png

Das Ergebnis: Die Kombination aus menschlichem Input und KI-gestützten Erkenntnissen ermöglicht neue, innovative und erfolgreiche Strategien und Prozesse, die für viele von Euch schon jetzt echte Mehrwerte schaffen. Und genau darum ging es auch bei Google & YouTube auf dem OMR Festival.

So machte Google künstliche Intelligenz auf der #OMR24 erlebbar

Zahlreiche spannende – und auch überraschende – Beispiele zeigte das Google Haus - Karoline 45: Von Nachhaltigkeit und Mobilität über Bilderkennung für eine neue Art des Suchens, bis hin zur kreativen Nutzung in Kunst & Kultur und der Erstellung und Organisation von Informationen mit Gemini – in all diesen Bereichen unterstützt Google AI. Die neuesten Updates zum KI-Modell von Google teilte der CEO, Sundar Pichai, übrigens nur eine Woche nach dem OMR Festival auf der Google I/O 2024. Wie Google AI auch konkret im Business hilft, zeigte sich auf der #OMR24 durch Cases aus den unterschiedlichsten Sektoren mit Google Ads, Google Cloud und YouTube.

Von Thought-Leadern lernen: Exklusive Interviews und Learnings der Keynotes

Google war auf dem OMR Festival mit insgesamt vier Keynotes und einem Panel vertreten. Hier die wichtigsten Key Facts für Euch zusammengefasst – inklusive zwei Thought-Leader-Interviews:   

KEYNOTE 1: HOW MRBEAST IS CHANGING THE CREATIVE GAME ON YOUTUBE (ENG)

Zu den größten YouTube-Highlights zählte die Keynote mit Mateo Price, dem Chefstrategen von MrBeast (mit über 250 Mio Abonnent*innen der größte individuelle YouTuber weltweit). Er nannte unter anderem drei konkrete Vorteile für sein Team bei der Contentproduktion mit KI-gestützten Tools:

  1. Zeit sparen: KI nimmt aufwendige Arbeiten ab und hilft beispielsweise in der Postproduktion, große Mengen von Videomaterial schnell und zielgerichtet zu sichten.
  2. Kreativität steigern: KI ist ein kreativer Partner, der es ermöglicht, neue Dimensionen der Kreativität zu erreichen – von der Idee bis zur Produktion.
  3. Datenanalyse optimieren: KI informiert besser über die Zielgruppe, die die Inhalte anschaut.

Wir haben Mateo Price nach seinem Auftritt live getroffen (klickt auf den Link in der Bildunterschrift, um das Interview anzuschauen):

KEYNOTE 2: L’ORÉAL UND GOOGLE MACHEN´S VOR: PERFORMANCE UND MARKENWACHSTUM MIT KI

Google und L’Oréal zeigten praxisnah, wie die Test & Learn-Strategie mit KI bei L’Oréal die Effizienz, Kreativität und Innovation fördert. Der Kosmetikkonzern investiert schon lange in die Entwicklung von KI-gestützten Lösungen und gehört damit zu den Vorreitern. "Seize what’s starting" ist das Motto dabei und auf der Bühne erläuterte Anna Weste, CDMO von L’Oréal, was das bedeutet:

  1. Chancen steigern: L’Oréal nutzt das große Potenzial von KI, um Produkte individueller, Beratung besser und Beauty-Erlebnisse aufregender zu gestalten. Beispiele sind die virtuelle Anprobe von Lippenstiften oder die individuelle Zusammenstellung von Hautpflegeprodukten.
  2. Verantwortungsvoll mit KI umgehen:  L’Oréal hat eine globale Taskforce ins Leben gerufen, die sich mit dem ethischen und verantwortungsvollen Einsatz von KI im Unternehmen befasst.
  3. Effizienz und Effektivität verbessern: L’Oréal hat mit Google vier KI-gestützte Kampagnentypen getestet, die alle erfolgreich waren. Die Kampagnen führten unter anderem zu deutlich höheren Conversion Rates und einem höheren ROAS.
  4. Brand-Experience boosten:  KI kann als Booster der Brand Experience (Content Creation, Services, Consumer Care und Search & Media) für Konsument*innen und im gesamten Marketing-Funnel dienen. Der Mensch bleibt aber weiter im Mittelpunkt und in der Verantwortung.

Umfrage: Jetzt abstimmen!

KEYNOTE 3: GAINING A COMPETITIVE ADVANTAGE WITH GOOGLE AI: A LOVE STORY BETWEEN CLOUD AND ADS (ENG)

Zusammen mit Google Ads und Google Cloud präsentierte DOUGLAS, wie sie Google Cloud und Vertex AI (eine Plattform für maschinelles Lernen basierend auf Google AI) nutzen. Die eigene Customer Data Plattform (CDP) ist für DOUGLAS die Lösung für viele Herausforderungen gewesen und wurde gemeinsam mit ihrem Google Service Partner Digitl sowie Cloud Partner Zeotap auf der Google Cloud entwickelt. Die Vertex-AI Plattform ist besonders eingängig, da sie für Marketers konzipiert wurde. Hier die Erfolgsfaktoren von DOUGLAS:  

  1. Datenstrategie neu konzipieren: DOUGLAS hat seine Datenstrategie grundlegend überarbeitet und alle relevanten Datenquellen miteinander verbunden.
  2. Optimale Datenarchitektur schaffen: Die CDP wurde zentral in der Solution-Landscape von Douglas platziert, um eine optimale Integration mit den Datenquellen und Marketing-Aktivierungskanälen zu gewährleisten.
  3. Verantwortlichkeiten verändern: DOUGLAS hat klare Verantwortlichkeiten für die verschiedenen Teile der Customer Experience definiert und neue Arbeitsweisen eingeführt.
  4. Ein starkes Team aufbauen: DOUGLAS hat den Fokus darauf gelegt, ein starkes Team von Mitarbeiter*innen und Partnern aufzubauen.

KEYNOTE 4: YOUTUBE UND GOOGLE AI: WO KREATIVITÄT ECHTE VERBINDUNGEN SCHAFFT

Wie KI den kreativen Prozess für Creator, Artists oder Werbetreibende in jeder Phase vereinfacht und so den Wert des Contents steigert, wurde beim Auftritt von YouTube Creator Paul Frege gemeinsam mit dem YouTube-Team deutlich. Das sind die Key-Learnings: 

  1. YouTube-Format Shorts nutzen: Pauls Geheimwaffe für schnellen Erfolg, Bekanntheit und Reichweite sind kurze Videos. Für tiefe Community-Bindung setzt er auf Langformate.
  2. Markenkooperationen schaffen: Paul bleibt sich treu und wahrt seinen Stil bei Werbepartnerschaften – das Erfolgsrezept für authentische Zusammenarbeit mit Marken.
  3. Prozesse automatisieren: Paul glaubt an das Potenzial von KI, um den kreativen Prozess zu revolutionieren, indem sie ihn besser, einfacher und schneller macht – zum Beispiel bei der automatisierten Songauswahl für Videos.

Beim YouTube Creator Collective trafen sich neben Mateo Price, 100 bekannte YouTube Creator. Rick Azas und Liam Carpenter erhielten den goldenen Playbutton für über eine Million Abonnent*innen:

Alina_Atzler_OMR24-I45A5759.png

Rick Azas und Liam Carpenter mit dem goldenen YouTube Playbutton und Aljoscha mit seiner Auszeichnung für 100k Abonennt*innen

Exklusive Einblicke und Tipps im Interview mit KI-Pionierin Vanessa Stützle

Neben den Keynotes und Aktivitäten am Google Haus trafen sich auf der 5050 Stage unter anderem noch die beiden Access-all-areas Podcast-Hosts von Google mit Vanessa Stützle, CEO von Luqom. Im Anschluss an das Panel haben wir Vanessa für ein Interview getroffen. Vanessa ist Early-Adopter von KI-Lösungen und ein echtes Role Model. Sie teilt hier exklusiv mit Euch ihre strategischen Erfahrungen und Top-Tipps im Interview (klickt auf den Link in der Bildunterschrift, um das Interview anzuschauen)

Fazit: 2024 ist das Jahr der Anwendung von KI

Die #OMR24 hat gezeigt, dass KI nicht nur die Zukunft des Marketings ist, sondern bereits heute einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bieten kann. Unternehmen, die KI jetzt einsetzen, können u.a ihre Kreativität steigern, die Effizienz verbessern und das Markenwachstum beschleunigen. Speaker*innen wie Scott Galloway, Philipp Klöckner, Léa Steinacker und Miriam Meckel haben deutlich gemacht, wie essentiell es ist, jetzt mit KI durchzustarten.  

Damit das gelingt, haben wir die Top-Experten-Tipps aus diesem Artikel für Euch zusammengefasst. Ladet Euch das kostenlose digitale PDF-Dokument herunter.

Anna Pabst
Autor*In
Anna Pabst
Alle Artikel von Anna Pabst

Kostenlose Online-Seminare

Patrick Klingberg

KI im Marketing: 3 Dinge, die du mal ausprobiert haben solltest

20.6.2024 09:30 - 10:30 Uhr
Marcus Merheim

Employer Branding für Fortgeschrittene: Insights und praktische Tipps

27.6.2024 10:00 - 11:00 Uhr
Aktuelle Stories und die wichtigsten News für Marketeers direkt in dein Postfach!